Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Religionen und ausserirdisches leben

Religionen und ausserirdisches leben

2. März 2007 um 14:17

da alle grossen weltreligionen die irdische schöpfung als ursprung haben und die erde bzw. der mensch den mittelpunkt allen daseins darstellt habe ich mir immer die frage gestellt, was die führer (& natürlich auch die anhänger) dieser religionen im falle eines kontaktes mit ausserirdischer intelligenz wohl für "ausreden" erfinden müssten/würden.

denn eine akzeptanz des zusammebruchs dieser kartenhäuser wäre auch dann nicht denkbar, schätze ich - oder doch???


ps: dieser thread wurde inspiriert durch question99's spaghettimonster

Mehr lesen

2. März 2007 um 15:41

Na ja..
spätestens wenn sie dann mekka oder den vatikan atomisieren müssten sie als konkurrenz wahrgenommen werden

ps: ich liieebe "mars attacks"

Gefällt mir

2. März 2007 um 17:22
In Antwort auf gofello

Na ja..
spätestens wenn sie dann mekka oder den vatikan atomisieren müssten sie als konkurrenz wahrgenommen werden

ps: ich liieebe "mars attacks"

HAST...
wohl die Nr. bekommen?

Gefällt mir

2. März 2007 um 18:59

Kennst du das
buch Der Schwarm von frank schätzing?

da wird dieses thema unter anderm behandelt, allerdings geht es um eine 2. intelligente lebensform im wasser.

Gefällt mir

3. März 2007 um 15:05

Sprichst Du hier
von religiösen Fanatikern oder von wirklich gläubigen Menschen? Das ist nämlich ein kleiner aber feiner Unterschied,da die "normal gläubigen" überhaupt kein Problem mit anderartigen und andersgläubigen Lebewesen haben,während die religiösen Fanatiker nichts anderes als ihre religiöse Weltanschauung dulden und sagen,dass jeder der anders denkt und anders ist ihr Feind ist.

Gefällt mir

3. März 2007 um 16:46

Öhm
glaubst du das jetzt wirklich,also das mit den Dschinns?

Gefällt mir

3. März 2007 um 17:08

Nicht
an die geflügelten Engelscher....
Kann mich allerdings des Eindrucks nicht erwehren,daß ein paar mal in meinem Leben und das meiner Kinder schon eine Heerschar Schutzengel zur Stelle war,um schlimmeres zu verhüten.Halte dieses prinzipiell nicht für ausgeschlossen.

Gefällt mir

3. März 2007 um 18:00

"Ja, ja!!"


Aber Du hast mit Absicht, zwei boese Engels.

Und dies isse gut so.

Dein Dschinni: "Waellawaellawulluwulluwaeaeaeaeaelllllaaaaaaaaaaa-aa!"


mimimi!?!

Gefällt mir

4. März 2007 um 10:10

Ja, Ja der Quran
Kennt keiner einen Chinese, der mal ins Forum kommen könnte. Wäre mal eine Abwechlsung, wenn Beiträge z.B. mit"Konfuzius sagt" beginnen würden. Das Korangemäch nervt mittlerweile gewaltig.

Gruß
Joschka

Gefällt mir

4. März 2007 um 13:58

Religionen?
Schon die MENSCHENRechte diskriminieren außerirdische Aliens, da sie intelligenten grünhäutigen Schleimkreaturen keine Rechte einräumen!

Gefällt mir

9. März 2007 um 5:35

Mohammed
Mohammed ist der beste Mensch allerzeiten,ob du willst oder nicht.Gott selbst hat ihn beschrieben,dass Mohammed den besten Charakter hat.
Mohammed ist kein Mörder,kein Pädophiler und kein Dieb.
Aischa hat der Prophet mit Erlaubnis ihres Vater geheiratet.wenn sie zu jung ist für die Heirat,würde ihr Vater nie erlaubt,dass sie mit 9 Jahren heiratet.
Ausserdem erreichen manche Mädchen ihre sexuelle Reife in jungem Alter,so dass sie doch jung heiraten können.
Andererseits ist Mohammed kein Mörder,denn er hat nie einen unbewaffneten Menschen getötet.
Die Kriege,die der Prophet mit seinen Anhängern geführt hat,hatten zum Ziel,die Muslime und der Islam zu beschützen.Im Krieg aber ist das Töten des Feindes in allen Zeiten bekanntlich erlaubt,sonst wird man vom Feind getötet,oder? im ersten und zweiten Weltkrieg haben Soldaten andere getötet.nennt man einer dieser Soldaten ein Mörder.Nein.genauso ist mit dem Propheten gewesen.er hat sich im Krieg verteidigt,sonst wäre er selbst getötet.sogar war das Töten des Propheten Mohammed für viele Ungläubige das wichtigste Ziel überhaupt gewesen.

Der Prophet hat niemals gestohlen.wie kommst Du darauf,dass Du ihn ein Dieb nennst.

Gefällt mir

9. März 2007 um 8:30
In Antwort auf mk200020

Mohammed
Mohammed ist der beste Mensch allerzeiten,ob du willst oder nicht.Gott selbst hat ihn beschrieben,dass Mohammed den besten Charakter hat.
Mohammed ist kein Mörder,kein Pädophiler und kein Dieb.
Aischa hat der Prophet mit Erlaubnis ihres Vater geheiratet.wenn sie zu jung ist für die Heirat,würde ihr Vater nie erlaubt,dass sie mit 9 Jahren heiratet.
Ausserdem erreichen manche Mädchen ihre sexuelle Reife in jungem Alter,so dass sie doch jung heiraten können.
Andererseits ist Mohammed kein Mörder,denn er hat nie einen unbewaffneten Menschen getötet.
Die Kriege,die der Prophet mit seinen Anhängern geführt hat,hatten zum Ziel,die Muslime und der Islam zu beschützen.Im Krieg aber ist das Töten des Feindes in allen Zeiten bekanntlich erlaubt,sonst wird man vom Feind getötet,oder? im ersten und zweiten Weltkrieg haben Soldaten andere getötet.nennt man einer dieser Soldaten ein Mörder.Nein.genauso ist mit dem Propheten gewesen.er hat sich im Krieg verteidigt,sonst wäre er selbst getötet.sogar war das Töten des Propheten Mohammed für viele Ungläubige das wichtigste Ziel überhaupt gewesen.

Der Prophet hat niemals gestohlen.wie kommst Du darauf,dass Du ihn ein Dieb nennst.

*lol*
wenn ICH mal ein Buch schreibe, dann schreibe ich darin auch, dass Gott über mich schreibt "Question hat den besten Charakter".

Gefällt mir

9. März 2007 um 8:40
In Antwort auf question99

*lol*
wenn ICH mal ein Buch schreibe, dann schreibe ich darin auch, dass Gott über mich schreibt "Question hat den besten Charakter".

Ich meine damit
wenn dieser Mohammed selbst ein Buch schreibt, dann kann das ja wohl subjektiver gar nicht sein. Wenn er darin schreibt, "Gott hat mir das so gesagt", "Gott sagt, ich bin der tollste", "Gott sagt, ich darf 20 Frauen haben", ...

was hat das eigentlich für einen Informationsgehalt? Von objektiver, oder gar kritischer Berichterstattung kann da jedenfalls keine Rede sein.

Gefällt mir

9. März 2007 um 9:09
In Antwort auf mk200020

Mohammed
Mohammed ist der beste Mensch allerzeiten,ob du willst oder nicht.Gott selbst hat ihn beschrieben,dass Mohammed den besten Charakter hat.
Mohammed ist kein Mörder,kein Pädophiler und kein Dieb.
Aischa hat der Prophet mit Erlaubnis ihres Vater geheiratet.wenn sie zu jung ist für die Heirat,würde ihr Vater nie erlaubt,dass sie mit 9 Jahren heiratet.
Ausserdem erreichen manche Mädchen ihre sexuelle Reife in jungem Alter,so dass sie doch jung heiraten können.
Andererseits ist Mohammed kein Mörder,denn er hat nie einen unbewaffneten Menschen getötet.
Die Kriege,die der Prophet mit seinen Anhängern geführt hat,hatten zum Ziel,die Muslime und der Islam zu beschützen.Im Krieg aber ist das Töten des Feindes in allen Zeiten bekanntlich erlaubt,sonst wird man vom Feind getötet,oder? im ersten und zweiten Weltkrieg haben Soldaten andere getötet.nennt man einer dieser Soldaten ein Mörder.Nein.genauso ist mit dem Propheten gewesen.er hat sich im Krieg verteidigt,sonst wäre er selbst getötet.sogar war das Töten des Propheten Mohammed für viele Ungläubige das wichtigste Ziel überhaupt gewesen.

Der Prophet hat niemals gestohlen.wie kommst Du darauf,dass Du ihn ein Dieb nennst.

!!!
ist nicht dein ernst?! du findest es in ordnung, wenn ein erwachsener mann eine 9-jährige heiratet? und das rechtfertigst du damit, dass der vater es erlaubt hat? und du redest bei einer 9-jährigen von sexueller reife?
zum glück ist sowas bei uns strafbar...

Gefällt mir

10. März 2007 um 20:36

Hey
das Problem ist nur, wenn man

EINERSEITS sagt, "das war doch alles vor 1500 Jahren, damals waren die Sitten eben noch anders..."

und

ANDERSEITS sagt, "der Koran ist das Wort Gottes, genauso aktuell wie damals, und Mohammed ist ein Vorbild".

VG

Gefällt mir

11. März 2007 um 12:53

Und ob das noch praktiziert wird!!!
Siehst du keine Nachrichten .
Wenn die Mädels vielleicht auch nicht mehr mit 9 jahren verheiratet werden aber mit 11 und 12 jahren leider immernoch!!!!
Will mal wissen was im Kopf dieser Eltern eigenlich so abgeht?
Aber wie es ja scheint gar nichts ,finito!

Gefällt mir

11. März 2007 um 22:15

Hi feelflowss..
Abgesehen von den kl. Kindern werden heutzutage immernoch die Musl. Mädchen zur Heirat gezwungen!Sie müssen mit den Mann heiraten den der Vater aussucht!höchstens 20%darf seinen zukünftigen vorher kennenlernen oder aussuchen!
Weiß nicht was bei diesen Menschen durch den Kopf geht wenn sie ihre Töchter und manche sogar ihre Söhne zur Heirat zwingen,mit Menschen wo sie nicht mal die mögl. haben vorher kennenzulernen.
Ich wurde auch so verheiratet ich hatte aber sehr,sehr viel Glück!!!!
Bin schon fast14 jahre glücklich verheiratet.
Wenn ich mir vorstelle die armen die zwangsverheiratet werden und sehr unglücklich sind.Müssen ein leben lang mit jemandem zusammen sein den sie nicht einmal lieben!Und seine Kinder auf die Welt setzen!!!

Gefällt mir

12. März 2007 um 0:11

Ich hab auf ...
keinster weise behauptet das unsere Religion das vorschreibt!!!!!
Ich beschuldige die Eltern die so etwas tun!
Ich war schon sehr oft in einer Moschee.
Wenn es dich beruhigt mein eigener bruder wurde zwangsverheiratet mit18 jahren!
Und weiß du was aus ihm geworden ist ein" Alkoholiker"weil er damals meinen Eltern nicht wiedersprochen hat!
Er hat 2 Kinder,ist seit knapp 3 Jahren geschieden!
Und wessen schuld war es ??
Was können jetzt die Kinder dafür,die jetzt dafür büßen müssen!!!
Es war die schuld meiner Mutter die unbedingt wollte das mein bruder mit diesem Mädchen heiratet!!!!
Ende der geschichte:Bruder Alkoholiker!,Schwägerin liebt immernoch mein Bruder und die am meisten leid tragenden die bestimmt nichts dafür können die KINDER!!!!

Gefällt mir

21. März 2007 um 23:26

Gott selbst ist Außerirdischer

Zunächst einmal kann man natürlich sagen, dass Gott selbst Außerirdischer ist.Das ist ja erst einmal nicht überraschend, da er ja keine irdische Existenz aufweist.Nun gibt es aber eine interessante These, mitunter von Erich von Däniken begründet(man kann von ihm halten was man will),die auf eine Bibelstelle des Alten Testaments verweist.In dieser kündigt Gott einem Menschen seine geplante Niederkunft auf die Erde an und bittet ihn um den Berg, auf dem er "landen" will, einen Zaun zu spannen damit die Menschen nicht zu nah an ihn herankommen können, da sie sonst verbrennen würden.Da frägt man sich natürlich wieso braucht ein allmächtiger Gott einen Zaun?Kann er nicht anders kommen, ohne "Maschine"oder ähnliches die solche Hitze abstrahlt, dass sie Menschen töten würde- nicht nur, dass diese Geschichte Zweifel an der Macht Gottes hervorruft,sie könnte auch darauf hindeuten dass es sich nicht um einen Gott im Sinne unserer Vorstellung handelt, sondern schlichtweg um Lebewesen einer anderen Welt, die hier zu Besuch waren....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Die weinenden kinder von bragolin
Von: samara233
neu
20. März 2007 um 19:39

Diskussionen dieses Nutzers

  • Patenschaft

    16. Oktober 2008 um 23:00

  • Henrico Frank - ein typischer Arbeitsloser?

    31. Dezember 2006 um 16:16

  • RIP "Crocodile Hunter" Steve Irwin

    30. Oktober 2006 um 19:57

  • Islam & Sex

    23. Oktober 2011 um 1:18

  • Unterschwelliger Rassismus

    2. April 2007 um 17:11

  • Zwei Polen

    21. März 2007 um 12:27

  • Umtaufen in "Maryam-Forum"..?

    1. März 2007 um 14:48

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen