Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mein praktikum teil2.Nun schon eine woche dort und stehe nur am kopierer!!!

Mein praktikum teil2.Nun schon eine woche dort und stehe nur am kopierer!!!

29. Mai 2005 um 22:21

nun bin ich schon eine ganze woche dort im praktikum(letzetr beitrag)und konnte die stunden beim chef auf auf 6 und 1stunde pause runterhandeln.und muss samstags nicht arbeiten!..!!!!!!!!!!!!!!!!
!!!!!!!!!!!aber es ist was passiert womit ich nicht gerechnet habe!!!ES IST SOOO SCHRECKLICH!! Ich habe alle 5 tage die ganze Zeit NUUUUR am kopierer gestanden und ordner abkopiert...ich dachte dass ich krepiere !!!bin einmal heulend zusammengebrochen..aber als ich den chaf ansprach ob ich mal was andres machen kann meinte er nur es gäbe in der firma nichts andres zu tun...!und das soll noch ca.3monate so gehen!!!was soll ich jetzt machen?!?!?!?

Mehr lesen

30. Mai 2005 um 9:56

Sorry, aber....
... was meinst Du was für Arbeiten ich in der Ausbildung machen musste? Brötchen holen, Kopieren, tackern, abheften....

In der Ausbildung und im Praktikum bist DU immer der A5sch, was glaubst Du denn?
Es sind nur 3 Monate. Sei stark halte durch, am besten ohne Krankenschein und gut ist.....

Ich weiß, das wird Dir nicht besonders helfen. Aber es ist nun malso, dass man im LEben nixht immer das machen kann, was Spaß macht.


Pluster

Gefällt mir

30. Mai 2005 um 10:02

Lehrjahre..
sind keine herrenjahre, sorry, reiß dich mal zusammen, bei einer 30 stunden woche ist das doch wohl auszuhalten.

ich mußte damals kaffee kochen, bin tagelang am aktenvernichter gesessen, mußte freitags abends den hof fegen und im winter schnee schippen.



Gefällt mir

30. Mai 2005 um 10:11

Dachtest du,
in einem Praktikum hat man bei einer Firma Prokura ?

Denk dran... Ist die Firma noch so klein, ein muss der Leo sein. Jetzt bist es eben du und irgendwann ein anderer... so ist das eben.

Der Fels in der Brandung

Gefällt mir

30. Mai 2005 um 10:13
In Antwort auf felsinderbrandung

Dachtest du,
in einem Praktikum hat man bei einer Firma Prokura ?

Denk dran... Ist die Firma noch so klein, ein muss der Leo sein. Jetzt bist es eben du und irgendwann ein anderer... so ist das eben.

Der Fels in der Brandung

Reiche noch ein *er* nach...
EINER muss der Leo sein... sollte das heißen.

Der Fels in der Brandung

Gefällt mir

30. Mai 2005 um 10:21

Muss den anderen zustimmen...
So ist das eben im Praktikum. Kannst Glück haben und auch verantwortungsvollere Aufgaben bekommen, aber im Zweifel ist man eben ganz unten und "darf" sich mit solchen Dingen befassen. Die Zeit wird auch vergehen.

Ich habe in meinen praktika auch oft so tolle Sachen dürfen... Zum Beispiel ganz viel konfektionieren.

Also: Kopf hoch, nicht rumheulen, sondern einfach machen.

LG, Nindscha

Gefällt mir

30. Mai 2005 um 11:19

Wieso...
... brichst Du denn heulend zusammen, nur wiel Du kopieren mußt, also sorry, aber da mußt Du Dich schon etwas beherzten zeigen, sonst gibt man Dir sicher keine anderen Aufgaben.

Gefällt mir

30. Mai 2005 um 14:34

Heeeeeeeeeeee...
jetzt seid mal nicht so fies... ich hatte während meinem praktikum auch recht zu kämpfen... sahnily, da musst du einfach durch, als praktikant bist du immer der blödmann. kämpfen kämpfen und einen guten ausgleich für die freizeit suchen. viel sport hilft mir im moment.

viel glück dir, kämpf dich durch, schau nach vorn!

gruss
hc

Gefällt mir

30. Mai 2005 um 16:32

HALT!
Machst Du das Praktikum nur, um einen Schein in der Hand zu halten hinterher, oder willst/mußt Du etwas lernen?
Ich halte nicht viel davon, einen Praktinkanten einzustellen, möglicherweise noch einen, bei dem das Praktikum ein fester Bestandteil der Ausbildung ist und ihn dann nur Botengänge und "Copy-Jobs" machen zu lassen.
Ich finde das mehr als unfair. Ich binde meine Praktikanten immer in den Arbeitsablauf ein, sie haben Zeit, sich "einzuarbeiten" und einen richtigen Einblick in den Job zu bekommen. Natürlich können sie nicht in allen Bereichen "arbeiten", aber es soll doch der Ausbildung dienen und nicht "Beschäftigungstherapie" sein.
Wenn ein Betrieb keine Arbeit oder keinen Zeit für einen Praktikanten hat, sollte er keinen nehmen. Ich handhabe das jedenfalls so und finde nicht, daß man sich während des Praktikums als billige Hilfskraft ausnutzen lassen soll.
Solange Praktikanten ein schlechtes Praktikum in ihrer Ausbildung hinnehmen, solange wird es auch Praktika geben, in denen man wochenlang nur den Kopierer und die Kaffeemaschine bedient.
Phyllis *wutschnaub*

1 LikesGefällt mir

30. Mai 2005 um 22:22
In Antwort auf Pluster

Sorry, aber....
... was meinst Du was für Arbeiten ich in der Ausbildung machen musste? Brötchen holen, Kopieren, tackern, abheften....

In der Ausbildung und im Praktikum bist DU immer der A5sch, was glaubst Du denn?
Es sind nur 3 Monate. Sei stark halte durch, am besten ohne Krankenschein und gut ist.....

Ich weiß, das wird Dir nicht besonders helfen. Aber es ist nun malso, dass man im LEben nixht immer das machen kann, was Spaß macht.


Pluster

Naja..
ich finde eure Beiträge ziemlich schade(nicht alle)aber auf der anderen Seite ermutigen sie mich noch mehr dort zu kündigen...ich bin zwar 19,wohne aber alleine und das ist nicht einfach wenn man sich um alles kümmern muss und kurz vor der mittellosigkeit steht trotzdem sich erstmal für die schule entscheidet.Ihr habt ja bestimmt alle ein vollkommen geregeltes Leben und ein sicheres einkommen - das habe ich nicht.
Ich bin nicht eins von den Mädchen die die ganze woche über Party machen, zu hAUSE wohnen,das Essen ,klamotten ,freizeitaktivitäten in den (sorry) hintern geschoben bekommen,von den Eltern ,,und gar keine Ahnung haben dass man was tun muss wenn man in soeinem Alter um sich noch über wasser zu halten .Ich kenne sicherlich den unterschied zwischen "sinnlos/voller *grins (ihr wisst schon was ich meine) Praktikantenarbeit und diskrimination usw.(habe schon 4andere praktika dies Jahr gemacht)... ich weiss nicht wie ihr reagieren würdet mit einem spruch wie" boah,hier liegt noch dieser scheiss zettelkram rum,kann den Dreck mal einer kopieren?"Alle mitarbeiter:"ehöhh,,wie ,was ,soll den scheiss doch die praktikantin machen"(wort wörtlich) ich suche mir jedenfalls ein anderes praktikum...denn ich habe versucht mich heute selbst in richtige arbeit zu intergrieren,ist bei denen aber sinnlos...

Gefällt mir

30. Mai 2005 um 23:43
In Antwort auf phyllis3

HALT!
Machst Du das Praktikum nur, um einen Schein in der Hand zu halten hinterher, oder willst/mußt Du etwas lernen?
Ich halte nicht viel davon, einen Praktinkanten einzustellen, möglicherweise noch einen, bei dem das Praktikum ein fester Bestandteil der Ausbildung ist und ihn dann nur Botengänge und "Copy-Jobs" machen zu lassen.
Ich finde das mehr als unfair. Ich binde meine Praktikanten immer in den Arbeitsablauf ein, sie haben Zeit, sich "einzuarbeiten" und einen richtigen Einblick in den Job zu bekommen. Natürlich können sie nicht in allen Bereichen "arbeiten", aber es soll doch der Ausbildung dienen und nicht "Beschäftigungstherapie" sein.
Wenn ein Betrieb keine Arbeit oder keinen Zeit für einen Praktikanten hat, sollte er keinen nehmen. Ich handhabe das jedenfalls so und finde nicht, daß man sich während des Praktikums als billige Hilfskraft ausnutzen lassen soll.
Solange Praktikanten ein schlechtes Praktikum in ihrer Ausbildung hinnehmen, solange wird es auch Praktika geben, in denen man wochenlang nur den Kopierer und die Kaffeemaschine bedient.
Phyllis *wutschnaub*

@phyllis3
Super deine Einstellung. Ich mache eben auch ein Praktikum was ich "machen muss". Meine Betreuerin ist auch deiner Meinung. Die ist einfach nur super.Ich hab die echt Megagerne. Sie gibt mir die Möglichkeit Abwechlung zu haben. Ich habe ja jetzt auch Prüfungen geschrieben und durfte sogar lernen! Klar gehört kopieren auch dazu, ist ja gar kein Thema. Nur wenn es so ausartet, das Mädels nur noch kopieren oder nur noch Briefe falzen, kuvertieren, dann ist es nun wirklich nicht Sinn und Zweck eines Praktikums. An dir sollten sich viele ein Beispiel nehmen. LG (musst ich jetzt mal sagen)

Gefällt mir

3. August 2012 um 14:02

Praktikum muss so nicht sein!
Bekommst du das Praktikum bezahlt? Ein Praktikum ist echt nicht dazu da, um nur doofe Aufgaben zu erledigen. klar muss man das auch machen, aber echt nicht nur. Eine Freundin hat ein Praktikum bei Erdbeerlounge gemacht und das war voll der Horror: http://www.meinpraktikum.de/praktikum/erdbeerlounge

Am besten schaut man immer vorher in solche Bewertungsportale, dann kann man die ganz schwarzen Schafe schon mal vorher aussortieren. Vielleicht kannst du deinem Chef noch Vorschläge achen, was du gerne machen würdest oder könntest.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Merkel ....

    1. Juni 2005 um 9:34

  • An felsinderbrandung!

    30. Mai 2005 um 23:27

  • Praktikum,,schade euer unverständnis

    31. Mai 2005 um 9:39

  • Bitte um rat! 50 bis 60stunden woche???

    29. Mai 2005 um 22:23

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen