Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mitleid mit pädophilem Polizisten?

Mitleid mit pädophilem Polizisten?

13. November 2014 um 17:27

Das Landgericht Trier verurteilte heute einen Polizisten wegen fortgesetzten, schwerem Kindesmissbrauchs zu 2 Jahren Haft auf Bewährung!
Als Begründung hierfür wurde angeführt, daß der Polizist bisher einen "Tadellosen Lebenswandel" geführt hätte, seine Berufliche Existenz kaputt sei, und sein frühes Geständniss!
Wenn man einmal davon absieht, daß mit ausnahme seltsamer Richter wohl kaum ein normal denkender Mensch auf die Idee kommen kann, einen Polizisten, der während seiner Dienstzeit für die Verkehrserziehung von Schulkindern zuständig war, und dieses Vertrauensverhältniss dazu missbrauchte, sich über längere Zeit hinweg an einem 12jährigen Mädchen zu vergehen, einen "Tadellosen Lebenswandel" zu bescheinigen, muss man sich doch fragen, wen interessiert dabei eigentlich das Schicksal des missbrauchten Mädchens? Mag sein, daß die Berufliche Existenz des Ex-Polizisten jetzt hinüber ist, aber dies hat er sich meiner Meinung nach ausschliesslich selbst zuzuschreiben, und MItleid verdient -zumindest für mich-, ausschliesslich das unschuldige Opfer! Man kann wohl kaum nachvollziehen, was dieses Kind mitmachen musste, selbst jetzt noch verspottet wird, und welche Auswirkungen dies noch auf sein weiteres Leben hat! Aber dies interessiert "Rechtsstaatliche" Richter wohl alles nicht!
Wenn eine völlig aus den Fugen geratene Justiz solche Urteile fällt, sollte sie dies -zumindest meiner Meinung nach-, nicht auch noch im Namen des Volkes tun, da ich mir ebenso sicher bin, daß die Mehrheit unseres Volkes dafür wohl nicht das geringste Verständniss haben dürfte!
Wer schützt eigentlich das Deutsche Volk vor dieser willkürlichen, völlig aus den Fugen geratene Justiz???

Mehr lesen

10. Dezember 2014 um 15:08

Mitleid
warum? Weil er Polizist war? Nö. Dann müsste man auch mit einem pädophilen Bäcker Mitleid habe. Aber typisch Deutschland, die Opfer sind schnuppe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 20:33

Ist alles nicht mehr der Realität angepasst
Würde man das Schutzalter auf realistische 12 Jahre senken, wäre der ganze Prozess nicht notwendig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bin neu hier
Von: pipra_12754298
neu
10. März 2015 um 14:36
Lateinamerika
Von: apphia_12931493
neu
1. März 2015 um 21:17
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen