Forum / Gesellschaft & Leben

Meine Kollegin hat mir per Whatsapp die Freundschaft gekündigt

20. November um 11:18 Letzte Antwort: 26. November um 15:33

Ich habe eine Kollegin. Bis anhin hatten wir öfters mit einander geschrieben per Whatsapp manchmal auch mehrere Stunden am Tag. Anfangs vorallem im Lokdown haben wir uns oft getroffen. Meistens zum spazieren.
Mit der Zeit wurden die Treffen weniger. Der Whatsapp kontakt blieb aber bestehen.
Gestern morgen hatte sie mich im Whatsapp blockiert. Abends hat sie mir dann folgende Nachricht geschrieben:
Ich glaube es ist besser wenn wir die Beziehung beenden....Ich hsbe monatelang jeden Morgen den Abfalleimer gespielt und dazu habe ich keine Lust mehr....so wie es aussieht hast du jetzt einen anderen Abfalleimer....... ich wünsche dir alles Gute
Gruss (Name)
Dabei habe ich ihr bei unserem Kontakt immer wieder mal nach gefragt ob ich nicht zu viel schreibe und wenn sie etwas störe solle sie es melden. Sie hat immer gesagt sie meldet sich. Hat sie aber nie biss gestern. Klar habe ich manchmal auch meine Probleme ihr geschrieben. Ich dachte sie kann damit umgehen. Das war anscheinend nicht so. Doch gesagt hat sie nichts. Sie hat mir gestern vorgeworfen ich hätte nicht geschrieben. Ich habe nur gesagt, dass ich den Kontakt noch möchte, jedoch nicht mehr so eng, das heisst zwischen durch Schreibpausen.
Sie hat manchmal auch einfach nicht auf meine Whatsapp geantwortet. Ich habe nichts gesagt. Sie hatte auch ihre launen. Sie ist auch psychisch krank.
Letzen Sonntag wollte sie zum laufen abmachen. Ich hatte kurzfristig abgesagt. Das ist aber für mich noch keinen Grund gleich die ganze Beziehung zu beenden.
Ich hatte gestern kurz mit ihr darüber geschrieben. Seit dem gar nicht mehr. Ich will nicht Öl ins Feuer schütten. Ich muss für mich schauen. Es ist für mich nur schwierig, da ich sonst nicht viele Freunde habe und ich mehr alleine bin. Es hatte mir spass gemacht am abend mal zu schreiben. Wenn ich mehr Kollegen hätte könnte ich wohl besser damit umgehen. Deswegen habe ich auch weniger Appetit.
Was meint ihr dazu was soll ich tun? Ich finde es sehr komisch, dass Sie trotzdem immer die erste ist die mein Whatsapp Status liest. Wir besuchen auch einen gemeinsamen Treff. Ich mehr als sie. Wie soll ich reagieren, wenn wir uns dort über den Weg laufen? Freundlich Grüssen und sonst kein Gespräch mit ihr halten?

Wir besuchen auch den gleichen Treff. Ich mehr als sie. Wie soll ich mich verhalten wenn wir uns dort begegnen? Wir können uns ja nicht verbieten den Treff zu besuchen. Soll ich Sie einfach Grüssen und sonst nicht weiter auf sie eingehen und mit jemandem anderen sprechen?


 

Mehr lesen

21. November um 15:36

Tipp 1: nie zu privat werden mit Kollegen. Das geht meistens nach hinten los 

Tipp 2: sie ist psychisch krank. Das erklärt doch auch ihr Verhalten
 
Tipp 3: ich würde gar nicht mehr mit ihr reden. Sie einfach Grüßen oder nicken wenn man sich sieht abee mehr nicht. Es gibt so viele Menschen auf dieser Welt.  Da brauchst du sie nicht. 

Gefällt mir

23. November um 13:55

Es tut mir sehr leid, das zu lesen. Das muss sehr schwierig für dich sein. Kann es sein, daß sie evt. gerade eine depressive Episode durchmacht? Es ist dann oft schwierig, an jemanden heran zu kommen, der keine Hilfe möchte. Vielleicht meint sie es gar nicht böse, kann sich jedoch zur Zeit nicht besser ausdrücken.

Ich würde dir raten, daß wenn du sie beim Treff das nächste mal siehst, nett begrüßt. Wenn du die Gelegenheit findest, könntest du ihr ja sagen, daß du gerne auch in Zukunft für sie da bist, wenn sie ein offenes Ohr benötigt (jedoch nur, wenn du das auch wirklich so empfindest). Evt. kannst du ihr ja auch persönlich sagen, wie sehr du den Kontakt geschätzt hast. Einfach nicht zu aufdringlich sein.

Ich persönlich schmeisse Freundschaften nicht gerne einfach so weg, ich kann jedoch den/die Kommentierende von oben auch nachvollziehen, da er oder sie die Lage halt eher emotionslos betrachtet. Kann man machen, fällt in der Praxis jedoch schwer.

Gefällt mir

24. November um 14:36
In Antwort auf

Ich habe eine Kollegin. Bis anhin hatten wir öfters mit einander geschrieben per Whatsapp manchmal auch mehrere Stunden am Tag. Anfangs vorallem im Lokdown haben wir uns oft getroffen. Meistens zum spazieren.
Mit der Zeit wurden die Treffen weniger. Der Whatsapp kontakt blieb aber bestehen.
Gestern morgen hatte sie mich im Whatsapp blockiert. Abends hat sie mir dann folgende Nachricht geschrieben:
Ich glaube es ist besser wenn wir die Beziehung beenden....Ich hsbe monatelang jeden Morgen den Abfalleimer gespielt und dazu habe ich keine Lust mehr....so wie es aussieht hast du jetzt einen anderen Abfalleimer....... ich wünsche dir alles Gute
Gruss (Name)
Dabei habe ich ihr bei unserem Kontakt immer wieder mal nach gefragt ob ich nicht zu viel schreibe und wenn sie etwas störe solle sie es melden. Sie hat immer gesagt sie meldet sich. Hat sie aber nie biss gestern. Klar habe ich manchmal auch meine Probleme ihr geschrieben. Ich dachte sie kann damit umgehen. Das war anscheinend nicht so. Doch gesagt hat sie nichts. Sie hat mir gestern vorgeworfen ich hätte nicht geschrieben. Ich habe nur gesagt, dass ich den Kontakt noch möchte, jedoch nicht mehr so eng, das heisst zwischen durch Schreibpausen.
Sie hat manchmal auch einfach nicht auf meine Whatsapp geantwortet. Ich habe nichts gesagt. Sie hatte auch ihre launen. Sie ist auch psychisch krank.
Letzen Sonntag wollte sie zum laufen abmachen. Ich hatte kurzfristig abgesagt. Das ist aber für mich noch keinen Grund gleich die ganze Beziehung zu beenden.
Ich hatte gestern kurz mit ihr darüber geschrieben. Seit dem gar nicht mehr. Ich will nicht Öl ins Feuer schütten. Ich muss für mich schauen. Es ist für mich nur schwierig, da ich sonst nicht viele Freunde habe und ich mehr alleine bin. Es hatte mir spass gemacht am abend mal zu schreiben. Wenn ich mehr Kollegen hätte könnte ich wohl besser damit umgehen. Deswegen habe ich auch weniger Appetit.
Was meint ihr dazu was soll ich tun? Ich finde es sehr komisch, dass Sie trotzdem immer die erste ist die mein Whatsapp Status liest. Wir besuchen auch einen gemeinsamen Treff. Ich mehr als sie. Wie soll ich reagieren, wenn wir uns dort über den Weg laufen? Freundlich Grüssen und sonst kein Gespräch mit ihr halten?

Wir besuchen auch den gleichen Treff. Ich mehr als sie. Wie soll ich mich verhalten wenn wir uns dort begegnen? Wir können uns ja nicht verbieten den Treff zu besuchen. Soll ich Sie einfach Grüssen und sonst nicht weiter auf sie eingehen und mit jemandem anderen sprechen?


 

Die Art und Weise, wie sie eure aufkeimende Freundschaft beendet hat, war nicht besonders nett und empathisch. Allerdings musst du auch akzeptieren, dass sie keine Freundschaft mit dir möchte und dass sie das Gefühl hatte, von dir nur immer mit deinen Problemen vollgelabert zu werden und nichts zurückzubekommen.

Wenn du das jetzt reflektierst, kann es sein, dass sie tatsächlich zu kurz gekommen ist und du sie als "seelischen Mülleimer" benutzt hast? Wenn es so war, ist es nur allzu verständlich, dass sie darauf auf Dauer keine Lust hat, das hat nämlich niemand.

Es ist natürlich schade, dass sie dir das nicht einfach schonmal vorher gesagt hat, das wäre die bessere Lösung gewesen als dich einfach aus heiterem Himmel zu blockieren. Aber du schreibst auch, dass sie psychisch krank ist, vielleicht liegt es daran. Vielleicht war ihr das alles einfach auf einmal zuviel und sie musste die Notbremse ziehen.

Wie auch immer: es ist jetzt eben so, also akzeptiere es und meide den Kontakt zur Kollegin. Wenn er beruflich nötig ist, begegne ihr höflich, aber distanziert. Und wie schon jemand schrieb: mit Kollegen lässt man sich besser nicht auf private Beziehungen gleich welcher Art ein, denn wenn es da Ärger gibt, dann wirkt sich das aufs Berufsleben aus - gar nicht gut.

Gefällt mir

26. November um 14:44

Anfangs hatte sie mich ja fast zum schreiben gedrängt. Wenn ich mal nicht schrieb hies es, warum schreibst du nicht? Geht es dir nicht gut oder hast du ein Problem mit mir bist du auf mich wütend?
Klar habe ich auch öfters mal von meinen Problemen geschrieben, sie aber auch von ihren teilweise.
Ich habe auch gemerkt, dass wir zu oft geschrieben haben und mit der Zeit merkte ich, dass ich manchmal geschrieben habe nur damit ich schrieb. Und das ist nicht gut. Ich wollte den Kontakt behalten aber einfach etwas reduzierter. Deshalb hatte ich mal nicht mehr geschrieben und gewartet bis von Ihr wieder etwas komme. Und dann kam nur die Nachricht, dass sie mit mir keinen Kontakt mehr möchte (siehe oben). Sie hat mir auch vorgeworfen ich hätte ja auch schon lange nicht mehr geschrieben. Ich habe gesagt nur die letzen 3 -4 Tage nicht. Ich hätte gemerkt, dass wir zu viel geschrieben haben und ich zwischen durch eine Schreibpause brauche, jedoch den Kontakt noch möchte. Deshalb habe ich gewartet bis sie wieder schreibe. Und ich habe sie auch gefragt, warum sie mir nicht früher gesagt habe, dass es für sie die Beziehung so nicht stimme. Ich hätte doch paar mal gesagt ob es für sie noch stimme und ob ich nicht zu viel schreibe, doch sie hätte nie was gesagt. Dann hätten wir schon länger was ändern können, bevor es soweit kommen musste. Sie sagte mir sie hätte erst jetzt entschieden. Ich hätte ja nichts geändert ich hätte genügend Zeit. Ich wollte es ja jetzt ändern mit den Schreibpausen. Aber sie hatte mir nicht mal mehr die Chance gelassen, sondern den Kontakt gleich abgebrochen. Weil ich habe auch gemerkt, dass zwischen uns was ändern muss. Ich wollte den Kontakt nicht gleich abbrechen aber ändern. Vielleicht lag es auch daran, dass wir uns in letzter Zeit nicht mehr so oft getroffen haben, und ich ihr einmal kurzfristig absagte resp. Ich hatte noch gar nicht richtig zugesagt. Das war eine halbe Woche bevor sie den Kontakt abbrach. Davor hatten wir drei oder vier Tage überhaupt keinen Kontakt. Früher hatten wir zusammen gearbeitet doch seit ende Juni ist sie nicht mehr bei uns angestellt. Sie hatte selber gekündigt. Seit dem hat sie alles in der Firma nur schlecht gesehen. Ich glaube sie hatte mich damit etwas angesteckt. Seit der Kontakt abgebrochen ist, sehe ich nicht mehr alles so negativ klar kleinere sachen die einem in einer Firma nicht passen gibt es immer mal. Ich weiss nicht ob ihr hintergedanke war, dass ich auch kündige. Bin mir aber nicht sicher.
Anfangs Lockdown war es immer toll wenn wir uns getroffen haben wir waren oft zusammen spazieren.
Ich denke einfach, das wir beide in unserer Beziehnung fehler gemacht haben.
Ich hoffe jetzt einfach, dass wir uns wenigsten Grüssen können wenn wir uns im Treff über den weg laufen werden. Vielleicht klappt es irgendwann ja, dass wir wenigstens im Treff wie der miteinander normal sprechen können. Wo bei ich sagen muss, dass sie schon seit zwei Monaten kaum mehr in den Treff kommt und sich oft abmeldet. Sie ist viel zu Hause und noch bei den Terminen die sie hat. Sie kann gut auch mal drei oder vier Tage allleine zu Hause verbringen. Ich kann das nicht.

Gefällt mir

26. November um 15:33
In Antwort auf

Anfangs hatte sie mich ja fast zum schreiben gedrängt. Wenn ich mal nicht schrieb hies es, warum schreibst du nicht? Geht es dir nicht gut oder hast du ein Problem mit mir bist du auf mich wütend?
Klar habe ich auch öfters mal von meinen Problemen geschrieben, sie aber auch von ihren teilweise.
Ich habe auch gemerkt, dass wir zu oft geschrieben haben und mit der Zeit merkte ich, dass ich manchmal geschrieben habe nur damit ich schrieb. Und das ist nicht gut. Ich wollte den Kontakt behalten aber einfach etwas reduzierter. Deshalb hatte ich mal nicht mehr geschrieben und gewartet bis von Ihr wieder etwas komme. Und dann kam nur die Nachricht, dass sie mit mir keinen Kontakt mehr möchte (siehe oben). Sie hat mir auch vorgeworfen ich hätte ja auch schon lange nicht mehr geschrieben. Ich habe gesagt nur die letzen 3 -4 Tage nicht. Ich hätte gemerkt, dass wir zu viel geschrieben haben und ich zwischen durch eine Schreibpause brauche, jedoch den Kontakt noch möchte. Deshalb habe ich gewartet bis sie wieder schreibe. Und ich habe sie auch gefragt, warum sie mir nicht früher gesagt habe, dass es für sie die Beziehung so nicht stimme. Ich hätte doch paar mal gesagt ob es für sie noch stimme und ob ich nicht zu viel schreibe, doch sie hätte nie was gesagt. Dann hätten wir schon länger was ändern können, bevor es soweit kommen musste. Sie sagte mir sie hätte erst jetzt entschieden. Ich hätte ja nichts geändert ich hätte genügend Zeit. Ich wollte es ja jetzt ändern mit den Schreibpausen. Aber sie hatte mir nicht mal mehr die Chance gelassen, sondern den Kontakt gleich abgebrochen. Weil ich habe auch gemerkt, dass zwischen uns was ändern muss. Ich wollte den Kontakt nicht gleich abbrechen aber ändern. Vielleicht lag es auch daran, dass wir uns in letzter Zeit nicht mehr so oft getroffen haben, und ich ihr einmal kurzfristig absagte resp. Ich hatte noch gar nicht richtig zugesagt. Das war eine halbe Woche bevor sie den Kontakt abbrach. Davor hatten wir drei oder vier Tage überhaupt keinen Kontakt. Früher hatten wir zusammen gearbeitet doch seit ende Juni ist sie nicht mehr bei uns angestellt. Sie hatte selber gekündigt. Seit dem hat sie alles in der Firma nur schlecht gesehen. Ich glaube sie hatte mich damit etwas angesteckt. Seit der Kontakt abgebrochen ist, sehe ich nicht mehr alles so negativ klar kleinere sachen die einem in einer Firma nicht passen gibt es immer mal. Ich weiss nicht ob ihr hintergedanke war, dass ich auch kündige. Bin mir aber nicht sicher.
Anfangs Lockdown war es immer toll wenn wir uns getroffen haben wir waren oft zusammen spazieren.
Ich denke einfach, das wir beide in unserer Beziehnung fehler gemacht haben.
Ich hoffe jetzt einfach, dass wir uns wenigsten Grüssen können wenn wir uns im Treff über den weg laufen werden. Vielleicht klappt es irgendwann ja, dass wir wenigstens im Treff wie der miteinander normal sprechen können. Wo bei ich sagen muss, dass sie schon seit zwei Monaten kaum mehr in den Treff kommt und sich oft abmeldet. Sie ist viel zu Hause und noch bei den Terminen die sie hat. Sie kann gut auch mal drei oder vier Tage allleine zu Hause verbringen. Ich kann das nicht.

Du schreibst ja selbst, dass sie psychisch krank ist. Wahrscheinlich verhält sie sich deshalb so widersprüchlich. 

Das ist alles etwas unglücklich gelaufen, ihr habt zwar viel geschrieben, aber dabei die wirklich wichtigen Dinge nicht gesagt. Nächstes Mal machst du das anders. Jetzt ist es, wie es ist. Ihre Entscheidung musst du akzeptieren. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers