Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Liegt die Schönheit im Auge des Betrachters?

Liegt die Schönheit im Auge des Betrachters?

4. Januar 2003 um 12:02

Und wieder stellt sich mir die altbekannte Frage: Liegt die Schönheit wirklich im Auge des Betrachters? Was ist Schönheit für die Masse? Für den einzelnen?
Getern Abend in Life..läßt Frau sich Silikon in den Hintern implantieren für die richtigen Proportionen oder man läßt sich Fett absaugen für den richtigen Style, nein nicht für die Masse sondern für sich selbst wohlgemerkt..nicht das ich nicht auch schon daran gedacht hätte mein Hinterteil zu verkleinern, meine Schenkel zu verschmälern oder meinem Haar mehr Volumen einzuhauchen. Woran scheiterte es? Natürlich am Geld, aber ich denke ich bin auch zu feige.
Vergeht nicht jede Schönheit äußerlich? Bleibt nicht die innere Schönheit? Was ist mit einem Lächeln das die Sonne in deinen Tag zeubert? Oder Augen die so funkeln wie Sterne? Was ist mit einem Lachen das man nicht vergisst? Einer Stimme die dich erzittern läßt? Ist das nicht die Wahre Schönheit? Ein Wesen das liebevoll und kritisch ist? Ein Freund? Ein Duft an Dir?
Was ist wenn die Hülle wunderschön ist für die Masse 90,60,90 aber der Mensch ist hohl, ist das die wahre Schönheit oder ist ein Mensch der nicht perfekt ist, ist er die wahre Schönheit?

Ich denke Schönheit liegt wirklich im Auge des Betrachters..
Ich bin nicht Schön von der Masse aus gesehen, aber ich finde mich schön und das ist eins der wichtigsten Dinge im Leben-zufriedenheit!! Egal was andere sagen.
Ich weiß das ich meine Fähigkeiten und das was mich so liebenswert macht auch noch in 20 Jahren besitzen werde, alterlos und ohne Falten.

Und ein faltiges Gesicht ist wunderschön für mich, ein Buch das das Leben schrieb.

Also ihr seid alle schön und einmalig, einzigartig!
Vergesst das nicht!!!!

Und nochwas, ich denke sinnlichkeit hat man, das kann man nicht lernen. Wer sich liebt der ist auch sinnlich mit sich selbst und anderen-auch das ist innere Schönheit.

Liebe Grüße
Petersilia

Mehr lesen

4. Januar 2003 um 15:20

Liebe Petersilia!
Das hast du mal wirklich schön geschrieben, es regt einen zum Nachdenken an, und man fühlt sich auch ein bisschen besser
Ich habe gestern Abend auch diese Sendung mitverfolgt..manchmal habe ich etwas geschmunzelt, manchmal auch verstehen können.
Doch das einzige was für mich in Frage kommen würde, war eben dieses Training, denn das ist meiner Meinung nach etwas, wofür du selbst richtig arbeitest, und hinterher siehst, dass du das geschafft hast, und nicht irgendein Chirurg mit seinem Skalpell (schreibt man das so?)
Mir ist mittlerweile jedoch klar geworden, dass die innere Schönheit, die du so schön beschrieben hast, bei mir auch viel mit meinem äußeren Erscheinungsbild zusammenhängt, wie es mir gefällt.
Denn im vergangenen Jahr habe ich über 12 Kg abgenommen, und ich kann wirklich sagen für mich selbst, und seitdem geht es mir einfach besser, ich bin herzlicher und offener geworden, gehe eher auf neue Menschen zu, und die Meinung anderer ist mit öfters auch mal egal.
Und diese Veränderung wirkt sich natürlich auch auf meine Umwelt aus. Und ich denke mal, oftmals positiv.
Die Masse wird mich auch nicht unbedingt schön finden, aber mir gefällts schon besser, und das wirkt sich wiederum auf meine herzallerliebsten Mitmenschen aus!
Schönheit liegt meiner Meinung nach deshalb im Auge des Betrachters, weil jedes Individuum sie anders definiert. Für den einen kommt es viel auf das äußere an , für den anderen auf Stimme, Gemüt, und was es da noch so alles gibt.

Liebe Grüße,
étoile filante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2003 um 10:23

Wenn etwas....
... wahre schönheit ist, dann sind es für mich menschen, die zu solch schönen worten fähig sind.
worte, wunderschön, warm und ehrlich. sie zaubern ein lächeln auf meine lippen.
ja, ich denke schon, dass schönheit im auge des betrachters liegt.
aber wie weit kann der betrachter sehen? sieht er nur die hülle und die äußerlichen makel an einem menschen oder kann er tiefer blicken und erkennt die innere schönheit?
und was ist eine schöne hülle, wenn der mensch nicht lieben kann, nichts schönes sagen kann, sich nicht freuen kann am leben und nicht zufrieden ist.
mag ich meine hülle ? nein. aber ich gebe mir mühe das positive zu sehen. ich bin gesund. ich kann laufen, kann mich mitteilen, für mich sorgen, bin nicht abhängig. ich kann mich freuen, an der natur, an musik, an büchern, an schönen dingen, ich lebe und liebe.
... man sieht nur mit dem herzen gut, das wesentliche ist für die augen unsichtbar... antoine de saint exupery
lg janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2003 um 10:37

Man sieht nur mit dem Herzen gut...
...das Wesentliche bleibt dem Auge unsichtbar.
Wer hat das nochmal gesagt? Egal, es stimmt jedenfalls.
Ich dache immer, es sei zuerst das Auge, das das Gegenüber erfasst, aber es ist nicht so. Die Ausstrahlung eines Menschen überholt das Auge, sie wirkt ohne Ansehen der Person.
Der andere wird nicht zuletzt dadurch schön, wie er dich reflektiert. Und für eine positive Reflektion musst du selbst wiederum schön (in deiner Ausstrahlung) sein. Ping-Pong, ein unendliches Spiel.

Verzauberin grüßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2003 um 21:55

Schönheit .....
Zauber des Augenblicks. Wie eine Rose aus Eis, wunderschön und doch nur für zeitlich begrenzte Momente. Sie zu erhalten, man doch eine gläsernen Truhe aus Eis braucht. Eingepackt im Schütz der Kälte und nur zur Bewunderung vergesslicher Augen aufbewahrt.

Wer will das sein? Wem genügt das? Kommt denn die wunderschöne Rose aus Eis an Sonnenstrahlen vergeht die Schönheit und folgt dem Gesetzt der Natur.

Aber was ist Schönheit? Was definiert das Wort einheitlich denn genau?

Eine Rose überhaupt ist das beste Beispiel dafür.
Was für ein Geschöpf der Natur. Zarte Schönheit und doch mit Stacheln behaftet, als wollte sie sagen: "Berührt mich nicht"
Und doch vergeht auch ihre Schönheit im Licht des Tages schneller als der Schnee fällt.

Aber welche der vielen Rosensorten und Farben ist nun die schönste? Gibt es da eine einheitliche Meinung, oder laufen sie einer Meinung nach die uns vorgibt was schön zu sein hat? Ist es nicht doch so, das jeder eine andere Farbe oder Sorte mag?
Ist man nun fehl auf der Welt wenn man nicht der Masse nachläuft um dann in langer Schlange nur hinter einer Rose zu stehen nur um ihre
Schönheit zu bewundern.

Warum wird mir der Weg dahin noch dick
gekennzeichnet?
Warum steht ein Schild dort wo steht. „Hier ist die schönste Rose der Welt. Alle sollen sie betrachten und staunen.

Warum laufen tatsächlich nun so viele da hin? Stellen sich blind für anderes hinten an und kommen aus dem staunen nicht heraus?
Warum löst sich „Mensch“ nicht entgültig von "Vorgaben", tritt endlich mal aus der Schlage und hört auf SEINE Stimme.

Oder sind Menschen dafür zu primitiv?
Wie eine Horde männl. Schimpansen, denen man im Urwald das Bild einer blonden Frau mit
blauen Augen und einer Banane in der Hand zeigte, so sabbern Männer diesem Bild nach. Vom Trieb der Banane geTrieben.

Warum werden diese Vorgaben nur so ernst genommen und warum eifern so viele diesen Vorgaben nach.
Die einen wollen das Bild sein und von den Schimpansen bewundert werden, vergessen dabei das dieser nur der Banane folgt.
Die anderen blasen sich auf um besser zu sehen oder gesehen zu werden – von blonden bananetragenden blauäugigen Frauen.

Die Vielfalt der Natur bleibt unbetrachtet wie die tausend Rosensorten im Garten des Lebens.
Ich bin von Natur aus Rebell. Wenn andere nach links laufen, gehe ich nach rechts. Mich hat nie interessiert wohin die Masse wandert, dann stromere ich eben alleine durch den Wald, aber vorgeben lasse ich mir noch lange nichts.

Ich hatte zum Glück noch NIE ein Raster für Schönheit im Kopf. Mir gefallen bei Frauen lange Haare oder auch nicht. Kurze oder auch nicht.
Mir gefällt jede Farbe und Figur oder auch nicht. Ich kann es nicht genau vorher bestimmen. Natürlich haben bestimmte Signale auch auf mich
Wirkung. Rote Haare finde ich sehr schön ..... aber nicht bei jeder. Grüne Augen sind traumhaft mystisch, aber nicht bei jeder.
Schlanke Frauen sind Klasse. Aber nicht zu jeder passt es. Ist mehr am Körper, warum nicht. Hat auch seinen Reiz, aber nicht bei jeder eben.

Wo liegst nun das Gesetzt der Schönheit?
Es gibt es nämlich gar nicht. Jeder Mensch hat seinen Reiz auf seine Art. Egal welche Augen- oder Haarfarbe. Egal welcher Körperbau oder
Hautfarbe. Man muss es nur sehen wollen und sich nicht in langen Schlangen anstellen.
Arrogante Menschen sind für mich sofort hässlich, egal welche Vorgaben sie erfüllen. Und das muss ich mir gar nicht einreden.
Das „sieht“ mein Körper dann irgendwie ganz allein so. Ist ein Mensch nett so ist der Grundstein schon gelegt. Richtig umgehauen hat mich im Leben wirklich rein optisch nur ein Mensch. Und das ist keine blondierte Hochglanzdame gewesen.

Prinzipiell denke ich haben Gefühle und Schönheit schon einen unsichtbaren Draht. Der Mensch der mir Nahe steht, wird automatisch schön.
Dort nämlich öffnet man sich wirklich und sieht das was einem vorher nicht erschien. Genau das was JEDER Mensch hat.

Wer glaubt das ein Hochglanzmodel so perfekt ist wie es dort erscheint ist naiv und dumm und lässt sich vom Schein digitaler Bildbearbeitung trügen. Im realen Leben stinkt ein Klo auch nachdem ein Brad Pitt drauf saß und jede Schwärmerin würde da rückwärts wieder raus gehen. Jedes Spiegelbild dreht sich beim Anblick zerknitterter Haut nach innen, wenn aus zerknitterter Haut die Farbe
vom Vortag fällt und wenn Haar vom getrocknetem Gel wie Stroh herunter hängt, das keine Schwalbe darin nisten würde.

Es sind Scheinwelten mit denen Geld verdient wir. Vorgaben an die sich alle halten sollen. Weil man zu primitiv ist Schönheit selbst zu entdecken und sich lenken lässt von Medien und scheinbarer Schönheit. So wird fleißig geschwärmt, Poster ersetzten die Realität, man eifert Vorgaben nach und merkt dabei gar nicht, dass man
dabei "freiwillig" Kunde eines Unternehmens wird, das mir sagt was schön ist, was ich kaufen sollte und das es doch toll wäre genauso auszusehen.

Ich hab schon mal zu gleichem Thema eine Geschichte ins Forum die recht bekannt ist. Aber trotzdem greife ich sie hier noch mal auf, denn sie sagt viel.
Es ist ein Märchen.
..................................................


Vor langer Zeit , weit am Ende der Welt lag ein großes Königreich.
Ein kleiner Junge vermisste seine Mama. Er weinte sehr und so fragte ihn der König wie seine Mutter den aus schaut, damit er seine Ritter hinaus auf die Suche schicken konnte. Der Junge sagte: Meine Mama ist die schönste Frau der ganzen Welt.
So schickte der König die edlen Ritter auf die Suche. Sie brachten die schönsten Frauen des ganzen Reiches zurück.
Dann holte der König den Jungen. Der Junge schaute auf all die schönen Frauen, sagte aber weinend, dass sie nicht dabei sei.
Traurig drehte sich der König um. In diesem Moment kam eine alte zerknitterte Frau aus der Menge hervor. Der kleine Junge sprang auf und rief.
"Da ist ja meine Mama. Sie ist die schönste Frau der ganzen Welt"
Und dann umarmten sich die beiden überglücklich.
..................................................


Nun denkt mal alle darüber nach, was diese Geschichte sagen will. Bleibt wie ihr seid. Denn so finden euch die, die euch lieben wunderschön.
Seht in den Spiegel und seht die Rose die da blüht. Die Rose aus Eis, gepackt in eisige Vitrinen / sichtbar auf Postern oder Hochglanzseiten sind gebastelte Vorgaben, die beim ersten Sonnenstrahl hässlich tauen.

Liebe Grüße
Stromer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2003 um 9:46

Lieber Stromer, genau das!...
wollte ich damit sagen Wenn man einen Menschen liebt wird er automatisch für einen schön. Bei mir ist es jedenfalls so!

Es gibt da eine seltsame Geschichte in meinem Leben, die mich immer noch ängstigt aber mich auch lächlnd macht.

Als ich meinen Mann kennenlernte war er wunderschön,wirlich, ein sportlicher Körper-gestählt, makellose Haut volles Haar und Beruflich absolut Erfolgreich. Arbeiten in Amerika, und Mitinhaber einer Firma. Und dann kam der Tag als ein Betrunkener Ihn von seinem Motorrad holte.....3 Monate Koma, kein Kurzzeitgedächtniss mehr, 2 herzstillstände. Heute ist er von 100 %Schwerbehinderung auf 60% heruntergekommen und darf wieder Arbeiten Sein Körper hat sich verändert überall Narben, aber er ist für mich der Schönste Mensch auf Erden und ich Liebe ihn überalles. Es ist nicht leicht aber er ist da!
Und dann ca.2 Jahre später wurde ich krank: Bandscheiben OP und danach Krebs. Ich habe auch nicht mehr den Körper wie vor 2 Jahren aber er liebt mich. Und meine (Unsere) Schönheit hat sich nur gewandelt das ist alles, aber viele Menschen sind nicht in der Lage das zu erkennen. oder sie wollen es nicht.

Das wichtigste ist: Das Leben
und unserer ureigene Schönheit

Liebe Grüße
Petersilia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2003 um 21:14
In Antwort auf ceri_12436226

Lieber Stromer, genau das!...
wollte ich damit sagen Wenn man einen Menschen liebt wird er automatisch für einen schön. Bei mir ist es jedenfalls so!

Es gibt da eine seltsame Geschichte in meinem Leben, die mich immer noch ängstigt aber mich auch lächlnd macht.

Als ich meinen Mann kennenlernte war er wunderschön,wirlich, ein sportlicher Körper-gestählt, makellose Haut volles Haar und Beruflich absolut Erfolgreich. Arbeiten in Amerika, und Mitinhaber einer Firma. Und dann kam der Tag als ein Betrunkener Ihn von seinem Motorrad holte.....3 Monate Koma, kein Kurzzeitgedächtniss mehr, 2 herzstillstände. Heute ist er von 100 %Schwerbehinderung auf 60% heruntergekommen und darf wieder Arbeiten Sein Körper hat sich verändert überall Narben, aber er ist für mich der Schönste Mensch auf Erden und ich Liebe ihn überalles. Es ist nicht leicht aber er ist da!
Und dann ca.2 Jahre später wurde ich krank: Bandscheiben OP und danach Krebs. Ich habe auch nicht mehr den Körper wie vor 2 Jahren aber er liebt mich. Und meine (Unsere) Schönheit hat sich nur gewandelt das ist alles, aber viele Menschen sind nicht in der Lage das zu erkennen. oder sie wollen es nicht.

Das wichtigste ist: Das Leben
und unserer ureigene Schönheit

Liebe Grüße
Petersilia

Lebendige Schöneheit
Ich wünsche euch, dass ihr diesen Blick noch lange behaltet, denn er ist klar und nicht geprägt von Oberflächlichkeit oder blinder Massenoptik. Er ist rein und tief.

Ihr seit reale Diamanten im Schatten der Massen, die sich um ein Bild scharen. Zündet eine Kerze an und das Licht wird sich in wunderschönen Farben euren Herzen brechen. Welches Bild kommt da heran? Der nächste Regen wird die Farben des Bildes wegspülen und hässlich verblassen.
Haltet das Feuer fest und auf ewig werden diese Farben sichtbar bleiben.

Euch beiden wünsche ich trotz allem Gesundheit und weiterhin die Kraft die euch zusammen gehalten hat.

Liebe Grüße
Stromer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 13:47
In Antwort auf Stromer

Lebendige Schöneheit
Ich wünsche euch, dass ihr diesen Blick noch lange behaltet, denn er ist klar und nicht geprägt von Oberflächlichkeit oder blinder Massenoptik. Er ist rein und tief.

Ihr seit reale Diamanten im Schatten der Massen, die sich um ein Bild scharen. Zündet eine Kerze an und das Licht wird sich in wunderschönen Farben euren Herzen brechen. Welches Bild kommt da heran? Der nächste Regen wird die Farben des Bildes wegspülen und hässlich verblassen.
Haltet das Feuer fest und auf ewig werden diese Farben sichtbar bleiben.

Euch beiden wünsche ich trotz allem Gesundheit und weiterhin die Kraft die euch zusammen gehalten hat.

Liebe Grüße
Stromer

Danke...
Stromer für diese lieben Worte*tränenindenAugen*
Ich bin so froh das Gott Uns einander gelassen hat, ich bin so dankbar, jeden Tag..Und streiten wir Uns wegen kleinigkeiten, dann Denke ich daran was wir beinahe nicht mehr gehabt haben-Uns.

Wie oft schüttel ich den Kopf über Menschen die sich über unwichtige Dinge aufregen, über ihren Nachbarn oder über Ihre Frisur oder über 2 Kilo mehr...weißt Du es hat mich ein Spruch begleitet heute noch...Wenn eine Tür zufällt, öffnet sich eine Neue-und so ist es.

Ich hoffe einfach das wir noch eine schöne Zeit miteinander haben werden!

Liebe Grüße
für einen warmherzigen Menschen

Petersilia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 14:10

Ja!
Ich denke Schönheit liegt absolut im Auge des Betrachters.
Attraktivität Gott sei Dank nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Welches ist das richtige Oberbett??
Von: ceri_12436226
neu
16. Juni 2004 um 13:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen