Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mohamed Yunus

Mohamed Yunus

11. August 2008 um 22:21

bekam schon einen freidensnobelpreis und jetzt auch einen corine-zukunftspreis (litertaurpreis) für das werk "die armut besiegen".

wollte es hier hineinschreiben, da mal vor langer langer zeit hier geschrieben wurde, dass es sehr wenige muslimische preisträger gibt. deswegen sollte man die, die es gibt, doch auch mal loben.

man sollte hier auch ab und zu etwas positives schreiben.

bevor ichs vergesse mahmud darwish, ein palästinensischer dichter, ist vor kurzem verstorben. er war ein sehr berühmter palästinensischer poet, der unser leid zum ausdruck gebracht hat wie kein anderer, ohne gewalt nur mit seiner stimme und seinen gedichten.

man kann ja mal bisschen googlen, wenn man mag.
wobei seine gedichte auf arabisch natürlich viel schöner klingen, doch die bedeutung bleibt dieselbe.


Mehr lesen

12. August 2008 um 8:32

Hallo
also ich denke, dass viele talentierte Kinder in moslemischen Ländern nicht gefördert und unterstützt werden und man daher nur sehr wenig von moslemischen Begabten hört.

Das sind ja auch meist sehr arme Länder und Eltern können/wollen ihren Kindern noch nichtmal eine gewisse Grundbildung geben.

Meine Meinung dazu.

Lg,

yezda

Gefällt mir

13. August 2008 um 6:34
In Antwort auf yezda

Hallo
also ich denke, dass viele talentierte Kinder in moslemischen Ländern nicht gefördert und unterstützt werden und man daher nur sehr wenig von moslemischen Begabten hört.

Das sind ja auch meist sehr arme Länder und Eltern können/wollen ihren Kindern noch nichtmal eine gewisse Grundbildung geben.

Meine Meinung dazu.

Lg,

yezda

Das musste mal wieder kommen....
mit welchem Geld denn bitteschön?!?

ihr gebt immer zu alles euren Kommentar ab, dann bitte auch eine Lösung.

die muslimischen Länder sind die Länder die bis heute ausgebeutet und versklavt worden sind, schau dir Nord- und Mittelafrika an.
Dann gehen wir mal rüber nach Irak und Afghanistan, wer ist denn da reinmaschiert?

über das wahhabitisch-monarchische Saudi Arabien brauchen wir überhaupt nicht zu reden, denn das Land gehört vielleicht zu den reichsten, jedoch hungern arme Kinder neben dem Palast und im Palast gibts die teuersten Mahle.

ihr redet vom Talent und von Begabung und so weiter, findet ersteinmal ne Lösung, dass die Kinder drüben was zu essen und zu trinken haben, danach könnt ihr hinter dem Rechner über Bildung usw. reden.

woher weisst du, dass ihre Eltern ihnen keine Grundbildung geben, meinst du die sind drüben stroh dumm oder was?

was trägst du dazu denn überhaupt bei yezda? dass du hier so redest?


was meinst du mit Grundbildung denn überhaupt?

Gefällt mir

13. August 2008 um 8:28
In Antwort auf nasrullahi

Das musste mal wieder kommen....
mit welchem Geld denn bitteschön?!?

ihr gebt immer zu alles euren Kommentar ab, dann bitte auch eine Lösung.

die muslimischen Länder sind die Länder die bis heute ausgebeutet und versklavt worden sind, schau dir Nord- und Mittelafrika an.
Dann gehen wir mal rüber nach Irak und Afghanistan, wer ist denn da reinmaschiert?

über das wahhabitisch-monarchische Saudi Arabien brauchen wir überhaupt nicht zu reden, denn das Land gehört vielleicht zu den reichsten, jedoch hungern arme Kinder neben dem Palast und im Palast gibts die teuersten Mahle.

ihr redet vom Talent und von Begabung und so weiter, findet ersteinmal ne Lösung, dass die Kinder drüben was zu essen und zu trinken haben, danach könnt ihr hinter dem Rechner über Bildung usw. reden.

woher weisst du, dass ihre Eltern ihnen keine Grundbildung geben, meinst du die sind drüben stroh dumm oder was?

was trägst du dazu denn überhaupt bei yezda? dass du hier so redest?


was meinst du mit Grundbildung denn überhaupt?

Ähmmm...Guten morgen
vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich auch Muslima bin. Tut mir Leid, wenn du mich falsch verstanden hast, aber ich verurteile doch gewiss keine armen Menschen, weil sie arm sind?! Natürlich tut mir das sehr Leid, und glaub mir, wenn ich eine Lösung für Armut gefunden hätte, würde es auch keine mehr geben.

Ich versuche durch meine eigenen beschränkten Mittel den Leuten zu helfen, sei es finanziell oder auch durch geistige Unterstützung.

Mit "ihre Eltern können keine Grundbildung geben" meinte ich gewiss nicht, dass diese dumm sind, sondern, dass sie einfach nicht die Mittel dazu haben. Was ja schon schlimm genug ist! Ich kenne das von meinen älteren Verwandten, viele haben sich das Lesen-Schreiben später selbst beigebracht, weil ihre Eltern sie nicht in die Schule schicken konnten. Viele konnten auch nur die ersten drei Schuljahre machen...

Mit Grundbildung meine ich mindestens 8 Jahre Schulbildung.

Hast du dich jetzt wieder beruhigt? Ich finde du solltest das alles mal mit etwas neutraleren Augen betrachten, dann kommst du auch nicht auf den Gedanken, andere Menschen sofort ohne richtig verstanden zu haben zu beurteilen.

Lg,

yezda

Gefällt mir

13. August 2008 um 13:34
In Antwort auf nasrullahi

Das musste mal wieder kommen....
mit welchem Geld denn bitteschön?!?

ihr gebt immer zu alles euren Kommentar ab, dann bitte auch eine Lösung.

die muslimischen Länder sind die Länder die bis heute ausgebeutet und versklavt worden sind, schau dir Nord- und Mittelafrika an.
Dann gehen wir mal rüber nach Irak und Afghanistan, wer ist denn da reinmaschiert?

über das wahhabitisch-monarchische Saudi Arabien brauchen wir überhaupt nicht zu reden, denn das Land gehört vielleicht zu den reichsten, jedoch hungern arme Kinder neben dem Palast und im Palast gibts die teuersten Mahle.

ihr redet vom Talent und von Begabung und so weiter, findet ersteinmal ne Lösung, dass die Kinder drüben was zu essen und zu trinken haben, danach könnt ihr hinter dem Rechner über Bildung usw. reden.

woher weisst du, dass ihre Eltern ihnen keine Grundbildung geben, meinst du die sind drüben stroh dumm oder was?

was trägst du dazu denn überhaupt bei yezda? dass du hier so redest?


was meinst du mit Grundbildung denn überhaupt?

Seit wann...
... bedarfen Kommentare einer Lösung für Probleme, die man nicht lösen kann? Sei es durch die tratitionsbedingte Dummheit der Menschen oder durch korrupte Politiker?

Warum sollten wir hier eine Lösung finden? Was mich betrifft bekommt jedes Volk genau das, wonach es offenbar verlangt. Und den Muslimen war ihr Allah immer schon das Wichtigste, also... da der ja zuständig ist für ihr Schicksal sollen sie bei ihm persönlich um eine Lösung ansuchen.

Naja, wenn für mich als Elternteil das Wichtigste ist, dass mein Kind sich 5x am Tag in den Dreck wirft, dann darf ich mich net wundern, dass mich die Weltwirtschaft überfährt.

Gefällt mir

13. August 2008 um 19:44

...
<<grundbildung ist das, was du anscheinend nicht genossen hast. die gründe lassen wir mal dahingestellt...>>

eigentlich gebe ich Nazis keine Antwort, aber anhand deiner Rechtschreibung kann man erkennen, dass du scheinbar keine Grundbildung genossen hast. Ich hab die Mittlere Reife bereits hinter mir, deswegen erzähl mir nicht, dass ich keine Grundbildung genossen hätte und ich bin vielleicht um einiges gebildeter als du was das Ganze betrifft, denn man kann durch das was du hier so verzapfst erkennen, wie Intelligent du bist.



und an die restliche Truppe, ihr habt mich falsch verstanden, es geht einfach darum, dass die Leute drüben verrecken vor Hunger und ihr redet von Schulbildung etc. bitte öffnet mal ein bisschen die Augen.

Gefällt mir

13. August 2008 um 21:28
In Antwort auf nasrullahi

...
<<grundbildung ist das, was du anscheinend nicht genossen hast. die gründe lassen wir mal dahingestellt...>>

eigentlich gebe ich Nazis keine Antwort, aber anhand deiner Rechtschreibung kann man erkennen, dass du scheinbar keine Grundbildung genossen hast. Ich hab die Mittlere Reife bereits hinter mir, deswegen erzähl mir nicht, dass ich keine Grundbildung genossen hätte und ich bin vielleicht um einiges gebildeter als du was das Ganze betrifft, denn man kann durch das was du hier so verzapfst erkennen, wie Intelligent du bist.



und an die restliche Truppe, ihr habt mich falsch verstanden, es geht einfach darum, dass die Leute drüben verrecken vor Hunger und ihr redet von Schulbildung etc. bitte öffnet mal ein bisschen die Augen.

Also nochmal,
in dem Eingangsthread ging es aber um Bildung und Begabung und moslemische Preistäger und nicht um Hunger in moslemischen Ländern.

Assault ist gewiss kein Nazi, außerdem kannst du mich dann auch gleich Nazi nennen. Find ich übrigens unverschämt, wenn Leute (deutsche) die eigene Meinung sagen, und gleich mit Nazi beschimpft werden.

Gefällt mir

13. August 2008 um 21:55
In Antwort auf nasrullahi

Das musste mal wieder kommen....
mit welchem Geld denn bitteschön?!?

ihr gebt immer zu alles euren Kommentar ab, dann bitte auch eine Lösung.

die muslimischen Länder sind die Länder die bis heute ausgebeutet und versklavt worden sind, schau dir Nord- und Mittelafrika an.
Dann gehen wir mal rüber nach Irak und Afghanistan, wer ist denn da reinmaschiert?

über das wahhabitisch-monarchische Saudi Arabien brauchen wir überhaupt nicht zu reden, denn das Land gehört vielleicht zu den reichsten, jedoch hungern arme Kinder neben dem Palast und im Palast gibts die teuersten Mahle.

ihr redet vom Talent und von Begabung und so weiter, findet ersteinmal ne Lösung, dass die Kinder drüben was zu essen und zu trinken haben, danach könnt ihr hinter dem Rechner über Bildung usw. reden.

woher weisst du, dass ihre Eltern ihnen keine Grundbildung geben, meinst du die sind drüben stroh dumm oder was?

was trägst du dazu denn überhaupt bei yezda? dass du hier so redest?


was meinst du mit Grundbildung denn überhaupt?

@nasrullahi
In Pakistan z.B. gibt es genug Kinder, die in Madrassas den Koran auswendig lernen, ohne auch nur ein Wort zu verstehen. Dafür haben die Eltern anscheinend genug Geld. Aber vom Auswendiglernen des Koran hat weder die Wirtschaft, noch das Kind was. Es verblödet nur, weil es nicht richtig gefördert wird.

In den meisten muslimischen Ländern gibt es ganz normale Schulen, die auch kostenlos sind. In nordafrikanischen Ländern ist die Bildung überhaupt kein Problem mehr, und zu essen gibt es da auch genug. Trotzdem ist noch kein bekannter Wissenschaftler aus diesen Ländern herausgekommen, weil es eben wichtiger ist, den Koran zu lesen, als sich mit Wissenschaft zu beschäftigen. Das haben sich die Leute aber selbst so ausgesucht, also warum sollen wir da irgendwelche Verbesserungsvorschläge machen? Du willst doch nicht dass Muslime von bösen Westlern dazu gezwungen werden, sich mit Astronomie und Evolution zu beschäftigen, wo sie doch glauben dass die Erde in 6 Tagen erschaffen wurde und wir von Adam und Eva stammen.

Gefällt mir

14. August 2008 um 6:47
In Antwort auf yezda

Also nochmal,
in dem Eingangsthread ging es aber um Bildung und Begabung und moslemische Preistäger und nicht um Hunger in moslemischen Ländern.

Assault ist gewiss kein Nazi, außerdem kannst du mich dann auch gleich Nazi nennen. Find ich übrigens unverschämt, wenn Leute (deutsche) die eigene Meinung sagen, und gleich mit Nazi beschimpft werden.

...
Natürlich ging es im Eingangsthread um was andere, kein Zweifel, jedoch hast du das Thema ein bisschen durcheinandergebracht und ich hab dazu natürlich mein Kommentar abgegeben den du und einige andere Menschen hier scheinbar falsch aufgefasst hast/haben.


In Bezug auf Assault, bevor du mir vorschreibst, irgendwelche Menschen die aus der Rechten Szene kommen nicht als Nazi zu bezeichnen (nicht beschimpfen), bitte ich dir seine Beiträge in anderen Threads durchzulesen. Ich habe bis heute noch nie jemanden beschimpft aufgrund seiner Meinungsäußerung, jedoch habe ich jenem den Stempel gegeben, den er sich auch verdient hat, nämlich durch Rassismus, Anti-Semitismus, Faschismus oder Anti-Islam. Und der Assault eben hat von mir den Stempel des Anti-Islam bekommen, les dir in Ruhe seine anderen Kommentare in anderen Threads durch, bevor du mir irgendetwas vorschreibst, er tut einen auf Deutsch-Demokraten, wobei er nicht einmal die Deutsche Rechtschreibung beherrscht und Muslime die seine Sprache besser beherrschen, beleidigt.

Ich habe absolut nichts gegen Deutsche, Juden oder Afro-Amerikaner/Afrikaner, ich habe gegen kein Volk/Rasse usw. etwas, aber ich bekämpfe Rassenideologien, wie zum Bleistift den Nationalsozialismus oder sonstige Rassenideologien die darauf spezialisiert sind, die Besten oder auch "das auserwählte Volk" zu sein und der Rest der Menschen einfach Dreck oder Sklaven sind.

Und ich bin mit Deutschen aufgewachsen, so am Rande, das Nächste ist, klar kann ein Deutscher seine Meinung äußern und ruhig vertreten, aber die "eigene" Meinung hört dort auf, wo das Beleidigen, Hetzen oder untolerante Verhalten gegenüber dem anderen beginnt.

Gefällt mir

14. August 2008 um 8:38
In Antwort auf nasrullahi

...
Natürlich ging es im Eingangsthread um was andere, kein Zweifel, jedoch hast du das Thema ein bisschen durcheinandergebracht und ich hab dazu natürlich mein Kommentar abgegeben den du und einige andere Menschen hier scheinbar falsch aufgefasst hast/haben.


In Bezug auf Assault, bevor du mir vorschreibst, irgendwelche Menschen die aus der Rechten Szene kommen nicht als Nazi zu bezeichnen (nicht beschimpfen), bitte ich dir seine Beiträge in anderen Threads durchzulesen. Ich habe bis heute noch nie jemanden beschimpft aufgrund seiner Meinungsäußerung, jedoch habe ich jenem den Stempel gegeben, den er sich auch verdient hat, nämlich durch Rassismus, Anti-Semitismus, Faschismus oder Anti-Islam. Und der Assault eben hat von mir den Stempel des Anti-Islam bekommen, les dir in Ruhe seine anderen Kommentare in anderen Threads durch, bevor du mir irgendetwas vorschreibst, er tut einen auf Deutsch-Demokraten, wobei er nicht einmal die Deutsche Rechtschreibung beherrscht und Muslime die seine Sprache besser beherrschen, beleidigt.

Ich habe absolut nichts gegen Deutsche, Juden oder Afro-Amerikaner/Afrikaner, ich habe gegen kein Volk/Rasse usw. etwas, aber ich bekämpfe Rassenideologien, wie zum Bleistift den Nationalsozialismus oder sonstige Rassenideologien die darauf spezialisiert sind, die Besten oder auch "das auserwählte Volk" zu sein und der Rest der Menschen einfach Dreck oder Sklaven sind.

Und ich bin mit Deutschen aufgewachsen, so am Rande, das Nächste ist, klar kann ein Deutscher seine Meinung äußern und ruhig vertreten, aber die "eigene" Meinung hört dort auf, wo das Beleidigen, Hetzen oder untolerante Verhalten gegenüber dem anderen beginnt.

Liebe Nasrullahi,
ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.

Vorurteile, egal in welcher Art, entstehen gewiss nicht aus dem Nichts, denke ich. Es muss schon einiges vorgefallen sein, dass so viele Menschen Angst vor dem Islam haben oder einfach nichts damit zu tun haben wollen. Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.

SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst. Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?
Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?

Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.

Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.

Lg,

yezda

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:10
In Antwort auf yezda

Liebe Nasrullahi,
ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.

Vorurteile, egal in welcher Art, entstehen gewiss nicht aus dem Nichts, denke ich. Es muss schon einiges vorgefallen sein, dass so viele Menschen Angst vor dem Islam haben oder einfach nichts damit zu tun haben wollen. Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.

SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst. Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?
Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?

Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.

Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.

Lg,

yezda

...
<<ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.>>

Ich bin seit paar Wochen hier in diesem Forum und kenne ihn scheinbar besser als du haha. Krass dass eine Muslima anfängt Nazis zu verteidigen, wo ist denn deine Ehre?

In einem Beitrag sagt er:
<<Was du beweise nennst sind die lügen, von genau denselben "faschistischen gläubigen", wie du einer zu sein scheinst.

durch islamgläubigkeit stellt man nur das fehlen überhaupt irgendeiner form von intelligenz fest!>>

ahja das ist scheinbar für dich ganz normal und fällt unter Meinungsfreiheit, wenn einer jenen beleidigt der objektiv über den Islam erzählt.


<<...Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.>>

was ist denn negatives bezüglich Islam passiert, zähl mal auf bitte, bevor du hier so ein humbug redest.


<<SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst.<<

wofür brauch ich den Islam verteidigen, wenn ich weiss, dass es die Wahre Religion ist und die Schandtaten die der Staat selber verübt hat, dem Islam auf die Schuhe schiebt? Die Leute die etwas über den Islam wissen wollen, gehen zu Gelehrten in Moscheen oder so, aber lügen und hetzen hier nicht so rum. Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß.


<<Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?>>

ich finde eure Art, sowas von Hammer, woher weisst du denn ob ich nicht an Anti-"Terror"-Demos teilgenommen habe? habe ich gewiss nicht, brauch ich auch nicht, warum soll ich für Inside Jobs in Madrid, London und New York 11.9, bei einer Demo mitmachen bin ich dumm oder was? wenn du mitmachst, gerne, kein Thema, aber ich bin nicht so primitiv, dass ich mich für eine Sache distanziere, woran nicht mal Muslime (ich sage bewusst Muslime und nicht "Islam) im Geringsten was damit zu tun haben, sondern die Vereinten Nationen und die anderen Länder.


<<Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?>>

jetzt gibt es auch Muslima mit Vorurteilen haha. Redet als "Muslima" über Vorurteile von Nicht-Muslimen und hat selber Vorurteile, baue ersteinmal deine eigenen Vorurteile gegenüber Muslime ab, bevor du hier versucht schlau zu reden.


<<Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.>>

wie kann man mit so Nazis wie mit Assault ein Dialog führen, ich führe mit Faschisten keine Diskussion, weil sie Hetzen und beleidigen. ich könnte so viel Vorurteile über Deutsche ablassen, mach ich aber nicht weil ich kein Faschist wie der Assault bin, ganz einfach.


<<Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.>>

neutral? haha sowas nennst du neutral? dem Islam alles in die Schuhe zu schieben findest du neutral? hey Mädchen, ich persönlich geh nicht auf so ein tiefes Niveau runter. Und eine Aussage eines Nazis ist für mich kein Maßstab, ganz ehrlich.

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:32
In Antwort auf nasrullahi

...
<<ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.>>

Ich bin seit paar Wochen hier in diesem Forum und kenne ihn scheinbar besser als du haha. Krass dass eine Muslima anfängt Nazis zu verteidigen, wo ist denn deine Ehre?

In einem Beitrag sagt er:
<<Was du beweise nennst sind die lügen, von genau denselben "faschistischen gläubigen", wie du einer zu sein scheinst.

durch islamgläubigkeit stellt man nur das fehlen überhaupt irgendeiner form von intelligenz fest!>>

ahja das ist scheinbar für dich ganz normal und fällt unter Meinungsfreiheit, wenn einer jenen beleidigt der objektiv über den Islam erzählt.


<<...Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.>>

was ist denn negatives bezüglich Islam passiert, zähl mal auf bitte, bevor du hier so ein humbug redest.


<<SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst.<<

wofür brauch ich den Islam verteidigen, wenn ich weiss, dass es die Wahre Religion ist und die Schandtaten die der Staat selber verübt hat, dem Islam auf die Schuhe schiebt? Die Leute die etwas über den Islam wissen wollen, gehen zu Gelehrten in Moscheen oder so, aber lügen und hetzen hier nicht so rum. Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß.


<<Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?>>

ich finde eure Art, sowas von Hammer, woher weisst du denn ob ich nicht an Anti-"Terror"-Demos teilgenommen habe? habe ich gewiss nicht, brauch ich auch nicht, warum soll ich für Inside Jobs in Madrid, London und New York 11.9, bei einer Demo mitmachen bin ich dumm oder was? wenn du mitmachst, gerne, kein Thema, aber ich bin nicht so primitiv, dass ich mich für eine Sache distanziere, woran nicht mal Muslime (ich sage bewusst Muslime und nicht "Islam) im Geringsten was damit zu tun haben, sondern die Vereinten Nationen und die anderen Länder.


<<Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?>>

jetzt gibt es auch Muslima mit Vorurteilen haha. Redet als "Muslima" über Vorurteile von Nicht-Muslimen und hat selber Vorurteile, baue ersteinmal deine eigenen Vorurteile gegenüber Muslime ab, bevor du hier versucht schlau zu reden.


<<Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.>>

wie kann man mit so Nazis wie mit Assault ein Dialog führen, ich führe mit Faschisten keine Diskussion, weil sie Hetzen und beleidigen. ich könnte so viel Vorurteile über Deutsche ablassen, mach ich aber nicht weil ich kein Faschist wie der Assault bin, ganz einfach.


<<Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.>>

neutral? haha sowas nennst du neutral? dem Islam alles in die Schuhe zu schieben findest du neutral? hey Mädchen, ich persönlich geh nicht auf so ein tiefes Niveau runter. Und eine Aussage eines Nazis ist für mich kein Maßstab, ganz ehrlich.

...
ich hätte noch gern weiter mit dir dieses Thema besprochen, aber wenn dir mein Niveau zu weit unten ist, dann bringt es wohl nicht wirklich viel. Es ist sogar sinnlos.

Die eigentliche Kunst im Islam ist es mit allen Menschen/Kulturen/Religionen umgehen zu können. Ich glaub bei dir ist so ziemlich einiges schief gegangen.

Es ist einfach nur Schade um die Welt und Schade um den Islam. Mach die Augen auf Kleines.

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:54

Ups...
Hat ichs mir doch fast gedacht!

Was meinst du mit Junge?

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:55
In Antwort auf yezda

...
ich hätte noch gern weiter mit dir dieses Thema besprochen, aber wenn dir mein Niveau zu weit unten ist, dann bringt es wohl nicht wirklich viel. Es ist sogar sinnlos.

Die eigentliche Kunst im Islam ist es mit allen Menschen/Kulturen/Religionen umgehen zu können. Ich glaub bei dir ist so ziemlich einiges schief gegangen.

Es ist einfach nur Schade um die Welt und Schade um den Islam. Mach die Augen auf Kleines.

...
<<Die eigentliche Kunst im Islam ist es mit allen Menschen/Kulturen/Religionen umgehen zu können. Ich glaub bei dir ist so ziemlich einiges schief gegangen.>>

hier geht es um Lügen und Hetze und nicht um den Umgang mit anderen Kulturen.


<<Es ist einfach nur Schade um die Welt und Schade um den Islam. Mach die Augen auf Kleines.>>

ja es ist wirklich zu schade mit einer Muslima zu diskutieren die einen Nazi verteidigt, öffne du erst deine Augen.

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:57

...
<<Gib' ihm Zeit, Yezda! Der Junge ist erst 16 oder so...>>

ich bin 19, keine 16. haha außerdem brauch ich keine Zeit um hier gewisse Lügen aufzudecken, blumenfee.

Gefällt mir

14. August 2008 um 19:08
In Antwort auf nasrullahi

...
<<ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.>>

Ich bin seit paar Wochen hier in diesem Forum und kenne ihn scheinbar besser als du haha. Krass dass eine Muslima anfängt Nazis zu verteidigen, wo ist denn deine Ehre?

In einem Beitrag sagt er:
<<Was du beweise nennst sind die lügen, von genau denselben "faschistischen gläubigen", wie du einer zu sein scheinst.

durch islamgläubigkeit stellt man nur das fehlen überhaupt irgendeiner form von intelligenz fest!>>

ahja das ist scheinbar für dich ganz normal und fällt unter Meinungsfreiheit, wenn einer jenen beleidigt der objektiv über den Islam erzählt.


<<...Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.>>

was ist denn negatives bezüglich Islam passiert, zähl mal auf bitte, bevor du hier so ein humbug redest.


<<SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst.<<

wofür brauch ich den Islam verteidigen, wenn ich weiss, dass es die Wahre Religion ist und die Schandtaten die der Staat selber verübt hat, dem Islam auf die Schuhe schiebt? Die Leute die etwas über den Islam wissen wollen, gehen zu Gelehrten in Moscheen oder so, aber lügen und hetzen hier nicht so rum. Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß.


<<Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?>>

ich finde eure Art, sowas von Hammer, woher weisst du denn ob ich nicht an Anti-"Terror"-Demos teilgenommen habe? habe ich gewiss nicht, brauch ich auch nicht, warum soll ich für Inside Jobs in Madrid, London und New York 11.9, bei einer Demo mitmachen bin ich dumm oder was? wenn du mitmachst, gerne, kein Thema, aber ich bin nicht so primitiv, dass ich mich für eine Sache distanziere, woran nicht mal Muslime (ich sage bewusst Muslime und nicht "Islam) im Geringsten was damit zu tun haben, sondern die Vereinten Nationen und die anderen Länder.


<<Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?>>

jetzt gibt es auch Muslima mit Vorurteilen haha. Redet als "Muslima" über Vorurteile von Nicht-Muslimen und hat selber Vorurteile, baue ersteinmal deine eigenen Vorurteile gegenüber Muslime ab, bevor du hier versucht schlau zu reden.


<<Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.>>

wie kann man mit so Nazis wie mit Assault ein Dialog führen, ich führe mit Faschisten keine Diskussion, weil sie Hetzen und beleidigen. ich könnte so viel Vorurteile über Deutsche ablassen, mach ich aber nicht weil ich kein Faschist wie der Assault bin, ganz einfach.


<<Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.>>

neutral? haha sowas nennst du neutral? dem Islam alles in die Schuhe zu schieben findest du neutral? hey Mädchen, ich persönlich geh nicht auf so ein tiefes Niveau runter. Und eine Aussage eines Nazis ist für mich kein Maßstab, ganz ehrlich.

..
Hallo,

du bist erst 19 Jahre alt und tust so als hättest du die Weisheit mit Löffeln gefressen du solltest drauf achten, dass dir der Hochmut nicht zu Kopf steigt.

Gefällt mir

14. August 2008 um 19:19
In Antwort auf nasrullahi

...
<<ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.>>

Ich bin seit paar Wochen hier in diesem Forum und kenne ihn scheinbar besser als du haha. Krass dass eine Muslima anfängt Nazis zu verteidigen, wo ist denn deine Ehre?

In einem Beitrag sagt er:
<<Was du beweise nennst sind die lügen, von genau denselben "faschistischen gläubigen", wie du einer zu sein scheinst.

durch islamgläubigkeit stellt man nur das fehlen überhaupt irgendeiner form von intelligenz fest!>>

ahja das ist scheinbar für dich ganz normal und fällt unter Meinungsfreiheit, wenn einer jenen beleidigt der objektiv über den Islam erzählt.


<<...Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.>>

was ist denn negatives bezüglich Islam passiert, zähl mal auf bitte, bevor du hier so ein humbug redest.


<<SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst.<<

wofür brauch ich den Islam verteidigen, wenn ich weiss, dass es die Wahre Religion ist und die Schandtaten die der Staat selber verübt hat, dem Islam auf die Schuhe schiebt? Die Leute die etwas über den Islam wissen wollen, gehen zu Gelehrten in Moscheen oder so, aber lügen und hetzen hier nicht so rum. Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß.


<<Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?>>

ich finde eure Art, sowas von Hammer, woher weisst du denn ob ich nicht an Anti-"Terror"-Demos teilgenommen habe? habe ich gewiss nicht, brauch ich auch nicht, warum soll ich für Inside Jobs in Madrid, London und New York 11.9, bei einer Demo mitmachen bin ich dumm oder was? wenn du mitmachst, gerne, kein Thema, aber ich bin nicht so primitiv, dass ich mich für eine Sache distanziere, woran nicht mal Muslime (ich sage bewusst Muslime und nicht "Islam) im Geringsten was damit zu tun haben, sondern die Vereinten Nationen und die anderen Länder.


<<Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?>>

jetzt gibt es auch Muslima mit Vorurteilen haha. Redet als "Muslima" über Vorurteile von Nicht-Muslimen und hat selber Vorurteile, baue ersteinmal deine eigenen Vorurteile gegenüber Muslime ab, bevor du hier versucht schlau zu reden.


<<Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.>>

wie kann man mit so Nazis wie mit Assault ein Dialog führen, ich führe mit Faschisten keine Diskussion, weil sie Hetzen und beleidigen. ich könnte so viel Vorurteile über Deutsche ablassen, mach ich aber nicht weil ich kein Faschist wie der Assault bin, ganz einfach.


<<Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.>>

neutral? haha sowas nennst du neutral? dem Islam alles in die Schuhe zu schieben findest du neutral? hey Mädchen, ich persönlich geh nicht auf so ein tiefes Niveau runter. Und eine Aussage eines Nazis ist für mich kein Maßstab, ganz ehrlich.

...


Jetzt hatte ich dir so schön geantwortet und der halbe ***Text ist weg.wie ärgerlich..

Du weißt nicht, dass rechtsextreme mit radikalen Muslime Verbindungen haben? Die haben einige Gemeinsamkeiten. Du scheinst nicht sehr belesen zu sein und zu sagen "man weiß das es die wahre Religion ist" ist anmaßend, denn das behaupten ja die anderen Religionsgruppen ja auch von sich. Vergleich mit einem Nazi wärst eher du mit deiner Einstellung alles "Andersartige" nicht tolerieren zu können bzw. zu. Den Islam als Religion zu leugnen ist keine Hetze. Schau an, was es für Seiten über das Christentum gibt, wer schreit da nach Hetze? Niemand.

"Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn"

Wow..interessante Aussage
Vergleiche Christentum nicht mit Christen???? Was sind das für Gedankengegänge? Islam heißt die Religion und ein Muslim heißt sein Anhänger somit IST er die Religion er verkörpert sie und durch sein Wesen zeigt er wie er ist. Was könnte denn da glimpflich verlaufen, ich glaub du hast das "nicht" vor dem gimpflich vergessen oder ?






Gefällt mir

14. August 2008 um 23:53
In Antwort auf nasrullahi

...
<<ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.>>

Ich bin seit paar Wochen hier in diesem Forum und kenne ihn scheinbar besser als du haha. Krass dass eine Muslima anfängt Nazis zu verteidigen, wo ist denn deine Ehre?

In einem Beitrag sagt er:
<<Was du beweise nennst sind die lügen, von genau denselben "faschistischen gläubigen", wie du einer zu sein scheinst.

durch islamgläubigkeit stellt man nur das fehlen überhaupt irgendeiner form von intelligenz fest!>>

ahja das ist scheinbar für dich ganz normal und fällt unter Meinungsfreiheit, wenn einer jenen beleidigt der objektiv über den Islam erzählt.


<<...Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.>>

was ist denn negatives bezüglich Islam passiert, zähl mal auf bitte, bevor du hier so ein humbug redest.


<<SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst.<<

wofür brauch ich den Islam verteidigen, wenn ich weiss, dass es die Wahre Religion ist und die Schandtaten die der Staat selber verübt hat, dem Islam auf die Schuhe schiebt? Die Leute die etwas über den Islam wissen wollen, gehen zu Gelehrten in Moscheen oder so, aber lügen und hetzen hier nicht so rum. Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß.


<<Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?>>

ich finde eure Art, sowas von Hammer, woher weisst du denn ob ich nicht an Anti-"Terror"-Demos teilgenommen habe? habe ich gewiss nicht, brauch ich auch nicht, warum soll ich für Inside Jobs in Madrid, London und New York 11.9, bei einer Demo mitmachen bin ich dumm oder was? wenn du mitmachst, gerne, kein Thema, aber ich bin nicht so primitiv, dass ich mich für eine Sache distanziere, woran nicht mal Muslime (ich sage bewusst Muslime und nicht "Islam) im Geringsten was damit zu tun haben, sondern die Vereinten Nationen und die anderen Länder.


<<Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?>>

jetzt gibt es auch Muslima mit Vorurteilen haha. Redet als "Muslima" über Vorurteile von Nicht-Muslimen und hat selber Vorurteile, baue ersteinmal deine eigenen Vorurteile gegenüber Muslime ab, bevor du hier versucht schlau zu reden.


<<Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.>>

wie kann man mit so Nazis wie mit Assault ein Dialog führen, ich führe mit Faschisten keine Diskussion, weil sie Hetzen und beleidigen. ich könnte so viel Vorurteile über Deutsche ablassen, mach ich aber nicht weil ich kein Faschist wie der Assault bin, ganz einfach.


<<Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.>>

neutral? haha sowas nennst du neutral? dem Islam alles in die Schuhe zu schieben findest du neutral? hey Mädchen, ich persönlich geh nicht auf so ein tiefes Niveau runter. Und eine Aussage eines Nazis ist für mich kein Maßstab, ganz ehrlich.

...
"Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß."

Was meinst du damit? Willst du mir auf irgendeine Weise drohen???

Gefällt mir

15. August 2008 um 1:43
In Antwort auf nasrullahi

...
<<ich kenne den Assault um einiges länger als du. Außer du liest hier seit Jahren stillschweigend mit. Habe seine Beiträge von anfang an mitverfolgt und kenne auch seine Meinung was den Islam angeht. Trotzdem gehört schon einiges mehr dazu, um Nazi zu sein, als "nur" den Islam nicht zu mögen.>>

Ich bin seit paar Wochen hier in diesem Forum und kenne ihn scheinbar besser als du haha. Krass dass eine Muslima anfängt Nazis zu verteidigen, wo ist denn deine Ehre?

In einem Beitrag sagt er:
<<Was du beweise nennst sind die lügen, von genau denselben "faschistischen gläubigen", wie du einer zu sein scheinst.

durch islamgläubigkeit stellt man nur das fehlen überhaupt irgendeiner form von intelligenz fest!>>

ahja das ist scheinbar für dich ganz normal und fällt unter Meinungsfreiheit, wenn einer jenen beleidigt der objektiv über den Islam erzählt.


<<...Und das die letzten Jahre wirklich viel negatives bezüglich des Islam passiert ist, wirst du wohl nicht abstreiten, oder? Ich will hier jetzt auch nichts aufzählen, wer das Weltgeschehen etwas mitverfolgt, weiß was ich meine.>>

was ist denn negatives bezüglich Islam passiert, zähl mal auf bitte, bevor du hier so ein humbug redest.


<<SO, jetzt du als Muslima kommst mit der Nazikeule, anstatt dich hier mit anderen Muslimen zusammenzutun und die Vorurteile langsam aber sicher abzubauen hilfst.<<

wofür brauch ich den Islam verteidigen, wenn ich weiss, dass es die Wahre Religion ist und die Schandtaten die der Staat selber verübt hat, dem Islam auf die Schuhe schiebt? Die Leute die etwas über den Islam wissen wollen, gehen zu Gelehrten in Moscheen oder so, aber lügen und hetzen hier nicht so rum. Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß.


<<Wie wäre es wenn du auf Anti-Terror-Demos mitmachen würdest und so zeigen würdest, dass du das sehr wohl nicht gut findest, anstatt jeden Deutschen, der nach einem Terroranschlag was gegen Islam sagt, mit Nazi beschimpfst?>>

ich finde eure Art, sowas von Hammer, woher weisst du denn ob ich nicht an Anti-"Terror"-Demos teilgenommen habe? habe ich gewiss nicht, brauch ich auch nicht, warum soll ich für Inside Jobs in Madrid, London und New York 11.9, bei einer Demo mitmachen bin ich dumm oder was? wenn du mitmachst, gerne, kein Thema, aber ich bin nicht so primitiv, dass ich mich für eine Sache distanziere, woran nicht mal Muslime (ich sage bewusst Muslime und nicht "Islam) im Geringsten was damit zu tun haben, sondern die Vereinten Nationen und die anderen Länder.


<<Hast du überhaupt schonmal gemerkt, dass die meisten Nazis/Rechtsextremisten in muslimischen Kreisen zu finden sind?>>

jetzt gibt es auch Muslima mit Vorurteilen haha. Redet als "Muslima" über Vorurteile von Nicht-Muslimen und hat selber Vorurteile, baue ersteinmal deine eigenen Vorurteile gegenüber Muslime ab, bevor du hier versucht schlau zu reden.


<<Ich möchte einfach nur, dass wir Muslime durch freundliche Dialoge mit Deutschen die bessere Seite des Islam zeigen, die wir ja so gelebt haben. Also ich wurde gewiss nicht mit irgendwelchen hasserfüllten Gedanken gen Andersgläubige erzogen.>>

wie kann man mit so Nazis wie mit Assault ein Dialog führen, ich führe mit Faschisten keine Diskussion, weil sie Hetzen und beleidigen. ich könnte so viel Vorurteile über Deutsche ablassen, mach ich aber nicht weil ich kein Faschist wie der Assault bin, ganz einfach.


<<Außerdem denke ich, dass ich sehrwohl auf den Eingangsthread eingegangen bin. Du siehst einfach alles zu sehr verkrampft und schreist sofort los, wenn irgendwer neutral seine Meinung/Wissen über ein (Islam-)Thema sagt.>>

neutral? haha sowas nennst du neutral? dem Islam alles in die Schuhe zu schieben findest du neutral? hey Mädchen, ich persönlich geh nicht auf so ein tiefes Niveau runter. Und eine Aussage eines Nazis ist für mich kein Maßstab, ganz ehrlich.

@nasrullahi
"Und vergleiche nicht Muslime mit dem Islam, da könntest du als Muslima einen sehr großen Fehler gegen den Islam begehen, könnte glimpflich für dich ausgehn, interreligiöß."

Du hast wirklich eine Begabung für das bilden idiotischer Sätze. Vergleiche nicht Muslime mit dem Islam? Die Gesetze der Logik kennst du wohl nicht. Und was kann ihr schon passieren wenn sie doch Muslime mit dem Islam vergleicht? Schickst du ihr ein Paar Brüder, die ihr mit Fäusten den richtigen Islam beibringen? Unglaublich.



"warum soll ich für Inside Jobs in Madrid, London und New York 11.9, bei einer Demo mitmachen bin ich dumm oder was?"

Dieser Satz beweist eindeutig: JA.



"hey Mädchen, ich persönlich geh nicht auf so ein tiefes Niveau runter."

Jemand der seine Sätze mit "hey Mädchen" anfängt, kann sich nur auf einem tiefen Niveau befinden.

Gefällt mir

15. August 2008 um 5:04

....
<<Ich fürchte, dein Weltbild ist reichlich verzerrt, nasrullahi.>>

meiner nicht, vielleicht aber deiner.


<<Auch Deutsche ohne wohlhabenden Papa müssen sich einen abstrampeln, um überhaupt eine Chance in ihrem eigenen Land zu bekommen.

40 - 50 Bewerbungen sind, (wie du geschrieben hast), sind da gar nichts!>>

ahja gar nichts, wieviel hätt ich denn los schicken müssen, 1000 oder was?


<<Behinderte (so wie ich) haben in ihrem eigenen Land!!! Null Chancen; im Ausland allerdings schon.

Ich verstehe also sehr gut, was du meinst.>>

also siehst du selber, wie das ganze ausschaut, es liegt nämlich an diesem Regime und nicht an Muslimen, warum sie keine Ausbildung bekommen.


<<Trotzdem mag' ich den Islam nicht. (Meine persönliche Meinung)!

Vielleicht kannst du mir erklären, wieso....>>

ob du den Islam magst oder nicht, dass bleibt dir überlassen, aber wenn ich sehe wie du und silbertanne anfangen hier zu hetzen und zu verzerren, werde ich einschreiten, das tue ich auch, was du natürlich nichts möchtest, weil du eben nicht möchtest, dass eure (dreckigen) Lügen widerlegt werden

und warum soll ich denn dir erklären, wieso du den Islam nicht magst, geh in Moscheen zu Gelehrten und informier dich dort über den Islam, oder kauf dir gescheite Bücher. In dem Thread in dem ich Bücher empfahl bist du sofort ausgetickt, ich würde "rummissionieren" hieß es, wobei du es auf meine vorherigen Beitrage bezogen hast, was natürlich noch lustiger ist. Du musst wissen, dass ich da ausschließlich auf Threads geantwortet hab und lügen widerlegt habe, also wenn dass für dich weiterhin rummissionieren ist, versteh ich die Welt nicht mehr. Du solltest anfangen ein bisschen toleranter sein, zu Leuten die den Islam praktizieren und vor dem Islam solltest du auch toleranter sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • GAZA

    28. April 2009 um 19:09

  • Israel - Staatsterror

    17. Januar 2009 um 18:45

  • Heirat zwischen Cousin und Cousine

    4. April 2009 um 13:07

  • Ich hasse keine juden

    7. Dezember 2013 um 5:34

  • Palästina

    31. Juli 2008 um 15:09

  • Fortsetzung. Gebetsraum an deutscher Schule

    6. Juni 2008 um 18:46

  • Amstetten

    22. Mai 2008 um 21:32

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen