Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Muslimischer Religions-Unterricht an deutschen Schulen

Muslimischer Religions-Unterricht an deutschen Schulen

14. März 2008 um 17:43

Was sagt ihr dazu?

LG

Mehr lesen

15. März 2008 um 10:47

Ich
glaube es ist ein verzweifelter versuch der regierung die sache unter kontrolle zu halten

Gefällt mir

15. März 2008 um 19:14

Schulreligion
Hmm,

müsste in jedem Fall sichergestellt sein und strikt überwacht werden , dass kein Iman oder sonst ein Mufti lehrt, hetzt oder in ausländischer Sprache predigt. Wenn schon so ein Hakenschlag in unserem Schulsystem gemacht wird, bitte in Deutsch. Damit es auch überwacht und kontrolliert werden kann. Ist dann vielleicht das kleinere Übel. Theoretisch jedenfalls. Ich würde aber wetten, dass die betreffenden Eltern ihre Kinder dort aber nicht hinschicken sondern weiterhin in die Moscheen prügeln. Bei uns in der Gegend gibt es viele Griechen uns Spanier. (Nebenbei gesagt, mit denen gibt es keinerlei, nicht die geringsten Probleme). Diese wirklich netten Leute organisieren aber einen Griechischunterricht oder einen Spanischunterricht in eigener Regie nach der normalen Schule. Die schreien nicht gleich nach dem Staat.

Ist halt mal so, dass viele Muslime nicht unbedingt eine Weiterentwicklung durchgemacht haben sondern in ihrer kleinen zurückgebliebenen Welt versteinert sind. Wie gesagt nicht alle, aber die anatolischen Zeitgenossen oder die unruhigen Kurden leben so wie sie es in ihren abgelegenen Dörfern gewohnt sind. Glaube, dass ich mir darüber ein urteil erlauben kann, war mal ein paar Monate in Diyarbakir stationiert. In der STadt ging es teilweise, aber in den Umliegenden Dörfern herrscht - bei aller Gastfreundschaft der Leute- das Mittelalter.

Grüße
Joschka

Gefällt mir

31. März 2008 um 12:54

Muslimischer Religionsunterricht..
Da muss ich doch jetzt auch mal meinen Brei dazu geben

Ich habe auch erst gedacht "was soll das schon wieder?" Wieder ein Grund mehr für Nicht-Deutsche sich nicht integrieren zu müssen und ausländisch zu bleiben, weil nun auch die "eigene Religion" im neuen zu Hause gelehrt wird!Warum also alle Gepflogenheiten ändern, wenn man hier alles hat?!
ABER..
Sinn ist es, wenn man schon die Religionsfreiheit in diesem Land hat, auch dafür zu sorgen, dass diese nicht falsch, überzogen oder sonst wie von Kamikaze und werdenden Selbstmördern gelehrt wird!
Die Regierung möchte mit diesem Modell verhindern, dass neue Kamikaze und Selbstmörder "herangezüchtet" werden! Der Unterricht soll von Deutschen Lehrern geführt werden! So können (ang.) die Lerninhalte kontrolliert und "geführt" werden.

Ich bin auch der Meinung, dass das zu weit geht!
In unserer Stadt wurde der Bauantrag eines Tierparks abgelehnt aber einem Bau einer wirklich riesegen Moschee zugestimmt.. Sorry, aber da kräuselts mir die Nackenhaare!

MfG
Und ich finde auch ein Kopftuch verbot für ausl. Lehrerin absolut korrekt!

Gefällt mir

16. Juli 2008 um 11:07

Also
Leute ich bin selber eine Türkin.
Mein Vater wollte nie das ich ein Türkischunterricht besuche.

Im Türkischunterricht wird aber nicht gebetet oder so.
Es geht mehr um die Geschichte der Türkei, das Osmanische Reich oder Atatürk. Ich weis ehrlich gesagt auch nicht warum die so Unterschiede machen weil im Religionsunterricht bekommt man keine Gehirnwäsche oder sonst was, also können die Türken auch in den normalen Unterricht, zumal sie dort auch bisschen deutsch lernen könnten.

Gefällt mir

24. Februar 2012 um 13:09

Wieso denn nicht...
zwar wurde der religionsunterricht in den begriff ethik umgenannt und im sinne des inhalts des lehrplanes hat sich wenig darin geändert...

wir z.b. ende 80er, hatten oft und viel das christentum als thema...
wieso sollte der islam nicht behandelt werden...
das hat sofern etwas gutes, dass beide religionen sich näher kennen lernen...das find ich sehr wichtig...damit der respekt und die achtung wachsen kann...

Gefällt mir

25. Februar 2012 um 15:27

...
@wespe

"erstmal anstand, respekt vor LehrInnen und gegenüber seinen Mitschülern, muss erstmal im Elternhaus vorgelbt und seinen Kindern, vor allem den Machos beigebracht werden"

Aus dieser Aussage lese ich eine Bedingung, so kann das erst Mal gar nicht funktionieren... denn ich bin der Meinung, dass diese Leute, die diese Forderung stellen, es vorleben können...wie sollen die anderen sonst lernen... die aufgaben jmd anderen zuweisen ist zu einfach...

ich binselbst an einer schule tätig ... ich hatte einige Bedenken z.B. Respekt, der Ausländeranteil ist 90% und ich musste mir eingestehen, dass was von Dir gefordert wird, gelebt wird.

Ausserdem würde der Religionsunterricht dies fördern, davon bin ich überzeugt, denn somit lernt man die Definition der anderen Kulturen (wozu Religion für mich dazu gehört) u.a. Respekt, kennen. Denn ich habe persönlich festgestellt, dass Respekt/Anstand in vielen unterschiedlichen Kulturen anders ausgelegt wird.

Solange es Menschen gibt, die in die Offensive gehen und Forderungen stellen und nicht selbst dafür etwas tun, der sollte den Ball flach halten...das ist meine MEINUNG

Gefällt mir

25. Februar 2012 um 15:32

Religion...
...hat nichts an den Schulen zu suchen. Dies ist der Tenor der Regierung, dass Staat und Religion getrennt sind.

Wieso soll dann ein Theologe (Hr. Gauck) BP werden?

Wie passt das zusammen?

Gefällt mir

26. Februar 2012 um 13:26
In Antwort auf rosaschneewittchen

Muslimischer Religionsunterricht..
Da muss ich doch jetzt auch mal meinen Brei dazu geben

Ich habe auch erst gedacht "was soll das schon wieder?" Wieder ein Grund mehr für Nicht-Deutsche sich nicht integrieren zu müssen und ausländisch zu bleiben, weil nun auch die "eigene Religion" im neuen zu Hause gelehrt wird!Warum also alle Gepflogenheiten ändern, wenn man hier alles hat?!
ABER..
Sinn ist es, wenn man schon die Religionsfreiheit in diesem Land hat, auch dafür zu sorgen, dass diese nicht falsch, überzogen oder sonst wie von Kamikaze und werdenden Selbstmördern gelehrt wird!
Die Regierung möchte mit diesem Modell verhindern, dass neue Kamikaze und Selbstmörder "herangezüchtet" werden! Der Unterricht soll von Deutschen Lehrern geführt werden! So können (ang.) die Lerninhalte kontrolliert und "geführt" werden.

Ich bin auch der Meinung, dass das zu weit geht!
In unserer Stadt wurde der Bauantrag eines Tierparks abgelehnt aber einem Bau einer wirklich riesegen Moschee zugestimmt.. Sorry, aber da kräuselts mir die Nackenhaare!

MfG
Und ich finde auch ein Kopftuch verbot für ausl. Lehrerin absolut korrekt!

. . Rosaschneewittchen . . .
. . . . . . . . .

Gefällt mir

26. Februar 2012 um 13:37
In Antwort auf joschka3

Schulreligion
Hmm,

müsste in jedem Fall sichergestellt sein und strikt überwacht werden , dass kein Iman oder sonst ein Mufti lehrt, hetzt oder in ausländischer Sprache predigt. Wenn schon so ein Hakenschlag in unserem Schulsystem gemacht wird, bitte in Deutsch. Damit es auch überwacht und kontrolliert werden kann. Ist dann vielleicht das kleinere Übel. Theoretisch jedenfalls. Ich würde aber wetten, dass die betreffenden Eltern ihre Kinder dort aber nicht hinschicken sondern weiterhin in die Moscheen prügeln. Bei uns in der Gegend gibt es viele Griechen uns Spanier. (Nebenbei gesagt, mit denen gibt es keinerlei, nicht die geringsten Probleme). Diese wirklich netten Leute organisieren aber einen Griechischunterricht oder einen Spanischunterricht in eigener Regie nach der normalen Schule. Die schreien nicht gleich nach dem Staat.

Ist halt mal so, dass viele Muslime nicht unbedingt eine Weiterentwicklung durchgemacht haben sondern in ihrer kleinen zurückgebliebenen Welt versteinert sind. Wie gesagt nicht alle, aber die anatolischen Zeitgenossen oder die unruhigen Kurden leben so wie sie es in ihren abgelegenen Dörfern gewohnt sind. Glaube, dass ich mir darüber ein urteil erlauben kann, war mal ein paar Monate in Diyarbakir stationiert. In der STadt ging es teilweise, aber in den Umliegenden Dörfern herrscht - bei aller Gastfreundschaft der Leute- das Mittelalter.

Grüße
Joschka

Joschka, Schneewittchen und immer mehr besonnen Büger
erkennen nun, welche Gefahren uns drohen, wenn wir leichtgläubig rein theoretischen Ideologien einer Vermischung völlig divergierender Kulturelemente zustimmen.

Nun kommen Diskussionen auf, doch die realen Entwicklungen entgleiten uns zunehmend und laufen uns schlicht davon:

"Während die Weisen grübeln, erobern die Dummen die Festung" sagt eines der besten Sprichwörter, die ich kenne.

Wirklich aufwachen werden wir erst, wenn es längst für eine Umkehr zu spät ist . . .

Gefällt mir

3. April 2012 um 11:11
In Antwort auf lachataine

Ich
glaube es ist ein verzweifelter versuch der regierung die sache unter kontrolle zu halten

Ja, @lachataine, aber warum ließen sich Regierungen
seit den 60er Jahren von einer ausgeklügelten Einwanderungsindustrie unreflektiert vor sich hertreiben, so dass sie heute mit voller Absicht in eine nicht mehr tragbare Situation geschlittert sind, die sie nun versuchen, mit millionenteurer Honigkuchenwerbung lügenhaft zu "behübschen"

Die politische Werbung bringt Beispiele von ausgezeichnet deutsch sprechenden Asylwerbern mit akademischer Ausbildung, die angeblich mehr Steuern zahlen, als sie den Staat kosten, so als wäre DAS die typische "bunte Bereicherung".

Und gäbe es diesen Wundereinwanderer tatsächlich, dann bringt er im Zuge der Familienzusammenführung seine gesamte dauerarbeitslose Großfamilie nach: Auch die halbe Wahrheit ist eine Lüge

In Österreich wurde ein Türke, der seine Ehefrau mit 27 Messerstichen metzelte milde bestraft, weil er einen "anderen kulturellen Hintergrund" hat , während der gebürtige Österreicher die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommt. Ein drogensüchtiger Serbe wurde mit 25 (!) in Frühpension geschickt, während Österreicher, die jahrzehtelang einzahlten mit 58 vergeblich darum betteln müssen. Der fall des Seben kam erst an die Öffentlichkeit, nachdem er den 3-jährigen Cain ermordete . . . . . .

So wird's nicht gehen, liebe Freunde

Gefällt mir

3. April 2012 um 22:26

Wo ist das problem?
es gibt ja auch katholischen und evangelischen religionsunterricht. ich sehe keinen grund, warum man nicht über seine eigene religion unterrichtet werden sollte

Gefällt mir

9. April 2012 um 20:22

Jetzt gehts los wa
wenn die muslimischen unterricht haben wollen sollen die doch alle zurück gehen wollen sich sowieso nicht anpassen also haut ab

Gefällt mir

12. April 2012 um 1:46

Türkisch unterricht
Was ich auch komisch bin an der grundschule
Meines qusenks wurde der türkisch unterricht dem lehrplan hinzugefügt ich bin auch türke und könnte doch auch christlichen glaubens sein (ich glaub aber nicht an gott-wenns den wheinachtsmann nicht gibt warum sollte es dann einen gott geben-)was hat das also mit religion zu tun. Ein beispiel noch jetzt lernt ein jüdisches geschwister paar das türkische einmaleins -.-

Gefällt mir

12. April 2012 um 1:49


Stimmt genu als erstes taucht eine christliche demokratischpartei auf und jetzt hängen an den schulwänden auch noch kruzifixe..

Gefällt mir

12. April 2012 um 11:21

@wespe
Er ist parteilos und keiner Partei verpflichtet. Stimmt.
Es ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass er Theologe, somit hat er auch die relegiöse Philosophie inne, dies wiederum widerlegt sich in seinen Reden, siehe Antrittsrede. So viel Staat und Religion sind zu differenzieren.

Gefällt mir

16. April 2012 um 11:26


erstmal bin ich bestimmt nicht dumm, und zweitens bilde ich mir meine meinung selbst, und wenn du eine andere meinung hast, bitte schön, aber komm mir nicht auf die tour, dass alle, die etwas toleranz zeigen, gleich weltfremd und dumm sind

Gefällt mir

17. April 2012 um 11:49


das mag sein, dass es an staatlichen schulen so sein sollte, aber die realität ist ja nunmal anders. aber solange es religionsunterricht in staatlichen schulen verpflichtend gibt, finde ich es nur richtig, dass man dann wenigstens über seine eigene religion unterrichtet wird

Gefällt mir

20. April 2012 um 18:12

.
ich hätte kein problem damit, wenn der unterricht auf deutsch stattfinden würde. denn warum sollen die moslems nicht ihrem glauben in der schule nachgehen dürfen?

Gefällt mir

22. Mai 2012 um 13:32

Koller
beschäftigst du dich denn mit dem Islam?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen