Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Moslems haben keinen GEWISSEN!!!

Moslems haben keinen GEWISSEN!!!

7. April 2008 um 15:34

Oft heißt es, eine kleine Gruppe Radikaler präge das Islam-Bild. Die große Mehrheit der Muslime sei gemäßigt. Wenn das so ist, wie kann es dann immer wieder zu furchtbaren Misshandlungen von Frauen im Namen des Islam kommen? Weil zu selten Gewissen und Mitgefühl über Allahs Vorschriften gestellt werden.

In den zurückliegenden Wochen haben wir die Anwendung islamischen Rechts auf eine Art und Weise erlebt, die gemäßigte Muslime auf die Barrikaden bringen sollte. Über drei Vorfälle wurde ausführlich berichtet: Eine 20 Jahre alte Frau aus Katif in Saudi-Arabien berichtete, dass sie von mehreren Männer missbraucht und mehrfach vergewaltigt worden sei. Die Richter jedoch sprachen das Opfer schuldig. Ihr Verbrechen wird Umgang haben genannt: Als sie missbraucht wurde, saß sie mit einem Mann im Auto, mit dem sie weder verwandt noch verheiratet war, in Saudi-Arabien ist das illegal.

Letzten Monat wurde sie zu sechs Monaten Gefängnis und 200 Hieben mit einem Bambusstock verurteilt. 200 Hiebe sind genug, um einen großen Mann zu töten. Frauen erhalten üblicherweise nicht mehr als 30 Hiebe auf einmal, was bedeutet, dass das Mädchen von Katif, wie sie in den Medien genannt wird, ihre nächste Begegnung mit dem islamischen Recht sieben Wochen lang fürchten muss. Ein normales Leben wird sie nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis nie mehr führen: Schon jetzt wurde berichtet, dass ihr Bruder sie zu ermorden versucht hat, weil ihr Verbrechen die Ehre der Familie befleckt.


Islamisches Recht in Aktion haben wir auch im Sudan erlebt, wo eine 54 Jahre alte britische Lehrerin namens Gillian Gibbons zu 15 Tagen Gefängnis verurteilt wurde, bevor sie die Regierung begnadigt hat. Der Frau hätten bis zu 40 Hiebe gedroht. Zu Beginn eines Leseprojekts in ihrer Klasse, bei dem auch ein Teddybär eine Rolle spielte, hatte Gibbons den Kindern vorgeschlagen, dem Teddy einen Namen zu geben. Die Klasse entschied sich für Mohammed; die Lehrerin ließ die Kinder gewähren. Das wurde als Blasphemie erachtet. Schließlich Taslima Nasreen, die 45 Jahre alte Schriftstellerin aus Bangladesch, die mutig für die Rechte der Frauen in der muslimischen Welt eintritt. Zur Flucht aus Bangladesch gezwungen, lebt sie bislang in Indien. Dortige muslimische Gruppen jedoch wollen, dass sie ausgewiesen wird, und eine dieser Gruppen hat 500.000 Rupien auf ihren Kopf ausgesetzt. Im August wurde Nasreen in Hyderabad von militanten Muslimen angegriffen, und in den zurückliegenden Wochen musste sie erst Kalkutta und dann Rajasthan verlassen. Taslima Nasreens Visum läuft im nächsten Jahr aus, und sie fürchtet, nicht mehr in Indien leben zu dürfen.

Oft wird gesagt, der Islam sei von einer kleinen Gruppe radikaler Fundamentalisten gekidnappt worden. Die große Mehrheit der Muslime sei gemäßigt. Wo aber sind die Gemäßigten? Wo sind die muslimischen Stimmen, die sich über das furchtbare Unrecht von Vorfällen wie diesen erheben? Wie viele Muslime sind bereit, aufzustehen und im Fall des Mädchens von Katif zu sagen, dass diese Form von praktiziertem Recht erschreckend, brutal und bigott ist und dass, ganz gleich, wer gesagt hat, es sei Recht, und vor wie langer Zeit dies gesagt wurde, so etwas nicht mehr geschehen dürfe?


Normalerweise sind muslimische Gruppen wie die Organisation der Islamischen Konferenz schnell, wenn es darum geht, das Bild des Islam zu verteidigen. Die Organisation, die 57 muslimische Staaten repräsentiert, schickte gleich vier Vertreter zum Vorsitzenden meiner Partei in den Niederlanden, um ihn zu bitten, mich aus dem Parlament zu entfernen. Ich hatte 2003 in einem Zeitungsinterview gesagt, dass manche Taten des Propheten Mohammed gemessen an westlichen Standards gewissenlos seien. Wenige Jahre später protestierten muslimische Vertreter in Dänemark gegen die Mohammed-Karikaturen und forderten die strafrechtliche Verfolgung von deren Urhebern. Doch obwohl die Vorfälle in Saudi-Arabien, im Sudan und in Indien dem Ansehen der islamischen Justiz größeren Schaden zufügen, als ein Dutzend Mohammed-Karikaturen das könnte, schweigen jene Organisationen jetzt still, die Schlange standen, um die abscheuliche Beleidigung des Islam durch die dänischen Karikaturen anzuprangern.

Ich wünschte, es gäbe mehr gemäßigte Muslime. Richtungsweisendes von Tariq Ramadan etwa, dem berühmten muslimischen Theologen der Mäßigung, würde ich jetzt begrüßen. Doch wenn es um echtes Leid geht, um echte Grausamkeit im Namen des Islam, ist Verleugnung das Erste, das wir von all diesen Organisationen hören, die sich so sorgen um das Bild des Islam. Gewalt, hören wir, stehe nicht im Koran, Islam bedeute Frieden, dies sei ein Fall von Kidnapping durch Extremisten, eine Schmutzkampagne und so weiter. Doch die anderslautenden Beweise häufen sich.
Unzüchtige geißeln
Das islamische Recht ist eine stolze Institution, der, zumindest in der Theorie, eine Milliarde Menschen, anhängen, und im Herzen der islamischen Welt ist es das Landesgesetz. Doch werfen Sie einen Blick auf den oben zitierten Vers: Zwingender noch als das Gebot, Unzüchtige zu geißeln, ist, dass der Gläubige kein Mitleid zeigt. Es ist dieses Gebot, Allah über sein Gewissen und Mitgefühl zu stellen, das den Muslim zum Gefangenen einer archaischen und extremen Geisteshaltung macht. Wenn gemäßigte Muslime glauben, dass man für das Mädchen von Katif kein Mitleid aufbringen sollte, was genau ist es dann, das sie zu Gemäßigten macht? Wo Gewissen und Mitgefühl eines gemäßigten Muslims Vorschriften Allahs widersprechen, sollte er sich für das Mitgefühl entscheiden. Solange das nicht viel öfter geschieht, bleibt ein gemäßigter Islam Wunschdenken.


Mehr lesen

7. April 2008 um 15:55

Gewissen
`Abdullah Ibn `Amr, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, war nicht unzüchtig und sprach keine schlechten Worte. Er pflegte zu sagen: Die besten von euch sind diejenigen, die den besten Charakter haben.
[Sahih Al-Bucharyy Nr. 3559]

"Wo Gewissen und Mitgefühl eines gemäßigten Muslims Vorschriften Allahs widersprechen, sollte er sich für das Mitgefühl entscheiden. Solange das nicht viel öfter geschieht, bleibt ein gemäßigter Islam Wunschdenken."

Wir befragen täglich unser Gewissen so wir nach Islam leben. Wir wissen jedes Wort das wir sagen wird aufgeschrieben, alles was wir tun wird aufgeschrieben.
Wer danach lebt sein Leben mit den Geboten Allahs in Einklang bringt ist eine Bereicherung für die Gesellschaft.
Bevor Du weiter den Islam verurteilst beschäftige Dich mit ihm aus authentischen Quellen. Es gibt nur einen Islam, Islam ist Islam, nur ein einziger Weg führt ins Paradies.
Und es werden immer mehr Muslime, denk mal DARÜBER nach.

Gefällt mir

7. April 2008 um 16:10
In Antwort auf abidah1

Gewissen
`Abdullah Ibn `Amr, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, war nicht unzüchtig und sprach keine schlechten Worte. Er pflegte zu sagen: Die besten von euch sind diejenigen, die den besten Charakter haben.
[Sahih Al-Bucharyy Nr. 3559]

"Wo Gewissen und Mitgefühl eines gemäßigten Muslims Vorschriften Allahs widersprechen, sollte er sich für das Mitgefühl entscheiden. Solange das nicht viel öfter geschieht, bleibt ein gemäßigter Islam Wunschdenken."

Wir befragen täglich unser Gewissen so wir nach Islam leben. Wir wissen jedes Wort das wir sagen wird aufgeschrieben, alles was wir tun wird aufgeschrieben.
Wer danach lebt sein Leben mit den Geboten Allahs in Einklang bringt ist eine Bereicherung für die Gesellschaft.
Bevor Du weiter den Islam verurteilst beschäftige Dich mit ihm aus authentischen Quellen. Es gibt nur einen Islam, Islam ist Islam, nur ein einziger Weg führt ins Paradies.
Und es werden immer mehr Muslime, denk mal DARÜBER nach.

Ach abidööfchen oder Sara!!!!
Deine hirnlosen Kommentare wiederholen sich langsam!!!

>>Und es werden immer mehr Muslime, denk mal DARÜBER nach.>>Die Dummheit ist auch unendlich!


Gefällt mir

7. April 2008 um 16:17

Man sollte sich die Worte anhören und die dazugehörigen TATEN BEWERTEN.
genau wir können nur die äußeren Taten bewerten, das Urteil fällt letztlich Allah. ER kennt das Innerste der Herzen und unsere Absichten. Das ist sehr wichtig, dass man gute Absichten hat und guckt ob diese mit dem Islam in Einklang zu bringen sind. Dazu befragen wir unser Gewissen.

Gefällt mir

7. April 2008 um 16:21
In Antwort auf claudia19795

Ach abidööfchen oder Sara!!!!
Deine hirnlosen Kommentare wiederholen sich langsam!!!

>>Und es werden immer mehr Muslime, denk mal DARÜBER nach.>>Die Dummheit ist auch unendlich!


Wundert es Dich gar nicht, dass immer mehr Muslime werden?
das sollte doch jeden wundern wenn dies geschieht obwohl man so viel gegen Islam hetzt. Das Herz eines Menschen kannst Du nicht beirren, jeder der die Wahrheit liebt wird vom Islam angezogen und wird solange suchen bis er es gefunden hat.

Gefällt mir

7. April 2008 um 16:24
In Antwort auf abidah1

Wundert es Dich gar nicht, dass immer mehr Muslime werden?
das sollte doch jeden wundern wenn dies geschieht obwohl man so viel gegen Islam hetzt. Das Herz eines Menschen kannst Du nicht beirren, jeder der die Wahrheit liebt wird vom Islam angezogen und wird solange suchen bis er es gefunden hat.

Weshalb es mich nicht WUNDERT????
Ganz einfach: WEIL ES NICHT STIMMT!

Und noch was: weshalb sind islamische Länder Entwicklungsländer????

Gefällt mir

7. April 2008 um 16:45

Das wünschte ich auch
das es mehr gemäßigte muslime geben würde!



liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 17:09

Schieben wir alles auf coca cola
gerne!
für mich gibt es ihn aber mohamett,nur für dich halt nicht!du kannst ja genauso wenig beweisen das es ihn nicht gib!

liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 17:11

Sorry blumenfee
aber für dein alter(wovor ich respekt habe)
würde ich schon mehr erwarten.
jedoch sind deine komentare meistens nicht förderlich!

nix für ungut

liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 17:48

Ich habe bislang noch KEINEN kennengelernt, der nicht krass gelogen hätte.
oh na wie viele Muslime kennst Du denn?
Ein Muslim ist jemand der Allah gehorcht und da paßt es nicht zu lügen. Da müßtest Du schon im Krieg sein dann darfst Du das. Oder eine Ehe retten das darfst Du auch. Das heißt Du bist nicht verpflichtet dem einen Ehepartner Auskunft zu geben wenn der andere schlecht über ihn geredet hat. Ein Muslim sollte sowieso nur gutes sprechen oder schweigen.
Man darf nicht mal aus Spaß lügen. Ich frage mich warum Du mit Muslimen zu tun hast wenn Du gegen Islam bist. Muslim ist nicht gleich Muslim, Du bist es umso besser je mehr Du nach Islam lebst. Du wirst da stehen bleiben wo Du bist wenn Du Dich nicht wirklich mit praktizierenden Muslimen unterhältst.

Gefällt mir

7. April 2008 um 18:23

Ich sehe
für mich gott überall.in der natur in den tieren in der luft.
siehst du den zucker in deinem kaffe,den du schmeckst?

liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 19:36

Von dir blumenfee
erwarte ich ehrlich gesagt nicht das du das so verstehst wie es gemeint ist!

es geht um die tatsache das du etwas schmeckst ohne das du siehst was es ist!
genauso wie die luft die du atmest!

bitte erspar dir weitere komentare!

liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 19:43

Es tut dir leid für mich?
ich habe ein reines gewissen blumenfee!
ich bin auch nicht in der situation bemitleidet zu werden!

nein,ich erwarte nur für dein alter etwas mehr weisheit sonst nix!
nur weil du in deinem umfeld schlechte erfahrungen machen musst mit moslems,textest du nur negatives und schmeisst alle in einen eimer!

ich würde das an deiner stelle halt nicht tun,sondern könnte auch defiziehte ziehen.

liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 19:54

Silbertanne3
>> Ein Religionsgründer, der Kriege führt und Massaker anordnet, noch dazu die Ehefrau des ermordeten Gegners zu sexuellen Handlungen zwingt, ist als Friedensstifter nicht sehr glaubwürdig. ///

DAS muss ich leider ebenso sehen, ich wünschte ich könnte verbindlicheres sagen, weil ich die Überschrift dieses Threads doch schon erstmal provozierend fand, aber leider stimmt sie, für viele Muslime.

Natürlich glaube ich ihnen, wenn sie sagen sie befragen jeden Tag ihr Gewissen, ABER nach welchen Kriterien ? Nach Mohameds Kriterien ? Na, dann siehst düster aus ...

Noch ne Frage an Dich Thomas : Du schreibst von der Jüdin Rihana, deren männliche Verwandte Mohamed allesamt töten liess und die er dann ins ein bett nahm, ... die andere Jüdin, die er dann heiratete hieß doch aber Safiyya, also hatte sich Mohamed gleich zwei Jüdinnen genommen, nach dieser Schlacht ?
Weisst Du das zufällig genauer ?

Gefällt mir

7. April 2008 um 20:34

Im kuran silbertanne
findest du das gebot über nicht zu lügen fast überall,denn das gehört zum islam.
jeder gute moslem,anständige moslem weiss das lügen schlecht sind und gott dies bestraft.es steht unter den verhaltensregeln,unter dem zusammenleben mit anderen mitmenschen und respekt anderen gegenüber in jeder lebensart!
wenn jemand fünfmal betet am tag muss er rein gewaschen sein,wenn er jedoch lügt ist er befleckt und muss sich erneut reinwaschen.oder wer fastet lügt nicht,weil es dann nicht akzeptiert wird.oder wer die pilgerfahrt macht,darf nicht lügen,denn sonst wird sie nicht anerkannt.

verstehst du was ich meine?
die lüge ist sünde auch im kuran!

liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 20:48
In Antwort auf sunny082

Ich sehe
für mich gott überall.in der natur in den tieren in der luft.
siehst du den zucker in deinem kaffe,den du schmeckst?

liebe grüße



hallo,

@blumenfee, gute Antwort, musste lachen

@sunny,

Wenn du schon damit kommst, dass du Gott überall siehst dann hättest du ein schöneres Beispiel nennen können, als "siehst du den Zucker in deinem Kaffee, schmeckst du ihn"
dies kommt irgendwie etwas psycho rüber

Zb hörst du morgens die Vöglein zwitschern und die Sonne aufgehen ))

Ausserdem kannste der Blumenfee nicht ganz so kommen, denn es gibt echt viele Menschen die mit nem Moslem schlechte Erfahrungen gemacht haben, zb. in den man mit einem ne Beziehung eingeht...

gruß

Gefällt mir

7. April 2008 um 21:02
In Antwort auf liana03



hallo,

@blumenfee, gute Antwort, musste lachen

@sunny,

Wenn du schon damit kommst, dass du Gott überall siehst dann hättest du ein schöneres Beispiel nennen können, als "siehst du den Zucker in deinem Kaffee, schmeckst du ihn"
dies kommt irgendwie etwas psycho rüber

Zb hörst du morgens die Vöglein zwitschern und die Sonne aufgehen ))

Ausserdem kannste der Blumenfee nicht ganz so kommen, denn es gibt echt viele Menschen die mit nem Moslem schlechte Erfahrungen gemacht haben, zb. in den man mit einem ne Beziehung eingeht...

gruß

@liana
ich nante das beispiel mit dem zucker und dem kaffe,weil man eben den zucker darin nicht sieht aber eben schmeckt,genauso wie ich an got glaube auch wenn ich ihn nicht direkt sehe!
die vögel sehe ich die zwitschern!
psycho?
findest du?
deine sache!

ich nehme an das du durch eine beziehung mit einem moslem eine schlechte erfahrung gemacht!das tut mir leid für dich.wenn mein mann nicht schon mit mir verheiratet wäre würde ich ihn dir anbieten,weil dann hättest du sowas nicht erlebt!
quatsch bei seite!

ZUM TAUSENDSTEN MAL ICH MEINTE AUCH NICHT DAS ALLE MOSLEMS GUT ODER SCHLECHT SIND,SONDERN DAS ES EBEND VON ALLEM ETWAS GIBT!

aber blumenfee denkt es seien alle so und das hat sie auch öfter so geäussert!

liebe grüße

Gefällt mir

7. April 2008 um 21:23
In Antwort auf sunny082

@liana
ich nante das beispiel mit dem zucker und dem kaffe,weil man eben den zucker darin nicht sieht aber eben schmeckt,genauso wie ich an got glaube auch wenn ich ihn nicht direkt sehe!
die vögel sehe ich die zwitschern!
psycho?
findest du?
deine sache!

ich nehme an das du durch eine beziehung mit einem moslem eine schlechte erfahrung gemacht!das tut mir leid für dich.wenn mein mann nicht schon mit mir verheiratet wäre würde ich ihn dir anbieten,weil dann hättest du sowas nicht erlebt!
quatsch bei seite!

ZUM TAUSENDSTEN MAL ICH MEINTE AUCH NICHT DAS ALLE MOSLEMS GUT ODER SCHLECHT SIND,SONDERN DAS ES EBEND VON ALLEM ETWAS GIBT!

aber blumenfee denkt es seien alle so und das hat sie auch öfter so geäussert!

liebe grüße

@sunny

psycho war auf deinen Vergleich bezogen. Traurig, dass du es nicht verstanden hast.
Deinen Macker kannste für dich behalten . Aber wenn du ihn schon mal ansprichst: Möchtest du mir jetzt damit sagen, dass alles was im Namen des Islams getan wird, nicht so schwer wiegt, weil dein Mann ein ach so toller ist ?? Und wenn du ne Lesbe, Transvestit wärst, wen interessiert dein Partner zu dem Thema ?

Schön, dass es von allem was gibt. Hier solls aber kein wie soll ich es nennen ...? Fällt mir kein passenden Wort ein. Denkt euch doch mal ein Wort für Deutschland unter den Regeln des Islams aus...
ich denke nicht, dass sie denkt, dass alle so sind. Wenn du jmd. auf der Straße siehst, denkste nur weil er ein Schwarzkopf ist, ist er oder sie muslima ???

Gefällt mir

7. April 2008 um 22:09

Die lügenhafte Aussage oder das falsche Zeugnis!
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sprach von den großen Sünden ..., indem er sagte: Es sind die Beigesellung Allahs, der Mord, die Lieblosigkeit gegen die Eltern ... und soll ich euch nicht die größte aller Sünden nennen? Diese ist die lügenhafte Aussage oder das falsche Zeugnis! (Siehe Hadith Nr.5975 f. und die Anmerkung dazu)

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5977]


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Hütet euch vor Verdächtigungen denn Verdächtigung ist die größte aller lügen sucht nicht mit Vorbedacht nach euren Fehlern und spioniert einander nicht nach. überbietet euch nicht beim Kauf.* Seid einander nicht neidisch, schürt keinen gegenseitigen Haß unter euch und wendet euch nicht voneinander ab. Seid Allahs Diener, brüderlich zueinander. (* Demnach ist eine Versteigerungsaktion unter Muslimen verboten. Siehe Hadith Nr.6064 f.)

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 6066]



`Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Wahrlich, die Wahrhaftigkeit führt zur Rechtschaffenheit, und die Rechtschaffenheit führt wahrlich zum Paradies. Der Mensch pflegt beharrlich die Wahrheit zu sprechen, bis er zu einem Wahrhaftigen" wird. Und wahrlich, die Lüge führt zur Unverschämtheit, und die Unverschämtheit führt zum Höllenfeuer. Der Mensch pflegt so lange zu lügen, bis er bei Allah als Lügner" eingeschrieben wird.

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 6094]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete,
# dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Die Kennzeichen eines Heuchlers sind drei: Wenn er spricht, lügt er
# wenn er etwas verspricht, bricht er sein Versprechen
# wenn man ihm etwas anvertraut, verhält er sich untreu.

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 33]


Kapitel: Der Glaube (Iman)

`Abdullah Ibn `Amr, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete,
# dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Wer immer die folgenden vier Eigenschaften besitzt, ist ein reiner Heuchler, und wer nur eine der vier Eigenschaften hat, besitzt so lange eine heuchlerische Eigenschaft, bis er diese aufgibt: Wenn man ihm etwas anvertraut, verhält er sich untreu
# wenn er spricht, lügt er
# wenn er eine vertragliche Abmachung schließt, erfüllt er sie nicht und
# wenn er mit jemandem streitet, benimmt er sich unverschämt.

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 34]


Gefällt mir

7. April 2008 um 23:35

..
[2:10] In ihren Herzen ist eine Krankheit, und Allah mehrt ihre Krankheit, und für sie ist eine schmerzliche Strafe dafür (bestimmt), daß sie logen.

[3:78] "Wahrlich, ein Teil von ihnen verdreht seine Zunge mit der Schrift, damit ihr es für einen Teil der Schrift haltet, obwohl es nicht zur Schrift gehört. Und sie sagen: ""Es ist von Allah""; jedoch ist es nicht von Allah, und sie sprechen eine Lüge gegen Allah, obwohl sie es wissen.

[3:94] "Und diejenigen, die danach eine Lüge gegen Allah erdichten, sind die Ungerechten.

[3:184] "Und wenn sie dich der Lüge bezichtigen, so sind schon vor dir Gesandte der Lüge bezichtigt worden, obwohl sie mit den deutlichen Zeichen, den Schriften und dem erleuchtenden Buch kamen.

[4:50] Schau, wie sie Lügen gegen Allah erdichten. Und das allein genügt als offenkundige Sünde.

[5:42] "Sie sind notorische Lauscher hinsichtlich der Falschheit, Verschlinger von Unerlaubtem. Wenn sie nun zu dir kommen, so richte zwischen ihnen oder wende dich von ihnen ab. Und wenn du dich von ihnen abwendest, so können sie dir keinerlei Schaden zufügen; richtest du aber, so richte zwischen ihnen in Gerechtigkeit. Wahrlich, Allah liebt die Gerechten.

[5:103] Allah hat keinerlei Bahira oder Sa'iba oder Wasila oder Ham geboten: vielmehr ersinnen die Ungläubigen eine Lüge gegen Allah, und die meisten von ihnen begreifen es nicht.

[6:5] So haben sie die Wahrheit für Lüge erklärt, als sie zu ihnen kam; bald aber soll ihnen von dem Kunde gegeben werden, was sie verspotteten.

[6:21] Und wer ist ungerechter als der, der eine Lüge gegen Allah ersinnt oder Seine Verse für Lüge erklärt? Wahrlich, die Ungerechten erlangen keinen Erfolg.

[6:24] "Schau wie sie sich selbst belügen und das, was sie sich ausdachten, sie im Stich läßt.

[84:22] Im Gegenteil, die da ungläubig sind, erklären (die Botschaft Allahs) für eine Lüge.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen