Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mann ,Alleinverdiener - das liebe Geld reicht nicht für die Familie ,?

Mann ,Alleinverdiener - das liebe Geld reicht nicht für die Familie ,?

11. November 2018 um 22:25
In Antwort auf avarrassterne1

ja, immer noch: geh halt mit.
Schau Dir die Einkaufsbons an.

Dann siehst Du ganz konkret, was warum passiert.

Ist das nicht sinnvoller als wildfremde Menschen im Internet zu fragen?!?


Hi,

mir ging es grundsätzlich ! darum ob es normal ist ! diesen Betrag für eine vierköpfige Familie in Raum Stuttgart bzw Süddeutschland   auszugeben .Also wenn   8 von 10 sagen das sei normal , dann würde ich beruhigt damit klar kommen !

ich hab ja gesagt das die 1000 ero für Lebensmittel sind und 200 euro für Haushaltsartikel .Das hat Sie ja selber mir  gesagt , als ich Sie immer danach fragte  wenn Sie einkaufen war .
Man kann es auch auf dem Kontoauszug sehen wo Sie einkaufen war

2 LikesGefällt mir

11. November 2018 um 22:40
In Antwort auf orchideenblatt

Eine junge gesunde Frau, die lebt wie die Made im Speck. Ich hab auch den Eindruck, dass sie keine Lust auf Arbeit hat. Und dafür munter dein Geld zum Fenster raus wirft. 
Da krieg ich echt Schnappatmung. Im Grunde gehen eure Vorstellungen an der Stelle total auseinander. Ich bin auch eher sparsam und wenn nach einem Monat arbeiten NICHTS übrig bleibt, würde ich die Krise kriegen. 
Auch ganz schön dreist, dir vorzuwerfen, dass du gefälligst mehr verdienen sollst. Sie kann locker Halbtags arbeiten gehen.
Was hat sie gelernt? 
Ich wette, dass genau so wenig Geld übrig bleibt, wenn deine Lohnerhöhung kommt, wie jetzt (wenn sich nichts ändert). Nämlich nichts. 
Auch dreist, dass sie selbstverständlich deine Post öffnet. Briefgeheimnis? 

War sie schon immer so?

Hi,

ja am Anfang nicht , ich glaube irgendwie seit die Kinder da sind will Sie nur für die da sein .Schön und gut aber jetz hat Sie ja vormittags ja 4-5 Stunden frei und kann arbeiten gehen.Also ich finde es würde Ihr auch gut tun wieder mal raus zukommen und eigenes Geld verdienen ,sozial neue Menschen kennenlernen usw.

Sie ist immer noch beleidigt  und eingeschnappt ,wieso ich Sie so einzwänge ??Sie sagt ununterbrochen wenn es wieder Thema ist, Ihre Bekannten würden sogar mehr ausgeben .
Sie sagt noch Sie würde nicht rauchen ,die manchmal 200 euro nur für Rauchen ausgeben usw.oder Hobbys nachgehen die monatlich auch ins Geld gehen

also Sie hat Bürokauffrau gelernt ,später war Sie 1-2 Jahre Chefsekräterin im Mittelstand.
Ich habe schon mal vorgesorgt und mir ein Tagessgeldkonto eingerichtet wo die 400-500 euro ab Anfang Dezember gleich am Anfang des Monats überwiesen wird.
Habe auch eine Geldkarte ohne Dispo   beantragt  wo 750 euro Überwiesen werden und nur damit eingekauft wird .
Ja das mit den Briefen meint Sie wir sollten keine Geheimnisse haben

3 LikesGefällt mir

11. November 2018 um 23:05
In Antwort auf diedara

ich denke, da ist mehr im argen, als nur das haushaltsgeld.
da scheinen zwei zu sein, die sich nicht mehr respektvoll begegnen.
ich würde z.b. nie auf die idee kommen, nicht wenigstens halbtags arbeiten zu gehen, wenn die kinder gross genug wären. denn das geht ja in die haushaltskasse
für die famile...und wenn es nur 400 euro jobs wären, so wäre dass am ende
doch das geld für einen urlaub etc.
auf der anderen seite, jetzt jemanden die karte wegzunehmen wie einem
unerzogenen kind, finde ich auch nicht gerade prickelnd.

Hi diedara ,

ich habe als ich meine Frau heiratete gesagt das ich für Sie und die Familie sorgen werde solange  es sein muss ! und Sie nicht arbeiten kann wegen den Kindern .
Aber jetz ist die Zeit reif das Sie  auch für Sich ! arbeiten geht und auch an die Familie denkt  .Ich habe bis jetz alles getan das es uns gut geht und gönne mir  selbst wenig um Sie  und die Kinder glücklich zu machen .
Ja Du hast sicherlich Recht , das es vielleicht schmerzhaft  ist Ihr gleich die Karte zu entziehen aber wenn Sie es nach Monaten nicht einsieht besser hauszuhalten .
Ich habe ja schon die Ratschläge von einigen umgesetzt und  eine Geldkarte max 750 euro beantragt wo Sie ja und ich damit einkaufen gehen können .

 

1 LikesGefällt mir

11. November 2018 um 23:14
In Antwort auf kreuzunge

Eben und dann kein Steak mehr etc.
Wenn der TE das alles nicht braucht, ist es ja gut.

Wir wissen ja nicht, ob die Frau echt nur aus Egoismus das alles ausgibt, sondern auch mal mehr ausgibt, weil der TE eben gerne ein Steak isst, dazu ein Craft Bier, nachmittags ein Teilchen vom Bäcker und sie ihm eine Freude machen will...  oder er sogar am WE Fleisch und Co fordert z.B.

Hi kreuzunge ,

also gutes Fleisch Steak und co reicht mir wirklich einmal im Monat .Vielmehr möchte ich das meine Jungs eins bis zweimal die Woche gutes Fleisch essen , meistens wollen Sie es als Hackfleisch in Bolognese oder als Hackbraten und das nicht viel .
Bier trinke ich nicht ,rauche auch nicht und besondere Getränke  Alkohol usw auch nicht.

3 LikesGefällt mir

11. November 2018 um 23:16
In Antwort auf cafe66

Hallo ,

brauche Rat  ,
sorry wenn ich soviel schreiben muss
Info  bitte will kein Neid oder ähnliches erwecken usw. nur sachlich sein.
Ich bin 42 ,verheiratet, Ehefrau 39J, zwei Jungs 10j und 6 j .Ich bin Alleinverdiener und arbeite im Wechselschicht(6.00-14.00,14.00-22.00Uhr) im Speckgürtel von Stuttgart .Wir haben ein EFH die noch 10 J finanziert werden muss.Meine Frau ist seit 10 Jahren Hausfrau und kümmert sich um die Kinder und Haushalt während ich arbeite.Wenn ich zuhause bin bringe ich den kleinen in die Kita bzw Nachmittags nehme ich alle zwei Wochen Termine war ,Verein , Arzt ,Freizeit usw.Wir haben zwei Autos ein Van und ein Kleinwagen .
Also wie soll ich sagen obwohl ich  4000 euro Netto  verdiene  ,haben wir kaum Geld für Urlaube oder größere Anschaffungen.Ich habe gar kein Problem über Geld zu reden .

Zurzeit haben wir monatliche fixe Kosten von  2175 ,- euro und zusätzlich Jährliche von 3300 Euro also zusammen ca 2450 ,- euro Fixe Kosten monatlich.Meine Frau bekommt das Kindergeld ca 385 euro und kauft damit hauptsächlich Kleidung,Geschenke,Kosmetik, für sich und die Kinder.Ich habe das Gefühl das bei den variablen Kosten Lebensmittel ( 1000 euro )für Zuhause und Haushaltsartikel( 200euro)  zuviel ?? ausgegeben wird .Meine Frau sagt das wäre heutzutage hier notwendig um gut zu leben ?.Für die Zwei Autos verbrauchen wir ca (300 euro)Sprit im Monat und für Freizeit bleibt garnicht viel übrig ca 100 euro.

Also in den 2175 euro monatlich sind EFH Darlehen 1650,- euro, Strom 100 euro ,Wasser 50 euro,Telefon/Internet 35 euro,Versicherungen -BerufunfähigVers 45 eur,Krankentagegeld,20euro,PrivatkrankenVers=10 euro,HausratVers 8 euro,Kitagebühr 125 eur,Handys  20 euro,Vereine 50 euro.
Die Jährlichen fixen Kosten sind = 1250 Euro Gas,KFZ Vers.Steuer für zwei Autos= 860 euro,EFH Vers=400 euro, EFH Grundsteuer,Müllgebühr,Haftpflicht, GEZ Gebühr  =ca 500 euro

Meine Frau geht meistens Edeka, Lidl, Aldi, Kaufland einkaufen,  Brot, Brötchen alle zwei Tage vom Bäcker.Frisches Fleisch einmal im Monat für Steak,Hackfleisch usw. meistens vom Metzger .
Also mir  persönlich selbst bleibt kaum was übrig zum Ausgeben und meine Frau möchte zusätzlich immer wieder  mehr Geld für sich aber woher  nehmen ?
Also wenn jemand fragt warum ich 1650 euro im Monat  Darlehen abzahle , ich möchte mit +-52 Jahren Schuldenfrei sein um später für die Rente für meine Frau und meine anzusparen .Die Kinder werden auch dann in Ausbildung bzw Studium sein und brauchen Unterstützung .
Ab und zu seit 2 Jahren bemüht sich meine Frau um eine Teilzeitstelle  bzw 450 euro Job  ( 8.00-12.00 Uhr )meisten gab es nur Zusagen für Vollzeitstellen  8.00 - 16.00 für Sie .Da ich Schicht arbeite ist es nicht möglich , da die Kinder niemand betreuen kann .
Mein Vorschlag war das wir die Lebensmittelkosten auf 600 euro und die Haushaltskosten ,Hygiene,Waschmittel usw auf 150 senken .Meine Frau meinte das wäre ja wie Hartz 4  Regelsatz und wofür wir eigentlich Leben usw.

Hmm wie soll ich verändern ? meine Frau ist der Meinung das Sie nicht zuviel ausgibt ?? ich meine eigentlich schon

Danke für eure Geduld
 
 

1000 euro? Wenn ihr hier in der schweiz leben würdet,wäre das normal.da hier alles viiiel teurer ist.ich wohne an der deutschen grenze.gehe daher nur in DE  einkaufen.aber deine frau prasst.klarer fall.sie soll mal wie erwähnt alle ausgaben notieren.mein mann und ich haben pro monat 400 euro für essen ,pflege und haushalt.und es reicht dicke.markenprodukte sind unnötig.lest mal die inhaltsstoffe.pesto von b.arilla und pesto von gut und günstig.das günstigere hat mehr bessere inhaltsstoffe.nur 1 beispiel.

 

7 LikesGefällt mir

11. November 2018 um 23:30

Hi ,

hmm nein Sie entscheidet nicht darüber und konnte es auch nie ,  ob ich mir was gönne.

vielleicht habe ich es garnicht erwähnt !  wir haben beide getrennte Konten !.Sie hatte von mir eine Zweite Karte mit Vollmacht ! die ich Ihr wieder entzog bis ich die Haushaltskarte (Geldkarte ohne Dispo erhalte).Das Kindergeld geht nur auf Ihr Konto ! und das reicht Ihr anscheinend auch  nicht nur ! für Kleidung(Kleidung Kinder und für Sie ) Geschenke Kinder ,und der Rest für Sie .
 

Gefällt mir

12. November 2018 um 8:48
In Antwort auf cafe66


Hi,

mir ging es grundsätzlich ! darum ob es normal ist ! diesen Betrag für eine vierköpfige Familie in Raum Stuttgart bzw Süddeutschland   auszugeben .Also wenn   8 von 10 sagen das sei normal , dann würde ich beruhigt damit klar kommen !

ich hab ja gesagt das die 1000 ero für Lebensmittel sind und 200 euro für Haushaltsartikel .Das hat Sie ja selber mir  gesagt , als ich Sie immer danach fragte  wenn Sie einkaufen war .
Man kann es auch auf dem Kontoauszug sehen wo Sie einkaufen war

nun, ich finde es nicht "normal", Probleme "grundsätzlich" mit Fremden zu klären, die anyway nur einen winzigen Ausschnitt kennen, statt es sich konkret selbst anzuschauen.

5 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 9:49

Ach wirklich? Wäre ich nie darauf gekommen.die zwei kinder des treadstellers essen natürlich 700 euro extra....
ich hatte für meine 5 köpfige familie inkl.div tieren 800 ( sind so 680 euro)franken für essen und haushalt.Rechne

 

1 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 9:54
In Antwort auf prismalicht

Ach wirklich? Wäre ich nie darauf gekommen.die zwei kinder des treadstellers essen natürlich 700 euro extra....
ich hatte für meine 5 köpfige familie inkl.div tieren 800 ( sind so 680 euro)franken für essen und haushalt.Rechne

 

ja, gab Zeiten, da hatte ich 6,50Euro pro Tag für 2 Erwachsene, ein Kind und einen Hund (zusammen...).
Inzwischen sind es ca. 200 / Woche, die ich ausgebe.
Verhungert ist damals keiner von uns, ging auch.

3 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 11:10

ich finde es merkwürdig, dass hier keiner irgendwas sagt, dass er entscheidet,
dass sie wie ein unmündiges kind behandelt wird.
man mag sich ja darüber streiten, ob sie zuviel ausgibt, ok...
auch darüber, dass alle anderen hier mit viel weniger geld auskommen...natüüüürrrrlllichhh.
die böse frau, unfähig und faul (so kommt es hier rüber)....und hygienemittel bestehen nicht nur aus reinigungsmitteln, dazu gehören auch pflegeprodukte etc.
aber das als sanktion die kartenvollmacht etc. weggenommen wird, da möchte ich hier
eine erleben...
das hat mein vater gemacht, als ich kind war. 

4 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 12:26
In Antwort auf diedara

ich finde es merkwürdig, dass hier keiner irgendwas sagt, dass er entscheidet,
dass sie wie ein unmündiges kind behandelt wird.
man mag sich ja darüber streiten, ob sie zuviel ausgibt, ok...
auch darüber, dass alle anderen hier mit viel weniger geld auskommen...natüüüürrrrlllichhh.
die böse frau, unfähig und faul (so kommt es hier rüber)....und hygienemittel bestehen nicht nur aus reinigungsmitteln, dazu gehören auch pflegeprodukte etc.
aber das als sanktion die kartenvollmacht etc. weggenommen wird, da möchte ich hier
eine erleben...
das hat mein vater gemacht, als ich kind war. 

habe ich mehrfach geschrieben, wenn auch wohl zu Unrecht nicht in der Deutlichkeit, die Du verwendest. Ich bin da ganz bei Dir.

Da fragt man fremde Menschen ob der eigenen Frau (!) die Ausgaben, die zumindest sehr, sehr, sehr mehrheitlich für die eigene Familie sind (!) jetzt anstünden oder nicht... ?!?

Karte wegnehmen könnte er mir gern - selbst einkaufen gehen dann aber auch.

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:03

Na, wenn ein halbes Haus wegfällt, bei der Scheidung - Das ist doch teurer, als 400 pro Monat die es dem TE zuviel sind.

Zumindest wenn ich so rechnen würde, gehen sich da noch viiiele Jahrzehnte aus, bis ein halbes Haus "verplempert" ist.

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:05
In Antwort auf cafe66


Hi,

mir ging es grundsätzlich ! darum ob es normal ist ! diesen Betrag für eine vierköpfige Familie in Raum Stuttgart bzw Süddeutschland   auszugeben .Also wenn   8 von 10 sagen das sei normal , dann würde ich beruhigt damit klar kommen !

ich hab ja gesagt das die 1000 ero für Lebensmittel sind und 200 euro für Haushaltsartikel .Das hat Sie ja selber mir  gesagt , als ich Sie immer danach fragte  wenn Sie einkaufen war .
Man kann es auch auf dem Kontoauszug sehen wo Sie einkaufen war

Nur hier schreiben dir Großteilt keine Stuttgarter, die ähnlich wie ihr lebt.

Dazu muss ich meinen Tipp wiederholen: Frag im Bekanntenkreis mal nach!

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:09
In Antwort auf cafe66

Hi kreuzunge ,

also gutes Fleisch Steak und co reicht mir wirklich einmal im Monat .Vielmehr möchte ich das meine Jungs eins bis zweimal die Woche gutes Fleisch essen , meistens wollen Sie es als Hackfleisch in Bolognese oder als Hackbraten und das nicht viel .
Bier trinke ich nicht ,rauche auch nicht und besondere Getränke  Alkohol usw auch nicht.

Na, dann weißt du doch, wo das zusätzliche geld bleibt.

Diejenigen, die hier schreiben, wie günstig sie leben, kaufen sicher nicht einmal pro Monat Steak und 1-2 mal in der Woche Fleisch vom guten Metzger - sondern eben Fleisch vom Aldi und Co.

Am besten schaust du dir an, was das Fleisch bei euch in der Haushaltskasse an Kosten verursacht.

Hier raucht auch niemand und wir trinken nur mal am WE oder zu Anlässen ein Glas (meistens teilen wir uns eine Flasche Bier). Dennoch haben wir diese Kosten... eben weil wir auch gerne Fleisch, Wurst und Co hochwertig haben. Und davon verzehren wir beileibe keine Unmengen. Ich traue mich sogar sagen, weit weniger als der Durchschnitt.

4 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:12
In Antwort auf prismalicht

Ach wirklich? Wäre ich nie darauf gekommen.die zwei kinder des treadstellers essen natürlich 700 euro extra....
ich hatte für meine 5 köpfige familie inkl.div tieren 800 ( sind so 680 euro)franken für essen und haushalt.Rechne

 

Und wann waren diese 680?
Vor 5-10 Jahren?

Inzwischen sind die Sachen ja nicht gerade günstiger geworden.

Also ich merke, dass es in den letzten Jahren teilweise schon einiges teurer geworden ist...

3 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:13
In Antwort auf diedara

ich finde es merkwürdig, dass hier keiner irgendwas sagt, dass er entscheidet,
dass sie wie ein unmündiges kind behandelt wird.
man mag sich ja darüber streiten, ob sie zuviel ausgibt, ok...
auch darüber, dass alle anderen hier mit viel weniger geld auskommen...natüüüürrrrlllichhh.
die böse frau, unfähig und faul (so kommt es hier rüber)....und hygienemittel bestehen nicht nur aus reinigungsmitteln, dazu gehören auch pflegeprodukte etc.
aber das als sanktion die kartenvollmacht etc. weggenommen wird, da möchte ich hier
eine erleben...
das hat mein vater gemacht, als ich kind war. 

Naja, es ist ja nun nicht so, dass er ihr jegliche finanzielle Mittel wegnimmt. 
Sie lässt ja nicht mit sich reden und wenn das Spiel schon länger so geht, dann gucke ich doch nicht noch länger zu, wie das gemeinsame Geld weiterhin KOMPLETT zerstreut wird.

Wenn man sich benimmt, wie ein kleines Kind, dann muss man auch damit rechnen, das man so behandelt wird. 

Aber danke das du uns nochmal aufgeklärt hast, das zu Hygieneprodukten auch Pflegeprodukte zählen  das war sicherlich niemandem klar. Aber auch hier gilt: will ich mir Gucci ins Gesicht schmieren, muss ich auch Gucci-like verdienen. 

6 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:13
In Antwort auf diedara

ich finde es merkwürdig, dass hier keiner irgendwas sagt, dass er entscheidet,
dass sie wie ein unmündiges kind behandelt wird.
man mag sich ja darüber streiten, ob sie zuviel ausgibt, ok...
auch darüber, dass alle anderen hier mit viel weniger geld auskommen...natüüüürrrrlllichhh.
die böse frau, unfähig und faul (so kommt es hier rüber)....und hygienemittel bestehen nicht nur aus reinigungsmitteln, dazu gehören auch pflegeprodukte etc.
aber das als sanktion die kartenvollmacht etc. weggenommen wird, da möchte ich hier
eine erleben...
das hat mein vater gemacht, als ich kind war. 

Sehe ich ganz genauso.

Ich würde meinem Mann aber den Vogel zeigen, wenn er so etwas in's Netz stellt und mir dann wegen irgendwelcher Leute, die Karte entzieht etc.

Erwachsen ist so ein Verhalten nicht!

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:14

Kleidung und Geschenke bezahlt sie doch vom Kindergeld 

5 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:16
In Antwort auf kreuzunge

Nur hier schreiben dir Großteilt keine Stuttgarter, die ähnlich wie ihr lebt.

Dazu muss ich meinen Tipp wiederholen: Frag im Bekanntenkreis mal nach!

Was bringt es denn im Bekanntenkreis nachzufragen? 

Ich habe in meinem Bekanntenkreis welche die von Hartz4 leben und welche, die mal eben ne 40.000Euro Küche Bar zahlen und Urlaub auf Hawai machen. 
 

1 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:18

nein, am sinnvollsten ist es, wenn er mit seiner Frau darüber redet.
Nicht als "Du musst mit 200 weniger auskommen" sondern als "wir geben beim Fleischer 70 Euro pro Woche aus, was glaubst Du, können wir weglassen, damit wir das auf 50 begrenzen"? Oder als "lass uns mal zusammen die Kassenbons von Aldi + Kaufland der letzten Wochen durchgehen, von den 150 Geld können wir bestimmt was sparen" oder als "hey, ich komm die nächsten 4 Wochen mal mit zum Einkaufen, weißt Du, ich kann mir einfach überhaupt nicht vorstellen, dass das alles so teuer ist, ich muss mir das echt mal ansehen"

Ja, er hat seinen Teil Verantwortung - aber meiner Meinung nach nimmt er den so nicht wahr, wenn er sich nur hinstellt und sagt "minus 200 und jetzt sieh zu, wie Du's machst!"

10 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:21
In Antwort auf avarrassterne1

nein, am sinnvollsten ist es, wenn er mit seiner Frau darüber redet.
Nicht als "Du musst mit 200 weniger auskommen" sondern als "wir geben beim Fleischer 70 Euro pro Woche aus, was glaubst Du, können wir weglassen, damit wir das auf 50 begrenzen"? Oder als "lass uns mal zusammen die Kassenbons von Aldi + Kaufland der letzten Wochen durchgehen, von den 150 Geld können wir bestimmt was sparen" oder als "hey, ich komm die nächsten 4 Wochen mal mit zum Einkaufen, weißt Du, ich kann mir einfach überhaupt nicht vorstellen, dass das alles so teuer ist, ich muss mir das echt mal ansehen"

Ja, er hat seinen Teil Verantwortung - aber meiner Meinung nach nimmt er den so nicht wahr, wenn er sich nur hinstellt und sagt "minus 200 und jetzt sieh zu, wie Du's machst!"

Stimmt, da hast du recht. So wäre es optimal...

Ich sehe das bei meinem Mann oft, er hat ein völlig verzerrtes Bild davon was Kinderkleidung kostet. Und neee, ich kaufe keine grosse Markenware ein. 

1 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:31
In Antwort auf kapuzze

Stimmt, da hast du recht. So wäre es optimal...

Ich sehe das bei meinem Mann oft, er hat ein völlig verzerrtes Bild davon was Kinderkleidung kostet. Und neee, ich kaufe keine grosse Markenware ein. 

ja, nicht nur das, es geht auch um das GEMEINSAME Geld, da ist es irgendwie nicht die Krönung, Entscheidungen über Umsetzung von Sparmaßnahmen auf einen abzuwälzen.
Es geht zudem auch um SEIN Essen, da darf er auch ruhig mal konkreter werden, auf was er da verzichten kann und möchte.

Wir machen solche Planungen immer zusammen am Monatsanfang: wir haben zur Verfügung: ... davon fixe Kosten: ... sonstige geplante Ausgaben: ... Betrag, der aufs Sparbuch kommt: ... Wocheneinkauf: ... bleibt Betrag x für Hobbys / Wünsche / und Reserve y für ungeplante Ausgaben, die ja eh immer kommen (wenn sonst nichts ist, ist ja immer noch ein Kind in der Schule und denen fällt zuverlässig IMMER was ein...)

Mein Verständnis einer Beziehung wäre es nicht, dass ich den Plan meinem Mann diktiere, auch wenn - bzw. gerade WEIL ich Alleinverdiener bin, ist es ja UNSER Geld und nicht meins.

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:35
In Antwort auf kapuzze

Was bringt es denn im Bekanntenkreis nachzufragen? 

Ich habe in meinem Bekanntenkreis welche die von Hartz4 leben und welche, die mal eben ne 40.000Euro Küche Bar zahlen und Urlaub auf Hawai machen. 
 

Ich nehme aber an, dass man eher Bekannte fragt, die ähnlich leben/verdienen.

Da habe ich mich selbst mal so umgehört und rausbekommen, dass unser Esses/Haushaltsgeld total normal ist.

1 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:36
In Antwort auf kapuzze

Kleidung und Geschenke bezahlt sie doch vom Kindergeld 

Genau.ich sprach ja nur vom haushaltsgeld.

Gefällt mir

12. November 2018 um 13:53

Eben.

Dazu muss man sich aber zusammensetzen und gemeinsam entscheiden.

Nicht hier im Forum nachfragen - wo Menschen mit anderem Verdienst, aus anderen Regionen, mit anderer Lebenseinstellung... etc. antworten.

Außerdem muss der TE dann mal selber wissen, was er will!
Will er das Fleisch vom Metzger oder lieber Discounterfleisch? Aber teures Fleisch und gleichzeitig soll die Frau sparen, wird nicht drin sein.

Avarrasterne hat ja beschrieben, wie man es machen muss. Durchgehen, wo man gemeinsam sich einigen kann, dass man da nun spart.


Und dann frage ich mal: Lieber TE, würdest du denn auch zu Hause bleiben, wenn die Kinder krank sind, oder mal keine Betreuung haben, wenn deine Frau arbeiten geht?
Sprich würdest du sie voll unterstützen?
Wenn ja, dann vermittle das deiner Frau und hilf ihr eben, endlich wider Fuss im Berufsleben zu fassen.

8 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 13:57
In Antwort auf kreuzunge

Eben.

Dazu muss man sich aber zusammensetzen und gemeinsam entscheiden.

Nicht hier im Forum nachfragen - wo Menschen mit anderem Verdienst, aus anderen Regionen, mit anderer Lebenseinstellung... etc. antworten.

Außerdem muss der TE dann mal selber wissen, was er will!
Will er das Fleisch vom Metzger oder lieber Discounterfleisch? Aber teures Fleisch und gleichzeitig soll die Frau sparen, wird nicht drin sein.

Avarrasterne hat ja beschrieben, wie man es machen muss. Durchgehen, wo man gemeinsam sich einigen kann, dass man da nun spart.


Und dann frage ich mal: Lieber TE, würdest du denn auch zu Hause bleiben, wenn die Kinder krank sind, oder mal keine Betreuung haben, wenn deine Frau arbeiten geht?
Sprich würdest du sie voll unterstützen?
Wenn ja, dann vermittle das deiner Frau und hilf ihr eben, endlich wider Fuss im Berufsleben zu fassen.

... und in Zukunft auch anteilig Einkaufen, Haushalt, ... übernehmen?

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 14:08

genau wie Geld verdienen halt Männersache ist, ich weiß

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 14:51
In Antwort auf kapuzze

Naja, es ist ja nun nicht so, dass er ihr jegliche finanzielle Mittel wegnimmt. 
Sie lässt ja nicht mit sich reden und wenn das Spiel schon länger so geht, dann gucke ich doch nicht noch länger zu, wie das gemeinsame Geld weiterhin KOMPLETT zerstreut wird.

Wenn man sich benimmt, wie ein kleines Kind, dann muss man auch damit rechnen, das man so behandelt wird. 

Aber danke das du uns nochmal aufgeklärt hast, das zu Hygieneprodukten auch Pflegeprodukte zählen  das war sicherlich niemandem klar. Aber auch hier gilt: will ich mir Gucci ins Gesicht schmieren, muss ich auch Gucci-like verdienen. 

wenn du ein paar posts vor mir gelesen hättest, hättest du gelesen, dass da jemand
von spülmitteln ausging. aber da das post von mir war, ist das nachlesen ja unnötig.
da wird ohne nachzudenken, draufgehauen...ich habe mich neutral verhalten im
gegensatz zu einigen mods hier. da wird mein name gelesen und attacke...
eigentlich beschämend...aber ich kann damit leben. weiter so 

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 15:30

PUH - Denke auch das deine Frau es sich sehr oder viel Einfach macht.

Sie hat LUXUS.  

Ich würde sagen Sie "bunkert" Geld auf einen geheimen oder zweiten Konto. 

Gefällt mir

12. November 2018 um 17:09
In Antwort auf kreuzunge

Ich nehme aber an, dass man eher Bekannte fragt, die ähnlich leben/verdienen.

Da habe ich mich selbst mal so umgehört und rausbekommen, dass unser Esses/Haushaltsgeld total normal ist.

Und geht bei euch auch komplett alles an Geld drauf? Sodass ihr nix mehr zurück legen könnt? 

Darum geht es doch hier oder? Es kotzt den TE an, das sie nichts zurück legen können. 

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 17:14

Also beim besten Willen kauf ich nicht jeden Monat für 400 Euro Kinderkleidung/Spielzeug/Kleidung für mich. Das ist doch Wahnsinn. Sorry. 

Gut, gehöre aber auch zu den Müttern bei denen es grössere Geschenke nur zu Anlässen gibt, wie Geburtstag. Zwischendurch gibt es bei uns nur selten Spielzeug und ich kann trotzdem sagen das sie mehr als ausreichend Spielzeug haben, ebenso Kinderkleidung. Ich kaufe aber eben auch nur selten Markenkleidung, da mir der Name im Etikett egal ist. 

Also nee, sorry, aber so viel gebe ich nicht jeden Monat nur für Kinderkleidung und meine Kleidung aus. 

6 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 17:16
In Antwort auf kreuzunge

Eben.

Dazu muss man sich aber zusammensetzen und gemeinsam entscheiden.

Nicht hier im Forum nachfragen - wo Menschen mit anderem Verdienst, aus anderen Regionen, mit anderer Lebenseinstellung... etc. antworten.

Außerdem muss der TE dann mal selber wissen, was er will!
Will er das Fleisch vom Metzger oder lieber Discounterfleisch? Aber teures Fleisch und gleichzeitig soll die Frau sparen, wird nicht drin sein.

Avarrasterne hat ja beschrieben, wie man es machen muss. Durchgehen, wo man gemeinsam sich einigen kann, dass man da nun spart.


Und dann frage ich mal: Lieber TE, würdest du denn auch zu Hause bleiben, wenn die Kinder krank sind, oder mal keine Betreuung haben, wenn deine Frau arbeiten geht?
Sprich würdest du sie voll unterstützen?
Wenn ja, dann vermittle das deiner Frau und hilf ihr eben, endlich wider Fuss im Berufsleben zu fassen.

Wir kaufen übrigens auch Fleisch beim Metzger ein. 

Die Dame verpulvert das eindeutig woanders, aber nicht beim Metzger. 

4 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 17:20
In Antwort auf diedara

wenn du ein paar posts vor mir gelesen hättest, hättest du gelesen, dass da jemand
von spülmitteln ausging. aber da das post von mir war, ist das nachlesen ja unnötig.
da wird ohne nachzudenken, draufgehauen...ich habe mich neutral verhalten im
gegensatz zu einigen mods hier. da wird mein name gelesen und attacke...
eigentlich beschämend...aber ich kann damit leben. weiter so 

Hä? Warum stellst du dich denn so in die Operrolle? Ich habe kein Problem mit dir und es sollte kein "draufhauen" sein. 

Wenn ich auf deine Postings nicht antworten darf, dann lass ichs. Ist auch ok. 

Aber für meine Verhältnisse sind 200euro für Hygieneartikel viel zu viel. Und ich kaufe die Pflegemittel auch nicht beim Discounter. 

 

4 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 17:42
In Antwort auf kapuzze

Hä? Warum stellst du dich denn so in die Operrolle? Ich habe kein Problem mit dir und es sollte kein "draufhauen" sein. 

Wenn ich auf deine Postings nicht antworten darf, dann lass ichs. Ist auch ok. 

Aber für meine Verhältnisse sind 200euro für Hygieneartikel viel zu viel. Und ich kaufe die Pflegemittel auch nicht beim Discounter. 

 

ich bin in keiner opferrolle, war ich, werde ich nie sein.
ich habe schlicht und einfach auf den post von florence geantwortet, der da lautete:

Ich Frage mich allein... braucht sie jeden Monat 10 Pullen Reinigungsmittel und  100 Kilo Spülmittel? Was macht sie denn damit? Trinken? 

und wie du richtig schreibst "für deine verhältnisse"...sicherlich auch für
meine verhältnisse, aber es kommt eben auf die verhältnisse an.


ich habe auch nirgendwo behauptet, dass das so ok ist, wie es bei
dem TE nach SEINEN angaben so läuft. 
aber wie schon jemand anderes schrieb, finde ich es unglaublich,
sich hier ein paar tipps zu holen, darauf hin die karte zu sperren und
ihr eine karte ohne dispo zu bestellen.
sie ist nicht sein kind.

da hätte ich erstmal mit anderen methoden begonnen, wie auch viele
hier vorgeschlagen haben : mit einkaufen gehen, haushaltsbuch führen etc.



 

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 18:21
In Antwort auf cafe66


Hi,

mir ging es grundsätzlich ! darum ob es normal ist ! diesen Betrag für eine vierköpfige Familie in Raum Stuttgart bzw Süddeutschland   auszugeben .Also wenn   8 von 10 sagen das sei normal , dann würde ich beruhigt damit klar kommen !

ich hab ja gesagt das die 1000 ero für Lebensmittel sind und 200 euro für Haushaltsartikel .Das hat Sie ja selber mir  gesagt , als ich Sie immer danach fragte  wenn Sie einkaufen war .
Man kann es auch auf dem Kontoauszug sehen wo Sie einkaufen war

Also wir leben in Süddeutschland und wir brauchen nichtmal annährend so viel Geld, um über die Runden zu kommen. Lebensmitteltechnisch sind die Preise auch nicht viel anders wie in Nord- oder Ostdeutschland. Hab ich jedenfalls so beobachtet. 

4 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 18:24
In Antwort auf cafe66

Hi,

ja am Anfang nicht , ich glaube irgendwie seit die Kinder da sind will Sie nur für die da sein .Schön und gut aber jetz hat Sie ja vormittags ja 4-5 Stunden frei und kann arbeiten gehen.Also ich finde es würde Ihr auch gut tun wieder mal raus zukommen und eigenes Geld verdienen ,sozial neue Menschen kennenlernen usw.

Sie ist immer noch beleidigt  und eingeschnappt ,wieso ich Sie so einzwänge ??Sie sagt ununterbrochen wenn es wieder Thema ist, Ihre Bekannten würden sogar mehr ausgeben .
Sie sagt noch Sie würde nicht rauchen ,die manchmal 200 euro nur für Rauchen ausgeben usw.oder Hobbys nachgehen die monatlich auch ins Geld gehen

also Sie hat Bürokauffrau gelernt ,später war Sie 1-2 Jahre Chefsekräterin im Mittelstand.
Ich habe schon mal vorgesorgt und mir ein Tagessgeldkonto eingerichtet wo die 400-500 euro ab Anfang Dezember gleich am Anfang des Monats überwiesen wird.
Habe auch eine Geldkarte ohne Dispo   beantragt  wo 750 euro Überwiesen werden und nur damit eingekauft wird .
Ja das mit den Briefen meint Sie wir sollten keine Geheimnisse haben

Und wenn ihre Bekannten alle von der Brücke springen, macht sie das dann auch? 
Wenn du mit ihrer Schludrigkeit kein Problem hättest wäre das ja eine Sache. Aber da du mit der Situation offenbar unglücklich bist müsst ihr offenbar was ändern. Egal was ihre Bekannten machen. Die kommen entweder damit klar oder ihr Partner hat kein Durchsetzungsvermögen.

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 18:29
In Antwort auf cafe66

Hi ,

hmm nein Sie entscheidet nicht darüber und konnte es auch nie ,  ob ich mir was gönne.

vielleicht habe ich es garnicht erwähnt !  wir haben beide getrennte Konten !.Sie hatte von mir eine Zweite Karte mit Vollmacht ! die ich Ihr wieder entzog bis ich die Haushaltskarte (Geldkarte ohne Dispo erhalte).Das Kindergeld geht nur auf Ihr Konto ! und das reicht Ihr anscheinend auch  nicht nur ! für Kleidung(Kleidung Kinder und für Sie ) Geschenke Kinder ,und der Rest für Sie .
 

388 Euro Kindergeld reichen ihr nicht für Kleidung usw.?
Was kauft sie denn da ständig?
Ich kaufe meistens nur quartalmäßig, was eben nötig ist. Monatlich brauch ich das nicht. Ausnahmen mache ich, wenn Kleidung gerade besonders günstig im Angebot ist und selbst da verprass ich nicht alles. Und Geschenke gibt es erstrecht nicht monatlich. 

4 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 18:31
In Antwort auf diedara

ich finde es merkwürdig, dass hier keiner irgendwas sagt, dass er entscheidet,
dass sie wie ein unmündiges kind behandelt wird.
man mag sich ja darüber streiten, ob sie zuviel ausgibt, ok...
auch darüber, dass alle anderen hier mit viel weniger geld auskommen...natüüüürrrrlllichhh.
die böse frau, unfähig und faul (so kommt es hier rüber)....und hygienemittel bestehen nicht nur aus reinigungsmitteln, dazu gehören auch pflegeprodukte etc.
aber das als sanktion die kartenvollmacht etc. weggenommen wird, da möchte ich hier
eine erleben...
das hat mein vater gemacht, als ich kind war. 

Es ist sein Konto, damit kann er machen was er will. Sie hat kein Recht darauf zu verfügen. 
Wer sich benimmt wie ein Kind braucht sich auch nicht wundern, wenn man so behandelt wird. Ganz einfach. 

6 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 18:32
In Antwort auf kapuzze

Und geht bei euch auch komplett alles an Geld drauf? Sodass ihr nix mehr zurück legen könnt? 

Darum geht es doch hier oder? Es kotzt den TE an, das sie nichts zurück legen können. 

Ich kenne so viele Beziehungen, wo es so läuft, dass die Frau alles kaufen soll und machen soll und die Rolle des Mannes ist nur die des dauermeckernden, der "sparen möchte". Gleichzeitig wird evt. dann noch verlangt, was "auf den Tisch kommen soll".

Insoferne, nein, ich verstehe das Problem nicht.
Wir gehen nicht so miteinaner um. Es ist dem Mann auch trotz Arbeit zuzumuten selber einkaufen zu gehen. Noch dazu, wo er Schicht arbeitet und sicher oft genug, tagsüber dazu Zeit hätte.

Viele Männer, die ich so kenne wohnen aber nich wie Teenager zu Hause und die Frau hat so ein wenig die "Mutti"-Rolle. Entsprechend motzen und gängeln/erziehen von den jeweiligen Seiten...

1 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 18:45
In Antwort auf kapuzze

Also beim besten Willen kauf ich nicht jeden Monat für 400 Euro Kinderkleidung/Spielzeug/Kleidung für mich. Das ist doch Wahnsinn. Sorry. 

Gut, gehöre aber auch zu den Müttern bei denen es grössere Geschenke nur zu Anlässen gibt, wie Geburtstag. Zwischendurch gibt es bei uns nur selten Spielzeug und ich kann trotzdem sagen das sie mehr als ausreichend Spielzeug haben, ebenso Kinderkleidung. Ich kaufe aber eben auch nur selten Markenkleidung, da mir der Name im Etikett egal ist. 

Also nee, sorry, aber so viel gebe ich nicht jeden Monat nur für Kinderkleidung und meine Kleidung aus. 

Als ich arbeitslos war habe ich davon sogar noch Lebensmittel bezahlt, da mir monatlich nur 300 Euro zur Verfügung standen, für Essen und Hygiene. 
Knapp 400 Euro monatlich für die Kids würde ich auch nicht hinkriegen. Bin da aber genau so eingestellt wie du. 

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 19:22
In Antwort auf lilith

Als ich arbeitslos war habe ich davon sogar noch Lebensmittel bezahlt, da mir monatlich nur 300 Euro zur Verfügung standen, für Essen und Hygiene. 
Knapp 400 Euro monatlich für die Kids würde ich auch nicht hinkriegen. Bin da aber genau so eingestellt wie du. 

Ja es ist erstaunlich was man kann wenn man muss...

macht aber auch stolz

Gefällt mir

12. November 2018 um 19:25
In Antwort auf avarrassterne1

nun, ich finde es nicht "normal", Probleme "grundsätzlich" mit Fremden zu klären, die anyway nur einen winzigen Ausschnitt kennen, statt es sich konkret selbst anzuschauen.

Er hat ja oft genug mit ihr gesprochen und möchte jetzt halt mal die Meinung von Fremden hören. Gerade auch, wenn sie behauptet, andere würden noch mehr ausgeben.

3 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 19:27

Aber die Klamotten/Geschenke kauft sie ja vom Kindergeld

3 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 19:31
In Antwort auf kapuzze

Und geht bei euch auch komplett alles an Geld drauf? Sodass ihr nix mehr zurück legen könnt? 

Darum geht es doch hier oder? Es kotzt den TE an, das sie nichts zurück legen können. 

und wenn das so wäre bei mir, meinst Du das würde ich mit wildfremden Menschen im Internet klären und meinem Mann mal schnell die Karte sperren, weil ich halt finde, er würde zu viel ausgeben?!? ^^

Ja, das eine mag das Problem sein. Nur das macht das andere noch lange nicht zur Lösung.

2 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 20:20

Nein, das hat er eben nicht gemacht.

Also ja "Du gibst zu viel aus!!!" hat er "gemacht". Per "Anweisung von oben" - aber damit beschäftigt hat er sich nicht, mit ihr durchgegenagen ist er das nicht, mit ihr zusammen Prioritäten besprochen hat er nicht. Sonst hätte er die Frage nie gestellt. Problem im Alleingang definiert, Problemlösung umgehend auf die Frau abgewälzt und sich dann beschwert, dass das irgendwie nicht funktioniert. Na sowas aber auch.

Wenn Du Dir das in Deiner Beziehung so vorstellst - mach mal. Aber als "völlig ok" lasse ich das nicht stehen.

5 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 20:36
In Antwort auf kreuzunge

Ich kenne so viele Beziehungen, wo es so läuft, dass die Frau alles kaufen soll und machen soll und die Rolle des Mannes ist nur die des dauermeckernden, der "sparen möchte". Gleichzeitig wird evt. dann noch verlangt, was "auf den Tisch kommen soll".

Insoferne, nein, ich verstehe das Problem nicht.
Wir gehen nicht so miteinaner um. Es ist dem Mann auch trotz Arbeit zuzumuten selber einkaufen zu gehen. Noch dazu, wo er Schicht arbeitet und sicher oft genug, tagsüber dazu Zeit hätte.

Viele Männer, die ich so kenne wohnen aber nich wie Teenager zu Hause und die Frau hat so ein wenig die "Mutti"-Rolle. Entsprechend motzen und gängeln/erziehen von den jeweiligen Seiten...

Hä? Ich seh gerade nicht den Zusammenhang zu meinem Beitrag. 


Aber ja, du hast Recht mit deiner Beobachtung. 
Ich habe meinen Mann ja mittlerweile "gut erzogen" dahingehend. Er kann mittlerweile richtig gut einkaufen 
Er geht auch meistens einkaufen, Grosseinkauf machen wir dann zusammen. 

1 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 20:40
In Antwort auf avarrassterne1

und wenn das so wäre bei mir, meinst Du das würde ich mit wildfremden Menschen im Internet klären und meinem Mann mal schnell die Karte sperren, weil ich halt finde, er würde zu viel ausgeben?!? ^^

Ja, das eine mag das Problem sein. Nur das macht das andere noch lange nicht zur Lösung.

Du, ich sags mal so...ich würde so einiges nicht mit wildfremden Menschen im Internet klären  besonders wenn ich da in andere Unterforen schaue



Du hast da wirklich recht, dein Weg wäre tatsächlich der bessere. Ich kann den TE aber durchaus verstehen. 

1 LikesGefällt mir

12. November 2018 um 21:12

Pro Kind 194€. Fürs 3. 200€.

Also in seinem Fall 388€.

Gefällt mir

12. November 2018 um 21:25

Soweit ich weiß 194 Euro pro Kind, 388 dann bei zwei Kindern. 

Gefällt mir

12. November 2018 um 21:35
In Antwort auf lilith

Als ich arbeitslos war habe ich davon sogar noch Lebensmittel bezahlt, da mir monatlich nur 300 Euro zur Verfügung standen, für Essen und Hygiene. 
Knapp 400 Euro monatlich für die Kids würde ich auch nicht hinkriegen. Bin da aber genau so eingestellt wie du. 

Also Studentin habe ich alles von noch weniger Geld bezahlt.
Aber so möchte ich eben nicht leben, wenn es nicht sein muss...

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen