Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Schon wieder Kleinkind an Masern gestorben

Schon wieder Kleinkind an Masern gestorben

23. Februar 2015 um 16:47

http://www.t-online.de/eltern/gesundheit/id_73012058/masern-tod-kleinkind-stirbt-in-berlin-an-krankheit.html

Wie können sich Eltern in einer medizinisch so fortschrittlichen Gesellschaft immer noch gegen die Impfung ihrer Kinder entscheiden, und damit deren Leben leichtsinnig aufs Spiel setzen?

Wann reagiert endlich der Staat und führt die längst überfällige Impfpflicht ein?

Mehr lesen

24. Februar 2015 um 9:19

Also Quecksilber oder Aluminium in Impflösungen
wäre schon ein Skandal. Kann Du mir da mal ein Beispiel nennen für einen Impfstoff, wo so was drin ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 9:27

Die Pharmaindustrie macht die Gesetze?
Das wäre ja ein dreistes Ding. Ich ging davon aus, dass das unabhängige Politiker machen, die sich dem Wohl des Volkes verpflichtet fühlen.
Hast Du da einen Link oder eine Quelle, die das beweist?

Und Du meinst, nicht die Impfungen, sondern der Wohnstand sind der Grund, dass Masern & Co. in Deutschland kaum mehr ausbrechen? Meinst Du, das arme Kind, dass da diese Woche an Masern gestorben ist, war unterernährt oder wuchs unter unhygienischen Bedingungen auf? Dann müsste man doch die Eltern belangen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 12:16

Hab ich grad zufällig gelesen:
Das größte Pharmaunternehmen der Welt - Bayer Leverkusen - landet im Vergleich aller weltweit aktiven Unternehmen nur auf Platz 296 (!!)

http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/markt/nachricht-detail-markt/bayer-ist-die-wertvollste-pharmamarke-der-welt-brand-finance-global-500/

Ich weiß ehrlich nicht, ob so eine fast schon bedeutungslose Branche einen so großen Einfluss auf die Politik haben kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Spinnen die Amis?
Von: heidrun4u
neu
13. März 2015 um 15:17
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper