Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Reise nach Weißrussland ...

Reise nach Weißrussland ...

29. Juni 2003 um 11:59

Guten Tag


Schon seit Jahren möchte ich mal einen bestimmten Ort in Weißrussland besuchen, nämlich "Luniniz" bzw. "Luninice".
Nun bin ich kurz vor der Planungsphase für eine Mammutreise von hier durch Polen nach Luniniz in Weißrussland, weiter durch Russland nach Rovaniemi in Lappland/Finnland und über Norwegen oder Schweden und Dänemark wieder zurück nach Bratwurst-Franken.

Mir wurde aber mit drei zu einer Stimme von einer Fahrt nach Weißrussland bzw. Osteuropa allgemein abgeraten. D.h., ein Fürsprecher und drei davon abratende Stimmen. " ... Überfälle... Banditen ... mit dem Maschinengewehr dastehen ... aufhalten .... nichts zu verlieren ... jemand schnell verschwunden ist ... " usw.

Ich bitte um weitere Meinungen und Informationen.

Data

Mehr lesen

29. Juni 2003 um 19:42

Meine bisherige Planung ...
Danke Feline,

.... ich werde alleine fahren, mit Moped oder Auto. Kann mir gut vorstellen, das die Leute eigentlich hoch-gastfreundlich sind. Ohnehin plane ich, mich entsprechend eher auf dem Land aufzuhalten (dürfte ja nicht schwerfallen) und auf Bauernhöfen nach einem Quartier in einer Scheune zu fragen.

Stimmt es denn, wie ich noch hörte, das LKW-Transporte von der Armee Begleitschutz erhalten ?

Liebe Grüße
von
Data

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2003 um 10:23

*noch unentschlossen*
Sei gegrüßt Temptress, guten Tag Feline,

gestern habe ich Reiseunterlagen vom ACE ausgewertet und eine Mail gelesen, wonach laut auswärtigem Amt keine Warnung besteht.
Ich wußte gar nicht, das Weißrußland jetzt Belarus heißt (?)

Luniniez möchte ich besuchen, weil dort im 2. Weltrieg mein Opa gefallen ist, 1944. Er war Lokführer. Ich habe hier nur eine kleine Gedenktafel.
Mir ist klar, das ich dort nichts finden werde, ein Grab oder sonstiges. Trotzdem möchte ich einfach mal dorthin fahren.

Und in Rovaniemi war mein Vater im Krieg stationiert.
Dieser Krieg hat ihm seine Jugend genommen. Er hatte seine Meisterschule begonnen, als er einrücken mußte. Nach dem Krieg hatte er nicht mehr in seinem erlernten Beruf als Schreiner gearbeitet.
Auch dorthin zieht mich einfach nur die pure Neugier.

Vielleicht - mir laufen die zwei Orte ja nicht weg - unternehm ich diese Reisen getrennt, erst nach Osten und wieder heim und später dann nach Norden.
Weil ich allerdings ja auch nicht viel Geld habe, schreck ich vor einem Reisebüro etwas zurück. Das ist der Grund, warum ich auf eigene Faust fahren will. Aber eigentlich sollte man ein Land ja zweimal bereisen: des erste mal, um zu erkunden, wo und wie man am besten hinkommt und was es sehenswertes gibt. Außerdem kann man Kontakte knüpfen, wo man übrenachten kann usw. Und das zweite mal, um dann die Orte aufzusuchen, die man sehen möchte.

Aber immerhin: fragen kostet nichts. Ich halte mir die Möglichkeiten Reisebüro,Busreise,Reisegruppe noch offen. Sagen Sie, Frau Feline, könnten Sie mich nicht vermitteln für einen Hilfstransport als ehrenamtlichen Begleiter oder Fahrer ? Ich habe den alten Führerschein Klasse 3, nun umgeschrieben auf *nachguck* A,BE,CE,ML.
Dann könnte ich wenigstens auch noch was gutes tun.
Bitte.

Liebe Grüße

Data

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2003 um 17:51

Danke
Hallo

werd mich mal umsehen. Irgendwie komm ich schon ans Ziel; und keine Sorge, Sprachen lern ich recht schnell.



Liebe Grüße
von
Data

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2003 um 18:01
In Antwort auf data2003

Danke
Hallo

werd mich mal umsehen. Irgendwie komm ich schon ans Ziel; und keine Sorge, Sprachen lern ich recht schnell.



Liebe Grüße
von
Data

Hallo Data,
hm.. wie soll ich es schreiben.
ich war schon in weissrussland und habe dort depressionen bekommen.
ich glaube es ist das ärmste land, in dem ich je gewesen bin.

ich würde auf gar keinen fall, alleine auf eigene faust dorthin reisen.
entweder nur mit einem einheimischen führer, oder von hier aus mit einer reisegruppe.

liebe grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2003 um 21:50
In Antwort auf Cosmicgirl

Hallo Data,
hm.. wie soll ich es schreiben.
ich war schon in weissrussland und habe dort depressionen bekommen.
ich glaube es ist das ärmste land, in dem ich je gewesen bin.

ich würde auf gar keinen fall, alleine auf eigene faust dorthin reisen.
entweder nur mit einem einheimischen führer, oder von hier aus mit einer reisegruppe.

liebe grüsse
cosmic.

Guten Abend Frau Cosmic
möchtens nicht noch ein bißchen mehr davon erzählen vom Aufenthalt in Weißrußland ?

Zum Beispiel wann, wo, wie lange, womit angereist, wie jemand wie ich Unterkunft finden kann, warum nicht auf eigene Faust hinreisen und vieles mehr *neugierig ist*

Oder würde das die Depressionen wieder wecken ?
*fragend guckt*

Liebe Grüße
von
Data

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2003 um 2:45
In Antwort auf data2003

Guten Abend Frau Cosmic
möchtens nicht noch ein bißchen mehr davon erzählen vom Aufenthalt in Weißrußland ?

Zum Beispiel wann, wo, wie lange, womit angereist, wie jemand wie ich Unterkunft finden kann, warum nicht auf eigene Faust hinreisen und vieles mehr *neugierig ist*

Oder würde das die Depressionen wieder wecken ?
*fragend guckt*

Liebe Grüße
von
Data

Hi Data,
ich war 1995 in weissrussland.
reise: polen-baltikum-belarus-russland

wir waren ein gruppe von etwa gleichaltrigen, bereits versierten backpackern und reisten
größtenteils mit dem zug.

meine eindrücke von weissrussland sind nicht positiv. so bin ich nun der meinung, dass ein längerer aufenthalt in weissrussland keinerlei anreiz bietet und dass weissrussland ein land ist, welches besser gemieden werden sollte. so ist weissrussland doch sehr stark an russland orientiert, wobei aber das staatensystem als noch wesentlich korrupter angesehen werden kann.
dies ist sehr deutlich im umgang mit europäern zu erkennen: wir wurden permanent von schwerbewaffneten angehalten, kontrolliert und aufgefordert papiere etc. vorzuzeigen. wir haben beobachtet, dass andere mitreisende im zug abgeholt wurden, manchmal teilte man uns auch russische formulare aus, die wir auszufüllen hatten. und eigentlich gab es bei diesen kontrollen immer irgendetwas zu bemängeln, so dass wir hohe bestechungsgelder zahlten. angeblich ist in weissrussland ja niemand bestechlich, denn dort herrscht noch zucht und ordnung, aber dennoch hat sich ein sehr grosser teil unserer reisekasse durch bestechungsgeldern massiv verknappt.
ich hatte bei diesen kontrollen immer die befürchtung, dass wir uns im nächsten moment verließe von unten betrachten dürfen.

abgesehen von der grossen armut - es ist bei einem monatlichen durchschnittslohn von damals dm 50 und preisen, die hierzu in keinem vernünftigen verhältnis stehen für einen weissrussen nahezu unmöglich vernünftig davon zu leben.
und selbst wenn man es sich leisten konnte einkaufen zu gehen, war das angebot schon sehr knapp. entweder es gab das eine oder das andere nicht, oder es gab sogar gar nichts.
ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass wir einen grossen teil unserer zeit in weissrussland mit der lebensmittelbeschaffung verbracht haben.
und wenn wir mal ein lokal entdeckten, welches vielleicht sogar auch einladend aussah und der hunger gross war, ist es uns passiert, dass wir abgewiesen wurden. weil die uns einfach nicht dort wollten.

es mag ja sein, dass weissrussland aus schönen landschaften und naturschutzgebieten besteht. das bestreite ich nicht. nur ist der größte teil wohl immer noch nicht erschlossen und im süden wirst du ohnehin fast nur sümpfe vorfinden. und was du in weissrussland ebenso immernoch vorfinden wirst sind die folgen des reaktorunglücks von tschernobyl.

um auf eigene faust durch weissrussland zu reisen musst du die russische sprache schon sehr gut sprechen können. wenn du mit einem führer reist, der dir ebenso als dolmetscher dient, umso besser.

wenn du keine ansprüche stellst, wirst du in weissrussland auch leicht unterkünfte finden können. kein wasser, keine heizung, heruntergekommene räulichkeiten war bzw. ist eigentlich standard.
ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass wir auch zwei nächte in einer schule verbrachten mussten, die als unterkunft umfunktioniert war, wobei noch ein anderer teil der räume als schule diente.

das sind meine eindrücke von weissrussland.
ich werde nie wieder dorthin reisen und ich empfehle das land für jemanden, der aus europa kommt zu meiden.

aber dennoch finde ich es als sehr positiv, dass du eine solche reise planst. ich hoffe, du wirst in weissrussland eine schönere zeit verbringen, als mir dort vergönnt war.

liebe grüsse
cosmic.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2003 um 10:39

Brauch noch etwas Zeit...
Hallo

erstmal vielen Dank an Euch
Das sind ja schon mal ganz viele Informationen.
Ich werd mal weiterhin planen, meld mich dann nochmal.

Liebe Grüße
von
Data

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Squawks
Von: data2003
neu
7. September 2003 um 11:28
Noch mehr Inspiration?
pinterest