Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Rassismus und Mobbin an "Deutschen Schulen" sind immer Kinder mit Migrationshintergrund die Opfer?

Rassismus und Mobbin an "Deutschen Schulen" sind immer Kinder mit Migrationshintergrund die Opfer?

3. September 2010 um 10:13

Sollte es dieses Thema und die dazugehörige Quelle schon geben, entschuldige ich mich lieber gleich zu Anfang bei euch, denn ich gebe offen zu: Ich war gerade viel zu faul die Suchfunktion zu betätigen.

Da dieses Thema aber auch gerade in meinem Forum Thema ist dachte ich mir, es auch hierhin zu übertragen.

Es geht auch nicht unbedingt um den Islam, sondern schon um eine gesellschaftliche und kulturelle Sache, welche aktuell zu den alltäglichen Gegebenheiten in Großstädten gehört.

Ich poste zu diesem Anlass einfach mal den Link dieses Video-Beitrages hier hin:

http://www.youtube.com/watch?v=2oElWAfIeBU


Sollte er widererwartend nicht funktionieren, könnt ihr dieses Video auf Youtube finden, mit dem Suchtitel:

"Rassismus an Schulen Teil 1 von 2"

Es dürfte, bei vorhandenem Interesse, danach für keinen eine Schwierigkeit darstellen, von dort an den zweiten Teil heranzukommen.

Mehr lesen

3. September 2010 um 11:24

Also ich muss euch sagen....
mir wurde es auch spei übel, als ich das sehen und mir anhören musste. Aber wie unsere Vorposterin schon schrieb, es ist schon lange nichts neues mehr.

Die Probleme werden weiterhin verschoben und weiter nicht beachtet. -.-

Aus meinem eigenen Forum schrieb einer meiner User zusätzlich, (ich zitiere mal):

"Was man aus den USA kennt, das in einigen schlimmen Gegenden sich sogar Bürgermilizen bilden, da der Staat NICHT mehr für die Grundrechte einiger Bürger garantieren kann, beginnt sogar hier Realität zu werden.
Es wird weitergehen bis die Bürger es selbst in die Hand nehmen, und das wird..."Unschön" .
Eine Organisation im Aufbau welche sich zum Ziel gesetzt hat gerade das zu verhindern, hat seit einiger Zeit meine Aufmerksamkeit erweckt, die so genannte "GDL"

(http://germandefenceleague.de/).

Aus zuversichtlichen Quellen weiß ich, dass sich das ganze schleppend in einem Aufbaustadium befindet aber KEINE Eintagsfliege ist."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2010 um 11:26


"Ich schrieb es schon immer, diese abnormalen Zustände haben wir alles der 68er Generation zu verdanken."

Zwar entstamme ich nicht aus dieser Zeit, aber wenn man das ganze mal geschichtlich betrachtet, magst du damit völlig richtig liegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2010 um 15:57

RE: "...und so ensteht die schlechte bildung:"
Wenn man sich jetzt alleine auf diesen Bericht bezieht, dann geht ja recht deutlich daraus hervor, dass von Seiten der Kinder mit Migrationshintergrund kein besonderer Wert auf gute Noten und Bildung gelegt wird.

Da fragt man sich, was die für ein Elternhaus haben. (Nein, ich frage es mich nicht wirklich).

Wäre mein Sohn so drauf, würde ich ihm ordentlich die Löffel lang ziehen.

Deren Eltern tun das wohl nicht. Ist klar, dass wenn man als Lehrkörper hunderte von dieser Sorte als Ergebnis in einer Klasse sitzen hat, (übertrieben ausgedrückt), irgendwann gewaltig in den Sack haut.

Mit Sicherheit sind auch viele Lehrer täglich darüber froh, wenn sie lebendig und unversehrt, nach so einem Tag, ihr eigenes zu Hause erreicht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2010 um 17:24

Alles möglich
aber ich habe mich jetzt ganz alleine auf DIESEN Bericht bezogen. Nicht auf das Allgemeine.

Bitte genau den Kontext beachten.

Bei dem Rest wird dir schon nicht widersprochen, keine Bange.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe Tollkirsche gegessen
Von: edwige_12310127
neu
25. August 2010 um 19:25
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen