Forum / Gesellschaft & Leben

Peinlichkeit, Ärger, verdorbener Abend

24. September um 14:33 Letzte Antwort: 29. September um 19:57

Ich bin 52 und tanze leidenschaftlich gerne Discofox. Während Corona waren ja alle Tanzschulen geschlossen und jetzt sind auch nur ganz begrenzte Partys. Da war ich froh, dass bei dem schönen Wetter ein Open-Air-Tanz angeboten wurde. Ich bin mit meinem Tanzpartner hingegangen, es war traumhaft bis... Eine Bekannte, die auch dort war, nahm mich zwischen zwei Stücken am Arm und sagte auch für die Umstehenden hörbar: "Du, man sieht total deine Pobacken, wenn der Rock hochfliegt!" Ich war dreifach peinlich berührt, der Abend war total verdorben. Erstens fand ich es unpassend, dass die blöde Kuh so laut geredet hat. Zweitens hab ich mich geärgert, dass ich den Supermini-String angezogen hatte... ein Nichts. Ich trage immer Strings, nur zum Tanzen Pantys. Das hatte ich vergessen. Und drittens konnte ich nicht mehr ungezwungen tanzen, dauernd musste ich die Hand am Rock halten. Ich hatte einen altersgemäßes Minikleid an, das aus einem ganz leichten Stoff ist und weit ausschwingt.Die Unterhose sieht man da bei Discofox immer, aber ich liebe dieses Kleid! Mein Partner war auch sauer über die doofe Pute, die sich eingemischt hatte, weil wir beide danach total gehemmt waren. Außerdem hat er gar nicht unter meinen Rock schauen können, weil er so groß ist. Aber im Ernst. Natürlich ist es für eine 52jährige peinlich, wenn man ihren String sieht. Aber ich fand den lautstarken Hinweis noch viel peinlicher. Rückblickend wäre es mir lieber gewesen, ich hätte unbeschwert tanzen können, ohne zu ahnen, dass mir die Männer und Frauen gelegentlich auf den Arsch schauen. So wie es lief, war der Abend verdorben.
Was meint ihr dazu? 

Mehr lesen

24. September um 14:46
In Antwort auf mo_21517705

Ich bin 52 und tanze leidenschaftlich gerne Discofox. Während Corona waren ja alle Tanzschulen geschlossen und jetzt sind auch nur ganz begrenzte Partys. Da war ich froh, dass bei dem schönen Wetter ein Open-Air-Tanz angeboten wurde. Ich bin mit meinem Tanzpartner hingegangen, es war traumhaft bis... Eine Bekannte, die auch dort war, nahm mich zwischen zwei Stücken am Arm und sagte auch für die Umstehenden hörbar: "Du, man sieht total deine Pobacken, wenn der Rock hochfliegt!" Ich war dreifach peinlich berührt, der Abend war total verdorben. Erstens fand ich es unpassend, dass die blöde Kuh so laut geredet hat. Zweitens hab ich mich geärgert, dass ich den Supermini-String angezogen hatte... ein Nichts. Ich trage immer Strings, nur zum Tanzen Pantys. Das hatte ich vergessen. Und drittens konnte ich nicht mehr ungezwungen tanzen, dauernd musste ich die Hand am Rock halten. Ich hatte einen altersgemäßes Minikleid an, das aus einem ganz leichten Stoff ist und weit ausschwingt.Die Unterhose sieht man da bei Discofox immer, aber ich liebe dieses Kleid! Mein Partner war auch sauer über die doofe Pute, die sich eingemischt hatte, weil wir beide danach total gehemmt waren. Außerdem hat er gar nicht unter meinen Rock schauen können, weil er so groß ist. Aber im Ernst. Natürlich ist es für eine 52jährige peinlich, wenn man ihren String sieht. Aber ich fand den lautstarken Hinweis noch viel peinlicher. Rückblickend wäre es mir lieber gewesen, ich hätte unbeschwert tanzen können, ohne zu ahnen, dass mir die Männer und Frauen gelegentlich auf den Arsch schauen. So wie es lief, war der Abend verdorben.
Was meint ihr dazu? 

Ich finde es peinlich, dass eine 52 jährige Frau einen String trägt und so tanzt, dass man ihn immer sehen kann. Es gibt so viele unterschiedliche Unterwäsche, die das verhindern. Das weißt du auch, hast du aber missachtet.  Dein  Tanzspaß war wichtiger. Ich denke such nicht, dass sie so laut war. Es kam dir nur so laut vor, weil es dir peinlich war. Peinlich sollte dir such sein, was andere über dich denken, wenn sie dich so Sehen. 

Du hast gefragt, wie andere die Situation beurteilen. Ich sehe die Angelegenheit so. 

3 LikesGefällt mir

24. September um 15:00
In Antwort auf limonenkuchen

Ich finde es peinlich, dass eine 52 jährige Frau einen String trägt und so tanzt, dass man ihn immer sehen kann. Es gibt so viele unterschiedliche Unterwäsche, die das verhindern. Das weißt du auch, hast du aber missachtet.  Dein  Tanzspaß war wichtiger. Ich denke such nicht, dass sie so laut war. Es kam dir nur so laut vor, weil es dir peinlich war. Peinlich sollte dir such sein, was andere über dich denken, wenn sie dich so Sehen. 

Du hast gefragt, wie andere die Situation beurteilen. Ich sehe die Angelegenheit so. 

Ich schrieb doch, dass ich beim Tanzen normalerweise andere Unterhosen,(ganz bedeckende) Pantys trage. Oder auch mal Hosen. An dem Abend hab ich leider nicht daran gedacht. 

Gefällt mir

24. September um 15:06
In Antwort auf mo_21517705

Ich schrieb doch, dass ich beim Tanzen normalerweise andere Unterhosen,(ganz bedeckende) Pantys trage. Oder auch mal Hosen. An dem Abend hab ich leider nicht daran gedacht. 

Egal. Jetzt ist es schon passiert. Beim nächsten mal bist du vorsichtiger. 

Gefällt mir

24. September um 16:10

Es wäre dir nicht peinlich gewesen, wenn man dir den ganzen Abend auf den nackten Hintern gestarrt hätte wenn du nichts davon gewusst hättest aber wenn man dich darauf anspricht, findest du es plötzlich unangenehm? 

Hast du mal daran gedacht, wie peinlich berührt die Menschen um dich herum vermutlich waren, weil sie die ganze Zeit immer wieder einen Blick auf deinen nackten Hintern bekommen haben? Ich finde es gut, dass sie dich angesprochen hat. Und da dir dein eigener nackter Hintern doch eigentlich egal ist, bzw. du ihn gerne zeigst, warum ist es dir dann peinlich, dass du drauf angesprochen wirst. Erzähl mir nicht, du ziehst den weit schwingenden Minirock an und vergisst, dass du String trägst! Das glaub ich im Leben nicht. Du wolltest, dass alle deinen Hintern sehen, du wolltest aber nicht, dass dir jemand sagt, dass man was sieht und du dann nicht mehr unbeschwert deinen Hintern zeigen kannst, weil du damit ja zugeben würdest, dass du exibitionistisch veranlagt bist! 

5 LikesGefällt mir

24. September um 17:36

Ich finde, dass du dir hier eine Geschichte ausgedacht hast um dich aufzugeilen und glaube dir kein Wort. Gute Besserung.

5 LikesGefällt mir

24. September um 17:48
In Antwort auf mo_21517705

Ich bin 52 und tanze leidenschaftlich gerne Discofox. Während Corona waren ja alle Tanzschulen geschlossen und jetzt sind auch nur ganz begrenzte Partys. Da war ich froh, dass bei dem schönen Wetter ein Open-Air-Tanz angeboten wurde. Ich bin mit meinem Tanzpartner hingegangen, es war traumhaft bis... Eine Bekannte, die auch dort war, nahm mich zwischen zwei Stücken am Arm und sagte auch für die Umstehenden hörbar: "Du, man sieht total deine Pobacken, wenn der Rock hochfliegt!" Ich war dreifach peinlich berührt, der Abend war total verdorben. Erstens fand ich es unpassend, dass die blöde Kuh so laut geredet hat. Zweitens hab ich mich geärgert, dass ich den Supermini-String angezogen hatte... ein Nichts. Ich trage immer Strings, nur zum Tanzen Pantys. Das hatte ich vergessen. Und drittens konnte ich nicht mehr ungezwungen tanzen, dauernd musste ich die Hand am Rock halten. Ich hatte einen altersgemäßes Minikleid an, das aus einem ganz leichten Stoff ist und weit ausschwingt.Die Unterhose sieht man da bei Discofox immer, aber ich liebe dieses Kleid! Mein Partner war auch sauer über die doofe Pute, die sich eingemischt hatte, weil wir beide danach total gehemmt waren. Außerdem hat er gar nicht unter meinen Rock schauen können, weil er so groß ist. Aber im Ernst. Natürlich ist es für eine 52jährige peinlich, wenn man ihren String sieht. Aber ich fand den lautstarken Hinweis noch viel peinlicher. Rückblickend wäre es mir lieber gewesen, ich hätte unbeschwert tanzen können, ohne zu ahnen, dass mir die Männer und Frauen gelegentlich auf den Arsch schauen. So wie es lief, war der Abend verdorben.
Was meint ihr dazu? 

also mich hätte es nicht gestört das die andern männer mein arsch sehen können beim tante denn ich gehe meistens sogar immer ohne höschen unter mein Minirock zum Tanzen und ich tanze dann wie eine verückte

Gefällt mir

24. September um 17:55
In Antwort auf dex80

Ich finde, dass du dir hier eine Geschichte ausgedacht hast um dich aufzugeilen und glaube dir kein Wort. Gute Besserung.

Selber gute Besserung, BK!

Gefällt mir

24. September um 18:00
In Antwort auf loomida

Es wäre dir nicht peinlich gewesen, wenn man dir den ganzen Abend auf den nackten Hintern gestarrt hätte wenn du nichts davon gewusst hättest aber wenn man dich darauf anspricht, findest du es plötzlich unangenehm? 

Hast du mal daran gedacht, wie peinlich berührt die Menschen um dich herum vermutlich waren, weil sie die ganze Zeit immer wieder einen Blick auf deinen nackten Hintern bekommen haben? Ich finde es gut, dass sie dich angesprochen hat. Und da dir dein eigener nackter Hintern doch eigentlich egal ist, bzw. du ihn gerne zeigst, warum ist es dir dann peinlich, dass du drauf angesprochen wirst. Erzähl mir nicht, du ziehst den weit schwingenden Minirock an und vergisst, dass du String trägst! Das glaub ich im Leben nicht. Du wolltest, dass alle deinen Hintern sehen, du wolltest aber nicht, dass dir jemand sagt, dass man was sieht und du dann nicht mehr unbeschwert deinen Hintern zeigen kannst, weil du damit ja zugeben würdest, dass du exibitionistisch veranlagt bist! 

Völliger Quatsch! Das Minikleid ist eine handbreit über dem Knie. Natürlich hat man mir nicht ständig unter den Rock schauen können, sondern nur für Sekundenbruchteile.
Und es ist genauso, wie ich gesagt habe.
Ich frage mich, wer hier wie veranlagt ist? Du bist jedenfalls ein Lästermaul.
Noch nie was von: "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß" gehört?
Nee!

Gefällt mir

24. September um 18:43
In Antwort auf mo_21517705

Ich bin 52 und tanze leidenschaftlich gerne Discofox. Während Corona waren ja alle Tanzschulen geschlossen und jetzt sind auch nur ganz begrenzte Partys. Da war ich froh, dass bei dem schönen Wetter ein Open-Air-Tanz angeboten wurde. Ich bin mit meinem Tanzpartner hingegangen, es war traumhaft bis... Eine Bekannte, die auch dort war, nahm mich zwischen zwei Stücken am Arm und sagte auch für die Umstehenden hörbar: "Du, man sieht total deine Pobacken, wenn der Rock hochfliegt!" Ich war dreifach peinlich berührt, der Abend war total verdorben. Erstens fand ich es unpassend, dass die blöde Kuh so laut geredet hat. Zweitens hab ich mich geärgert, dass ich den Supermini-String angezogen hatte... ein Nichts. Ich trage immer Strings, nur zum Tanzen Pantys. Das hatte ich vergessen. Und drittens konnte ich nicht mehr ungezwungen tanzen, dauernd musste ich die Hand am Rock halten. Ich hatte einen altersgemäßes Minikleid an, das aus einem ganz leichten Stoff ist und weit ausschwingt.Die Unterhose sieht man da bei Discofox immer, aber ich liebe dieses Kleid! Mein Partner war auch sauer über die doofe Pute, die sich eingemischt hatte, weil wir beide danach total gehemmt waren. Außerdem hat er gar nicht unter meinen Rock schauen können, weil er so groß ist. Aber im Ernst. Natürlich ist es für eine 52jährige peinlich, wenn man ihren String sieht. Aber ich fand den lautstarken Hinweis noch viel peinlicher. Rückblickend wäre es mir lieber gewesen, ich hätte unbeschwert tanzen können, ohne zu ahnen, dass mir die Männer und Frauen gelegentlich auf den Arsch schauen. So wie es lief, war der Abend verdorben.
Was meint ihr dazu? 

oh ja, das hat Tradition. "Der Überbringer der Botschaft wird erschossen". Seit tausenden von Jahren beliebt, wenn auch früher wohl eher erstochen als erschossen.

Mal davon ausgehend, dass das keine Story ist, wäre der Ansatz, den Überbringer der Botschaft zum Problem zu machen, für mich das peinlichste an dem ganzen Abend.

3 LikesGefällt mir

24. September um 18:47
In Antwort auf mo_21517705

Ich bin 52 und tanze leidenschaftlich gerne Discofox. Während Corona waren ja alle Tanzschulen geschlossen und jetzt sind auch nur ganz begrenzte Partys. Da war ich froh, dass bei dem schönen Wetter ein Open-Air-Tanz angeboten wurde. Ich bin mit meinem Tanzpartner hingegangen, es war traumhaft bis... Eine Bekannte, die auch dort war, nahm mich zwischen zwei Stücken am Arm und sagte auch für die Umstehenden hörbar: "Du, man sieht total deine Pobacken, wenn der Rock hochfliegt!" Ich war dreifach peinlich berührt, der Abend war total verdorben. Erstens fand ich es unpassend, dass die blöde Kuh so laut geredet hat. Zweitens hab ich mich geärgert, dass ich den Supermini-String angezogen hatte... ein Nichts. Ich trage immer Strings, nur zum Tanzen Pantys. Das hatte ich vergessen. Und drittens konnte ich nicht mehr ungezwungen tanzen, dauernd musste ich die Hand am Rock halten. Ich hatte einen altersgemäßes Minikleid an, das aus einem ganz leichten Stoff ist und weit ausschwingt.Die Unterhose sieht man da bei Discofox immer, aber ich liebe dieses Kleid! Mein Partner war auch sauer über die doofe Pute, die sich eingemischt hatte, weil wir beide danach total gehemmt waren. Außerdem hat er gar nicht unter meinen Rock schauen können, weil er so groß ist. Aber im Ernst. Natürlich ist es für eine 52jährige peinlich, wenn man ihren String sieht. Aber ich fand den lautstarken Hinweis noch viel peinlicher. Rückblickend wäre es mir lieber gewesen, ich hätte unbeschwert tanzen können, ohne zu ahnen, dass mir die Männer und Frauen gelegentlich auf den Arsch schauen. So wie es lief, war der Abend verdorben.
Was meint ihr dazu? 

Ich verstehe dein Problem nicht - ist doch nett von der Bekannten, dass sie dich darauf aufmerksam gemacht hat. Sie hätte auch nichts sagen können.

Sowas musst du einfach mit Humor nehmen, lachen und sagen "Hoppala!". Nächstes Mal weißt du, dass du was anderes anziehst.

Wenn dir das so unangenehm war, wieso hast du dann weitergetanzt? Ich wäre einfach nach Hause gegangen und fertig.  So ein Drama ist das wirklich nicht.

1 LikesGefällt mir

24. September um 18:49
In Antwort auf yun_21165789

also mich hätte es nicht gestört das die andern männer mein arsch sehen können beim tante denn ich gehe meistens sogar immer ohne höschen unter mein Minirock zum Tanzen und ich tanze dann wie eine verückte

Ja, klar.

Sehr glaubwürdig. 

Gefällt mir

24. September um 21:23

Ich finde es super, dass du mit 52 noch String trägst und vermutlich kannst du ihn auch ohne schlechtes Gewissen tragen. Nachdem es ja nun monatelang nicht mehr möglich war zu tanzen, kann es schon mal passieren, dass man vergisst, dass man sonst extra für's Tanzen Pantys angezogen hat. Und ich kann dich total verstehen, dass die Bemerkung der Bekannten dir den Abend verdorben hat. Eigentlich schade, dass sie das geschafft hat. Vermutlich einfach nur der pure Neid . Wie so oft im Leben. Vermutlich hat man kaum was gesehen bzw waren die meisten mit Tanzen beschäftigt, aber deine Tanzprämiere nach monatelanger Zwangspause war damit ruiniert. 

1 LikesGefällt mir

25. September um 15:19
In Antwort auf avarrassterne3

oh ja, das hat Tradition. "Der Überbringer der Botschaft wird erschossen". Seit tausenden von Jahren beliebt, wenn auch früher wohl eher erstochen als erschossen.

Mal davon ausgehend, dass das keine Story ist, wäre der Ansatz, den Überbringer der Botschaft zum Problem zu machen, für mich das peinlichste an dem ganzen Abend.

Ja, die Überbringerin ist die Böse. 

Gefällt mir

25. September um 15:32
In Antwort auf mikesch07

Ich finde es super, dass du mit 52 noch String trägst und vermutlich kannst du ihn auch ohne schlechtes Gewissen tragen. Nachdem es ja nun monatelang nicht mehr möglich war zu tanzen, kann es schon mal passieren, dass man vergisst, dass man sonst extra für's Tanzen Pantys angezogen hat. Und ich kann dich total verstehen, dass die Bemerkung der Bekannten dir den Abend verdorben hat. Eigentlich schade, dass sie das geschafft hat. Vermutlich einfach nur der pure Neid . Wie so oft im Leben. Vermutlich hat man kaum was gesehen bzw waren die meisten mit Tanzen beschäftigt, aber deine Tanzprämiere nach monatelanger Zwangspause war damit ruiniert. 

"Ich finde es super, dass du mit 52 noch String trägst."

Danke Mikesch07, ich nehm diesen Satz mal als Kompliment. Du hast anscheinend keine Vorstellung, dass Stringtangas und ähnliche pofreien Höschen von Frauen jeden Alters getragen werden. Ich habe Freundinnen, die sind 57 und 66, die tragen fast immer solche Höschen. 

Gefällt mir

25. September um 15:36
In Antwort auf mikesch07

Ich finde es super, dass du mit 52 noch String trägst und vermutlich kannst du ihn auch ohne schlechtes Gewissen tragen. Nachdem es ja nun monatelang nicht mehr möglich war zu tanzen, kann es schon mal passieren, dass man vergisst, dass man sonst extra für's Tanzen Pantys angezogen hat. Und ich kann dich total verstehen, dass die Bemerkung der Bekannten dir den Abend verdorben hat. Eigentlich schade, dass sie das geschafft hat. Vermutlich einfach nur der pure Neid . Wie so oft im Leben. Vermutlich hat man kaum was gesehen bzw waren die meisten mit Tanzen beschäftigt, aber deine Tanzprämiere nach monatelanger Zwangspause war damit ruiniert. 

"Vermutlich hat man kaum was gesehen bzw waren die meisten mit Tanzen beschäftigt, aber deine Tanzprämiere nach monatelanger Zwangspause war damit ruiniert."

=> Damit hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Genau das wars.

Gefällt mir

25. September um 21:24

Seit ich denken kann, hat meine Mama immer nur gesagt, dass sie dies und das ja in ihrem Alter nicht mehr tragen kann. Ich fand das schon immer absolut bescheuert. Deshalb finde ich es so toll, wenn jeder alles trägt, was er will. So soll es sein! 

Gefällt mir

29. September um 19:55
In Antwort auf mo_21517705

Ich schrieb doch, dass ich beim Tanzen normalerweise andere Unterhosen,(ganz bedeckende) Pantys trage. Oder auch mal Hosen. An dem Abend hab ich leider nicht daran gedacht. 

Aber denk mal darueber nach, dass sie nur aussprach, was der Rest drumherum  vermutlich auch sah.

Klar, die laute Art ist nicht nett. Das ist der einzige Punkt, den ich kritisiere. Sie haette Dich zur Seite nehmen und leise sagen sollen" Du man sieht alles, wenn Du Dich drehst"

Aber der Rest- Gehemmtsein wegen dieser Tatsache- ist nicht ihre Schuld.
Sie kann nichts dafuer, dass Du die Pantyhose vergessen hast.
 

Gefällt mir

29. September um 19:57
In Antwort auf avarrassterne3

oh ja, das hat Tradition. "Der Überbringer der Botschaft wird erschossen". Seit tausenden von Jahren beliebt, wenn auch früher wohl eher erstochen als erschossen.

Mal davon ausgehend, dass das keine Story ist, wäre der Ansatz, den Überbringer der Botschaft zum Problem zu machen, für mich das peinlichste an dem ganzen Abend.

Haha---der Ueberbringer der Botschaft ist schuld-- ich habe genau das Gleiche gedacht

Gefällt mir