Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Periode im Sommerurlaub - Wie genau handhabt ihr das?

Periode im Sommerurlaub - Wie genau handhabt ihr das?

13. Juni um 6:45

Hallo liebe Community,

mich würde mal interessieren wie ihr mit der Menstruationsblutung im Urlaub umgeht.

Ich bin zwar schon Anfang 20 habe aber bisher immer vermieden während meiner Periode schwimmen zu gehen. Nun steht bald ein Urlaub an und wie es die Natur so möchte werde ich zu diesem Zeitpunkt wohl auch meine Menstruationsblutung haben.

Hormonelle Verhütungsmittel kommen für mich nicht (mehr) in Frage. Weshalb das Verschieben oder Auslassen einer Blutung nicht möglich ist.

Eigentlich verwende ich seit geraumer Zeit Menstruationstassen. Doch bin ich mir über die Handhabung im Hotel doch etwas unschlüssig. Ich weiß auch noch nicht ob ich die Blutung erst bekomme wenn wir schon dort sind oder bereits vorher. Die Tasse müsste ich vor der ersten Anwendung ja wieder auskochen. Würde sich dort im Hotel schwierig gestalten. Sie gleich vorab einzusetzen ist zwar möglich damit bin ich aber auch nicht so ganz zufrieden.

Nun sind natürlich Tampons eine weitere Alternative. Mit diesen stehe ich zwar seit der Verwendung von Menstruationstassen auf Kriegsfuß, doch denke ich wäre dies eine einfache Möglichkeit in diesem Fall mit meiner Blutung umzugehen und trotzdem schwimmen zu können.

Nun wie macht ihr das? Wechselt ihr wirklich nach jedem Badegang, so wie es immer und überall empfohlen wird?

Es wird ja schließlich immer mal wieder ins Wasser gegangen und danach in der Sonne gebadet, das immer im Wechsel. Handhabt ihr das in so einem Fall auch wie empfohlen?

Das klingt nämlich echt aufwändig. Dann müsste ich ja nach jedem Badegang aufs Zimmer, Tampon wechseln und wieder runter zum Pool.

Ich weiß meine Frage macht wahrscheinlich viel, viel Wind um nichts. Aber hey ich habs halt drauf aus kleinen Dingen einen Elefanten zu machen

Vielen Dank trotzdem für alle die hilfreiche Antworten leisten möchten

Mehr lesen

Top 3 Antworten

13. Juni um 12:52

Ich finde meine Menstruation schon lange nicht mehr als "Behinderung". Da bin ich zum Glück schon lange rausgewachsen.

Die TE hat nun ohnehin eine Lösung, die für sie passt. Darum sage ich: Schönen Urlaub!

6 LikesGefällt mir

14. Juni um 7:12

Ein seriöser Arzt wird das tatsächlich nicht tun.

Gerade bei Ersteinnahme sind sog. Durchbruchblutungen keine Seltenheit. Diese können mehrere Wochen anhalten und sogar erst mit der ersten Pillenpause verschwinden.

Das wäre es doch total hirnrissig die Pille in so einem Fall zu nehmen. Das Vorhaben kann da schnell nach hinten losgehen.

Aber mir ist schon klar. Nebenwirkungen kennst du ja nicht. Gibts nicht. Hattest du nie. Andere dementsprechend auch nicht.

5 LikesGefällt mir

13. Juni um 8:28

Du kannst die Tasse vorher auskochen und dann so mitnehmen. Oder du kaufst dir Sterilisationstabletten für Menstruationstassen. Empfinde ich persönlich eh hygienischer als auskochen. 

Ansonsten handhaben wie sonst auch. Die ist auch im Wasser dicht. 


VG

1 LikesGefällt mir

13. Juni um 8:44

Die Einnahme der Pille bedeutet für mich vielmehr einen Verlust eines großen Teils meiner Lebensqualität. Aber dies tut nichts zur Sache. Ist auch nicht Teil meiner Frage. Das kann man doch einfach so stehen lassen. Leben und leben lassen.

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 9:00
In Antwort auf kapuzze

Du kannst die Tasse vorher auskochen und dann so mitnehmen. Oder du kaufst dir Sterilisationstabletten für Menstruationstassen. Empfinde ich persönlich eh hygienischer als auskochen. 

Ansonsten handhaben wie sonst auch. Die ist auch im Wasser dicht. 


VG

Habe mir gerade einen Reisebecher und Desinfektionstabletten bestellt. Daran habe ich einfach gar nicht mehr gedacht. Hatte ich bisher auch nie gebraucht. Hoffe das kommt noch pünktlich an.

Vielen Dank für den Tipp!

Gefällt mir

13. Juni um 11:10

Ich verwende Tampons, dann allerdings in kleinerer Größe. Und wenn ich die ersten paar Tage, an denen die Mens stärker ist, bereits im Urlaub bin, meide ich den Pool und gehe nur ins Meer. Das ist aber eine persönliche Macke. 

Gefällt mir

13. Juni um 11:57

Warum kann man/ich bei gofem keine Bilder mehr posten?  🤔 🤔

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 12:52

Ich finde meine Menstruation schon lange nicht mehr als "Behinderung". Da bin ich zum Glück schon lange rausgewachsen.

Die TE hat nun ohnehin eine Lösung, die für sie passt. Darum sage ich: Schönen Urlaub!

6 LikesGefällt mir

13. Juni um 12:53

Ach Himmel... ich nehme gar keine Pille. Hast du doch wohl gelesen. Ich habe sehr gute Gründe dafür.

Wenn du mit der Einnahme gut zurecht kommst ist das schön. Es handelt sich hierbei aber immernoch um ein Medikament, wie @daphne0105 ebenfalls erwähnte. Du bewirbst diese als handle es sich hierbei um TicTacs. Das ist erschreckend.

Und in den Zustand einer Schwangerschaft wird der Körper im Übrigen erst recht nicht versetzt. Weißt du denn überhaupt wie die Pille wirkt? Wäre dem so würdest du diesem Aberglauben nicht verfallen. Und dazu muss man nicht einmal Medizin studiert haben.

4 LikesGefällt mir

13. Juni um 14:13

Nein das ist falsch.

Du wirst unter Pilleneinnahme nicht schwanger weil es vorallem zur Unterdrückung des Eisprungs kommt.

Nebenaspekte sind hier noch die weniger stark aufgebaute Gebärmutterschleimhaut, sowie der durch die in der Pille enthaltenten Gestagene für Spermien undurchlässigere Schleim am Zervix.

Der Hormonzustand ist ebenso ein gänzlich anderer als bei einer Schwangerschaft. Alleine schon weil das sog. "Schwangerscahftshormon" HCG fehlt.

Jetzt sag mir nicht du hast 40 Jahre die Pille genommen ohne jegliches Grundwissen darüber was du da eigentlich schluckst?

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 14:32
In Antwort auf anonymliebe

Hallo liebe Community,

mich würde mal interessieren wie ihr mit der Menstruationsblutung im Urlaub umgeht.

Ich bin zwar schon Anfang 20 habe aber bisher immer vermieden während meiner Periode schwimmen zu gehen. Nun steht bald ein Urlaub an und wie es die Natur so möchte werde ich zu diesem Zeitpunkt wohl auch meine Menstruationsblutung haben.

Hormonelle Verhütungsmittel kommen für mich nicht (mehr) in Frage. Weshalb das Verschieben oder Auslassen einer Blutung nicht möglich ist.

Eigentlich verwende ich seit geraumer Zeit Menstruationstassen. Doch bin ich mir über die Handhabung im Hotel doch etwas unschlüssig. Ich weiß auch noch nicht ob ich die Blutung erst bekomme wenn wir schon dort sind oder bereits vorher. Die Tasse müsste ich vor der ersten Anwendung ja wieder auskochen. Würde sich dort im Hotel schwierig gestalten. Sie gleich vorab einzusetzen ist zwar möglich damit bin ich aber auch nicht so ganz zufrieden.

Nun sind natürlich Tampons eine weitere Alternative. Mit diesen stehe ich zwar seit der Verwendung von Menstruationstassen auf Kriegsfuß, doch denke ich wäre dies eine einfache Möglichkeit in diesem Fall mit meiner Blutung umzugehen und trotzdem schwimmen zu können.

Nun wie macht ihr das? Wechselt ihr wirklich nach jedem Badegang, so wie es immer und überall empfohlen wird?

Es wird ja schließlich immer mal wieder ins Wasser gegangen und danach in der Sonne gebadet, das immer im Wechsel. Handhabt ihr das in so einem Fall auch wie empfohlen?

Das klingt nämlich echt aufwändig. Dann müsste ich ja nach jedem Badegang aufs Zimmer, Tampon wechseln und wieder runter zum Pool.

Ich weiß meine Frage macht wahrscheinlich viel, viel Wind um nichts. Aber hey ich habs halt drauf aus kleinen Dingen einen Elefanten zu machen

Vielen Dank trotzdem für alle die hilfreiche Antworten leisten möchten

Ich war vor kurzem in der selben Lage, ich verhüte ebenfalls nicht hormonell.

Ich habe mir von der Frauenärztin (Hormon)Tabletten geben lassen die während der Einnahme die Blutung verhindern, außerdem gibt es noch die Möglichkeit die Periode durch ähnliche Tabletten einfach vorzeitig auszulösen. Dafür war es bei mir allerdings zeitlich zu knapp.

Für mich war das obwohl ich prinzipiell gegen Hormone bin die optimale Lösung, wer will sich schon im Urlaub mit der Regel befassen 

1 LikesGefällt mir

13. Juni um 15:24

Das ist ein gänzlich anderes Thema.

Gefällt mir

13. Juni um 16:18

Sorry aber du kannst du nicht ernsthaft nur wegen dem Urlaub die Pille empfehlen? Das ist ein Medikament...

4 LikesGefällt mir

13. Juni um 16:18
In Antwort auf anonymliebe

Hallo liebe Community,

mich würde mal interessieren wie ihr mit der Menstruationsblutung im Urlaub umgeht.

Ich bin zwar schon Anfang 20 habe aber bisher immer vermieden während meiner Periode schwimmen zu gehen. Nun steht bald ein Urlaub an und wie es die Natur so möchte werde ich zu diesem Zeitpunkt wohl auch meine Menstruationsblutung haben.

Hormonelle Verhütungsmittel kommen für mich nicht (mehr) in Frage. Weshalb das Verschieben oder Auslassen einer Blutung nicht möglich ist.

Eigentlich verwende ich seit geraumer Zeit Menstruationstassen. Doch bin ich mir über die Handhabung im Hotel doch etwas unschlüssig. Ich weiß auch noch nicht ob ich die Blutung erst bekomme wenn wir schon dort sind oder bereits vorher. Die Tasse müsste ich vor der ersten Anwendung ja wieder auskochen. Würde sich dort im Hotel schwierig gestalten. Sie gleich vorab einzusetzen ist zwar möglich damit bin ich aber auch nicht so ganz zufrieden.

Nun sind natürlich Tampons eine weitere Alternative. Mit diesen stehe ich zwar seit der Verwendung von Menstruationstassen auf Kriegsfuß, doch denke ich wäre dies eine einfache Möglichkeit in diesem Fall mit meiner Blutung umzugehen und trotzdem schwimmen zu können.

Nun wie macht ihr das? Wechselt ihr wirklich nach jedem Badegang, so wie es immer und überall empfohlen wird?

Es wird ja schließlich immer mal wieder ins Wasser gegangen und danach in der Sonne gebadet, das immer im Wechsel. Handhabt ihr das in so einem Fall auch wie empfohlen?

Das klingt nämlich echt aufwändig. Dann müsste ich ja nach jedem Badegang aufs Zimmer, Tampon wechseln und wieder runter zum Pool.

Ich weiß meine Frage macht wahrscheinlich viel, viel Wind um nichts. Aber hey ich habs halt drauf aus kleinen Dingen einen Elefanten zu machen

Vielen Dank trotzdem für alle die hilfreiche Antworten leisten möchten

Ich verwende dann einfach Tampons. Einfach nach dem baden wechseln und gut ist. Ich hatte da noch nie große Probleme.

3 LikesGefällt mir

13. Juni um 17:01
In Antwort auf anonymliebe

Hallo liebe Community,

mich würde mal interessieren wie ihr mit der Menstruationsblutung im Urlaub umgeht.

Ich bin zwar schon Anfang 20 habe aber bisher immer vermieden während meiner Periode schwimmen zu gehen. Nun steht bald ein Urlaub an und wie es die Natur so möchte werde ich zu diesem Zeitpunkt wohl auch meine Menstruationsblutung haben.

Hormonelle Verhütungsmittel kommen für mich nicht (mehr) in Frage. Weshalb das Verschieben oder Auslassen einer Blutung nicht möglich ist.

Eigentlich verwende ich seit geraumer Zeit Menstruationstassen. Doch bin ich mir über die Handhabung im Hotel doch etwas unschlüssig. Ich weiß auch noch nicht ob ich die Blutung erst bekomme wenn wir schon dort sind oder bereits vorher. Die Tasse müsste ich vor der ersten Anwendung ja wieder auskochen. Würde sich dort im Hotel schwierig gestalten. Sie gleich vorab einzusetzen ist zwar möglich damit bin ich aber auch nicht so ganz zufrieden.

Nun sind natürlich Tampons eine weitere Alternative. Mit diesen stehe ich zwar seit der Verwendung von Menstruationstassen auf Kriegsfuß, doch denke ich wäre dies eine einfache Möglichkeit in diesem Fall mit meiner Blutung umzugehen und trotzdem schwimmen zu können.

Nun wie macht ihr das? Wechselt ihr wirklich nach jedem Badegang, so wie es immer und überall empfohlen wird?

Es wird ja schließlich immer mal wieder ins Wasser gegangen und danach in der Sonne gebadet, das immer im Wechsel. Handhabt ihr das in so einem Fall auch wie empfohlen?

Das klingt nämlich echt aufwändig. Dann müsste ich ja nach jedem Badegang aufs Zimmer, Tampon wechseln und wieder runter zum Pool.

Ich weiß meine Frage macht wahrscheinlich viel, viel Wind um nichts. Aber hey ich habs halt drauf aus kleinen Dingen einen Elefanten zu machen

Vielen Dank trotzdem für alle die hilfreiche Antworten leisten möchten

Ich plane meinen Unrlaub nach meinem Zyklus. 
Da dieser sehr regelmäßig ist geht das sehr gut. 
Allerdings sehe ich kein Problem darin mit der Menstasse.
Du kochst sie daheim aus, packst sie in den dazugehörigen Beutel und nimmst sie mit.
Es gibt auch extra Reinigungstabletten dafür. Vll. eine alternative im Urlaub.
Die Tasse ist beim baden dicht und du brauchst sie nicht öfter wechseln. Tampons wechselst du auch nicht nach jedem Sprung ins Wasser, das Wasser läuft ja nicht unbedingt in dich rein. Du wirst merken wenn du wechseln musst, dann blubbert es so merkwürdig untenrum. Aber die Tasse ist die bessere Alternative.

Gefällt mir

14. Juni um 7:08
In Antwort auf anonymliebe

Hallo liebe Community,

mich würde mal interessieren wie ihr mit der Menstruationsblutung im Urlaub umgeht.

Ich bin zwar schon Anfang 20 habe aber bisher immer vermieden während meiner Periode schwimmen zu gehen. Nun steht bald ein Urlaub an und wie es die Natur so möchte werde ich zu diesem Zeitpunkt wohl auch meine Menstruationsblutung haben.

Hormonelle Verhütungsmittel kommen für mich nicht (mehr) in Frage. Weshalb das Verschieben oder Auslassen einer Blutung nicht möglich ist.

Eigentlich verwende ich seit geraumer Zeit Menstruationstassen. Doch bin ich mir über die Handhabung im Hotel doch etwas unschlüssig. Ich weiß auch noch nicht ob ich die Blutung erst bekomme wenn wir schon dort sind oder bereits vorher. Die Tasse müsste ich vor der ersten Anwendung ja wieder auskochen. Würde sich dort im Hotel schwierig gestalten. Sie gleich vorab einzusetzen ist zwar möglich damit bin ich aber auch nicht so ganz zufrieden.

Nun sind natürlich Tampons eine weitere Alternative. Mit diesen stehe ich zwar seit der Verwendung von Menstruationstassen auf Kriegsfuß, doch denke ich wäre dies eine einfache Möglichkeit in diesem Fall mit meiner Blutung umzugehen und trotzdem schwimmen zu können.

Nun wie macht ihr das? Wechselt ihr wirklich nach jedem Badegang, so wie es immer und überall empfohlen wird?

Es wird ja schließlich immer mal wieder ins Wasser gegangen und danach in der Sonne gebadet, das immer im Wechsel. Handhabt ihr das in so einem Fall auch wie empfohlen?

Das klingt nämlich echt aufwändig. Dann müsste ich ja nach jedem Badegang aufs Zimmer, Tampon wechseln und wieder runter zum Pool.

Ich weiß meine Frage macht wahrscheinlich viel, viel Wind um nichts. Aber hey ich habs halt drauf aus kleinen Dingen einen Elefanten zu machen

Vielen Dank trotzdem für alle die hilfreiche Antworten leisten möchten

Ich hab Tampons verwendet und mir nicht weiter einen Kopf darum gemacht, ob es lästig ist oder nicht, das gehörte eben mit dazu und nach dem Schwimmen hab ich dann gewechselt, weil ich mich damit wohler gefühlt habe.
Die Pille hätte ich deswegen jedenfalls niemals genommen.

4 LikesGefällt mir

14. Juni um 7:12

Ein seriöser Arzt wird das tatsächlich nicht tun.

Gerade bei Ersteinnahme sind sog. Durchbruchblutungen keine Seltenheit. Diese können mehrere Wochen anhalten und sogar erst mit der ersten Pillenpause verschwinden.

Das wäre es doch total hirnrissig die Pille in so einem Fall zu nehmen. Das Vorhaben kann da schnell nach hinten losgehen.

Aber mir ist schon klar. Nebenwirkungen kennst du ja nicht. Gibts nicht. Hattest du nie. Andere dementsprechend auch nicht.

5 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen