Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Party Nachbarin bringt mich zur Weißglut

Party Nachbarin bringt mich zur Weißglut

14. Juli um 3:23

Hallo ihr Lieben,
ich muss mich einfach mal hier ausheulen über meine Nachbarin. 
Ich wohne im Erdgeschoss in einer mega schlecht isolierten Wohnung. 
Man hört einfach fast alles. 
Trotzdem sind eigentlich alle Nachbarn im Haus super leise und nehmen Rücksicht. 
Nun zog vor ca. 4 Jahren meine Nachbarin über mir ein. 
Nur hatte diese die Angewohnheit mitten in der Woche von Dienstag bis Donnerstag bis 4 Uhr Nachts laut Party zu machen. 
Ich habe mich anfangs nicht wirklich getraut was zusagen, bin zwar mal hoch aber es öffnete nur einer Ihrer Kerle wenn die Tür. 
Dann kamen vor einem Jahr Aktionen wie Strings im Flur verteilen oder Klingelstreiche spielen dazu. 
Ich habe natürlich sofort dad Gespräch gesucht, da ich auch eigentlich kein Bock auf den Stress weiter hatte. 
Es war dann ne Weile lang echt ruhig. 
Doch seid einem halben Jahr fäbgt sie wieder an mehrmals in der Woche ubd an Wochenenden Party. 
Zwar ist seid der letzen Drohung meiner seits mit der Polizei die Musik leiser, aber Sie kreitsch singt mitten in der Nacht oder hüpft in der Wohnung als wäre dort ein Trampolin. 
Ich führe auch seid einiger Weile ein Lärmprotokoll. 
Nun hat es mir heute gereicht. 
Zwar war due Musik leise aber gestern wie heute Nacht wieder lautes Gelächter und Gekreische und das rum hüpfen. 
Als Sie dann anfing zu singen ist mir der Geduldsfaden geplatz - Polizei gerufen. 
Mir war das persönlich mega peinlich die Polizei zurufen und genau in dem Moment wo Sie kamen war die Nachbarin natürlich mal leise. 
Irgendwie fühle ich mich durch diese ständige belästigung in meiner Wohnung nicht mehr wohl und ich wae bis jetzt echt immer viel zu tolerant meiner Nachbarin gegenüber. 
Aber solche Aktionen zb. Immer gegen halb 4 Uhr wenn Sie feiert rennen die Lautstark durch den Flur knallen die Türen und letzte Woche fingen die dann an vor meinem Fenster im Schlafzimmer sich Lautstark hinter Autos zu verstecken. 
Ich meine habt ihr so was schon mal erlebt?
Klar einbisschen Lärm bei diesem Hellhörigen Wohnung muss ich hinnehmen, aber sowas ständig?
Ich habe eigentlich keine Lust auf mehr Stress aber irgendwie weiß ich auch nicht weiter. 
Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Nachbarn gemacht?

Mehr lesen

14. Juli um 10:59
In Antwort auf chacharleen

Hallo ihr Lieben,
ich muss mich einfach mal hier ausheulen über meine Nachbarin. 
Ich wohne im Erdgeschoss in einer mega schlecht isolierten Wohnung. 
Man hört einfach fast alles. 
Trotzdem sind eigentlich alle Nachbarn im Haus super leise und nehmen Rücksicht. 
Nun zog vor ca. 4 Jahren meine Nachbarin über mir ein. 
Nur hatte diese die Angewohnheit mitten in der Woche von Dienstag bis Donnerstag bis 4 Uhr Nachts laut Party zu machen. 
Ich habe mich anfangs nicht wirklich getraut was zusagen, bin zwar mal hoch aber es öffnete nur einer Ihrer Kerle wenn die Tür. 
Dann kamen vor einem Jahr Aktionen wie Strings im Flur verteilen oder Klingelstreiche spielen dazu. 
Ich habe natürlich sofort dad Gespräch gesucht, da ich auch eigentlich kein Bock auf den Stress weiter hatte. 
Es war dann ne Weile lang echt ruhig. 
Doch seid einem halben Jahr fäbgt sie wieder an mehrmals in der Woche ubd an Wochenenden Party. 
Zwar ist seid der letzen Drohung meiner seits mit der Polizei die Musik leiser, aber Sie kreitsch singt mitten in der Nacht oder hüpft in der Wohnung als wäre dort ein Trampolin. 
Ich führe auch seid einiger Weile ein Lärmprotokoll. 
Nun hat es mir heute gereicht. 
Zwar war due Musik leise aber gestern wie heute Nacht wieder lautes Gelächter und Gekreische und das rum hüpfen. 
Als Sie dann anfing zu singen ist mir der Geduldsfaden geplatz - Polizei gerufen. 
Mir war das persönlich mega peinlich die Polizei zurufen und genau in dem Moment wo Sie kamen war die Nachbarin natürlich mal leise. 
Irgendwie fühle ich mich durch diese ständige belästigung in meiner Wohnung nicht mehr wohl und ich wae bis jetzt echt immer viel zu tolerant meiner Nachbarin gegenüber. 
Aber solche Aktionen zb. Immer gegen halb 4 Uhr wenn Sie feiert rennen die Lautstark durch den Flur knallen die Türen und letzte Woche fingen die dann an vor meinem Fenster im Schlafzimmer sich Lautstark hinter Autos zu verstecken. 
Ich meine habt ihr so was schon mal erlebt?
Klar einbisschen Lärm bei diesem Hellhörigen Wohnung muss ich hinnehmen, aber sowas ständig?
Ich habe eigentlich keine Lust auf mehr Stress aber irgendwie weiß ich auch nicht weiter. 
Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Nachbarn gemacht?

Ich würde mich an deiner Stelle gar nicht zurückhalten, du hast schon zu viel durchgehen lassen, was nicht sein darf. Wer feiert in der Woche? Ich würde jetzt sofort zu der Nachbarin gehen und sagen, wenn sie ihre Gewohnheiten nicht an einem Freitag oder Samstag machen kann ohne dich zu stören, wirst du die Polizei rufen. Punkt, aus, Ende. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 12:13

Also mit der Dame die für unserer Haus zuständig ist hatte ich schon mehrmals gesprochen, aber bis auf das Lärmprotokoll oder die Polizei rufen als Rat bekam ich auch nicht. 
Und das Gespräch gesucht habe ich jetzt mega oft schon und wie oben beschrieben öffnete die Nachbarin gar nicht selber.  
Und Umziehen sieht zur Zeit recht schlecht aus aufgrund der hohen Mietpreise. 
Ich bin nämlich Studentin
Und ich werde ab jetzt wuch wie ihr mir hier auch empfehlt öfters die Polizei rufen und es weiter protokollieren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 12:00

Danke 😊
Ja ich habe es geschafft auch einige andere Mieter mit zum bezeugen des Lärms der Nachbarin zu kriegen. 
Und ich werde mich beim Mieterschutz auch mal schlau machen. 
Das einzige was mich so ärgert ist das es nicht einfacher zu lösen ist, sondern jetzt wahrscheinlich sehr lange dauern wird. 
Ich wollte außerdem nochmal danke sagen für die Hilfe 💕. 
Melde mich wenn etwas passiert 😀

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli um 17:52

steht doch oben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 11:11
In Antwort auf chacharleen

Hallo ihr Lieben,
ich muss mich einfach mal hier ausheulen über meine Nachbarin. 
Ich wohne im Erdgeschoss in einer mega schlecht isolierten Wohnung. 
Man hört einfach fast alles. 
Trotzdem sind eigentlich alle Nachbarn im Haus super leise und nehmen Rücksicht. 
Nun zog vor ca. 4 Jahren meine Nachbarin über mir ein. 
Nur hatte diese die Angewohnheit mitten in der Woche von Dienstag bis Donnerstag bis 4 Uhr Nachts laut Party zu machen. 
Ich habe mich anfangs nicht wirklich getraut was zusagen, bin zwar mal hoch aber es öffnete nur einer Ihrer Kerle wenn die Tür. 
Dann kamen vor einem Jahr Aktionen wie Strings im Flur verteilen oder Klingelstreiche spielen dazu. 
Ich habe natürlich sofort dad Gespräch gesucht, da ich auch eigentlich kein Bock auf den Stress weiter hatte. 
Es war dann ne Weile lang echt ruhig. 
Doch seid einem halben Jahr fäbgt sie wieder an mehrmals in der Woche ubd an Wochenenden Party. 
Zwar ist seid der letzen Drohung meiner seits mit der Polizei die Musik leiser, aber Sie kreitsch singt mitten in der Nacht oder hüpft in der Wohnung als wäre dort ein Trampolin. 
Ich führe auch seid einiger Weile ein Lärmprotokoll. 
Nun hat es mir heute gereicht. 
Zwar war due Musik leise aber gestern wie heute Nacht wieder lautes Gelächter und Gekreische und das rum hüpfen. 
Als Sie dann anfing zu singen ist mir der Geduldsfaden geplatz - Polizei gerufen. 
Mir war das persönlich mega peinlich die Polizei zurufen und genau in dem Moment wo Sie kamen war die Nachbarin natürlich mal leise. 
Irgendwie fühle ich mich durch diese ständige belästigung in meiner Wohnung nicht mehr wohl und ich wae bis jetzt echt immer viel zu tolerant meiner Nachbarin gegenüber. 
Aber solche Aktionen zb. Immer gegen halb 4 Uhr wenn Sie feiert rennen die Lautstark durch den Flur knallen die Türen und letzte Woche fingen die dann an vor meinem Fenster im Schlafzimmer sich Lautstark hinter Autos zu verstecken. 
Ich meine habt ihr so was schon mal erlebt?
Klar einbisschen Lärm bei diesem Hellhörigen Wohnung muss ich hinnehmen, aber sowas ständig?
Ich habe eigentlich keine Lust auf mehr Stress aber irgendwie weiß ich auch nicht weiter. 
Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Nachbarn gemacht?

Hallö,

mein Über-Mieter ist auch so ein Spezialist.

Es hat mich viele Nerven und Monate gekostet, mittlerweile geht es aber - bisher. (beschränkt sich aufs Wochenende)

Wenn die "nette Dame" die Tür nicht selbst öffnet (mein Nachbar hat erst gar nicht die Tür geöffnet "Habe ja die Klingel nicht gehört" - da weiß man wie laut die gemacht haben, ich stehe bei der Klingel meines Nachbarn im Bett!) dann mach es wie ich:

Zettel an die Tür kleben oder in den Briefkasten werfen. Erst lieb und nett drum bitten. Beim zweiten Brief mit Nachdruck, Hinweis auf Ruhezeiten aus Mietvertrag bspw. Der dritte Brief war bei mir mit Polizei und Vermieter-Androhung mit einem Auszug aus dem Lärmprotokoll - das hat gesessen.

Wenn das auch nicht zieht, rate ich auch zur Polizei (Respekt das die bei dir gekommen sind, bei mir nicht >.< und/ oder zum Vermieter. Spätstens wenn du den Vorschlag mit der Mietminderung angehst, wird der sich sehr schnell bewegen.

Tipp bei Mietminderung: Leg das Geld, was du einbehältst, nachweislich erstmal auf eine hohe Kante (seperates Konto) meine Anwältlin meinte, am Ende kann dir der Vermieter noch nen Stick draus drehen, von wegen du wolltest/ konntest einfach nicht bezahlen, daher die Minderung.

Ich drück die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram