Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Politik In Deutschland

Politik In Deutschland

19. August 2016 um 10:12

So hier mal ein neuer Politik Fred , nachdem die anderen in der Schwebe liegen. Ein Extra Deutschland Fred

Anfangen will ich mit


Von der Leyen kündigt an: Umstrittene Zusammenarbeit von Polizei und Bundeswehr wird durchgesetzt !

Ich finde die vermischung von Polizei und Bundeswehr nicht richtig, weil die Bundeswehr dafür nicht ausgebildete ist und ich immer bedenken habe wenn Militär in die inneren Angelegenheiten eingreift. Das war noch nie gut !

Wir brauchen einfach mehr Polizei, die richtig ausgerüstete und in ausreichender Zahl vorhanden ist das sie nicht ständig überstunden machen müssen und auch müssen die Festgenommenen , auch mal im U-Haft verbleiben damit sie was lernen .

Mehr lesen

19. August 2016 um 10:27

Das ist wenn man am falschen Ende spart
Dann kommt sowas bei raus. Nur die Politik hat in den letzten jahren kaum noch was gemacht was für den Normalbürger von Nutzen war. Und Militär als Polizeiersatz ist das völlig falsche Signal.

Das schlimme ist das wir gegen die entscheidungen der Politiker die uns eigentlich vertreten sollen nichts machen können.

Wir wissen doch das einmal gemachte Gesetze selten wieder gekippt werden. siehe Soli Beitrag. der sollte doch nur für 7 Jahre sein !

Gefällt mir

19. August 2016 um 10:50

Ja man muss sich auf die neue Lage einstellen
Man kann nicht weitermachen wie bisher. Die Kriminellen werden immer Organiseirter egal ob aus den Ostblock oder von den Motorad Gangs, auch muss man festellen das es bei uns mitlerweile auch Gangs in Stadtteilen gibt.

Die Politiker sind irgendwie in den 70 gern hängen geblieben, die alle Wohnen ja auch in Stadtteilen wo die Polizei mehrfach kontrollen fährt.

Ich kenne gegenden wo die Polizei nur mit Manschaftswagen anrückt. Weil zwei Polizisten da nichts mehr ausrichten können.

Gefällt mir

19. August 2016 um 11:09
In Antwort auf unsicher007

Ja man muss sich auf die neue Lage einstellen
Man kann nicht weitermachen wie bisher. Die Kriminellen werden immer Organiseirter egal ob aus den Ostblock oder von den Motorad Gangs, auch muss man festellen das es bei uns mitlerweile auch Gangs in Stadtteilen gibt.

Die Politiker sind irgendwie in den 70 gern hängen geblieben, die alle Wohnen ja auch in Stadtteilen wo die Polizei mehrfach kontrollen fährt.

Ich kenne gegenden wo die Polizei nur mit Manschaftswagen anrückt. Weil zwei Polizisten da nichts mehr ausrichten können.

...
Das ist bei uns auch so...Mindestens 3 Busse Polizei; wenn sie weniger sind, greifen sie erst ein, wenn Verstärkung da ist. Wenn man sich die Welt anschaut, dann weiß man, dass hier nur "Zero Tolerance" & hartes, konsequentes Eingreifen funktioniert. Die Zustände sind noch lang nicht, wie in Rio o. NY, aber: Wehret den Anfängen! Sonst läuft's iwann wie in Marseille, wo die Polizei nur- in hoher Gruppenstärke- kurze Eingriffe vornehmen kann. Und dabei werden sie ständig mit eigens dafür gefrorenen Kugeln aus Eis ( nein- kein Sahne eis ) aus den oberen Stockwerken der Hochhäuser beworfen werden & oft, unverrichteter Dinge (aufgrund des heftigen Widerstands) anziehen müssen...

Gefällt mir

19. August 2016 um 11:15
In Antwort auf dasallwissendeorakel1

...
Das ist bei uns auch so...Mindestens 3 Busse Polizei; wenn sie weniger sind, greifen sie erst ein, wenn Verstärkung da ist. Wenn man sich die Welt anschaut, dann weiß man, dass hier nur "Zero Tolerance" & hartes, konsequentes Eingreifen funktioniert. Die Zustände sind noch lang nicht, wie in Rio o. NY, aber: Wehret den Anfängen! Sonst läuft's iwann wie in Marseille, wo die Polizei nur- in hoher Gruppenstärke- kurze Eingriffe vornehmen kann. Und dabei werden sie ständig mit eigens dafür gefrorenen Kugeln aus Eis ( nein- kein Sahne eis ) aus den oberen Stockwerken der Hochhäuser beworfen werden & oft, unverrichteter Dinge (aufgrund des heftigen Widerstands) anziehen müssen...

Oh gott
Der letzte Satz^^ ist ja ...Aber, ihr wisst ja, was ich meinte...

Gefällt mir

19. August 2016 um 11:58

Noch was -was auch irgendwie dazu passt
Warum Wagenknecht Spitzenkandidatin wird !

Weil die Linken sonst niemanden haben der sich zu dem Thema geäußert hat. Und sie als einzige Kritisch ihre Meinung gesagt hatte , das Merkel mit iherer Politik voll versagt hat.
Dafür hat sie ja schelte von einigen Linken bekommen ,die immer noch in den 60 ziegrn hängen geblieben sind.

ES gibt kein Links und Rechts merh, nicht wie früher, was bedeutet Politik muss sich der Realität stellen und nicht der Politischen Ausrichtung. Wagenknecht war auch für mehr Polizei !

Ob die Linke sie nun nehemn um ihren Abstig ins Nichts zu verhindern , sei mal dahingestellt, aber so ein Paar Politiker gibt es die auch genug der Lügen haben.

Gefällt mir

19. August 2016 um 15:48

Das Burkaverbot
Oh selbst unsere Budeskanzlerin merkt das sich Menschen die Burka Tragen nicht intergrieren - echt jetzt hätte ich nie gedacht (ironie off).

Für mich sind Burkas ein Gefängnis, die haben auch nichts mit dem Kopftuch des Islam zu tun, Sondern es handelt sich um regionale Bräuche, der nicht durch die Glaubensfreiheit geschützt sind.

Kleidung ist mehr als der Stoff den man trägt. Er verrät den sozialen Status, er zeigt religiöse Überzeugungen auf.

Die Vollverschleierung steckt Frauen in ein Gefängnis aus Stoff, dass sie aus der Gesellschaft verbannt und zu Objekten degradiert. Wer sein Gesicht nicht zeigt, sich so unkenntlich macht, ist eigentlich nicht existent.
Das Individuum, die Frau dahinter wird damit aufgehoben, selbst wenn es freiwillig getragen wird.
Die Vollverscheireung passt definitiv nicht in unsere Welt, in der Gleichberechtigung herrscht. Migration hat nur dann Aussicht auf Erfolg, wenn die Einwanderer ein Frauenbild akzeptieren, das auf Freiheit und Selbstbestimmung gründet, Dieses hat eben nichts mit den patriarchalischen Verhältnissen in muslimischen Gesellschaften gemein.

Wer das nicht akzeptieren kann, ist in Deutschland , ich würde sogar sagen in der EU fehl am Platz.

Gefällt mir

20. August 2016 um 9:41

Merkel für Glyphosat-Unterstützung
Da sieht man das Merkel die Bürger völlig egal sind. Statt das Ackergift endlich zu verbieten, das Grundwasser und Böden vergiftet, macht sie sich für die Agralobby stark.
Warum ich mich darüber aufrege, Glyphosat steht im Verdacht Krebs zu erregen! Die WHO hat für Glyphosat wein Krebswarnun rausgegeben.
Über 70 prozent der Befragten wollten das Mittel aus dem Verkehr ziehen, und obwohl Merkel das weiß entscheidet sie gegen den Willen des Volkes und gegen dessen Gesundheit!

Merkel muss weg, sie wird immer gefährlicher, nicht nur bei der Außenpolitik sondern auch bei der Innenpolitik.Andere Politiker fast aller Partein sind gegen das Mittel, Agra Experten finden Merkels Entscheidung befremdlich.

Gefällt mir

20. August 2016 um 12:37
In Antwort auf unsicher007

Das Burkaverbot
Oh selbst unsere Budeskanzlerin merkt das sich Menschen die Burka Tragen nicht intergrieren - echt jetzt hätte ich nie gedacht (ironie off).

Für mich sind Burkas ein Gefängnis, die haben auch nichts mit dem Kopftuch des Islam zu tun, Sondern es handelt sich um regionale Bräuche, der nicht durch die Glaubensfreiheit geschützt sind.

Kleidung ist mehr als der Stoff den man trägt. Er verrät den sozialen Status, er zeigt religiöse Überzeugungen auf.

Die Vollverschleierung steckt Frauen in ein Gefängnis aus Stoff, dass sie aus der Gesellschaft verbannt und zu Objekten degradiert. Wer sein Gesicht nicht zeigt, sich so unkenntlich macht, ist eigentlich nicht existent.
Das Individuum, die Frau dahinter wird damit aufgehoben, selbst wenn es freiwillig getragen wird.
Die Vollverscheireung passt definitiv nicht in unsere Welt, in der Gleichberechtigung herrscht. Migration hat nur dann Aussicht auf Erfolg, wenn die Einwanderer ein Frauenbild akzeptieren, das auf Freiheit und Selbstbestimmung gründet, Dieses hat eben nichts mit den patriarchalischen Verhältnissen in muslimischen Gesellschaften gemein.

Wer das nicht akzeptieren kann, ist in Deutschland , ich würde sogar sagen in der EU fehl am Platz.

Burka
Was kann es schlimmeres für eine Frau geben als in einen Käfig gesperrt zu sein? Auch wenn dieser Käfig aus Stoff ist? Ob sich Frau Merkel mal Gedanken darüber gemacht hat wie abwertend das für eine Frau ist? Was könnte eine Burka oder Niqap mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau zu tun haben???

Es heißt immer, man kann diese Frauen nicht zu ihrem Glück zwingen. Das stimmt so nicht! Mehr als 90% dieser Frauen würden sich gerne davon befreien, sie trauen sich aber nicht. Sie haben panische Angst. Wann versteht die Welt da draußen, dass diesen Frauen nur durch ein Verbot der Vollverschleierung geholfen werden kann??? Sie brauchen eine Legitimation vom Staat um ihren Käfig verlassen zu können. Es wird sich nur etwas bewegen wenn die Vollverschleierung und dieser affige Burkini unter sehr hohe Strafen gestellt werden. Und wenn jemand jetzt meint diese Frauen wollten das ja so und man beschneidet sie in ihren Menschenrechten dann hat der den letzten Knall nicht gehört und hat keine Ahnung wieviel Angst diese Frauen empfinden und unter welchem Druck sie stehen. Man sollte sich auch noch darüber Gedanken machen warum die meisten Befürworterin der Vollverschleierung selbst nicht verschleiert sind!

Gefällt mir

20. August 2016 um 13:17

Hah!
Wieder ein verbotenes Wort gefunden!
die drei Punkte stehen für Wundermittel

Gefällt mir

21. August 2016 um 13:51

...
Das hier trägt sicher enorm zur Beruhigung der Bevölkerung bei : http://m.welt.de/politik/deutschland/article157781100/Bevoelkerung-soll-Lebensmittel-Vorraete-fuer-zehn-Tage-anlegen.html

Gefällt mir

21. August 2016 um 14:11
In Antwort auf dasallwissendeorakel1

...
Das hier trägt sicher enorm zur Beruhigung der Bevölkerung bei : http://m.welt.de/politik/deutschland/article157781100/Bevoelkerung-soll-Lebensmittel-Vorraete-fuer-zehn-Tage-anlegen.html

Also
mich beruhigt das, wenn alles nach nur zehn Tagen vorbei ist, können wir optimistisch in die Zukunft schauen.

Gibt es schon konkrete Ansagen, wann diese zehn Tage sein sollen?
Vielleicht fahre ich in der Zeit dann einfach in Urlaub

Gefällt mir

21. August 2016 um 14:19
In Antwort auf dummschnack7

Also
mich beruhigt das, wenn alles nach nur zehn Tagen vorbei ist, können wir optimistisch in die Zukunft schauen.

Gibt es schon konkrete Ansagen, wann diese zehn Tage sein sollen?
Vielleicht fahre ich in der Zeit dann einfach in Urlaub

Guter plan
Leider hat die Regierung keinen genauen Zeitpunkt angegeben...Schreib' doch eibfach eine Email ans Innenministerium, um das in Erfahrung zu bringen ...

Gefällt mir

21. August 2016 um 14:59
In Antwort auf dasallwissendeorakel1

Guter plan
Leider hat die Regierung keinen genauen Zeitpunkt angegeben...Schreib' doch eibfach eine Email ans Innenministerium, um das in Erfahrung zu bringen ...

Ja habe ich auch gelesen
dachte was haben sie jetzt schon wieder vor. Mit Sicherheit nichts gutes.Unsere Regierung hat echt ein Händchen dafür ihre Bevölkerung zu beunruhigen.

Gefällt mir

21. August 2016 um 15:12
In Antwort auf unsicher007

Ja habe ich auch gelesen
dachte was haben sie jetzt schon wieder vor. Mit Sicherheit nichts gutes.Unsere Regierung hat echt ein Händchen dafür ihre Bevölkerung zu beunruhigen.

Habe gerade in der Schweiz das selbe gelesen,
die Schweizer sollen wieder Notvorräte anlegen.
Das macht langsam nervös, kann doch nicht sein das auf einmal, in verschiedenen Ländern die selbe Meldung auftaucht !

Gefällt mir

22. August 2016 um 11:53

Ehrlich gesagt
Für mich klingt das nach sehr konkreten "Vorahnungen" unserer Regierung.

Gefällt mir

22. August 2016 um 13:47

Ja
Ich versuche schon die ganze Zewit, mir vorzustellen, was unsere Regierung an Katastrophe vorhersieht, die so eine 10 Tagesration erfordern könnte.

Und mir fällt nichts ein, was wirklich weniger als echt katastrophal wäre.

Gefällt mir

22. August 2016 um 14:57

Was ich besonders schön fand
Es wird über Gesetze nachgedacht, die den Schutz von Wohneigentum vor biologischen und chemischen Kampfstoffen durch entsprechende Baumaßnahmen regeln sollen.

Das ist wie vor dem 2. Weltkrieg, als alle neuen Häuser einen Luftschutzkeller haben musten.

Gefällt mir

22. August 2016 um 18:32

Was will die Deutsche Regierung damit erreichen
ja das ist die Frage, wieso sollte man hamstern und mal ganz wichtig, Seit wann liegt der Bundesregierung etwas am Wohl der eigenen Bürger?

Gefällt mir

22. August 2016 um 21:19

Tja,
Genau wie früher, da gings auch ab zu den Nachbarn in den Bunker.
So wiederholt sich die Geschichte.

Gefällt mir

23. August 2016 um 9:41

Der neue Hammer
es wird überlegt die Wehrpflicht wieder einzuführen, da sag doch noch mal einer , da wäre nichts im Busch !

Gefällt mir

23. August 2016 um 9:43

Einer der wenigen der die Wahrheit ausgesprochen hat
der sagt das die CDU von ihrem Weg abgekommen is. Er diese Politik nicht weiter unterstützen kann.

Die jetzige Politmächtigen , sind soweit weg von dem Volk für das sie einstehen sollten wie bisher noch keine Regierung davor.

Gefällt mir

23. August 2016 um 14:39

Vielleicht
wird es Zeit auch ein paar Kanister Benzin in die Garage zu stellen.

Gefällt mir

25. August 2016 um 11:20

Grüne und Linke wollen das Snowden endlcih in Deutschland aussagt
Die Antwort unserer Regierung zumindest eine davon ist:
eine Vernehmung Snowdens in Deutschland gefährde das Staatswohl , wie kann die dasStaatswohl gefährden

Gefällt mir

26. August 2016 um 12:14

Die große mehrheit der Deutschen ist gegen die Burka
ach wer hätte das gedacht sowas auch. Was mich immer irritiert sind Medien die das als Sensation sehen. Da sieht man wie weit weg viele von den Menschen in Deutschland sind. Und das dies nicht nur die Politiker betrifft sonder die ganze Elite in Deutschland.

Bzw ist das ein Europaweites Phänomen das man nicht mehr mitbekommt das man gegen die Menschen im eigenen Land agiert !

Gefällt mir

26. August 2016 um 12:20

Und noch was lustiges zum Thema Weltuntergang
http://www.stern.de/wirtschaft/news/hamsterkauf-prepper-shop-zivilschutz-notfallpaket-7025388.html

Der Hamsterkauf-Plan der Bundesregierung lässt bei Spezial-Shops die Kassen klingeln. Auch für Vegetarier gibt es passende Notfallpakete.

Na sind wir nicht eine Moderen Zivilisation ,sogar Vegane Notfallpackungen

Gefällt mir

26. August 2016 um 12:32

..
das ist mittlerweile eine reine satire. ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll.

Gefällt mir

26. August 2016 um 12:41

Oder man kann leichter neue Sicheritsgestze durchdrücken
denn wenn Bürger Angst hat kann man leichter die Überwachung der nur Bösen Menschen sich erlauben lassen, wer die Bösen Menschen sind , wird aber nicht genau erläutert!

Gefällt mir

1. September 2016 um 13:52

Manchmal frage ich mich
ob sich unsere Politiker die Reden eigentlich vorher durchlesen, bevor sie sie halten.
Durfte mir gerade unsere de Misere anhören und da kommt sowas wie Flüchtlinge haben jede Chance hier was werden, hier was aufzubauen und als nächstes kommt. dass der Aufenthalt der Flüchtlinge ja nicht auf Dauer ausgelegt sei.

Merkt das eigentlich keiner?

Gefällt mir

1. September 2016 um 14:11
In Antwort auf dummschnack7

Manchmal frage ich mich
ob sich unsere Politiker die Reden eigentlich vorher durchlesen, bevor sie sie halten.
Durfte mir gerade unsere de Misere anhören und da kommt sowas wie Flüchtlinge haben jede Chance hier was werden, hier was aufzubauen und als nächstes kommt. dass der Aufenthalt der Flüchtlinge ja nicht auf Dauer ausgelegt sei.

Merkt das eigentlich keiner?

Das kommt dabei raus
wenn man seine Redenschreiber nicht anständig bezahlt, da bekommt man nichts vernünftiges geschrieben.

Gefällt mir

6. September 2016 um 10:08

Deutschland im Wandel
Die großen Parteien lernen scheinbar nichts aus denn wählen.Es kommen immer noch die selben Sprüche von den großen Parteien. Die Menschen nicht ernst zu nehmen und einen großen Teil der Bevölkerung als die abgehenden oder ewig gestrigen zu bezeichnen macht die Menschen nur noch saurer was die großen Parteien betrifft. Die AFD sind die wo davon profitieren und nicht alle wo diese Partei wählen sind Protest Wähler. Der Anteil liegt bei 60 zu 40 Prozent.
Sich nur darüber aufzuregen statt etwas zu unternehmen ist einfach nur dumm oder arrogant.
Das Parteiprogramm derAFD ist ja fuer kleine Leute nicht gut, das USt auf eine Mittelschicht ausgelegt die es in Deutschland so fast nicht mehr gibt. Im Prinzip eine FDP mit rechter Gesinnung.

Ich denke das erst etwas von den großen Parteien passieren wird wenn die fad eine Wahl gewinnt.dann wird das wehklagen wohl nicht mehr aufhören.
Man sollte vielleicht mal damit beginnen dem Volk auch mal zu zuhören.Statt es immer nur zu beleidigen.

Gefällt mir

6. September 2016 um 12:01
In Antwort auf unsicher007

Das kommt dabei raus
wenn man seine Redenschreiber nicht anständig bezahlt, da bekommt man nichts vernünftiges geschrieben.

Also
Die werden sogar geradezu unanständig (gut) bezahlt.

Gefällt mir

6. September 2016 um 12:18

Ach ja 30000 Kurden am Samstag auf einer Demo in Köln
Die haben gegen Erdogan protestiert, davon steh so wenig in den Zeitungen , passt der Deutschen Regierung nicht so in den Plan. Also bringt man die Medien dazu das nicht so zu beachten.

Gefällt mir

6. September 2016 um 16:18

Und sie lernen nichts daraus
Das beste die SPD sich als Sieger fühlen bei 5 Prozent verlusten Die leben scheinbar alle auf einem anderen Planeten.

Das schlimme ist ich weiß noch nicht was ich wählen sollte. Da ich eigentlich nur zwischen verschiedenen Übeln wählen kann.

Ich will meinen Helmut zurück (ne nicht den Dicken aus der Pfalz)

Gefällt mir

6. September 2016 um 18:13

.
Hallo Alle zusammem Seid gegrüsst, der unsägliche Spar-Wahn im reichsten Land der Welt, mit Ich bin sicher Schäuble der Bundespräaident werden will, im Hintergrund, Merkel an der Seite und die unsägliche von den Leiden mit der G3 Geschichte als Dritte im Bunde das könnte kein absurdes, irres Drehbuch besser beschreiben. Ich muss Mich echt immer wieder selber zwicken und schauen ob Ich tatsächlich wach bin und vielleicht doch noch in einen Lachanfall reinrutschen könnte als Befreiung von dem Wahn und dann der amerikanische Trampel .... was ist bloß los auf dieser schönen Mutter Erde. Das hat jetzt gut getan Ech das schreiben ... Danke, lasst auch was raus Wir brauchen das. Liebe Grüsse vom erleichterten Harry

Gefällt mir

6. September 2016 um 18:28
In Antwort auf unsicher007

Merkel für Glyphosat-Unterstützung
Da sieht man das Merkel die Bürger völlig egal sind. Statt das Ackergift endlich zu verbieten, das Grundwasser und Böden vergiftet, macht sie sich für die Agralobby stark.
Warum ich mich darüber aufrege, Glyphosat steht im Verdacht Krebs zu erregen! Die WHO hat für Glyphosat wein Krebswarnun rausgegeben.
Über 70 prozent der Befragten wollten das Mittel aus dem Verkehr ziehen, und obwohl Merkel das weiß entscheidet sie gegen den Willen des Volkes und gegen dessen Gesundheit!

Merkel muss weg, sie wird immer gefährlicher, nicht nur bei der Außenpolitik sondern auch bei der Innenpolitik.Andere Politiker fast aller Partein sind gegen das Mittel, Agra Experten finden Merkels Entscheidung befremdlich.

.
Ja, genau lasst Und aufstehen für Unsere Menschen-Rechte Weltweit !!!!

Gefällt mir

6. September 2016 um 21:40
In Antwort auf unsicher007

Und sie lernen nichts daraus
Das beste die SPD sich als Sieger fühlen bei 5 Prozent verlusten Die leben scheinbar alle auf einem anderen Planeten.

Das schlimme ist ich weiß noch nicht was ich wählen sollte. Da ich eigentlich nur zwischen verschiedenen Übeln wählen kann.

Ich will meinen Helmut zurück (ne nicht den Dicken aus der Pfalz)

Richtig ist, dass die SPD keine Stimmen verloren hat!.....
Man bedenke, dass die SPD anteilig in Prozenten verloren hat, da die Wahlbeteiligung dieses Mal um 9 - 10 % höher war. Also, weil 2011 35 von 100 Wählern die SPD wählten, kam die SPD auf 35 %. Nun gingen bei dieser Wahl 10 % mehr, sprich 110 Wähler an die Wahlurne. Wenn nun die SPD von diesen 110 Stimmen wieder ihre 35 Stimmen erhält, kommt sie logischer Weise prozentual auf ein schlechteres Ergebnis.

Bedeutet aber auch, dass es der SPD nicht gelungen ist, jemanden von den "Neuwählern" zu gewinnen.

Gefällt mir

7. September 2016 um 14:06

Schön
fand ich den Begriff "Lückenpresse", das passt wirklich sehr gut.

Gefällt mir

7. September 2016 um 18:55

Damit der nicht verschwindet
Ein wahnsinnig guter Artikel

http://www.achgut.com/artikel/das_neue_deutschland

Ich gebe jetzt einmal zu, dass ich Deutschland und die Deutschen nicht immer verstehe, auch im Forum hier nicht immer. Ich ticke einfach anders in manchen Dingen und bin froh, dem neuen Deutschland nicht ausgesetzt zu sein, mir war das alte und seine klare Geisteshaltung mit Verstand versehen lieber.

Im Ausland haben die Deutschen lange ein gutes Image gehabt. Das ist jetzt auch vorbei, und es hilft nicht einmal zur Hilfestellung zu sagen "wo deutsch draufsteht, ist nicht immer deutsch drin".

Deutschland, was ist nur aus dir geworden ?

gesendet am 7/09/16 um 10:37

Gefällt mir

8. September 2016 um 9:46

Burka eine "Uniform des Islamismus"
hey , wenn es nicht Seehofer wäre ,der das schon seit dem das losgegagen ist gesagt hatte , würde ich das niemanden von CDU und CSU glauben.

Aber auch die haben gemerkt die Politik Merkels will niemand. Nur ein paar sehr übriggebliebene Linke, von denen es in den Leitmedien leider zu viele gibt und so ein völlig falsches Bild der deutschen Meinung räpresentiert.

Was mich am meisten stört und ärgert, da sitzen über 200.000 Christen in Syrien fest , welche eben keine Wirtschaftsflüchtlinge sind und weniger Probleme bei der Integration machen würden und denen wird nicht geholfen. Und hier haben wir fast 90000 Wirtschaftsflüchtlinge die wir nicht abschieben können weil sie keiner nimmt und weil Frau Merkel meinte alle ohne Kontrolle reinholen zu müssen.

Ja die hoffnung auf ihren Friedensnobelpreis muss Merkel sich wohl knicken ! davon abgesehen das nur die großen Firmen die Flüchtlinge wollte und das nur aus einem Grund das umgehen des MIndeslohnes.

Trauriges Deutschland

Gefällt mir

9. September 2016 um 10:51

Wusstet ihr schon wenn wir unsere Grenzkontrollen behalten hätten
wäre esum ein vielfaches billiger gewesen als die ganzen Asylanten aufzunhemen die überhaupt nicht hier sein dürften, also die wo reine Wirtschaftsflüchtlinge sind. Die wir nicht mehr loswerden, weil merkel alle reingelassen hat. Denn man kann sie nur ausweisen wenn sie sagen woher sie kommen und so bvlöd sind die auch nicht. Normal sollte man das unserer Regierung und allen Jasagern in Rechnung stellen und von ihrem Geld bezahlen.

ES gent jetzt nicht um die echten Flüchtlinge, sondern ganz und gar um die die garnicht hier sein dürften !

Gefällt mir

9. September 2016 um 11:18

Welche Konstelationen von Parteien könnte ihr euch vorstellen
Statt die Große Koalition, rot-rot-grün , oder CSU-AFD und FDP, was würdet ihr bei anderen Zusammenstellungen erwarten ??

Gefällt mir

10. September 2016 um 13:53

Die AFD und fragen zu Wohnungs und Mietpolitikin Berlin
seine Antwort wie immer: Pazderski erneuerte daraufhin sein Plädoyer für mehr Eigentumswohnungen in Berlin.
Ja GENAU, weil auch alle genug Geld für sowas haben.
Ja wenn die AFD wähler mal schauen würden welch grandioses Wahlprogramm die AFD hat, wären wohl viele nicht mehr so scharf darauf die zu wählen.
Das mit der AFD ist solange nicht schlimm bis sie irgendwo an die Macht kommen.

Gefällt mir

11. September 2016 um 11:58

Urlaub von Asylanten
Flüchtlinge machen Urlaub, wo sie angeblich verfolgt werden Anerkannte Asylbewerber melden sich hierzulande ab, um für kurze Zeit ausgerechnet in das Land zu reisen, aus dem sie geflüchtet sind.

Ja das würde ich auch machen , man will ja nicht Spielverderber sein und den jenigen die einen Umbringen wollen die Chance nehmen.

Odre möglicherweise , sind sie überhaupt nicht bedroht und sind einfach Wirtschaftsflüchtlinge. Das kann aber nicht sein, denn Mama Merkel würde sowas doch nicht zulassen

Gefällt mir

12. September 2016 um 11:42

Niedersachsen und die AFD
Das erste mal unter 10 % , solangsam merken einige doch das die AFD nicht wirklich eine Alternative ist.
Besonders die Wohnungspolitik von denen ist ein Witz.

Aber solange die SPD und CDU immer genug Stimmen zusammen bekommen, werden sie ihre Politik nicht ändern.

Gefällt mir

12. September 2016 um 14:14

Naja
lasst uns erst einmal Bärlin am Sonntag abwarten, bevor wir Entwarnung geben.

Gefällt mir

13. September 2016 um 11:27

Sexuelle Übergriffe in Augsburg
Der 27 Asylant sagte vor Gericht aus das ihm die Frauen gefallen hätten und er doch ledig sei.
Aha das ist also Grund genug eine 10 jährige unsittlich zu berühren und sie sogar zu verfolgen.
Selbst die Richterin war geschockt über seine aussagen
Endlich mal eine angemessene Strafe ,3 Jahre knast.
Ja und trotzdem zahlen die deutschen auch für diesen Mann.
Danke noch mal an Merkel, für das hereinlassen ohne Überprüfung. Das aussetzen von Eu Gesetzen und das wir schaffen das, wenn hatte sie eigentlich mit gemeint?

Gefällt mir

14. September 2016 um 10:07

Warum wir schaffen das so nervt
Dazu gibt es einen wirklich lesenswerten Beitrag , denn man hätte nicht besser schreiben können um den befürwortern klar zu machen um was es dabei überhaupt geht.
Denn wieso sollte ich was schaffen das ich überhaupt nicht wollte.

http://www.theeuropean.de/rainer-zitelmann/11287-sollte-man-merkel-waehlen

Gefällt mir

14. September 2016 um 10:44
In Antwort auf unsicher007

Warum wir schaffen das so nervt
Dazu gibt es einen wirklich lesenswerten Beitrag , denn man hätte nicht besser schreiben können um den befürwortern klar zu machen um was es dabei überhaupt geht.
Denn wieso sollte ich was schaffen das ich überhaupt nicht wollte.

http://www.theeuropean.de/rainer-zitelmann/11287-sollte-man-merkel-waehlen

Sorry, aber da muss ich widersprechen
Dass über unsere Köpfe hinweg entschieden wird, das ist niemandem neu.

Viel ätzender finde ich, dass man für dumm verkauft wird.
"Wir schaffen das", ja, das schaffen wir, da hat die Mutti völlig Recht, aber dafür sind Opfer zu bringen, von uns allen und das gehört dazu gesagt.
Und es wäre auch nett gewesen, wenn sie tatsächlich einen Plan gehabt hätte, wie das Schaffen von statten zu gehen hätte.

Gefällt mir

14. September 2016 um 10:56
In Antwort auf dummschnack7

Sorry, aber da muss ich widersprechen
Dass über unsere Köpfe hinweg entschieden wird, das ist niemandem neu.

Viel ätzender finde ich, dass man für dumm verkauft wird.
"Wir schaffen das", ja, das schaffen wir, da hat die Mutti völlig Recht, aber dafür sind Opfer zu bringen, von uns allen und das gehört dazu gesagt.
Und es wäre auch nett gewesen, wenn sie tatsächlich einen Plan gehabt hätte, wie das Schaffen von statten zu gehen hätte.

Du kannst aber nur für dich widersprechen nicht nicht für mich
Denn meine Aussage bleibt, es ist ein wir schaffen das für etwas was ich nicht wollte. Was auch Rechtlich nicht dem EU Recht entsprach.
Das lügen kennen wir von allen Politikern das ist richtig,nur andere an nicht rechtstaatlichkeit zu beschuldigen nur weil man ihr "wir schaffen das" nicht unterstützt , ist auch Rechstaatlich völlig daneben.
Denn das scheint Mama Merkel noch nicht bedacht zu haben wir sind nicht die DDR wo das Oberhaupt sagt was gemacht wird..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen