Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Mandel-OP

Mandel-OP

22. Januar 2004 um 12:22

Hallo Leute,

ich hoffe, einige von Euch können mir über ähnliche Erfahrungen berichten bzw. Mut machen. Vor einer Woche hat man mir meine Mandeln entfernt. Seit dem habe ich nichts mehr gegessen, weil es höllische Schmerzen sind. Seit 2 Tagen bin ich jetzt wieder zu Hause und muss nun selbständig trinken (im Krankenhaus bekam ich Infusionen). Das geht jedoch nur mit sehr starken Schmerzmitteln und dann kann ich irgendwie auch nicht richtig trinken. Könnt ihr mir sagen, ab wann diese Schmerzen nachlassen und ich wieder ganz normal essen und trinken kann. Bin echt schon ein wenig verzweifelt, weil ich nur noch daran denke wieder richtig normal zu trinken. Ohne Essen kann ich schon ne Weile leben, hab genug Reserven, aber ohne Flüssigkeit. Ich würd ja gern viel mehr trinken, aber die Schmerzmittel wirken nur eine bestimmte Zeit und wenn ich zuviel davon nehme, muss ich mich pausenlos übergeben. Ohne Schmerzmittel sind die Schmerzen so stark, dass ich nichts runterbekomme.

Danke angeleye

Mehr lesen

22. Januar 2004 um 14:06

Hi Du!
Lass Dich erst mal drücken, Du Arme! Ich kann Dir zwar nicht so richtig helfen, da ich meine Mandeln noch habe, aber ein Bekannter von mir hat das auch durchgemacht und ich erinnere mich, dass der meistens Eis gegessen hat. Ich denke, dass das Kalte schon Linderung verschaffen sollte.
Vielleicht Wassereis, gegen den Durst?

Liebe Grüße und gute Besserung von der Isidor

Gefällt mir

22. Januar 2004 um 14:09

Hi,
ich habe meine Mandeln auch nicht mehr, allerdings ist es schon ne Weile her. Als Kind steckt man solche OPs auch leichter weg, denke ich. Ich kenne auch einige im Erwachsenenalter, die nach solch einer OP Probleme hatten.

Wie Isidor schon sagte, ist Eis sehr gut. Ich habe damals im Krankenhaus auch mehrmals am Tag Eis bekommen und durfte auch am Tag nach der OP schon wieder essen. Die OP liegt bei mir 18 Jahre zurück.

Was sagt denn dein Arzt dazu? Hast du ihn nochmal kontaktiert?

LG
parfum

Gefällt mir

22. Januar 2004 um 14:43
In Antwort auf Parfum

Hi,
ich habe meine Mandeln auch nicht mehr, allerdings ist es schon ne Weile her. Als Kind steckt man solche OPs auch leichter weg, denke ich. Ich kenne auch einige im Erwachsenenalter, die nach solch einer OP Probleme hatten.

Wie Isidor schon sagte, ist Eis sehr gut. Ich habe damals im Krankenhaus auch mehrmals am Tag Eis bekommen und durfte auch am Tag nach der OP schon wieder essen. Die OP liegt bei mir 18 Jahre zurück.

Was sagt denn dein Arzt dazu? Hast du ihn nochmal kontaktiert?

LG
parfum

Hi,
ja, habe meinen Arzt schon darauf angesprochen, er meinte, dass ist bei Erwachsenen immer etwas schwieriger als bei Kindern und ich muss jetzt halt noch 3 bis 4 Wochen abwarten bis das wieder normal ist, aber ich glaub in der Zeit bin ich schon längst verdurstet. Mein HNO will mir auch keine stärkeren Schmerzmittel geben. Hab dann von meinem Hausarzt was ziemlich starkes bekommen, da bin ich halt danach immer richtig benommen, aber es hilft für ca. 5 Stunden. Mein Hausarzt gibt mir auch Infusionen, wenn ein Tag mal gar nix los war mit trinken, aber das ist ja auch nicht das wahre. Im Nachhinein wünschte ich echt, ich hätte die Dinger nie rausmachen lassen, aber es ging nicht anders.

LG

Angeleye

Gefällt mir

22. Januar 2004 um 15:04

Hi!
Ich habe vor ungefähr 3 Jahren die gleiche OP gehabt. Bei mir haben die Schmerzen bis zu einem Monat angehalten, allerdings wurden sie mit jeder Woche schwächer. Ich weiß, die Schmerzen sind manchmal unerträglich, aber es ist sehr sehr wichtig, dass du regelmäßig ißt, damit sich der weiße Belag, der sich auf der Wunde bildet, mit Hilfe der Speisen ablösen kann. Sonst wird die Wundheilung verlangsamt. Ich weiß, nach einer Woche ist es sehr schwer was zu essen. Aber ich habe mich damals gezwungen, wenigstens die Hälfte meiner Mahlzeiten runterzuschlingen und trinken ist auch sehr wichtig. Versuche durchzuhalten. Wie gesagt mit jedem Tag werden die Schmerzen weniger und irgendwann verschwinden sie von allein

Gute Besserung, es wird schon wieder bald werden. Bestrafe deinen Körper nicht noch zusätzlich, er muß im Moment eh sehr stark arbeiten und da kommt jedes Essen und Trinken ihm echt zu Gute, das fördert die Heilung!

Gefällt mir

23. Januar 2004 um 1:01

Hallo angeleye
bei mir ist es schon etwas länger her, so ca 30 Jahre ( uuups!! ) und damals noch mit örtlicher Betäubung...
Allerdings hast Du mein tiefstes Mitgefühl, denn ich kann mich gut erinnern, dass ich beim Schlucken höllische Schmerzen hatte. Es mag sich etwas merkwürdig anhören, aber es hat mir tatsächlich geholfen, mir während des Schluckvorganges die Ohren zuzuhalten...
Versuchs einfach mal, kann ja nur besser werden, und kosten tut es auch nix.
LG und gute Besserung

Gefällt mir

27. Januar 2004 um 13:25

Wichtige Frage!
Ich hab mir auch schon oft überlegt, die Mandeln entfernen zulassen, auf Raten meines Arztes. Aber mein Asthma-Arzt meint, dadurch bin ich für solche Erkrankungen viel anfälliger, da die Mandeln ja auch dazu dienen, Schadstoffe abzuhalten, damit sie nicht in die Lungen gelangen.

Eine Freundin von mir erzählt, sie ist jetzt viel öfter krank wie vorher.

Ab wann ist es wirklich notwendig, sich operieren zu lassen?

Danke

Gefällt mir

27. Januar 2004 um 13:38
In Antwort auf onequestion

Wichtige Frage!
Ich hab mir auch schon oft überlegt, die Mandeln entfernen zulassen, auf Raten meines Arztes. Aber mein Asthma-Arzt meint, dadurch bin ich für solche Erkrankungen viel anfälliger, da die Mandeln ja auch dazu dienen, Schadstoffe abzuhalten, damit sie nicht in die Lungen gelangen.

Eine Freundin von mir erzählt, sie ist jetzt viel öfter krank wie vorher.

Ab wann ist es wirklich notwendig, sich operieren zu lassen?

Danke

Eine
Blutuntersuchung hat bei mir ergeben, dass sich die Bakterien oder Viren (bin kein Experte), die durch chronische Angine (Mandelentzündung) hervorgerufen werden, mein Blut verseuchten, was dann auf's Herz und/oder Nieren gehen kann. Das kann sehr gefährlich werden und daraufhin hat meine HNO-Ärztin mir nahegelegt, dass ich mir meine Mandeln unbedingt entfernen lassen soll, sonst wird sich mein Zustand verschlechtern. Hast du chronische Mandelentzündung?? D.h. mehr als ein Mal im Jahr!! Bei mir waren es bis zu dreimal im Jahr. Nach der Operation kann ich aber nicht behaupten, dass ich viel öfter krank bin als vorher, eigentlich im Gegenteil, und die Operation ist schon 3 oder 4 Jahre her. Laß dich doch von einem HNO-Arzt beraten und vielleicht dein Blut untersuchen nach diesen bestimmten Bakterien.

lg
duschka

Gefällt mir

27. Januar 2004 um 22:44
In Antwort auf isidor

Hi Du!
Lass Dich erst mal drücken, Du Arme! Ich kann Dir zwar nicht so richtig helfen, da ich meine Mandeln noch habe, aber ein Bekannter von mir hat das auch durchgemacht und ich erinnere mich, dass der meistens Eis gegessen hat. Ich denke, dass das Kalte schon Linderung verschaffen sollte.
Vielleicht Wassereis, gegen den Durst?

Liebe Grüße und gute Besserung von der Isidor

Auaaaaaaa
Mir sollten die Dinger im letzten September entfernt werden.. Aber ich war, gott sei dank, schon wieder mit den Mandeln krank.. Und jetzt nach den Aua Berichten, behalt ich die Dinger erstmal weiterhin....
Mein Problem ist eben, dass ich bis zu 18 mal im Jahr vereiterte Mandeln habe... Antibiotikum hilft kaum noch, ich greife inzwischen auf Hausmittel zurück..
Ne ne, mach ich auch weiterhin...
Gute Besserung wünsch ich ......

Gefällt mir

28. Januar 2004 um 9:39
In Antwort auf bitchywild

Auaaaaaaa
Mir sollten die Dinger im letzten September entfernt werden.. Aber ich war, gott sei dank, schon wieder mit den Mandeln krank.. Und jetzt nach den Aua Berichten, behalt ich die Dinger erstmal weiterhin....
Mein Problem ist eben, dass ich bis zu 18 mal im Jahr vereiterte Mandeln habe... Antibiotikum hilft kaum noch, ich greife inzwischen auf Hausmittel zurück..
Ne ne, mach ich auch weiterhin...
Gute Besserung wünsch ich ......

Also
mit 18 Mal im Jahr, das ist schon heftig. Du hast auf jeden Fall schon chronische Mandelentzündung, das kann sehr gefährlich werden. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, sie dir entfernen zu lassen, schon deswegen, dass du nicht mehr so oft krank bist, das geht ja auch auf die Lebensqualität. Außerdem, so schlimm ist es gar nicht. Meine OP ist jetzt 3 oder 4 Jahre her. Natürlich ist es nicht angenehm und man hat Schmerzen, aber die Schmerzen sind auszuhalten. Ich mußte z.B. überhaupt keine Schmerzmittel nehmen, jeder hat ja auch andere Schmerzgrenzen und bei jedem verläuft die Heilung auch unterschiedlich. Danach hast du aber Ruhe mit den Mandeln und verseuchst deinen Körper nicht mit diesen Bakterien, die irgendwann dein Herz und/oder Nieren angreifen können, das ist nicht so spaßig. Viel Glück dabei und glaub mir es gibt schlimmere Schmerzen als die

lg
duschka

Gefällt mir

28. Januar 2004 um 23:14
In Antwort auf duschka

Also
mit 18 Mal im Jahr, das ist schon heftig. Du hast auf jeden Fall schon chronische Mandelentzündung, das kann sehr gefährlich werden. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, sie dir entfernen zu lassen, schon deswegen, dass du nicht mehr so oft krank bist, das geht ja auch auf die Lebensqualität. Außerdem, so schlimm ist es gar nicht. Meine OP ist jetzt 3 oder 4 Jahre her. Natürlich ist es nicht angenehm und man hat Schmerzen, aber die Schmerzen sind auszuhalten. Ich mußte z.B. überhaupt keine Schmerzmittel nehmen, jeder hat ja auch andere Schmerzgrenzen und bei jedem verläuft die Heilung auch unterschiedlich. Danach hast du aber Ruhe mit den Mandeln und verseuchst deinen Körper nicht mit diesen Bakterien, die irgendwann dein Herz und/oder Nieren angreifen können, das ist nicht so spaßig. Viel Glück dabei und glaub mir es gibt schlimmere Schmerzen als die

lg
duschka

Das hat mir
mein Arzt schon prophezeit.. Alleine die Schäden die am Herz entstehen können..
Antibotika wirken nicht mehr bei mir, muss es halt auskurieren... Aber Op.--...
Bei sowas bin ich echt ein Feigling.. Ich hab total gekniffen..
Und momentan steck ich bis zum Hals in Arbeit und kanns mir null leisten jetzt auch noch krank zu sein (
Piercings hab ich mir viele machen lassen, aber vor'm Mandeln entfernen, mach ich mir echt ins Hemd.. *schäm*

Gefällt mir

29. Januar 2004 um 13:51
In Antwort auf bitchywild

Das hat mir
mein Arzt schon prophezeit.. Alleine die Schäden die am Herz entstehen können..
Antibotika wirken nicht mehr bei mir, muss es halt auskurieren... Aber Op.--...
Bei sowas bin ich echt ein Feigling.. Ich hab total gekniffen..
Und momentan steck ich bis zum Hals in Arbeit und kanns mir null leisten jetzt auch noch krank zu sein (
Piercings hab ich mir viele machen lassen, aber vor'm Mandeln entfernen, mach ich mir echt ins Hemd.. *schäm*

Aber
wieso denn!! Du kriegst eine Vollnarkose, von der Operation kriegst du eh nichts mit. Die Schmerzen danach sind echt auszuhalten, es gibt wie gesagt schlimmeres. Bring es hinter dir, denn je länger du wartest, desto schlimmer wird die Angst und von den gesundheitlichen Schäden mal ganz abgesehen, mit denen du vielleicht dann dein ganzes Leben zu kämpfen haben wirst. Und diese halbstündige OP kann dich davor bewahren: ALSO los zum Arzt und laß dir einen Termin geben und weg mit den Dingern

lg
duschka

P.S. ich hatte auch höllische Angst, weil es meine erste Operation war und ich noch nie im Krankenhaus lag (außer bei der Geburt , aber mir war meine Gesundheit und vor allem endlich Ruhe vor dieser ekelhaften Mandelentzündung wichtiger, als die Schmerzen nach der Op, die nach ein Paar Wochen verschwinden und danach merkst du nicht mal, dass du schon mal eine Operation hattest.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 11:15

Mandel OP
Hallo Angeleye1983,

ich habe meine Mandeln am 13.11.13 rausbekommen und habe auch gleich an diesem Tag knapp 3 Liter Wasser/Tee getrunken und gegessen. Wichtig ist, dass du auch mit Schmerzen viiiiiel trinkst. Die Beläge müssenfeucht bleiben und sich lösen. Klar sind das Schmerzen keine Frage, aber es gibt schmerzmittel und lutschtabletten. Als ich aus dem KH entlassen wurde habe ich 600er ibuprofen als rezept und dolodobendan bekommen. Nach einer Woche daheim mit schonen, viiiiiel trinken und essen (gegessen habe ich nur Suppen) waren die Schmerzen fort. Ich hoffe dir geht es mittlerweile besser. Alles Gute für dich.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskriminierung: Blondinen sind mutterseelenallein.
Von: bunader
neu
2. Februar 2014 um 13:22

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen