Anzeige

Forum / Gesellschaft & Leben

Schlechte Freundin?

Letzte Nachricht: 24. November 2022 um 21:24
S
sunshine199310
27.10.22 um 15:45

Hallo Zusammen,

puh mir fällt es total schwer das zu schreiben…also seit meiner Kindheit ist es irgendwie so, dass ich mir vereinzelt „Freundinnen“ raussuche, die etwas..“schroffer“ als andere sind. Zu allen anderen kann ich normale Freundschaften pflegen, nur bei denen nicht. Ich „erkore“ sie aus, schaue genau ob es gute Freunde sind etc. Bei denen bin ich verunsichert/verängstigt und habe kein Urvertrauen. Ich bin vorsichtig…aktuell ist es eine Freundin/Kollegin auf die ich all meine Gedanken projiziere. Wir waren die letzten Monate sehr eng. Seit 3 Wochen ist sie komisch zu mir, distanzierter, schreibt kaum noch. Auf der Arbeit bin ich total verunsichert dadurch. Das wiederum lässt mich kleine Tests starten: mal zufällig hingehen, anschreiben, nach treffen fragen etc. Sie meidet mich immer mehr, sagt es mir aber nicht direkt, man merkt es jedoch. Aktuell antwortet sie mir nichtmal! Ich weiß nicht mehr weiter. Ich liege nur noch im Bett und mache mir Gedanken über diese eine Freundin und erlebe eine totale Zurückweisung. Wenn man fragt ob alles ok ist antwortet sie nur genervt ja was soll denn sein? Ich weiß nicht mehr weiter…

Mehr lesen

E
eisbrecher
28.10.22 um 12:55

Freundin im Sinne von BFF oder love interest?

Meine Erfahrung mit Freundschaften im Erwachsenenleben sind so, dass man nicht mehr wie als Kind oder Teenager ständig aufeinanderklebt und jeden Tag Kontakt hat. Jeder hat sein Leben, seinen Beruf, seine Familie, da bleibt nicht mehr viel Zeit für sowas. Man sieht sich schon noch gelegentlich und hat Kontakt, trifft sich auch immer wieder mal, aber ständiges Geschreibe ist da nicht drin. Das ist also völlig normal. Wer das erwartet, wird schnell als mühsam, anstrengend, aufdringlich und als Klette empfunden. 

Auf jeden Fall scheinst du da ein Muster entwickelt zu haben, du suchst dir gezielt Menschen aus, die dir nicht guttun und eine ganz andere Vorstellung von Freundschaft haben als du. Das hast du ja auch erkannt. Vielleicht solltest du dich an eine/n Psycholog/in oder Therapeut/in wenden, um dieses Muster zu durchbrechen?

Gefällt mir

M
muenchener.ego
29.10.22 um 23:48
In Antwort auf sunshine199310

Hallo Zusammen,

puh mir fällt es total schwer das zu schreiben…also seit meiner Kindheit ist es irgendwie so, dass ich mir vereinzelt „Freundinnen“ raussuche, die etwas..“schroffer“ als andere sind. Zu allen anderen kann ich normale Freundschaften pflegen, nur bei denen nicht. Ich „erkore“ sie aus, schaue genau ob es gute Freunde sind etc. Bei denen bin ich verunsichert/verängstigt und habe kein Urvertrauen. Ich bin vorsichtig…aktuell ist es eine Freundin/Kollegin auf die ich all meine Gedanken projiziere. Wir waren die letzten Monate sehr eng. Seit 3 Wochen ist sie komisch zu mir, distanzierter, schreibt kaum noch. Auf der Arbeit bin ich total verunsichert dadurch. Das wiederum lässt mich kleine Tests starten: mal zufällig hingehen, anschreiben, nach treffen fragen etc. Sie meidet mich immer mehr, sagt es mir aber nicht direkt, man merkt es jedoch. Aktuell antwortet sie mir nichtmal! Ich weiß nicht mehr weiter. Ich liege nur noch im Bett und mache mir Gedanken über diese eine Freundin und erlebe eine totale Zurückweisung. Wenn man fragt ob alles ok ist antwortet sie nur genervt ja was soll denn sein? Ich weiß nicht mehr weiter…

Warum lässt du sie nicht endlich in Ruhe? Du merkst doch, dass sie keinen Kontakt will. Warum testest du? War gehst du hin? Warum schreibst du? Lass sie. 

1 -Gefällt mir

R
roterregen
11.11.22 um 21:07

Hallo sunshine,

hm, vielleicht ist es ja so, dass du diese "Freundschaften" und "Bekanntschaften" aussuchst, um etwas aus einer ganz anderen, vielleicht familiären Beziehung zu übertragen und zu bearbeiten.. ?!

Könnte das sein?

So wie du den Fall schilderst, - ich bin jetzt nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe -, kann es auch sein, dass du dich mehr oder weniger absichtlich abhängig machst?!

 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
sunshine199310
22.11.22 um 16:03

Hallo nochmal! Jetzt ist die 6. Woche dass es mir schlecht geht, ich leide richtig doll. Sie hat sich komplett von mir zurückgezogen! Wir sind auch noch Kollegen das ist so schlimm. Mit allen redet sie nur mit mir nicht!! Und vor 6 Wochen waren wir noch echt eng!! Ich hab so oft gefragt, genervt etc was denn nun ist, das nervt sie nur noch mehr. Meine Frage: im Januar ist meine Hochzeit!! Sowohl sie als auch alle anderen Kollegen (10) sind eingeladen. Kann man die ausladen?? Es wechselt zwischen hinterherlaufen und fragen was los ist…und totale Abneigung weil sie mir so viel angetan hat!!

Gefällt mir

A
adraste
24.11.22 um 21:24
In Antwort auf sunshine199310

Hallo nochmal! Jetzt ist die 6. Woche dass es mir schlecht geht, ich leide richtig doll. Sie hat sich komplett von mir zurückgezogen! Wir sind auch noch Kollegen das ist so schlimm. Mit allen redet sie nur mit mir nicht!! Und vor 6 Wochen waren wir noch echt eng!! Ich hab so oft gefragt, genervt etc was denn nun ist, das nervt sie nur noch mehr. Meine Frage: im Januar ist meine Hochzeit!! Sowohl sie als auch alle anderen Kollegen (10) sind eingeladen. Kann man die ausladen?? Es wechselt zwischen hinterherlaufen und fragen was los ist…und totale Abneigung weil sie mir so viel angetan hat!!

Ohje.

Tut mir echt leid.

Laufe ihr nicht hinterher.

Wenn sie mit allen anderen redet und nur mit Dir nicht, dann bildest Du Dir sicher nichts ein, dann stimmt tatsaechlich etwas nicht. Wenn das geleugnet wird, will sie Dich nur verschaukeln und denSpiess umdrehen.

Wie Du das mit der Hochzeit behandelst, ist jetzt natuerlich ein Problem. Ausladen ist schwierig, sowas kann man fast gar nicht diplomatisch loesen. Deswegen  meide ich sehr enge private Kontakte mitKollegen  und habe nur lose Kontakte  mit bestimmten, die so neutral und freundlich zu allen sind, dass man solche Ueberraschungen eig  nicht erlebt.

Besonders der sich sehr schnell entwickelnde engste Kontakt  zu dieser bestimmten Art Mensch ist oft der gefaehrlichste-das  schlaegt gerne um.  Ich beobachte sowas immer wieder imArbeitsumfeld- zuerst best buddies und dann wird sich nicht mal mehr angeschaut, nicht selten sogar hinter demRuecken bekaempft( oft einseitig)



 

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige