Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mittelalter

Mittelalter

2. Januar 2010 um 22:19

hallo zusammen

(ich weiß nicht ob das das richtige forum ist^^)


ich wollte nur mal eure Meinung zu etwas hören^^

Was würdet ihr davorn halten, wenn man manche Sitten und bräuche vom Mittelalter und der Zeit danach wieder einführen würde? damit meine ich vor allem das (meist) vorbildliche Verhalten... z.b sind die Männer immer aufgestanden, wenn eine Frau den Raum betreten hat.... die leute haben sich verbeugt....veranstaltungen gab es in form von bällen und nicht nur solche sauf-partys wie heutzutage.

würde sich das jemand zurückwünschen oder seit ihr alles in allem zufrieden mit der heutigen zeit?^^

ist es unrealistisch zu glauben, dass es je wieder so sein könnte, nicht wahr?^^
ich persönlich würde mich danach sehnen, so manches von der Vergangenheit in die Gegenwaret zu verwandeln.

ach ja und auch der kleidungsstil^^ (von dem sicher jedes mädchen mal geträumt hat.... die langen gewänder....die korsetts usw...xD). Vlt kommt ein Designer ja mal auf die Idee, diese Kleider wieder einzuführen und zur neuen mode zu machen ich fände das toll^^

haltet mich jetzt nicht für jemanden, der nur auf das mittelalter steht wegen den schönen kleidern....oder für jemanden der sich nur der filme halber wieder ins Mittelalter zurückversetzen möchte^^ ich will nur eure Meinung hören.

Lg

Mehr lesen

3. Januar 2010 um 17:08

Genau
das hatte ich gemeint:

auch von den frauen! keine haltung, keine eleganz, kein benimm... billige erotik anstatt stil, keine manieren und die schöne kunst der konversation ist verschwunden

nur um das ging es mir ich weiß dass es früher gerade mal die eher leicht hatten, die reich geboren wurden.. dass die frauen unterdrückt wurden usw...
über einen tee mit Jane Austen würde ich mich auch freuen
natürlich bin ich froh in der heutigen zeit zu leben (nicht weniger auch wegen dem von euch schon erwähntem Bad xD)

dass man sein Leben gestalten kann, weiß ich schun und ich tue es auch aber es ist halt nicht immer das gleiche

Gefällt mir

3. Januar 2010 um 17:15


Endlich mal ein
vernünftiges Thema!

danke

Im Mittelalter wurde meines Wissens (ich bin Historikerin, aber mein Schwerpunkt liegt in der Neuzeit) die Frau von Stand vom Minnesänger bewundert; Bauerstöchter hingegen dienten den Herren von Stand, um erste Erfahrungen zu machen (diese Doppelmoral gab es auch im Bürgertum ab dem 18. Jahrhundert). Ein Bauer hatte keine Skrupel, seine Frau zu schlagen.

solche Dinge würden mir natürlich nicht gefallen... aber eigentlich sparch ich auch von dem 18 Jh.

Das mit der Kleidung ist aber leider auch heute noch =/ die, die sich es leisten können, tragen Marken sachen während die anderen Kleidung vom Markt tragen.

Dass wir an den Manieren auch nicht ganz unschuldig sind, das bin ich mir bewusst^^
Und es sind ja nicht nur die Manieren der Männer, sondern auch der Frauen verloren gegagen =/

Etwas mehr Knigge - also Taktgefühl und Höflichkeit - ja (und der lebte ja im 18. Jahrhundert), aber Anleihen aus dem Mittelalter - eher nicht.
du sprichst mir aus der Seele

Gefällt mir

3. Januar 2010 um 21:22
In Antwort auf aronoele4


Endlich mal ein
vernünftiges Thema!

danke

Im Mittelalter wurde meines Wissens (ich bin Historikerin, aber mein Schwerpunkt liegt in der Neuzeit) die Frau von Stand vom Minnesänger bewundert; Bauerstöchter hingegen dienten den Herren von Stand, um erste Erfahrungen zu machen (diese Doppelmoral gab es auch im Bürgertum ab dem 18. Jahrhundert). Ein Bauer hatte keine Skrupel, seine Frau zu schlagen.

solche Dinge würden mir natürlich nicht gefallen... aber eigentlich sparch ich auch von dem 18 Jh.

Das mit der Kleidung ist aber leider auch heute noch =/ die, die sich es leisten können, tragen Marken sachen während die anderen Kleidung vom Markt tragen.

Dass wir an den Manieren auch nicht ganz unschuldig sind, das bin ich mir bewusst^^
Und es sind ja nicht nur die Manieren der Männer, sondern auch der Frauen verloren gegagen =/

Etwas mehr Knigge - also Taktgefühl und Höflichkeit - ja (und der lebte ja im 18. Jahrhundert), aber Anleihen aus dem Mittelalter - eher nicht.
du sprichst mir aus der Seele

Du bist 15
und (studierte!) Historikerin??

Gefällt mir

4. Januar 2010 um 15:28

Im Mittelalter war es
en vogue blass zu sein. Jede Frau wollte eine schöne Porzelanhaut á la Nicole Kidman haben. Ich finde das auch sehr schön.
Diese Brathähnchen-Mentalität hier gefällt mir nicht.

Damals war die Hautkrebsrate noch im normalen Bereich, heute hingegen ist sie erschreckend hoch.

Die Schönheut wird immer ungesunder...

Gefällt mir

4. Januar 2010 um 18:33

Wo wir
schon dabei sind...^^
woher weiss man, dass jemand bei seiner eigenen diskussion geantwortet hat oder wenn jemand bei meinem komment geantwortet hat? müsste es das nicht anzeigen irgendwo auf meinem profil oder so?
ich finde die sachen nur wieder, weil ich es geschafft habe, diese tabelle einzustellen, die alle meine 10 letzten postings speichert...
lg

Gefällt mir

5. Januar 2010 um 1:38

Ach ja, das Mittelalter
war in Europa besonders stinkend. Der franz. König hat sich den Luxus erlaubt einmal im Monat zu baden. Und nun könnt ihr euch überlegen, wie oft das "Fußvolk" gebadet hat.

Die, die es sich leisten konnten, haben Eau de Toilette getrunken. Sie dachte, sie würden von innen heraus duften.

Im Mittelalter sind auch ganz tolle Perfümes entstanden. Shalimar von Guerlain oder Bulgari.

Gefällt mir

5. Januar 2010 um 3:23

Also
muss man sich das wirklich immer suchen?=/ kommt also keine nachricht, dass jemand auf dein thread geantwortet hat?=(

Gefällt mir

6. Januar 2010 um 5:45

Stimmt
auch wieder^^ es wäre eben zu schön gewesen

danke

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen