Home / Forum / Gesellschaft & Leben / "Mit lieben Grüßen"

"Mit lieben Grüßen"

3. Dezember 2018 um 8:41

Wird es hier in Deutschland als unhöflich gesehen, Kollegen und Bekannten Emails und Nachrichten schicken, wo nur "Inhalt" steht?
Ich meine ohne "Liebe Ursula,",
ohne "Mit lieben Grüßen, Hildehard"?
Wo ich herkomme, werden diese "überflüssige Wörter" öfters ausgelassen, damit es einfach schneller geht und weil diese "liebe Grüße" der Nachricht inhaltlich nichts beitragen.
Ich habe ein komisches Gefühl, in jeder SMS oder Whatsapp-Nachricht liebe Grüße zu schreiben. Möchte aber nicht unhöflich sein.

Mehr lesen

3. Dezember 2018 um 10:06

Ich glaube, einfach "LG" wäre nicht genug, sondern es muss minimum
"LG  
Hildegard"
sein? Oder nicht?
Und wozu brauchst Du unbedingt "LG" in der angekommenen Nachricht sehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 10:10
In Antwort auf ursuula

Wird es hier in Deutschland als unhöflich gesehen, Kollegen und Bekannten Emails und Nachrichten schicken, wo nur "Inhalt" steht? 
Ich meine ohne  "Liebe Ursula,",
ohne "Mit lieben Grüßen, Hildehard"?
Wo ich herkomme, werden diese "überflüssige Wörter" öfters ausgelassen, damit es einfach schneller geht und weil diese "liebe Grüße" der Nachricht inhaltlich nichts beitragen. 
Ich habe ein komisches Gefühl, in jeder SMS oder Whatsapp-Nachricht liebe Grüße zu schreiben. Möchte aber nicht unhöflich sein.
 

Also, ich will diese LG nicht irgendwie kritisieren. Ich will nur wissen, ob ich diese ganzen Grüße vermeiden kann, ohne unhlflich zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 10:35

ja, das wird meist als unhöflich angesehen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 10:52
In Antwort auf avarrassterne1

ja, das wird meist als unhöflich angesehen

p.S.: wird als ünhöflich angesehen bei Nachrichten per EMail, bei SMS, WA & Co eigentlich nur nach mehrtägigen Pausen in einer Unterhaltung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 12:24

nein, ist es nicht.
Wenn jede WA - Nachricht mit "Hallo liebe ... " beginnt und mit "viele Grüße xxx" endet, ist das nicht höflich sondern nervig und zeugt von einer Kinderstube, die ~80 Jahre zu lange her ist.

Daran, in einem Forum zu fragen, bevor man sich unbeabsichtigt in die Nesseln setzt, ist doch völlig ok

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 13:22

Aber bei "Hallo ">lunaviolet99"  bekommst du doch schon einen Gruß. Wozu brauchst du einen zweiten bei den "Lieben Grüßen"? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 13:32
In Antwort auf ursuula

Aber bei "Hallo ">lunaviolet99"  bekommst du doch schon einen Gruß. Wozu brauchst du einen zweiten bei den "Lieben Grüßen"? 

das meiste an sozialer Interaktion, insbesondere an Regeln, was als höflich gilt, ist nicht "logisch"

Nein, das BRAUCHT man rein logisch nicht. Höflich ist es trotzdem. Muß man nicht verstehen, nur akzeptieren

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 13:36

Ok, ich kann mich dabei nur auf die Meinung der Mehrheit verlassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 13:43

ja, leider schon...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 13:49

tja, das Problem ist, dass ich wenigstens gern selbst entscheiden möchte, wann ich höflich bin und wann nicht. Und wenn man diese ganzen Dinger, ausnahmslos alle, büffeln muss wie Vokablen... naja, irgend eine Vokable vergisst Du immer, egal wie sehr Du lernst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 15:36

oh doch.

In Berlin sind Sätze ganz normal / werden als lustig angesehen, wo Dir hier in München die Leutz hinten über kippen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 15:54

nein, das sind schon auch Umgangsregeln.

Eine Verkäuferin beim Bäcker, die ihre Kunden (auch ihr unbekannte) mit "Tachchen Meesta" begrüßt, hätte den Job in Berlin ziemlich lange, gibt durchaus Beliebtheitspunkte. In München hingegen: keinen Tag schätze ich - dort würde das als "Respektlosigkeit" gewertet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 16:35

ja, genau das ist es -- nur dass es in dem Falle "Berliner Schnauze" heißt, nicht "Wiener Schmäh".

Eine Bekannte, die bei uns im Ort wohnt, kommt ursprünglich aus Wien, die hat auch das Problem, mit ihrer spitzen Zunge ständig irgendwo hängen zu bleiben
Die Umgangsformen sind grundsätzlich andere. Sag ich in Berlin "Grüß Gott" kann ich ein gutes Sümmchen auf die Antwort "so hoch wollt ich heut gar nicht" wetten. Antworte ich das gleiche in Bayern sollte ich mal lieber gute Turnschuhe anhaben, auch wenn mein Gesprächspartner eingefleischter Atheist ist.

Fingerspitzengefühl... ja mag sein. Aber es bleibt immer noch so, dass es in der einen Stadt 5% sind, wo man das besser nicht machen sollte - und in der anderen 98%

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:56

Besser kann man es nicht ausdrücken! Danke Dir! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:57
In Antwort auf avarrassterne1

oh doch.

In Berlin sind Sätze ganz normal / werden als lustig angesehen, wo Dir hier in München die Leutz hinten über kippen

In München heisst es 'Leute'. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 6:56

Was für ein Seitenhieb? Vorsichtig bitte mit Anschuldigungen umgehen!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 13:31

Bin vor ein paar Jahren hierhergezogen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 15:07

Ach Liebes... wie alt bin ich denn? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 22:44

Ich bin über 60? 



geniall!!!!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 22:49

Daphi  dir verzeihe ich alles. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 23:52

Vielen Dank fürs Löschen! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam