Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Schiiten = die Guten; Sunniten = die Bösen

Schiiten = die Guten; Sunniten = die Bösen

25. März 2015 um 13:49

Damit meine ich natürlich nicht die ganz normalen Moslems, die zufällig in die eine oder andere Konfession hineingeboren wurden.
Sondern diejenigen, die politisch-religiös aktiv sind. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Schiiten friedlicher, liberaler und toleranter sind als sie Sunniten, die die Schiiten permanent - auch mit Gewalt - unterdrücken und ihnen ihre Auslegung der Religion aufzwängen wollen. Aktuell im Jemen, wo sunnittische Terroristen die schiitische Regierung stürzen wollen.

Täuscht mein Eindruck, oder ist da tatsächlich was dran, und woher kommt diese Diskrepanz?

Mehr lesen

25. März 2015 um 15:47

Tja
da kann ich nur mal kurz laut lachen.

Aber im Allgemeinen sei gesagt es gibt hier wie dort extreme Spinner.
Seit ein paar Jahren vergiftet die Politik das Zusammenleben beider Gruppen.
Wenn z.B. der Iran (mehrheitl.Shiiten) gut ist, wenn Ayatollahs über die Geschicke der Menschen bestimmen, und das gut ist, dann soll es so sein......

Und hört auf Terroristen als Muslime oder "Gotteskrieger" zu erklären. Sie sind es nicht und werden es nicht.

Gefällt mir

25. März 2015 um 16:27
In Antwort auf wirdsonix2

Tja
da kann ich nur mal kurz laut lachen.

Aber im Allgemeinen sei gesagt es gibt hier wie dort extreme Spinner.
Seit ein paar Jahren vergiftet die Politik das Zusammenleben beider Gruppen.
Wenn z.B. der Iran (mehrheitl.Shiiten) gut ist, wenn Ayatollahs über die Geschicke der Menschen bestimmen, und das gut ist, dann soll es so sein......

Und hört auf Terroristen als Muslime oder "Gotteskrieger" zu erklären. Sie sind es nicht und werden es nicht.

So wie ich das verstanden habe,
ist die iranische Regierung schiitisch und hilft der jemenitischen Regierung gegen die Terroristen. DARIN sehe ich kein Problem.

Zu Deinem letzten Absatz: Der Islam HAT ein Problem mit Extremismus und Terrorismus. Diese Tatsache in Frage zu stellen, ist einfach nur lächerlich.

Gefällt mir

25. März 2015 um 19:41
In Antwort auf fuerstprozac

So wie ich das verstanden habe,
ist die iranische Regierung schiitisch und hilft der jemenitischen Regierung gegen die Terroristen. DARIN sehe ich kein Problem.

Zu Deinem letzten Absatz: Der Islam HAT ein Problem mit Extremismus und Terrorismus. Diese Tatsache in Frage zu stellen, ist einfach nur lächerlich.

Nicht der Islam
sondern die politischen Gruppen untereinander.

Klar. Shiit hilft Shiit und Sunnit dem Sunniten. Auf den ersten Blick. Aber als Europäer zu begreifen was wirklich dahinter steht, dazu benötigt es mehr Kenntnisse.
Ein Bekannter aus dem Irak hat mal gesagtu müsstest 10 Jahre im Irak leben um zu erkennen was es alleine mit Kurden und Arabern auf sich hat, dann noch einmal 10 Jahre um zu verstehen was es mit Sunnit und Shiit auf sich hat - und dann noch 10 Jahre um den Mix aus Politik und den beiden Sachen zu verstehen.

So leicht isses nicht getan - nur mit der Zugehörigkeit Shiit/Sunnit.
Wäre schön.

Gefällt mir

26. März 2015 um 7:36

Und im übrigen
ist der Staatschef im Jemen Sunnit und die Terrorgruppe sind Shiiten.
Geht also auch umgekehrt.
Die Terrorgruppe soll vom Iran unterstützt sein und die Saudis fliegen jetzt Angriffe auf die Terrorstellungen.
Guck mal t-online.

Gefällt mir

29. März 2015 um 3:07

Ich versuche mal zu erklären
Also es ist so das der Prophet Mohammed ( saw.) gestorben ist und der Prophet war kein Schiite oder Alevite. Diese Gruppierungen ( schia und Aleviten) kamen erst später. Die schia und Aleviten stellen Ali den Cousin von unserem Propheten ( saw.) über den Propheten und sogar über Allah. Sie lieben Ali mehr als den Propheten und Allah. Einige von den schia und Aleviten beleidigen sogar aisha die Frau vom Propheten und Abu Bakr den ersten Kalifen und Vater von Aisha. Die Schia und Aleviten beten auch anders als die Sunniten. Manche Schia foltern sogar sich selbst aus welchem Grund sie dies tun weiß ich nicht genau aber so weit ich weiß machen sie dies damit ihre Sünden vergeben werden oder so... Die islamischen Gelehrten sind sich auch einig das schia und Aleviten keine Muslime sind. Ich möchte hier mit niemanden zu Nähe treten oder beleidigen. Alles gute kommt von Allah und alles schlechte von mir oder dem verfluchten sheytan.

Gefällt mir

30. März 2015 um 12:57

Ist auch nicht ganz richtig 5nur
Sie sagen als erstes z.B. "Ya Ali". Hörst Du von Sunniten "Ya Mohammed"??
Sie schlgen sich mit einer Art Peitschenfächer auf die Brust bei dem Gedenken an Husayn. Hab auch schon Blut gesehen bei Übertragungen im arabischen TV.
Im Großen und Ganzen ist es überspitzt gesagt das selbe wie im Christentum. Gott (der Einzige), den ALLE Propheten als Einzig Anbetungswürdig erklären, wird in den Hintergrund geschoben.
Gedacht wird den Propheten, Heiligen etc..
Was selbige wahrscheinlich nie wollten.

Gefällt mir

23. Juni 2015 um 19:21

Wahrheit :3
Bitte glaube @Aisha1909 und @wirdsonix2 kein Wort, was die über uns Shiiten sagen. Ich werde nun alles Schritt für Schritt erläutern. Wir stellen keinen anderen Menschen über unseren heiligen Propheten Muhammad (saws.) oder über Allah (swt.), jedoch haben die Menschen keine Ahnung und denken, das wir Ali (as.) vergöttern.Wenn wir so etwas machen würden, wären wir doch keine Muslime? Es begann alles nach dem Tod des Propheten im Nachfolgestreit. Die Leute hier haben gar keine Ahnung hahaha^^ Der Prophet war nicht Sunnite, er war auch nicht Shiite oder Alevite..er war Muslim! Die Spaltung des Islams kam erst im Nachhinein, jedoch gibt es die Shiiten vor den Sunniten. Das Wort Shia heißt Anhänger und zur Zeit des Propheten gab es damals schon sehr viele Shiiten. Der Prophet sagt in vielen authentischen Überlieferungen: "Wer mir folgt, der folgt auch Ali." Die 2 standen sich so nahe wie Brüder, wie die Propheten Aron zu ... nur das es nach Muhammad (saws.) keinen Propheten geben wird. Die meisten Shiiten peitschen sich nicht, denn Selbstgeißelung (Tatbir) ist bei 99% der schiitischen Gelehrten haram. Jedoch gibt es kleine Ausnahmen, aber naja, jedem das seine. Man darf sich nicht verletzen, jedoch trauern wir jedes Jahr an Ashura wegen dem Märtyrertod von Hussein (as.), dem Sohn von Ali as.! Was labert der eine mit "damit ihre Sünden vergeben werden oder so"? Warum wir Ya Ali schreien, wir schreien auch Ya Muhammad, Ya Allah, Ya Hussain..wir schreien sogar Ya Mama (ist arabisch) wenn wir unsere Mutter rufen..Wir rufen die genannten Namen (Ya Ali, Ya Hussein), damit sie für uns Fürsprache führen. Wieso wir gegen Abu Bakr und Aisha sind, hat seine Gründe, jedoch möchte ich diese nicht näher erläutern. Auf "eslam.de" kann man sich vieles durchlesen. Die meisten salafistischen Gelehrten sagen, dass wir Shiiten keine Muslime sind, die sunnitischen Gelehrten jedoch sehen uns als Brüder im Glauben an. Ich habe dies extra unterscheidet, denn obwohl die salafistischen Gelehrten sich als Sunniten sehen, kenne ich gravierende Unterschiede, welche diese von den wahren Sunniten unterscheiden. Im Jemen kämpften zwar Shiiten gegen die Regierung, aber nur weil die Regierung terroristisch war. Überall werden Shiiten unterdrückt, das ist jedoch normal. Es wurde schon damals erwähnt, dass Shiiten kein leichtes Leben haben werden und mit Feinden rechnen müssen, da man auf dem richtigen Weg sei.

5 LikesGefällt mir

23. Juni 2015 um 19:30
In Antwort auf abbas1234567890

Wahrheit :3
Bitte glaube @Aisha1909 und @wirdsonix2 kein Wort, was die über uns Shiiten sagen. Ich werde nun alles Schritt für Schritt erläutern. Wir stellen keinen anderen Menschen über unseren heiligen Propheten Muhammad (saws.) oder über Allah (swt.), jedoch haben die Menschen keine Ahnung und denken, das wir Ali (as.) vergöttern.Wenn wir so etwas machen würden, wären wir doch keine Muslime? Es begann alles nach dem Tod des Propheten im Nachfolgestreit. Die Leute hier haben gar keine Ahnung hahaha^^ Der Prophet war nicht Sunnite, er war auch nicht Shiite oder Alevite..er war Muslim! Die Spaltung des Islams kam erst im Nachhinein, jedoch gibt es die Shiiten vor den Sunniten. Das Wort Shia heißt Anhänger und zur Zeit des Propheten gab es damals schon sehr viele Shiiten. Der Prophet sagt in vielen authentischen Überlieferungen: "Wer mir folgt, der folgt auch Ali." Die 2 standen sich so nahe wie Brüder, wie die Propheten Aron zu ... nur das es nach Muhammad (saws.) keinen Propheten geben wird. Die meisten Shiiten peitschen sich nicht, denn Selbstgeißelung (Tatbir) ist bei 99% der schiitischen Gelehrten haram. Jedoch gibt es kleine Ausnahmen, aber naja, jedem das seine. Man darf sich nicht verletzen, jedoch trauern wir jedes Jahr an Ashura wegen dem Märtyrertod von Hussein (as.), dem Sohn von Ali as.! Was labert der eine mit "damit ihre Sünden vergeben werden oder so"? Warum wir Ya Ali schreien, wir schreien auch Ya Muhammad, Ya Allah, Ya Hussain..wir schreien sogar Ya Mama (ist arabisch) wenn wir unsere Mutter rufen..Wir rufen die genannten Namen (Ya Ali, Ya Hussein), damit sie für uns Fürsprache führen. Wieso wir gegen Abu Bakr und Aisha sind, hat seine Gründe, jedoch möchte ich diese nicht näher erläutern. Auf "eslam.de" kann man sich vieles durchlesen. Die meisten salafistischen Gelehrten sagen, dass wir Shiiten keine Muslime sind, die sunnitischen Gelehrten jedoch sehen uns als Brüder im Glauben an. Ich habe dies extra unterscheidet, denn obwohl die salafistischen Gelehrten sich als Sunniten sehen, kenne ich gravierende Unterschiede, welche diese von den wahren Sunniten unterscheiden. Im Jemen kämpften zwar Shiiten gegen die Regierung, aber nur weil die Regierung terroristisch war. Überall werden Shiiten unterdrückt, das ist jedoch normal. Es wurde schon damals erwähnt, dass Shiiten kein leichtes Leben haben werden und mit Feinden rechnen müssen, da man auf dem richtigen Weg sei.

Teil 2 ;D
Außerdem gehen die Shiiten nach der Familie des Propheten (saws.), der Ahlulbayt. Die Ahlulbayt beginnt mit Imam Ali, danach Imam Hussein, (Sohn von Fatima as., (der Tochter des Propheten) und Imam Ali) und immer weiter. Es sind 12 Nachkommen Sunniten hingegen gehen nach den 4 Khalifen (Führern), welche von Menschen gewählt wurden. Wir beten genauso, wie es die Ahlulbayt getan hat. Die beten genauso wie der Prophet, da sie es in seiner Zeit von ihm gelehrt bekommen haben. Wie können wir dann anders beten? Ist es dann nicht so, dass sie anders beten?

4 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Ex Bild Girl von einem bekannten Serienbetrüger zur Schwangerschaft gezwungen
Von: jeanny12341
neu
5. Juni 2015 um 13:55
PLAYBOY - oder
Von: playboy1309
neu
28. Mai 2015 um 21:53
Ich möchte spanisch lernen
Von: ichhabnefrage
neu
26. Mai 2015 um 14:24

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen