Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit dem Freund zusammenziehen?

Mit dem Freund zusammenziehen?

11. August 2018 um 21:30

Guten Abend,

ich bin 19 Jahre alt und habe eine Ausbildung angefangen. Ich würde schon lange gerne aus meinem Elternhaus ausziehen, da ich mich oft mit meinen Eltern Streite und mich das dauernd stresst. Ich habe trotzdem ein gutes Verhältnis mit meinen Eltern. Leider mögen meine Eltern meinen Freund Nicht, mit dem ich über 3 jahre zusammen bin. Das heißt er darf nicht zu mir nach Hause kommen etc., sie haben mir auch schon gesagt, dass sie es scheiße finden würden, wenn ich mit ihm zusammen ziehe. Ich stehe nur vor der Frage was ich tun soll - darauf scheißen was meine Eltern davon halten oder nicht mit meinem Freund zusammen ziehen? Ich habe Aussicht auf die Wohnung von bekannten, die mir ihre wohnung vermieten würden, allerdings kann ich diese nur zusammen mit meinem Freund bezahlen.
Ich bin auf eure Meinungen gespannt und bedanke mich dafür dass ihr euch die Zeit genommen habt diesen Text zu lesen
Liebe Grüße, Sunblast

Mehr lesen

13. August 2018 um 8:29

Du fragst, ob Du mit Deinem Freund zusammen ziehen solltest - und sprichst dabei die ganze Zeit nur von Deinen Eltern?
Sollte es nicht um Deinen Freund und Dich gehen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2018 um 16:38
In Antwort auf sunblast

Guten Abend,

ich bin 19 Jahre alt und habe eine Ausbildung angefangen. Ich würde schon lange gerne aus meinem Elternhaus ausziehen, da ich mich oft mit meinen Eltern Streite und mich das dauernd stresst. Ich habe trotzdem ein gutes Verhältnis mit meinen Eltern. Leider mögen meine Eltern meinen Freund Nicht, mit dem ich über 3 jahre zusammen bin. Das heißt er darf nicht zu mir nach Hause kommen etc., sie haben mir auch schon gesagt, dass sie es scheiße finden würden, wenn ich mit ihm zusammen ziehe. Ich stehe nur vor der Frage was ich tun soll - darauf scheißen was meine Eltern davon halten oder nicht mit meinem Freund zusammen ziehen? Ich habe Aussicht auf die Wohnung von bekannten, die mir ihre wohnung vermieten würden, allerdings kann ich diese nur zusammen mit meinem Freund bezahlen. 
Ich bin auf eure Meinungen gespannt und bedanke mich dafür dass ihr euch die Zeit genommen habt diesen Text zu lesen 
Liebe Grüße, Sunblast 

es ist oft so,dass die Zeit als junge Erwachsene von Konflikten mit den Eltern überschattet wird.

Es ist eine denkbar schlechte Idee,nur um dem zu entkommen,mit dem Freund zusammen zu ziehen.
Du bist 19.
Wuppe erst mal die Ausbildung,dann kannst DU auf eigenen Füssen stehen.Such Dir eine WG oder eine kleine Wohnung,die Du ggf.selber finanzieren kannst und..falls nicht,was verständlich wäre..als Azubi  verdient man noch nicht soviel...warte etwas und spare Geld zusammen.

Lebe Dein Leben,geniess es und binde Dich nicht SO früh,wo..es sinnvoller wäre,einfach Deine ZEit als junge Frau unbeschwert geniessen zu können,ohne einen Freund,der hinten dran steht,Dinge einfordert,die für Dich ggf.schwierig sind zu erfüllen.gewisses abverlangt und Dich in Verpflichtungen zwängt,für die in 10Jahren auch noch Zeit genug wäre,eine Partnerschaft auf Probe plus gemeinsam leben zu starten.

Die Gründe Deiner Eltern kenne ich nicht,den Freund abzulehnen..mögen die berechtigt sein,oder auch nicht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2018 um 16:43

dass es viele so machen,meint noch nicht,dass es alle so machen sollten...

Und der Weisheit letzter Ratschluss ist es nicht,mit 20 zusammen zu ziehen.
Ich finde es schlichtweg weit verfrühte Dummheit.
WOZU muss man denn mit 20 schon Haus-bzw."Partnerin""Ehefrau"spielen zu versuchen...in so sehr jungen Jahren.

Prioritäten sollten anders liegen.
Dann kommt eine SChwangerschaft..grosses Geheule..nicht mal die Ausbildung kann beendet werden..STreit..Tränen..und Tschüss..weil die Reife fehlt,Dinge etwas besser überblicken zu können.

ES mag gut gehen,aber das tut es selten,auch junge Leute entwickeln sich oft nicht gemeinsam weiter..dann gibts viel STreit und die Bewältigungsmuster für Konflikte fehlen auch..woher sollen die auch kommen,wenn man vom Kinderzimmer gleich in die Partnerschaft flüchtet,weils daheim ja so unerträglich ist...

Es ist kein Wunschkonzert und auch mit besorgten Eltern ,die ggf.einiges verbieten aus Sorge  um die Kinder,kann man klarkommen,es braucht eben Geduld und viel viel Mühe,Respekt,Zeit und Toleranz,auch von SEiten der Eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen