Forum / Gesellschaft & Leben

Nachhaltigkeit - "Single Bananen"

10. September 2020 um 23:28 Letzte Antwort: 13. Dezember 2020 um 21:59

Hallo Community,

hab heute im TV zig mal einen Spot über die "Rettung" von Single-Bananen gesehen.
Inspiriert vom "Containern"-Thread hab ich mal ein bisschen recherchiert.

In Deutschland landen jährlich 150.000 Tonnen Bananen im Müll. Viele einfach deshalb, weil sie "Singles" sind, also alleine, nicht mit weiteren Früchten zusammenhängen. Ich meine, ein unglaublich dämmlicher Grund Lebensmittel wegzuwerfen.

Ich hab deshalb beschlossen künftig beim Bananenkauf ganz bewusst immer 2 bis 3 Single-Bananen mitzunehmen.

Vielleicht mag sich der/die ein oder andere hier anschließen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

11. September 2020 um 7:41

Im Ernst? Bananen werden nicht gekauft, wenn die nicht mit anderen zusammenhängen?

Gefällt mir

11. September 2020 um 11:20
In Antwort auf

Hallo Community,

hab heute im TV zig mal einen Spot über die "Rettung" von Single-Bananen gesehen.
Inspiriert vom "Containern"-Thread hab ich mal ein bisschen recherchiert.

In Deutschland landen jährlich 150.000 Tonnen Bananen im Müll. Viele einfach deshalb, weil sie "Singles" sind, also alleine, nicht mit weiteren Früchten zusammenhängen. Ich meine, ein unglaublich dämmlicher Grund Lebensmittel wegzuwerfen.

Ich hab deshalb beschlossen künftig beim Bananenkauf ganz bewusst immer 2 bis 3 Single-Bananen mitzunehmen.

Vielleicht mag sich der/die ein oder andere hier anschließen.

Liebe Grüße

nehme ich sogar bevorzugt

Gefällt mir

11. September 2020 um 12:04
In Antwort auf

nehme ich sogar bevorzugt

ich eben auch, ich hole eh nur 2 oder 3 meistens, da war ich immer ganz froh, wenn es die schon auseinander gepflückt gab

Gefällt mir

12. September 2020 um 11:44
In Antwort auf

Hallo Community,

hab heute im TV zig mal einen Spot über die "Rettung" von Single-Bananen gesehen.
Inspiriert vom "Containern"-Thread hab ich mal ein bisschen recherchiert.

In Deutschland landen jährlich 150.000 Tonnen Bananen im Müll. Viele einfach deshalb, weil sie "Singles" sind, also alleine, nicht mit weiteren Früchten zusammenhängen. Ich meine, ein unglaublich dämmlicher Grund Lebensmittel wegzuwerfen.

Ich hab deshalb beschlossen künftig beim Bananenkauf ganz bewusst immer 2 bis 3 Single-Bananen mitzunehmen.

Vielleicht mag sich der/die ein oder andere hier anschließen.

Liebe Grüße

Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Ich kaufe Single-Bananen tatsächlich meist nur dann, wenn es sonst keine mehr als Pächchen gibt. Gestern hat mein Sohn zwei Single-Bananen zustäzlich ausgesucht und für sich mitgenommen. Der fand das wohl toll, dass sie alleine sind.

Dass Single-Bananen aber aufgrund ihrer Alleinigkeit einfach vernichtet werden, das finde ich jetzt schon arg.

Gefällt mir

12. September 2020 um 12:18

Ja, das auch XD

Der ist auch noch im Alter, in dem ein Junge in der Regel später mal sowieso Mama heiraten will.

 

Gefällt mir

12. September 2020 um 12:39
In Antwort auf

Ja, das auch XD

Der ist auch noch im Alter, in dem ein Junge in der Regel später mal sowieso Mama heiraten will.

 

Dann wird alles gut. XDLOL

Gefällt mir

12. September 2020 um 13:12
In Antwort auf

Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Ich kaufe Single-Bananen tatsächlich meist nur dann, wenn es sonst keine mehr als Pächchen gibt. Gestern hat mein Sohn zwei Single-Bananen zustäzlich ausgesucht und für sich mitgenommen. Der fand das wohl toll, dass sie alleine sind.

Dass Single-Bananen aber aufgrund ihrer Alleinigkeit einfach vernichtet werden, das finde ich jetzt schon arg.

Ich habe darüber auch noch nie bewusst nachgedacht.

Ich könnte mir vorstellen, dass ein Laden nicht per se Single Bananen wegwirft. Da wird mit reinspielen, dass viele Leute lieber Bündel.Bananen kaufen, und die einzelnen links liegen lassen. Als Single sind sie dann druckempfindlicher, als die Früchte an Bündeln. Und die reifen einzeln wohl auch schneller nach, meine mal sowas gehört zu haben.

Da sind sie dann vermutlich schneller als "Gruppen"-Bananen optisch nicht mehr ganz so makellos. Und dann mögen viele Konsumenten sie wohl erst recht nicht mehr kaufen.

Wie auch immer, bei mir kriegen sie künftig eine Chance.
 

Gefällt mir

12. September 2020 um 20:09
In Antwort auf

Im Ernst? Bananen werden nicht gekauft, wenn die nicht mit anderen zusammenhängen?

Das wusste ich auch nicht. Das finde ich auch dämlich. Genauso dämlich, wie krumme Gurken wegzuwerfen.

1 LikesGefällt mir

14. September 2020 um 12:52

Das ist ja wirklich dämlich. Genauso dämlich, wie krumme Gurken wegzuwerfen. 

Gefällt mir

15. September 2020 um 14:14

Heute wieder eine Single-Banane gerettet.
Ganz einfach. Dann isst man die halt zuerst und lässt die anderen noch zusammen. Und man fühlt sich gleich viel nachhaltiger.

Gefällt mir

15. September 2020 um 21:52
In Antwort auf

Heute wieder eine Single-Banane gerettet.
Ganz einfach. Dann isst man die halt zuerst und lässt die anderen noch zusammen. Und man fühlt sich gleich viel nachhaltiger.

Finde ich toll! 
Vielen Dank fürs Mitmachen; auch an die anderen hier.

Das mit den Bananen ist tatsächlich etwas, wo jeder mit einer kleinen Handlung, ohne zusätzlichen Aufwand und ohne zusätzliche Kosten einen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung leisten kann.

Ich geh morgen Bananen kaufen; werde auch nach Singles, oder auch etwas "überreifen", Ausschau halten. Will sie eh nur zum Kochen, hier wurde sich panierter Kohlrabi mit Curry-Frucht-Soße gewünscht.

Gefällt mir

16. September 2020 um 7:34
In Antwort auf

Finde ich toll! 
Vielen Dank fürs Mitmachen; auch an die anderen hier.

Das mit den Bananen ist tatsächlich etwas, wo jeder mit einer kleinen Handlung, ohne zusätzlichen Aufwand und ohne zusätzliche Kosten einen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung leisten kann.

Ich geh morgen Bananen kaufen; werde auch nach Singles, oder auch etwas "überreifen", Ausschau halten. Will sie eh nur zum Kochen, hier wurde sich panierter Kohlrabi mit Curry-Frucht-Soße gewünscht.

her mit dem Rezept!

Gefällt mir

16. September 2020 um 13:40
In Antwort auf

her mit dem Rezept!

Oh, gerne, ist aber nichts Besonderes. Die Curry-Frucht-Soße ist so ne Art "Reste-Verwertung", gerade richtig für "Matsch"-Bananen.

Kohlrabi schälen, am Stück bzw. halbiert bissfest kochen (leichtes Salzwasser), in Scheiben schneiden (1,5 bis 2 cm dick), panieren (Mehl, Eier(milch), Semmelbrösel), braten.

Für die Soße 2, 3 Äpfel und 2, 3 Bananen schälen, kleinwürfeln, mit Milch 200 bis 300 ml (geht auch mit (nem Teil) Sahne) in einen Topf, reichlich Curry, wenn gemocht Ingwer, köcheln bis Äpfel/Ingwer weich, pürieren, abschmecken, (evtl. Milch oder Curry nachgeben).
Und dann nach Gusto und Vorhandensein Obst rein. Bananen sind bei uns da immer noch mal dabei, 1 Apfel (Garten) in der Regel auch (den tu ich immer als erstes rein, damit er ein bisschen weich werden kann), heute waren es noch zwei Handvoll Weintrauben (Garten), 2 Birnen, etwas frische Ananas.
Geht aber auch mit Konservenobst.
Das Obst soll nicht verkochen, sondern stückig bleiben.

Dazu Reis.

Gefällt mir

16. September 2020 um 15:21
In Antwort auf

Oh, gerne, ist aber nichts Besonderes. Die Curry-Frucht-Soße ist so ne Art "Reste-Verwertung", gerade richtig für "Matsch"-Bananen.

Kohlrabi schälen, am Stück bzw. halbiert bissfest kochen (leichtes Salzwasser), in Scheiben schneiden (1,5 bis 2 cm dick), panieren (Mehl, Eier(milch), Semmelbrösel), braten.

Für die Soße 2, 3 Äpfel und 2, 3 Bananen schälen, kleinwürfeln, mit Milch 200 bis 300 ml (geht auch mit (nem Teil) Sahne) in einen Topf, reichlich Curry, wenn gemocht Ingwer, köcheln bis Äpfel/Ingwer weich, pürieren, abschmecken, (evtl. Milch oder Curry nachgeben).
Und dann nach Gusto und Vorhandensein Obst rein. Bananen sind bei uns da immer noch mal dabei, 1 Apfel (Garten) in der Regel auch (den tu ich immer als erstes rein, damit er ein bisschen weich werden kann), heute waren es noch zwei Handvoll Weintrauben (Garten), 2 Birnen, etwas frische Ananas.
Geht aber auch mit Konservenobst.
Das Obst soll nicht verkochen, sondern stückig bleiben.

Dazu Reis.

klingt super!

An sowas habe ich mich tatsächlich noch nie versucht.
Mir fallen unzählige Versionen ein, mit Gemüse zu kochen und natürlich (es ist Herbst ) mit Pilzen, aber Obst zum Kochen ... naja, mal von Orangensauce und Stückchen Apfel am Rotkohl abgesehen, bisher noch kaum. daher: Danke

Gefällt mir

16. September 2020 um 15:55
In Antwort auf

Hallo Community,

hab heute im TV zig mal einen Spot über die "Rettung" von Single-Bananen gesehen.
Inspiriert vom "Containern"-Thread hab ich mal ein bisschen recherchiert.

In Deutschland landen jährlich 150.000 Tonnen Bananen im Müll. Viele einfach deshalb, weil sie "Singles" sind, also alleine, nicht mit weiteren Früchten zusammenhängen. Ich meine, ein unglaublich dämmlicher Grund Lebensmittel wegzuwerfen.

Ich hab deshalb beschlossen künftig beim Bananenkauf ganz bewusst immer 2 bis 3 Single-Bananen mitzunehmen.

Vielleicht mag sich der/die ein oder andere hier anschließen.

Liebe Grüße

Ich find es schade, dass so viel Lebensmittel weggeschmissen werden! Das ist einer von vielen Gründen, warum ich unsere Konsumgesellschaft zum Kotzen finde! Meiner Meinung nach sollten alle Lebensmittel, die nicht mehr im Einzelhandel gebraucht werden an Tafeln gespendet oder andersweitig für gute Zwecke verwendet werden. Dies sollte sogar gesetzlich verpflichtet werden.

P.S.: Niemand ist gerne single, auch die Bananen nicht!

Gefällt mir

16. September 2020 um 16:02
In Antwort auf

Ich find es schade, dass so viel Lebensmittel weggeschmissen werden! Das ist einer von vielen Gründen, warum ich unsere Konsumgesellschaft zum Kotzen finde! Meiner Meinung nach sollten alle Lebensmittel, die nicht mehr im Einzelhandel gebraucht werden an Tafeln gespendet oder andersweitig für gute Zwecke verwendet werden. Dies sollte sogar gesetzlich verpflichtet werden.

P.S.: Niemand ist gerne single, auch die Bananen nicht!

Sehe ich genau so. Das Wegwerfen von verzehrfähigen Lebensmitteln sollte dem Handel gesetzlich untersagt sein. Frankreich und andere machen ja vor, dass das geht.

Aber solange die liebe Frau Klöckner Landwirtschaftsministerin ist, sehe ich für ein solches Gesetz hier in Deutschland schwarz.

Gefällt mir

17. September 2020 um 6:24

Ich hab heut mal noch Apfel (Da schwimmen wir grad drin, aber ich finde auch niemanden, der noch welche abnehmen will) in meine Curry-Soße gemacht (von Oscar-paul inspiriert) und alle waren happy.

 

Gefällt mir

17. September 2020 um 6:30
In Antwort auf

Ich find es schade, dass so viel Lebensmittel weggeschmissen werden! Das ist einer von vielen Gründen, warum ich unsere Konsumgesellschaft zum Kotzen finde! Meiner Meinung nach sollten alle Lebensmittel, die nicht mehr im Einzelhandel gebraucht werden an Tafeln gespendet oder andersweitig für gute Zwecke verwendet werden. Dies sollte sogar gesetzlich verpflichtet werden.

P.S.: Niemand ist gerne single, auch die Bananen nicht!

Zwei Klassen Bananen-Schichten?

Ich frag mich da grad, ob man dann draus nicht Klassen bastelt, so nach dem Motto: Spatzi.... wenn du heute aber den Justin besuchst... dann achte drauf, ob da die Bananen nich Singel sind, weil dann kaufen die da bei den Tafeln, dann gehste mir da nich mehr hin!

Die Leute sind doch heute schon so aufgeklärt, wenn man sie auch aufklären würde, welche Lebensmittel aufgrund irgendwelcher Umstände für Verbraucher nicht mehr attraktiv sind, so wie jetzt hier mit den Bananen, dann würden die Leute vielleicht selbst drauf achten? Und an die Tafeln könnten ganz normal auch Bananen-Grüppchen gespendet werden?

Allgemein bin ich aber auch gegen Lebensmittelvernichtung und für die Weitergabe an Tafeln oder Obdachlosenküchen oder sonstiges.

Gefällt mir

17. September 2020 um 9:13
In Antwort auf

Hallo Community,

hab heute im TV zig mal einen Spot über die "Rettung" von Single-Bananen gesehen.
Inspiriert vom "Containern"-Thread hab ich mal ein bisschen recherchiert.

In Deutschland landen jährlich 150.000 Tonnen Bananen im Müll. Viele einfach deshalb, weil sie "Singles" sind, also alleine, nicht mit weiteren Früchten zusammenhängen. Ich meine, ein unglaublich dämmlicher Grund Lebensmittel wegzuwerfen.

Ich hab deshalb beschlossen künftig beim Bananenkauf ganz bewusst immer 2 bis 3 Single-Bananen mitzunehmen.

Vielleicht mag sich der/die ein oder andere hier anschließen.

Liebe Grüße

Ich kaufe immer Single-Bananen. Das habe ich mir vor Jahren angewöhnt, als ich einen Nebenjob im Supermarkt hatte und gesehen habe, wie viel auf dem Müll landet..
 

Gefällt mir

17. September 2020 um 12:46
In Antwort auf

Ich hab heut mal noch Apfel (Da schwimmen wir grad drin, aber ich finde auch niemanden, der noch welche abnehmen will) in meine Curry-Soße gemacht (von Oscar-paul inspiriert) und alle waren happy.

 

Freut mich, wenn ich da eine kleine Anregung geben konnte; auch für die "geretteten" Äpfel.

Weiß ja nicht, wo und wie du wohnst, aber hast du mal die Nachbarn gefragt, ob jemand Äpfel brauchen kann? Oder vielleicht einfach im Supermarkt im Viertel einen Aushang "Äpfel zu verschenken" machen? Oder an der Gartentür?

Wir schaffen immer einen Teil der Früchte zu einer Mosterei ein paar Ortschaften weiter. Dafür kriegt man dann Apfelsaft für wirklich wenig   Geld. Einen großen Teil koche ich auch als Kompott/Apfelmus ein.

Gefällt mir

17. September 2020 um 14:22
In Antwort auf

klingt super!

An sowas habe ich mich tatsächlich noch nie versucht.
Mir fallen unzählige Versionen ein, mit Gemüse zu kochen und natürlich (es ist Herbst ) mit Pilzen, aber Obst zum Kochen ... naja, mal von Orangensauce und Stückchen Apfel am Rotkohl abgesehen, bisher noch kaum. daher: Danke

Ich glaube, das ist tatsächlich eine "Typfrage", Ich koche zwar auch viel mit Gemüse, bin aber insgesamt eher der "fruchtiges Curry"-Liebhaber.

Ich hab hier noch ein Rezept für (über)reife Bananen.
Ein Kürbis-Zucchini-Hähnchen-Curry, geht gut auch ohne Fleisch.
zu gleichen Teilen Kürbis (nehme meistens Hokkaido), Zucchini, Hähnchenfleisch und Bananen. Die Hälfte Bananen, je reifer desto besser, püriere ich mit Milch und Curry zu einer Soße, falls zu herb, ein wenig milden Honig dazu (normaler Zucker geht natürlich auch), Fleisch, geschnetzelt, anbraten, Kürbis/Zucchini gescheibelt dazu, schmoren lassen, bis Gemüse glasig, dann Curry-Soße dazu, zuletzt restliche Bananen (halbe Scheiben) rein, abschmecken. Dazu Reis.

Gefällt mir

17. September 2020 um 22:10

Ich habe einen Dampfentsafter und verarbeite so jedes Jahr einen ganzen Haufen Obst aus dem Garten. Aus dem Saft mache ich dann Sirup oder Gelee. Manchmal mache ich auch Kompott daraus und wecke dieses ein.

Gefällt mir

18. September 2020 um 8:52
In Antwort auf

Ich glaube, das ist tatsächlich eine "Typfrage", Ich koche zwar auch viel mit Gemüse, bin aber insgesamt eher der "fruchtiges Curry"-Liebhaber.

Ich hab hier noch ein Rezept für (über)reife Bananen.
Ein Kürbis-Zucchini-Hähnchen-Curry, geht gut auch ohne Fleisch.
zu gleichen Teilen Kürbis (nehme meistens Hokkaido), Zucchini, Hähnchenfleisch und Bananen. Die Hälfte Bananen, je reifer desto besser, püriere ich mit Milch und Curry zu einer Soße, falls zu herb, ein wenig milden Honig dazu (normaler Zucker geht natürlich auch), Fleisch, geschnetzelt, anbraten, Kürbis/Zucchini gescheibelt dazu, schmoren lassen, bis Gemüse glasig, dann Curry-Soße dazu, zuletzt restliche Bananen (halbe Scheiben) rein, abschmecken. Dazu Reis.

hab Dank für die Rezepte, werde ich sicher mal ausprobieren.

Gerade in Sachen Bananen, ich mag die gar nicht, wenn sie reif oder gar sehr reif sind, jetzt habe ich für die einen "Plan B"

Gefällt mir

19. September 2020 um 10:07

Wir haben die Äpfel jetzt tatsächlich grötenteils apfelsaftisiert.
 

Gefällt mir

19. September 2020 um 11:54
In Antwort auf

Wir haben die Äpfel jetzt tatsächlich grötenteils apfelsaftisiert.
 

Da werden sich vor allem eure Kinder bestimmt sehr freuen. Apfelsaft ist lecker. Außerdem läßt sich damit prima Apfelgelee machen.

Gefällt mir

19. September 2020 um 12:02
In Antwort auf

hab Dank für die Rezepte, werde ich sicher mal ausprobieren.

Gerade in Sachen Bananen, ich mag die gar nicht, wenn sie reif oder gar sehr reif sind, jetzt habe ich für die einen "Plan B"

Die Rezepte sind mein "Plan C". 
Unter "Plan B" laufen bei mir Obstsalat, Bananen-Quark, -milch, -eierkuchen.

Hab hier so einen Experten, der viel zu oft, viel zu viele Bananen kauft; und ab und an zwei Tage in Folge mit je 7, 8 Bananen ankommt. Da hilfts ungemein, auf einen Schlag mal 5, 6 Früchte "loszuwerden".
 

Gefällt mir

19. September 2020 um 13:44

Unser Geheimtipp für schons ehr reife und evtl auch weiche Bananen ist Bananenmilch. Das geht hier dann sehr gut weg.

Gester haben wir dann auch noch eine Singel und eine Duo-Banane mitgenommen. Bananen verkommen hier in der Regel wirklich sehr selten. Und meist halt wenn dann bei den ganz heißen Temperaturen, dass sie doch plötzlich sehr schnell schwarz geworden sind. Dann schmecken sie den Kindern auch nicht mehr in der Bananenmilch.

Gefällt mir

21. September 2020 um 14:27
In Antwort auf

Die Rezepte sind mein "Plan C". 
Unter "Plan B" laufen bei mir Obstsalat, Bananen-Quark, -milch, -eierkuchen.

Hab hier so einen Experten, der viel zu oft, viel zu viele Bananen kauft; und ab und an zwei Tage in Folge mit je 7, 8 Bananen ankommt. Da hilfts ungemein, auf einen Schlag mal 5, 6 Früchte "loszuwerden".
 

Ich schneide reife Bananen in Scheiben und friere sie ein.
Daraus kann man das leckerste Eis der Welt zaubern.
TK-Bananen einfach in den Mixer geben und schreddern.
Ich mache es im Thermomix, es geht aber auch mit anderen Mixern.

1 LikesGefällt mir

21. September 2020 um 14:31
In Antwort auf

Ich schneide reife Bananen in Scheiben und friere sie ein.
Daraus kann man das leckerste Eis der Welt zaubern.
TK-Bananen einfach in den Mixer geben und schreddern.
Ich mache es im Thermomix, es geht aber auch mit anderen Mixern.

Tolle Idee,  
auf selbstgemachtes Eis bin ich noch gar nicht gekommen.

Hast du da dann nur die "gefrorenen" Bananen, oder gibst du da noch irgendwas dazu? Milch oder Sahne oder Zucker?

Gefällt mir

21. September 2020 um 14:52
In Antwort auf

Tolle Idee,  
auf selbstgemachtes Eis bin ich noch gar nicht gekommen.

Hast du da dann nur die "gefrorenen" Bananen, oder gibst du da noch irgendwas dazu? Milch oder Sahne oder Zucker?

Wenn die Banane reif ist, dann muss man nichts dazu geben.

Ich mixe nur die Banane cremig. Das schmeckt, als wäre Sahne und Milch beigemischt, dabei ist es Banane pur!
Nicecream nennt man das, falls du bei Google schauen möchtest.

Bei anderen TK-Früchten gebe ich gerne ein oder zwei Löffel Joghurt dazu und etwas Waldhonig.
Der Honig wird in der gefrorenen Masse fest und das schmeckt so lecker!!!

1 LikesGefällt mir

21. September 2020 um 15:16
In Antwort auf

Wenn die Banane reif ist, dann muss man nichts dazu geben.

Ich mixe nur die Banane cremig. Das schmeckt, als wäre Sahne und Milch beigemischt, dabei ist es Banane pur!
Nicecream nennt man das, falls du bei Google schauen möchtest.

Bei anderen TK-Früchten gebe ich gerne ein oder zwei Löffel Joghurt dazu und etwas Waldhonig.
Der Honig wird in der gefrorenen Masse fest und das schmeckt so lecker!!!

Vielen lieben Dank.
Hab gleich mal nachgelesen, klingt wirklich lecker. Und einfach, was mir sehr entgegenkommt. 

Das werde ich in den nächsten Tagen definitiv ausprobieren. 

Gefällt mir

21. September 2020 um 15:21
In Antwort auf

Die Rezepte sind mein "Plan C". 
Unter "Plan B" laufen bei mir Obstsalat, Bananen-Quark, -milch, -eierkuchen.

Hab hier so einen Experten, der viel zu oft, viel zu viele Bananen kauft; und ab und an zwei Tage in Folge mit je 7, 8 Bananen ankommt. Da hilfts ungemein, auf einen Schlag mal 5, 6 Früchte "loszuwerden".
 

ich habe alle paar Monate mal  2 oder 3 und die warten meist gemeinsam mit anderem Obst darauf, mit Schoki überzogen zu werden
Aber wenn dann die Woche mal wieder ganz anders läuft, als man sich das am Samstag beim Einkaufen so vorgestellt hat, ist Plan B schon nicht schlecht

Zwei Tagee in Folge einkaufen gehen ist bei mir eh nicht. Einmal die Woche. Vielleicht auch mal einmal alle 2 Wochen.

Gefällt mir

21. September 2020 um 15:45
In Antwort auf

Vielen lieben Dank.
Hab gleich mal nachgelesen, klingt wirklich lecker. Und einfach, was mir sehr entgegenkommt. 

Das werde ich in den nächsten Tagen definitiv ausprobieren. 

Dann lass es dir gut schmecken! 

Gefällt mir

21. September 2020 um 16:58

Ich verstehe nicht, dass einzelne Bananen nicht so oft gekauft werden. So kleine einzelne Bananen finde ich wirkliche gut um sie morgens ins Müsli zu schnippeln.

Gefällt mir

23. September 2020 um 9:32
In Antwort auf

Ich schneide reife Bananen in Scheiben und friere sie ein.
Daraus kann man das leckerste Eis der Welt zaubern.
TK-Bananen einfach in den Mixer geben und schreddern.
Ich mache es im Thermomix, es geht aber auch mit anderen Mixern.

Großartige Idee, das muss ich mir merken.

Gefällt mir

23. September 2020 um 11:21
In Antwort auf

Hallo Community,

hab heute im TV zig mal einen Spot über die "Rettung" von Single-Bananen gesehen.
Inspiriert vom "Containern"-Thread hab ich mal ein bisschen recherchiert.

In Deutschland landen jährlich 150.000 Tonnen Bananen im Müll. Viele einfach deshalb, weil sie "Singles" sind, also alleine, nicht mit weiteren Früchten zusammenhängen. Ich meine, ein unglaublich dämmlicher Grund Lebensmittel wegzuwerfen.

Ich hab deshalb beschlossen künftig beim Bananenkauf ganz bewusst immer 2 bis 3 Single-Bananen mitzunehmen.

Vielleicht mag sich der/die ein oder andere hier anschließen.

Liebe Grüße

Unglaublich. Ich werde von nun an darauf achten, keine Banane von einem Bündel abzubrechen, sondern eine einzelne zu kaufen. Meistens kaufe ich genau eine, nämlich zum Mittagssnack.

Gefällt mir

25. September 2020 um 23:27
In Antwort auf

Hallo Community,

hab heute im TV zig mal einen Spot über die "Rettung" von Single-Bananen gesehen.
Inspiriert vom "Containern"-Thread hab ich mal ein bisschen recherchiert.

In Deutschland landen jährlich 150.000 Tonnen Bananen im Müll. Viele einfach deshalb, weil sie "Singles" sind, also alleine, nicht mit weiteren Früchten zusammenhängen. Ich meine, ein unglaublich dämmlicher Grund Lebensmittel wegzuwerfen.

Ich hab deshalb beschlossen künftig beim Bananenkauf ganz bewusst immer 2 bis 3 Single-Bananen mitzunehmen.

Vielleicht mag sich der/die ein oder andere hier anschließen.

Liebe Grüße

Gute Idee, bin dabei!

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 12:31

Ich hab ja jetzt die letzten Monate ganz bewusst auf Singel-Bananen geachtet und fand, dass es davon in meinem Lieblings-Supermarkt echt wenige gibt.
Was der immer macht ist, die gut reifen Bananen, die aussortiert werden, abpacken und dann für kleines Geld zum Verkauf anbieten.

Jetzt hab ich mal wieder so einen Beutel ergattert und stellte fest, dass neben den ganzen reifen Bananen tatsächlich auch 2 grüne Singel-Bananen enthalten waren. Und dann kam mir, dass mir da öfters lose Bananen entgegenfallen.

Also unser Supermarkt hier hat wohl auch gemerkt, dass die einzelnen keiner will und packt die aber direkt mit den reifen alten ab, so dass sie für kleines Geld doch noch zum Endverbrauchen kommen. Find ich gut.

Ich bin sowieso immer so ein Schnäppchen-Jäger.
Da erinnere ich mich, dass ich das mal in einer Diskussion erwähnt habe, dass oft Produkte kurz vor Ablauf des MHD zum halben Preis (oder zumindest reduziert) angeboten wurden.
Dort gibt es ja auch Frischfleisch. Ich selbst nehme das mit, wenn ich was passendes sehe. Ich kaufe dort nur noch Fleisch mit mindestens einer 3 bei dieser Skala (Also "Außenklima" in dem Fall) und bin auch ehrlich: Fleisch das nicht aus Massentierhaltung ist, das kann ich mir für meine komplette Familie nicht ständig leisten. Bio-Hähnchenbrust-Filet kostet ja bald so viel wie ein Angus-Rind.
Zumindest war da dann eine Dame, so nach dem Motto: Iiiih! Ich geb meiner Familie doch kein Gammelfeisch! - Das fand ich so tragisch. Haufenweise Lebensmittel wegwerfen und dann meinen, man ist die bessere Frau und Mutter.
Aber das war glaub eh so ein Reste-Thread da hab ich auch erwähnt, dass man bei Marmelade, die mehr als 50% Zucker hat, im Fall von Schimmel das großzügig oben wegtun könnte und der Rest trotzdem noch gut ist.
Schon traurig, wie verwöhnt wir sind.

Grad lese ich das Buch "Die Essensvernichter". Auch sehr itneressant. Dort wird behauptet, wenn man die Hälfte des Lebensmittelmülls vermeiden würde, würde nicht nur die ganze Welt satt, sondern mann würde auch so viele Treibhausgase einsparen, wie wenn man die Hälfte alles Autos stilllegen würde.
(Südfrüchte sind natürlich auch nicht das Beste für die Öko-Bilanz)
Ich achte jetzt noch bewusster drauf, ob und was ich wegschmeiße.

Weiß jemand, wie man Cementinen optimal lagert? Ich finde biologische werden sehr schnell schlecht. Sie liegen hier einfach bei (kühler) Zimmertemperatur.

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 15:18
In Antwort auf

Ich hab ja jetzt die letzten Monate ganz bewusst auf Singel-Bananen geachtet und fand, dass es davon in meinem Lieblings-Supermarkt echt wenige gibt.
Was der immer macht ist, die gut reifen Bananen, die aussortiert werden, abpacken und dann für kleines Geld zum Verkauf anbieten.

Jetzt hab ich mal wieder so einen Beutel ergattert und stellte fest, dass neben den ganzen reifen Bananen tatsächlich auch 2 grüne Singel-Bananen enthalten waren. Und dann kam mir, dass mir da öfters lose Bananen entgegenfallen.

Also unser Supermarkt hier hat wohl auch gemerkt, dass die einzelnen keiner will und packt die aber direkt mit den reifen alten ab, so dass sie für kleines Geld doch noch zum Endverbrauchen kommen. Find ich gut.

Ich bin sowieso immer so ein Schnäppchen-Jäger.
Da erinnere ich mich, dass ich das mal in einer Diskussion erwähnt habe, dass oft Produkte kurz vor Ablauf des MHD zum halben Preis (oder zumindest reduziert) angeboten wurden.
Dort gibt es ja auch Frischfleisch. Ich selbst nehme das mit, wenn ich was passendes sehe. Ich kaufe dort nur noch Fleisch mit mindestens einer 3 bei dieser Skala (Also "Außenklima" in dem Fall) und bin auch ehrlich: Fleisch das nicht aus Massentierhaltung ist, das kann ich mir für meine komplette Familie nicht ständig leisten. Bio-Hähnchenbrust-Filet kostet ja bald so viel wie ein Angus-Rind.
Zumindest war da dann eine Dame, so nach dem Motto: Iiiih! Ich geb meiner Familie doch kein Gammelfeisch! - Das fand ich so tragisch. Haufenweise Lebensmittel wegwerfen und dann meinen, man ist die bessere Frau und Mutter.
Aber das war glaub eh so ein Reste-Thread da hab ich auch erwähnt, dass man bei Marmelade, die mehr als 50% Zucker hat, im Fall von Schimmel das großzügig oben wegtun könnte und der Rest trotzdem noch gut ist.
Schon traurig, wie verwöhnt wir sind.

Grad lese ich das Buch "Die Essensvernichter". Auch sehr itneressant. Dort wird behauptet, wenn man die Hälfte des Lebensmittelmülls vermeiden würde, würde nicht nur die ganze Welt satt, sondern mann würde auch so viele Treibhausgase einsparen, wie wenn man die Hälfte alles Autos stilllegen würde.
(Südfrüchte sind natürlich auch nicht das Beste für die Öko-Bilanz)
Ich achte jetzt noch bewusster drauf, ob und was ich wegschmeiße.

Weiß jemand, wie man Cementinen optimal lagert? Ich finde biologische werden sehr schnell schlecht. Sie liegen hier einfach bei (kühler) Zimmertemperatur.

Ne bei Schimmel bitte nicht essen.
Auch nicht grosszuegig wegmachen.

Das Befallene sizht man bei Gemuese und einigen Obstsorten recht gut.

Aber bei gelig- musiger Konsistenz sollte mzn von einer kompletten Kontamination ausgehen

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 15:44

vieles muss man bei schimmel wegwerfen. aber bei marmelade mit eben so hohem zuckergehalt wird das so konserviert, dass es sich wohl nicht überall durchzieht (brot z.b. soll man bei schimmel ja auch komplett wegwerfen).
darum gings eigentlich nur.
da wird nie marmelade mit so hohem zuckeranteil haben, betriffts mich aber auch nicht. ein komisches gefühl kann ich mir vorstellen. aber die restliche marmelade ist dann wohl wirklich noch gut. es ist dann nur das komische gefühl, das dazu führt, dass man in dem fall eben auch etwas gesundheitlich problemloses wegwirft.

aber ich hab grad gegooglet und da stand, dass experten mittlerweile raten, lieber doch das ganze glas zu entsorgen.
na denn. gut dass das jetzt berichtigt ist.
vor einigen jahren habe ich das eben anders gelesen.

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 21:59

Den Tipp mit den Single-Bananen habe ich auch beherzigt und achte seitdem darauf. Da bei uns nicht so viele Bananen gegessen werden, passt es gut bei jedem Einkauf nur 2-3 Single-Bananen statt einem ganzen Büschel mitzunehmen.

Gefällt mir