Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Läufige Hündin

Läufige Hündin

1. Juni 2003 um 13:39

Hallo an alle Hundeerfahrenen hier, hab mal ne ganz dringende Frage an euch:
Meine ist jetzt 9 Monate alt und zum ersten mal läufig. Sie blutet ziemlich arg. Was aber viel schlimmer ist, das sie total durcheinander ist. Sie hat zu nichts richtig Lust und sie kann ihr Urin nicht halten. Sie ist Stubenrein und macht sonst nie in die Wohnung,deshalb bin ich jetzt ziemlich ratlos. Liegt es an der Läufigkeit das sie sich nicht unter Kontrolle hat?
Und was haltet ihr von einer Kastration. Hab jetzt schon so viele Meinungen gehört. Die einen sagen, das man es machen sollte,da Hündinen die nicht kastriert sind, anfällig für Gebärmutter-Eierstock-Krebs sind.Die anderen sagen,das sie davon fett und träge werden und das sie ein stumpfes Fell bekommen.Das möchte ich natürlich nicht. Ist die Pille eine alternative?
Wir haben noch einen kleinen Rüden dazu bekommen. Er ist jetzt 14 Wochen alt, aber ich muss mich ja wohl bald mal entscheiden, ob die Hündin kastriert oder der Rüde die ,,Klickerle" abbekommt.
Wäre euch für Hilfe sehr dankbar.
Würde euch gerne mal meine zwei im Album zeigen, aber irgendwie blick ich das nicht
Gruß Bumblebee1

Mehr lesen

1. Juni 2003 um 15:38

Hallo Miss Bumblebee
Ich denke, mit 9 Monaten ist deine Hünding entschieden zu jung für eine Kastration.

Unwillkürliches Wasserlassen hab ich in sieben Jahren bei meiner Hündin nicht erlebt, wohl aber, dass sie regelmäßig einige Wochen nach der Läufigkeit scheinträchtig wurde. Die hat unsere Katzen vielleicht genervt! Sie wollte die alten Samtpfotentreter unbedingt in ihr Nest zerren, weil sie sie als Welpen betrachtete.
Hundchen hatte da auch zu nichts anderem mehr Lust und bekam richtig dicke Zitzen, die arme.
Wir haben sie kastrieren lassen, als ihre Läufigkeit einmal nicht mehr aufhörte und das war Rettung in letzter Sekunde.

Wenn du noch einen Rüden hast, würde ich beide kastrieren lassen, denn wenn es nur die Hündin ist, beschnüffelt Rüdiger sie ewig und sie hat dauernd damit zu tun, auf ihr Hinterteil aufzupassen. (Sie weiß ja nicht, was der da will *g*).

Ist nur Rüdchen kastriert, wird sie ihn regelmäßig arg bedrängen und nun hat er keine Ahnung, was läuft, besonders wenn sie scheinträchtig wird.

Mit dem Kastrieren wird der Fellwuchs kräftiger, wir rasieren Madam. Ruhiger ist sie auch geworden und das war bei ihrem Temperament kein Verlust.

Dicker werden die Hunde nur, wenn sie nicht regelmäßig Freigang haben, wie gewohnt, ein ruhiger Hund drängt auch Frauchen nicht so offensichtlich zum Waldgang da kann sie es schon mal vergessen.

Also kastrieren ja, aber mit dem Tierarzt sprechen wann, 9 Monate scheint mir arg früh.

Verzauberin grüßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen