Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Merkel ....

Merkel ....

30. Mai 2005 um 23:23

ich würde mal gern eure Meinung zu Merkel als Kanzlerkanditatin/Kanzlerin wissen.
habt ihr euch schon mal ihre Homepage angeschaut??*g*langweil*

Mehr lesen

30. Mai 2005 um 23:28

Endlich mal ne Frau
Ich find es super

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 9:54
In Antwort auf sarisafari

Endlich mal ne Frau
Ich find es super

Wenn das das einzige Argument sein soll...
... dann Gute Nacht!

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 10:36
In Antwort auf elbengel

Wenn das das einzige Argument sein soll...
... dann Gute Nacht!

Die Frage war ja auch nicht"was haltet ihr von der CDU"
Dann könnte ich über die Politik sprechen...aber die Frage was, wie man die Merkel findet.

Und ich finde dieses Argument gar nicht so nebensächlich...

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 10:41
In Antwort auf sarisafari

Die Frage war ja auch nicht"was haltet ihr von der CDU"
Dann könnte ich über die Politik sprechen...aber die Frage was, wie man die Merkel findet.

Und ich finde dieses Argument gar nicht so nebensächlich...

Es ist nur dann nicht nebensächlich,
wenn man sich mit dieser Frau identifiziert.
Aber gerade DAS werden wohl sehr wenige Frauen machen.
Ansonsten könnte diese Position sehr gut auch ein Frosch einnehmen.

Die Sichtweise

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 10:44
In Antwort auf elbengel

Wenn das das einzige Argument sein soll...
... dann Gute Nacht!


das habe ich auch grade gedacht

sefi grüßt

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 10:46
In Antwort auf diesichtweise

Es ist nur dann nicht nebensächlich,
wenn man sich mit dieser Frau identifiziert.
Aber gerade DAS werden wohl sehr wenige Frauen machen.
Ansonsten könnte diese Position sehr gut auch ein Frosch einnehmen.

Die Sichtweise

Seh ich anders
ICh identifiziere mich in sofern mit ihr, als dass ich das selber Geschlecht habe...nicht mehr und nicht weniger...

Und ich finde es ist ein Statement, welches in der Gleichberechtigng einr riesen Rolle spielt.

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 10:57

Warum ist DIESE Sichtweise Quatsch ?
wenn es nicht danach geht, dass man sich mit einer Person als solches identifiziert, so könnte es auch ein Frosch machen ?!

Es gibt ja auch den herrlichen Spruch... Kinder würden den Kasper wählen.

So abwegig finde ich diese Sichtweise nicht.

Denn über was sollte man sich sonst identifizieren ?

Die Sichtweise

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 10:58
In Antwort auf sarisafari

Seh ich anders
ICh identifiziere mich in sofern mit ihr, als dass ich das selber Geschlecht habe...nicht mehr und nicht weniger...

Und ich finde es ist ein Statement, welches in der Gleichberechtigng einr riesen Rolle spielt.

Das Thema Gleichberechtigung ...
... sollte schon lange keines mehr sein! (Dem ist nicht so, schon klar).
In diesem Zusammenhang geht mir diese "Endlich-eine-Frau-Gehype" ziemlich auf meine nicht-vorhandenen Eier!

Ich halte mich für emanzipiert, schleppe meine Wasserkisten aber auch nicht selbst - das soll bitte derjenige machen, der es besser kann!

ElbEngel.

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:01
In Antwort auf sarisafari

Seh ich anders
ICh identifiziere mich in sofern mit ihr, als dass ich das selber Geschlecht habe...nicht mehr und nicht weniger...

Und ich finde es ist ein Statement, welches in der Gleichberechtigng einr riesen Rolle spielt.

Also wenn es einzig und allein...
darum geht, dass sie eine Frau ist, muss ich dich fragen, was es ist, dass du dich gerade mit DIESER Frau identifizierst ?

Es gibt genug Frauen in der Politik, mit denen ich mich nicht mal annähernd in einen Topf werfen lassen möchte.

Die Sichtweise

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:14
In Antwort auf elbengel

Das Thema Gleichberechtigung ...
... sollte schon lange keines mehr sein! (Dem ist nicht so, schon klar).
In diesem Zusammenhang geht mir diese "Endlich-eine-Frau-Gehype" ziemlich auf meine nicht-vorhandenen Eier!

Ich halte mich für emanzipiert, schleppe meine Wasserkisten aber auch nicht selbst - das soll bitte derjenige machen, der es besser kann!

ElbEngel.

Ich halte mich auch für nicht unterdrückt...
...aber dennich ist es so, dass es diese Gleichberechtigung de Fakto nicht gibt!

Aber das würde jetzt ausarten.

Natürlich sprechen noch andere Dinge für sie...aber ich halte diesen Fakt für Extrem ausschlaggebend.

Schönen Gruß und nen schönen Tag noch

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:21
In Antwort auf sarisafari

Ich halte mich auch für nicht unterdrückt...
...aber dennich ist es so, dass es diese Gleichberechtigung de Fakto nicht gibt!

Aber das würde jetzt ausarten.

Natürlich sprechen noch andere Dinge für sie...aber ich halte diesen Fakt für Extrem ausschlaggebend.

Schönen Gruß und nen schönen Tag noch

Was würde die Merkel...
tun, damit es dir persönlich besser gehen würde ?

Die Mehrwertsteuererhöhung, Pendlerpauschale- und Eigenheimzulagekürzung, wird wohl sicherlich nicht deinem Wohlbefinden zuträglich sein...Oder?!

Also was tut sie bzw. was würde sie tun damit es DIR nach der nächsten BTW besser geht ?!

Bitte konkrete Beispiele !

Die Sichtweise

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:23
In Antwort auf diesichtweise

Was würde die Merkel...
tun, damit es dir persönlich besser gehen würde ?

Die Mehrwertsteuererhöhung, Pendlerpauschale- und Eigenheimzulagekürzung, wird wohl sicherlich nicht deinem Wohlbefinden zuträglich sein...Oder?!

Also was tut sie bzw. was würde sie tun damit es DIR nach der nächsten BTW besser geht ?!

Bitte konkrete Beispiele !

Die Sichtweise

Es geht nicht um die CDU
....sondern um die Merkel!

Die Frage lautete nicht, was ich von der Politik der Cdu halte...demnach sind die Fragen, die du mir gestellt hast auf einer ganz anderen Ebene!

Wie auch immer...jetzt aber wirklich...Tschöööhh

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:28
In Antwort auf sarisafari

Es geht nicht um die CDU
....sondern um die Merkel!

Die Frage lautete nicht, was ich von der Politik der Cdu halte...demnach sind die Fragen, die du mir gestellt hast auf einer ganz anderen Ebene!

Wie auch immer...jetzt aber wirklich...Tschöööhh

Da lass ich dich jetzt nicht raus !
Also was verbindest du mit Merkel ?

Dass sie eine Frau ist, kann nicht das einzige Argument sein !

Bist Du auch eine Anhängerin von Alice Schwarzer, nur aus dem einen Grund, weil sie eine Frau ist ?

Sind Frauen in DEINEN Augen die besseren bzw. kompetenteren Menschen ?

Die Sichtweise

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:31
In Antwort auf elbengel

Das Thema Gleichberechtigung ...
... sollte schon lange keines mehr sein! (Dem ist nicht so, schon klar).
In diesem Zusammenhang geht mir diese "Endlich-eine-Frau-Gehype" ziemlich auf meine nicht-vorhandenen Eier!

Ich halte mich für emanzipiert, schleppe meine Wasserkisten aber auch nicht selbst - das soll bitte derjenige machen, der es besser kann!

ElbEngel.

Doch
wir Frauen haben sogar die "echten" Eier, wozu haben wir sonst Eierstöcke?

Ich finde, gerade wegen der Gleichberechtigung sollte man in der Kanzlerfrage NICHT auf das Geschlecht gucken. Hier geht es ja u.a. darum, wie fähig die beiden Kandidaten sind, zu regieren und welche Pläne sie haben. Das sollte man abwägen.

Insofern würde ich auch den Frosch wählen, würde er sich am fähigsten erweisen und das bessere Konzept vorstellen.

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:38
In Antwort auf diesichtweise

Da lass ich dich jetzt nicht raus !
Also was verbindest du mit Merkel ?

Dass sie eine Frau ist, kann nicht das einzige Argument sein !

Bist Du auch eine Anhängerin von Alice Schwarzer, nur aus dem einen Grund, weil sie eine Frau ist ?

Sind Frauen in DEINEN Augen die besseren bzw. kompetenteren Menschen ?

Die Sichtweise

Es ist doch im Grunde völlig
egal, wer Kanzlerkandidat einer Partei ist, denn diese Person hat erst mal die Aufgabe die Politik der Partei zu vertreten...zu repräsentieren und falls sie Kanzlerin wird hat sie die Aufgabe die Politik Deutschland zu vertreten.

Jede Person, die halbwegs redegewand ist und die Gedankengänge und das Vorgehen der Politik teilt kann seine Partei vertreten. WER letzlich die PArteo vertritt ist doch eigentlich irrelevant, wenn man sich auf deiner Ebende-nämlich der, der eigentlichen Politik- unterhalten möchte.
Dann geht es um Vorgehensweisen, Methoden etc....aber das ist etwas völlig anderes!

Ich persönlich finde Alice Schwarzer gut, weil sie meiner Meinung nach viel für die Frauenrecht getan hat...sie hat Mut und Arrangement bewiesen, was ich sehr achte. Sie hat sich für "mich" eingesetzt...hat sich für (fast)alle Frauen eingesetzt...ob es denen gepasst hat oder nicht

Ich halte Frauen nicht für die kompetentere Art von Mensch...das ist absoluter Quatsch. Es gibt Frauen, die kompetenter sind als Männer und umgedreht genauso...das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun...

Aber warum sollte eine Frau nicht diesen Posten des Repräsentanten einnehmen? Es gibt doch keinen offensichtlichen Grund...es gibt kein pro oder kontra...es gilt nur: Ist diese Person geeignet? In meinenaugen ja...ist sie, denn sie ist der deutschen Sprache mächtig, steht hinter ihrer Politik und kann die verschiedenen Strömungen in der Politik nachvollziehen und vernünftig argumentieren etc...

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 11:49
In Antwort auf diesichtweise

Was würde die Merkel...
tun, damit es dir persönlich besser gehen würde ?

Die Mehrwertsteuererhöhung, Pendlerpauschale- und Eigenheimzulagekürzung, wird wohl sicherlich nicht deinem Wohlbefinden zuträglich sein...Oder?!

Also was tut sie bzw. was würde sie tun damit es DIR nach der nächsten BTW besser geht ?!

Bitte konkrete Beispiele !

Die Sichtweise

*mal reingrätsch*
mehrwertsteuererhöhung: konsum mehr besteuern, dafür mit lohnnebenkosten runter. konsum muß eindeutig mehr besteuert werden, dann ist die verteilung gerechter, die die viel konsumieren zahlen auch mehr steuern. die besteuerung muß unbedingt von der arbeit runter, davon gibt es auch in zukunft immer weniger...

wegfall der eigenheimzulage und pendlerpauschale: ich kenne niemanden, der nur gebaut hat, weil es diese subvensionierung gibt. wer es sich bauen "ohne" nicht leisten kann, wird es sich "mit" auch nicht leisten können.

außerdem fördern gerade diese beiden zulagen die zersiedelung der landschaft (neubaugebiete) und den konituierlichen wegzug der menschen aus den innenstädten (bestes beispiel berlin; raus aus der city in den sog. "speckgürtel") und nicht zu vergessen: das verkehrsaufkommen.

sefi grüßt und wählt im sept.

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 12:04
In Antwort auf fussballbarbie

Doch
wir Frauen haben sogar die "echten" Eier, wozu haben wir sonst Eierstöcke?

Ich finde, gerade wegen der Gleichberechtigung sollte man in der Kanzlerfrage NICHT auf das Geschlecht gucken. Hier geht es ja u.a. darum, wie fähig die beiden Kandidaten sind, zu regieren und welche Pläne sie haben. Das sollte man abwägen.

Insofern würde ich auch den Frosch wählen, würde er sich am fähigsten erweisen und das bessere Konzept vorstellen.

Stimme Dir zu ...
... ich nehm auch den Frosch!

Im Ernst, für fähig halte ich sie einfach nicht!

MwSt.Erhöhung ist in meinem Augen unzuträglich in Tagen, in denen die Menschen sowieso aus lauter Angst alles in den Sparstumpf stecken, Hallo wir müssen den Konsum ankurbeln!!!

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 12:26
In Antwort auf sarisafari

Ich halte mich auch für nicht unterdrückt...
...aber dennich ist es so, dass es diese Gleichberechtigung de Fakto nicht gibt!

Aber das würde jetzt ausarten.

Natürlich sprechen noch andere Dinge für sie...aber ich halte diesen Fakt für Extrem ausschlaggebend.

Schönen Gruß und nen schönen Tag noch

Auch mal nebeneinsteig...
zum Thema Merkel - Frau als Kanzler/KAnzlerin: Ein Zitat von Alice Schwarzer:" Wenn sie nicht nur eine Frau wäre, sondern auch als Frau Politik machen würde, das heißt, sich offensiv auch für die Interessen der Frauen einsetzen, dann hätte sie garantiert einen besonderen Stich bei den Wählerinnen, Dies gelte auch bei manchen Wählern, die die Macho-Connection in der CDU leid seien. Schließlich sei Merkel vor diesem Hintergrund auch Parteivorsitzende geworden.

Nur mal so.. vielleicht erleichtert das die Frage, warum sich eben vielen die Tatsache nicht reicht, daß sie eine Frau ist. Identifikation hin oder her - erstmal ist doch ein Politiker nach seinen öffentlich vertretenen Ansichten und Meinungen zu beurteilen, nach seinem Handeln...
Und dieses Frisuren-Gerede finde ich auch mehr als überflüssig!
Phyllis

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 12:27
In Antwort auf phyllis3

Auch mal nebeneinsteig...
zum Thema Merkel - Frau als Kanzler/KAnzlerin: Ein Zitat von Alice Schwarzer:" Wenn sie nicht nur eine Frau wäre, sondern auch als Frau Politik machen würde, das heißt, sich offensiv auch für die Interessen der Frauen einsetzen, dann hätte sie garantiert einen besonderen Stich bei den Wählerinnen, Dies gelte auch bei manchen Wählern, die die Macho-Connection in der CDU leid seien. Schließlich sei Merkel vor diesem Hintergrund auch Parteivorsitzende geworden.

Nur mal so.. vielleicht erleichtert das die Frage, warum sich eben vielen die Tatsache nicht reicht, daß sie eine Frau ist. Identifikation hin oder her - erstmal ist doch ein Politiker nach seinen öffentlich vertretenen Ansichten und Meinungen zu beurteilen, nach seinem Handeln...
Und dieses Frisuren-Gerede finde ich auch mehr als überflüssig!
Phyllis

Ohne "sich" zwischen "warum" und "eben"
-bitte streichen!
danke

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 12:41
In Antwort auf sarisafari

Es ist doch im Grunde völlig
egal, wer Kanzlerkandidat einer Partei ist, denn diese Person hat erst mal die Aufgabe die Politik der Partei zu vertreten...zu repräsentieren und falls sie Kanzlerin wird hat sie die Aufgabe die Politik Deutschland zu vertreten.

Jede Person, die halbwegs redegewand ist und die Gedankengänge und das Vorgehen der Politik teilt kann seine Partei vertreten. WER letzlich die PArteo vertritt ist doch eigentlich irrelevant, wenn man sich auf deiner Ebende-nämlich der, der eigentlichen Politik- unterhalten möchte.
Dann geht es um Vorgehensweisen, Methoden etc....aber das ist etwas völlig anderes!

Ich persönlich finde Alice Schwarzer gut, weil sie meiner Meinung nach viel für die Frauenrecht getan hat...sie hat Mut und Arrangement bewiesen, was ich sehr achte. Sie hat sich für "mich" eingesetzt...hat sich für (fast)alle Frauen eingesetzt...ob es denen gepasst hat oder nicht

Ich halte Frauen nicht für die kompetentere Art von Mensch...das ist absoluter Quatsch. Es gibt Frauen, die kompetenter sind als Männer und umgedreht genauso...das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun...

Aber warum sollte eine Frau nicht diesen Posten des Repräsentanten einnehmen? Es gibt doch keinen offensichtlichen Grund...es gibt kein pro oder kontra...es gilt nur: Ist diese Person geeignet? In meinenaugen ja...ist sie, denn sie ist der deutschen Sprache mächtig, steht hinter ihrer Politik und kann die verschiedenen Strömungen in der Politik nachvollziehen und vernünftig argumentieren etc...

Warum ist es jetzt im Grunde egal, wer Kanzler wird ?
...egal, wer Kanzlerkandidat einer Partei ist, denn diese Person hat erst mal die Aufgabe die Politik der Partei zu vertreten...zu repräsentieren und falls sie Kanzlerin wird hat sie die Aufgabe die Politik Deutschland zu vertreten.

Und warum bist Du der Meinung, dass gerade Frau Merkel das Zeug dazu hat Deutschland wieder an die Spitze zu bringen ?
Traust du es Frau Merkel zu, dass sie soviel Macht mobilisieren kann ?

Macht hat sehr viel mit Erotik zu tun, aber wenn ich Frau Merkel anschaue, gleicht deren erotische Ausstrahlung dem eines Plastikkleiderbügels.

...Jede Person, die halbwegs redegewand ist und die Gedankengänge und das Vorgehen der Politik teilt kann seine Partei vertreten. WER letzlich die PArteo vertritt ist doch eigentlich irrelevant, wenn man sich auf deiner Ebende-nämlich der, der eigentlichen Politik- unterhalten möchte.
Dann geht es um Vorgehensweisen, Methoden etc....aber das ist etwas völlig anderes!

Gegenüber wem ? Es macht einen Unterschied, ob ich den Ortsverband mobilisieren muss oder die Fäden der Weltpolitik in meinen Händen halte.

...Ich persönlich finde Alice Schwarzer gut, weil sie meiner Meinung nach viel für die Frauenrecht getan hat...sie hat Mut und Arrangement bewiesen, was ich sehr achte. Sie hat sich für "mich" eingesetzt...hat sich für (fast)alle Frauen eingesetzt...ob es denen gepasst hat oder nicht

Sicherlich hat Alice Schwarzer das oder andere für Frauen erreicht. Aber interessant ist, dass ich gerade ein Buch beendet habe mit dem Titel "Die Frauenfalle" von Luise Mandau, wo die Journalistin Bascha Mika zitiert wird, die vor einigen Jahren eine kritische Biographie über Alice Schwarzer schrieb. Dort ist nämlich in dem Kapitel... Die Unterschiedliche Bewertung der Weiblichen und der Männlichen Aggression... Zitat... Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass der Verlegerin der EMMA, Alice Schwarzer, nachgesagt wird, sehr aggressiv zu sein und sich mitunter sogar frauenfeindlich zu verhalten. Die Journalistin Bascha Mika hat über Deutschlands bekannteste Femmininstin eine kritische Biographie geschrieben.

In diesem Buch kommen frühere EMMA Mitarbeiterinnen zu Wort. Da wird von einer Mitarbeiterin der ersten Stunde berichtet, die nicht bereit war, ihr gesamtes lesbische Privatleben zu opfern - sie wurde von Alice Schwarzer vor der gesamten Mannschaft so fertig gemacht, dass sie zu weinen begann. Die anderen saßen um sie herum und sagten wohlweislich nichts. Sie hatten Angst vor der Verlegerin, die bekannt dafür ist, dass sie zu verbaler Gewalt greift. Diejenigen, die es wagten, zu kündigen, wurden von Alice Schwarzer als Verräterinnen bezeichnet und wurden von ihr verachtet. Widerspruch, anderer Ansicht sein, das bringt die Verlegerin auf die Palme. Wer nicht für sie ist, ist gegen sie. Bascha Mika, die sich intensiv mit dem Leben und dem Wirken von Alice Schwarzer auseinandergesetzt hat, wirft der Feministin Verachtung von Frauen und Abwehrhaltung gegenüber dem eigenen Geschlecht vor... Zitat Ende.

Wenn du also der Meinung bist eine Frau würde die Belange anderer Frauen effizient vertreten dann hast du dich geirrt.

...Ich halte Frauen nicht für die kompetentere Art von Mensch...das ist absoluter Quatsch. Es gibt Frauen, die kompetenter sind als Männer und umgedreht genauso...das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun...

Aber warum kam dann von dir ein Freudenschrei ...Endlich mal eine Frau ? wie kommt jetzt der plötzliche Sinneswandel zustande ?

...Aber warum sollte eine Frau nicht diesen Posten des Repräsentanten einnehmen? Es gibt doch keinen offensichtlichen Grund...es gibt kein pro oder kontra...es gilt nur: Ist diese Person geeignet?

Warum sollte gerade eine bzw. DIESE Frau für diesen Posten geeignet sein ? Von dir habe ich bisher noch nichts darüber lesen können, was sie dafür qualifizieren könnte... außer dass sie eben eine Frau ist !

...In meinenaugen ja...ist sie, denn sie ist der deutschen Sprache mächtig, steht hinter ihrer Politik und kann die verschiedenen Strömungen in der Politik nachvollziehen und vernünftig argumentieren etc...

Achso ja da kommt ja deine Begründung... Es ist ja schon ein ziemlich starkes Kriterium, dass sie der deutschen Sprache mächtig ist ! Warum sollte sie nicht hinter ihrer Politik stehen, wäre schlimm, wenn sie das nicht wäre... Schröder stand auch hinter seiner Politik, Saddam Hussein auch... George W. Bush tut es heute noch. Aber was ist das Ergebnis ? Findest du es in Ordnung wie Bush die Welt regiert ? Ich nicht ! Und glaub mir, es gibt wenige Frauen und Eltern, die Stolz darauf sind, dass ihre Ehemänner und Söhne im Krieg gefallen sind. Frau Merkel hätte das auch getan, wenn sie damals an der Stelle von Schröder gewesen wäre.

In meinen Augen hat Frau Merkel nicht das Charisma Deutschland zu vertreten.

Definition von Charisma... Neuste Ausgabe von Psychologie Heute... Ronald Riggio hat das Phänomen erforscht und glaubt, dass sich Charisma aus drei Komponenten zusammensetzt : ausdrucksstärke, Sensibilität und Kontrolle ( Monitor on Psychology ) Charismatische Persönlichkeiten können nicht nur ihren Gefühlen angemessen Ausdruck verleihen und andere dadurch aktivieren, sie verhalten sich in sozialen Situationen auch taktvoll und sind in der Lage, sich in Stimmungen ihrer Mitmenschen einzufühlen. Andere Studien ergänzen weitere Merkmale charismatischer Persönlichkeiten : Enthusiasmus, Eloquenz, Selbstvertrauen sowie die Fähigkeit, Visionen zu entwickeln. All diese Fähigkeiten zusammengenommen, ergeben allerdings noch keine charismatische Austrahlung, meint Riggio. sie bilden allenhöchstens das "charismatische Potenzial".

Der Psychologe Dean Keith Simonton hat erforscht, was Amerikas Präsidenten erfolgreich macht, und steuert ein weiteres Element zur Debatte bei : Charismatische Führer beschreiben Grundemotionen, Eindrücke oder Visionen. sie reden beispielsweise von Liebe, Hass, dem Bösen und lösen dadurch reichhaltige Assoziationen bei den Zuhörern aus.

Der Satz "Ich kann Ihre Schmerzen spüren" bewirkt mehr als die sachliche Aussage "Ich kann Ihre Sicht der Dinge nachvollziehen". Charismatische Menschen sprechen nicht den Verstand, sondern das Bauchgefühl an.

Aber nicht nur die Worte sind wichtig, auch die nonverbalen Signale sind wesentlich am Eindruck "die Person hat Charima!" beteiligt. auch körpersprachlich werden Signale an andere Menschen ausgesendet, die deren Verhalten beeinflussen. Von besonderer Bedeutung scheint dabei die Synconizität zu sein. Der Psychologe Frank Bernieri fand heraus, dass Menschen, die unwillkürlich ihre Gesten den Gesten ihres Gegenübers anpassen, die häufig lächeln und ihre augenbrauen bei Sprechen anheben, von anderen als charmant eingestuft werden. Besonders Begabte schaffen es sogar eine größere Gruppe so zu synchronisieren, dass sie im gleichtakt atmet und körperlich mitschwingt.

Ist Charisma angeboren, oder kann man es erwerben ? Die Antworten der Wissenschaftler fallen eindeutig aus. Gewisse Techniken mögen erlernbar sein und können Menschen dabei unterstützen, sich bei anderen durchzusetzen. Aber kein Training der Welt macht aus einer Angela Merkel einen Gerhard Schröder... Zitat Ende.

Egal was Frau Merkel tun wird, sie wird nie die Frau werden, die sie gerne sein wollte.

Für mich ist sie nur eine Marionette, und deshalb wähle ich vielleicht den Frosch. Denn an dieser Kröte verschluckt man sich nicht so leicht.

Die Sichtweise

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 12:47
In Antwort auf sephrenia

*mal reingrätsch*
mehrwertsteuererhöhung: konsum mehr besteuern, dafür mit lohnnebenkosten runter. konsum muß eindeutig mehr besteuert werden, dann ist die verteilung gerechter, die die viel konsumieren zahlen auch mehr steuern. die besteuerung muß unbedingt von der arbeit runter, davon gibt es auch in zukunft immer weniger...

wegfall der eigenheimzulage und pendlerpauschale: ich kenne niemanden, der nur gebaut hat, weil es diese subvensionierung gibt. wer es sich bauen "ohne" nicht leisten kann, wird es sich "mit" auch nicht leisten können.

außerdem fördern gerade diese beiden zulagen die zersiedelung der landschaft (neubaugebiete) und den konituierlichen wegzug der menschen aus den innenstädten (bestes beispiel berlin; raus aus der city in den sog. "speckgürtel") und nicht zu vergessen: das verkehrsaufkommen.

sefi grüßt und wählt im sept.

Hallo Sefi...
nein ich sehe das im gewissen Sinne auch so, dass die Mehrwertsteuer erhöht werden sollte um damit die Lohnnebenkosten zu senken. Allerdings wird das auch noch zu rechnen sein, ob das überhaupt geht.

Alles hat seine Berechtigung um darüber nachzudenken, was Sinn macht oder was nicht. Aber jetzt zu glauben, dass die CDU den Karren aus den Dreck zieht halte ich für etwas reichlich überzogen.

Aber wir werden sehen, was uns der "heiße September" bringen wird... Vielleicht gibt es doch noch mal den Aufschwung von 1982 ?

Aber wenn ich das Schattenkabinett anschaue, mag ich das schwer bezweiflen. Denn auch in dem Bundesland Bayern klafft schon ein riesige Haushaltsloch, dass bestimmt nicht unbedingt der SPD anzukreiden ist.

Liebe Grüße

Die Sichtweise

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 13:40

Getan ist es damit nicht ...
... oh nein, natürlich reicht es nicht, den Konsum nur anzukurbeln, das war ein sehr einseitiges Beispiel von mir!
Aber man sollte in diese Richtung denken, weg von der Geiz ist geil Mentalität, denn es gibt genug Menschen, die noch genug Geld haben, um zu konsumieren (Madame Merkel will doch auch den Spitzensteuersatz senken!).

Stärkung der KMUs, großes wichtiges Thema ... !!!!

*ElbEngel grad keine Zeit hat*

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 19:10

Wenn das so weiter geht...
...sitzen bald die Nazis im Bundestag...wie war das schon bei den letzten wahlen?(sachsen oder so mit 30%??)
die zählen ja diesmal auf noch mehr stimmen da sich beide parteien zusammengeschlossen haben...

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 21:47
In Antwort auf diesichtweise

Warum ist es jetzt im Grunde egal, wer Kanzler wird ?
...egal, wer Kanzlerkandidat einer Partei ist, denn diese Person hat erst mal die Aufgabe die Politik der Partei zu vertreten...zu repräsentieren und falls sie Kanzlerin wird hat sie die Aufgabe die Politik Deutschland zu vertreten.

Und warum bist Du der Meinung, dass gerade Frau Merkel das Zeug dazu hat Deutschland wieder an die Spitze zu bringen ?
Traust du es Frau Merkel zu, dass sie soviel Macht mobilisieren kann ?

Macht hat sehr viel mit Erotik zu tun, aber wenn ich Frau Merkel anschaue, gleicht deren erotische Ausstrahlung dem eines Plastikkleiderbügels.

...Jede Person, die halbwegs redegewand ist und die Gedankengänge und das Vorgehen der Politik teilt kann seine Partei vertreten. WER letzlich die PArteo vertritt ist doch eigentlich irrelevant, wenn man sich auf deiner Ebende-nämlich der, der eigentlichen Politik- unterhalten möchte.
Dann geht es um Vorgehensweisen, Methoden etc....aber das ist etwas völlig anderes!

Gegenüber wem ? Es macht einen Unterschied, ob ich den Ortsverband mobilisieren muss oder die Fäden der Weltpolitik in meinen Händen halte.

...Ich persönlich finde Alice Schwarzer gut, weil sie meiner Meinung nach viel für die Frauenrecht getan hat...sie hat Mut und Arrangement bewiesen, was ich sehr achte. Sie hat sich für "mich" eingesetzt...hat sich für (fast)alle Frauen eingesetzt...ob es denen gepasst hat oder nicht

Sicherlich hat Alice Schwarzer das oder andere für Frauen erreicht. Aber interessant ist, dass ich gerade ein Buch beendet habe mit dem Titel "Die Frauenfalle" von Luise Mandau, wo die Journalistin Bascha Mika zitiert wird, die vor einigen Jahren eine kritische Biographie über Alice Schwarzer schrieb. Dort ist nämlich in dem Kapitel... Die Unterschiedliche Bewertung der Weiblichen und der Männlichen Aggression... Zitat... Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass der Verlegerin der EMMA, Alice Schwarzer, nachgesagt wird, sehr aggressiv zu sein und sich mitunter sogar frauenfeindlich zu verhalten. Die Journalistin Bascha Mika hat über Deutschlands bekannteste Femmininstin eine kritische Biographie geschrieben.

In diesem Buch kommen frühere EMMA Mitarbeiterinnen zu Wort. Da wird von einer Mitarbeiterin der ersten Stunde berichtet, die nicht bereit war, ihr gesamtes lesbische Privatleben zu opfern - sie wurde von Alice Schwarzer vor der gesamten Mannschaft so fertig gemacht, dass sie zu weinen begann. Die anderen saßen um sie herum und sagten wohlweislich nichts. Sie hatten Angst vor der Verlegerin, die bekannt dafür ist, dass sie zu verbaler Gewalt greift. Diejenigen, die es wagten, zu kündigen, wurden von Alice Schwarzer als Verräterinnen bezeichnet und wurden von ihr verachtet. Widerspruch, anderer Ansicht sein, das bringt die Verlegerin auf die Palme. Wer nicht für sie ist, ist gegen sie. Bascha Mika, die sich intensiv mit dem Leben und dem Wirken von Alice Schwarzer auseinandergesetzt hat, wirft der Feministin Verachtung von Frauen und Abwehrhaltung gegenüber dem eigenen Geschlecht vor... Zitat Ende.

Wenn du also der Meinung bist eine Frau würde die Belange anderer Frauen effizient vertreten dann hast du dich geirrt.

...Ich halte Frauen nicht für die kompetentere Art von Mensch...das ist absoluter Quatsch. Es gibt Frauen, die kompetenter sind als Männer und umgedreht genauso...das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun...

Aber warum kam dann von dir ein Freudenschrei ...Endlich mal eine Frau ? wie kommt jetzt der plötzliche Sinneswandel zustande ?

...Aber warum sollte eine Frau nicht diesen Posten des Repräsentanten einnehmen? Es gibt doch keinen offensichtlichen Grund...es gibt kein pro oder kontra...es gilt nur: Ist diese Person geeignet?

Warum sollte gerade eine bzw. DIESE Frau für diesen Posten geeignet sein ? Von dir habe ich bisher noch nichts darüber lesen können, was sie dafür qualifizieren könnte... außer dass sie eben eine Frau ist !

...In meinenaugen ja...ist sie, denn sie ist der deutschen Sprache mächtig, steht hinter ihrer Politik und kann die verschiedenen Strömungen in der Politik nachvollziehen und vernünftig argumentieren etc...

Achso ja da kommt ja deine Begründung... Es ist ja schon ein ziemlich starkes Kriterium, dass sie der deutschen Sprache mächtig ist ! Warum sollte sie nicht hinter ihrer Politik stehen, wäre schlimm, wenn sie das nicht wäre... Schröder stand auch hinter seiner Politik, Saddam Hussein auch... George W. Bush tut es heute noch. Aber was ist das Ergebnis ? Findest du es in Ordnung wie Bush die Welt regiert ? Ich nicht ! Und glaub mir, es gibt wenige Frauen und Eltern, die Stolz darauf sind, dass ihre Ehemänner und Söhne im Krieg gefallen sind. Frau Merkel hätte das auch getan, wenn sie damals an der Stelle von Schröder gewesen wäre.

In meinen Augen hat Frau Merkel nicht das Charisma Deutschland zu vertreten.

Definition von Charisma... Neuste Ausgabe von Psychologie Heute... Ronald Riggio hat das Phänomen erforscht und glaubt, dass sich Charisma aus drei Komponenten zusammensetzt : ausdrucksstärke, Sensibilität und Kontrolle ( Monitor on Psychology ) Charismatische Persönlichkeiten können nicht nur ihren Gefühlen angemessen Ausdruck verleihen und andere dadurch aktivieren, sie verhalten sich in sozialen Situationen auch taktvoll und sind in der Lage, sich in Stimmungen ihrer Mitmenschen einzufühlen. Andere Studien ergänzen weitere Merkmale charismatischer Persönlichkeiten : Enthusiasmus, Eloquenz, Selbstvertrauen sowie die Fähigkeit, Visionen zu entwickeln. All diese Fähigkeiten zusammengenommen, ergeben allerdings noch keine charismatische Austrahlung, meint Riggio. sie bilden allenhöchstens das "charismatische Potenzial".

Der Psychologe Dean Keith Simonton hat erforscht, was Amerikas Präsidenten erfolgreich macht, und steuert ein weiteres Element zur Debatte bei : Charismatische Führer beschreiben Grundemotionen, Eindrücke oder Visionen. sie reden beispielsweise von Liebe, Hass, dem Bösen und lösen dadurch reichhaltige Assoziationen bei den Zuhörern aus.

Der Satz "Ich kann Ihre Schmerzen spüren" bewirkt mehr als die sachliche Aussage "Ich kann Ihre Sicht der Dinge nachvollziehen". Charismatische Menschen sprechen nicht den Verstand, sondern das Bauchgefühl an.

Aber nicht nur die Worte sind wichtig, auch die nonverbalen Signale sind wesentlich am Eindruck "die Person hat Charima!" beteiligt. auch körpersprachlich werden Signale an andere Menschen ausgesendet, die deren Verhalten beeinflussen. Von besonderer Bedeutung scheint dabei die Synconizität zu sein. Der Psychologe Frank Bernieri fand heraus, dass Menschen, die unwillkürlich ihre Gesten den Gesten ihres Gegenübers anpassen, die häufig lächeln und ihre augenbrauen bei Sprechen anheben, von anderen als charmant eingestuft werden. Besonders Begabte schaffen es sogar eine größere Gruppe so zu synchronisieren, dass sie im gleichtakt atmet und körperlich mitschwingt.

Ist Charisma angeboren, oder kann man es erwerben ? Die Antworten der Wissenschaftler fallen eindeutig aus. Gewisse Techniken mögen erlernbar sein und können Menschen dabei unterstützen, sich bei anderen durchzusetzen. Aber kein Training der Welt macht aus einer Angela Merkel einen Gerhard Schröder... Zitat Ende.

Egal was Frau Merkel tun wird, sie wird nie die Frau werden, die sie gerne sein wollte.

Für mich ist sie nur eine Marionette, und deshalb wähle ich vielleicht den Frosch. Denn an dieser Kröte verschluckt man sich nicht so leicht.

Die Sichtweise

Was für ein Käse...
*Macht hat sehr viel mit Erotik zu tun, aber wenn ich Frau Merkel anschaue, gleicht deren erotische Ausstrahlung dem eines Plastikkleiderbügels.*
...diese Äußerungen seh ich als extrem Frauenfeindlich an... Noch nie...noch nie hat jm Kohls Macht aufgrund seiner Wampe in Frage gestellt...auch wäre es mir neu, das Saddam dem Schönheitsideal entspricht...diese Äußerungen habe ich bisher immer nur in dem Zusammenhang mit Frauen gehört...und schon alleine dieser Kommentar überzeigt mich immer mehr, dass dieser Gesellschaft eine Frau als Spitze gut gebrauchen könnte.

*Aber warum kam dann von dir ein Freudenschrei ...Endlich mal eine Frau ? wie kommt jetzt der plötzliche Sinneswandel zustande ?*...Genau wegen diesen unglaublichen Kommentaren...die du gebracht hast!


* Warum sollte sie nicht hinter ihrer Politik stehen, wäre schlimm, wenn sie das nicht wäre... Schröder stand auch hinter seiner Politik, Saddam Hussein auch... George W. Bush tut es heute noch. Aber was ist das Ergebnis ? Findest du es in Ordnung wie Bush die Welt regiert ? Ich nicht ! Und glaub mir, es gibt wenige Frauen und Eltern, die Stolz darauf sind, dass ihre Ehemänner und Söhne im Krieg gefallen sind. Frau Merkel hätte das auch getan, wenn sie damals an der Stelle von Schröder gewesen wäre.*...falsch...die Mehrheit des Bundestagen hätte das Entschieden...nicht eine Einzelne Person und hier geht es wieder um Politik und nicht um die Person...dir fällt es schwer zu differenzieren, nicht wahr?


Ich persönlich finde sie sehr charismatisch...aber das muss jeder für sich selber entscheiden...aber danke noch mal...dass du meine Meinung gestärkt hast!

Gefällt mir

1. Juni 2005 um 2:30
In Antwort auf elbengel

Wenn das das einzige Argument sein soll...
... dann Gute Nacht!

Wie Frau Schwarzer mal gesagt hat....
"Gleichberechtigung ist dann erreicht, wenn für einen wichtigen Posten eine inkompetente Frau genommen wird."

_________
www.franciandfriends.com

Gefällt mir

1. Juni 2005 um 9:34
In Antwort auf sahnily

Wenn das so weiter geht...
...sitzen bald die Nazis im Bundestag...wie war das schon bei den letzten wahlen?(sachsen oder so mit 30%??)
die zählen ja diesmal auf noch mehr stimmen da sich beide parteien zusammengeschlossen haben...

*äh*
... wenn was genau so weitergeht....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen