Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Männerbashing im Forum

Männerbashing im Forum

25. Februar 2013 um 21:57

Hallo, mir ist aufgefallen das in diesem Forum oft Vorurteile gegenüber Männer gibt. Ok, es ist nichts neues das ein weiberhaufen ablästert, auch wenn sich natürlich die Frage aufwirft warum das normal für sie zu sein scheint. Zum Beispiel wenn sie über ihren eigenen Mann ablästern das er nix tut, säuft, ungepflegt ist, wehleidig ist usw.
Ihre Männer sollten mal so eine Arroganz an den Tag legen wiedie Frauen hier im Forum, doch dann wären sie natürlich nur Frauenfeindlich.

Mehr lesen

25. Februar 2013 um 22:10

...ob männer- oder frauenfeindlich

die frage ist wo ist die ursache ...

die mangeldende selbstliebe ist die ursache, also wenn junge kindisch bleiben möchte, dann sollte frau soviel stärke besitzen ihn in diese richtung zu lenken.....wenn mädchen kindisch bleiben möchte, dann sollte der mann ebenso diese stärke aufbringen

im übrigen, wieviele männer können tatasächlich von ihrem kleinjungenverhalten trennen, denn es is wie es ist, wenn mann nich führen kann, dann wird es auch nichts mit einer erfüllten beziehung, denn die rolle der frau liegt beim manne.....und nicht etwa umgekehrt, das ist natur.


ganz einfach eigentlich

Gefällt mir

25. Februar 2013 um 22:29
In Antwort auf klartraumer

...ob männer- oder frauenfeindlich

die frage ist wo ist die ursache ...

die mangeldende selbstliebe ist die ursache, also wenn junge kindisch bleiben möchte, dann sollte frau soviel stärke besitzen ihn in diese richtung zu lenken.....wenn mädchen kindisch bleiben möchte, dann sollte der mann ebenso diese stärke aufbringen

im übrigen, wieviele männer können tatasächlich von ihrem kleinjungenverhalten trennen, denn es is wie es ist, wenn mann nich führen kann, dann wird es auch nichts mit einer erfüllten beziehung, denn die rolle der frau liegt beim manne.....und nicht etwa umgekehrt, das ist natur.


ganz einfach eigentlich

Hallo klartraumer
mir ist nur aufgefallen das Männer unter sich nicht so über ihre Frauen herfallen wie es hier manche Frauen im Forum tun.

Warum sollte ich mir zum Beispiel anhören das ich als Mann kein funktionierendes gehirn habe oder wehleidig sein soll oder schwanzgesteuert sein soll. Trifft alles nicht auf mich zu.
Aber vileicht kannst du mir ja sagen was manche Frauen (Feministinnen?) für ein problem mit Männern haben?

Gefällt mir

25. Februar 2013 um 22:35

Ja
wollte nicht auf Kommunikation hinaus.

Wenn man als Mann hier dur die Foren geistert merkt man erst wie viele Frauen sich teilweise sehr abfällig gegenüber Männern (allgemein) äussern.
Ich vesteh das halt nicht warum.

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 1:50
In Antwort auf klartraumer

...ob männer- oder frauenfeindlich

die frage ist wo ist die ursache ...

die mangeldende selbstliebe ist die ursache, also wenn junge kindisch bleiben möchte, dann sollte frau soviel stärke besitzen ihn in diese richtung zu lenken.....wenn mädchen kindisch bleiben möchte, dann sollte der mann ebenso diese stärke aufbringen

im übrigen, wieviele männer können tatasächlich von ihrem kleinjungenverhalten trennen, denn es is wie es ist, wenn mann nich führen kann, dann wird es auch nichts mit einer erfüllten beziehung, denn die rolle der frau liegt beim manne.....und nicht etwa umgekehrt, das ist natur.


ganz einfach eigentlich

..ooh korrektur

natürlich meinte ich das sich mann und frau von ihren kleinjungen und kleinmädchen verhalten distanzieren und reife menschen werden müssen...das kuschelige anlehnen darf man sich leisten wenn man reif ist dazu, und genau darum geht es, frauen wollen kein baby zuhause, sondern ein mann der auch mal die frau stützen kann wenn sie es denn auch mal braucht

nein ich bin keine emanze, denn das ist ein wort der kleinen jungs wenn sie der frau nicht gewachsen sind, ich bin eine natürliche, weil frau

nicht die mit dem finger im mund und den schmollmündchen kuschibuschi-hab mich lieb und dem verlorenen blick sondern die mit dem ich liebe dich

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 2:25
In Antwort auf maxxmeier

Hallo klartraumer
mir ist nur aufgefallen das Männer unter sich nicht so über ihre Frauen herfallen wie es hier manche Frauen im Forum tun.

Warum sollte ich mir zum Beispiel anhören das ich als Mann kein funktionierendes gehirn habe oder wehleidig sein soll oder schwanzgesteuert sein soll. Trifft alles nicht auf mich zu.
Aber vileicht kannst du mir ja sagen was manche Frauen (Feministinnen?) für ein problem mit Männern haben?

..hmm,

da muss man differenzieren

also frauen haben kein problem mit männer..denn da sind beide reif genug eine reife beziehung zu leben die den anderen nicht belastet

probleme gibt es dann, wenn der `mann` ein ewig kleiner bub bleiben möchte. ist umgekehrt ja auch so.

also wenn der mann ein ewig kleiner junge bleiben möchte und die frau als ersatz für seine bequemlichkeit und faulheit herhalten muss damit er wächst und sie deswegen belastet mit seiner inneren arbeit die er nicht selbst hinkriegt DANN ist die beziehung eigentlich schon gelaufen....die frau schaut sich nach einem MANN um ob sie es zugibt oder nicht

mutter /sohn ist nicht das was frauen wollen
viele männer sind zu unselbsttändig

vater/tochter suchen viele männer und geben damit ihre eigene unreife preis, können mit frauen nicht und deswegen sollte die frau nicht die rolle der tochter sondern die rolle der gestandenen frau einnehmen, sonst wird das nichts mit dem mann....leider kuschen viele frauen aus egoistischen selbstsüchtigen gründen und beschweren sich dann...sie lästern und schimpfen auf männer allgemein

frauen wollen keinen der für sie das innere aufräumt oder ständig gebraucht werden möchte....ständig bestätigung barucht und all sowas ...MANN werden, das kleinkind ablegen

DOCH gebraucht werden männer SCHON doch als selbsttändige mannsfigur und nicht schnullikind und deswegen wird MANN nur gebraucht für die LIEBE die Stunden zu zweit (ohne das er eingreift in das innere der frau, was die frau selbst erledigt, also KEINE ewige Papafigur)


das unreife mädchen hingegen sucht den jungen der für sie im innern aufräumt
und deswegen ist sie keine frau die ihn zum mann reifen lässt, sie lässt ihn nicht zur führerfigur aufsteigen sie fordert ihn nicht zum mannsein, sie benutzt ihn nur ....also weg mit

umgekehrt ist es genauso...weg mit


so maxx, ich hoffe ich konnte dir etwas einblick in die welt der frauensicht geben, denn es ist eine katastrophe:

viele junge frauen verzichten auf den jungen mann weil es sich nicht lohnt auf irgend etwas zu verzichten nur weil er, das kleinkind, versorgt werden möchte ...zu unselbständig wurden jungs erzogen

der mann führt, nein kein harter mann ein selbständiger ritter, das erfordert stärke
...tausche kleinkind gegen mannesführung


das patriarchat hat alles durcheinander gebracht


gruss,
klartraumer

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 11:55

Im Kulturforum....
... direkt nicht unbedingt. Aber in einigen anderen Foren hier auf gofeminin.

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 12:07
In Antwort auf klartraumer

..hmm,

da muss man differenzieren

also frauen haben kein problem mit männer..denn da sind beide reif genug eine reife beziehung zu leben die den anderen nicht belastet

probleme gibt es dann, wenn der `mann` ein ewig kleiner bub bleiben möchte. ist umgekehrt ja auch so.

also wenn der mann ein ewig kleiner junge bleiben möchte und die frau als ersatz für seine bequemlichkeit und faulheit herhalten muss damit er wächst und sie deswegen belastet mit seiner inneren arbeit die er nicht selbst hinkriegt DANN ist die beziehung eigentlich schon gelaufen....die frau schaut sich nach einem MANN um ob sie es zugibt oder nicht

mutter /sohn ist nicht das was frauen wollen
viele männer sind zu unselbsttändig

vater/tochter suchen viele männer und geben damit ihre eigene unreife preis, können mit frauen nicht und deswegen sollte die frau nicht die rolle der tochter sondern die rolle der gestandenen frau einnehmen, sonst wird das nichts mit dem mann....leider kuschen viele frauen aus egoistischen selbstsüchtigen gründen und beschweren sich dann...sie lästern und schimpfen auf männer allgemein

frauen wollen keinen der für sie das innere aufräumt oder ständig gebraucht werden möchte....ständig bestätigung barucht und all sowas ...MANN werden, das kleinkind ablegen

DOCH gebraucht werden männer SCHON doch als selbsttändige mannsfigur und nicht schnullikind und deswegen wird MANN nur gebraucht für die LIEBE die Stunden zu zweit (ohne das er eingreift in das innere der frau, was die frau selbst erledigt, also KEINE ewige Papafigur)


das unreife mädchen hingegen sucht den jungen der für sie im innern aufräumt
und deswegen ist sie keine frau die ihn zum mann reifen lässt, sie lässt ihn nicht zur führerfigur aufsteigen sie fordert ihn nicht zum mannsein, sie benutzt ihn nur ....also weg mit

umgekehrt ist es genauso...weg mit


so maxx, ich hoffe ich konnte dir etwas einblick in die welt der frauensicht geben, denn es ist eine katastrophe:

viele junge frauen verzichten auf den jungen mann weil es sich nicht lohnt auf irgend etwas zu verzichten nur weil er, das kleinkind, versorgt werden möchte ...zu unselbständig wurden jungs erzogen

der mann führt, nein kein harter mann ein selbständiger ritter, das erfordert stärke
...tausche kleinkind gegen mannesführung


das patriarchat hat alles durcheinander gebracht


gruss,
klartraumer

Ok
Wollte nur den Zustand in manchen Foren hier ansprechen.

Ich selbst bin seit über 3 Jahren in einer Beziehung und hab keine Probleme mit Frauen.

Übrigens: Das Wort emanze benutze ich nicht, sondern Feministin. Wobei ich diese als Frauen definiere die in einem post feministischem Zeitalter probieren sich Privilegien zu erschleichen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen