Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Morgen ist meine Weisheitszahn-OP-mir ist jetzt schon schlecht

Morgen ist meine Weisheitszahn-OP-mir ist jetzt schon schlecht

10. Juni 2003 um 11:05

Hallo,

morgen werden mir alle 4 Weisheitszähne gezogen. 3 kann man halb wegs normal zeihen, der 4. liegt unten waagerecht im Kiefer und guckt auch nicht raus, schiebt aber die Zähne davor zusammen.

Das ganze wird unter Dämmerschalfnarkose gemacht, so eine Art sanftere Alternative zur Vollnarkose.

Ich bin heute schon völlig von der Rolle und habe echt Bammel vor den schmerzen und eventuellen Komplikationen.

Ach ja ich muß noch kühlakkus besorgen. Bekommt man die in der Apotheke?

LG

RedDevil

Mehr lesen

10. Juni 2003 um 11:08

Hey RedDevil,
keine Sorge, in ein paar Tagen ist alles überstanden... ich drück dir jetzt schon mal alle Däumchen und wünsche dir nicht, dass du so aussehn wirst, wie ich aussah

Kühlakkus, bzw. Kühlkompressen bekommst du auch beim DM, die haben sogar so kleine Kompressen, die passen genau aufs Gesicht Wesentlich günstiger als in der Apotheke!!!

Sonnige Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 11:17

Hallo RedDevil,
ich hab's auch schon hinter mir, ist jetzt knapp vier Jahre her. Ich war damals in WF zum Oralchirurgen, der meine vier völlig krumm und schief im Kiefer liegenden Weisheitszähne ruckzuck entfernt hat.
Oralchirurg deshalb, weil es für ihn KEIN wöchentliches Highlight ist, wenn er Weisheitszähne ziehen kann (jeder normale Zahnarzt möge mir verzeihen), sondern weil er es mehrmals täglich macht und so eine gewisse Routine hat. Nur meine Theorie...

Hinterher habe ich mein Gesicht gut gekühlt, es wurde nur ein bisschen dick. Gegessen habe ich nix nur Milchshakes getrunken. Der Eingriff war freitags, ich bin am Mo ganz normal nur 1 kg schwerer wg. der Shakes zur Arbeit gegangen.
Blau wurde nichts, mein Gesicht nahm eher eine gelbliche Färbung an, die aber nach vier, fünf Tagen komplett weg war.

Also, Kopf hoch! Es ist NICHT schlimm...

LG aus WOB, Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 11:20

Nicht so schlimm...
Hallo,

mir wurden vor 3 Jahren alle 4 Weisheitszähne raus operiert. Sie hätten nämlich überhaupt keinen Platz gehabt und hätten gar nicht kommen dürfen.

Ich konnte zwar ca. eine Woche nicht richtig essen, aber mit Schmerztabletten und kühlen wars gar nicht so schlimm.

Wird bei dir bestimmt auch nicht so tragisch. Außerdem werden sie dir ja gerissen. Bei mir dauerte es doch ziemlich lange bis die Wunden zugewachsen waren.

Wünsch dir Viel GLück.

Snowgirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 11:21
In Antwort auf adah_12297509

Hallo RedDevil,
ich hab's auch schon hinter mir, ist jetzt knapp vier Jahre her. Ich war damals in WF zum Oralchirurgen, der meine vier völlig krumm und schief im Kiefer liegenden Weisheitszähne ruckzuck entfernt hat.
Oralchirurg deshalb, weil es für ihn KEIN wöchentliches Highlight ist, wenn er Weisheitszähne ziehen kann (jeder normale Zahnarzt möge mir verzeihen), sondern weil er es mehrmals täglich macht und so eine gewisse Routine hat. Nur meine Theorie...

Hinterher habe ich mein Gesicht gut gekühlt, es wurde nur ein bisschen dick. Gegessen habe ich nix nur Milchshakes getrunken. Der Eingriff war freitags, ich bin am Mo ganz normal nur 1 kg schwerer wg. der Shakes zur Arbeit gegangen.
Blau wurde nichts, mein Gesicht nahm eher eine gelbliche Färbung an, die aber nach vier, fünf Tagen komplett weg war.

Also, Kopf hoch! Es ist NICHT schlimm...

LG aus WOB, Marie

Ich lasse es auch beim Kieferchirurgen machen
meine Zahnärztin hat mich von sich aus überwiesen. Bei dem einen zahn ist da ja ne richtige OP und das wollte sie nicht selber machen.

gruß

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 11:27

Meine Mum könnte ich auf den Mond schießen
3 Zähne können wohl unproblematisch entfernt werden.

Der 4. liegt im Unterkiefer ziemlich nah am Nerv und muß richtig rausoperiert werden.
Meine Mutter ruft mich doch gestern abend glatt an, das sie in einer Reportage gesehen hat, daß einer Frau von so einer Op die Unterlippe dauerhaft taub geworden ist.
Genau das was ich hären wollte.

LG

redDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 13:35

Hallo du arme, aber kopf hoch
so schlimm ist es nämlich echt nicht. Also, ich stattlich anerkannter Zahnarztphobiker, mußte auch alle 4 ziehen lassen, allerdings gleich und absichtlich unter Vollnarkose, weil ich es echt nicht miterleben wollte und so weiß ich gar nicht und kann nicht mal schlecht träumen.

Außerdem hatte ich echt Glück. Nach 2 h stunden op bin ich wieder aufgewacht, hatte ne leichten Adrenalinüberschuß, aber

es tat nix weh
hah, es war auch nicht blau oder dick.

ich habe nur den restlichen Tag damit verbracht Blut zu brechen, aber das war nicht so schlimm.

ICh wünsch dir viel mut, laß dich in die Narkose fallen und ich wünsch dir das du genauso gut davon ab kommst wie ich.

Grüße Bajora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 13:52

Ich drück dir mal fest die Daumen!
Hi RedDevil,

hatte vor ungefähr zwei oder drei Jahren die gleiche Entscheidung zu fällen. Entweder Weisheitszähne raus und zwar die drei die ich hatte, oder abwarten und später mit Wurzeln ziehen lassen, was mir aber anbetrachts der Schmerzen nicht so lustig vorkam.

Habe mich dann zu einer Vollnarkose und einer OP bei einem Kieferchirurgen entschlossen. Er war der Vater meiner Freundin und hat das ganze echt super hinbekommen. Nach 30 Minuten (3 Weisheitszähne und eine Knochenzyste) war alles schon vorbei und ich war überglücklich es überstanden zu haben. Klar war ich noch ein wenig benebelt und neben der Kappe durch die Narkose, aber ich habe meinen Entschluss die OP mit Vollnarkose durchführen zu lassen, bis heute nicht bereut. Auch danach hatte ich (bis auf die ersten paar Minuten nach dem Aufwachen) keinerlei Schmerzen, es wurde nicht dick und färbte sich nur leicht gelblich und grünlich gegen Ende des Heilungsprozesses. Sah aber ganz lustig aus )

Das einzige was ein wenig gezwickt hat, war das Fädenziehen...aber ansonsten war es die richtige Entscheidung.

Ich hoffe dir ein wenig damit geholfen zu haben! Ich drücke dir auf alle Fälle schonmal ganz dolle die Daumen! Wird schon klappen wirst sehen!

LG
Darkangel19
*die auch eine Zahnarztphobie hat*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 16:30

Hallo Temptress
danke für die guten Wünsche.
Kühlakkus habe ich gerade bei meinen Vater bestellt. Die kommen nämlich heute abend vorbei, zum bemuttern, bzw. bevatern, da ich ja morgen eine Begleitperson brauche und mein Freund sehr schwer Urlaub bekommt.

Ich habe die meinungen von 2ZA und einem Kieferchirurgeen eingeholt.
Ich wehre mich schonseit 8J. gegen diesen Eingriff. Ich habe immer gesagt, solange die dinger keine Probleme machen bleiben sie drin.

Leider ist oben einer abgebrochen und das Ding im Kiefer verursacht auch ab und an Schmerzen. da hab ich beschlossen, die andern beiden auch gleich mitholen zu lassen. Dann hab ichs hinter mir.

Schön, daß es bei deiner Tochter doch nicht so schlimm ist.
Auf die Weissheitszähne würde ich trotzdem achten, da sie falls ihr Kiefer zu eng ist evtl. die andern Zähne zusammenschieben.
Das ist bei mir bei dem Mistding, daß im kiefer liegt der Fall.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 16:49

Danke für den Tip
werde gleich nochmal in der Apotheke vorbei schauen.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 18:29

Viel Glück!
Hallo RedDevil,

ich kann dich nur zu gut verstehen...

Ich habe letzte Woche nur einen Weißheitszahn rausbekommen, und der lag auch schön verbuddelt im Unterkiefer. War ohne Vollnarkose und die Kieferchirurgin hat ne halbe Stunde gebraucht, bis sie ihn raushatte, weil er so fest saß... Ein Teil vom Kieferknochen musste ausgebohrt werden, etc.. Leider war es ja nun letzte Woche auch ziemlich heiß, was Schwellungen begünstigt. Folglich hatte ich drei Tage lang ein Monstergesicht, richtig dick geschwollen und dann wurde es schön gelb... Schmerzmittel nehme ich immer noch, weil es immer noch weh tut. Also: Nicht so schön das Ganze...

ABER: jetzt mal zu was Erfreulicherem... Hatte die gleiche OP vor ein paar Jahren auf der anderen Seite, und da lief alles phantastisch! Kaum eine Schwellung, keine Schmerzen, morgens Zahn raus, abends war ich auf ner Party...

Ich wünsche dir, dass es bei dir so läuft, wie bei meiner ersten Op. Und das ist, wenn ich meiner Ärztin glauben darf, auch der weitaus häufigere Fall.

Viel Glück für Morgen!

Nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 18:45

Viel Glück für Dich
Was hältst Du davon Dich morgen nach der OP für Deine Tapferkeit zu belohnen? Kauf Dir was feines. Mach etwas worauf Du Dich lange freust. gib einfach mal einen Euro mehr aus, auch wenn es mal unvernüftig ist. Belohne Dich und freue Dich darauf. Vielleicht hilft das.

Meine Weisheitszähne sind zum Glück alle da und auf ihnen kann ich prima angebrannte Schnitzel kauen.

Aber ich drücke Dir für morgen alle Daumen.

Viel Mut und innere Kraft
Bye Stromer

Ach so. Kühlakku?
Also ich hab mir dann immer das gefrohrene Hühnchen aus der Tiefkühltruhe an die

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 18:48
In Antwort auf Stromer

Viel Glück für Dich
Was hältst Du davon Dich morgen nach der OP für Deine Tapferkeit zu belohnen? Kauf Dir was feines. Mach etwas worauf Du Dich lange freust. gib einfach mal einen Euro mehr aus, auch wenn es mal unvernüftig ist. Belohne Dich und freue Dich darauf. Vielleicht hilft das.

Meine Weisheitszähne sind zum Glück alle da und auf ihnen kann ich prima angebrannte Schnitzel kauen.

Aber ich drücke Dir für morgen alle Daumen.

Viel Mut und innere Kraft
Bye Stromer

Ach so. Kühlakku?
Also ich hab mir dann immer das gefrohrene Hühnchen aus der Tiefkühltruhe an die

Fehlt was im Text ....
Ach so. Kühlakku?
Also ich hab mir dann immer das gefrohrene Hühnchen aus der Tiefkühltruhe an die Backe gehalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen