Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Prügelstrafen in der Kindheit

Prügelstrafen in der Kindheit

25. Juni 2011 um 13:25

Ich habe vor kurzem den fast gleichen Eintrag hier gefunden. Ja in meiner Kindheit gab es das, ich bin in Katholischen Heimen gross geworden, da war das an der Tagesordnung und meine M. zahlte sogar dafür das ich regelmässig schläge bekam. wir Jungs wurden von den Nonnen sogar mit Peitschen geschlagen vor allen anderen Kindern und wir waren nackt dabei. Es gibt nichts Scheinheiligeres als die Kirche, ich habe sogar ein Buch darüber geschrieben, aber finde keinen Verlag der es so druckt wie ich es schrieb, zudem habe ich das Geld nicht um die Verlage damit zu füttern. Also liegt es bei mir und wartet zum einen das ich weiterschreibe und zum anderen das ich einen Verlag finder der sich auch auf ärger mit der Kirche einlässt.
Denn die Wahrheit lässt die nicht zu, muss alles innerhalb ihrer Mauern bleiben..
Tritte der Nonnen und die Schläge wenn man gefesselt war, hab ich nicht vergessen können und die Kirche ist für mich seit meiner Kindheit ein rotes Tuch, denn mit 3 kam ich als Kind in dieses Heim und als ich mit 5 putzen waschen und sonstiges lernen musste gab es noch mehr schläge und tritte als zuvor.. Ja so ist es in Heimen der Kirche gewesen, und ich denke mal heute ist es dort auch nicht so viel anders. Selbst der Abt der nahegelegenen Abtei durfte uns Kinder ( Mädchen und Jungs) nackt verdreschen, und das machte er nicht immer nur mit der flachen Hand.
Heute ist die Erzieherische massnahme Prügel abgeschafft, was man bei vielen Kindern und Jugendlichen deutlich merkt, sie sind frech und sehr arrogant manch einem Erwachsenen gegenüber. In England und vielen anderen Ländern ist diese Art der Strafe Zuhause und in der Schule erlaubt, das merkt man auch denn diese Kinder und Jugenliche haben noch Respekt, was es hier lange nicht mehr gibt.

Mehr lesen

1. Juli 2011 um 14:46

Ich verstehe dich nicht!!!
Hallo Dieter!
Es tut mir sehr leid, was du in deiner Kindheit erlebt hast. Aber gerade daher müßtest du doch wissen, das die Kinder sicherlich nicht Respekt haben, sondern das es Angst ist. Denk doch mal an deine Kindheit zurück. Hattest du da wirklich Respekt vor deinen Peinigern? Oder war es nicht doch eher angst? Angst etwas falsch zu machen und dafür verprügelt zu werden.

Es stimmt, wenn du sagst, das die Kinder/Jugendlichen heute teilweise sehr frech sind und keinen Respekt haben. Aber ihnen wurde es nicht beigebracht. man muß seinen Kindern Werte beibringen und ein gutes Vorbild sein. Mit Schlägen erreicht man nicht viel. Wenn ein Kind einen Fehler macht muß es sinnvoll bestraft werden. Kippt es einen Becher absichtlich um, muß es selbst alles aufwischen. Ist es zu jemandem frech, muß es sich entschuldigen.
Ich halte von Schlägen überhaupt nichts. Man sollte seinen Kindern erstmal den Fehler/Fehlverhalten erklären und angemessen "bestrafen". Dabei sollte das Alter schon berücksichtigt werden.

LG und schönes WE
Sandra

Gefällt mir

29. September 2011 um 20:49

Versteh ich nicht
einerseits leidest du unter deiner kindheit, andererseits befürwortest du die prügelstrafe als einziges erziehungsmittel. wie geht das?

1 LikesGefällt mir

7. November 2011 um 21:53
In Antwort auf sandra72107

Ich verstehe dich nicht!!!
Hallo Dieter!
Es tut mir sehr leid, was du in deiner Kindheit erlebt hast. Aber gerade daher müßtest du doch wissen, das die Kinder sicherlich nicht Respekt haben, sondern das es Angst ist. Denk doch mal an deine Kindheit zurück. Hattest du da wirklich Respekt vor deinen Peinigern? Oder war es nicht doch eher angst? Angst etwas falsch zu machen und dafür verprügelt zu werden.

Es stimmt, wenn du sagst, das die Kinder/Jugendlichen heute teilweise sehr frech sind und keinen Respekt haben. Aber ihnen wurde es nicht beigebracht. man muß seinen Kindern Werte beibringen und ein gutes Vorbild sein. Mit Schlägen erreicht man nicht viel. Wenn ein Kind einen Fehler macht muß es sinnvoll bestraft werden. Kippt es einen Becher absichtlich um, muß es selbst alles aufwischen. Ist es zu jemandem frech, muß es sich entschuldigen.
Ich halte von Schlägen überhaupt nichts. Man sollte seinen Kindern erstmal den Fehler/Fehlverhalten erklären und angemessen "bestrafen". Dabei sollte das Alter schon berücksichtigt werden.

LG und schönes WE
Sandra

Warum mußten die Kinder beim Auspeitschen nackt sein?
Damit ist es eindeutig eine sexuell orientierte sadistische Handlung, wie sie auch Erwachsenen kennen, aber FREIWILLIG !

Somit handelte es sich um sexuellen Mißbrauch, der angezeigt und geahndet werden kann und sollte. Auch nach Jahrzehnten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen