Forum / Gesellschaft & Leben

Oberflächliche Art von Schwester

Letzte Nachricht: 26. Mai um 11:40
22.05.21 um 18:48

Hallo Ihr,
mich interessiert die Meinung von anderen zum Verhalten meiner Schwester (35, ein Jahr jünger als ich). 

Habe heute früh mal in unseren whatsapp-Chat geschaut - zuletzt schrieben wir ein bisschen vor fast 3 Wochen, da hatte ich ihr als erstes geschrieben. 
Habe dann innerlich den Kopf geschüttelt und zu ihrem Namen "déjalo" hinzugefügt, spanisch für: lass es.
Ein paar Stunden später kamen urplötzlich von ihr 2 Nachrichten, 1 Video vom Hund, den sie mit ihrem Freund seit Januar hat. Gab noch die Info, dass sie von Südtirol wieder i.d. Toscana ziehen. 
Und sie fragte, ob ich wieder Gäste für meine Ferienwohnungen empfangen kann. 
Aber keine einzige Frage in Bezug auf meinen 3 monatigen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wegen Zwangsgedanken bis letzte Woche und wie es mir nun geht. 
Auch Epilepsie habe ich seit meiner Jugend, doch fragt sie niemals nach.
Sie ist immer gesund, muss nicht ansatzweise soviel zu Ärzten und in Kliniken wie ihre große Schwester.
Finde ich enttäuschend. 
Sie hat es nicht mit Empathie & Emotionen.
Weiß gar nicht, was ich antworten soll. Diese Oberflächlichkeit.
Lachhaft im Prinzip.
Am 31.5. hat sie Geburtstag.

Kennt jemand von euch so ein Verhalten von Geschwistern?
Wie geht ihr damit um bzw würdet es tun?
Liebe Grüße

Mehr lesen

23.05.21 um 19:06

Sehe es doch einfach als Chance ueber andere Dinge als deine Krankheit zu reden. Auch das ist sehr wichtig. Man muss nicht mit jedem tiefe Gespräche fuehren, besonders nicht ueber WhatsApp.

Wenn du laenger oder ueber tiefer gehende Themen mit ihr reden willst dann ruf sie doch einfach an, dann könnt ihr richtig miteinander reden. 

Gefällt mir

25.05.21 um 6:44

Vielleicht fällt es ihr schwer, dass sie gesund ist und du nicht. Sie kann ja nichts dafür, dass es so ist. Vielleicht möchte sie dich auch auf andere Gedanken bringen, dass macht sie auf diese Weise, damit du dich nicht noch weiter gedanklich in deine gesundheitlichen Probleme vertiefst. Wenn wir traurig sind über bestimmte Dinge in unserem Leben, neigen wir gerne dazu andere als Ventil zu benutzen. Vielleicht ist es ihr einfach zuviel, ich würde ihr zum Geburtstag gratulieren und ihr alles Liebe wünschen. 

Gefällt mir

25.05.21 um 16:30

Ja, ich. Ich bin so eine oberflächliche Schwester, wenn ich mit meiner Schwester überhaupt kommuniziere. Sie hat psychische Probleme, mit denen sie seit mehr als zehn Jahren die Familie terrorisiert, jedes Fest, jeder Anlass ist von ihren Befindlichkeiten und von ihren dramatischen Auftritten überschattet. Helfen lassen will sie sich nicht, auch aktiv werden kommt ihr nicht in den Sinn. Sie schmort in ihren Problemen und jeder, der ihr zuhört und seine Zeit widmet, verschwindet in das schwarze Loch, in das sie alles und jeden, der sich nicht abgrenzt, hineinsaugt, und schmort mit ihr mit. Ich bin gegenüber meiner Schwester etwas verroht. Ich habe einfach keine Lust auf das tausendste Gespräch ohne Änderung. Bitte verzeih meine Direktheit. Kann bei dir ganz anders sein. Aber vielleicht hat deine Schwester auch das Gefühl, dass sie zu dir einfach nicht durchkommt und dir ohnedies nicht helfen kann. Vielleicht will sie auch nicht immer über dich sprechen, sondern wünscht sich die Schwester von früher zurück. 

Gefällt mir

25.05.21 um 22:48
In Antwort auf

Hallo Ihr,
mich interessiert die Meinung von anderen zum Verhalten meiner Schwester (35, ein Jahr jünger als ich). 

Habe heute früh mal in unseren whatsapp-Chat geschaut - zuletzt schrieben wir ein bisschen vor fast 3 Wochen, da hatte ich ihr als erstes geschrieben. 
Habe dann innerlich den Kopf geschüttelt und zu ihrem Namen "déjalo" hinzugefügt, spanisch für: lass es.
Ein paar Stunden später kamen urplötzlich von ihr 2 Nachrichten, 1 Video vom Hund, den sie mit ihrem Freund seit Januar hat. Gab noch die Info, dass sie von Südtirol wieder i.d. Toscana ziehen. 
Und sie fragte, ob ich wieder Gäste für meine Ferienwohnungen empfangen kann. 
Aber keine einzige Frage in Bezug auf meinen 3 monatigen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wegen Zwangsgedanken bis letzte Woche und wie es mir nun geht. 
Auch Epilepsie habe ich seit meiner Jugend, doch fragt sie niemals nach.
Sie ist immer gesund, muss nicht ansatzweise soviel zu Ärzten und in Kliniken wie ihre große Schwester.
Finde ich enttäuschend. 
Sie hat es nicht mit Empathie & Emotionen.
Weiß gar nicht, was ich antworten soll. Diese Oberflächlichkeit.
Lachhaft im Prinzip.
Am 31.5. hat sie Geburtstag.

Kennt jemand von euch so ein Verhalten von Geschwistern?
Wie geht ihr damit um bzw würdet es tun?
Liebe Grüße

Ich finde, dass du dich zu viel in den Vordergrund stellst. Ich habe eine psychisch kaputte Schwester und die macht uns kaputt. Daher versuche ich möglichst wenig Kontakt zu haben. Eigenschutz.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

25.05.21 um 22:48
In Antwort auf

Hallo Ihr,
mich interessiert die Meinung von anderen zum Verhalten meiner Schwester (35, ein Jahr jünger als ich). 

Habe heute früh mal in unseren whatsapp-Chat geschaut - zuletzt schrieben wir ein bisschen vor fast 3 Wochen, da hatte ich ihr als erstes geschrieben. 
Habe dann innerlich den Kopf geschüttelt und zu ihrem Namen "déjalo" hinzugefügt, spanisch für: lass es.
Ein paar Stunden später kamen urplötzlich von ihr 2 Nachrichten, 1 Video vom Hund, den sie mit ihrem Freund seit Januar hat. Gab noch die Info, dass sie von Südtirol wieder i.d. Toscana ziehen. 
Und sie fragte, ob ich wieder Gäste für meine Ferienwohnungen empfangen kann. 
Aber keine einzige Frage in Bezug auf meinen 3 monatigen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wegen Zwangsgedanken bis letzte Woche und wie es mir nun geht. 
Auch Epilepsie habe ich seit meiner Jugend, doch fragt sie niemals nach.
Sie ist immer gesund, muss nicht ansatzweise soviel zu Ärzten und in Kliniken wie ihre große Schwester.
Finde ich enttäuschend. 
Sie hat es nicht mit Empathie & Emotionen.
Weiß gar nicht, was ich antworten soll. Diese Oberflächlichkeit.
Lachhaft im Prinzip.
Am 31.5. hat sie Geburtstag.

Kennt jemand von euch so ein Verhalten von Geschwistern?
Wie geht ihr damit um bzw würdet es tun?
Liebe Grüße

Ich finde, dass du dich zu viel in den Vordergrund stellst. Ich habe eine psychisch kaputte Schwester und die macht uns kaputt. Daher versuche ich möglichst wenig Kontakt zu haben. Eigenschutz.

Gefällt mir

26.05.21 um 9:11

Jeder ist halt wie er eben ist..
Und so was am Handy zu besprechen, ist meiner Meinung die falsche Plattform.
Hast du schon versucht persönlich über diese Dinge mit ihr zu sprechen?

Gefällt mir

26.05.21 um 11:40

Hast du mal ein offenes Gespräch zu ihr gesucht oder erwartest du einfach nur, dass sie von selbst ankommt?
Wenn du Angst vor einem Gespräch hast, schreibe ihr doch einfach mal einen Brief, wo du deine ganzen Gefühle offenlegst. 

Gefällt mir