Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Leonardo da Vinci (1452-1519), ital. Maler und Universalgenie

Leonardo da Vinci (1452-1519), ital. Maler und Universalgenie

25. Mai 2003 um 8:26

Er hat Großes geschaffen - und meiner Ansicht nach noch Größeres gesagt....

"Wahrlich ist der Mensch der König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die ihrige. Wir leben vom Tode anderer. Wir sind wandelnde Grabstätten.

Du hast den Menschen als König der Tiere bezeichnet - ich aber würde sagen: König der Raubtiere, unter denen du das größte bist; denn hast du sie nicht getötet, damit sie dir zur Gaumenbefriedigung dienen, wodurch du dich zum Grabe aller Tiere machst? Erzeugt denn die Natur nicht genug Vegetabilien, mit denen du dich sättigen kannst?

Es wird ein Tag kommen, an dem die Menschen über die Tötung eines Tieres genauso urteilen werden, wie sie heute die eines Menschen beurteilen. Es wird die Zeit kommen, in welcher wir das Essen von Tieren ebenso verurteilen, wie wir heute das Essen von unseresgleichen, die Menschenfresserei, verurteilen.

Ich habe schon in jüngsten Jahren dem Essen von Fleisch abgeschworen, und die Zeit wird kommen, da die Menschen wie ich die Tiermörder mit gleichen Augen betrachten werden wie jetzt die Menschenmörder."



Wenn ich persönlich den Glauben an Gott - oder besser: an einen gerechten Gott - nicht schon vor langem verloren hätte, würde ich darum beten, dass die Zeit, von der da Vinci hier spricht, schnell kommen möge. So bleibt mir nur zu hoffen...

ElisaJane

Mehr lesen

25. Mai 2003 um 18:33

Liebe ElisaJane,
ich habe jetzt in nahezu jedem Foum einen Beitrag von dir zum Thema veganes Leben gefunden. Und ich muss sagen: Dein Engagement in Ehren, aber irgendwann ist es auch zuviel.

Ich bin bestimmt niemand, der eine vegane Lebensweise verurteilt, oder ununterbrochen Fleischberge in sich reinfuttert. Ich verschließe auch nicht meine Augen vor dem Leid der Tiere. Ich sage nicht: Fleischlose Gerichte sind furchtbar, schmecken nicht. Im Gegenteil.

Aber es "nervt" mich, wenn ich mich ständig dafür rechtfertigen muss, NICHT vegan zu leben. Ich gestehe, ich esse von Zeit zu Zeit sogar gerne Fleisch. Abgesehen davon ist der Mensch von Natur aus (genauso wie auch Hunde!) ein Allerfresser. Sicher ist es nicht wirklich ungesund, wenn man auf gewisse Dinge in der Nahrung verzichtet und es steht außer Frage, dass der Anteil der Nicht-tierischen Produkte überwiegen sollte.

Was mich ein bischen stört ist dein Übereifer. Du postest in jedem Forum, verweist gerne auf die einschlägigen Tierschutzorganisationen und verlierst dabei meines Erachtens ein bischen den objektiven Blick für die Thematik.

Viele Grüße,
Nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2003 um 15:30

Hmmmm
ich bin da der gleichen meinung wie nindscha. ich denke mal es hätte gereicht wenn du in einem forum das thema angesprochen hättest.
ich finde es okay, dass du für dich herausgefunden hast, dass vegan leben dein ding ist. ich finde es auch okay, dass du es hier in das forum schreibst, um denkanstöße zu geben und eine diskussion entstehen zu lassen. durch deine anzahl von beiträgen zum gleichen thema fühle ich mich(und ich denke auch viele andere) nur genervt von diesem thema. und wie nindscha schon geschrieben hat, muss man das gefühl haben sich rechtfertigen zu müssen, dass man fleisch ißt.
ich respektiere die menschen die sich dazu entschließen vegan oder auch vegetarisch zu leben, aber genauso möchte ich auch respektiert werden. auch wenn ich fleisch esse.

grüße
desti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram