Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mann ,Alleinverdiener - das liebe Geld reicht nicht für die Familie ,?

Mann ,Alleinverdiener - das liebe Geld reicht nicht für die Familie ,?

22. November 2018 um 9:04
In Antwort auf lilith

Ich hab kürzlich auch im Einzelhandel angefangen obwohl ich was anderes gelernt habe und 5 Jahre in EZ/arbeitslos war. Sie sagte mir, alles was ich können bzw. wissen muss lerne ich auch so. 
Und ich muss sagen ich steig da ziemlich gut durch, trotz dass ich von der Materie eigentlich keine Ahnung habe. 
Denke gerade in dem Beruf ist es einfach, wieder einzusteigen. 

Ich hab als Student auch nebenher im Einzelhandel gearbeitet und da arbeiten sehr viele Wiedereinsteiger oder Leute, die sich was nebenher verdienen wollen, obwohl sie was anderes gelernt haben. Ich war im Bereich Unterwäsche, was ja schon eher spezieller ist, und hab innerhalb kurzer Zeit alles gelernt, was ich wissen musste obwohl ich gar keine Vorkenntnisse hatte. Bei uns im Laden gab es bis auf die Fillialleitung fast ausschließlich nur Aushilfen und ein oder zwei Teilzeitkräfte.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !

Mehr lesen

22. November 2018 um 12:06
In Antwort auf traventure

Ist es denn deiner Meinung nach Wertschätzung, wenn man das Geld nimmt, das ausschließlich der Partner verdient und es vollständig auf den Kopf haut, ohne sich für dessen Bedürfnisse zu interessieren und ohne selbst auf die Idee zu kommen einen kleinen Nebenjob anzunehmen? Er geht hart arbeiten für das Geld, das hauptsächlich sie ausgibt und sie ist weder bereit auch arbeiten zu gehen, noch die Ausgaben zu senken. Wo bleibt da die Wertschätzung?

Na klar,
sehe ich genauso. 

Und die Augrnhöhe kann ich auch nicht erkennen. 
Es gibt eben Frauen, die sich sehr gut einrichten, ohne sich zu stressen!

ABER ich vermute, er will es im Grunde nicht anders, braucht nur eine finanzielle Strategie. 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2018 um 13:00

man könnte daraus schliessen, dass womöglich keine gegenseitige wertschätzung vorhanden ist.
könnte...wenn man wollte...

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2018 um 17:07

Hi Daphne, ja, bin ich, aber in der Fleischfachabteilung, Schwerpunkt Selbstbedienungstresen. Ich hab nur eine neue Abpackmaschine, die mit Internet verbunden ist, also das war neu für mich, weil alle PLU Nummern, die ich nach 6-8 Jahren noch auswendig weiß, kaum noch genutzt werden und ich sämtliche neue Nummern lernen musste. In der Tat, nicht sooo schwer. Hier und da muss dort was eingegeben werden, was auch anders ist als einst und vor dem MDE Gerät drücke ich mich gern. Und noch mehr Papierkram als früher gibt es auch.
Die Anatomie der Tiere veränderte sich zum Glück nicht, so dass ich das Zerlegen, sofern notwendig, noch beherrsche, das ist wie Fahrradfahren. Zu Hause hab ich hin und wieder welche von unseren Hühnern/Hähnen zerlegt, die wir ab und zu für den Eigenbedarf nutzen

Aber ich hatte ja bereits geschrieben, dass es auf den Beruf ankommt, ob und wie leicht man wieder nach X Jahren rein kommt. Und wenn es für andere Berufssparten so schier unmöglich scheint, dann tu ich ess dafür! Dann muss sie halt Kurse belegen, um wieder Fuss im Berufsleben zu fassen! Die Gute hat immerhin noch 28 Jahre bis zum Rentenalter vor sich (café66, korrigiere mich, wenn ich falsch liege, meine in Erinnerung zu haben, deine Frau sei 39). Will sie für immer nichts berufliches tun?!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2018 um 17:09
In Antwort auf traventure

Ich glaub da würde ich die Pizza einfach vor Ort essen, kalte Pizza ist doch doof, egal wie lecker sie warm auch wäre.

Ich mag auch kalte Pizza 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2018 um 17:13
In Antwort auf skadiru

Hi Daphne, ja, bin ich, aber in der Fleischfachabteilung, Schwerpunkt Selbstbedienungstresen. Ich hab nur eine neue Abpackmaschine, die mit Internet verbunden ist, also das war neu für mich, weil alle PLU Nummern, die ich nach 6-8 Jahren noch auswendig weiß, kaum noch genutzt werden und ich sämtliche neue Nummern lernen musste. In der Tat, nicht sooo schwer. Hier und da muss dort was eingegeben werden, was auch anders ist als einst und vor dem MDE Gerät drücke ich mich gern. Und noch mehr Papierkram als früher gibt es auch.
Die Anatomie der Tiere veränderte sich zum Glück nicht, so dass ich das Zerlegen, sofern notwendig, noch beherrsche, das ist wie Fahrradfahren. Zu Hause hab ich hin und wieder welche von unseren Hühnern/Hähnen zerlegt, die wir ab und zu für den Eigenbedarf nutzen

Aber ich hatte ja bereits geschrieben, dass es auf den Beruf ankommt, ob und wie leicht man wieder nach X Jahren rein kommt. Und wenn es für andere Berufssparten so schier unmöglich scheint, dann tu ich ess dafür! Dann muss sie halt Kurse belegen, um wieder Fuss im Berufsleben zu fassen! Die Gute hat immerhin noch 28 Jahre bis zum Rentenalter vor sich (café66, korrigiere mich, wenn ich falsch liege, meine in Erinnerung zu haben, deine Frau sei 39). Will sie für immer nichts berufliches tun?!!!

*...dann tu ich was dafür....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2018 um 20:10

Und dann noch mit Ketchup 😶🙃 geht aber auch ohne

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 4:05

Ich esse dann, bevor der Kater sich meldet, nämlich wenn ich von der Feier nach Hause komme vorn ins Bett gehen. Dann guck ich zuerst immer, was noch zu essen da ist. Wenn ich erstmal geschlafen habe, hält sich mein Appetit nachm Aufwachen in Grenzen. Wenn ich aber was gegessen habe, ist der Kater gut auszuhalten. 
Zum Glück kommt sowas nur 1-3x im Jahr vor. Der Tag danach ist nämlich ätzend. Erstrecht, wenn man Nachts mit einem Bein ausm Bett schlafen muss, um das Karussell abzubremsen.

Hühnersuppe ist auch ok aber Pizza hat ja auch genügend Salz und die Wahrscheinlichkeit diese da zu haben oder schnell zu machen ist höher als Hühnersuppe

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 7:43

  wir schweiften etwas ab

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 13:43

Nein, wo behaupte ich das denn?

Es war lediglich eine Gegenfrage bzw. Feststellung. Ich mag es nicht, wenn man Dinge nur von einer Seite aus betrachtet.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 13:46
In Antwort auf skadiru

Ich mag auch kalte Pizza 

Ich auch, aber frisch aus dem Ofen ist sie mir trotzdem am liebsten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 16:43

jaaaa aber davon könnte der Kater dann auch verschwinden. Frühsport an der frischen Luft

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 16:45
In Antwort auf traventure

Ich auch, aber frisch aus dem Ofen ist sie mir trotzdem am liebsten.

Keine Frage 😊

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 21:34

Ja das ist mir auch so aufgestoßen das jemand sagt er möchte sich beide Seiten anhören und beurteilt nur die eine

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2018 um 22:43

Uuuh, ja, hör mir auf mit Rotwein 🙈
Auf einer Motorradtour (u.a. mit meinen jetzigen beiden Chefs, ein Ehepaar) tranken wir abends in unserer Runde mit 5 Fahrern (mein Mann war auch mit) auch diesen. Am nächsten Tag war ich immer froh, solange wir fuhren aber mit der Maschine an der Ampel haltend, gefiel mir gar nicht. Dabei waren es ansich nur so 2-3 Gläser, also nicht zuviel aber MIR reichte die Menge 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 0:07
In Antwort auf cafe66

Hi daphne ,

Sie hat schon ihre Karte 750 Euro  mit dem Sie Lebensmitteln, Haushaltsartikel einkaufen kann ,nicht mehr und nicht weniger .Ob Sie damit mehr Essen oder Haushaltartikel kauft ist Ihre Sache, Hauptsache wir verhungern nicht 
Ich habe die 500 euro ab Dezember als Tagesgeldkonto eingerichtet  für Notfälle ,Reparaturen usw.
Meine Frau muss halt selber sehen ob Sie nicht lieber 400-600 Euro dazuverdienen möchte um sich gut zu fühlen !sich zB ein Thermomix zu gönnen oder Spa WE mit Freundinn usw.oder noch wichtiger Stolz darauf zu sein .

 

Sag einmal bitte - gibt es eigentlich auch etwas, das Deine Frau ihrem geliebten Ehemann und Ernährer ''gönnt'' und zwar, DIR  ''von HERZEN'' gönnt ??

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 0:08
In Antwort auf lexie_12061390

wenn ich mitbekäme, dass mein partner so über mich schreiben würde in einem
forum und nach ein paar antworten meine vollmacht sperren würde und
mir eine haushaltskarte geben würde, und das forum applaudiert auch noch. würde ich mich trennen. sofort.
niemand kennt hier die argumentation der frau noch den wahrheitsgehalt der angaben des mannes.
aber sie wird abgestempelt. gruselig


da sagst Du aber was - und Du hast vollkommen recht damit ... traurig oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 0:52
In Antwort auf gabriela1440

Sag einmal bitte - gibt es eigentlich auch etwas, das Deine Frau ihrem geliebten Ehemann und Ernährer ''gönnt'' und zwar, DIR  ''von HERZEN'' gönnt ??

Seine Arbeit gönnt sie ihm... 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 9:46
In Antwort auf cafe66

Hallo ,

brauche Rat  ,
sorry wenn ich soviel schreiben muss
Info  bitte will kein Neid oder ähnliches erwecken usw. nur sachlich sein.
Ich bin 42 ,verheiratet, Ehefrau 39J, zwei Jungs 10j und 6 j .Ich bin Alleinverdiener und arbeite im Wechselschicht(6.00-14.00,14.00-22.00Uhr) im Speckgürtel von Stuttgart .Wir haben ein EFH die noch 10 J finanziert werden muss.Meine Frau ist seit 10 Jahren Hausfrau und kümmert sich um die Kinder und Haushalt während ich arbeite.Wenn ich zuhause bin bringe ich den kleinen in die Kita bzw Nachmittags nehme ich alle zwei Wochen Termine war ,Verein , Arzt ,Freizeit usw.Wir haben zwei Autos ein Van und ein Kleinwagen .
Also wie soll ich sagen obwohl ich  4000 euro Netto  verdiene  ,haben wir kaum Geld für Urlaube oder größere Anschaffungen.Ich habe gar kein Problem über Geld zu reden .

Zurzeit haben wir monatliche fixe Kosten von  2175 ,- euro und zusätzlich Jährliche von 3300 Euro also zusammen ca 2450 ,- euro Fixe Kosten monatlich.Meine Frau bekommt das Kindergeld ca 385 euro und kauft damit hauptsächlich Kleidung,Geschenke,Kosmetik, für sich und die Kinder.Ich habe das Gefühl das bei den variablen Kosten Lebensmittel ( 1000 euro )für Zuhause und Haushaltsartikel( 200euro)  zuviel ?? ausgegeben wird .Meine Frau sagt das wäre heutzutage hier notwendig um gut zu leben ?.Für die Zwei Autos verbrauchen wir ca (300 euro)Sprit im Monat und für Freizeit bleibt garnicht viel übrig ca 100 euro.

Also in den 2175 euro monatlich sind EFH Darlehen 1650,- euro, Strom 100 euro ,Wasser 50 euro,Telefon/Internet 35 euro,Versicherungen -BerufunfähigVers 45 eur,Krankentagegeld,20euro,PrivatkrankenVers=10 euro,HausratVers 8 euro,Kitagebühr 125 eur,Handys  20 euro,Vereine 50 euro.
Die Jährlichen fixen Kosten sind = 1250 Euro Gas,KFZ Vers.Steuer für zwei Autos= 860 euro,EFH Vers=400 euro, EFH Grundsteuer,Müllgebühr,Haftpflicht, GEZ Gebühr  =ca 500 euro

Meine Frau geht meistens Edeka, Lidl, Aldi, Kaufland einkaufen,  Brot, Brötchen alle zwei Tage vom Bäcker.Frisches Fleisch einmal im Monat für Steak,Hackfleisch usw. meistens vom Metzger .
Also mir  persönlich selbst bleibt kaum was übrig zum Ausgeben und meine Frau möchte zusätzlich immer wieder  mehr Geld für sich aber woher  nehmen ?
Also wenn jemand fragt warum ich 1650 euro im Monat  Darlehen abzahle , ich möchte mit +-52 Jahren Schuldenfrei sein um später für die Rente für meine Frau und meine anzusparen .Die Kinder werden auch dann in Ausbildung bzw Studium sein und brauchen Unterstützung .
Ab und zu seit 2 Jahren bemüht sich meine Frau um eine Teilzeitstelle  bzw 450 euro Job  ( 8.00-12.00 Uhr )meisten gab es nur Zusagen für Vollzeitstellen  8.00 - 16.00 für Sie .Da ich Schicht arbeite ist es nicht möglich , da die Kinder niemand betreuen kann .
Mein Vorschlag war das wir die Lebensmittelkosten auf 600 euro und die Haushaltskosten ,Hygiene,Waschmittel usw auf 150 senken .Meine Frau meinte das wäre ja wie Hartz 4  Regelsatz und wofür wir eigentlich Leben usw.

Hmm wie soll ich verändern ? meine Frau ist der Meinung das Sie nicht zuviel ausgibt ?? ich meine eigentlich schon

Danke für eure Geduld
 
 

Hallo

Also ich finde deine Zahlen eigentlich ok.

1700 fürs Darlehen finde ich viel zu hoch. Ich würde das auf 1.000-1.200,- runter schrauben. Ich würde lieber Sondertilgungen machen. Wir haben es so geregelt, wenn nur ein Arbeitslosengehalt reichen muss, da muss dann das Haus auch locker drinn sein. 1700×65%= ca. 1100,-. 

Also ich habe selber zwei Kinder und hab mit Kindergeld und Gehalt auch ca. 2.000,- zur Verfügung. Aber Kindergeld spare ich komplett weg in eine Aussteuervers. da bekommen sie dann ca 36000 Euro mit Mitte 20 und das Studium ist bezahlt. Und was sind denn 400 Euro für Klamotten für 3 Personen Friseur Kosmetik? Das gebe ich leicht aus. Und H&M ist gewiss keine Marke. Das ist Standart. 

Und ich bin sicher mit 1000 Euro werden auch andere Sachen gekauft. Deko, Blumen, Bettwäsche was weiß ich. Da kommt doch ständig so Zeug dazu. Oder mal neue Bücher oder Spiele für die Kinder. Was sind da schon 100 Euro? Oder sie geht Frühstücken mit den Freundinnen oder mit den Kindern ins Bad. Da 20 Euro da mal 15 Euro.

Aber ich versteh dein Problem. Aber euer Problem ist auch ein Anderes. Sie lebt euer Lebensmodell sie zu Hause du Arbeit. Das war ja auch dein Wunsch, damit die Kids nicht mit 1 Jahr ganztags im Kindergarten abgeschoben werden und die Kinder zu Hause ein anständiges Mittagessen bekommen und eine vernünftige Hausaufgabenbetreuung von Mama bekommen und nicht von irgendwelchen Hausfrauen im Hort betreut werden. Da wird sich ja nicht so gekümmert wie zu Hause oder?

Ich würde dir den Vogel zeigen, wenn du mir mit einem Taschengeld daherkämst. Das ist ja degradierung hoch 10. Es ist doch euer Geld und nicht deins?

Mein Vorschlag wäre, einigt euch auf bestimmte Markensachen, z. B. Duschgel von DM, Shampoo vom Friseur lässt du ihr. Klamotten würde ich nicht von Aldi kaufen. Aber vielelicht das Mehl und den Zucker? Grundnahrungsmittel sind überall gleich teuer. 

Vor Allem solltest du sie mal wertschätzen. Sag ihr doch mal dass sie toll ist. Schraub das Darlehen runter, dann habt ihr Puffer. Dann ist sie auch eher bereit sich ne Arbeit zu suchen 

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 10:26
In Antwort auf vorhangstange001

Hallo

Also ich finde deine Zahlen eigentlich ok.

1700 fürs Darlehen finde ich viel zu hoch. Ich würde das auf 1.000-1.200,- runter schrauben. Ich würde lieber Sondertilgungen machen. Wir haben es so geregelt, wenn nur ein Arbeitslosengehalt reichen muss, da muss dann das Haus auch locker drinn sein. 1700×65%= ca. 1100,-. 

Also ich habe selber zwei Kinder und hab mit Kindergeld und Gehalt auch ca. 2.000,- zur Verfügung. Aber Kindergeld spare ich komplett weg in eine Aussteuervers. da bekommen sie dann ca 36000 Euro mit Mitte 20 und das Studium ist bezahlt. Und was sind denn 400 Euro für Klamotten für 3 Personen Friseur Kosmetik? Das gebe ich leicht aus. Und H&M ist gewiss keine Marke. Das ist Standart. 

Und ich bin sicher mit 1000 Euro werden auch andere Sachen gekauft. Deko, Blumen, Bettwäsche was weiß ich. Da kommt doch ständig so Zeug dazu. Oder mal neue Bücher oder Spiele für die Kinder. Was sind da schon 100 Euro? Oder sie geht Frühstücken mit den Freundinnen oder mit den Kindern ins Bad. Da 20 Euro da mal 15 Euro.

Aber ich versteh dein Problem. Aber euer Problem ist auch ein Anderes. Sie lebt euer Lebensmodell sie zu Hause du Arbeit. Das war ja auch dein Wunsch, damit die Kids nicht mit 1 Jahr ganztags im Kindergarten abgeschoben werden und die Kinder zu Hause ein anständiges Mittagessen bekommen und eine vernünftige Hausaufgabenbetreuung von Mama bekommen und nicht von irgendwelchen Hausfrauen im Hort betreut werden. Da wird sich ja nicht so gekümmert wie zu Hause oder?

Ich würde dir den Vogel zeigen, wenn du mir mit einem Taschengeld daherkämst. Das ist ja degradierung hoch 10. Es ist doch euer Geld und nicht deins?

Mein Vorschlag wäre, einigt euch auf bestimmte Markensachen, z. B. Duschgel von DM, Shampoo vom Friseur lässt du ihr. Klamotten würde ich nicht von Aldi kaufen. Aber vielelicht das Mehl und den Zucker? Grundnahrungsmittel sind überall gleich teuer. 

Vor Allem solltest du sie mal wertschätzen. Sag ihr doch mal dass sie toll ist. Schraub das Darlehen runter, dann habt ihr Puffer. Dann ist sie auch eher bereit sich ne Arbeit zu suchen 

das ist einmal ein sachlicher beitrag, der beide seiten beleuchtet..
mir gefällt nicht, dass hier so viele einfach über die faule frau herfallen und
dem TE den rücken stärken, dass der sie so degradieren darf.
letztendlich gebe ich kreuzunge recht. für mich fehlt da der respekt
in der beziehung und letztendlich ist es die vorstufe zur trennung.
wenn nicht beide sich da entgegenkommen.
letztendlich kann ich nur sagen, dass ich persönlich froh bin,
dass ich nie in einer finanziellen abhängigkeit zu meinem mann war.
was man hier teilweise lies, klingt für mich nicht nach beziehungen auf augenhöhe.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 10:56

ich kenne aus meinem privaten umfeld auch eine beziehung, wo
er arbeiten geht, sie nur hausfrau, die kinder aussem haus, er fährt mit dem
zug zur arbeit, sie hat den ganzen tag das auto, aber einkaufen muss er abends
mit ihr zusammen. und er bekommt jeden tag 5 euro taschengeld und
darf sky haben zum fussball gucken...
kopfschüttel.
aber ich denk mir dann immer "gibt einen der es macht, und einen der es mitmacht".

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:10
In Antwort auf lexie_12061390

Ja das ist mir auch so aufgestoßen das jemand sagt er möchte sich beide Seiten anhören und beurteilt nur die eine

Quatsch! Meiner Meinung nach fehlt es auf beiden Seiten vor allen Dingen an der Kommunikation und auch auf beiden Seiten an Wertschätzung. Da herrscht ein ganz schönes Ungleichgewicht. An so einer Situation sind immer zwei beteiligt.

In einem Forum kann man nie wissen, ob das was geschrieben wird, die Wahrheit ist. Es ist aber auch nicht meine Aufgabe die Wahrheit herauszufinden. Ich beurteile das was jemand schreibt und was man zwischen den Zeilen lesen kann. Wenn ich alles anzweifle, was jemand schreibt, dann muss ich hier nicht mitschreiben.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:24
In Antwort auf lexie_12061390

das ist einmal ein sachlicher beitrag, der beide seiten beleuchtet..
mir gefällt nicht, dass hier so viele einfach über die faule frau herfallen und
dem TE den rücken stärken, dass der sie so degradieren darf.
letztendlich gebe ich kreuzunge recht. für mich fehlt da der respekt
in der beziehung und letztendlich ist es die vorstufe zur trennung.
wenn nicht beide sich da entgegenkommen.
letztendlich kann ich nur sagen, dass ich persönlich froh bin,
dass ich nie in einer finanziellen abhängigkeit zu meinem mann war.
was man hier teilweise lies, klingt für mich nicht nach beziehungen auf augenhöhe.

Ich finde aber schon, dass sie sehr hohe Ansprüche stellt und wenn sie wirklich nicht mal auf 450 Basis arbeiten gehen will, finde ich das auch nicht in Ordnung. Genauso wie ich es nicht in Ordnung finde, dass er ihr so lange Macht über alles gegeben hat und jetzt ganz plötzlich daherkommt und sagt, dass es ihm nicht mehr passt und von heute auf morgen Taschengeld verteilt. Da hätte nochmal ein ernsthaftes Gespräch hingehört, die Offenlegung sämtlicher Kosten. Aber das sagt er, hat er ja schon oft probiert.

Ich weiß aber auch nicht was manche Leute hier für Vorstellungen von Geld haben. Alles schön und gut, ich bin mir sicher man kann weit mehr als 1000 Euro in Lebensmittel investieren - wenn man das Geld hat! Schön, dass sich hier so viele Fleisch vom Metzger, teuren Fisch und hochwertigste Lebensmittel leisten können, aber es gibt Familien, die mit sehr, sehr viel weniger auskommen müssen und es geht trotzdem! Wenn am Ende des Monats so gar nichts mehr übrig bleibt, dann weiß ich, ich mache etwas falsch, denn dann sind 1000 Euro einfach zu viel für Lebensmittel. Dann darf man sich nicht die 80 Euro Faltencreme kaufen, sondern nimmt halt die für 30. Oder man muss an anderen Stellen sparen, wenn man nicht auf die teuren Markenprodukte verzichten möchte. 

 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:27
In Antwort auf traventure

Quatsch! Meiner Meinung nach fehlt es auf beiden Seiten vor allen Dingen an der Kommunikation und auch auf beiden Seiten an Wertschätzung. Da herrscht ein ganz schönes Ungleichgewicht. An so einer Situation sind immer zwei beteiligt.

In einem Forum kann man nie wissen, ob das was geschrieben wird, die Wahrheit ist. Es ist aber auch nicht meine Aufgabe die Wahrheit herauszufinden. Ich beurteile das was jemand schreibt und was man zwischen den Zeilen lesen kann. Wenn ich alles anzweifle, was jemand schreibt, dann muss ich hier nicht mitschreiben.

und was habe ich anderes geschrieben als du? bezügl. der wertschätzung...
schreibst du dann selber quatsch????

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:30
In Antwort auf lexie_12061390

das ist einmal ein sachlicher beitrag, der beide seiten beleuchtet..
mir gefällt nicht, dass hier so viele einfach über die faule frau herfallen und
dem TE den rücken stärken, dass der sie so degradieren darf.
letztendlich gebe ich kreuzunge recht. für mich fehlt da der respekt
in der beziehung und letztendlich ist es die vorstufe zur trennung.
wenn nicht beide sich da entgegenkommen.
letztendlich kann ich nur sagen, dass ich persönlich froh bin,
dass ich nie in einer finanziellen abhängigkeit zu meinem mann war.
was man hier teilweise lies, klingt für mich nicht nach beziehungen auf augenhöhe.

Was hast du denn hier über Beziehungen gelesen? 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:33
In Antwort auf traventure

Ich finde aber schon, dass sie sehr hohe Ansprüche stellt und wenn sie wirklich nicht mal auf 450 Basis arbeiten gehen will, finde ich das auch nicht in Ordnung. Genauso wie ich es nicht in Ordnung finde, dass er ihr so lange Macht über alles gegeben hat und jetzt ganz plötzlich daherkommt und sagt, dass es ihm nicht mehr passt und von heute auf morgen Taschengeld verteilt. Da hätte nochmal ein ernsthaftes Gespräch hingehört, die Offenlegung sämtlicher Kosten. Aber das sagt er, hat er ja schon oft probiert.

Ich weiß aber auch nicht was manche Leute hier für Vorstellungen von Geld haben. Alles schön und gut, ich bin mir sicher man kann weit mehr als 1000 Euro in Lebensmittel investieren - wenn man das Geld hat! Schön, dass sich hier so viele Fleisch vom Metzger, teuren Fisch und hochwertigste Lebensmittel leisten können, aber es gibt Familien, die mit sehr, sehr viel weniger auskommen müssen und es geht trotzdem! Wenn am Ende des Monats so gar nichts mehr übrig bleibt, dann weiß ich, ich mache etwas falsch, denn dann sind 1000 Euro einfach zu viel für Lebensmittel. Dann darf man sich nicht die 80 Euro Faltencreme kaufen, sondern nimmt halt die für 30. Oder man muss an anderen Stellen sparen, wenn man nicht auf die teuren Markenprodukte verzichten möchte. 

 

Na meine Rede. Das sage ich auch die ganze Zeit. Es ist Wurscht wer was wieviel ausgibt. 

Aber wie du auch sagst: wenn am Ende des Monats bei dem Einkommen nichts übrig bleibt, läuft was falsch. 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:40

..naja, ich gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um ''(Be)Rechnungen auf Verdacht'' handelt, da caffee seine Frau nicht so kontrollieren kann, wie er gern wollen würde.
Und von meiner erwähnten Zusammenarbeit mit seiner Frau will er ja auch nichts wissen - na, dann bleibts eben wies ist.

Ich weiß eben genau, dass alles nix taugt, wenn man als Paar nicht auch ein TEAM ist

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:44
In Antwort auf kolab_12914992

Was hast du denn hier über Beziehungen gelesen? 

hier= gofeminin

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 11:51
In Antwort auf traventure

Ich finde aber schon, dass sie sehr hohe Ansprüche stellt und wenn sie wirklich nicht mal auf 450 Basis arbeiten gehen will, finde ich das auch nicht in Ordnung. Genauso wie ich es nicht in Ordnung finde, dass er ihr so lange Macht über alles gegeben hat und jetzt ganz plötzlich daherkommt und sagt, dass es ihm nicht mehr passt und von heute auf morgen Taschengeld verteilt. Da hätte nochmal ein ernsthaftes Gespräch hingehört, die Offenlegung sämtlicher Kosten. Aber das sagt er, hat er ja schon oft probiert.

Ich weiß aber auch nicht was manche Leute hier für Vorstellungen von Geld haben. Alles schön und gut, ich bin mir sicher man kann weit mehr als 1000 Euro in Lebensmittel investieren - wenn man das Geld hat! Schön, dass sich hier so viele Fleisch vom Metzger, teuren Fisch und hochwertigste Lebensmittel leisten können, aber es gibt Familien, die mit sehr, sehr viel weniger auskommen müssen und es geht trotzdem! Wenn am Ende des Monats so gar nichts mehr übrig bleibt, dann weiß ich, ich mache etwas falsch, denn dann sind 1000 Euro einfach zu viel für Lebensmittel. Dann darf man sich nicht die 80 Euro Faltencreme kaufen, sondern nimmt halt die für 30. Oder man muss an anderen Stellen sparen, wenn man nicht auf die teuren Markenprodukte verzichten möchte. 

 

Dann darf man sich nicht die 80 Euro Faltencreme kaufen, sondern nimmt halt die für 30. Oder man muss an anderen Stellen sparen, ...

Faltencreme? Ehrlich?  Da wären MIR 30 Teuro noch zu teuer - zumal das Zeugs eh nicht hilft..

aber sein Geld kann man schon ziemlich schnell überall los werden (ausgeben) das ist kein Problem. Zuhause kann man mal gemeinsam mit der Familie darüber streiten, ob wirklich alles gebraucht wird, was man meint kaufen zu müssen.

Aber das ist eben auch ein langwieriger Lernprozess - mit dem man nur auch erst mal anfangen muss, gell

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 12:13
In Antwort auf lexie_12061390

und was habe ich anderes geschrieben als du? bezügl. der wertschätzung...
schreibst du dann selber quatsch????

Sorry, das war ein Versehen. Wollte eigentlich auf einen Beitrag eine Seite vorher antworten, keine Ahnung warum ich dann auf deinen geantwortet hab.   

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 12:26
In Antwort auf kolab_12914992

Na meine Rede. Das sage ich auch die ganze Zeit. Es ist Wurscht wer was wieviel ausgibt. 

Aber wie du auch sagst: wenn am Ende des Monats bei dem Einkommen nichts übrig bleibt, läuft was falsch. 

Ich finde das ein stinknormales Einkommen. Du musst auch die Region sehen. Mit dem Osten kannst du das nicht vergleichen. 

Ich weiß nur ein Beispiel. Mechaniker in Stuttgart brutto 3.800 Euro mit drei Jahren Berufserfahrung und in der Nähe von Dresden Mechaniker mit 20 Jahren Berufserfahrung hat ein brutto von 2.100. 

Und gefühlt haben die Damen hier, die sich so am Betrag aufhängen und gegen seine Frau wettern eher weniger gut bezahlte Jobs und wohnen nicht im wohlhabenden Bayern oder Baden-Württemberg 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 12:27
In Antwort auf gabriela1440

Dann darf man sich nicht die 80 Euro Faltencreme kaufen, sondern nimmt halt die für 30. Oder man muss an anderen Stellen sparen, ...

Faltencreme? Ehrlich?  Da wären MIR 30 Teuro noch zu teuer - zumal das Zeugs eh nicht hilft..

aber sein Geld kann man schon ziemlich schnell überall los werden (ausgeben) das ist kein Problem. Zuhause kann man mal gemeinsam mit der Familie darüber streiten, ob wirklich alles gebraucht wird, was man meint kaufen zu müssen.

Aber das ist eben auch ein langwieriger Lernprozess - mit dem man nur auch erst mal anfangen muss, gell

Irgendwer hat das als Beispiel benutzt und ich habs aufgegriffen weil ich mich frage, wie man so viel Geld nur für Kosmetik ausgeben kann im Monat. Da schätze ich mal, dass halt auch teure oder überteuerte Produkte gekauft werden. Durch Shampoo und Duschgel wird der Betrag ja nicht zustande kommen, wenn sie nicht auch grad regelmäßig beim Friseur oder bei Rituals, Body Shop und wie sie alle heißen gekauft werden. 

Hab lange ein Gesichtswaschgel aus der Apotheke benutzt, das fast 20 Euro gekostet hat. Das hab ich irgendwann nicht mehr eingesehen und mich bei den günstigen Sachen umgeschaut. Jetzt benutze ich eins vom Discounter für nicht einmal 2 Euro und hatte noch nie ein besseres, trotz sehr empfindlicher Gesichtshaut. Auch mit Abschminktüchern hatte ich immer Probleme, weil die bei mir fast alle in den Augen brennen. Gleicher Discounter, unter einem Euro und ich hatte im Gegensatz zu den 4 Euro Tüchern nie wieder ein Problem mit brennenden Augen.  

Um das zu lernen muss man aber auch offen sein und darf nicht glauben, dass Marke immer besser ist. Und ja, anfangen mit lernen, wäre natürlich auch nicht schlecht. 
 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 12:32
In Antwort auf vorhangstange001

Hallo

Also ich finde deine Zahlen eigentlich ok.

1700 fürs Darlehen finde ich viel zu hoch. Ich würde das auf 1.000-1.200,- runter schrauben. Ich würde lieber Sondertilgungen machen. Wir haben es so geregelt, wenn nur ein Arbeitslosengehalt reichen muss, da muss dann das Haus auch locker drinn sein. 1700×65%= ca. 1100,-. 

Also ich habe selber zwei Kinder und hab mit Kindergeld und Gehalt auch ca. 2.000,- zur Verfügung. Aber Kindergeld spare ich komplett weg in eine Aussteuervers. da bekommen sie dann ca 36000 Euro mit Mitte 20 und das Studium ist bezahlt. Und was sind denn 400 Euro für Klamotten für 3 Personen Friseur Kosmetik? Das gebe ich leicht aus. Und H&M ist gewiss keine Marke. Das ist Standart. 

Und ich bin sicher mit 1000 Euro werden auch andere Sachen gekauft. Deko, Blumen, Bettwäsche was weiß ich. Da kommt doch ständig so Zeug dazu. Oder mal neue Bücher oder Spiele für die Kinder. Was sind da schon 100 Euro? Oder sie geht Frühstücken mit den Freundinnen oder mit den Kindern ins Bad. Da 20 Euro da mal 15 Euro.

Aber ich versteh dein Problem. Aber euer Problem ist auch ein Anderes. Sie lebt euer Lebensmodell sie zu Hause du Arbeit. Das war ja auch dein Wunsch, damit die Kids nicht mit 1 Jahr ganztags im Kindergarten abgeschoben werden und die Kinder zu Hause ein anständiges Mittagessen bekommen und eine vernünftige Hausaufgabenbetreuung von Mama bekommen und nicht von irgendwelchen Hausfrauen im Hort betreut werden. Da wird sich ja nicht so gekümmert wie zu Hause oder?

Ich würde dir den Vogel zeigen, wenn du mir mit einem Taschengeld daherkämst. Das ist ja degradierung hoch 10. Es ist doch euer Geld und nicht deins?

Mein Vorschlag wäre, einigt euch auf bestimmte Markensachen, z. B. Duschgel von DM, Shampoo vom Friseur lässt du ihr. Klamotten würde ich nicht von Aldi kaufen. Aber vielelicht das Mehl und den Zucker? Grundnahrungsmittel sind überall gleich teuer. 

Vor Allem solltest du sie mal wertschätzen. Sag ihr doch mal dass sie toll ist. Schraub das Darlehen runter, dann habt ihr Puffer. Dann ist sie auch eher bereit sich ne Arbeit zu suchen 

Wenn er das Darlehen runter schraubt, schraubt sie garantiert ihre Luxusausgaben höher! Sie sagte ja bereits, er solle mehr verdienen, sie kommt mit dem (vielen) Geld nicht hin....  ich denke nicht, dass sie überhaupt bereit fürs arbeiten ist! 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 12:38
In Antwort auf vorhangstange001

Ich finde das ein stinknormales Einkommen. Du musst auch die Region sehen. Mit dem Osten kannst du das nicht vergleichen. 

Ich weiß nur ein Beispiel. Mechaniker in Stuttgart brutto 3.800 Euro mit drei Jahren Berufserfahrung und in der Nähe von Dresden Mechaniker mit 20 Jahren Berufserfahrung hat ein brutto von 2.100. 

Und gefühlt haben die Damen hier, die sich so am Betrag aufhängen und gegen seine Frau wettern eher weniger gut bezahlte Jobs und wohnen nicht im wohlhabenden Bayern oder Baden-Württemberg 

Ich komme aus dem Raum Stuttgart. Die Gehälter sind dem Lebenstandard hier einigermaßen gut angepasst. Es isr also durchaus möglich auch im teureren Süden am Ende noch Rücklagen zu bilden. Wenn das nicht geht dann muss man sich, wie überall in Deutschland, Möglichkeiten suchen zu sparen oder mehr Geld reinzubekommen. Ich empfinde es jedenfalls als Luxus, wenn man sich hier in der Gegend leisten kann nur von einem Gehalt zu leben. Es gibt hier auch Menschen mit deutlich geringerem Einkommen, die trotzdem über die Runden kommen. 

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 12:53
In Antwort auf skadiru

Wenn er das Darlehen runter schraubt, schraubt sie garantiert ihre Luxusausgaben höher! Sie sagte ja bereits, er solle mehr verdienen, sie kommt mit dem (vielen) Geld nicht hin....  ich denke nicht, dass sie überhaupt bereit fürs arbeiten ist! 

Ja aber warum soll sie denn arbeiten? Er degradiert sie wie ein kleines Mädchen, dem das Taschengeld gekürzt wird. Da würde ich auch auf Stur schalten. Ich bin mir sicher, wenn sie nochmal reden, dass sie einen Mittelweg finden.

Und ich weiß auch, dass bei dir in der Familie du das Finanzielle regelst. Weil dein Mann lieber unnötiges Zeug kauft und dann für die Familienkasse nichts mehr übrig ist. Dass du getrennte Konten hast, da dein Mann in dieser Hinsicht nicht Verantwortungsvoll ist. 

Somit kannst du deine Situation doch gar nicht vergleichen.

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 14:56
In Antwort auf vorhangstange001

Ich finde das ein stinknormales Einkommen. Du musst auch die Region sehen. Mit dem Osten kannst du das nicht vergleichen. 

Ich weiß nur ein Beispiel. Mechaniker in Stuttgart brutto 3.800 Euro mit drei Jahren Berufserfahrung und in der Nähe von Dresden Mechaniker mit 20 Jahren Berufserfahrung hat ein brutto von 2.100. 

Und gefühlt haben die Damen hier, die sich so am Betrag aufhängen und gegen seine Frau wettern eher weniger gut bezahlte Jobs und wohnen nicht im wohlhabenden Bayern oder Baden-Württemberg 

Stinknormales Einkommen?! Weißt du was man brutto verdienen muss um auf 4.000€ netto zu kommen. Das sind knapp 6.000€ brutto aber auch nur mit Lohnsteuerklasse 3, bei 1 noch mehr. DAS muss man als Nichtakademiker erstmal verdienen, auch in Baden-Württemberg. 

Blödsinnige Aussage!
 

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 15:44
In Antwort auf skadiru

Wenn er das Darlehen runter schraubt, schraubt sie garantiert ihre Luxusausgaben höher! Sie sagte ja bereits, er solle mehr verdienen, sie kommt mit dem (vielen) Geld nicht hin....  ich denke nicht, dass sie überhaupt bereit fürs arbeiten ist! 

Geb ich dir uneingeschränkt recht, da wird wenigstens was Sinnvolles gemacht mit dem Geld.

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 15:48
In Antwort auf vorhangstange001

Ja aber warum soll sie denn arbeiten? Er degradiert sie wie ein kleines Mädchen, dem das Taschengeld gekürzt wird. Da würde ich auch auf Stur schalten. Ich bin mir sicher, wenn sie nochmal reden, dass sie einen Mittelweg finden.

Und ich weiß auch, dass bei dir in der Familie du das Finanzielle regelst. Weil dein Mann lieber unnötiges Zeug kauft und dann für die Familienkasse nichts mehr übrig ist. Dass du getrennte Konten hast, da dein Mann in dieser Hinsicht nicht Verantwortungsvoll ist. 

Somit kannst du deine Situation doch gar nicht vergleichen.

Sie wollte schon lange vor der "Taschengeldkürzung" nicht arbeiten. Immer schön bei den Tatsachen bleiben.

6 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 16:29
In Antwort auf lori1223

Sie wollte schon lange vor der "Taschengeldkürzung" nicht arbeiten. Immer schön bei den Tatsachen bleiben.

Schau doch mal auf das Alter der Kinder. Das ist schließlich erst 6 Jahre alt. Und sie haben dieses Modell vor 10 Jahren ja mal gemeinsam gewählt. Damit sie zu Hause bleibt und er arbeitet 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 16:39
In Antwort auf youdontknowme

Stinknormales Einkommen?! Weißt du was man brutto verdienen muss um auf 4.000€ netto zu kommen. Das sind knapp 6.000€ brutto aber auch nur mit Lohnsteuerklasse 3, bei 1 noch mehr. DAS muss man als Nichtakademiker erstmal verdienen, auch in Baden-Württemberg. 

Blödsinnige Aussage!
 

Ja weiß ich. Tut mir leid, wenn das deine Vorstellungskraft übersteigt. Wenn du im Raum Stuttgart oder München wohnst und dort dir ein Haus, zwei Autos mit einem Gehalt leisten kannst, dann ist der Verdienst dort üblich. Dort wohnen i. d. R. Leute mit solchen Verdiensten.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 18:02
In Antwort auf vorhangstange001

Schau doch mal auf das Alter der Kinder. Das ist schließlich erst 6 Jahre alt. Und sie haben dieses Modell vor 10 Jahren ja mal gemeinsam gewählt. Damit sie zu Hause bleibt und er arbeitet 

Ja natürlich, aber beide hatten an diese Art von Leben sicherlich eine gewisse Erwartung. Wenn diese nicht mehr erfüllt wird, muss man darüber sprechen. Er sagt ja selber, er hat es oft genug angesprochen. Da kann sie sich nicht einfach taub stellen, zumal sie das Geld, das sie ausgibt, nicht verdient. Das ist hart, aber Fakt.

Ausserdem hat sie mindestens jeden Vormittag frei, da beide Kinder ausser Haus sind. Da könnte sie ja auch selber auf die Idee kommen, wieder zu arbeiten. Wenn man wie sie mit unter 30 aufgehört hat zu arbeiten, dann dürfte klar gewesen sein, dass sie im kaufmännischen Bereich weg vom Fenster ist. Aber eine Frau, die sich so entscheidet, hatte i.d.R. auch keien Karriereabsichten.

 

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 18:16
In Antwort auf lori1223

Ja natürlich, aber beide hatten an diese Art von Leben sicherlich eine gewisse Erwartung. Wenn diese nicht mehr erfüllt wird, muss man darüber sprechen. Er sagt ja selber, er hat es oft genug angesprochen. Da kann sie sich nicht einfach taub stellen, zumal sie das Geld, das sie ausgibt, nicht verdient. Das ist hart, aber Fakt.

Ausserdem hat sie mindestens jeden Vormittag frei, da beide Kinder ausser Haus sind. Da könnte sie ja auch selber auf die Idee kommen, wieder zu arbeiten. Wenn man wie sie mit unter 30 aufgehört hat zu arbeiten, dann dürfte klar gewesen sein, dass sie im kaufmännischen Bereich weg vom Fenster ist. Aber eine Frau, die sich so entscheidet, hatte i.d.R. auch keien Karriereabsichten.

 

So wie ich das verstanden habe, will er ja gar nicht zwingend, dass sie arbeiten geht. Er will hauptsächlich, das am Ende des Monats Geld übrig bleibt für Rücklagen, Urlaub oder Ausflüge und hat deshalb mehrfach das Gespräch gesucht, damit sie die Ausgaben, die sie tätigt verringert. Weil sie das nicht wollte hat er verlangt, dass sie arbeiten geht um so mehr Geld in die Kasse zu bringen und dadurch auf das gewünschte + am Monatsende zu kommen. Das will sie ja allerdings scheinbar auch nicht. 

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 18:18
In Antwort auf traventure

So wie ich das verstanden habe, will er ja gar nicht zwingend, dass sie arbeiten geht. Er will hauptsächlich, das am Ende des Monats Geld übrig bleibt für Rücklagen, Urlaub oder Ausflüge und hat deshalb mehrfach das Gespräch gesucht, damit sie die Ausgaben, die sie tätigt verringert. Weil sie das nicht wollte hat er verlangt, dass sie arbeiten geht um so mehr Geld in die Kasse zu bringen und dadurch auf das gewünschte + am Monatsende zu kommen. Das will sie ja allerdings scheinbar auch nicht. 

Man darf auch nicht vergessen, dass viel Freizeit für's Sparen auch nicht gerade förderlich ist.

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 19:08
In Antwort auf vorhangstange001

Ich finde das ein stinknormales Einkommen. Du musst auch die Region sehen. Mit dem Osten kannst du das nicht vergleichen. 

Ich weiß nur ein Beispiel. Mechaniker in Stuttgart brutto 3.800 Euro mit drei Jahren Berufserfahrung und in der Nähe von Dresden Mechaniker mit 20 Jahren Berufserfahrung hat ein brutto von 2.100. 

Und gefühlt haben die Damen hier, die sich so am Betrag aufhängen und gegen seine Frau wettern eher weniger gut bezahlte Jobs und wohnen nicht im wohlhabenden Bayern oder Baden-Württemberg 

4000 netto stinknormales Einkommen? 
Bist du arbeitslos oder woher dein "Halbwissen"?

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 19:09
In Antwort auf vorhangstange001

Ich finde das ein stinknormales Einkommen. Du musst auch die Region sehen. Mit dem Osten kannst du das nicht vergleichen. 

Ich weiß nur ein Beispiel. Mechaniker in Stuttgart brutto 3.800 Euro mit drei Jahren Berufserfahrung und in der Nähe von Dresden Mechaniker mit 20 Jahren Berufserfahrung hat ein brutto von 2.100. 

Und gefühlt haben die Damen hier, die sich so am Betrag aufhängen und gegen seine Frau wettern eher weniger gut bezahlte Jobs und wohnen nicht im wohlhabenden Bayern oder Baden-Württemberg 

Also wir wohnen in Baden-Württemberg aber selbst da sind 4000 Euro kein stinknormales Einkommen. 

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 19:11
In Antwort auf lexie_12061390

ich kenne aus meinem privaten umfeld auch eine beziehung, wo
er arbeiten geht, sie nur hausfrau, die kinder aussem haus, er fährt mit dem
zug zur arbeit, sie hat den ganzen tag das auto, aber einkaufen muss er abends
mit ihr zusammen. und er bekommt jeden tag 5 euro taschengeld und
darf sky haben zum fussball gucken...
kopfschüttel.
aber ich denk mir dann immer "gibt einen der es macht, und einen der es mitmacht".

Ja da sind die dann aber auch selbst schuld. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 19:13
In Antwort auf skadiru

Wenn er das Darlehen runter schraubt, schraubt sie garantiert ihre Luxusausgaben höher! Sie sagte ja bereits, er solle mehr verdienen, sie kommt mit dem (vielen) Geld nicht hin....  ich denke nicht, dass sie überhaupt bereit fürs arbeiten ist! 

Will sie auch nicht. Das ist ja wohl mehr als eindeutig. 
Ich meine kölar... wozu den Finger krumm machen wenn man jemand anderes zum Ackern hat. 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 19:15
In Antwort auf vorhangstange001

Schau doch mal auf das Alter der Kinder. Das ist schließlich erst 6 Jahre alt. Und sie haben dieses Modell vor 10 Jahren ja mal gemeinsam gewählt. Damit sie zu Hause bleibt und er arbeitet 

Bedeutet nicht, dass sie nie wieder arbeiten soll und sie sein Geld komplett auf den Kopf hauen kann. 

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 19:22
In Antwort auf vorhangstange001

Schau doch mal auf das Alter der Kinder. Das ist schließlich erst 6 Jahre alt. Und sie haben dieses Modell vor 10 Jahren ja mal gemeinsam gewählt. Damit sie zu Hause bleibt und er arbeitet 

Und nach 10 Jahren darf man seine Meinung über ein gewähltes Lebensmodell nicht mehr ändern? Was macht sie denn, wenn er sich trennt. Ich kenne keine Alleinerziehende hier in der Umgebung, die es sich leisten kann nicht arbeiten zu gehen. 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2018 um 20:20
In Antwort auf vorhangstange001

Ja weiß ich. Tut mir leid, wenn das deine Vorstellungskraft übersteigt. Wenn du im Raum Stuttgart oder München wohnst und dort dir ein Haus, zwei Autos mit einem Gehalt leisten kannst, dann ist der Verdienst dort üblich. Dort wohnen i. d. R. Leute mit solchen Verdiensten.

Ich kann deiner Argumentation leider nicht folgen. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Also weil ich es mir leisten kann, ist es dort üblich?! Hä???  Und ich bleibe dabei, 6.000 brutto ist sicher kein normales Gehalt für einen Nichtakademiker. Ich kenne selbst etliche Akademiker die da nicht ran kommen. Du hast doch auch nur deine 2 Scheine mit Kindergeld, also so üblich scheint es nicht zu sein

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen