Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Rauchen

Rauchen

14. Oktober 2016 um 14:38

Da ich vor kurzem angefangen habe selbst fest zu rauchen möchte ich eine Umfrage an die Raucherinnen hier machen:
1. Wie alt seid bist du?
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
4. Wie kam es dazu?
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
6. Rauchen deine Freundinnen?
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
8. Warum hast du das gemacht?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
11. Wie haben sie reagiert?
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
13. Welche Marke rauchst du?
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
19. Wen und wie kam es?
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
22. Findest du Rauchen sexy?
23. Rauchst du nach dem Sex?
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
34. Willst du aufhören?

Bisschen durcheinander die Fragen aber hab sie so aufgeschrieben wie sie mir gerade eingefallen sind  

Mehr lesen

Top 3 Antworten

14. Oktober 2016 um 16:12
In Antwort auf 1999franzi

Da ich vor kurzem angefangen habe selbst fest zu rauchen möchte ich eine Umfrage an die Raucherinnen hier machen:
1. Wie alt seid bist du?
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
4. Wie kam es dazu?
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
6. Rauchen deine Freundinnen?
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
8. Warum hast du das gemacht?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
11. Wie haben sie reagiert?
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
13. Welche Marke rauchst du?
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
19. Wen und wie kam es?
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
22. Findest du Rauchen sexy?
23. Rauchst du nach dem Sex?
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
34. Willst du aufhören?

Bisschen durcheinander die Fragen aber hab sie so aufgeschrieben wie sie mir gerade eingefallen sind  

1. Wie alt seid bist du?
41
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
fest
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
mit 19
4. Wie kam es dazu?
ich wollte ^^
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
die Frage stellte sich nicht
6. Rauchen deine Freundinnen?
überwiegend nicht
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
lol, nein
8. Warum hast du das gemacht?
was?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
ja
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
wie?!? Was gibt es da für ein "wie"? Mit "ich geh mal raus, eine rauchen"
11. Wie haben sie reagiert?
oh gar nicht begeistert. Von Drohung bis Bestechung ("wenn Du aufhörst, zahle ich Dir... " - war viel Geld) alles ausprobiert
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
BITTE?!? Nein, wenn ich eine rauchen will
13. Welche Marke rauchst du?
John Player (Tabak + Hülsen)
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
seit ich 19 bin - mit 1,5 Jahren Unterbrechung - Schwangerschaft + Stillzeit.
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
nein
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
1 Schachtel - also 20Stk
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
mehr ... aber kommt auf die Party an und darauf wie lange und ob man vor die Tür muss und ...
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
nein. Warum sollte ich?
19. Wen und wie kam es?
-
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
Aufstehen, mit dem Hund runter, Kaffee machen - Kaffee + Fluppe
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
2-3
22. Findest du Rauchen sexy?
was hat das damit zu tun?!?
23. Rauchst du nach dem Sex?
immer
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
ein Ritual, ja
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
Häh? Weiß ich doch da noch gar nicht unbedingt, ob derjenige, der mich gerade angrinst raucht oder nicht?!?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
nein
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
-
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
hab nicht gefragt, rein optisch jedenfalls über 16, für mal eine Fluppe geben frage ich nicht nach dem Ausweis, wenn jemand zu jung aussieht, gebe ich halt keine
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
ja, die wissen ja, dass ich rauche ^^
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
?!? Naja, man kommt vielleicht leichter ins Gespräch, aber... so wirklich einen Zusammenhang will ich da nicht sehen
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
keine Ahnung, ich verfolge so etwas nicht
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
keine Ahnung, ich verfolge so etwas nicht
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
frag das diejenigen
34. Willst du aufhören?
nein.

9 LikesGefällt mir

14. Oktober 2016 um 16:12
In Antwort auf 1999franzi

Da ich vor kurzem angefangen habe selbst fest zu rauchen möchte ich eine Umfrage an die Raucherinnen hier machen:
1. Wie alt seid bist du?
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
4. Wie kam es dazu?
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
6. Rauchen deine Freundinnen?
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
8. Warum hast du das gemacht?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
11. Wie haben sie reagiert?
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
13. Welche Marke rauchst du?
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
19. Wen und wie kam es?
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
22. Findest du Rauchen sexy?
23. Rauchst du nach dem Sex?
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
34. Willst du aufhören?

Bisschen durcheinander die Fragen aber hab sie so aufgeschrieben wie sie mir gerade eingefallen sind  

1. Wie alt seid bist du?
41
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
fest
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
mit 19
4. Wie kam es dazu?
ich wollte ^^
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
die Frage stellte sich nicht
6. Rauchen deine Freundinnen?
überwiegend nicht
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
lol, nein
8. Warum hast du das gemacht?
was?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
ja
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
wie?!? Was gibt es da für ein "wie"? Mit "ich geh mal raus, eine rauchen"
11. Wie haben sie reagiert?
oh gar nicht begeistert. Von Drohung bis Bestechung ("wenn Du aufhörst, zahle ich Dir... " - war viel Geld) alles ausprobiert
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
BITTE?!? Nein, wenn ich eine rauchen will
13. Welche Marke rauchst du?
John Player (Tabak + Hülsen)
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
seit ich 19 bin - mit 1,5 Jahren Unterbrechung - Schwangerschaft + Stillzeit.
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
nein
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
1 Schachtel - also 20Stk
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
mehr ... aber kommt auf die Party an und darauf wie lange und ob man vor die Tür muss und ...
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
nein. Warum sollte ich?
19. Wen und wie kam es?
-
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
Aufstehen, mit dem Hund runter, Kaffee machen - Kaffee + Fluppe
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
2-3
22. Findest du Rauchen sexy?
was hat das damit zu tun?!?
23. Rauchst du nach dem Sex?
immer
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
ein Ritual, ja
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
Häh? Weiß ich doch da noch gar nicht unbedingt, ob derjenige, der mich gerade angrinst raucht oder nicht?!?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
nein
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
-
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
hab nicht gefragt, rein optisch jedenfalls über 16, für mal eine Fluppe geben frage ich nicht nach dem Ausweis, wenn jemand zu jung aussieht, gebe ich halt keine
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
ja, die wissen ja, dass ich rauche ^^
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
?!? Naja, man kommt vielleicht leichter ins Gespräch, aber... so wirklich einen Zusammenhang will ich da nicht sehen
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
keine Ahnung, ich verfolge so etwas nicht
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
keine Ahnung, ich verfolge so etwas nicht
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
frag das diejenigen
34. Willst du aufhören?
nein.

9 LikesGefällt mir

18. Oktober 2016 um 20:58

Antwort 12 ist super, avarrassterne1!

Und wie sieht´s eigentlich bei dir aus, Franzi? Beantworte doch deine Fragen auch mal selber.

Gefällt mir

19. Oktober 2016 um 8:10
In Antwort auf amoredinicotino

Antwort 12 ist super, avarrassterne1!

Und wie sieht´s eigentlich bei dir aus, Franzi? Beantworte doch deine Fragen auch mal selber.

hat mich wahnsinnig irritiert, wie viele Fragen da auf Gruppendynamik zielten.
... um Typen zu gefallen ... wenn eine deiner Freundinnen rauchen will ... von Nicht-Rauchern anflirten...
WTF

Mal im Ernst, ob man sehr stark einer Gruppendynamik folgt, hat ja nun gerade mal gar nichts damit zu tun, ob man Raucher ist oder nicht. Es wirkt sich bestenfalls da auch aus. Genauso wie auf den Kleidungsstil, Musik die man hört, ... ... ... Verwechselt da vielleicht jemand Ursache und Wirkung?

2 LikesGefällt mir

21. Oktober 2016 um 8:12

ich fühle mich von Menschen, die Alkohol, insbesondere Bier, trinken, meistens regelrecht abgestoßen. Na und, soll ich deswegen jetzt eine Prohibition ausrufen?
Nein, bestimmt nicht.

Genußmittel und Drogen gehören aus gutem Grund seit so 35.000 Jahren zur Menschheitsgeschichte, zur Kultur, zum Alltag. Das kippen zu wollen, wäre weder sinnvoll noch richtig.

1 LikesGefällt mir

21. Oktober 2016 um 8:49

Nun Alkohol macht auch abhängig. Ich habe letztens paar Zahlen gesehen: es gibt in D mehr als 1,5 Mio Alkoholabhängige und weit über 9 Mio bei denen der Akloholkonsum bedenklich bzw. (hoch) kritisch ist. (Deutlich) mehr Tote durch Alkohol als durch alle "harten" Drogen zusammen.
Es gibt auch Kaufsucht, Sexsucht, ...

Denkst Du da nicht bissl sehr kurz? Es wird auch nicht jeder abhängig, der Coca oder Opium (wenn Du schon den Schlafmohn anführst) nimmt. Das ist noch nicht einmal bei Heroin oder Crystal der Fall.

Es ist auch bei Tabak nicht nötig, dass Nichtraucher "am Gesundheitsschaden teilnehmen" ^^
Da ist die Gesetzeslage doch inzwischen mehr als ausreichend. In keinem öffentlichen Gebäude, in keinem Zug, in fast keiner Gaststätte darf man noch rauchen. Bei uns in der Firma steht so ein "Raucherterrarium" (also so eine Kabine) die so gut funktioniert, dass unsere Nichtraucher das noch nicht einmal mehr riechen.
Mach mal halblang

1 LikesGefällt mir

21. Oktober 2016 um 9:48

da ist der nächste Haken an Deiner Theorie. ... hm, langsam arg OT, aber das Gefühl, dass die TE dieser Thread überhaupt interessiert, hatte ich eh noch nie. Also was soll's

Was meinst Du mit "Entzug"? Den körperlichen? Kein Ding. sind wenige Tage und den schaffen die meisten, die ihn versuchen. Mehr als 90%, wenn nicht mehr als 95%, denke ich. Ok, die wenigen Tage werden häßlich, aber es sind eben nur wenige Tage. Das eigentliche Problem, aus einer Abhängigkeit heraus zu kommen und draußen zu bleiben, beginnt danach und wird einige Monate danach noch einmal viel stärker - und ist es auch Jahre später noch immer wieder. Auch und gerade bei Alkohol im übrigen. Alkoholabhängigkeit hat eine sehr hohe Rückfallquote afaik deutlich über 50% - überwiegend weit nach dem "Entzug", den Du da so als Fähnchen hochstreckst.
Also wenn Du da etwas am "Entzug" festmachen willst - überzeugt mich gar nicht.

Abgesehen davon gilt Abhängigkeit als Krankheit. Also wer krank ist, ist nicht gleichgestellt mit Gesunden? Hm, da bist Du ein wenig auf dünnem Eis

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 9:52

ist es bei Alkohol gerecht? Wenn die Kosten für die Folgeschäden auf die Getränke umgelegt würden, müsste z.B. eine Flasche Schnaps um die 13 Eu kosten - gleichbleibende Konsummengen vorausgesetzt, wovon man bei einem 5fachen Preis nun eher nicht ausgehen kann.

Wo ziehst Du die Grenze? Was ist dann mit Übergewicht? Oder Untergewicht? Oder wie bei mir Selbstverletzung? Autofahren?

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 10:23

disziplinatorische Auflagen? Ich denke ich weiß, worauf Du hinaus willst - Dir ist schon klar, dass das in diesem Falle zu den Symptomen der Krankheit gehört?!?
Wenn jemand Hautausschlag hat, muss der dann auch mit Auflagen und Konsequenzen, wenn der wieder durchkommt, rechnen?

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 10:25

und was ist dann mit der stoffungebundenen Abhängigkeit wie Kaufsucht, Sexsucht, Spielsucht? Die werden gesellschaftlich anders behandelt, obwohl es eigentlich das gleiche Problem ist?

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 10:29

damit streichst Du für alle eine wesentlichen Teil der Lebens-Kultur. Bier, Wein, auch Schnaps gehört hier zum Leben. Außerdem wäre das auch nur eine verdeckte Prohibition und die bringt gar nichts, wurde schon erfolglos versucht. Halte ich also keineswegs für sinnvoll.

Übergewicht... kenne ich mich zu wenig aus. Untergewicht besser. Auch das ist krankhaft. Mit einem (in diesem Falle etwas indirektem) Zwang, einfach mehr zu essen, würde man die Symptome und die Folgen bei fast allen Betroffenen m.E. (nein, ich bin kein Arzt, ich habe nur viele Betroffene kennen gelernt) deutlich verstärken. Halte ich also keineswegs für sinnvoll.

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 11:11

Madame bevorzugen immer einen sehr schwarzen und gern auch sarkastischen Humor

Aber im Ernst, das Risiko eines Rückfalls, der Wunsch, das Verlangen nach der Substanz bzw. der Handlung (Du ignorierst das Thema stoffungebundene Abhängigkeit irgendwie sehr geflissentlich - passt die nicht in Dein Konzept, hm? :P), der Wunsch da eben nicht heraus bzw. nach dem Entzug wieder hinein zu wollen, gehören tatsächlich zu den Krankheitssymptomen. Man ist im Grunde nie ein "Ex-Abhängiger". Man ist sein Leben lang im Grunde z.B. ein Alkoholabhängiger, der nur gerade nicht trinkt. Die Symptome der Abhängigkeit bleiben. Sie sind mal mehr, mal minder stark, aber sie bleiben.

Ich bin gerade in diesem Sommer durch blöden Zufall (quasi "zur gleichen Zeit am gleichen Ort" getroffen, der alkoholabhängig war. In Pension, zuvor ein mehr oder minder gut-bürgerliches Leben, mit seinem wertvollen Anteil für die Gemeinschaft, vor allem auch durch seinen Beruf - aber alkoholabhängig. War einige Jahre "trocken" (ich weiß nicht genau wie viele, aber mehr als 3) und ist rückfällig geworden. Zwei Tage bevor er mir begegnet ist. Als er mir begegnet ist, war er ziemlich betrunken, völlig verzweifelt, dass es es nicht geschafft hat, trocken zu bleiben und deswegen stark suizid gefährdet. Er hat Jahre gekämpft und dann irgend wann einen einem blöden Tag verloren - und das hat ihm völlig den Boden unter den Füssen weggezogen.
Was machst Du mit so einem Menschen? Was wird mit seiner Rente? Und der "teuren Therapie", die er da gebraucht hat, damit er nicht mehr suizid-gefährdet ist und auch von dem Alk wieder runter kommt? Was machst Du, wenn er den Kampf, trocken zu bleiben wieder verliert? Weil er es nicht schafft?

Deine Vorstellung eines "Junkies" ist ja ganz niedlich, aber Abhängigkeit hat nur in manchen Fällen was von "die Kinder vom Bahnhof Zoo" und auch längst nicht immer was von "Trainspotting".
Afaik ist Abhängigkeit nach aktuellem Stand mit psychischen Risiko-Faktoren verbunden - zumindest in der Form, dass bei bestimmten psychischen Krankheiten und / oder Persönlichkeitsmerkmalen das Risiko einer Abhängigkeit stark erhöht ist. Weswegen auch manche Menschen von Handlungen wie "Kaufen" oder "Sex" (da gibt es noch unzählige andere Beispiele, das sind nur die bekanntesten!) abhängig werden können und andere im gegenteiligen Extrem auch "harte" Drogen nehmen und nie abhängig werden.
Also letztlich sanktionierst Du Persönlichkeitsmerkmale, Krankheiten, genetische Merkmale mit Deiner Idee.

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 11:32

"Das sind zwar durchaus auch Problemfelder, aber nicht von annähernd gleich dimensionierter gesellschaftlicher Relevanz!"

kannst Du das begründen? Ich denke nicht, dass die Anzahl der Betroffenen bei stoffungebundener Abhängigkeit wesentlich unter der von beispielsweise "harten Drogen" liegt, dem, was Du Dir augenscheinlich immer so gern als "Junkie" vorstellst. Bin zugegeben gerade zu faul, Zahlen zu googeln.
Die Auswirkungen sind die gleichen. Es hat immense Auswirkungen auf die Betroffenen, übernimmt nach und nach dessen Leben. Hat genauso Auswirkungen auf die Gesellschaft. Man ist irgendwann nicht mehr arbeitsfähig. Es entsteht nicht nur dadurch wirtschaftlicher Schaden. Auch hier kommen viele Betroffene ohne "teure Therapie" nicht wieder hinaus, es entstehen Schulden, die nie abbezahlt werden können usw.
Es ist halt nur nicht so schön publikumswirksam wie Heroin o.ä.

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 11:45
In Antwort auf 1999franzi

Da ich vor kurzem angefangen habe selbst fest zu rauchen möchte ich eine Umfrage an die Raucherinnen hier machen:
1. Wie alt seid bist du?
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
4. Wie kam es dazu?
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
6. Rauchen deine Freundinnen?
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
8. Warum hast du das gemacht?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
11. Wie haben sie reagiert?
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
13. Welche Marke rauchst du?
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
19. Wen und wie kam es?
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
22. Findest du Rauchen sexy?
23. Rauchst du nach dem Sex?
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
34. Willst du aufhören?

Bisschen durcheinander die Fragen aber hab sie so aufgeschrieben wie sie mir gerade eingefallen sind  

Gute sache, da will ich mich doch direkt beteiligen

1. Wie alt seid bist du?
30
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
Partys
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
17
4. Wie kam es dazu?
Wollte es ausprobieren, nachdem ich es Jahre kategorisch abgelehnt habe
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
Ältere Freunde wenn überhaupt
6. Rauchen deine Freundinnen?
Ja, teilweise
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
Ja
8. Warum hast du das gemacht?
Um den Typen zu gefallen
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
Ja
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
Einfach als Partystory verkauft
11. Wie haben sie reagiert?
Waren genauso wie ich früher
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
nein
13. Welche Marke rauchst du?
L&M ohne Zusatzstoffe
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
Schmeckt mir nicht ohne Alkohol
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
Um den Alkoholgeschmack runter zu schmälern
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
keine, auf Partys max. 2
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
2
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
ja
19. Wen und wie kam es?
bester freund 
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
gar nicht
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
gar nicht
22. Findest du Rauchen sexy?
ja
23. Rauchst du nach dem Sex?
nein
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
nein
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
ja
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
ja
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
bruder,16,vorm saufen, paar mal
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
16
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
nein
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
ja
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
jünger
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
ja
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
um den alkohol runterzuschmälern
34. Willst du aufhören?
ich hab nicht angefangen

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 11:45
In Antwort auf 1999franzi

Da ich vor kurzem angefangen habe selbst fest zu rauchen möchte ich eine Umfrage an die Raucherinnen hier machen:
1. Wie alt seid bist du?
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
4. Wie kam es dazu?
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
6. Rauchen deine Freundinnen?
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
8. Warum hast du das gemacht?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
11. Wie haben sie reagiert?
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
13. Welche Marke rauchst du?
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
19. Wen und wie kam es?
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
22. Findest du Rauchen sexy?
23. Rauchst du nach dem Sex?
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
34. Willst du aufhören?

Bisschen durcheinander die Fragen aber hab sie so aufgeschrieben wie sie mir gerade eingefallen sind  

Gute sache, da will ich mich doch direkt beteiligen

1. Wie alt seid bist du?
30
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
Partys
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
17
4. Wie kam es dazu?
Wollte es ausprobieren, nachdem ich es Jahre kategorisch abgelehnt habe
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
Ältere Freunde wenn überhaupt
6. Rauchen deine Freundinnen?
Ja, teilweise
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
Ja
8. Warum hast du das gemacht?
Um den Typen zu gefallen
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
Ja
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
Einfach als Partystory verkauft
11. Wie haben sie reagiert?
Waren genauso wie ich früher
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
nein
13. Welche Marke rauchst du?
L&M ohne Zusatzstoffe
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
Schmeckt mir nicht ohne Alkohol
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
Um den Alkoholgeschmack runter zu schmälern
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
keine, auf Partys max. 2
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
2
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
ja
19. Wen und wie kam es?
bester freund 
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
gar nicht
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
gar nicht
22. Findest du Rauchen sexy?
ja
23. Rauchst du nach dem Sex?
nein
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
nein
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
ja
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
ja
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
bruder,16,vorm saufen, paar mal
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
16
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
nein
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
ja
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
jünger
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
ja
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
um den alkohol runterzuschmälern
34. Willst du aufhören?
ich hab nicht angefangen

1 LikesGefällt mir

31. Januar 2017 um 18:24

1. Wie alt seid bist du?
21
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
fest
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
mit 15
4. Wie kam es dazu?
ich wollte es probieren
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
Freundin
6. Rauchen deine Freundinnen?
manche
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
nein
8. Warum hast du das gemacht?
was?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
ja
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
wie?  Sie haben es gerochen
11. Wie haben sie reagiert?
Sie waren nicht begeistert
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
Eigentlich nicht, aber es kann mich schon dazu verleiten
13. Welche Marke rauchst du?
Marlboro, Camel
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
seit ich 16 bin -
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
nein
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
etwa 15-20
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
mehr ..
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
nein. Keine Ahnung
19. Wen und wie kam es?
-
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
Nach dem Frühstück
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
2-3
22. Findest du Rauchen sexy?
nee
23. Rauchst du nach dem Sex?
manchmal
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?

25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
wieso nicht
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
nein
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
-
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
ich frag nicht nach dem Alter
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
ja
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
das hat nichts mit dem rauchen zu tun
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
keine Ahnung
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
es rauchen schon ziemlich viel
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
weiß nicht
34. Willst du aufhören?
nein

Gefällt mir

22. Februar 2017 um 22:32

Hallo, ihr!

Für alle, die mich noch nicht kennen: Anhand meines Nutzernamens und meines Profilbildes dürfte klar sein, welche Meinung ich zum Rauchen habe.

Dem ist jedoch nicht mehr so. Ich habe lediglich keine Lust, mir erst einen zweiten Account zuzulegen.

20 Jahre lang habe ich einen Fetisch für rauchende Mädchen und Frauen gehabt. Es gab für mich nichts erotischeres, als wenn eine Frau geraucht hat.

Im Laufe der Jahre wurde der Fetisch immer intensiver und so negative Begleiterscheinungen wie etwa schwarze Lungen und die Sucht an sich, wurden mir immer wichtiger.

Schließlich habe ich ein Mädchen kennen gelernt, die eine richtig starke Raucherin war.

4 Schachteln am Tag. Am Wochenende sogar noch mehr. Süchtig bis zum Gehtnichtmehr, überall im Haus volle Aschenbecher.

Mit 20 Jahren erlitt sie einen Herzinfarkt, den sie nicht überlebt hatte.

Daher meine Bitte an die RaucherInnen aber auch an meine männlichen Kollegen mit demselben Fetisch:

Ich will nicht den hier machen: , aber...

Übertreibt es bitte nicht!

Liebe Grüße.
 

2 LikesGefällt mir

27. Februar 2017 um 22:22

1. Wie alt seid bist du?
16

2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
fest

3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
mit 14

4. Wie kam es dazu?
diverse private Probleme, durch psychischer Gewalt (also von anderen Personen), hatte dann die falschen Freunde

5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
Exfreund und Freund

6. Rauchen deine Freundinnen?
Die wenigsten

7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
Nein

8. Warum hast du das gemacht?
-

9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
nur mein Vater

10. Wie hast es Ihnen gesagt?
er hat immer wieder mal Kippen rum liegen sehen und irgendwann hatte ich keinen Bock mehr zu lügen, er hat mir aber bis dato jede Ausrede geglaubt

11. Wie haben sie reagiert?
(halb lachend) "Bisch doch alt gnua zum wissa wia schädlich des fürd Gsundheit isch, blede Grattl!", geht raus und zündet sich selber eine an.

12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
Nein, nur wenn ich will.

13. Welche Marke rauchst du?
Luckies

14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
seit ich 14 bin

15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
ganz am Anfang halt nur abundzu, wie eigentlich jeder

16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
Maximal ne halbe Schachtel, wenn ich feiern gehe, ansonsten hat mir bis vor 2 Wochen ne Schachtel für ne Woche gereicht, seit dem rauche ich mehr, wobei wir gerade auch viel feiern

17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
s.o.

18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
Nein

19. Wen und wie kam es?
-

20. Wann rauchst du die erste am Tag?
Kommt drauf an wie der Morgen so ist. Spätestens nach so 5-6h.

21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
1, seltenst 2

22. Findest du Rauchen sexy?
Genauso viel wie nicht rauchen. Hat damit nichts zu tun.

23. Rauchst du nach dem Sex?
Meistens nur wenn wir eh raus gehen.

24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
Ne

25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
Ja

26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
Ja

27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
Ner Freundin, damals 15 oder 16, nur n paar mal. Halt welche vom Automat mit gebracht.

28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
15

29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
Naja, wenn man selber welche dabei hat nicht, aber schon immer wieder mal. Raucher sind ja auch ein solziales Volk.

30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
Man kommt schnell ins Gespräch, aber das kann man sonst ja auch, wenn man denn will.

31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
Relativ gleichbleibend.

32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
Ja

33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
Keine Ahnung, kann ich nicht nachvollziehen

34. Willst du aufhören?
Jap, morgen ist es so weit, morgen die letzte Zigarette. Das schwierigste daran ist wohl die Gewohnheit. Die Sucht ist bei mir quasi nicht vorhanden, ein Tag ohne Zigarette ist kein Problem, auch mehrere nicht. Es sind dann mehr so die Momente, da hab ich mir immer eine angezündet. Normalerweise haben wir nach dem Sex eine in der Werkstatt geraucht. Meistens sind wir nach dem etwa 2h dauernden Aufstehen am Samstag Morgen erst mal ins Bad und haben eine geraucht. Das, und dass mich der Geruch enorm anwiedert, wenn ich mal mehrere Stunden keine hatte, wird so das schlimmste sein. Habe meinem Schatz schon beigebracht, dass er ab morgen immer nen Kaugummi dabei haben muss, sonst wird er nicht mehr geküsst. Oh und ich hab mir morgen mit Absicht ausgesucht, nicht einfach so random und nach dem typischen Satz "Ja, morgen höre ich auf". Hat schon nen näheren Sinn, warum genau an diesem Tag.

Gefällt mir

9. März 2017 um 21:49

Danke, Venusfinsternis!

Ja, diese Gefühle habe ich nun schon seit über 20 Jahren in mir drin und durch das Internet und viele Gleichgesinnte wurde das alles verstärkt.

Ich werde das vermutlich auch nie wieder los. "Die Geister, die ich rief" sozusagen.

Selbst der Tod meiner Freundin hält mich nicht davon ab.

Aber es sollte sich wirklich jeder darüber im Klaren sein, dass Zigaretten kein Spielzeug oder irgendein harmloses Zeug sind.

Ich will niemandem hier den Spaß verderben, aber ich wollte es bloß mal erwähnt haben. So ein persönliches Schicksalsschlag ist mit Sicherheit etwas ganz anderes als ein albernes "Schockbild" mit einem Baby, das eine Kippe im Schnuller hat.


Am besten ich lege mir mal noch einen zweiten Account zu, da ich gerne zu ein paar anderen Themen meinen Senf dazu geben möchte, aber niemanden abschrecken will.


Danke auch dass du meinen Beitrag als "ehrlich" empfindest. Aber ich sage mal so: Ich bin ja hier anonym, also warum sollte ich es nicht sagen?

Leider nutzen ja viele diese Anonymität, um gerade Lügen zu verbreiten.

Gefällt mir

10. März 2017 um 8:16
In Antwort auf amoredinicotino

Danke, Venusfinsternis!

Ja, diese Gefühle habe ich nun schon seit über 20 Jahren in mir drin und durch das Internet und viele Gleichgesinnte wurde das alles verstärkt.

Ich werde das vermutlich auch nie wieder los. "Die Geister, die ich rief" sozusagen.

Selbst der Tod meiner Freundin hält mich nicht davon ab.

Aber es sollte sich wirklich jeder darüber im Klaren sein, dass Zigaretten kein Spielzeug oder irgendein harmloses Zeug sind.

Ich will niemandem hier den Spaß verderben, aber ich wollte es bloß mal erwähnt haben. So ein persönliches Schicksalsschlag ist mit Sicherheit etwas ganz anderes als ein albernes "Schockbild" mit einem Baby, das eine Kippe im Schnuller hat.


Am besten ich lege mir mal noch einen zweiten Account zu, da ich gerne zu ein paar anderen Themen meinen Senf dazu geben möchte, aber niemanden abschrecken will.


Danke auch dass du meinen Beitrag als "ehrlich" empfindest. Aber ich sage mal so: Ich bin ja hier anonym, also warum sollte ich es nicht sagen?

Leider nutzen ja viele diese Anonymität, um gerade Lügen zu verbreiten.

wenn Du anonym bist, kannst Du auch so Deinen Senf dazugeben, oder? Immer her mit dem Senf

Ich finde es auch gut, dass Du geschrieben hast, ich wußte gar nicht, dass es dazu einen Fetisch gibt und das erklärt einiges, was ich zu diesem Thema gelesen hatte, auch hier im Thread, was ich ohne Deinen Beitrag nie verstanden hätte.

1 LikesGefällt mir

10. März 2017 um 21:46
In Antwort auf avarrassterne1

wenn Du anonym bist, kannst Du auch so Deinen Senf dazugeben, oder? Immer her mit dem Senf

Ich finde es auch gut, dass Du geschrieben hast, ich wußte gar nicht, dass es dazu einen Fetisch gibt und das erklärt einiges, was ich zu diesem Thema gelesen hatte, auch hier im Thread, was ich ohne Deinen Beitrag nie verstanden hätte.

Hallo, avarrassterne1!

Meinen Senf wirst du in anderen Threads lesen können, ich bin mittlerweile unter dem Namen solointer2 zusätzlich angemeldet.

Nun, dieser Fetisch ist zwar nicht gesellschaftlich akzeptiert, was mit Sicherheit auch gut so ist, aber er ist weltweit extrem verbreitet. 

Als Insider weiß ich das. Auf Seiten wie Flickr, Instagram, Youtube und wiese alle heißen findest du Leute aus den USA, Japan oder Rumänien genauso wie Deutsche und Italiener.

Der ein oder andere wird sich nun mit Sicherheit auch fragen, wie man denn überhaupt auf so etwas stehen kann.

Nun, das ist als ob man dem von Geburt an Blinden die Farbe erklären würde.

Entweder man hat es oder man hat es in sich.

Fakt ist aber natürlich, dass die Zigarettenindustrie sehrwohl weiß, dass es etliche Leute gibt, die anfällig für so etwas sind. 

Dementsprechend gibt es viel Werbung mit lachenden, zufriedenen oder vor Freude in die Luft springenden Frauen, auf manchen Bildern alleine und entspannt, auf anderen in geselliger Runde und von gierigen Männeraugen angehimmelt.

Und das hat bei mir eben schon in der Kindheit gezündet. 

Hinzu kam natürlich auch der Reiz des Verbotenen.

Gerade dass Rauchen ungesund ist und dass sich manche Frauen freiwiliig dieses Zeug reinziehen, hat mich schon sehr angetörnt, muss ich sagen.

Gerade in meiner Heimat, wo alle so konservativ und spießig sind, haben rauchende Mädchen so gewirkt, als ob sie dem Spießertum dem Kampf erklären würden.

Keine braven Girlies, sondern welche mit einer eigenen Meinung und Interesse an Mode, Lifestyle, Sexiness.

Mit diesem Fetisch wird unheimlich viel Geld gescheffelt, vor allem in den USA.

Dort gibt es unzählige Seiten, wo man für Geld Videos kaufen kann.

Allerdings schäme ich mich da extremst für all die Leute, die das tun, denn diese Models und Amateurschauspielerinnen agieren zum Teil extrem schlecht.

Da gefallen mir schon Videos von herkömmlich gefilmten rauchenden Frauen besser, wobei gerade die moralisch noch viel verwerflicher sind, da die Leute, die sie gefilmt haben, nix anderes sind als Spanner.

Heimlich gefilmt und ins Netz gestellt. Geht eigentlich gar nicht, ich weiß. Aber ich würde heucheln, wenn ich sagen würde, ich kucke mir sowas nicht an.

Ja, was gibt es noch zum Fetisch zu sagen...

Ähnlich wie z. B. beim Fußfetischismus hat eben jeder seine anderen Vorlieben.

So wie es der eine eben mag, nur Füße zu küssen, so will der andere eben daran riechen und der nächste will einen Footjob oder dass man auf ihn rumtrampelt.

Beim SF (Kurzwort für Smoking Fetish) gibt es eben welche, die nur den Anblick von rauchenden Frauen mögen.

Dann gibt es aber welche, die nur auf Kettenraucherinnen stehen, manche mögen den Husten und manche geben sich sogar als "Human Ashtray" her.

Ein paar extreme Typen finden sogar Lungenkrebs als erregend und erstrebenswert.

Eine gern beliebte Abkürzung ist z. B. "ppd", "packs per day", also wie viele Schachteln man am Tag raucht.

Natürlich gibt es diesen Fetisch auch umgekehrt, also dass Frauen auf rauchende Männer stehen (wenngleich auch wesentlich seltener) und unter Homosexuellen.

Ja, wie gesagt, ich werde das nie wieder los. Es ist sogar so, dass je mehr ich dagegen ankämpfe, desto mehr und stärker kommt das alles zu mir zurück.

Also gebe ich mich dem nach wie vor hin, aber eben mit deutlicher Vorsicht und mit Verstand.

Schön, dass ich dich diesbezüglich aufklären konnte und dir die Augen öffnen konnte.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Threadersteller Franzi1999 nun wirklich ein Mädchen ist. Die hier bereits erwähnte Theorie, es handelt sich um einen Mann mit SF, kann ich mir sehr, sehr gut vorstellen, da ich mich von der Art und Weise, wie die Fragen gestellt worden sind (auch überhaupt was für Fragen so dabei sind) sehr gut wieder erkenne oder eher erkannt hätte, da ich doch ein wenig die Bremse reingehauen habe.

 

Gefällt mir

11. März 2017 um 4:07
In Antwort auf amoredinicotino

Hallo, avarrassterne1!

Meinen Senf wirst du in anderen Threads lesen können, ich bin mittlerweile unter dem Namen solointer2 zusätzlich angemeldet.

Nun, dieser Fetisch ist zwar nicht gesellschaftlich akzeptiert, was mit Sicherheit auch gut so ist, aber er ist weltweit extrem verbreitet. 

Als Insider weiß ich das. Auf Seiten wie Flickr, Instagram, Youtube und wiese alle heißen findest du Leute aus den USA, Japan oder Rumänien genauso wie Deutsche und Italiener.

Der ein oder andere wird sich nun mit Sicherheit auch fragen, wie man denn überhaupt auf so etwas stehen kann.

Nun, das ist als ob man dem von Geburt an Blinden die Farbe erklären würde.

Entweder man hat es oder man hat es in sich.

Fakt ist aber natürlich, dass die Zigarettenindustrie sehrwohl weiß, dass es etliche Leute gibt, die anfällig für so etwas sind. 

Dementsprechend gibt es viel Werbung mit lachenden, zufriedenen oder vor Freude in die Luft springenden Frauen, auf manchen Bildern alleine und entspannt, auf anderen in geselliger Runde und von gierigen Männeraugen angehimmelt.

Und das hat bei mir eben schon in der Kindheit gezündet. 

Hinzu kam natürlich auch der Reiz des Verbotenen.

Gerade dass Rauchen ungesund ist und dass sich manche Frauen freiwiliig dieses Zeug reinziehen, hat mich schon sehr angetörnt, muss ich sagen.

Gerade in meiner Heimat, wo alle so konservativ und spießig sind, haben rauchende Mädchen so gewirkt, als ob sie dem Spießertum dem Kampf erklären würden.

Keine braven Girlies, sondern welche mit einer eigenen Meinung und Interesse an Mode, Lifestyle, Sexiness.

Mit diesem Fetisch wird unheimlich viel Geld gescheffelt, vor allem in den USA.

Dort gibt es unzählige Seiten, wo man für Geld Videos kaufen kann.

Allerdings schäme ich mich da extremst für all die Leute, die das tun, denn diese Models und Amateurschauspielerinnen agieren zum Teil extrem schlecht.

Da gefallen mir schon Videos von herkömmlich gefilmten rauchenden Frauen besser, wobei gerade die moralisch noch viel verwerflicher sind, da die Leute, die sie gefilmt haben, nix anderes sind als Spanner.

Heimlich gefilmt und ins Netz gestellt. Geht eigentlich gar nicht, ich weiß. Aber ich würde heucheln, wenn ich sagen würde, ich kucke mir sowas nicht an.

Ja, was gibt es noch zum Fetisch zu sagen...

Ähnlich wie z. B. beim Fußfetischismus hat eben jeder seine anderen Vorlieben.

So wie es der eine eben mag, nur Füße zu küssen, so will der andere eben daran riechen und der nächste will einen Footjob oder dass man auf ihn rumtrampelt.

Beim SF (Kurzwort für Smoking Fetish) gibt es eben welche, die nur den Anblick von rauchenden Frauen mögen.

Dann gibt es aber welche, die nur auf Kettenraucherinnen stehen, manche mögen den Husten und manche geben sich sogar als "Human Ashtray" her.

Ein paar extreme Typen finden sogar Lungenkrebs als erregend und erstrebenswert.

Eine gern beliebte Abkürzung ist z. B. "ppd", "packs per day", also wie viele Schachteln man am Tag raucht.

Natürlich gibt es diesen Fetisch auch umgekehrt, also dass Frauen auf rauchende Männer stehen (wenngleich auch wesentlich seltener) und unter Homosexuellen.

Ja, wie gesagt, ich werde das nie wieder los. Es ist sogar so, dass je mehr ich dagegen ankämpfe, desto mehr und stärker kommt das alles zu mir zurück.

Also gebe ich mich dem nach wie vor hin, aber eben mit deutlicher Vorsicht und mit Verstand.

Schön, dass ich dich diesbezüglich aufklären konnte und dir die Augen öffnen konnte.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Threadersteller Franzi1999 nun wirklich ein Mädchen ist. Die hier bereits erwähnte Theorie, es handelt sich um einen Mann mit SF, kann ich mir sehr, sehr gut vorstellen, da ich mich von der Art und Weise, wie die Fragen gestellt worden sind (auch überhaupt was für Fragen so dabei sind) sehr gut wieder erkenne oder eher erkannt hätte, da ich doch ein wenig die Bremse reingehauen habe.

 

Interessant dein Beitrag. Hab ich wieder was dazugelernt.

Ausserdem hat mich deine persönliche Sicht berührt. Danke dafür.

Zum thread an sich kann ich leider nichts beitragen, da ich nicht rauche.

1 LikesGefällt mir

11. März 2017 um 20:45
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Interessant dein Beitrag. Hab ich wieder was dazugelernt.

Ausserdem hat mich deine persönliche Sicht berührt. Danke dafür.

Zum thread an sich kann ich leider nichts beitragen, da ich nicht rauche.

Danke, suahelischnurrbarthaar! (toller Name!)

Tja, in mir schlagen eben auch zwei Herzen. 

Weil du schreibst, dass du nicht rauchst, bin ich sehr froh und gratuliere dir dazu und mache dir Mut, dass das auch so bleibt.

Aber neulich, als ich mich auf einem Datingportal angemeldet hatte, habe ich gemerkt, dass ich Frauen, die angegeben haben, dass sie nicht rauchen, nicht interessant genug finde, obwohl Profilbild und viele andere Angaben eigentlich interessant waren.

Mir ist wichtig, dass ich nicht mehr so viele Wellen machen will, weder in die eine noch in die andere Richtung.

Denn je mehr Wellen ich in die eine Richtung mache, desto mehr schlägt sie ins Gegenteil um.

Nach dem Tod meiner Freundin habe ich ganz viele Petitionen im Internet unterstützt, die gegen die Tabaklobby sind und wollte auch schon Geld spenden.

Dann jedoch, auch durch sexuelle Gefühle, habe ich wiederum völlig gegenteilige Dinge getan und entsprechende Kommentare auf Youtube hinterlassen. Da ich mehrere Youtube-Accounts habe (für jedes Hobby einen sozusagen) habe ich mich sogar von dem einen Account abgemeldet und dann mit dem jeweils anderen angemeldet, um Kommentare von anderen so oft wie möglich zu liken.

Und je mehr ich solche Dinge tue, desto mehr bekomme ich natürlich ein schlechtes Gewissen... und so weiter...

Also ein Teufelskreis.

Dieser Fetisch ist also Fluch und Segen zugleich.

Fluch ist ja klar, warum...

Aber "Segen...?!" wird sich jetzt mancher fragen...

Zurecht, deswegen hole ich etwas aus.

Mir ist wichtig, dass ich sexuell nicht so ticke wie die meisten Männer in meinem Umfeld.

Bei anderen zählt nur nackte Haut, große Brüste und... Naja, ihr kennt bestimmt solche Typen und könnt da weiter aufzählen.

Durch die Art und Weise wie Frauen ihre Zigarette in der Hand halten, ist mir die Weiblichkeit an sich viel mehr ans Herz gewachsen. 

Ich mag Dinge, die Frauen tun und Männer nicht.

Ich mag es, wenn eine Frau sich ihren Mantel zuhält, wenn sie die paar Meter von der Haustür zum Auto geht, statt ihn ganz zuzuknöpfen.

Ich mag es, wenn eine Frau eine Kaffeetasse mit beiden Händen umschlingt und unter ihrer Nase hält, statt sie immer wieder abzusetzen.

Und ich mag es eben, wenn eine Frau ein Waffeleis oder eben eine Zigarette in der typischen Frauenpose in der Hand hält.

Verdammt, jetzt mach ich vielleicht noch Werbung für meinen Fetisch... Das will ich nicht.

Oder will ich´s doch...?! 

Ja, ihr seht, die zwei Herzen... 

Gefällt mir

11. März 2017 um 21:01
In Antwort auf amoredinicotino

Danke, suahelischnurrbarthaar! (toller Name!)

Tja, in mir schlagen eben auch zwei Herzen. 

Weil du schreibst, dass du nicht rauchst, bin ich sehr froh und gratuliere dir dazu und mache dir Mut, dass das auch so bleibt.

Aber neulich, als ich mich auf einem Datingportal angemeldet hatte, habe ich gemerkt, dass ich Frauen, die angegeben haben, dass sie nicht rauchen, nicht interessant genug finde, obwohl Profilbild und viele andere Angaben eigentlich interessant waren.

Mir ist wichtig, dass ich nicht mehr so viele Wellen machen will, weder in die eine noch in die andere Richtung.

Denn je mehr Wellen ich in die eine Richtung mache, desto mehr schlägt sie ins Gegenteil um.

Nach dem Tod meiner Freundin habe ich ganz viele Petitionen im Internet unterstützt, die gegen die Tabaklobby sind und wollte auch schon Geld spenden.

Dann jedoch, auch durch sexuelle Gefühle, habe ich wiederum völlig gegenteilige Dinge getan und entsprechende Kommentare auf Youtube hinterlassen. Da ich mehrere Youtube-Accounts habe (für jedes Hobby einen sozusagen) habe ich mich sogar von dem einen Account abgemeldet und dann mit dem jeweils anderen angemeldet, um Kommentare von anderen so oft wie möglich zu liken.

Und je mehr ich solche Dinge tue, desto mehr bekomme ich natürlich ein schlechtes Gewissen... und so weiter...

Also ein Teufelskreis.

Dieser Fetisch ist also Fluch und Segen zugleich.

Fluch ist ja klar, warum...

Aber "Segen...?!" wird sich jetzt mancher fragen...

Zurecht, deswegen hole ich etwas aus.

Mir ist wichtig, dass ich sexuell nicht so ticke wie die meisten Männer in meinem Umfeld.

Bei anderen zählt nur nackte Haut, große Brüste und... Naja, ihr kennt bestimmt solche Typen und könnt da weiter aufzählen.

Durch die Art und Weise wie Frauen ihre Zigarette in der Hand halten, ist mir die Weiblichkeit an sich viel mehr ans Herz gewachsen. 

Ich mag Dinge, die Frauen tun und Männer nicht.

Ich mag es, wenn eine Frau sich ihren Mantel zuhält, wenn sie die paar Meter von der Haustür zum Auto geht, statt ihn ganz zuzuknöpfen.

Ich mag es, wenn eine Frau eine Kaffeetasse mit beiden Händen umschlingt und unter ihrer Nase hält, statt sie immer wieder abzusetzen.

Und ich mag es eben, wenn eine Frau ein Waffeleis oder eben eine Zigarette in der typischen Frauenpose in der Hand hält.

Verdammt, jetzt mach ich vielleicht noch Werbung für meinen Fetisch... Das will ich nicht.

Oder will ich´s doch...?! 

Ja, ihr seht, die zwei Herzen... 

tja, der Ringelnatz hatte eben schon gute Ideen 

Ich verstehe, du siehst auf andere Dinge bei den Frauen. Aber das Rauchen scheint ja schon eine Kategorie fuer sich zu sein bei Dir, sonst wuerde es ja auch eine notorische Eisesserin tun.
Warst du noch nie mit einer Nichtraucherin zusammen? Konntest du da keine Gesten oder Kleinigkeiten bemerken, die dir gefallen haben?

Gefällt mir

12. März 2017 um 11:46

Haha, schön gesagt mit der notorischen Eisesserin.

Naja, mir gefällt generell wenn eine Frau eher der Typ "Genießerin" ist. Nicht so eine, die nur Joggen geht oder ins Fitnessstudio und solche Sachen.

Ich hab es auch gerne, wenn eine Frau etwas fülliger ist. Nicht dick, aber eben kein Hungerhaken, kein Strichmännchen. 

Was zum Anfassen und Ankuscheln.

Mit einer Nichtraucherin war ich schon zusammen. Klar gab es da auch diese speziellen Dinge, die mir gefallen.

Sie hatte einen Schuhtick und da hat sie bei mir voll ins Schwarze getroffen.

Ich mag es wenn eine Frau hübsche Schuhe trägt.

Aber irgendetwas hatte eben gefehlt.

In dieser Zeit ist mein Fetisch eben auch extrem geworden und es war für mich schon fast wie ein religiöses Gesetz, dass ich nur noch Raucherinnen daten würde.

Je mehr ich in diese ganze Welt eingetaucht bin, desto mehr hat mich das wiederum angetörnt.

Für mich hat es einfach eine zu große Bedeutung, dass ich mir wünsche, dass meine Partnerin wenigstens ab und zu mal eine raucht. 

Nie würde ich jemanden dazu zwingen und ich weise auch auf die Gefahren hin, wenn ich merke, dass jemand zu viel raucht, aber ich kann einfach nicht ohne dem leben.

Es ist bei weitem nicht meine einzige Vorliebe...

Ich mag auch Schuhe, Füße und - ein etwas skurriler Fetisch - Frauen in Fußballtrikots. Damit meine ich jedoch keine selber spielenden Frauen, sondern Fans.

Vor allem ein Inter Mailand-Trikot steht Frauen unheimlich gut.

Ja, meine Traumfrau ist eben Inter Mailand-Fan, trägt auch gerne mal eine etwas ausgefallene Frisur, so wie meine Lieblingsmusikerin Tina Weymouth (siehe Link unten) und...

...na wie schon gesagt: Ist eine Genießerin und raucht auch ab und zu mal eine.

Ach, und Schuhe sind natürlich auch wichtig, ganz klar.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b4/Tina-Weymouth_1978.jpg

Gefällt mir

12. März 2017 um 14:16

Interessant.
Das sind ja wirklich ganz spezifizche Dinge - dürfte gar nicht so leicht sein, da jemanden zu finden.
Hast du irgendeine Idee, wie es dazu gekommen sein könnte?
Leidest du irgendwie darunter?

Teilweise habe ich den Eindruck, dass du stolz darauf bist, aber dir rational denkst, dass es "nicht richtig" ist.

Gefällt mir

12. März 2017 um 20:49
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Interessant.
Das sind ja wirklich ganz spezifizche Dinge - dürfte gar nicht so leicht sein, da jemanden zu finden.
Hast du irgendeine Idee, wie es dazu gekommen sein könnte?
Leidest du irgendwie darunter?

Teilweise habe ich den Eindruck, dass du stolz darauf bist, aber dir rational denkst, dass es "nicht richtig" ist.

Ja, spezifisch ist das schon und das bin ich generell.

Ich will nicht so sein wie jeder andere. Ich fahre kein Mountainbike, bloß weil jeder andere A... eins hat. Ich habe keine Lust, mich ständig in Schale zu werfen und laufe fast nur in meinen Arbeitssachen herum.

Smartphone hab ich auch keins, sondern noch einen Handy-Oldtimer sozusagen.

Wenn es regnet, fahre ich auch mit dem Fahrrad einkaufen und steige nicht ins Auto wie jeder andere.

Ja, lauter solche Sachen.

Und in Bezug auf Frauen macht das eben keinen Halt. Ich bin sehr, sehr wählerisch.

Dass ich mir damit selber die Türe oft verschließe, ist mir bewusst. Aber damit kann ich leben.

Ich verlange nichts von jemandem, das ist mein Grundprinzip.

Aber meine Wünsche sind sehr entscheidend für mich.

Ganz oder gar nicht, keine halben Sachen.

Sollte ich also alleine bleiben wegen meiner eigenen Sturheit, dann nehme ich das in Kauf.

Wie es dazu gekommen sein könnte... Keine Ahnung. Ich will mir da auch gar nicht so den Kopf machen. 

Darunter leiden tu ich nicht. Außer was das Thema angeht, jemanden zu finden, der all dem gerecht wird. Diese Einsamkeit tut schon weh, aber wie gesagt, ich bin so und bleibe so.

Manchmal leide ich auch unter der ganzen Gesellschaft und wünschte mir, in einer anderen Zeit großgeworden zu sein.

Ich schäme mich manchmal für meine Mitbürger, die immer nur jammern oder geistigen Dünnsch... von sich geben. Hasskommentare und solche Sachen.

Aber ansonsten leide ich nicht unter meinen Gefühlen und ja, ich bin in gewisser Weise auch stolz darauf.

Dieser Stolz mag ggf. aus der eher bösen Ecke meines Herzens kommen, da es ja rein moralisch gesehen nichts ist/sein darf, worauf man stolz sein darf (dass Frauen rauchen und somit ihre Gesundheit aufs Spiel setzen).

Ich war jahrelang ein - ohne großkotzig wirken zu wollen - guter Mensch.

Hilfsbereit, aufopfernd, investierend, Zuverlässig...

Doch meine Gutmütigkeit wurde und wird immer mehr mit Füßen getreten.

Man erstickt das Gute in mir und das Böse erwacht immer mehr.

Und mit diesem bösen Teil in meinem Herzen bin ich eben auch ein wenig stolz auf meinen moralisch falschen Fetisch.

Wie gesagt: Ich werde diese Gefühle nie wieder los und wenn ich ehrlich sein soll, will ich das auch nicht. 

Je mehr ich dagegen ankämpfe, desto schimmer wird alles. 

Als Vergleich: Man baut einen Damm und es staut sich ganz viel Wasser dort an und der Damm bricht schließlich und flutet sämtliche Ufer.

Also lasse ich lieber alles friedlich vor sich hinplätschern.

Gefällt mir

12. März 2017 um 21:45

Ein komplizierter Charakter.
Und auf dem Anti-mainstream Weg.
Ich freue mich immer, wenn ich merke, dass es solche Menschen gibt.
Sie bereichern die eintönige Welt.
Aber für die selbst ist es oft ein steiniger Weg.

Ich verstehe schon deinen moralischen Zwiespalt. Es fällt mir aber schwer, mich gefühlsmässig in dich hineinzuversetzen. Von der emotionalen Seite, würde ich es gern verstehen wollen.

Im Allgemeinen sehe ich ez wie eine Sucht. Du kannst nicht ohne das. Und da es dir selbst an sich nicht schadet, verstehe ich auch, dass du kein Interesse hast, das loszuwerden.

scheinbar hast du es aber doch ein paarmal versucht. Aber das istwohl nur der moralische Druck?

Was ist denn vom Charakter her wichtig für dich? 

Entschuldige bitte, dass ich dich so ausfrage. Ich habe natürlich Verständnis, wenn du nicht alles beantworten willst. Ich möchte dir auf keinen Fall zu nahe treten.

Gefällt mir

12. März 2017 um 22:36
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Ein komplizierter Charakter.
Und auf dem Anti-mainstream Weg.
Ich freue mich immer, wenn ich merke, dass es solche Menschen gibt.
Sie bereichern die eintönige Welt.
Aber für die selbst ist es oft ein steiniger Weg.

Ich verstehe schon deinen moralischen Zwiespalt. Es fällt mir aber schwer, mich gefühlsmässig in dich hineinzuversetzen. Von der emotionalen Seite, würde ich es gern verstehen wollen.

Im Allgemeinen sehe ich ez wie eine Sucht. Du kannst nicht ohne das. Und da es dir selbst an sich nicht schadet, verstehe ich auch, dass du kein Interesse hast, das loszuwerden.

scheinbar hast du es aber doch ein paarmal versucht. Aber das istwohl nur der moralische Druck?

Was ist denn vom Charakter her wichtig für dich? 

Entschuldige bitte, dass ich dich so ausfrage. Ich habe natürlich Verständnis, wenn du nicht alles beantworten willst. Ich möchte dir auf keinen Fall zu nahe treten.

Keine Angst, ich sage schon wenn mir eine Frage nicht passt. Oder ich beantworte sie einfach nicht. 

Danke für deine Eingangsworte. Ich denke, das trifft es irgendwo. Natürlich beziehe ich das nicht nur auf mich selber, sondern auch auf andere, bei denen ich denke, dass dies zutrifft.

Es ist ein steiniger Weg, das ist richtig. Aber das Gehen dieses Weges härtet ab und formt einen schließlich. 

Ich weiß noch genau wie das war, als ich gerade frisch meinen Führerschein gemacht hatte. Da bin ich nur in Muttis Auto gestiegen und durch die Gegend gekurvt.

Ich habe 30 Kilo zugenommen und wurde extrem regenempfindlich. 

Bei den kleinsten Nieseltropfen wäre ich am liebsten zuhause geblieben, statt auf Arbeit zu gehen (ich arbeite im Freien, auf einem Friedhof).

Arbeit war das reinste Elend, auch durch das zugenommene Gewicht.

Wenn ich dann doch mal mit dem Fahrrad einkaufen musste, weil meine Eltern mit dem Wagen fort sind, habe ich gedacht, ich müsste sterben - so anstrengend war das für mich.

Ich habe ernsthaft überlegt, ob ich nicht einfach meine Lebensmittel nach Hause liefern lassen soll. Ein Großeinkauf im Karton sozusagen.

Mir war klar, dass das so nicht weitergehen konnte und ich begann, wieder mit dem Fahrrad sämtliche Wege zu erledigen und ab und zu auch mal zu laufen.

Ich habe gelernt, dass Luxus verleitet, sich gehen zu lassen.

Und ich kenne viele Leute, die über Sachen jammern, wo ich am liebsten schreien würde: "Dir geht es doch gut, verdammt! Du bist noch gesund, hast ne gute Rente/ne nette Frau/ein gesundes Kind/kannst noch laufen..." und was weiß ich nicht alles.

Irgendwo identifiziert man sich also mit dem steinigen Weg, mit dem Kämpfer-Dasein.


Was den moralischen Zwiespalt angeht... Kann sehr gut verstehen, dass du dich da nicht hineinversetzen kannst. Ist ja auch zugegebenermaßen sehr speziell und nicht alltäglich.

Nicht viel anders geht es mir mit meiner Leidenschaft für Frauenschuhe.

Besonders "Uggs" werden ja bekanntlich aus Schafen, oftmals Lämmern hergestellt.

Grundsätzlich bin ich ein Tierfreund und gegen Gewalt und Folter von Tieren, aber wenn ich eine Frau in solchen Schuhen sehe, werde ich nur noch umso ge... erregter, wenn ich auch an die negativen Begleiterscheinungen denke.

Nicht die toten Schafe erregen mich, aber dieses "Man-tut-etwas-Verbotenes".

Genauso beim Rauchen. Die Tabakindustrie macht Zigaretten mit Absicht suchtfördernd, macht Tierversuche, lässt Kinder arbeiten und bezahlt die Feldarbeiter schlecht und in Afrika versucht man auch gezielt Kinder zum Rauchen zu verführen.

Als Mensch mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn gehe ich da eigentlich auf die Barrikaden, aber sobald ich eine Frau sehe, die raucht, scheint das alles wie weggeblasen.

Wie eine Teufelin, die verführt...

Vermutlich ist das Ganze auch so eine Art Rollenspiel für mich, ich weiß es nicht.

Man sagt ja immer von den ganzen Managern, dass die sich gerne mal auspeitschen lassen von einer Domina und solche Sachen. Weil die sonst immer nur dominant sind.

Bei mir ist das wohl so, dass ich "immer" moralisch korrekt denken muss, gerade auch durch meine Arbeit aufm Friedhof wo Pietät und solche Sachen gefragt sind.

Und in seiner Fantasie kann man eben auch mal den Herrscher spielen, den großen Macker, was weiß ich nicht alles...

Mir ist jedoch wichtig, dass ich das nicht übertreiben will und nur beim Theoretischen belasse. Im Laufe der Jahre habe ich im Internet einige Leute kennen gelernt, die richtig extrem drauf sind. 

Richtige Sadisten, die bereit wären, anderen Leid zuzufügen.


Was vom Charakter her wichtig ist... Ich nehme an, du meinst in Bezug auf Partnerwahl...?

Nun, selbstbewusst, sollte sie sein, kein schüchternes Mauerblümchen, aber auch keine eingebildete Tusse.

Eine eigene Meinung sollte sie auf jeden Fall haben.

Ich kann es gar nicht leiden, wenn manche denken, sie wären die Sklaven oder überhaupt das Eigentum von irgendwelchen Typen.

Ein gutes Herz, Einfühlungsvermögen, ja solche Sachen sind mir auch wichtig.

Auf alle Fälle sollte sie natürlich sein und sich nicht verstellen.

Gefällt mir

13. März 2017 um 13:08
In Antwort auf amoredinicotino

Hallo, avarrassterne1!

Meinen Senf wirst du in anderen Threads lesen können, ich bin mittlerweile unter dem Namen solointer2 zusätzlich angemeldet.

Nun, dieser Fetisch ist zwar nicht gesellschaftlich akzeptiert, was mit Sicherheit auch gut so ist, aber er ist weltweit extrem verbreitet. 

Als Insider weiß ich das. Auf Seiten wie Flickr, Instagram, Youtube und wiese alle heißen findest du Leute aus den USA, Japan oder Rumänien genauso wie Deutsche und Italiener.

Der ein oder andere wird sich nun mit Sicherheit auch fragen, wie man denn überhaupt auf so etwas stehen kann.

Nun, das ist als ob man dem von Geburt an Blinden die Farbe erklären würde.

Entweder man hat es oder man hat es in sich.

Fakt ist aber natürlich, dass die Zigarettenindustrie sehrwohl weiß, dass es etliche Leute gibt, die anfällig für so etwas sind. 

Dementsprechend gibt es viel Werbung mit lachenden, zufriedenen oder vor Freude in die Luft springenden Frauen, auf manchen Bildern alleine und entspannt, auf anderen in geselliger Runde und von gierigen Männeraugen angehimmelt.

Und das hat bei mir eben schon in der Kindheit gezündet. 

Hinzu kam natürlich auch der Reiz des Verbotenen.

Gerade dass Rauchen ungesund ist und dass sich manche Frauen freiwiliig dieses Zeug reinziehen, hat mich schon sehr angetörnt, muss ich sagen.

Gerade in meiner Heimat, wo alle so konservativ und spießig sind, haben rauchende Mädchen so gewirkt, als ob sie dem Spießertum dem Kampf erklären würden.

Keine braven Girlies, sondern welche mit einer eigenen Meinung und Interesse an Mode, Lifestyle, Sexiness.

Mit diesem Fetisch wird unheimlich viel Geld gescheffelt, vor allem in den USA.

Dort gibt es unzählige Seiten, wo man für Geld Videos kaufen kann.

Allerdings schäme ich mich da extremst für all die Leute, die das tun, denn diese Models und Amateurschauspielerinnen agieren zum Teil extrem schlecht.

Da gefallen mir schon Videos von herkömmlich gefilmten rauchenden Frauen besser, wobei gerade die moralisch noch viel verwerflicher sind, da die Leute, die sie gefilmt haben, nix anderes sind als Spanner.

Heimlich gefilmt und ins Netz gestellt. Geht eigentlich gar nicht, ich weiß. Aber ich würde heucheln, wenn ich sagen würde, ich kucke mir sowas nicht an.

Ja, was gibt es noch zum Fetisch zu sagen...

Ähnlich wie z. B. beim Fußfetischismus hat eben jeder seine anderen Vorlieben.

So wie es der eine eben mag, nur Füße zu küssen, so will der andere eben daran riechen und der nächste will einen Footjob oder dass man auf ihn rumtrampelt.

Beim SF (Kurzwort für Smoking Fetish) gibt es eben welche, die nur den Anblick von rauchenden Frauen mögen.

Dann gibt es aber welche, die nur auf Kettenraucherinnen stehen, manche mögen den Husten und manche geben sich sogar als "Human Ashtray" her.

Ein paar extreme Typen finden sogar Lungenkrebs als erregend und erstrebenswert.

Eine gern beliebte Abkürzung ist z. B. "ppd", "packs per day", also wie viele Schachteln man am Tag raucht.

Natürlich gibt es diesen Fetisch auch umgekehrt, also dass Frauen auf rauchende Männer stehen (wenngleich auch wesentlich seltener) und unter Homosexuellen.

Ja, wie gesagt, ich werde das nie wieder los. Es ist sogar so, dass je mehr ich dagegen ankämpfe, desto mehr und stärker kommt das alles zu mir zurück.

Also gebe ich mich dem nach wie vor hin, aber eben mit deutlicher Vorsicht und mit Verstand.

Schön, dass ich dich diesbezüglich aufklären konnte und dir die Augen öffnen konnte.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Threadersteller Franzi1999 nun wirklich ein Mädchen ist. Die hier bereits erwähnte Theorie, es handelt sich um einen Mann mit SF, kann ich mir sehr, sehr gut vorstellen, da ich mich von der Art und Weise, wie die Fragen gestellt worden sind (auch überhaupt was für Fragen so dabei sind) sehr gut wieder erkenne oder eher erkannt hätte, da ich doch ein wenig die Bremse reingehauen habe.

 

danke, aber einen Fetisch an sich kenne und verstehe (soweit für Außenstehende überhaupt mgl) ich schon. Ich dachte dabei nur bisher nie in Richtung Rauchen, sondern eher so Richtung Latex etc. Das meiste andere (von den Extremen bis hin zu den Angeboten) ergibt sich ja daraus.
Ein Fetisch zum Rauchen ist mir in meinem Leben aber noch nie begegnet - oder einfach nicht aufgefallen, da ich in die Richtung ohne Deinen Anstoß zugegeben nie gedacht hätte.

Gefällt mir

13. März 2017 um 20:21
In Antwort auf amoredinicotino

Keine Angst, ich sage schon wenn mir eine Frage nicht passt. Oder ich beantworte sie einfach nicht. 

Danke für deine Eingangsworte. Ich denke, das trifft es irgendwo. Natürlich beziehe ich das nicht nur auf mich selber, sondern auch auf andere, bei denen ich denke, dass dies zutrifft.

Es ist ein steiniger Weg, das ist richtig. Aber das Gehen dieses Weges härtet ab und formt einen schließlich. 

Ich weiß noch genau wie das war, als ich gerade frisch meinen Führerschein gemacht hatte. Da bin ich nur in Muttis Auto gestiegen und durch die Gegend gekurvt.

Ich habe 30 Kilo zugenommen und wurde extrem regenempfindlich. 

Bei den kleinsten Nieseltropfen wäre ich am liebsten zuhause geblieben, statt auf Arbeit zu gehen (ich arbeite im Freien, auf einem Friedhof).

Arbeit war das reinste Elend, auch durch das zugenommene Gewicht.

Wenn ich dann doch mal mit dem Fahrrad einkaufen musste, weil meine Eltern mit dem Wagen fort sind, habe ich gedacht, ich müsste sterben - so anstrengend war das für mich.

Ich habe ernsthaft überlegt, ob ich nicht einfach meine Lebensmittel nach Hause liefern lassen soll. Ein Großeinkauf im Karton sozusagen.

Mir war klar, dass das so nicht weitergehen konnte und ich begann, wieder mit dem Fahrrad sämtliche Wege zu erledigen und ab und zu auch mal zu laufen.

Ich habe gelernt, dass Luxus verleitet, sich gehen zu lassen.

Und ich kenne viele Leute, die über Sachen jammern, wo ich am liebsten schreien würde: "Dir geht es doch gut, verdammt! Du bist noch gesund, hast ne gute Rente/ne nette Frau/ein gesundes Kind/kannst noch laufen..." und was weiß ich nicht alles.

Irgendwo identifiziert man sich also mit dem steinigen Weg, mit dem Kämpfer-Dasein.


Was den moralischen Zwiespalt angeht... Kann sehr gut verstehen, dass du dich da nicht hineinversetzen kannst. Ist ja auch zugegebenermaßen sehr speziell und nicht alltäglich.

Nicht viel anders geht es mir mit meiner Leidenschaft für Frauenschuhe.

Besonders "Uggs" werden ja bekanntlich aus Schafen, oftmals Lämmern hergestellt.

Grundsätzlich bin ich ein Tierfreund und gegen Gewalt und Folter von Tieren, aber wenn ich eine Frau in solchen Schuhen sehe, werde ich nur noch umso ge... erregter, wenn ich auch an die negativen Begleiterscheinungen denke.

Nicht die toten Schafe erregen mich, aber dieses "Man-tut-etwas-Verbotenes".

Genauso beim Rauchen. Die Tabakindustrie macht Zigaretten mit Absicht suchtfördernd, macht Tierversuche, lässt Kinder arbeiten und bezahlt die Feldarbeiter schlecht und in Afrika versucht man auch gezielt Kinder zum Rauchen zu verführen.

Als Mensch mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn gehe ich da eigentlich auf die Barrikaden, aber sobald ich eine Frau sehe, die raucht, scheint das alles wie weggeblasen.

Wie eine Teufelin, die verführt...

Vermutlich ist das Ganze auch so eine Art Rollenspiel für mich, ich weiß es nicht.

Man sagt ja immer von den ganzen Managern, dass die sich gerne mal auspeitschen lassen von einer Domina und solche Sachen. Weil die sonst immer nur dominant sind.

Bei mir ist das wohl so, dass ich "immer" moralisch korrekt denken muss, gerade auch durch meine Arbeit aufm Friedhof wo Pietät und solche Sachen gefragt sind.

Und in seiner Fantasie kann man eben auch mal den Herrscher spielen, den großen Macker, was weiß ich nicht alles...

Mir ist jedoch wichtig, dass ich das nicht übertreiben will und nur beim Theoretischen belasse. Im Laufe der Jahre habe ich im Internet einige Leute kennen gelernt, die richtig extrem drauf sind. 

Richtige Sadisten, die bereit wären, anderen Leid zuzufügen.


Was vom Charakter her wichtig ist... Ich nehme an, du meinst in Bezug auf Partnerwahl...?

Nun, selbstbewusst, sollte sie sein, kein schüchternes Mauerblümchen, aber auch keine eingebildete Tusse.

Eine eigene Meinung sollte sie auf jeden Fall haben.

Ich kann es gar nicht leiden, wenn manche denken, sie wären die Sklaven oder überhaupt das Eigentum von irgendwelchen Typen.

Ein gutes Herz, Einfühlungsvermögen, ja solche Sachen sind mir auch wichtig.

Auf alle Fälle sollte sie natürlich sein und sich nicht verstellen.

Ich musste jetzt nachgucken, was "uggs" sind 

Ja, das "Verbotene" geht ja gemeinhin auch gegen den Mainstream, aber nicht immer. 

​Du hast schon eine ganz schoene Transformation hinter dir, einen echten Kampf mit und gegen dich selbst und gewisse Werte und Gewohnheiten, die Dir gegen den Strich gehen. Da haelt man dann um so staerker an dem fest, was man sich da erarbeitet hat.

Deine Beitraege waren in dem Sinn wirklich eine Bereicherung, mal zu hoeren, wie jemand mit einem soclhen Fetisch so fuehlt und denkt. Ich glaube, da gibt es viele Vorurteile und man wird nur auf den Fetisch reduziert.

LG

Gefällt mir

13. März 2017 um 21:11
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Ich musste jetzt nachgucken, was "uggs" sind 

Ja, das "Verbotene" geht ja gemeinhin auch gegen den Mainstream, aber nicht immer. 

​Du hast schon eine ganz schoene Transformation hinter dir, einen echten Kampf mit und gegen dich selbst und gewisse Werte und Gewohnheiten, die Dir gegen den Strich gehen. Da haelt man dann um so staerker an dem fest, was man sich da erarbeitet hat.

Deine Beitraege waren in dem Sinn wirklich eine Bereicherung, mal zu hoeren, wie jemand mit einem soclhen Fetisch so fuehlt und denkt. Ich glaube, da gibt es viele Vorurteile und man wird nur auf den Fetisch reduziert.

LG

Na dann bin ich froh, dass ich euch als lebendes Beispiel etwas bereichern konnte.

Dass dir das noch nicht aufgefallen ist, avarrassterne1, wird natürlich auch daran liegen, dass eine gewisse Hemmschwelle da ist.

Man will ja nicht auffallen, indem man ständig eine rauchende Frau anschaut.

Und selbst in Beziehungen gibt es viele Männer, die sich nicht getrauen, darüber zu sprechen. Aber das ist bei anderen Fetischen ganz genauso.


Und es ist keine Schande, suahelischnurrbarthaar, wegen dem Begriff Uggs. 

Ich wusste das ja früher auch nicht. 

Dass man nur auf den Fetisch beschränkt wird, kommt natürlich irgendwo von ganz alleine, da man in entsprechenden Foren ja eigentlich nur darüber schreibt. 

Bei einem allgemeinen Porno-Videoportal, bei dem es auch viele Fetisch-Sachen gibt (leider viel zu viel Mist), kann man z. B. auch angeben, was man so für Musik hört oder welche Serien man gerne kuckt. 

Aber es ist mal einer von Tausenden, der derartige Angaben macht, denn es geht nur um das sexuelle Material.

In einem Smoking Fetish-Forum habe ich mal mit einem Mädchen geschrieben, die am Anfang nur so geschrieben hatte, dass sie gern Sex hat und gern betrunken ist und solche Sachen, halt mit entsprechendem vulgärem Vokabular.

Da dachte ich mir auch: "Was ist denn das für eine...?".

Aber ich habe dann doch mal mit ihr geschrieben und habe sie von einer ganz anderen Seite kennen gelernt. 

Da hat sie eben geschrieben, wie sie ihrer Freundin bei der Wohnungssuche und beim Umzug behilflich war, welche Probleme sie auf Arbeit hatte und lauter solche Sachen.

Das hätte ich gar nicht gedacht, da sie am Anfang immer nur von Sex und solchen Sachen schrieb.

Man sollte niemals einen Menschen auf das beschränken, was man von ihm so sieht und solche Sachen.

Ich lese gerade die Biographie von Zlatan Ibrahimovicz. Bei dem dachte ich mir auch immer: "Was ist denn das für ein eingebildeter Fatzke...?".

Aber nach den ersten paar Kapiteln kann ich auch ein bischen verstehen, warum der so geworden ist.

Liebe Grüße zurück. 

Gefällt mir

27. März 2017 um 14:46
In Antwort auf 1999franzi

Da ich vor kurzem angefangen habe selbst fest zu rauchen möchte ich eine Umfrage an die Raucherinnen hier machen:
1. Wie alt seid bist du?
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
4. Wie kam es dazu?
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
6. Rauchen deine Freundinnen?
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
8. Warum hast du das gemacht?
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
11. Wie haben sie reagiert?
12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
13. Welche Marke rauchst du?
14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
19. Wen und wie kam es?
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
22. Findest du Rauchen sexy?
23. Rauchst du nach dem Sex?
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
34. Willst du aufhören?

Bisschen durcheinander die Fragen aber hab sie so aufgeschrieben wie sie mir gerade eingefallen sind  

1. Wie alt seid bist du?
20Jahre jung

2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
leider fest

3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
Mit 13
4. Wie kam es dazu?
Langeweile, ältere Freunde

5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
Da gabs in unserer Stadt diesen einen Kiosk, der wohl sogar 5Jährigen Zigaretten verkauft hätte

6. Rauchen deine Freundinnen?
Ich hab nur Freunde, keine Freundinnen...Die einen rauchen, die anderen nicht

7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?


8. Warum hast du das gemacht?
-
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
Nö...

10. Wie hast es Ihnen gesagt?
-
11. Wie haben sie reagiert?
Die würde ausrasten, wenn sie es erfahren würden. Ja, obwohl ich 20bin. Also lieber weiterverschweigen...

12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
Ja...
13. Welche Marke rauchst du?
Fred

14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
Ich rauche seit ca. 4Jahren wirklich fest

15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
Ja, ich war von 13-15 Gelegenheitsraucherin - nur in den Schulpausen und im Ausgang

16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
Vor ca. zwei Wochen waren es noch so 15, jetzt bin ich aber auf 5-8 runtergegangen

17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
Viel zu viel, wie mir mein Hals immer am nächsten Tag zeigt

18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
Juppp...
19. Wen und wie kam es?
Meinen Freund, er wollte wissen, was ich so toll daran finde

20. Wann rauchst du die erste am Tag?
Im Auto auf dem Weg zur Arbeit (ca. 07_00Uhr)

21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
Diese eine

22. Findest du Rauchen sexy?
Kann auf Bildern sexy aussehen, aber grundsätzlich eher nicht

23. Rauchst du nach dem Sex?
Nicht unbedingt, wenns halt ganz passt

24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?

25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
Klaro
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
Nöö aber gegeben
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
Immer überall
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
Keine ahnung
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
Ja
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
Man kann leichter Leute ansprechen "kannst du mir bitte das Feuerzeug geben?"

31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
hä?
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
Nö immer weniger
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
Alkohol macht lust auf rauchen

34. Willst du aufhören?
Momentan bin ichfroh, dass ich reduzieren konnte

Gefällt mir

4. April 2017 um 18:46

1. Wie alt seid bist du?
    29
2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
    fest
3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
    mit 16. Dann mit 19 wieder öfter.
4. Wie kam es dazu?
     mit 16 einfach aus Neugier. Mit 19, da hat mich der damalige Freund meiner Freudin zur   
     Raucherin gemacht
5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
     Ich habe sie immer selber gekauft.
6. Rauchen deine Freundinnen?
    Nein, die meisten sind brav
7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
    Nein...
8. Warum hast du das gemacht?
    -
9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
     Ja
10. Wie hast es Ihnen gesagt?
      Sie haben mich mal erwischt, als ich 21 war. 
11. Wie haben sie reagiert?
      Sie haben mich blöd angeguckt und so getan, als würde ich etwas komplett Verbotenes tun.
      Außerdem raucht meine Mutter selber und deshalb habe ich die Reaktion nicht verstanden.
12. Zündest du dir immer mit eine an, wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
      Wenn ich mit jemandem zusammen bin, der auch raucht, dann mit der Person zusammen, ja
13. Welche Marke rauchst du?
      Meistens Lucky Strikes ohne Zusätze.
14. Seit wann rauchst du fest?
      So richtig mit am wenigsten rauchfreier Phasen seitdem ich 25 bin.
15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
      Ja, weil ich wahrscheinlich es an "normalen" Tagen nicht gebraucht habe.
16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
      unterschiendlich. Aber nie eine ganze Packung. Höchstens eine halbe. Aber selten...
17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
      meistens zu viele. Kommt aber auch darauf an, wie viel Alkohol im Spiel ist.
18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
      Nein.
19. Wenn, und wie kam es?
      -
20. Wann rauchst du die erste am Tag?
     Unterschiedlich. Aber nie/ selten vor 10 Uhr
21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
      selten 1 davor.
22. Findest du Rauchen sexy?
      Nein. Bei Männern sieht es manchmal "cool" aus, aber eigentlich ist das nichts Schönes dran
23. Rauchst du nach dem Sex?
      Nein
24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
      -
25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
     Wenn ich Single bin, ja.
26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
     Niemals!!!!!
27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
    -
28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
     15, als ich selber 16 war (meine Freundin), 18 sonst... ich gebe keinen Kindern Zigaretten
29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
     Ja
30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
      Ja, wenn auch nicht des Rauchens wegen, sondern weil Raucher oft schneller mit anderen
      Personen in Kontakt kommen
31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
      Es heißt, man lebt kürzer. Aber es sterben auch Veganer früher... deswegen: Wenn man sich
      deswegen so große Gedanken macht, dann sollte man auf jeden Fall aufhören!
32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
      Ich sehe immer mehr junge Raucherinnen... 
33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
      Wegen des Alkohols. 
34. Willst du aufhören?
      Ja.

Gefällt mir

5. April 2017 um 8:06

Ich tue alles, damit meine Kinder niemals rauchen werden!

Haben meine Eltern auch.

Gefällt mir

5. April 2017 um 9:10

meine Antworten auf die Eingangsfragen stehen im Thread

Gefällt mir

5. April 2017 um 10:35

hehe, weil wir ja auch in allen anderen Punkten so harmonieren, dass wir das perfekte Paar wären - wenn ich nur nicht rauchen würde *kicher*.

Im Ernst, herrentag, was willst Du mir damit sagen? Ich weiß doch, dass ich als Raucher (und an mindestens 1000 anderen Punkten) nicht nur Fans habe. Wenn Du das so gar nicht magst - dann lass es, ist doch Deine Entscheidung. Auch mit welchen Menschen Du Dich umgibst, ist Deine Entscheidung. Nach welchen Kriterien Du diese wählst, auch. Jeder geistig halbwegs klar Mensch filtert seinen Freundeskreis nach Menschen, mit denen er gut klar kommt - und gut klar kommen möchte. Normal. ^^

2 LikesGefällt mir

25. April 2017 um 13:03

1. Wie alt seid bist du?
20

2. Rauchst du fest oder nur auf Partys?
Fest

3. Wann hast du zum ersten mal geraucht?
Mit 14

4. Wie kam es dazu?
Durch Freunde/Bekannte

5. Wo bekommst du deine Kippen her bzw. woher hast du sie bekommen als du unter 18 warst?
Durch eine Freundin, die schon älter war und durch eine andere Bankomatkarte

6. Rauchen deine Freundinnen?
Teils

7. Hast du schonmal geraucht um Typen zu gefallen?
Nein.

8. Warum hast du das gemacht?
-

9. Wissen deine Eltern, dass du rauchst?
Ja.

10. Wie hast es Ihnen gesagt?
Sie haben es irgendwann selbst gemerkt.

11. Wie haben sie reagiert?
Eigentlich relativ gelassen, keine Moralpredigten - dass das Rauchen schädlich ist, weiß ich eh selbst.

12. Zündest du dir immer mit eine an wenn eine deiner Freundinnen rauchen will?
Ja, meistens.

13. Welche Marke rauchst du?
B&H

14. Seit wann rauchst du fest? bzw. warum fängst du nicht fest an?
Seit ich 15/16 bin.

15. Warst du mal Party/Gelegenheitsraucherin und warum?
Nein.

16. Wie viele rauchst du ungefähr am Tag?
5-7

17. Wie viele rauchst du auf einer Party?
Locker eine Schachtel - vor allem mit Alkoholkonsum.

18. Hast du schon mal jemand anderes zum rauchen gebracht?
Nein.

19. Wen und wie kam es?
-

20. Wann rauchst du die erste am Tag?
07:00

21. Wie viele rauchst du bevor die Arbeit/Schule anfängt?
1 oder 2

22. Findest du Rauchen sexy?
Nein.

23. Rauchst du nach dem Sex?
Meistens ja, wenn es die Umstände zulassen.

24. Findest du an der "Kippe-danach" irgendetwas besonders?
Ja, beruhigt die Nerven.

25. Lässt du dich auch von Nicht-Rauchern anflirten?
Ja.

26. Hast du schonmal Minderjährigen Kippen gekauft?
Nein.

27. Wen? wie alt? wann? wie oft? wo?
-

28. Wie jung war die Jüngste die der du bisher eine Ziggi gegeben hast?
-

29. Bekommst du auf Partys oft Zigaretten angeboten?
Ja.

30. Denkst du rauchen ist gut um angeflirtet zu werden?
Nein, eher kontraproduktiv.

31. Denkst du die Raucherinnen, die anfangen werden eher jünger oder älter?
Jünger.

32. Findest du dass viele junge Mädels rauchen?
Ja.

33. Warum denkst du rauchen manche nur auf Partys?
Vielleicht um lockerer zu wirken, verbunden mit Alkoholkonsum? Als "Nebenbeschäftigung" beim Tanzen etc. oder bei Unterhaltungen.

34. Willst du aufhören?
Ja, bin dabei.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Gute Beziehung zu Stieftochter möglich, auch wenn Mutter hetzt und hasst?
Von: mondi29
neu
23. April 2017 um 13:48

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen