Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Muss ich Makler Courtage zahlen?

Muss ich Makler Courtage zahlen?

22. Mai um 18:23

Muss ich denn Makler Courtage zahlen, wenn ich zufällig über ein Wohnungsangebot eines Makler-Büros stolpere und mich für dieses entscheide? Oder muss dann der Eigentümer dafür zahlen? Letztendlich macht der Makler ja Werbung für sein Objekt. Wie sehen denn dahingehend die Rahmenbedingungen aus? Kann mir das jemand erklären? 

Mehr lesen

22. Mai um 19:11

derjenige, der den Makler beauftragt, muss zahlen.
Wenn eine bestimmte Wohnung in der Anzeige erscheint, i.d.R. der Vermieter. Bei einer Anzeige ala "ich könnte ihnen eine tolle Wohnung wie diese besorgen" - Du.

https://www.immoverkauf24.de/immobilienmakler/maklervertrag/bestellerprinzip/

Gefällt mir

22. Mai um 20:24
In Antwort auf malina30

Muss ich denn Makler Courtage zahlen, wenn ich zufällig über ein Wohnungsangebot eines Makler-Büros stolpere und mich für dieses entscheide? Oder muss dann der Eigentümer dafür zahlen? Letztendlich macht der Makler ja Werbung für sein Objekt. Wie sehen denn dahingehend die Rahmenbedingungen aus? Kann mir das jemand erklären? 

Das hängt vom Land ab, in dem du wohnst. In Österreich werden die Maklergebühren immer der Mieter oder Käufer übergewalzt, ganz unabhängig davon, wer ihn beauftragt hat. 

Gefällt mir

22. Mai um 20:25

*dem Mieter/Käufer natürlich.

Gefällt mir

22. Mai um 20:55
In Antwort auf purplemoonlight

Das hängt vom Land ab, in dem du wohnst. In Österreich werden die Maklergebühren immer der Mieter oder Käufer übergewalzt, ganz unabhängig davon, wer ihn beauftragt hat. 

war bei uns auch lange so, wurde aber geändert, noch gar nicht soooooo lang her. 2 oder 3 Jahre glaub ich.

Gefällt mir

22. Mai um 22:48
In Antwort auf malina30

Muss ich denn Makler Courtage zahlen, wenn ich zufällig über ein Wohnungsangebot eines Makler-Büros stolpere und mich für dieses entscheide? Oder muss dann der Eigentümer dafür zahlen? Letztendlich macht der Makler ja Werbung für sein Objekt. Wie sehen denn dahingehend die Rahmenbedingungen aus? Kann mir das jemand erklären? 

Das solltest Du den Makler fragen, ob Du etwas bezahlen musst und wenn ja, wie viel.

Gefällt mir

23. Mai um 12:14

Seit dem sog. " Mietrechtsnovellierungsgesetz" aus dem Jahre 2015 ist das ganz klar geregelt ( in Deutschland):

Gibt der Vermieter einen Auftrag an den Makler heraus jemanden für seine Wohnung zu finden zahlt eben jener Vermieter die Courtage.

Wendet sich ein Wohnungssuchender an einen Makler und beauftragt diesen eine Wohnung für ihn zu finden bezahlt eben jener Wohnungssuchende die Courtage.



Die Höhe darf hierbei maximal das 2,38-fache der Nettokaltmiete als Vermittlungsprovision sein, sie ist in der Regel 14 Tage nach dem Unterzeichnen des Mietvertrages fällig.
Du kannst auch parallel zu einer Maklerbeauftragung selbstständig nach einer Wohnung suchen, bist du erfolgreich erhält der Makler selbstverständlich keine Provision.
Will er von dir irgendwelche Servicegebühren oder änhliches solltest du aufpassen und NICHT zahlen, da sie ungültig sind.



Quelle: https://www.kartonara.de/wissenswertes/umzug/makler-courtage-wer-zahlt-beim-umzug-die-provision


 

Gefällt mir

24. Mai um 9:09

Ja musst du.  

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen