Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mache mir Sorgen um meinen Ex-Freund

Mache mir Sorgen um meinen Ex-Freund

2. Juli 2018 um 13:03

Hallo zusammen.

Er und ich sind seit ca. zwei Monaten getrennt. Ich bin immer noch nicht ganz über ihn hinweg, da er mein erster Freund war und ich ihn wirklich geliebt habe.

Aber jetzt gerade habe ich ein ganz anderes Problem. Ich kann den Chatverlauf nur kopieren glaube ich, oder kann man hier auch Fotos einfügen? Erste Nachricht war heute Nacht um 00:59 Uhr.
Er: Mir gehts schlimm.
Ich (kurz darauf, da ich noch wach war.): Was ist los?
Er: Alles scheisse will nicht mehr da bleiben.Ich bin am arschhhh, [mein Name].
Ich: Ruhe dich aus. (Die Nachrichten sind wie gesagt kopiert. Ich bin der festen Überzeugung, dass er angetrunken war.
Wichtig: Er ist Flüchtling, 19 Jahre und lebt seit zwei Jahren in Deutschland. Ich persönlich habe nichts gegen Flüchtlinge. Ich habe mich vor über einem Jahr auch nicht umsonst in ihn verliebt. Wir hatten schon als wir "Freunde" waren eine schnelle Bindung aufgebaut. Daraus wurde auch sehr schnell Freundschaft PLUS, bis ich mich letztendlich doch traute, das erste mal in meinem Leben eine Beziehung einzugehen. Er war 18, ich 17, jetzt bin ich 18.)
Er: Zu Ende mit mir hab kein Bock mehr.
Ich: Leg dich ins Bett und schlaf besser.
Er: Niemals.(Darauf kam er nicht mehr online. Ca. 01:20.)
(Heute morgen schrieb er mir dann
Er: Ich bin nicht gut drauf ich hasse Deutschland nicht. Ich lebe hier.
Ich: Ist ok. (Nett gemeint, nicht abweisend.) + kurze Sprachnachricht.
Er: Danke [Spitzname].

(Fakt ist: Er hat unseren Chat gezielt ausgesucht, da wir in den zwei Monaten nur einmal ganz kurz geschrieben haben. Er hat gefragt wie es mir geht und wie die Schule läuft. Hab kurzgehalten geantwortet. Am Tag darauf hat er mich angerufen, allerdings bin ich nicht dran gegangen.Diesen Montag haben wir uns das erste mal wieder gesehen, als ich Feierabend hatte. (Jahrespraktikum.) Er saß im Auto, hat mich schon gesehen, da ich merkte , dass ich angeschaut wurde und ihn dann erblickte. Ist das eigentlich sowas wie ein versteckter Sinn? Dass man SOWAS merkt, wenn man angeschaut wird?
Wir schauten uns für vielleicht drei Sekunden an, weder lächelnd, noch boshaft. Beide wie in Traunce, schwer zu beschreiben.

Ich habe das Gefühl dass diese Bindung noch nich ganz erloschen ist. Aber eigentlich möchte ich keinen Kontakt. Aber letzte Nacht habe ich mir wirklich Sorgen gemacht, da habe ich dann schon geantwortet. Aber man kann ja sehen, dass ich herzlich wenig auf seine Worte eingegangen bin. Ich wollte nur, dass dieser Kerl schnell ins Bett kommt, wenn er wirklich betrunken war.

Ich habe ihm während der Beziehung immer wieder gesagt, dass ich für ihn da bin. Das er immer mit mir reden kann. Als Flüchtling ist es wirklich nicht leicht. Dieser Junge ist noch so jung und hat schon zu viel gesehen.

​Was hättet ihr getan? Habe ich mich richtig verhalten? Was hätte ich vielleicht anders machen können?)

Liebe Grüße

Mehr lesen

2. Juli 2018 um 17:39

Du warst für ihn da als Exfreundin..das ist mehr als man erwarten kann und viel mehr kannst Du nicht tun.

WEnn er hier her gekommen ist,weil er sich ein besseres Leben erhofft als in seinem Ursprungsland,muss er sich hier reinfinden,dazu lernen,anpassen versuchen und Hilfen annehmen.

Viel mehr kannst Du nicht für ihn tun.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen