Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Rauchen im Garten aber Nichtraucher als Nachbarn

Rauchen im Garten aber Nichtraucher als Nachbarn

18. Juli 2017 um 12:45

Hallo ihr Lieben!

Mein Mann und ich haben da ein Thema dass uns mittlerweile schon sehr aufregt..

Mein Mann wohnt mittlerweile schon 6 Jahre in einer Wochnung mit Garten. Ich wohne dort seit 3 Jahren.
Von den Nachbarn über uns habe ich eigentlich nie was gehört. Manchmal hat man sich gegrüßt und wenn der lieber Nachbar seine Blumen ober uns gießt und es zufällig einen von uns beiden getroffen hat, haben wir gelacht.
Nun ja Mein Mann und ich sind Raucher.

Keine Kettenraucher, wir sind auch nicht permanent in unserer Wohnung.
Wir rauchen auch nicht in der Wohnung, denn wir haben einen Garten und das ist echt nicht notwendig, denn sonst würden wir wahrscheinlich auch mehr rauchen.
Wenn wir also draußen sitzen (im Sommer sagen wir 3-4 mal die Woche), abends, essen, quatschen eventuell ein bisschen trinken, rauchen wir auch ein paar Zigaretten dazu.

Und plötzlich begann der Nachbar sich darüber zu aufzuregen, weil der ganze Rauch in seine Wohnung zieht.
Er hätte sich aber die letzten 6 Jahre nicht "getraut" was zu sagen..
Gut sein Vorschlag war, unsere Markise etwas rauszuziehen, damit sie den Rauch etwas aufhält.
Das haben wir auch gemacht..
Die ist jetzt eigentlich immer ca. 1 Meter draußen.
Weil wenns heiß ist im Sommer staut sich die Luft auch ordentlich unter so einer Markise und das halte ich auch nicht aus. Also ganz rausziehen tun wir sie nicht, weil wir rauchen echt nicht viel.

Und trotzdem ist es ihm immer zu wenig.
Jetzt meinte er "dann haben wir ein Problem".
Wir haben gestern 2 Zigaretten geraucht und er hat sich fürchterlich aufgeregt.

Wir haben auch keine elektrische Markise. und ich geh nicht hin, hol extra das kurbel-Ding (da muss ich extra ins Eck krabbeln, weil wir eine Palettenlounge davor stehen haben) und kurbel das Ding wegen einer oder zwei Zigaretten ganz raus, wenns endlich mal kühl im Garten ist abends.

Tja ich kann ja verstehen, dass man als Nichtraucher empfindlich auf Rauch reagiert. Aber wir sind wie gesagt bei Gott keine Kettenraucer und ich denke mir, muss man sich wegen 2 Zigaretten schon so aufregen?

Ich versteh das Problem, er fühlt sich in seiner Lebensqualität eingeschränkt.. wir fühlen uns aber jetzt auch nicht mehr frei in unserem eigenen Garten. Ich hab auch immer Angst, dass der wieder von oben runter schreit..

(Ich hasse Streit)

Was hält ihr davon?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

18. Juli 2017 um 14:28
In Antwort auf wildcatgirli

Ich sehe es ähnlich wie der Mann. Wir sind auch Nichtraucher. Wenn in unserem Haus der Mann aus der Wohnung über uns, die Treppe runter kommt und kurz vorher geraucht hat, stinkt das komplette Treppenhaus! Jetzt im Sommer ist es so übel, man bekommt Gerüche nicht aus der Wohnung, auch wenn alle Fenster auf sind, zieht nichts durch. Man bleibt auf dem Gestank sitzen. Also auch 1 oder 2 Zigaretten sind nicht ok. Wenn ihr rauchen wollt, dann müßt ihr auch vermeiden andere damit zu stören! Ich finde es übel, das euch zu viel Arbeit ist, die Markise auszudrehen!?! Ihr raucht, also müßt ihr euch kümmern, andere mit dem giftigen Rauch nicht zu belästigen! Raucher vergessen immer, das passiv rauchen genauso gefährlich ist! Man sieht es ja überall, im Freibad, beim Eis essen, im Biergarten usw. Überall wird geraucht und man weiß nicht wo man sich mit seinen Kindern hinsetzen soll, um dem giftigen Zeug aus dem Weg zu gehen! Raucher sind definitiv riesige Egoisten. Fühlen sich allerdings nicht als solche. Sind der Realität komplett fremd. Fühlen sich immer im Recht. Genauso wie ihr: Es sind ja nur 1 oder 2. Aber auch die und immer wieder jeden Tag aufs neue 1 oder 2, schädigen andere Leute! Schädigt euch selber, aber lasst andere damit in Ruhe! Um Streit aus dem Weg zu gehen, lauft einfach ein paar Schritte weg vom Haus, ganz einfach. Aber da kommen sicher wieder die Egoisten zum Vorschein, zu faul zum laufen, aber andere wegen euch leiden lassen und an Lebensqualität zu verlieren. Lieg ich da vielleicht recht, in meiner Behauptung?

Wenn ihr Bestätigung für euch braucht, das es ja nicht schlimm ist, das der Mann übertreibt, tja dann müßt ihr einfach ein paar Raucher fragen. Die werden euch alle beruhigen, es ist alles gut. Naja, die machen es auch sicher genau so wie ihr und denken nur an sich selbst.

Traumhaft wirklich..

Raucher sind für Nichtraucher die schlimmsten Menschen der Welt oder??

Mehr sag ich dazu nicht!

Es gibt soo viele Sachen die einen stören können, Lärm, Gestank vom Essen durchs Grillen, Abgase von der Straße, was weiß ich was .. aber kaum ist ein Raucher auf der Straße im freien muss man schon 3 Straßen weitergehen, damit der Passivrauch nicht gleich Krebs bei einem auslöst..

Übertreiben kann kan immer..

Ich wollte einfach nur wissen, ob noch jemand Probleme mit solchen Themen hat. Aber na klar, werde ich gleich als Egoist beschimpft.. idiotisch

13 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:16
In Antwort auf bouppalan

Hallo ihr Lieben!

Mein Mann und ich haben da ein Thema dass uns mittlerweile schon sehr aufregt..

Mein Mann wohnt mittlerweile schon 6 Jahre in einer Wochnung mit Garten. Ich wohne dort seit 3 Jahren.
Von den Nachbarn über uns habe ich eigentlich nie was gehört. Manchmal hat man sich gegrüßt und wenn der lieber Nachbar seine Blumen ober uns gießt und es zufällig einen von uns beiden getroffen hat, haben wir gelacht.
Nun ja Mein Mann und ich sind Raucher.

Keine Kettenraucher, wir sind auch nicht permanent in unserer Wohnung.
Wir rauchen auch nicht in der Wohnung, denn wir haben einen Garten und das ist echt nicht notwendig, denn sonst würden wir wahrscheinlich auch mehr rauchen.
Wenn wir also draußen sitzen (im Sommer sagen wir 3-4 mal die Woche), abends, essen, quatschen eventuell ein bisschen trinken, rauchen wir auch ein paar Zigaretten dazu.

Und plötzlich begann der Nachbar sich darüber zu aufzuregen, weil der ganze Rauch in seine Wohnung zieht.
Er hätte sich aber die letzten 6 Jahre nicht "getraut" was zu sagen..
Gut sein Vorschlag war, unsere Markise etwas rauszuziehen, damit sie den Rauch etwas aufhält.
Das haben wir auch gemacht..
Die ist jetzt eigentlich immer ca. 1 Meter draußen.
Weil wenns heiß ist im Sommer staut sich die Luft auch ordentlich unter so einer Markise und das halte ich auch nicht aus. Also ganz rausziehen tun wir sie nicht, weil wir rauchen echt nicht viel.

Und trotzdem ist es ihm immer zu wenig. 
Jetzt meinte er "dann haben wir ein Problem". 
Wir haben gestern 2 Zigaretten geraucht und er hat sich fürchterlich aufgeregt.

Wir haben auch keine elektrische Markise. und ich geh nicht hin, hol extra das kurbel-Ding (da muss ich extra ins Eck krabbeln, weil wir eine Palettenlounge davor stehen haben) und kurbel das Ding wegen einer oder zwei Zigaretten ganz raus, wenns endlich mal kühl im Garten ist abends.

Tja ich kann ja verstehen, dass man als Nichtraucher empfindlich auf Rauch reagiert. Aber wir sind wie gesagt bei Gott keine Kettenraucer und ich denke mir, muss man sich wegen 2 Zigaretten schon so aufregen?

Ich versteh das Problem, er fühlt sich in seiner Lebensqualität eingeschränkt.. wir fühlen uns aber jetzt auch nicht mehr frei in unserem eigenen Garten. Ich hab auch immer Angst, dass der wieder von oben runter schreit..

(Ich hasse Streit)

Was hält ihr davon?

Ich sehe es ähnlich wie der Mann. Wir sind auch Nichtraucher. Wenn in unserem Haus der Mann aus der Wohnung über uns, die Treppe runter kommt und kurz vorher geraucht hat, stinkt das komplette Treppenhaus! Jetzt im Sommer ist es so übel, man bekommt Gerüche nicht aus der Wohnung, auch wenn alle Fenster auf sind, zieht nichts durch. Man bleibt auf dem Gestank sitzen. Also auch 1 oder 2 Zigaretten sind nicht ok. Wenn ihr rauchen wollt, dann müßt ihr auch vermeiden andere damit zu stören! Ich finde es übel, das euch zu viel Arbeit ist, die Markise auszudrehen!?! Ihr raucht, also müßt ihr euch kümmern, andere mit dem giftigen Rauch nicht zu belästigen! Raucher vergessen immer, das passiv rauchen genauso gefährlich ist! Man sieht es ja überall, im Freibad, beim Eis essen, im Biergarten usw. Überall wird geraucht und man weiß nicht wo man sich mit seinen Kindern hinsetzen soll, um dem giftigen Zeug aus dem Weg zu gehen! Raucher sind definitiv riesige Egoisten. Fühlen sich allerdings nicht als solche. Sind der Realität komplett fremd. Fühlen sich immer im Recht. Genauso wie ihr: Es sind ja nur 1 oder 2. Aber auch die und immer wieder jeden Tag aufs neue 1 oder 2, schädigen andere Leute! Schädigt euch selber, aber lasst andere damit in Ruhe! Um Streit aus dem Weg zu gehen, lauft einfach ein paar Schritte weg vom Haus, ganz einfach. Aber da kommen sicher wieder die Egoisten zum Vorschein, zu faul zum laufen, aber andere wegen euch leiden lassen und an Lebensqualität zu verlieren. Lieg ich da vielleicht recht, in meiner Behauptung?

Wenn ihr Bestätigung für euch braucht, das es ja nicht schlimm ist, das der Mann übertreibt, tja dann müßt ihr einfach ein paar Raucher fragen. Die werden euch alle beruhigen, es ist alles gut. Naja, die machen es auch sicher genau so wie ihr und denken nur an sich selbst.

7 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:46
In Antwort auf wildcatgirli

Ich sehe es ähnlich wie der Mann. Wir sind auch Nichtraucher. Wenn in unserem Haus der Mann aus der Wohnung über uns, die Treppe runter kommt und kurz vorher geraucht hat, stinkt das komplette Treppenhaus! Jetzt im Sommer ist es so übel, man bekommt Gerüche nicht aus der Wohnung, auch wenn alle Fenster auf sind, zieht nichts durch. Man bleibt auf dem Gestank sitzen. Also auch 1 oder 2 Zigaretten sind nicht ok. Wenn ihr rauchen wollt, dann müßt ihr auch vermeiden andere damit zu stören! Ich finde es übel, das euch zu viel Arbeit ist, die Markise auszudrehen!?! Ihr raucht, also müßt ihr euch kümmern, andere mit dem giftigen Rauch nicht zu belästigen! Raucher vergessen immer, das passiv rauchen genauso gefährlich ist! Man sieht es ja überall, im Freibad, beim Eis essen, im Biergarten usw. Überall wird geraucht und man weiß nicht wo man sich mit seinen Kindern hinsetzen soll, um dem giftigen Zeug aus dem Weg zu gehen! Raucher sind definitiv riesige Egoisten. Fühlen sich allerdings nicht als solche. Sind der Realität komplett fremd. Fühlen sich immer im Recht. Genauso wie ihr: Es sind ja nur 1 oder 2. Aber auch die und immer wieder jeden Tag aufs neue 1 oder 2, schädigen andere Leute! Schädigt euch selber, aber lasst andere damit in Ruhe! Um Streit aus dem Weg zu gehen, lauft einfach ein paar Schritte weg vom Haus, ganz einfach. Aber da kommen sicher wieder die Egoisten zum Vorschein, zu faul zum laufen, aber andere wegen euch leiden lassen und an Lebensqualität zu verlieren. Lieg ich da vielleicht recht, in meiner Behauptung?

Wenn ihr Bestätigung für euch braucht, das es ja nicht schlimm ist, das der Mann übertreibt, tja dann müßt ihr einfach ein paar Raucher fragen. Die werden euch alle beruhigen, es ist alles gut. Naja, die machen es auch sicher genau so wie ihr und denken nur an sich selbst.

warum sind sie Egoisten? Weil sie ihre Lebensqualität über die des Nachbarn stellen? Ok, mal angenommen... und was macht dann der Nachbar? Stellt seine über die der TE. Tja, die Welt ist voller Egoisten heutzutage...

In unserem Land ist Rauchen unter freiem Himmel und überwiegend auch in der eigenen Wohnung zum Glück schon noch erlaubt, man ist bestimmt kein Egoist, wenn man das in Anspruch nimmt.
Wenn meine Nachbarn irgendwas mit Knoblauch kochen oder irgendwer mit einer Alkoholfahne durch das Haus läuft, stinkt das für mich auch zum - na Shit happenz, da muss ich durch. Genau wie jemand, der durch den Hausflur läuft, nachdem ich dort war oder im Bus neben mir sitzt, auch. Ich vermeide es, rauchen zu gehen, kurz bevor ich in Meetings gehe o.ä. - an der Bushaltestelle stelle ich mich weit abseits und achte auf den Wind und ich werfe die Kippen nicht auf die Straße, aber natürlich rauche ich da. Und in meinem Garten, so ich einen hätte, würde ich genauso Rauchen.

Ist im übrigen kein bißchen weniger giftig als das, was zu mir ins Fenster zieht, wenn die Nachbarn grillen.

6 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:16
In Antwort auf bouppalan

Hallo ihr Lieben!

Mein Mann und ich haben da ein Thema dass uns mittlerweile schon sehr aufregt..

Mein Mann wohnt mittlerweile schon 6 Jahre in einer Wochnung mit Garten. Ich wohne dort seit 3 Jahren.
Von den Nachbarn über uns habe ich eigentlich nie was gehört. Manchmal hat man sich gegrüßt und wenn der lieber Nachbar seine Blumen ober uns gießt und es zufällig einen von uns beiden getroffen hat, haben wir gelacht.
Nun ja Mein Mann und ich sind Raucher.

Keine Kettenraucher, wir sind auch nicht permanent in unserer Wohnung.
Wir rauchen auch nicht in der Wohnung, denn wir haben einen Garten und das ist echt nicht notwendig, denn sonst würden wir wahrscheinlich auch mehr rauchen.
Wenn wir also draußen sitzen (im Sommer sagen wir 3-4 mal die Woche), abends, essen, quatschen eventuell ein bisschen trinken, rauchen wir auch ein paar Zigaretten dazu.

Und plötzlich begann der Nachbar sich darüber zu aufzuregen, weil der ganze Rauch in seine Wohnung zieht.
Er hätte sich aber die letzten 6 Jahre nicht "getraut" was zu sagen..
Gut sein Vorschlag war, unsere Markise etwas rauszuziehen, damit sie den Rauch etwas aufhält.
Das haben wir auch gemacht..
Die ist jetzt eigentlich immer ca. 1 Meter draußen.
Weil wenns heiß ist im Sommer staut sich die Luft auch ordentlich unter so einer Markise und das halte ich auch nicht aus. Also ganz rausziehen tun wir sie nicht, weil wir rauchen echt nicht viel.

Und trotzdem ist es ihm immer zu wenig. 
Jetzt meinte er "dann haben wir ein Problem". 
Wir haben gestern 2 Zigaretten geraucht und er hat sich fürchterlich aufgeregt.

Wir haben auch keine elektrische Markise. und ich geh nicht hin, hol extra das kurbel-Ding (da muss ich extra ins Eck krabbeln, weil wir eine Palettenlounge davor stehen haben) und kurbel das Ding wegen einer oder zwei Zigaretten ganz raus, wenns endlich mal kühl im Garten ist abends.

Tja ich kann ja verstehen, dass man als Nichtraucher empfindlich auf Rauch reagiert. Aber wir sind wie gesagt bei Gott keine Kettenraucer und ich denke mir, muss man sich wegen 2 Zigaretten schon so aufregen?

Ich versteh das Problem, er fühlt sich in seiner Lebensqualität eingeschränkt.. wir fühlen uns aber jetzt auch nicht mehr frei in unserem eigenen Garten. Ich hab auch immer Angst, dass der wieder von oben runter schreit..

(Ich hasse Streit)

Was hält ihr davon?

Ich sehe es ähnlich wie der Mann. Wir sind auch Nichtraucher. Wenn in unserem Haus der Mann aus der Wohnung über uns, die Treppe runter kommt und kurz vorher geraucht hat, stinkt das komplette Treppenhaus! Jetzt im Sommer ist es so übel, man bekommt Gerüche nicht aus der Wohnung, auch wenn alle Fenster auf sind, zieht nichts durch. Man bleibt auf dem Gestank sitzen. Also auch 1 oder 2 Zigaretten sind nicht ok. Wenn ihr rauchen wollt, dann müßt ihr auch vermeiden andere damit zu stören! Ich finde es übel, das euch zu viel Arbeit ist, die Markise auszudrehen!?! Ihr raucht, also müßt ihr euch kümmern, andere mit dem giftigen Rauch nicht zu belästigen! Raucher vergessen immer, das passiv rauchen genauso gefährlich ist! Man sieht es ja überall, im Freibad, beim Eis essen, im Biergarten usw. Überall wird geraucht und man weiß nicht wo man sich mit seinen Kindern hinsetzen soll, um dem giftigen Zeug aus dem Weg zu gehen! Raucher sind definitiv riesige Egoisten. Fühlen sich allerdings nicht als solche. Sind der Realität komplett fremd. Fühlen sich immer im Recht. Genauso wie ihr: Es sind ja nur 1 oder 2. Aber auch die und immer wieder jeden Tag aufs neue 1 oder 2, schädigen andere Leute! Schädigt euch selber, aber lasst andere damit in Ruhe! Um Streit aus dem Weg zu gehen, lauft einfach ein paar Schritte weg vom Haus, ganz einfach. Aber da kommen sicher wieder die Egoisten zum Vorschein, zu faul zum laufen, aber andere wegen euch leiden lassen und an Lebensqualität zu verlieren. Lieg ich da vielleicht recht, in meiner Behauptung?

Wenn ihr Bestätigung für euch braucht, das es ja nicht schlimm ist, das der Mann übertreibt, tja dann müßt ihr einfach ein paar Raucher fragen. Die werden euch alle beruhigen, es ist alles gut. Naja, die machen es auch sicher genau so wie ihr und denken nur an sich selbst.

7 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:28
In Antwort auf wildcatgirli

Ich sehe es ähnlich wie der Mann. Wir sind auch Nichtraucher. Wenn in unserem Haus der Mann aus der Wohnung über uns, die Treppe runter kommt und kurz vorher geraucht hat, stinkt das komplette Treppenhaus! Jetzt im Sommer ist es so übel, man bekommt Gerüche nicht aus der Wohnung, auch wenn alle Fenster auf sind, zieht nichts durch. Man bleibt auf dem Gestank sitzen. Also auch 1 oder 2 Zigaretten sind nicht ok. Wenn ihr rauchen wollt, dann müßt ihr auch vermeiden andere damit zu stören! Ich finde es übel, das euch zu viel Arbeit ist, die Markise auszudrehen!?! Ihr raucht, also müßt ihr euch kümmern, andere mit dem giftigen Rauch nicht zu belästigen! Raucher vergessen immer, das passiv rauchen genauso gefährlich ist! Man sieht es ja überall, im Freibad, beim Eis essen, im Biergarten usw. Überall wird geraucht und man weiß nicht wo man sich mit seinen Kindern hinsetzen soll, um dem giftigen Zeug aus dem Weg zu gehen! Raucher sind definitiv riesige Egoisten. Fühlen sich allerdings nicht als solche. Sind der Realität komplett fremd. Fühlen sich immer im Recht. Genauso wie ihr: Es sind ja nur 1 oder 2. Aber auch die und immer wieder jeden Tag aufs neue 1 oder 2, schädigen andere Leute! Schädigt euch selber, aber lasst andere damit in Ruhe! Um Streit aus dem Weg zu gehen, lauft einfach ein paar Schritte weg vom Haus, ganz einfach. Aber da kommen sicher wieder die Egoisten zum Vorschein, zu faul zum laufen, aber andere wegen euch leiden lassen und an Lebensqualität zu verlieren. Lieg ich da vielleicht recht, in meiner Behauptung?

Wenn ihr Bestätigung für euch braucht, das es ja nicht schlimm ist, das der Mann übertreibt, tja dann müßt ihr einfach ein paar Raucher fragen. Die werden euch alle beruhigen, es ist alles gut. Naja, die machen es auch sicher genau so wie ihr und denken nur an sich selbst.

Traumhaft wirklich..

Raucher sind für Nichtraucher die schlimmsten Menschen der Welt oder??

Mehr sag ich dazu nicht!

Es gibt soo viele Sachen die einen stören können, Lärm, Gestank vom Essen durchs Grillen, Abgase von der Straße, was weiß ich was .. aber kaum ist ein Raucher auf der Straße im freien muss man schon 3 Straßen weitergehen, damit der Passivrauch nicht gleich Krebs bei einem auslöst..

Übertreiben kann kan immer..

Ich wollte einfach nur wissen, ob noch jemand Probleme mit solchen Themen hat. Aber na klar, werde ich gleich als Egoist beschimpft.. idiotisch

13 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:29

Aber andererseits.. was hab ich auch erwartet, wenn ich hier einen Beitrag dazu poste..
Die übernichtraucher regen sich gleich solidarisch für meinen nachbarn auf

4 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:46
In Antwort auf wildcatgirli

Ich sehe es ähnlich wie der Mann. Wir sind auch Nichtraucher. Wenn in unserem Haus der Mann aus der Wohnung über uns, die Treppe runter kommt und kurz vorher geraucht hat, stinkt das komplette Treppenhaus! Jetzt im Sommer ist es so übel, man bekommt Gerüche nicht aus der Wohnung, auch wenn alle Fenster auf sind, zieht nichts durch. Man bleibt auf dem Gestank sitzen. Also auch 1 oder 2 Zigaretten sind nicht ok. Wenn ihr rauchen wollt, dann müßt ihr auch vermeiden andere damit zu stören! Ich finde es übel, das euch zu viel Arbeit ist, die Markise auszudrehen!?! Ihr raucht, also müßt ihr euch kümmern, andere mit dem giftigen Rauch nicht zu belästigen! Raucher vergessen immer, das passiv rauchen genauso gefährlich ist! Man sieht es ja überall, im Freibad, beim Eis essen, im Biergarten usw. Überall wird geraucht und man weiß nicht wo man sich mit seinen Kindern hinsetzen soll, um dem giftigen Zeug aus dem Weg zu gehen! Raucher sind definitiv riesige Egoisten. Fühlen sich allerdings nicht als solche. Sind der Realität komplett fremd. Fühlen sich immer im Recht. Genauso wie ihr: Es sind ja nur 1 oder 2. Aber auch die und immer wieder jeden Tag aufs neue 1 oder 2, schädigen andere Leute! Schädigt euch selber, aber lasst andere damit in Ruhe! Um Streit aus dem Weg zu gehen, lauft einfach ein paar Schritte weg vom Haus, ganz einfach. Aber da kommen sicher wieder die Egoisten zum Vorschein, zu faul zum laufen, aber andere wegen euch leiden lassen und an Lebensqualität zu verlieren. Lieg ich da vielleicht recht, in meiner Behauptung?

Wenn ihr Bestätigung für euch braucht, das es ja nicht schlimm ist, das der Mann übertreibt, tja dann müßt ihr einfach ein paar Raucher fragen. Die werden euch alle beruhigen, es ist alles gut. Naja, die machen es auch sicher genau so wie ihr und denken nur an sich selbst.

warum sind sie Egoisten? Weil sie ihre Lebensqualität über die des Nachbarn stellen? Ok, mal angenommen... und was macht dann der Nachbar? Stellt seine über die der TE. Tja, die Welt ist voller Egoisten heutzutage...

In unserem Land ist Rauchen unter freiem Himmel und überwiegend auch in der eigenen Wohnung zum Glück schon noch erlaubt, man ist bestimmt kein Egoist, wenn man das in Anspruch nimmt.
Wenn meine Nachbarn irgendwas mit Knoblauch kochen oder irgendwer mit einer Alkoholfahne durch das Haus läuft, stinkt das für mich auch zum - na Shit happenz, da muss ich durch. Genau wie jemand, der durch den Hausflur läuft, nachdem ich dort war oder im Bus neben mir sitzt, auch. Ich vermeide es, rauchen zu gehen, kurz bevor ich in Meetings gehe o.ä. - an der Bushaltestelle stelle ich mich weit abseits und achte auf den Wind und ich werfe die Kippen nicht auf die Straße, aber natürlich rauche ich da. Und in meinem Garten, so ich einen hätte, würde ich genauso Rauchen.

Ist im übrigen kein bißchen weniger giftig als das, was zu mir ins Fenster zieht, wenn die Nachbarn grillen.

6 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:50
In Antwort auf bouppalan

Traumhaft wirklich..

Raucher sind für Nichtraucher die schlimmsten Menschen der Welt oder??

Mehr sag ich dazu nicht!

Es gibt soo viele Sachen die einen stören können, Lärm, Gestank vom Essen durchs Grillen, Abgase von der Straße, was weiß ich was .. aber kaum ist ein Raucher auf der Straße im freien muss man schon 3 Straßen weitergehen, damit der Passivrauch nicht gleich Krebs bei einem auslöst..

Übertreiben kann kan immer..

Ich wollte einfach nur wissen, ob noch jemand Probleme mit solchen Themen hat. Aber na klar, werde ich gleich als Egoist beschimpft.. idiotisch

Wie ich schon vorher gesagt habe, du wirst kein Verständnis haben. Genau das sind Egoisten. Und wie ich auch gesagt habe, du fühlst dich im Recht und keine Einsicht. Genau das Bild einen Egoisten. Runter spielen, als idiotisch bezeichnen, klar, was sonst. Das ist so schade! Tja du willst nichts ändern, aber hier rumjammern, der böse Nachbar. Was willst du denn hören, du bist toll, du machst es richtig, das bissle Rauch stört doch keinen???
Du wollest unsere Meinung: "Was haltet ihr davon?"
Und meine Meinung ist die, welche ich geschrieben habe. Und jetzt dich beschweren??? Dich versuchen lustig über meine Meinung zu machen, herunterzuspielen, ich übertreibe angeblich, sagen, das Raucher sind die schlimmsten Menschen usw. Also entweder du willst unsere Meinung, aber du willst sie ja gar nicht!!! Du willst nur Mitleid! Sorry, nein, das bekommst du nicht!
Dann hättest es ganz anderes vormulieren müssen. "Wer raucht und hat deswegen auch Ärger mit seinen Nachbarn?" Versuch es mal so. Dann hätten sich Raucher gemeldet, an die du ja eigentlich dich wenden wolltest. Und dann hättest du auch dein Mitleid unter Leidensgenossen bekommen.
Nehm lieber meinen Vorschlag zu Herzen und lauf einfach paar Schritte, das ist überhaupt kein Aufwand und du mußt dir auch nicht die Arbeit machen, die Markise aufzurollen, was ja für dich anscheinend zu viel ist.

4 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:52
In Antwort auf avarrassterne1

warum sind sie Egoisten? Weil sie ihre Lebensqualität über die des Nachbarn stellen? Ok, mal angenommen... und was macht dann der Nachbar? Stellt seine über die der TE. Tja, die Welt ist voller Egoisten heutzutage...

In unserem Land ist Rauchen unter freiem Himmel und überwiegend auch in der eigenen Wohnung zum Glück schon noch erlaubt, man ist bestimmt kein Egoist, wenn man das in Anspruch nimmt.
Wenn meine Nachbarn irgendwas mit Knoblauch kochen oder irgendwer mit einer Alkoholfahne durch das Haus läuft, stinkt das für mich auch zum - na Shit happenz, da muss ich durch. Genau wie jemand, der durch den Hausflur läuft, nachdem ich dort war oder im Bus neben mir sitzt, auch. Ich vermeide es, rauchen zu gehen, kurz bevor ich in Meetings gehe o.ä. - an der Bushaltestelle stelle ich mich weit abseits und achte auf den Wind und ich werfe die Kippen nicht auf die Straße, aber natürlich rauche ich da. Und in meinem Garten, so ich einen hätte, würde ich genauso Rauchen.

Ist im übrigen kein bißchen weniger giftig als das, was zu mir ins Fenster zieht, wenn die Nachbarn grillen.

Danke... ja vor allem finde ich es so lächerlich..

jetzt haben wir die Markise, wie schon beschrieben um ca. 1 Meter rausgeschoben. Und er regt sich trotzdem noch auf und auch bei starkem Wind.

Keiner kann mir einreden, dass bei Wind der Rauch einer Zigaretten sagt "na wart da geh ich jetzt rauf und geh genau in die Wohnung der Nichtraucher"... 
Ich hab jetzt einiges dazu gelesen ehrlichgesagt, weil mich das natürlich beschäftigt. Ich bin kein Typ der gerne Streit hat, schon gar nicht zu Hause.

Aber manche Kommentare von Nichtrauchern sind wirklich heftig.
Als wären Raucher die schlimmsten Menschen der Welt.

Stellt euch vor.. Für Raucher ist rauchen ein Genuss und da soll ich jetzt aus meiner Wohnung ein paar Meter rausgehen, anstatt in meinem eigenen Garten mal eine zu rauchen..

Es ist wirklich wahnsinn dieser Krieg zwischen Rauchern und Nichtrauchern.
 

3 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 14:56
In Antwort auf wildcatgirli

Wie ich schon vorher gesagt habe, du wirst kein Verständnis haben. Genau das sind Egoisten. Und wie ich auch gesagt habe, du fühlst dich im Recht und keine Einsicht. Genau das Bild einen Egoisten. Runter spielen, als idiotisch bezeichnen, klar, was sonst. Das ist so schade! Tja du willst nichts ändern, aber hier rumjammern, der böse Nachbar. Was willst du denn hören, du bist toll, du machst es richtig, das bissle Rauch stört doch keinen???
Du wollest unsere Meinung: "Was haltet ihr davon?"
Und meine Meinung ist die, welche ich geschrieben habe. Und jetzt dich beschweren??? Dich versuchen lustig über meine Meinung zu machen, herunterzuspielen, ich übertreibe angeblich, sagen, das Raucher sind die schlimmsten Menschen usw. Also entweder du willst unsere Meinung, aber du willst sie ja gar nicht!!! Du willst nur Mitleid! Sorry, nein, das bekommst du nicht!
Dann hättest es ganz anderes vormulieren müssen. "Wer raucht und hat deswegen auch Ärger mit seinen Nachbarn?" Versuch es mal so. Dann hätten sich Raucher gemeldet, an die du ja eigentlich dich wenden wolltest. Und dann hättest du auch dein Mitleid unter Leidensgenossen bekommen.
Nehm lieber meinen Vorschlag zu Herzen und lauf einfach paar Schritte, das ist überhaupt kein Aufwand und du mußt dir auch nicht die Arbeit machen, die Markise aufzurollen, was ja für dich anscheinend zu viel ist.

Ich hab überhaupt nichts gegen ehrliche Meinungen und Vorschläge zu dem Thema.

Du hättest es auch bei dem Vorschlag ein paar Schritte zu gehen belassen können, anstatt mich gleich als Egoisten darzustellen.

Wie gesagt, ich habe die Markise rausgezogen aber scheinbar reicht das auch nicht und auch wenn wie noch weiter draußen is wird es nichts bringen, weils dann plötzlich an den Seiten hochgeht.

Und irgendwann kommt es dann dazu, dass ich wirklich nicht mal mehr eine Zigarette im Garten rauchen kann. Und das geht mir einfach zu weit..
 

2 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 15:30
In Antwort auf bouppalan

Danke... ja vor allem finde ich es so lächerlich..

jetzt haben wir die Markise, wie schon beschrieben um ca. 1 Meter rausgeschoben. Und er regt sich trotzdem noch auf und auch bei starkem Wind.

Keiner kann mir einreden, dass bei Wind der Rauch einer Zigaretten sagt "na wart da geh ich jetzt rauf und geh genau in die Wohnung der Nichtraucher"... 
Ich hab jetzt einiges dazu gelesen ehrlichgesagt, weil mich das natürlich beschäftigt. Ich bin kein Typ der gerne Streit hat, schon gar nicht zu Hause.

Aber manche Kommentare von Nichtrauchern sind wirklich heftig.
Als wären Raucher die schlimmsten Menschen der Welt.

Stellt euch vor.. Für Raucher ist rauchen ein Genuss und da soll ich jetzt aus meiner Wohnung ein paar Meter rausgehen, anstatt in meinem eigenen Garten mal eine zu rauchen..

Es ist wirklich wahnsinn dieser Krieg zwischen Rauchern und Nichtrauchern.
 

ich habe in meinem Umfeld zum Glück diesen Krieg nicht.
Meine Nachbarn sind auch nicht alle Raucher, aber die rufen keinen Krieg deswegen aus. Meine Familie (also Eltern, Schwester usw.) sind auch Nichtraucher - auch ohne Krieg. Meine Schwiegermutter ist Nichtraucher - und bei ihr gibt es einen Raum in der Wohnung, wo wir dennoch rauchen dürfen, wenn wir dort sind.

Es geht auch ohne Krieg.
Nicht dass die alle meiner Meinung sind - aber das ist dann eben so, dass ich bei meiner Schwester oder meiner Mutter in der Wohnung gewiß nie rauchen werde - aber nicht so, dass es dann Drama gibt, wenn ich vom Rauchen zurück in die Wohnung komme. Und ja, es ist mir bewußt, dass sie den Rauch an mir auch riechen werden. So wie ich den Knoblauch an ihnen, weil ich nie welchen Esse und damit meine olphaktorischen Sensoren heftigst reagieren.

3 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 15:36
In Antwort auf avarrassterne1

ich habe in meinem Umfeld zum Glück diesen Krieg nicht.
Meine Nachbarn sind auch nicht alle Raucher, aber die rufen keinen Krieg deswegen aus. Meine Familie (also Eltern, Schwester usw.) sind auch Nichtraucher - auch ohne Krieg. Meine Schwiegermutter ist Nichtraucher - und bei ihr gibt es einen Raum in der Wohnung, wo wir dennoch rauchen dürfen, wenn wir dort sind.

Es geht auch ohne Krieg.
Nicht dass die alle meiner Meinung sind - aber das ist dann eben so, dass ich bei meiner Schwester oder meiner Mutter in der Wohnung gewiß nie rauchen werde - aber nicht so, dass es dann Drama gibt, wenn ich vom Rauchen zurück in die Wohnung komme. Und ja, es ist mir bewußt, dass sie den Rauch an mir auch riechen werden. So wie ich den Knoblauch an ihnen, weil ich nie welchen Esse und damit meine olphaktorischen Sensoren heftigst reagieren.

Ja ich kenne ansonsten auch nur Nichtraucher die absolut kein Problem damit haben, wenn andere rauchen. 
Jeder akzeptiert, wenn man in Wohnungen nicht rauchen darf.
Aber ja es gibt auch Leute die riechen, wenn jemand vor 1 Stunde eine Zigarette geraucht hat.

Also wie gesagt es gibt hier zwei extreme Seiten.

Mir gehts einfach nur drum, dass ich ganz genau weiß, dass das einzige was meinen Nachbarn ruhig stimmen würde ist, gar nicht mehr zu rauchen.. 

aber wozu habe ich so nen tollen garten, wenn ich ihn nicht voll und ganz nutzen kann?!
Naja ich bin gespannt wie es sich weiterentwickelt.. aber angenehm is so eine Streiterei mit einem Nachbarn hald nicht

1 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 15:46

Ich bin Raucherin, aber ich kann es schon verstehen, dass es euren Nachbarn nervt, wenn ihr in seine Wohnung hineinraucht, damit ihr den Rauch nicht in eurer Wohnung habt.

Ist der Garten so superklein, dass ihr nicht eine nette Bank zum Rauchen woanders hinstellen könnt?

3 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 16:06
In Antwort auf dubravushka

Ich bin Raucherin, aber ich kann es schon verstehen, dass es euren Nachbarn nervt, wenn ihr in seine Wohnung hineinraucht, damit ihr den Rauch nicht in eurer Wohnung habt.

Ist der Garten so superklein, dass ihr nicht eine nette Bank zum Rauchen woanders hinstellen könnt?

naja moment... ich rauche ja nicht absichtlich in seine Wohnung rein, nur damit ich ihn nicht in der Wohnung habe...

aber es ist schon was anderes, wirklich in der wohnung zu rauchen, wo sich auch alles sofort absetzt oder den viel leichteren, restrauch von den nachbarn, bei dem sich das meiste eh schon verflüchtigt hat, zu riechen.. 

Ich weiß einfach, das dieser Rauch einen sehr sehr langen Weg zurücklegen muss, bis der wirklich in seiner Wohnung ist und das ist meiner Meinung nach bei Wind kaum bis gar nicht möglich.

Aber ja irgendwas werden wir uns überlegen müssen.
Ich möchte ja friedlich mit allen Nachbarn leben.
 

1 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 16:18

Wir rauchen selbst nicht in der Wohnung und ich bin nicht sehr geruchsempfindlich - trotzdem stinkt es ziemlich in unserem Schlafzimmer wenn eine einzige Person vor dem Hauseingang drei Stockwerke weiter unten eine Zigarette raucht.

4 LikesGefällt mir

19. Juli 2017 um 8:55

Ja eben.. leben und leben lassen .. aber der Frieden in der Nachbarschaft ist ja auch wichtig.
Wir haben nun gestern die Markise noch ein ganzes Stück weiter rausgetan und gestern hat sich niemand aufgeregt.

Hoffe, dass das jetzt so bleibt. 

Es ist hald ärgerlich weil ich finde, wir sind gute Nachbarn.
Wir sind nie zu laut, wenn jemand das abends so empfindet sind auch leiser und wir kommen auch unserem Nachbarn mit der Markise entgegen.
Ist ja kein Problem für uns.
Aber diese aggressive Art mit "Wir haben jetzt ein Problem miteinander" ist mir zuwider. Aber wenn wir was sagen, sind wir gleich egoisten -.-

Also ich werde nicht zum rauchen aus meiner Wohnung flüchten.

Wir werden sehen, wie es sich entwickelt.
 

1 LikesGefällt mir

20. Juli 2017 um 8:33

Ich verstehe die Aussage nicht ganz? IN den Garten gehen?

Die Markise hält die Hitze ab, wenn die Sonne runterprallt.
Wenn ich aber abends die Markise ganz aufspanne und es kühler ist dann kommt die Luft nicht so gut unter die Markise, weil wir eben ganz unten sind und von Wänden und Häusern umgeben und haben daher nicht immer die Chance auf Wind.



 

Gefällt mir

20. Juli 2017 um 12:32

Ich hab schon des öfteren mal was von solgen Urteilen gelesen.
In Österreich gabs 2016 eins. Da wurde der Mieterin aber nicht verboten zu rauchen, sondern es wurden Rauchzeiten ausgemacht.
War für den Kläger sicher trotzdem nicht genug 

Gefällt mir

20. Juli 2017 um 12:33

Danke!!

Und wie es heiß werden kann unter so ner Markise...

Es ist schön angenehm und ein schönes Lüftchen weht durch die Gegend.. aber unter der Markise wirds nicht angenehm.

Gefällt mir

21. Juli 2017 um 8:18

Dankeschön! als ich mir das jetzt alles so durchgelesen habe, frage ich mich echt, wie ich eigentlich da reingekommen bin..

da gehts um Kettenraucher, oder Leute die jeden tag püntktlich dann und dann am Balkon stehen und rauchen.

Mein Mann und ich sind 1-2 Mal die Woche im Garten und rauchen dort..
Lächerlich!

Gefällt mir

21. Juli 2017 um 11:08

 komplett...

 

1 LikesGefällt mir

24. Juli 2017 um 9:20

Vielen Dank für deine zahlreichen Einträge...

Also natürlich kommt es darauf an wie oft wir in der Woche zu Hause sind und auch im Garten sitzen. 
Aber wie bereits erwähnt, sind wir dann IM Garten? Wohin soll ich denn deiner Meinung nach gehen?? 
Wir wohnen in der Stadt und haben einen recht kleinen Garten. Also falls du denkst, dass ich mich einfach in eine andere Ecke vertschüssen kann.. nein so is das nicht..

Und wenn du so eine tolle Markise, hast so sich nach einem heißen Sommertag abends nicht auch die Hitze staut, dann gratuliere ich dir ganz herzlich.

Aber ich denke dein Input reicht mir ... Habe deinen Standpunkt verstanden. Bedarf keiner weiteren Diskussion..
Du bist Nichtraucher und verstehst meinen Nachbarn und schlägst vor, dass ich zum Rauchen meinen Garten verlassen sollte und entweder in meiner Wohnung rauchen oder rausgehen sollte... 
das werde ich aber nicht tun.. somit finden wir eh keinen gemeinsamen Nenner..

aber ich hab gute Nachrichten.. Der Nachbar hat sich nun schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet. 
Also kannst du wieder nen Gang zurückschrauben 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Erzählt anonym eure Geschichte / Hilfe für Uniarbeit
Von: kristina794
neu
2. August 2017 um 12:34

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen