Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mustafa Kemal Atatürk

Mustafa Kemal Atatürk

18. August 2010 um 8:29

Ich möchte euch heute mal diesen Mann vorstellen, der in meiner Familie respektiert und geehrt wird, ein Mann, der die Türkei modernisiert hat und menschenrechte eingeführt hat, ein Mann, den die Islamisten nicht mögen, ich mir aber wünschen würde, dass er noch mal aufsteht und mal richtig aufräumt!

hier ein Link

http://www.eslam.de/begriffe/a/atatuerk.htm

Mehr lesen

26. August 2010 um 13:32

Er war moslem
und dieses sprichwort höre ich zum ersten mal! Es gibt unter den strengen islamisten viele gerüchte über ihn, und über seine kriegsmethoden! Seine Frau war damals die erste in der Türkei die ihr kopftuch abgelegt hat, wie gesagt, viele mögen ihn nicht, weil er die sharia damals verhindert hat! Er hat das lateinische alphabet eingeführt, das heißt die alte türkische schrift ähnelte dem Arabischen, er hat für ein kultiviertes schulsystem und bildung gesorgt und vieles mehr. Aber leider fängt an alles zu bröckeln, die türkei geht einige schritte zurück und ich fürchte viele haben diesen großartigen Mann irgendwie vergessen oder ignorieren ihn. Seine lehren verden einfach übergangen, man will wieder zurück in die völlige islamisierung!

Ich werde mich zu niemandem äußern, der mir jetzt mit rügen kommt weil er Atatürk nicht mag, ihr dürft eure meinungen frei äußern, aber bitte haltet euch mit PNs zurück, Danke

Gefällt mir

26. August 2010 um 13:45

Er
war kein wirklich praktizierender moslem und hat religion zur privatsache erklärt, wie es sich gehört. er hat u.a. auch den fez, die männliche kopfbedeckung aus zeiten des osmanischen reiches, verboten. seine maßnahmen, die der modernisierung des landes dienten, waren mit sicherheit nicht immer harmlos, aber andererseits wäre es in dieser zeit und den damals herrschenden umständen niemals möglich gewesen, die türkei in so einer extrem kurzen zeit (ca. 3 jahre?) zu "verwestlichen"
dass dort auch heute noch das tragen von kopftücher u.ä. in schulen, universitäten, behörden etc. untersagt ist, ist sein erbe.

Gefällt mir

26. August 2010 um 13:48


Der Wanderer muß nicht nur den Weg, sondern auch den Horizont dahinter sehen

Eine Revolution, die nicht auf dem Blut begründet ist, wird nie Bestand haben.

Es gibt nur einen echten und vernünftigen Orden den der Zivilisation. Um ein ganzer Mann zu sein, muß man sich nach dessen Regeln richten.

Einzig die Energie und der Wille können unsere Unabhängigkeit gewährleisten. Wer die Freiheit will, muß bereit sein, ihr bis zum letzten Atemzug alles zu opfern. Laßt eure Arbeit und eure Geschäfte im Stich, erhebt offen eure Stimme; begebt euch auf die öffentlichen Plätze, spornt die ganze Nation dazu an, die Waffen zu ergreifen, und gehorcht ihrem Führer, wer es auch sei!

Nicht durch demütiges Bitten, noch durch Berufung auf die Billigkeit oder das Mitleid sichert man die Würde und Unabhängigkeit einer Nation, sondern durch den Kampf! Mitleid und Billigkeit erbetteln ist kein Lebensprinzip

Es gibt auf der Welt weder Unterdrücker noch Unterdrückte. Es gibt solche, die dulden, daß man sie unterdrückt, und solche, die es nicht dulden

Seid euch bewußt, daß die Rettung nur von euch selbst kommen kann. Es ist sinnlos, dazusitzen und auf Hilfe von draußen zu warten

Jede große Bewegung muß ihre Wurzeln in die Tiefe der Volksseele tauchen: Sie ist der Urquell aller Kraft und Größe.

Das beste Mittel, seiner Unabhängigkeit verlustig zu gehen, ist, das Geld auszugeben, das man nicht besitzt

Man muß die gesamte Menschheit als einen Körper und eine Nation als ein Glied betrachten

Das souveräne Recht, über sich selbst zu verfügen, ruht bei der Nation



Sie haben die Lehrerinnen gerufen?

Im Jahre 1922 versammelt sich die Vereinigung der Lehrer in Ankara. Da auf diese Versammlung auch die Lehrerinnen berufen wurden, wurde dies von den stark religiös veranlagten Abgeordneten kritisiert. Empört beklagten sie sich bei Atatürk, der daraufhin gleich den Vorsitzenden der Vereinigung bestellte und zu ihm sagte:

Gefällt mir

26. August 2010 um 13:53

Ooooohhh Jaaaa
das wünschen wir uns auch!

Uyan Gazi Kemal Pasa!


Ankara'nn tana bak
Gözlerimin yana bak
Uyan uyan Gazi Kemal
u felein iine bak!

Klcn vurdum taa
Ta yarld batan baa
Uyan da bak Gazi Kemal
Bamza gelen ie.

Ankara'nn dardr yolu
Düman ald sa, solu.
Sen gösterdin Paam bize
Böyle günde doru yolu.


Ist schwer zu übersetzen, die überschrift bedeutet Wach auf mein Pascha, wach auf!

Und schaue was passiert! siehe meine Tränen, sehe was mit Ankara passiert! u.a. Du hast uns in so schlimmen Zeiten immer den richtigen Weg gezeigt!

Gefällt mir

26. August 2010 um 13:58


bin ganz gerührt und bekomme gänsehaut, wenn ich seine zitate und geschichten über ihn lese!

Danke für euer Interesse daran! Der thread steht ja schon länger und ich war ganz enttäsucht, dass überhaupt keine antworten bis jetzt kamen!

Gefällt mir

26. August 2010 um 13:59

Seine
vorfahren waren griechen (heisst es jedenfalls), aber den griechen gegenüber war er ja auch besonders "nett". dann habe ich irgendwo gelesen, er sei in wirklichkeit jude gewesen
und irgendwo anders hieß es wiederum, er hätte albanische vorfahren gehabt na ja, die türken sind halt ein gemischtes volk (genetisch betrachtet), auch wenn einige das nicht wahr haben wollen. er kann also alles mögliche an nationalitäten in sich gehabt haben
wie dem auch auch sei, das tut nichts zur sache, bei dem, was er geschafft hat, und was hoffentlich auch so erhalten bleibt

Gefällt mir

26. August 2010 um 14:06

Genau,
adri weiß ja bestens bescheid!

Ja wir sind ein ziemlich gemischtes Volk, kann da nur von mir selber ausgehen, die Oma meiner Mama war aus Thessaloniki, der vater meiner Oma war Tatare, die Oma meines Vaters war sogar dunkelhäutig, also schwarz Tja, nun bin ich in deutschland aufgewachsen und habe einen Kosovoalbansichen Mann, und jetzt zieht euch mal rein, was meine Knder fü rne mischung sind!

Gefällt mir

26. August 2010 um 14:15
In Antwort auf 83nisa

Genau,
adri weiß ja bestens bescheid!

Ja wir sind ein ziemlich gemischtes Volk, kann da nur von mir selber ausgehen, die Oma meiner Mama war aus Thessaloniki, der vater meiner Oma war Tatare, die Oma meines Vaters war sogar dunkelhäutig, also schwarz Tja, nun bin ich in deutschland aufgewachsen und habe einen Kosovoalbansichen Mann, und jetzt zieht euch mal rein, was meine Knder fü rne mischung sind!

Du
hast auch tatarische vorfahren? ich auch - mütterlicherseits

Gefällt mir

26. August 2010 um 14:18

Nein
muss nicht zwangsläufig das ziel für jedes islamisch geprägte land sein, aber kann als vorbild dienen, um es zu modernisieren.

Gefällt mir

26. August 2010 um 14:20

Aber nicht
alle tragen tatarisches blut in sich

Gefällt mir

26. August 2010 um 14:30

Klar
ist nicht alles an der westliche lebensart vorbildlich, aber wenn es um demokratische grundprinzipien, menschenrechte (nicht nur in der theorie!) etc. geht, und man es aus der sicht einer in vielen bereichen unterdrückten und/oder rückständigen gesellschaft sieht, möchte man sich eben vieles vom westen abgucken. ganz und gar verwestlichen wäre sowieso nicht möglich.

Gefällt mir

26. August 2010 um 15:28
In Antwort auf principessa0807

Du
hast auch tatarische vorfahren? ich auch - mütterlicherseits


ich treffe sehr selten auf andere "tataren" wir sind eben was besonderes

Gefällt mir

26. August 2010 um 17:04


dam schliess ich mich voll und ganz an!

Gefällt mir

26. August 2010 um 17:09
In Antwort auf 83nisa

Er war moslem
und dieses sprichwort höre ich zum ersten mal! Es gibt unter den strengen islamisten viele gerüchte über ihn, und über seine kriegsmethoden! Seine Frau war damals die erste in der Türkei die ihr kopftuch abgelegt hat, wie gesagt, viele mögen ihn nicht, weil er die sharia damals verhindert hat! Er hat das lateinische alphabet eingeführt, das heißt die alte türkische schrift ähnelte dem Arabischen, er hat für ein kultiviertes schulsystem und bildung gesorgt und vieles mehr. Aber leider fängt an alles zu bröckeln, die türkei geht einige schritte zurück und ich fürchte viele haben diesen großartigen Mann irgendwie vergessen oder ignorieren ihn. Seine lehren verden einfach übergangen, man will wieder zurück in die völlige islamisierung!

Ich werde mich zu niemandem äußern, der mir jetzt mit rügen kommt weil er Atatürk nicht mag, ihr dürft eure meinungen frei äußern, aber bitte haltet euch mit PNs zurück, Danke

Man muss sich natürlich fragen
WARUM das so ist, dass MAN wieder zurück in die völlige islamisierung will....

Gefällt mir

26. August 2010 um 20:15
In Antwort auf mikch

Man muss sich natürlich fragen
WARUM das so ist, dass MAN wieder zurück in die völlige islamisierung will....

Wer will das?
ich bezweifele, dass der großteil der türkischen bevölkerung das möchte. es gibt dort sehr viele unterschiedliche gruppierungen - von extrem links bis extrem rechts, von atheistisch bis fundamentalistisch, weswegen das ganze ohnehin schon auf wackeligen beinen steht. die demokratie konnte sich dort nie so richtig verfestigen. aus dem grund (u.a.) wird atatürks hinterlassenschaft von vielen (insbesondere von jungen akademikern und vom militär) so verteidigt. das beste beispiel dafür ist das kopftuchverbot an unis usw.. als das verbot vor drei durch die regierende partei akp aufgehoben werden sollte, kam in den türkischen nichts anderes. da wurde erst deutlich, wie viele türken, auch hier in deutschland übrigens, gegen die aufhebung des verbots waren. die gründe, warum die akp trotzdem anklang bei der bevölkerung findet, sind größtenteils andere. z.b. hat er sehr viele stimmen in den gegenden bekommen, die mehrheitlich von kurden bewohnt werden, da er ihnen mehr rechte versprochen hat. und ausgerechnet erdogan ist (leider!) der erste türkische regierungchef, der eine völlig neue "kurdenpolitik" anstrebt und schon einiges durchgesetzt hat. die frage ist nur, welche ziele er tatsächlich damit verfolgt.

Gefällt mir

24. Oktober 2010 um 21:26

Schieeeb
für meine Mädels

Gefällt mir

31. Dezember 2010 um 0:12


Den mog i ned.

Gefällt mir

3. Januar 2011 um 20:35

@Da nützen auch die deutschen Pässe,
die man euch hinterher wirft wirklich nichts.
ein paar hunder euro, die der ganze spaß kostet, inklusive ewiges hin und her gefahre zwischen einwohnermeldeamt und türkischem konsulat, würde ich nicht als hinterher werfen bezeichen

Gefällt mir

11. Januar 2011 um 10:59

Oh
jetzt hab ich die ganze zeit gar nicht heir reingeschaut und nun haben die posts keinen sinn mehr, weil sich wieder jemand gelöscht hat! schade!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen