Home / Forum / Gesellschaft & Leben / MSM gegen Rheuma?

MSM gegen Rheuma?

22. Mai 2017 um 8:16

Hallo!
Da ich seit einiger Zeit unter Rheumabeschwerden leide habe ich mich bei meinem Arzt erkundigt und der meinte ich solle https://www.naturepower.de/vitamine-und-noch-viel-mehr/vitamine/msm-organischer-schwefel gegen meine Beschwerden ausprobieren.

Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?

lg Marlene

Mehr lesen

28. Mai 2017 um 0:34

Curcuma ein natürlichliches Schmerzmittel...kann auch nicht jeder verwenden,  wenn er Medikamente nehmen muss, da sie auch auf diese wirken. Ist eben alles nicht so einfach, ich weiß

Gefällt mir

28. Mai 2017 um 10:24

So viele Fachärzte gibt es in unseren Breiten nicht...und die Wege sind für sie sehr beschwerlich...ihr reichen schon die Arztbesuche in ihrer Ecke...was für uns "junge Hüpfer" nur ein Katzensprung ist....ist für sie schon eine Weltreise....das wird sie sich nicht mehr antun...auch die Nebenwirkungen der Osteoperose-Medikamente...stehen nicht im Verhältnis...daß sie dann schlussendlich an Leberversagen stirbt...denn auch die Medis, die sie jetzt nehmen muss...belasten diese schon in einem Maße, das gerade noch so zu vertreten ist...Calcium und Vitamin D nimmt sie schon...auf meine Anweisung hin...

Gefällt mir

1. Juni 2017 um 1:10
In Antwort auf marlene8989

Hallo!
Da ich seit einiger Zeit unter Rheumabeschwerden leide habe ich mich bei meinem Arzt erkundigt und der meinte ich solle https://www.naturepower.de/vitamine-und-noch-viel-mehr/vitamine/msm-organischer-schwefel gegen meine Beschwerden ausprobieren.

Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?

lg Marlene

Welches Rheuma?
Rheumatoide Arthritis?
Arthrose?
Osteoporose?
Fibromyalgie?
Je nachdem, was es ist, kann sich eine falsche Behandlung fatal auswirken. Meine Oma hatte Rheumatoide Arthritis und wurde am Anfang falsch behandelt. Se wurden dann binnen kürzester Zeit zum Krüppel, da hat dann die anschließende evidenzbasierte Therapie nichts mehr retten können.
STichwort: evidenzbasierte Medizin. Es gibt da klare Leitlinien, die ejdem zugänglich sind. Einfach mal reinlesen - und nicht allein auf Mutter Natur Heilkräfte vertrauen. 

Gefällt mir

1. Juni 2017 um 10:50
In Antwort auf cara388

Welches Rheuma?
Rheumatoide Arthritis?
Arthrose?
Osteoporose?
Fibromyalgie?
Je nachdem, was es ist, kann sich eine falsche Behandlung fatal auswirken. Meine Oma hatte Rheumatoide Arthritis und wurde am Anfang falsch behandelt. Se wurden dann binnen kürzester Zeit zum Krüppel, da hat dann die anschließende evidenzbasierte Therapie nichts mehr retten können.
STichwort: evidenzbasierte Medizin. Es gibt da klare Leitlinien, die ejdem zugänglich sind. Einfach mal reinlesen - und nicht allein auf Mutter Natur Heilkräfte vertrauen. 

MSM soll gegen ALLE Formen von Rheuma, Arthritis, Arthrose & Co. helfen, gegen jegliche Form von Entzündungen auch unabhängig vom Bewegungsapparat...Nebenwirkungen gibt es keine...da MSM ein körpereigener Stoff ist, der durch verschiedene Komponenten im Laufe des Lebens nur immer weniger wird....ähnlich wie bei Ubiquinol, dem reduzierten Q10.

Gefällt mir

2. Juni 2017 um 15:33
In Antwort auf maximusdaszweite

MSM soll gegen ALLE Formen von Rheuma, Arthritis, Arthrose & Co. helfen, gegen jegliche Form von Entzündungen auch unabhängig vom Bewegungsapparat...Nebenwirkungen gibt es keine...da MSM ein körpereigener Stoff ist, der durch verschiedene Komponenten im Laufe des Lebens nur immer weniger wird....ähnlich wie bei Ubiquinol, dem reduzierten Q10.

Die Supplementierung von Ubiquinon wird als sinnvoll diskutiert bezüglich Koronarer Herzkrankheit, chronischer Herzinsuffizienz und Kardiomyopathie. Aber nur dann, wenn dort verminderte Q10-Werte vorherrschen. 
Das Einzige, das in Bezug auf eine Supplementierung von Ubiquinon breits nachgewiesen wurde, ist, dass es einen positiven Effekt auf die Auswurfleistung des Herzens, den enddiastolischen Volumenindex, die Häufigkeit von Lungenödemen und anderen Stigmata des kongestiven Herzversagens erkennen lassen. Neuere Studien sprechen  zudem für einen positiven Effekt einer Q10-Gabe bei Morbus Parkinson und Hypertonie.
Bezüglich rheumatischen Erkrankungen wurde allerdings noch nichts nachgewiesen.

Worin Du noch Unrecht hast: rheumatische Erkrankungen sind NICHT alle entzündlich. 

Keine Nebenwirkungen weil körpereigen stimmt leider auch nicht. 

 

Gefällt mir

2. Juni 2017 um 22:49
In Antwort auf cara388

Die Supplementierung von Ubiquinon wird als sinnvoll diskutiert bezüglich Koronarer Herzkrankheit, chronischer Herzinsuffizienz und Kardiomyopathie. Aber nur dann, wenn dort verminderte Q10-Werte vorherrschen. 
Das Einzige, das in Bezug auf eine Supplementierung von Ubiquinon breits nachgewiesen wurde, ist, dass es einen positiven Effekt auf die Auswurfleistung des Herzens, den enddiastolischen Volumenindex, die Häufigkeit von Lungenödemen und anderen Stigmata des kongestiven Herzversagens erkennen lassen. Neuere Studien sprechen  zudem für einen positiven Effekt einer Q10-Gabe bei Morbus Parkinson und Hypertonie.
Bezüglich rheumatischen Erkrankungen wurde allerdings noch nichts nachgewiesen.

Worin Du noch Unrecht hast: rheumatische Erkrankungen sind NICHT alle entzündlich. 

Keine Nebenwirkungen weil körpereigen stimmt leider auch nicht. 

 

Ersteinmal ist Ubiquion die Vorstufe zu Ubiquinol. Ich habe von Ubquinon nichts geschrieben

Ferner die Frage: Wie kommst Du auf eine Verbindung von Ubiquinon mit rheumatischen Erkrankungen?

Das normale Q 10 stellt der Körper bis Ende 20 selbst her. Danach kann der Körper Ubiquion besser verwerten. Ab 40 sinkt der Q 10 Spiegel rapide ab und man hilft ihm mit Ubiquinon ODER Ubiquinol, diesen Spiegel wieder aufzufüllen. Ab etwa 60 kann der Körper mit Ubiquinol am besten arbeiten, da der Spiegel dann noch einmal einen Schub nach unten macht und UBIQUINOL am besten bioverfügbar ist für den Körper.

Ubiquinol ist ein Stoff nicht gegen Entzündungen irgendeiner Art, sondern Ubquinol hält Herz und Kreislauf am laufen.....

DU hast das zwar so ähnlich schon geschrieben....doch will ich Dir damit nur zeigen....daß Du meine Postings sehr seltsam interpretiert hast...obwohl Du mein Posting zitiert hast...wo es um MSM geht....

Ubiquinol hat nun mal keine Nebenwirkungen und MSM auch nicht.

Niemand hat hier gesagt...das körpereigene Stoffe ALLE nebenwirkungsfrei sind...
Ebenso hat niemand geschrieben, daß alle rheumatischen Erkrankungen entzündlich sind...denn dann würde man ja unter Dauer-Entzündungen leiden...
Die Schübe sind Entzündungen...und dagegen soll MSM wirken...bitte auch das Zitat nicht nur zitieren, sondern auch lesen...

 

Gefällt mir

2. Juni 2017 um 22:55

DU hast das zwar so ähnlich schon geschrieben....doch will ich Dir damit nur zeigen....daß Du meine Postings sehr seltsam interpretiert hast...obwohl Du mein Posting zitiert hast...wo es um MSM geht....

und NICHT um Ubiquinon!

DIES nochmal zur Ergänzung....

 

Gefällt mir

2. Juni 2017 um 23:45

Ach ja....und Probiotika habe ich noch vergessen....das hat mir auch geholfen.....gegen Rheuma.......ähem....nein...gegen Darmbeschwerden natürlich...! Um die Reihe der Nahrungsergänzungen, die bei mir Wirkung zeigten, neben Ubiquinol und Hyaluron, sowie Rutin, noch zu vervollständigen...!...

Gefällt mir

2. Juni 2017 um 23:51
In Antwort auf maximusdaszweite

DU hast das zwar so ähnlich schon geschrieben....doch will ich Dir damit nur zeigen....daß Du meine Postings sehr seltsam interpretiert hast...obwohl Du mein Posting zitiert hast...wo es um MSM geht....

und NICHT um Ubiquinon!

DIES nochmal zur Ergänzung....

 

"Ersteinmal ist Ubiquion die Vorstufe zu Ubiquinol. Ich habe von Ubquinon nichts geschrieben"
Danke, dass Du das noch einmal schreibst. Aber das weiß ich leider schon, weil ich es studiert habe Du schreibst selbst, das eine wird in das andere umgewandelt, welches davon supplimiert wird hängt, wie Du richtig erkannt hast, von der Bioverfügbarkeit ab, ähnlich wie bei T3 und T4. 

"Die Schübe sind Entzündungen." Nee, eben NICHT. Vielleicht hätte ich deine Antwort auf meinen Post sorgfältiger lesen sollen und Du Dich vorher über Erkankungen des rheumatischen Formenkreises informieren sollen?

Und zur Sache der Nebenwirkungen: die Dosis macht das Gift. Wie Paracelsus einst schon sagte
"Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift - allein die Dosis macht, das ein Ding' kein Gift ist." Es ist gefährlich, körpereigene Stoffe automatisch als unbedenklich einzustufen. 

Bezüglich MSM:
"Professor Jacob räumt in seinem Buch jedoch ein, dass die Eigenschaften und Wirkungsmechanismen von MSM bisher nicht ausreichend erforscht wurden, und dass die Wirksamkeit einer Nahrungsergänzung mit MSM für die von ihm aufgeführten Erkrankungen wissenschaftlich nicht hinreichend erwiesen ist. Die bisher durchgeführten, placebokontrollierten klinischen Doppelblindstudien sind für die definitive Bestätigung der Wirksamkeit von MSM unzureichend; die in Studien bewiesenen Effekte von DMSO gelten nicht zwangsläufig für MSM."
(Quelle: http://www.orthoknowledge.eu/msm-ein-gutes-schmerzmittel/)

NOCH ist also nichts bewiesen. Man möge hoffen, dass es den Betroffenen hilft.










 

Gefällt mir

2. Juni 2017 um 23:54
In Antwort auf maximusdaszweite

Ach ja....und Probiotika habe ich noch vergessen....das hat mir auch geholfen.....gegen Rheuma.......ähem....nein...gegen Darmbeschwerden natürlich...! Um die Reihe der Nahrungsergänzungen, die bei mir Wirkung zeigten, neben Ubiquinol und Hyaluron, sowie Rutin, noch zu vervollständigen...!...

Da hält sich ja jemand für ganz besonders schlau Oder verstehe ich Dich da falsch?

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 11:19
In Antwort auf cara388

Da hält sich ja jemand für ganz besonders schlau Oder verstehe ich Dich da falsch?

Du verstehst tatsächlich falsch....weil Du nicht genau liest...ich hofe so hast Du nicht auch studiert...

Du hast einmal nicht auf meine Frage geantwortet, wie Du Ubiquion in meinem Post, wo es um MSM geht...mit rheumatischen Erkrankungen in Zusammenhang bringst...interpretierst schon wieder Dinge hinein...die wir beide nun insgesamt dreifach geschrieben haben aber in anderer Verbindung...
Deshalb auch mein Post mit dem Probiotika...das Du diesbezüglich offensichtlich nicht verstanden hast oder verstehen willst...

Weiter zu MSM...ich habe über MSM auch kritisch geschrieben....daß es null Wirkung hat...zumindest was Entzündungen oder Schmerzreduzierung betrifft... Du scheinst so studiert zu tun...daß Du dorthinein eine Wirkung interpretierst...schlau tun und schlau sein... lassen wir für beide Seiten mal dahingestellt...

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 11:25

Nur eine kurze Anmerkung...Entgiftung und Entsäuerung sind zwei verschiedene Dinge...bei Entgiftungen werden auch Schwermetalle, Bakterien, Pilze, Nahrungsgifte, Medikamentengifte etc. mit ausgeleitet...die mit einer Entsäuerung nichts zu tun hat. Entgiftung geschieht mit speziellen Medis oder Nahrungsergänzungen, in der Naturheilkunde u. a. mit Mariendistel, MSM, Brennessel, teilweise auch Mistel u. v. a.
Entsäuert wird mit Medis, mit einer basischen Ernährung und basischen Nahrungsergänzungen wie verschiedener Spurenelemente und vorallem Mineralstoffen wie Calcium, Magnesium, Zink und Einigem mehr.

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 11:54

@Cara

im Übrigen ist ALLES mit Maßen ........zu genießen oder zu tun...allerdings sind Nebenwirkungen nicht mit Wechselwirkungen zu verwechseln...

Vitamine und Mineralstoffe...sowie Spurenelemente in zu hohem Maße oder über einen zu langen Zeitraum...sind zum Teil tatsächlich nebenwirungsbehaftet...
Körpereigene Substanzen weniger....ABER hier hat das ja auch keiner abgestritten...wie Du es darzustellen vermagst...ich sprach NUR von MSM und UBIQUINOL...

Wenn Du den ganzen Thread gelesen hast....solltest Du auch wissen....daß viele Medikamente mit Nahrungsergänzungen nicht zusammenpassen...das hast nicht nur Du alleine studiert...deshalb sollte man vor seinen Kommentaren und Interpretationen die Posts Anderer auch einmal genauer lesen...

Denn dann KÖNNTEST Du erkennen....daß der Text nichts Anderes aussagt...als Du es tust...probieren geht ÜBER studieren...der Satz enthält mehr als Lebensweisheit oder auch nur Theorie...

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 22:18
In Antwort auf maximusdaszweite

@Cara

im Übrigen ist ALLES mit Maßen ........zu genießen oder zu tun...allerdings sind Nebenwirkungen nicht mit Wechselwirkungen zu verwechseln...

Vitamine und Mineralstoffe...sowie Spurenelemente in zu hohem Maße oder über einen zu langen Zeitraum...sind zum Teil tatsächlich nebenwirungsbehaftet...
Körpereigene Substanzen weniger....ABER hier hat das ja auch keiner abgestritten...wie Du es darzustellen vermagst...ich sprach NUR von MSM und UBIQUINOL...

Wenn Du den ganzen Thread gelesen hast....solltest Du auch wissen....daß viele Medikamente mit Nahrungsergänzungen nicht zusammenpassen...das hast nicht nur Du alleine studiert...deshalb sollte man vor seinen Kommentaren und Interpretationen die Posts Anderer auch einmal genauer lesen...

Denn dann KÖNNTEST Du erkennen....daß der Text nichts Anderes aussagt...als Du es tust...probieren geht ÜBER studieren...der Satz enthält mehr als Lebensweisheit oder auch nur Theorie...

Es scheint Dich ja sehr gestört zu haben, dass ich erwähnt habe, zu studieren. Ich finde nicht, das Studieren etwas Besonderes ist, von daher hielt ich es nicht für verwerflich, es zu schreiben. Da SCHEINT es Dir ja anders zu gehen. Oder du bist neidisch. Ohne Dir das unterstellen zu wollen .

"im Übrigen ist ALLES mit Maßen ........zu genießen oder zu tun...allerdings sind Nebenwirkungen nicht mit Wechselwirkungen zu verwechseln..." Schau mal, hier wiederholst Du wieder alles, was ich schon geschrieben habe. Vielleicht liest Du meinen Text noch einmal gründlich, dann verstehst Du es auch. Wer im Glashaus sitzt...

"Du verstehst tatsächlich falsch....weil Du nicht genau liest...ich hofe so hast Du nicht auch studiert..." Hier begibst Du DIch auf eine beleidigende Ebene. Vielleicht scheinen Dir Deine Argumente doch nicht so gut?

"Ach ja....und Probiotika habe ich noch vergessen....das hat mir auch geholfen.....gegen Rheuma.......ähem....nein...gegen Darmbeschwerden natürlich...! Um die Reihe der Nahrungsergänzungen, die bei mir Wirkung zeigten, neben Ubiquinol und Hyaluron, sowie Rutin, noch zu vervollständigen...!..." 
"Deshalb auch mein Post mit dem Probiotika...das Du diesbezüglich offensichtlich nicht verstanden hast oder verstehen willst..."
Man fragt höflich nach, und Du gibst keine Antwort. Das zum Thema Antworten geben.

"Die Schübe sind Entzündungen...und dagegen soll MSM wirken..."
"Weiter zu MSM...ich habe über MSM auch kritisch geschrieben....daß es null Wirkung hat...zumindest was Entzündungen oder Schmerzreduzierung betrifft... "
Wenn Du Dich klar ausgedrückt hättest bezüglich "soll", hätte man Dich auch verstanden 

"schlau tun und schlau sein... lassen wir für beide Seiten mal dahingestellt..."
Und wieder begibst Du Dich auf die Ebene der subtilen Beleidigungen. Wieder ein Indiz dafür, dass Dir gute Argumente fehlen.
Schade, ich hätte gerne konstruktiv mit Dir diskutiert! Ich schrieb ja bereits, dass ich Dich an einer Stelle missverstanden habe, eben weil ungenau gelesen. Gerade aus der medizinischen Richtung kommend finde ich es interessant, was außerhalb der evidenzbasierten Medizin hilft. Aber statt konstruktiv zu argumentieren, machst Du nurweiter Vorwürfe und stichelst herum. Es scheint Dir also nur darum zu gehen.
 

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 22:57
In Antwort auf cara388

Es scheint Dich ja sehr gestört zu haben, dass ich erwähnt habe, zu studieren. Ich finde nicht, das Studieren etwas Besonderes ist, von daher hielt ich es nicht für verwerflich, es zu schreiben. Da SCHEINT es Dir ja anders zu gehen. Oder du bist neidisch. Ohne Dir das unterstellen zu wollen .

"im Übrigen ist ALLES mit Maßen ........zu genießen oder zu tun...allerdings sind Nebenwirkungen nicht mit Wechselwirkungen zu verwechseln..." Schau mal, hier wiederholst Du wieder alles, was ich schon geschrieben habe. Vielleicht liest Du meinen Text noch einmal gründlich, dann verstehst Du es auch. Wer im Glashaus sitzt...

"Du verstehst tatsächlich falsch....weil Du nicht genau liest...ich hofe so hast Du nicht auch studiert..." Hier begibst Du DIch auf eine beleidigende Ebene. Vielleicht scheinen Dir Deine Argumente doch nicht so gut?

"Ach ja....und Probiotika habe ich noch vergessen....das hat mir auch geholfen.....gegen Rheuma.......ähem....nein...gegen Darmbeschwerden natürlich...! Um die Reihe der Nahrungsergänzungen, die bei mir Wirkung zeigten, neben Ubiquinol und Hyaluron, sowie Rutin, noch zu vervollständigen...!..." 
"Deshalb auch mein Post mit dem Probiotika...das Du diesbezüglich offensichtlich nicht verstanden hast oder verstehen willst..."
Man fragt höflich nach, und Du gibst keine Antwort. Das zum Thema Antworten geben.

"Die Schübe sind Entzündungen...und dagegen soll MSM wirken..."
"Weiter zu MSM...ich habe über MSM auch kritisch geschrieben....daß es null Wirkung hat...zumindest was Entzündungen oder Schmerzreduzierung betrifft... "
Wenn Du Dich klar ausgedrückt hättest bezüglich "soll", hätte man Dich auch verstanden 

"schlau tun und schlau sein... lassen wir für beide Seiten mal dahingestellt..."
Und wieder begibst Du Dich auf die Ebene der subtilen Beleidigungen. Wieder ein Indiz dafür, dass Dir gute Argumente fehlen.
Schade, ich hätte gerne konstruktiv mit Dir diskutiert! Ich schrieb ja bereits, dass ich Dich an einer Stelle missverstanden habe, eben weil ungenau gelesen. Gerade aus der medizinischen Richtung kommend finde ich es interessant, was außerhalb der evidenzbasierten Medizin hilft. Aber statt konstruktiv zu argumentieren, machst Du nurweiter Vorwürfe und stichelst herum. Es scheint Dir also nur darum zu gehen.
 

Da Du Dich erst indirekt und nun direkt immer weiter von der Thematik entfernst...ist es müßig mit Dir darüber weiterzudiskutieren...Du interpretierst immer weiter Dinge in meine Texte hinein und liest weiterhin nicht richtig...

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 23:02
In Antwort auf maximusdaszweite

Da Du Dich erst indirekt und nun direkt immer weiter von der Thematik entfernst...ist es müßig mit Dir darüber weiterzudiskutieren...Du interpretierst immer weiter Dinge in meine Texte hinein und liest weiterhin nicht richtig...

Auf meine direkten Zitate Deiner Antworten gehst Du prinzipiell gar nicht ein. Nach Beleidigungen nun der endgültige Rückzug. Anscheinend habe ich Deine Argumente doch gut wiederlegt. 

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 23:04
In Antwort auf maximusdaszweite

Nur eine kurze Anmerkung...Entgiftung und Entsäuerung sind zwei verschiedene Dinge...bei Entgiftungen werden auch Schwermetalle, Bakterien, Pilze, Nahrungsgifte, Medikamentengifte etc. mit ausgeleitet...die mit einer Entsäuerung nichts zu tun hat. Entgiftung geschieht mit speziellen Medis oder Nahrungsergänzungen, in der Naturheilkunde u. a. mit Mariendistel, MSM, Brennessel, teilweise auch Mistel u. v. a.
Entsäuert wird mit Medis, mit einer basischen Ernährung und basischen Nahrungsergänzungen wie verschiedener Spurenelemente und vorallem Mineralstoffen wie Calcium, Magnesium, Zink und Einigem mehr.

Genau. Mit dem Unterschied, dass Entsäuerung evidenzbaisert ist und Entgiftung nicht.

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 23:10

Hallo Nadu,
was mich interessieren würde: wie erklärst Du Dir das Entgiften? Was glaubst Du, wie das wirkt?

Gefällt mir

3. Juni 2017 um 23:23
In Antwort auf cara388

Auf meine direkten Zitate Deiner Antworten gehst Du prinzipiell gar nicht ein. Nach Beleidigungen nun der endgültige Rückzug. Anscheinend habe ich Deine Argumente doch gut wiederlegt. 

Es tut mir sehr leid...wenn Du nicht lesen...bzw. verstehen kannst/willst...dann fehlen mir tatsächlich die Argumente... weil ich mich nicht gerne wiederhole...denn es steht ALLES da.....nur leider Deine Antworten fehlen...man kann es nachlesen...oder weitersticheln...aber auch das ist mir zu müßig...ich studiere lieber Sachlichkeit und Praxis, nicht Theorie und Provokationen...ist nicht so mein Ding Cara...denn das ist Weiberkram...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Reden über Probleme
Von: jasmin230616
neu
1. Juni 2017 um 23:10
Mamis aus Ludwigshafen und Umgebung, wo seit ihr denn ??
Von: apfelkuchen7777
neu
31. Mai 2017 um 21:32
Transsexuelle Aktivistinnen gegen Gender
Von: irrlichtderfinsternis
neu
31. Mai 2017 um 15:18

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen