Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Muslimbrüder zerstören Deutschland von innen. ///Die "Welt" berichtet:

Muslimbrüder zerstören Deutschland von innen. ///Die "Welt" berichtet:

6. März 2008 um 2:00

Tja jetzt ist es soweit. Die "Welt" hat es auch erkannt, hier der Artikel :


http://www.welt.de/politik/article1474736/Muslimbr-ueder_zerstoeren_Deutschland_von_innen.html




Muslimbrüder zerstören Deutschland von innen

Die Muslimbruderschaft ist die Mutterorganisation des politischen Islams. Die radikal-islamische Vereinigung versucht, die Regierungen ihrer jeweiligen Heimatstaaten abzulösen und einen islamistischen Gottesstaat auf der Grundlage der Scharia zu errichten. Auch in Deutschland sind die Muslimbrüder aktiv.



Die Leitsätze der Muslimbrüderschaft (MB) zu Frauenrechten sind glasklar: Frauen und Männer sind zwar gleichwertig vor Gott, aber nicht gleichberechtigt auf Erden. Familienarbeit und das Mutterdasein seien im Leben einer Frau die wichtigste Aufgabe und das eigene Heim der angemessene Aufenthaltsort. Frauen seien aufgrund ihrer körperlichen Besonderheiten für viele Aufgaben ungeeignet, müssten sich Verschleiern, und der Mann dürfe eine aufmüpfige Frau, die auf gutes Zureden nicht reagiere, auch körperlich züchtigen. Es gibt Ausnahmen von diesen goldenen Regeln. Gefragt, ob eine Frau unter bestimmten Umständen ihr Kopftuch abnehmen könne, antwortete der Rechtsgelehrte und Chefideologe der MB, Scheich Yusuf al-Qaradawi: Ja, sie dürfe ihren Schleier abnehmen. Allerdings nur, wenn sie sich der Tarnung wegen unter Israelis mischen wolle, um diese und sich selbst in die Luft zu sprengen. So sieht Emanzipation unter Islamisten aus. Ideologischer Treibsatz für Extremisten Die MB propagiert aber nicht nur das Patriarchat, sondern ist vielmehr der ideologische Treibsatz für Extremisten und Terrororganisationen überall auf der Welt. Osama bin Ladens Stellvertreter Ayman al-Sawahiri war ebenfalls Mitglied der Muslimbruderschaft und forderte vergangenes Wochenende die Hamas, die als politisch-terroristischer Arm der MB in den Palästinensergebieten agiert, auf, jegliche politische Lösung der Palästina-Frage abzulehnen und den Dschihad solange fortzusetzen, bis sämtliches islamisches Land, von Tschetschenien bis Spanien, befreit und unter einem Kalifat vereint sei. Ein Hamas-Sprecher teilte darauf hin zu den Friedensverhandlungen mit Israel mit, man werde eher weiterhin seine Söhne opfern als seine Prinzipien. Ziel ist ein islamistischer Superstaat Gegründet wurden die MB 1928 in Ägypten als Reaktion auf den Zusammenbruch des osmanischen Kalifats. Ziel ist die Errichtung eines weltweiten islamistischen Superstaates, regiert von einem Kalifen unter Anwendung der Scharia. Der Islam wird dabei als untrennbare Einheit von Religion und Politik definiert. "Der Islam ist die Lösung" lautet deshalb auch der Slogan der MB.



Ziel ist ein islamistischer Superstaat Gegründet wurden die MB 1928 in Ägypten als Reaktion auf den Zusammenbruch des osmanischen Kalifats. Ziel ist die Errichtung eines weltweiten islamistischen Superstaates, regiert von einem Kalifen unter Anwendung der Scharia. Der Islam wird dabei als untrennbare Einheit von Religion und Politik definiert. "Der Islam ist die Lösung" lautet deshalb auch der Slogan der MB.

Während eines kürzlich stattgefundenen Gerichtsprozesses gegen die MB-nahe "Holy Land Foundation" in den USA tauchte ein Dokument auf, in dem die Strategie der MB für den Westen dargelegt wurde. Es gehe um einen "Gesellschafts-Dschihad", bei dem die westliche Zivilisation von innen heraus vernichtet werden solle. Und es sei die Pflicht eines Moslems, sich diesem Dschihad anzuschließen, wo immer der Gläubige sich auch befinde bis Allahs Religion über alle anderen Religionen gesiegt habe.

Diese Gesellschafts-Dschihadisten gibt es auch bei uns. Die Muslimbrüder haben in Deutschland etwa 1300 Mitglieder, wobei die "Islamische Gemeinschaft Deutschland" (IGD) laut Verfassungsschutz als nationale deutsche Repräsentantin betrachtet werden kann.

Deren Vorsitzender Ibrahim el-Zaya war zuletzt dadurch aufgefallen, dass er im Mai diesen Jahres uneingeladen bei der Islamkonferenz von Innenminister Wolfgang Schäuble auftauchte. Zudem leitet er verschiedene dubiose Organisationen in Europa. Es ist unklar, ob el-Zayat selbst Mitglied der Muslimbruderschaft ist. Diese hatte ihn als solches geführt, worauf er eine Gegendarstellung veranlasste. Die MB titelte daraufhin auf ihrer Website: "Ibrahim el-Zayat sagt, er sei kein Mitglied der Muslimbrüder".

Muslimbrüder in Deutschland Das Auftreten der "Islamische Gemeinschaft Deutschland" ist vielschichtig. In der Vergangenheit wurden etwa Vertreter der MB als Redner eingeladen, Mitglieder der MB waren und sind in der Organisation aktiv. In letzter Zeit appellierte die IGD, die auch Mitglied beim Zentralrat der Muslime ist, jedoch lautstark an ihre Mitglieder, sich in Deutschland zu integrieren.

Bei der diesjährigen Jahrestagung waren Frauen ohne Kopftuch anwesend, und der Versuch, Frauen und Männer in der Berliner Columbia Halle zu trennen, wurde irgendwann aufgegeben. Vielleicht sind dies Anzeichen dafür, dass neben der rethorischen auch eine tatsächliche Modernisierung der IGD stattfindet. Oder es ist der Versuch, im trojanischen Pferd den Gesellschafts-Dschihad, also die Islamisierung der Gesellschaft von innen heraus, zu betreiben. Islamisten, auch die in Nadelstreifen, wollen totalitäre Gottesstaaten errichten und unterscheiden sich von islamistischen Terroristen häufig nur durch die Wahl ihrer Mittel. Deshalb ist es eine der wichtigsten Aufgaben, Aliierte von Gegnern unserer freiheitlichen Demokratie zu unterscheiden. Wo die Muslimbrüder stehen, ist klar. Aber wo steht die IGD?





Mehr lesen

6. März 2008 um 14:28

Terbor
"The only think necessary for the triumpf of evil is for good men people to do nothing".

Edmund Burke irischer Philisoph


Das einzige was notwendig ist für den Triumpf des Bösen ist, dass die Gutmenschen GAR nichts machen (gewähren lassen und zuschauen).

Genau DAS passiert bei uns.

Sie sollten besser schnell aufwachen!

Gefällt mir

6. März 2008 um 14:31

Ein wirklich
sehr guter und ungewöhnlich offener Artikel !


Wenn eine Zeitung wie "die Welt" sich (endlich) getraut sowas zu drucken, dann besteht tatsächlich noch Hoffnung.

Allerdings zeigt es auch auf wie dringend das Problem Islam schon geworden ist ! ... es kann somit nicht mehr verschwiegen werden.

Ich bin sicher, andere Zeitungen werden folgen ...

Gefällt mir

6. März 2008 um 14:46
In Antwort auf sabrinalima

Ein wirklich
sehr guter und ungewöhnlich offener Artikel !


Wenn eine Zeitung wie "die Welt" sich (endlich) getraut sowas zu drucken, dann besteht tatsächlich noch Hoffnung.

Allerdings zeigt es auch auf wie dringend das Problem Islam schon geworden ist ! ... es kann somit nicht mehr verschwiegen werden.

Ich bin sicher, andere Zeitungen werden folgen ...

Ja der Islam ist schon längst da
glaub ich Dir gerne, dass das einigen gar nicht Recht ist, dass es immer mehr gibt die die Wahrheit über Islam erkennen und sich aber wie gerne gewollt nicht abwenden sondern Muslime werden. Interessant oder?
Hat der Islam tatsächlich schon solch großen Einfluß auf Deutschland, man spricht so viel vom islamischen Staat, sogar ein weltweiter wie in dem Artikel oben ...
Ich finde es gut, dass die Zeitungen so viel über Islam berichten, wenn auch manches nicht Islam ist was als dieser verkauft wird. Trotzdem ist es Werbung und so mancher fängt dann doch an sich mal mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Gefällt mir

6. März 2008 um 14:48
In Antwort auf sabrinalima

Terbor
"The only think necessary for the triumpf of evil is for good men people to do nothing".

Edmund Burke irischer Philisoph


Das einzige was notwendig ist für den Triumpf des Bösen ist, dass die Gutmenschen GAR nichts machen (gewähren lassen und zuschauen).

Genau DAS passiert bei uns.

Sie sollten besser schnell aufwachen!

Du ich bete jeden Tag
dass die Guten aufwachen und das Ganze durchschauen.

Gefällt mir

6. März 2008 um 14:50
In Antwort auf sara4327

Ja der Islam ist schon längst da
glaub ich Dir gerne, dass das einigen gar nicht Recht ist, dass es immer mehr gibt die die Wahrheit über Islam erkennen und sich aber wie gerne gewollt nicht abwenden sondern Muslime werden. Interessant oder?
Hat der Islam tatsächlich schon solch großen Einfluß auf Deutschland, man spricht so viel vom islamischen Staat, sogar ein weltweiter wie in dem Artikel oben ...
Ich finde es gut, dass die Zeitungen so viel über Islam berichten, wenn auch manches nicht Islam ist was als dieser verkauft wird. Trotzdem ist es Werbung und so mancher fängt dann doch an sich mal mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Ja das stimmt
vielleicht solltest DU DICH mit dem Thema auseinandersetzen, mit einem Therapeuten.

Ist gerade nicht Teezeit? Musst du nicht für deine Sippe Tee kochen?

Gefällt mir

6. März 2008 um 15:21
In Antwort auf claudia19795

Ja das stimmt
vielleicht solltest DU DICH mit dem Thema auseinandersetzen, mit einem Therapeuten.

Ist gerade nicht Teezeit? Musst du nicht für deine Sippe Tee kochen?

Wenn Du ein Problem hast
mit Ängsten vor Islam meinst Du nicht, dass DU diejenige bist die zum Therapeuten sollte.
Ich sage Dir auch wie diese Krankheit heißt Islamophobie. Keine Ahnung haben aber Hauptsache dagegen.
Tee kochen ist für Dich wohl auch ein Problem, neidisch auf Familienleben oder was?

Gefällt mir

6. März 2008 um 15:32
In Antwort auf sara4327

Wenn Du ein Problem hast
mit Ängsten vor Islam meinst Du nicht, dass DU diejenige bist die zum Therapeuten sollte.
Ich sage Dir auch wie diese Krankheit heißt Islamophobie. Keine Ahnung haben aber Hauptsache dagegen.
Tee kochen ist für Dich wohl auch ein Problem, neidisch auf Familienleben oder was?

Total neidisch
ich bin so neidisch weil:
- ich abends nicht von meinem Mann verprügelt werde
- weil kein Kopftuch trage
- weil ich abends raus kann (ohne Mann)
- weil ich nicht hinter Männer beten muss die ihre Gase vor meinem Gesicht ablassen.


Gefällt mir

6. März 2008 um 16:32
In Antwort auf claudia19795

Total neidisch
ich bin so neidisch weil:
- ich abends nicht von meinem Mann verprügelt werde
- weil kein Kopftuch trage
- weil ich abends raus kann (ohne Mann)
- weil ich nicht hinter Männer beten muss die ihre Gase vor meinem Gesicht ablassen.


Geh zum Arzt
also wirklich das ist nicht normal. Wie kann man dermaßen seinen Verstand abschalten. Wenn man nichts über Islam weiß kann ich ja noch verstehen, aber wenn man sich berieseln läßt von Islamhetzern und nicht mehr hinterfragt finde ich es sehr bedenklich.
Du weißt wirklich nicht wie es in einer muslimischen Familie aussieht. Was schreibt der Islam über die Bahandlung der Frau, etwas besseres wirst Du nirgends finden.

-Ein Mann darf seine Frau nicht verprügeln.
.Ein Koftuch ist etwas wunderbares.
-Was soll eine Frau nachts draußen? Genauso wenig wie ein Mann. Wenn es sein muß gehe ich aber raus wann immer es sein muß und spreche dies mit meinem Mann ab. Und mein Mann spricht mit mir ab wenn er woanders hingeht. Uns ist nicht egal was der andere macht.
-Meinst Du Männer haben andere Gase als wenn man hinter Frauen betet? Und welche Gase überhaupt. Pupsen macht das Gebet ungültig weil man dann kein Wudu mehr hat. Man betet immer hinter jemanden, weil es viele sind in der Moschee. Aber in den meisten Moscheen sind die Frauen in ganz anderen Räumen als die Männer. Du hast nie eine Moschee gesehen und redest dumm daher.

Gefällt mir

6. März 2008 um 16:45
In Antwort auf sara4327

Geh zum Arzt
also wirklich das ist nicht normal. Wie kann man dermaßen seinen Verstand abschalten. Wenn man nichts über Islam weiß kann ich ja noch verstehen, aber wenn man sich berieseln läßt von Islamhetzern und nicht mehr hinterfragt finde ich es sehr bedenklich.
Du weißt wirklich nicht wie es in einer muslimischen Familie aussieht. Was schreibt der Islam über die Bahandlung der Frau, etwas besseres wirst Du nirgends finden.

-Ein Mann darf seine Frau nicht verprügeln.
.Ein Koftuch ist etwas wunderbares.
-Was soll eine Frau nachts draußen? Genauso wenig wie ein Mann. Wenn es sein muß gehe ich aber raus wann immer es sein muß und spreche dies mit meinem Mann ab. Und mein Mann spricht mit mir ab wenn er woanders hingeht. Uns ist nicht egal was der andere macht.
-Meinst Du Männer haben andere Gase als wenn man hinter Frauen betet? Und welche Gase überhaupt. Pupsen macht das Gebet ungültig weil man dann kein Wudu mehr hat. Man betet immer hinter jemanden, weil es viele sind in der Moschee. Aber in den meisten Moscheen sind die Frauen in ganz anderen Räumen als die Männer. Du hast nie eine Moschee gesehen und redest dumm daher.

Eine Frau hat nachts nicht raus zu gehen
Du bist doch echt dumm wie stroh!
Du gehst abens nicht aus oder? Du wirst nicht zum essen eingeladen (in ein Restaurant wo das essen mehr kostet als ein Dönner) oder ins Kino.
Abends in die Oper oder ins Theater, eine Geburtstagsparty.....ne sowas kennst du nicht, weil deine Welt ganz klein und primitiv ist.

Gefällt mir

6. März 2008 um 16:46

Ja ist so
und manchmal gar nicht so einfach wenn Du verstehst.

Gefällt mir

6. März 2008 um 16:58
In Antwort auf claudia19795

Eine Frau hat nachts nicht raus zu gehen
Du bist doch echt dumm wie stroh!
Du gehst abens nicht aus oder? Du wirst nicht zum essen eingeladen (in ein Restaurant wo das essen mehr kostet als ein Dönner) oder ins Kino.
Abends in die Oper oder ins Theater, eine Geburtstagsparty.....ne sowas kennst du nicht, weil deine Welt ganz klein und primitiv ist.

Na ja Masse ist nicht unbedingt mehr
ich lege mehr auf Qualität wert in meinem Leben. Ich sitze nicht dort wo sich Menschen betrinken. Gegen ein halal Restaurant habe ich nichts, ist doch schön sich mal bedienen zu lassen.
Weißt Du Deine Art ist primitiv.
Ich gehe auch ins Kino. Geburtstagsparty eher nicht, wir feiern kein Geburtstag und da wo andere sich betrinken oder rauchen möchte ich nicht sitzen.
Dafür habe ich unendlich viel mehr als Du. Du kannst das aber leider nicht erfassen weil Du solches nie kennengelernt und gesehen hast. Die Welt wird eher größer durch Islam als kleiner.
Über eine Milliarde in der Umma, der Familie des Islam. Und das merkst Du, egal wohin Du kommst. Was Muslime untereinander verbindet wirst Du kaum haben.
Für alles das was Du als Verlust sehen würdest bekommst Du ein vielfaches mehr. Allah gibt uns mit dem Islam nur Gutes, nur das schlechte ist nicht erlaubt. Nur manche Menschen merken nicht, dass das was sie als gut sehen ihnen in Wirklichkeit schadet. Alkohol> Alkoholiker, Fremdgehen> Aids, zerstörte Familien. Musik> Manipulation und Ablenkung, Zeitvertreib.

Gefällt mir

6. März 2008 um 18:01

Wudu bedeutet
Gebetswaschung, diese ist praktisch hinfällig wenn man z. B. pubst, somit dann auch das Gebet.
Voodoo hat doch etwas mit Magie zu tun oder? Also Magie ist im Islam verboten.

Gefällt mir

6. März 2008 um 18:07

Also "Deine" Errungenschaft
hast Du u. a. mir zu verdanken, könnte man nun gegen rechnen wer von uns beiden mehr für die Gesellschaft getan hat, nicht nur die Jahre an Arbeit sondern noch mehr.

Und ohne die Ausländer die Du vermutlich meinst wäre so einiges hier nicht möglich. Diese erwirtschaften jährlich über 80 Milliarden.
... wohl na ja, vor allem auch wegen netten Menschen wie Dir.

Gefällt mir

6. März 2008 um 18:10
In Antwort auf sara4327

Also "Deine" Errungenschaft
hast Du u. a. mir zu verdanken, könnte man nun gegen rechnen wer von uns beiden mehr für die Gesellschaft getan hat, nicht nur die Jahre an Arbeit sondern noch mehr.

Und ohne die Ausländer die Du vermutlich meinst wäre so einiges hier nicht möglich. Diese erwirtschaften jährlich über 80 Milliarden.
... wohl na ja, vor allem auch wegen netten Menschen wie Dir.

Jetzt geht das wieder los
dir macht es wohl Spaß dummes Zeug zu erzählen. Einfach mal rum dumm sabeln!!!

Gefällt mir

6. März 2008 um 18:18

Von innen heraus und was genau?
"Während eines kürzlich stattgefundenen Gerichtsprozesses gegen die MB-nahe "Holy Land Foundation" in den USA tauchte ein Dokument auf, in dem die Strategie der MB für den Westen dargelegt wurde. Es gehe um einen "Gesellschafts-Dschihad", bei dem die westliche Zivilisation von innen heraus vernichtet werden solle. Und es sei die Pflicht eines Moslems, sich diesem Dschihad anzuschließen, wo immer der Gläubige sich auch befinde bis Allahs Religion über alle anderen Religionen gesiegt habe."

Wäre noch interessant zu wissen was sie denn vernichten wollen und wie sie das machen.
Und wäre sicherlich auch noch interessant in den Zeitungen über Islam aufklärende Artikel zu veröffentlichen, ich meine was Islam wirklich ist.

Gefällt mir

6. März 2008 um 18:33
In Antwort auf sara4327

Von innen heraus und was genau?
"Während eines kürzlich stattgefundenen Gerichtsprozesses gegen die MB-nahe "Holy Land Foundation" in den USA tauchte ein Dokument auf, in dem die Strategie der MB für den Westen dargelegt wurde. Es gehe um einen "Gesellschafts-Dschihad", bei dem die westliche Zivilisation von innen heraus vernichtet werden solle. Und es sei die Pflicht eines Moslems, sich diesem Dschihad anzuschließen, wo immer der Gläubige sich auch befinde bis Allahs Religion über alle anderen Religionen gesiegt habe."

Wäre noch interessant zu wissen was sie denn vernichten wollen und wie sie das machen.
Und wäre sicherlich auch noch interessant in den Zeitungen über Islam aufklärende Artikel zu veröffentlichen, ich meine was Islam wirklich ist.

...................
was "Islam wirklich ist" kann sich jeder ganz objektiv weltweit betrachten.

ÜBERALL wo Islam auf Andersgläubige oder denkende trifft, gibt es Stress durch diese Moslems !

In jedem einzelnen Land dieser Erde !!!! selbst in den allerliberalsten europäischen Länder, die unglaubliches Entgegenkommen geleistet haben, antwotet der Islam mit Forderungen nach mehr und mehr und mehr ...

Ich, als vormals Multi-Kulti-(Traumtänzer)Befürwörterin, habe durch das europaweite Verhalten des Islams so eine unglaubliche Aversion gegen sie bekommen, dass ich es kaum in Worte fassen kann(und will).

Gefällt mir

6. März 2008 um 18:40
In Antwort auf nanny261

...................
was "Islam wirklich ist" kann sich jeder ganz objektiv weltweit betrachten.

ÜBERALL wo Islam auf Andersgläubige oder denkende trifft, gibt es Stress durch diese Moslems !

In jedem einzelnen Land dieser Erde !!!! selbst in den allerliberalsten europäischen Länder, die unglaubliches Entgegenkommen geleistet haben, antwotet der Islam mit Forderungen nach mehr und mehr und mehr ...

Ich, als vormals Multi-Kulti-(Traumtänzer)Befürwörterin, habe durch das europaweite Verhalten des Islams so eine unglaubliche Aversion gegen sie bekommen, dass ich es kaum in Worte fassen kann(und will).

ÜBERALL wo Islam auf Andersgläubige oder denkende trifft, gibt es Stress durch diese Moslems !
ja genau das kannst Du hier im Forum am besten verfolgen. ... kein weiterer Kommentar!

Gefällt mir

6. März 2008 um 18:51
In Antwort auf sara4327

ÜBERALL wo Islam auf Andersgläubige oder denkende trifft, gibt es Stress durch diese Moslems !
ja genau das kannst Du hier im Forum am besten verfolgen. ... kein weiterer Kommentar!

Wieso verschwindest du
und euer Islampack nicht einfach? Was wollt ihr hier noch, wenn wir so schlechte ungläubige Menschen sind??????

Sag mir das bitte? Was hält dich hier in Deutschland?

Gefällt mir

6. März 2008 um 19:27
In Antwort auf sara4327

ÜBERALL wo Islam auf Andersgläubige oder denkende trifft, gibt es Stress durch diese Moslems !
ja genau das kannst Du hier im Forum am besten verfolgen. ... kein weiterer Kommentar!

Sara4327
Das verstehe ich gut, dass Dir da kein weiterer Kommentar zu einfällt, was will man auch gegen die REALITÄT anbringen an Kommentaren ?

ICH bin die letzte, die sich nicht gewünscht hätte, dass "Multi-Kulti" funktioniert, aber es kann nicht funktionieren, wenn die einen immer nur geben und die anderen immer nur fordern und fordern und noch mehr fordern. Und vor allem, wenn die ehemaligen "Gäste" überhaupt nicht an den "Gastgebern" interessiert sind, sondern diese vielmehr auch noch aufs tiefste verachten !

Dieser Multi-Kulti-Traum im Bezug auf die MUSLIME ist so dermaßen gescheitert, dass es schlimmer nicht möglich wäre.

Gefällt mir

6. März 2008 um 21:32

Aber die Deutschen wollen gut aufgenommen werden
und tun teilweise was sie wollen in anderen Ländern, das ist schon mehr als peinlich. Und sie lassen sich nieder in vielen vielen Ländern. Haben diese Ausländer wo sie aufgenommen wurden sich auch so verhalten wie man hier Ausländer angreift.
Reist hier jeder ohne Papiere ein. Na möchte Dich mal sehen wenn hier Krieg ist wohin Du reist ohne Papiere. Wenn das einer tut so hat es sicher einen Grund. Auf diese "Sippen" sind die deutschen Sippen angewiesen, weil hier Kinderfeindlichkeit herrscht. Habe ich oft genug gehört, dass Nachbarn sich beschweren wenn Kinder spielen, Frauen wollen keine Kinder weil sie das Geschrei nicht mögen und nicht zuletzt haben sie Angst ihre Karriere an den Nagel hängen zu müssen oder wissen nicht wie sie das schaffen sollen Kind und Arbeit.

Gefällt mir

6. März 2008 um 21:35
In Antwort auf claudia19795

Wieso verschwindest du
und euer Islampack nicht einfach? Was wollt ihr hier noch, wenn wir so schlechte ungläubige Menschen sind??????

Sag mir das bitte? Was hält dich hier in Deutschland?

Verschwinde Du
das typische Geschwätz, beleidigen, lügen, angreifen und dann sagen paßt Dir nicht denn hau ab. Na mal sehen wer geht.

Gefällt mir

6. März 2008 um 22:00

terbor
1. Moslems betrachten Entgegenkommen , wie der Westen es immer und immer wieder praktiziert, als Schwäche.

2. Jeder Moslem kennt das eigentliche Ziel des Islam : der Islam ist weltweit zu verbreiten, wo immer das möglich ist. Und aktuell wittern Moslems europaweit eine Chance dafür.
Gemäß deren Religion gehört Allah die Welt und dieser wird erst dann zufrieden sein, wenn der Islam WELTWEIT die Herrschaft übernommen hat.



Unter diesen GRUNDvoraussetzungen des Islam KANN der Islam in keinem westlichen Land friedlich neben den Christen, Juden, Atheisten, existieren. Das eine schließt das andere quasi vorab schon kategorisch aus.


Sure 3 28. Die Gläubigen sollen sich nicht Ungläubige zu Freunden nehmen vor den Gläubigen - und wer das tut, hat nichts mit Allah -, ES SEI DENN DASS IHR EUCH VORSICHTIG VOR IHNEN HÜTET. Allah warnt euch vor Seiner Strafe, und zu Allah ist die Heimkehr.

Glaubst du DAS kann die Basis für ein friedliches Zusammenleben sein ?
Ich nicht !


Gefällt mir

6. März 2008 um 22:12
In Antwort auf sara4327

Verschwinde Du
das typische Geschwätz, beleidigen, lügen, angreifen und dann sagen paßt Dir nicht denn hau ab. Na mal sehen wer geht.

@sara
sie haben alle Recht. Tust du nur so doof oder wie lebst du ? Was redest du so abwertend von Frauen die gern arbeiten und keine keiner Kinder haben möchten ? Anders herum gibt es auch Frauen die arbeiten und die Männer schmeißen teilw. den Haushalt und kümmern sich um Kinder.
Wenn du Muslima bist, schön für dich freu dich geh deinen Weg, wenn du in einem Land leben möchtest in dem dem der Islam die Gesetze vorschreibt und somit die Schariagesetze dann geh, ja genau pack deine Sachen und die anderen auch. Also echt, da kommt auch mir als nicht Deutsche, Kind von italienischen Gastarbeitern in Deutschland das kotzen! Auf der einen Seite fühlt ihr Euch gleich angegriffen und seit die armen Opfer und auf der anderen Seite strahlt ihr mit eurem Gelaber so ne widerwärtige Arroganz aus. Ne.

Wer ohne Papiere reist kommt als Asylbewerber und lebt im Asylbewerheim. Hier ein Kilometer weiter steht eins, da sind die meisten Afrikaner.

Na mal sehen wer geht.

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass hier irgendwann so ein Gesellschaftsleben herrscht mit denen als Anführer ? Ne das wird nicht passieren.
Weil wir hier in Europa sind! Wie gesagt, leb deine Religion zu Hause und die hart erkämpften Rechte der Frauen macht ihr nicht kaputt.

gruß

Gefällt mir

6. März 2008 um 22:27
In Antwort auf sara4327

Ja der Islam ist schon längst da
glaub ich Dir gerne, dass das einigen gar nicht Recht ist, dass es immer mehr gibt die die Wahrheit über Islam erkennen und sich aber wie gerne gewollt nicht abwenden sondern Muslime werden. Interessant oder?
Hat der Islam tatsächlich schon solch großen Einfluß auf Deutschland, man spricht so viel vom islamischen Staat, sogar ein weltweiter wie in dem Artikel oben ...
Ich finde es gut, dass die Zeitungen so viel über Islam berichten, wenn auch manches nicht Islam ist was als dieser verkauft wird. Trotzdem ist es Werbung und so mancher fängt dann doch an sich mal mit dem Thema auseinanderzusetzen.

@sara
Haha Werbung...Wie vermarkte ich eine Religion..oh Mann und du nennst dich gläubig...

Was ist denn nicht Islam was als solcher verkauft wird.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen