Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Rauchen-Körperverletzung??

Rauchen-Körperverletzung??

19. November 2006 um 16:14

Ist Rauchen in öffentlichen Räumen und/oder in Gegenwart von Kindern Körperverletzung?
Was meint ihr???

Mehr lesen

19. November 2006 um 20:26

Pro!
Es ist auf jeden Fall Körperverletztung!
Wenn man bedenkt, wie gefährlich passiv rauchen ist - gerade für Kinder!
Es finde es unverantwortlich in Gegenwart von kleinen Kindern zu rauchen!
1. Ist es ein super schlechtes Beispiel
2. wird die Gesundheit des Kindes damit aufs Spiel gesetzt
Es wird wirklich Zeit, dass der Gesetzgeber auf diesem Gebiet endlich mal reagiert...

Gruß Holle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2006 um 14:15

"Rauchen-Körperverletzung??"
Ja auf jeden Fall.Aber nicht nur für Kinder.Passiv-Raucher sind höchst Krebs gefährdet.Ich habe früher auch geraucht. War zwar keine Kettenraucherin, aber Gelegenheitsraucherin.Auf Rücksicht meiner Kinder bin ich immer auf die Terasse gegangen.
Ich bin der Meinung, dass man in öffentlichen Räumen als Raucher Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen kann.So schwer ist das nicht, wenn man will.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2006 um 18:31
In Antwort auf mayim_12878600

"Rauchen-Körperverletzung??"
Ja auf jeden Fall.Aber nicht nur für Kinder.Passiv-Raucher sind höchst Krebs gefährdet.Ich habe früher auch geraucht. War zwar keine Kettenraucherin, aber Gelegenheitsraucherin.Auf Rücksicht meiner Kinder bin ich immer auf die Terasse gegangen.
Ich bin der Meinung, dass man in öffentlichen Räumen als Raucher Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen kann.So schwer ist das nicht, wenn man will.

Wenn rauchen körperverletzung: dann stadtleben auch körperverletzung !!!

sicher magst du in deinem statement recht haben , dass rauchen die gesundheit beeinträchtigt. aber dann vergiss bitte auch nicht das ein heutiges leben garantiert mindestens genauso viel verunreinigung in die atmosphäre befördert als rauchen. daher wenn du von körperverletzung redest würde ich auch die luftverschmutzung anprangern. so einfach wie die sache ausschaut ist sie nicht. viel komplexer als du dir vorstellst. wenn ich mir vorstelle was ich als fahrrad fahrer alles eingeatmet habe -... lieber nicht dran denken ...

also bitte sei vorsichtiger was du sagst ..

dann übe wenigstens auch gleich ein bissl gesellschaftskritik ..

andererseits beachte man doch bitte auch die jährlichen steuerinnahmen die der fiskus durchden rauchkonsum empfängt.

fazit: immer erst überlegen und nachdenken

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 19:17

@Lol
...das kann man an Dich nur weiter geben! *Augen roll*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2006 um 8:05

Ja!
Ja,ja,ja,!
LG
MSky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2006 um 2:20

Klar!!!!!!!!
Rauchen ist sowieso voll scheiße!!!!!
Passiv-Rauchen ist sogar ungesünder und gefährlicher als Aktiv-Rauchen und man kann noch nicht mal was dafür. Besonders scbeiße ist Passiv-Rauchen für Leute mit Asthma, wie ein paar Freundinnin von mir. Die eine hat einmal fast einen Anfall bekommen, nur weil wir in der Stadt an einem Raucher vorbeigelaufen sind!!!!!!!
Echt, wenn man sich seine Gesundheit unbedingt kaputt machen will, soll wenigst seine Mitmenschen in Ruhe lassen und alleine rumqualmen!!!!!!
Rauchen ist voll

Eure >>Lady Marmelade<<

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2007 um 16:39
In Antwort auf yehudi_12382810

Wenn rauchen körperverletzung: dann stadtleben auch körperverletzung !!!

sicher magst du in deinem statement recht haben , dass rauchen die gesundheit beeinträchtigt. aber dann vergiss bitte auch nicht das ein heutiges leben garantiert mindestens genauso viel verunreinigung in die atmosphäre befördert als rauchen. daher wenn du von körperverletzung redest würde ich auch die luftverschmutzung anprangern. so einfach wie die sache ausschaut ist sie nicht. viel komplexer als du dir vorstellst. wenn ich mir vorstelle was ich als fahrrad fahrer alles eingeatmet habe -... lieber nicht dran denken ...

also bitte sei vorsichtiger was du sagst ..

dann übe wenigstens auch gleich ein bissl gesellschaftskritik ..

andererseits beachte man doch bitte auch die jährlichen steuerinnahmen die der fiskus durchden rauchkonsum empfängt.

fazit: immer erst überlegen und nachdenken

lg

Du Witzfigur,
du kannst doch den allg. Schadstoffausstoß, der unsere Umwelt belastet nicht mit Rauchen vergleichen.
Denn die totale Emissionsunterbindung wird es wohl nie geben. Aber es liegt doch an jedem einzelnen, seinen Beitrag dazu zu leisten. Mal den den Bus zu nehmen statt das Auto usw.Und es wäre doch ein einfaches beim Rauchen damit anzufangen.

Übrigens sehe ich das mit den Steuereinnahmen etwas anders als du. Der Bund nimmt zwar Millionen ein, aber schau auf der anderen Seite auch mal die immensen Kosten, die durch das Rauchen verursacht werden.
Und an den Kosten werden schließlich alle beteiligt, nicht nur die Raucher.

Also überlege selber nochmal ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2007 um 16:07

JA KLARO
Irgendjemand hat geschriebn rauchen wäre keine Körperverletzung wer genau weiß ich nicht mehr, aber egal. Ich bin der Meinung es is Körperverletzung, weil du die Stoffe die in der Zigarette ist und auch im Rauch unsere Organe schädig. bei Kindern ist es daher auch gefährlicher weil die Organe ja noch nicht vollständig aus gewachsen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 23:15

Ja das ist es!
Ich glaube manchen Rauchern ist es gar nicht bewusst welche Gifte in einer Zigarette stecken und was sie ihrem Körper damit antun!

Aber das ist jedem seine eigene Sache.

Es soll ja auch gar keinem das Rauchen generell verboten werden.

Nur in der Öffentlichkeit müsste es wirklich abgeschafft werden! Es ist in anderen Ländern ganz normal, dass zum Rauchen nach draußen gegangen wird. Nur in Deutschland tut sich diebezüglich nichts.

Wer rauchen will kann das ja auch gerne tun, nur bitte in seinen eigenen vier Wänden oder sonstwo draußen und nicht in der Öffentlichkeit die Gesundheit so vieler Menschen mitschädigen, die absolut nichts damit zu tun haben wollen!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 12:45

Es verletzt
dich nicht? Im Gegenteil: Es ist nachgewiesen, dass Passivrauchen sogar gefährlicher ist als aktives rauchen!!
Und ich habe meine Gesundheit doch gerne selber in der Hand.
Am schlimmsten finde ich die eltern, die ihre Kinder vollqualmen - dich können sich nicht mal wehren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 22:12

NEIN....
definitiv nicht!!....oder soll ich jeden Besoffenen anzeigen, der mich anpöbelt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2007 um 21:02

Nein!
Es ist wohl selbstverständlich, dass man in einem Raum nicht raucht, in dem sich Kinder befinden. Bei der Gartenparty sieht es schon anders aus, da trinken wir ja auch Alkohol in Gegenwart von Kindern, das sollte dann genauso unterbleiben.
Wenn ich mit mehreren Leuten unterwegs bin, ist mein Auto rauchfreie Zone. Bisher hat sich noch kein Nichtraucher über die stündlichen Rauchpausen beschwert, irgendeiner muss immer aufs Klo oder will Kaffee.
Mit gegenseitiger Toleranz und Rücksichtnahme ist alles zu meistern, auch das Gedrängel beider Menschensorten auf dem Balkon bei Parties in NR-Haushalten, weil die Nichtraucher grad in guten Gesprächen mit den Rauchern sind.
Schlimm wird es nur, wenn durch Fanatismus gegenseitige Bockigkeit aufgeschaukelt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 11:08

Naja...
ich denke das man bei kinder aufpassen sollte!!! in der nähe von kindern zu rauchen ist nicht gut. ich würde es scheiße finden, aber erwachsen müssten damit umgehen können. sie können sich meistens aussuchen wo sie chillen oder feiern! damit muss man ganz einfach rechnen aber kinder haben ja keine wahl wenn ihre eltern raucher sind!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 23:31

....tja ...
ein bischen Verlust ist immer !!!

Als EX-Raucherin und Herz-Lungenkranker Mensch muss ich sagen, dass mich rauchende Mitmenschen immer mehr stören !
Obwohl ich mich gut erinneren kann wie wichtig einem die Zigarette sein kann.
Jedoch freue ich mich auf Rauchfreie Kneipen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2007 um 16:31

...
Nach meine Meinung ist dieses keine Körperverletztung, da ,auch wenn man passive mitraucht, die lunge eines Kindes das Nikotin wieder abbauen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2007 um 0:28

Ist schädlich
Ich hab vor langer Zeit mal ne reportage gesehen, da haben sie familien geestet mit Kindern und bei einer Familie haben sie festgestellt das die mutter mit ihrer zweieinhalbjährigen tochter auf dem Arm soviel raucht und die kleine soviel abbekommt als würde sie selber VIEREINHALB Kippen am Tag rauchen MIT ZWEIEINHALB, DAS IST KÖRPERVERLETZUNG UND MISSBRAUCH WEIL EIN SO KLEINES KIND NOCH NET SAGT "Mama hör bitte auf der Rauch stört" Und nachdem die mutter mit diesem ergebniss konfrontiert wurde HAT SIE SICH EINE ZIGARETTE AUF DEN SCHRECK ANGEZÜNDET!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

gruß manzifant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 9:22

Rauchen-körperverletzung
ich habe schon öfer atemnot bekommen, weil menschen meinen, sie müssten mit parfüm ihre körperausdünstungen übertünchen. mir ist auch schon sehr oft bei diesen ekelhaften gerüchen schlecht geworden und ich musste schnell das fester öffnen. da ist mir ein zigarettenrauch aber sehr viel lieber!!!!
parfümauftragung-körperverletzung ?
ich meine, wenn rauchen körperverletzung ist, dann ist parüm auch körperverletzung. oder auch ungewaschene menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2009 um 20:31

Frauen mit Kinderwagen und Fluppe in der Hand
Hallo,
was mich wirklich abstösst ist, wenn ich junge Mütter sehe mit Kinderwagen, überhaupt mit Kindern und dann mit einer Zigarette in der Hand! Wer sich entschliesst Kinder zu bekommen, sollte sich das Rauchen tunlichst abgewöhnen. Ich bin Raucherin, als das Rauchen im Restaurant noch erlaubt war, hab ich nie geraucht, wenn Kinder am Nachbartisch saßen. Ist mir schwer gefallen, aber ich hab es vermieden. Als Nichtraucher wär ich von dem Qualm auch nicht angetan, aber ich würde nicht ständig Gezeter machen. Ich hab es tatsächlich mal geschafft, 4 Wochen nicht zu rauchen, und siehe da, als beim Bäcker neben mir am Stehtisch draußen geraucht wurde, hab ich gedacht: Gott nee, wie stinkt das eklig!!! Ich gebs zu. Heute nerven mich die Leute, die mich ständig auffordern, ich soll mich umsetzen, weil der Qualm rüberzieht. Rauchen ist eine Scheiss-Sucht. Generell gilt, wenn es die anderen stört, muss man die Fluppe ausmachen oder gehen, anders gehts eben nicht. Wirte sollten selbst entscheiden, dürfen die Gäste rauchen oder nicht. Ein Nichtraucher kann Läden ja meiden, wo geraucht wird und umgekehrt. Mir gefällt nicht, dass neuerdings alles "von oben" irgendwie reglementiert wird. Ich bin erwachsen, ich muss mir nicht von anderen sagen lassen, dass ich einem Kind den Rauch nicht ins Gesicht blasen soll. Siehe oben.
LG Chrissie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 11:06

Ich könnte brechen
Ihr stinkt mindestens genauso, wie eure Sucht!!!

Mir wird schlecht, wenn ich eure Argumente lese. Besonders Scarysacred scheint nicht ganz verstanden zu haben, worum es eigentlich geht.
Es ist jedenfalls, meiner Meinung nach, einfach nur traurig, den eigenen Konsum und die damit verbundene, offensichtliche Schädigung anderer damit relativieren zu wollen, dass Rauch ja nicht die einzige Quelle der "Zerstörung" sei...

Zum Thema: Erwachsene können frei entscheiden, was für sie das beste ist. Leben auf dem Land, in der Stadt, rauchfrei oder eben ohne. Verzichte ich auf das eine oder setze ich mich einer Gefahr aus, wohl wissend, was ich mir damit antue...
Bei Kindern sieht das anders aus. Sie sind den Entscheidungen der Eltern AUSGELIEFERT!!!
Wenn also eine Mutter meint in der Wohnung oder gar in der Schwangerschaft ihrer Nikotinsucht nachkommen zu müssen, schadet sie nicht nur sich selbst, sondern auch einer anderenPerson, die sich aber noch garnicht wehren kann!!
Es gibt wirklich keine Argumente, die dieses Verhalten rechtfertigen. Es ist genauso, Selbstmord zu begehen, und sein Kind mit in den Tod zu reißen!!! Ich übertreibe hier sicher nicht!

Ich habe selbst sehr viel geraucht. Teilweise mehrere Schachteln am Tag.
Als ich aber erfuhr, dass ich schwanger bin, habe ich sofort aufgehört. Von jetzt auf gleich.
Ein kleines Wesen, dessen VERANTWORTUNG ganz allein in meinen Händen liegt, sollte nicht durch meine Schwäche zu leiden haben.
Ich hätte mir NIEMALS VERZIEHEN, wenn meinem kleinen Sohn, durch meine Fehler etwas zugestoßen wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 16:44
In Antwort auf norris_12057044

Ich könnte brechen
Ihr stinkt mindestens genauso, wie eure Sucht!!!

Mir wird schlecht, wenn ich eure Argumente lese. Besonders Scarysacred scheint nicht ganz verstanden zu haben, worum es eigentlich geht.
Es ist jedenfalls, meiner Meinung nach, einfach nur traurig, den eigenen Konsum und die damit verbundene, offensichtliche Schädigung anderer damit relativieren zu wollen, dass Rauch ja nicht die einzige Quelle der "Zerstörung" sei...

Zum Thema: Erwachsene können frei entscheiden, was für sie das beste ist. Leben auf dem Land, in der Stadt, rauchfrei oder eben ohne. Verzichte ich auf das eine oder setze ich mich einer Gefahr aus, wohl wissend, was ich mir damit antue...
Bei Kindern sieht das anders aus. Sie sind den Entscheidungen der Eltern AUSGELIEFERT!!!
Wenn also eine Mutter meint in der Wohnung oder gar in der Schwangerschaft ihrer Nikotinsucht nachkommen zu müssen, schadet sie nicht nur sich selbst, sondern auch einer anderenPerson, die sich aber noch garnicht wehren kann!!
Es gibt wirklich keine Argumente, die dieses Verhalten rechtfertigen. Es ist genauso, Selbstmord zu begehen, und sein Kind mit in den Tod zu reißen!!! Ich übertreibe hier sicher nicht!

Ich habe selbst sehr viel geraucht. Teilweise mehrere Schachteln am Tag.
Als ich aber erfuhr, dass ich schwanger bin, habe ich sofort aufgehört. Von jetzt auf gleich.
Ein kleines Wesen, dessen VERANTWORTUNG ganz allein in meinen Händen liegt, sollte nicht durch meine Schwäche zu leiden haben.
Ich hätte mir NIEMALS VERZIEHEN, wenn meinem kleinen Sohn, durch meine Fehler etwas zugestoßen wäre...

Also
Ich als raucher habe kein problem damit in ein nichtraucherlokal essen gehe aber wir raucher werden dermassen fertig gemacht das finde ich nicht gut denn zbsp wenn ich an der bushaltestelle rauchen will dann mach ich das es muss sich ja keiner neben mich stellen und trotzdem wurde ich blöd angesprochen ich möge doch bitte das rauchen znterlassen und das geht mir am sack ich finde es eine frechheit das ich mich derart blöd anmachen lassen muss und ja ich habe auch ein kind aber neben meinem kind wird nicht geraucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2015 um 16:21
In Antwort auf neasa_12360196

Rauchen-körperverletzung
ich habe schon öfer atemnot bekommen, weil menschen meinen, sie müssten mit parfüm ihre körperausdünstungen übertünchen. mir ist auch schon sehr oft bei diesen ekelhaften gerüchen schlecht geworden und ich musste schnell das fester öffnen. da ist mir ein zigarettenrauch aber sehr viel lieber!!!!
parfümauftragung-körperverletzung ?
ich meine, wenn rauchen körperverletzung ist, dann ist parüm auch körperverletzung. oder auch ungewaschene menschen.

Geht mir auch so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2015 um 16:26
In Antwort auf kazia_12452731

...
Nach meine Meinung ist dieses keine Körperverletztung, da ,auch wenn man passive mitraucht, die lunge eines Kindes das Nikotin wieder abbauen kann.

Das mag ....
...schon stimmen, ist aber unverschämt und Egoistisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 14:01

..
Ich habe einen Sohn er ist 2 jahre alt während der Schwangerschaft habe ich komplett aufgehört er ist kerngesund !! ja ich rauche trotzdem wieder auch wenn er im Kinderwagen sitzt ABER unseren Kinderwagen kann man eben so einstellen das der kleine nach vorne schaut und ich hinten rauche und er nichts sieht und nicht abbekommt !!! in der Wohnung rauchen wir nicht also es gibt es solche und solche Mütter !!! noch dazu bekommt jeder was ab deo soll nicht gut sein die Abgase sind nicht gut und und und man kann also in allem und jedem ein Problem finden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 0:29

Ja ist es.
Ich rauche selbst.

Dennoch finde ich es unverschämt anderen gegenüber in öffentlichen räumen zu rauchen und damit indirekt anderen Menschen den giftigen Inhaltsstoffen auszusetzen.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Gerade bei Kindern sollte darauf geachtet werden sie nicht rauch auszusetzen..


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2015 um 19:24

Ich find es kommt drauf an
Rauche selbst auch wieder seit diesem Jahr und find auch das man das nicht in der Gegenwart von Kindern machen sollte. Ansonsten kommts drauf an.
Also bei Freunden rauche ich schon in deren Gegenwart. Vor Fremden so eigentlich gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 0:49

Nein!
So weit würde ich keineswegs gehen, ich halte die strikten Rauchverbote auch für etwas zu übertrieben.

Dennoch, im Interesse und zum Schutz der Kinder (die dies ja noch nicht eigenmächtig bestimmen können) sollte man sie keinerlei Passivrauch aussetzen und in ihrer Gegenwart nicht rauchen.

Im Freien hingegen sehe ich da kein Problem (es wurde ja auch schon überlegt, auf Spielplätzen ein Rauchverbot zu verhängen, das ist jetzt sicher nicht zwingend nötig meiner Ansicht nach)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 17:19

Ja, klar,
du gehst in einen Raum und wirst von bösen Rauchern umzingelt und alle blasen dir noch den Rauch ins Gesicht...bisserl egozentrisch, oder ?
Ich bin selbst Asthmatikerin und finde, das du definitv extrem übertreibst.
Mittlerweile gibt es ja nur noch wenig Bereiche in denen Raucher überhaupt sich in Räumen aufhalten, warum begibst du dich denn auch da hin ? Ich kann Rauchern gut aus dem Weg gehen und habe keinerlei Probleme, ausser in manchen Kneipen, wenn da Konzerte stattfinden, da steht dann aber auch Raucherkneipe dran und wenn ich mich dem nicht aussetzen will, dann geh ich nicht hin.
Du legst es ja anscheinend darauf an, genau dahin zu gehen...selber Schuld und dann muss man sich auch nicht so anstellen.

Wenn du darauf bestehst, nicht zu rauchen, dann haben auch Raucher das Recht, das sie rauchen und das sie das auch in bestimmten Örtlichkeiten dürfen, ohne von so vehementen Nichtrauchern wie du belästigt zu werden.
Jedem das gleiche Recht, aber das verstehen so Menschen wie du eh nicht !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2016 um 2:01

Lesen ist bei dir auch Glückssache, oder ?
Ich habe geschrieben, das ich auch Asthmatikerin bin...nicht das ich rauche.

Erstmal Hirn einschalten, bevor man mit unangebrachten und zudem noch vollkommen falsche Beleidigungen um sich wirft.

Und stimmt wir haben Meinungsfreiheit, deshalb darf ich auch meine Meinung zu deiner Meinung äußern.

Da in Deutschland in den meisten Gaststätten und öffentlichen Gebäuden, sowie den meisten Firmen, das Rauchen im Inneren, ausser in speziell gekennzeichneten Räumen verboten ist, ist deine Aussage einfach nur überzogen und zeigt, das du ein sehr kleinlicher, egozentrischer, uneinsichtiger Mensch bist, der keinerlei Meinung ausser seiner eigenen gelten lassen kann.

Und DU würdest die Rechte die allen Menschen, auch Rauchern, zustehen, gerne beschneiden, einfach nur um immer überall nicht mit Rauchern konfrontiert zu werden. Was ist denn mit Rauchern, die mit DIR nicht konfrontiert werden müssen...

Vorschlag: Bau dir selber den Verschlag, in den kein Raucher rein darf, und bau dir den Mist ein und nimm bitte alle kleinkarierten, engstirnigen Menschen mit, dann habt ihr eure Ruhe und der Rest vor Euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2016 um 21:30

Wer ich bin ?
Zumindest jemand, der anderen ihre eigene Meinung zugesteht.
Beleidigen kannst du mich nicht, dazu fehlt dir einfach die verbale Kompetenz.

1. gehen jemanden wie dich meine Kinder nichts an. Ich halte sie von Menschen wie dir fern, sie sollen offene, freie und unvoreingenomme Menschen werden, die niemanden verurteilen, weil er anderer Meinung ist (oder weil er raucht).
2. ausser das mal jemand an ihnen vorbeiläuft, der raucht, werden sie keinem Passivrauch ausgesetzt...und selbst das ist im Vergleich zu Autoabgasen, Industriequalm, ganz im Allgemeinen: Smog, lächerlich.

Hast du eigentlich nichts besseres zu tun, als total zu übertreiben und dich dabei auf Raucher zu fixieren. Nein, wahrscheinlich nicht nur auf Raucher, viel eher auf alle, die nicht so denken oder handeln wie du. Was musst du mit dir selbst unzufrieden sein, das du so handeln musst.

Im Gegensatz zu dir, muss ich dir nicht sagen, das du der Spezies Mensch nicht würdig bist. Die Spezies Mensch hat soviele Facetten und soviele unterschiedliche Charaktere, das ich selbst jemanden wie dir das nicht absprechen würde. Nur mal so nebenbei...Hitler und Stalin haben Menschen hinrichten lassen, weil sie nicht ihrer Meinung waren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2016 um 22:15

LOL
jetzt ist mir klar, woher du deine "Meinung" beziehst...zu oft sich einen reingezogen, um sich wirklich noch sinnvoll ausdrücken zu können.

Und Vorurteile ? Ja ich gestehe ein, das ich dir gegenüber Vorurteile habe, das liegt daran, das du einfach total engstirnig bist...und nun ja Vorurteile gegenüber solchen Menschen halte ich für legitim.

Ach du wolltest meinen Klarnamen, am besten noch meine Adresse, mach dich nicht lächerlich, hier kann jeder alles von sich behaupten, also ist das vollkommen unwichtig. Und wer bist du denn schon ?

Diskutieren kannst du nicht, meine Liebe, du bringst weder logische Argumente, noch bist du in der Lage, dich so auszudrücken, das man das eine Diskussion nennen könnte.

Weniger Kiffen, mehr Bildung aneignen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2016 um 10:19

In der Gastronomie ...
... hat das allgemeine Rauchverbot DEFINITIV geschadet!
Bei mir in der Gegend haben 3 sog. 'Kleine Kneipen' schließen müssen, weil die Gäste ausgeblieben sind.
In der 'höheren Gastronomie' (Speiserestaurants etc.) verstehe ich es; wenn ich beim Griechen ein Gyros mit Zaziki esse, oder beim Italiener ne Pizza möchte ich aich nicht zugequalmt werden; aber in ner Kneipe, wo mann nur zum Biertrinken hingeht, möchte ich nicht für jede Zigarette nach draußen gehen müssen - insbesondere bei schlechtem Wetter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2016 um 13:32

Du hast nur eingesteckt...
wie war das mit der "Spezies Mensch nicht würdig"... aber lassen wir das.
Du verurteilst grundsätzlich alle Raucher (ausser Kiffer), lässt andere Meinungen nicht zu, versuchst andere durch deine dumm-naive Schreibweise anzumachen (vielleicht solltest du deinen Schreibstil nochmal überlesen und weniger Drogen konsumieren, dann könntest du dich wohl auch klarer ausdrücken).

Du übertreibst mit jeder deiner Aussagen, nimmst alles persönlich (vorallem wenn es um böse Raucher geht) liest nicht einmal ansatzweise, was der andere geschrieben hat, aber jetzt bin ich die Böse ?

Mädel, such dir dringend professionelle Hilfe. Auch wenn ich Cannabis als Medikament wertschätze, führt längerer Konsum zwar nicht zur körperlichen Abhängigkeit, aber zu Psychosen und Persönlichkeitsveränderungen und das scheint bei dir eindeutig vorhanden zu sein...schließlich sind alle Menschen die anderer Meinung sind, böse und gegen dich...ach und ich vergass, der Spezies Mensch nicht würdig.

Ach...und beschäftige dich mal mit Rechtsschreibung...Borderlines törung, Mund, Kokainproblem, persönlich, ganze Zeit, Meinung, ist das du... Unrecht... muss nicht weitermachen, oder ? Ich hoffe du hast ein gutes Korrekturprogramm auf der Arbeit.

Und stimmt, ich bin nicht auf deinem Level, so tief sinken kann ich garnicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2016 um 10:03
In Antwort auf herb_12712298

In der Gastronomie ...
... hat das allgemeine Rauchverbot DEFINITIV geschadet!
Bei mir in der Gegend haben 3 sog. 'Kleine Kneipen' schließen müssen, weil die Gäste ausgeblieben sind.
In der 'höheren Gastronomie' (Speiserestaurants etc.) verstehe ich es; wenn ich beim Griechen ein Gyros mit Zaziki esse, oder beim Italiener ne Pizza möchte ich aich nicht zugequalmt werden; aber in ner Kneipe, wo mann nur zum Biertrinken hingeht, möchte ich nicht für jede Zigarette nach draußen gehen müssen - insbesondere bei schlechtem Wetter!

Sollte eigentlich.........
..........jeder Lockalbesitzer/Betreiber für sich entscheiden dürfen.Mir steht es ja auch frei hinzugehen oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2016 um 10:44

In allen.......
...öffentlichen Gebäuten herscht Rauchverbot,ebenso öffentliche Verkehrsmitteln und Bahnhöfen/Flughäfen.Die meisten Fabriken und Produktionsstätten haben aus Feuer/Versicherungstechnischen Gründen Rauchverbot bis auf zugewiesenen Zohnen,desweitere herscht in Büros und Verwaltungen Rauchverbot.In Lebensmittel Läden,Discounter Botiquen, Shops und Discos habe ich auch noch keine Raucher gesehen.Da Frage Ich Mich wo außer auf Straßen und Gehwegen wirst Du mit Rauchern konfrontiert ohne einen Schritt zur seite Gehen zu können wen es Dich anwiedert? Ich bin Raucher und akzeptiere rauchfreie Zohnen,aber warum darf Ich auf dem Bahnhof im Freibereich abseits den anderen Fahrgästen nicht mehr Rauchen um die Wartezeit zu brücken und der Durststrecke während den Zugfahrten zuvorzukommen? Vielen Dank für Dein arangieren um Meine Rechte zu Beschneiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2016 um 17:29

Da du ......
....offensichtlich probleme mit dem lesen längerer texte hast, für dich noch mal extra. Ich belästige niemanden mit meinem Rauch, werde aber von Weltverbesserern wie Dir in meinen rechten beschnitten,denunziert und beleidicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2016 um 9:43

Jeder
Nichtraucher ist ein Potenzeller Steuerhinterzieher und schadet dem Arbeitsmarkt. Hat dann auch noch die Frechheit länger leben zu wollen. Und somit dem Saat ein zweites mal auf der Tasche zu liegen.
Das mal nebenbei.
Ich selbst hänge auch an den Lungenbrötchen. Und? Ich gehe nicht mehr ins Kino, meide das Essen gehen und Kneipe kam für mich eh nie in Frage.

Raucher werden immer mehr diskriminiert, damit geistig tiefer gelegte betrunken mit ihrem alten Diesel von der Kneipe nach Hause fahren können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2016 um 18:13

Ihr Honks könnt echt nicht lesen
Ich bin NICHTRAUCHERIN !!!
Ich halte es nur total übertrieben von dieser Tortuga es darzustellen als würden alle Raucher der Welt sie angreifen und umzingeln, DAS ist übertrieben. Wenn ich das nicht ertragen kann oder will, dann kann man das in der heutigen Zeit auch leicht umgehen. Ich habe nirgenwo so Probleme und weiß echt nicht, was das soll...wenn es einem so ergeht muss man das ja provozieren.

Aber mittlerweile versteh ichs...wenn sie sich einen durchziehen will, muss sie ja auch in die Raucherzone.

Kiffer stellen sich Problemen, diese Aussage ist total lächerlich. Kiffen ist, genauso wie Alkohol oder alle anderen psychoaktiven Drogen, ein Mittel genau diesen Problemen aus dem Weg zu gehen... und speziell Kiffer haben eine "Mir-doch-egal" Mentalität, gerade die Purraucher, wie sie eine ist. Oder sie neigen zu psychotischen Reaktionen, die paranoide Züge aufweisen...und die Aussage "jedesmal wenn ich in nem Raum von rauchern umzingelt werde" weist in diese Richtung...sie scheint ja zu denken, das die nur auf sie warten...und ich frag mich immer noch welche Räume das sein sollen...bei der heutigen Gesetzeslage kaum möglich, das einem das passiert, ohne das man es will.

Aber mit Kiffern kann man eh nicht diskutieren, das Hirn zu lahm, die Argumente zu dürftig... mach ruhig weiter. Ich seh dich dann irgendwann bei mir auf Arbeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 13:15
In Antwort auf lemuel_12155467

Jeder
Nichtraucher ist ein Potenzeller Steuerhinterzieher und schadet dem Arbeitsmarkt. Hat dann auch noch die Frechheit länger leben zu wollen. Und somit dem Saat ein zweites mal auf der Tasche zu liegen.
Das mal nebenbei.
Ich selbst hänge auch an den Lungenbrötchen. Und? Ich gehe nicht mehr ins Kino, meide das Essen gehen und Kneipe kam für mich eh nie in Frage.

Raucher werden immer mehr diskriminiert, damit geistig tiefer gelegte betrunken mit ihrem alten Diesel von der Kneipe nach Hause fahren können.

Richtig!!!
Gestern hat mir ein Kollege was schönes auf fb gezeigt:
"Du verbietest Waffen, weil Du auch besser die Polizei rufen kannst - verbietest Du auch Feuerlöscher, weil Du besser die Feuerwehr rufen kannst?"
Wer verbietet endlich den Kneipren, Alkohol auszuschenken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2016 um 21:57

Hochstutiertes reni 1a
Überlege doch einfach mal was du hier an dieser stelle für einen schmarn verzapfst.Ich habe unmissverständlich erklährt, das ich nimanden mit meinem drang zum rauchen belästige.Du aber aus welchen Gründen auch immer in einem Anfall von DIFAMIERUNG Meine Rechte nach freien Willen und Entscheidung in Frage stellst,Dich über Mich stellst,in dem Du Dich Über Mich belustigst,Ich solle eine Glocke Über dem Kopf tragen.Mich sozusagen als eine Witzfigur darstellst,und Beschuldigst Mich der Körperverletzung.Stellst Meinen Interleckt in Frage ohne Mich in Meiner Person überhaupt zu kennen! Das libes reni 1a nennt sich DIFFAMIERUNG ergo Du DENUNZIERST Mich auf eine Niedere Stufe.Was aber eine allgemeine randerscheinung der Weltverbesserer auf dem Gesundheits trip ist.Hauptsache man kann auf andere deuten und herumtrampeln,in der großen Flut der Anonymität.Ich würde vorschlagen, das Du diesen DIALOG in REVUE passieren lassen solltest. Ps. Nach allensbacher berichten aus dem Jahr 2008 zum Rauchverbot in Gasthäusern waren die Umfrageergebnisse folgende:Generelles Rauchverbot 35%,Rauchen erlaubt in abgetrenten Räumen 48%, generell erlaubt 14%, Unentschieden 3%.Bei einem durchschnitlichem Raucheranteil von 27% in der Bevölckerung. Wo Bestimmt hier welche Merheit Was? Die Rauchverbote wurden vom Gesetzgeber Beschlossen.Und die meisten von Mir auch befürwortet, wie bereits weiter oben geschrieben, von Dier offentsichtlich nicht zur kentnis genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 12:38

Und was ist mit denen, ...
die von Besoffenen zum Krüppel gefahren werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 22:32

Man sollte nur...
... klarstellen, daß draußen in frischer Luft mehr Leute durch Alk im StV umkommen, als daß Menschen im Freien durch Passivrauchen geschädigt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 22:20

Kenst dich.....
ja echt aus respekt! DER ALKOHOLIKER LEIDET NICHT! SONDERN SEINE FAMILIE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2016 um 14:33

Reni1A
Du hast keinerlei Ahnung wovon du redest.

Der Alkoholkranke ruiniert vielleicht nur seine eigene physische Gesundheit, dafür macht er seine Familie psychisch kaputt.

Ich habe einen Sohn mit einem alkholkranken Vater und habe das zwei Jahre und mehrere Entzüge ertragen, bis er mich schließlich krankenhausreif geprügelt hat, weil ich die Dreistigkeit besaß zu erwähnen, das es vielleicht nicht so passend ist morgens um sieben vor seinem Sohn im KiGaAlter eine Flasche Schnaps runterzukippen. Mein Sohn leidet noch heute unter seinem Vater...trockene Phasen, in denen er ein guter Papa ist und dann wieder ein Rückfall. Und ich muss das immer wieder und wieder abfangen und ihm versuchen den Rückhalt zu geben, den er von seinem Vater niemals bekommen kann. Von der finanziellen Situation in den Familien will ich erst garnicht anfangen.
Rauchen, so negativ wie vieles daran sein mag, verändert wenigstens nicht den Geisteszustand, verändert nicht die Persönlichkeit des Menschen.

Und stell dir mal vor, obwohl ich so bescheidene Erfahrungen mit Alkohol gemacht habe, renne ich nicht durch die Gegend und verbiete anderen Menschen zu trinken.
Jeder Mensch hat das Recht eigene Entscheidungen zu treffen, egal wie sinnlos das anderen erscheinen mag. Vielleicht solltest du dir mal überlegen, das es bei dir sicher auch Dinge gibt, die andere mißbilligen und zuerst vor der eigenen Haustür kehren, bevor du anderen Dinge vorschreiben willst !

Im Übrigen: ich finde es süß, das die andere mich anscheinend gesperrt hat, denn ich kann ihre Aussagen nicht mehr lesen...das zeugt von ganz großer Geisteskraft *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 20:31

Richtig lesen...
da steht ich habe einen Sohn von....
nicht ich führe eine Beziehung mit...

Ich habe mich EINMAL schlagen lassen...aber ich habe ihm kein Echo gegeben...das wäre nämlich nicht MEIN Niveau.

Und zu deinem Niveau...mein Ex hat studiert und war, bevor seine Sucht überhand genommen hat, ein angesehener Geschäftsmann, der nicht gerade wenig verdient hat.
Das ist das typische Denken von Menschen, die keine Ahnung haben...die meisten Suchtkranken kommen aus angesehenen Berufen und fallen nicht auf, weil sie sich die Sucht leisten konnten. Es ist total unsinnig da von irgendeinem Niveau anzufangen in dem man sich angeblich nicht bewegt...Sucht gibt es in jeder Bevölkerungsschicht...je mehr man verdient, detso mehr kostet nur der Suchtstoff. Gibt der eine sich mit einem 1 Euro Wein zufrieden, muss es bei dem anderen der 10, 20, 80 Euro Wein sein.
Das gleiche ist es mit schlagenden Männern....ich betreue mittlerweile solche Frauen...die eine ist mit einem Kommissar verheiratet, eine andere mit einem Philosophieprofessor...zu denken, das das nur bei einer geringen Bildung, wenig Geld, etc zusammenhängt ist nicht nur blauäugig, sondern blind...blind für die Realität...aber Hauptsache das Haus ist schick, das Auto neu und keiner kriegt es mit, ist ja auch Privatsache.

Wenn du also meinst, das wäre nicht dein Niveau, dann solltest du dich auf deinem angeblichen Niveau mal umschauen und es dir ausnahmsweise nicht schönreden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 20:32

Du bist einfach nur flach
reni...

Keine Ahnung, aber Vorurteile bis zum Gehtnichtmehr.

Empathie ist für dich ein Fremdwort...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2016 um 22:50

Liebes reni 1a
Erweitere doch einfach mal deinen Horizont!
Niemand läst sich von vorneweg auf diese Schiene ein,sondern Alkoholismus und seine Folgen kommen schleichend und wenn sich ein Paar zuvor ein gemeinsames Leben gebastelt hat,so mit Finanziellen Schulden um sich ein Eigenheim zu gönnen und möglicherweiße noch ein-zwei Kinder umherschwiren dann ist es gar nicht so einfach mit dem Tschüss Ich gehe dan mal. Den da wahr mal so etwas wie Liebe,Gemeinschaft,Ergänzung,P artnerschaft,Zusammenhalt Respekt,Nachsicht usw.usw. und das schmeißt man nicht einfach per Fingerschnippen weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 13:59
In Antwort auf neasa_12360196

Rauchen-körperverletzung
ich habe schon öfer atemnot bekommen, weil menschen meinen, sie müssten mit parfüm ihre körperausdünstungen übertünchen. mir ist auch schon sehr oft bei diesen ekelhaften gerüchen schlecht geworden und ich musste schnell das fester öffnen. da ist mir ein zigarettenrauch aber sehr viel lieber!!!!
parfümauftragung-körperverletzung ?
ich meine, wenn rauchen körperverletzung ist, dann ist parüm auch körperverletzung. oder auch ungewaschene menschen.

Seh 'ich auch so
oft werde von Frauen, aber auch von türkischen Männern, mit einer Parfümwolke belästigt, daß ich mich frage: Bin ich hier im Puff, oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen