Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Kultur/Religions-Witze

Kultur/Religions-Witze

30. Juni 2009 um 15:51

Hallo ihr Lieben,


Ich finde, uns fehlt hier etwas, über das man beherzt lachen kann, nachdem man sich in einem anderen Thread die Finger wund getippt und/oder sich mit anderen gefetzt hat.
Hier darf man sich über Gesellschaft (die ist die Schlimmste von allen! ), Kulturen, Religionen, Atheismus, Deutschland, andere Länder etc. lustig machen.

Wichtig: Wir nehmen bitte alles sportlich, Witze bilden (kaum/selten) die Realität ab und wenn ich mich durch einen Witz gekränkt fühle, lache ich eben über den nächsten. Auf diese Weise kann man hier als Witzeschreiber auch mal Dampf ablassen.

Also: Ran an den Speck!




--------------

Petrus findet eines Tages vor dem Himmelstor eine Weißwurst vor, war aber lange Zeit nicht mehr auf der Erde und weiß dieses komische Ding daher einfach nicht recht einzuordnen. Ist es ein ungeborenes Kind ohne Arme und Beine? Nein.... Also geht er zu Gott, der wird seine Schöpfung doch wohl kennen.
Der Allmächtige schaut sich das Ding an, denkt eine Weile nach, muss dann aber zugeben: "Nein, so etwas habe ich mit Sicherheit nicht erschaffen. Das war noch nicht da, als ich am 7. Tage ruhte und auf die Welt blickte. Aber vielleicht weiß mein Sohn ja mehr, der war schließlich vor läppischen 2000 Jahren noch auf der Erde"
Jesus wird herbei gerufen und schaut sich nun seinerseits die Wurst an. "Nein, so etwas habe ich auch noch nie gesehen. Aber ich war ja auch sehr mit den Sündern und Randgruppen beschäftigt, außerdem war ich nur kurze Zeit auf der Erde und musste vorzeitig zurück. Meine Mutter kennt sich vielleicht eher mit solchen Dingen aus."
Also kommt auch Maria herbei.
"Hmmmmm...."
Sie sieht sich die Wurst genau an.
"Tja....."
Sie riecht an der Wurst, wiegt sie in der Hand, legt ein Ohr an und lauscht gespannt....
"Nein.....also......."
Dann umschließt sie die Wurst mit der Hand und ihr Gesicht hellt sich auf.
"Also, ich weiß nicht genau, was das hier ist, aber es fühlt sich so an wie der heilige Geist!"


Tut mir Leid, wenn den die meisten schon kennen, machts besser

Mehr lesen

30. Juni 2009 um 15:59


coool!

ich kannte ihn noch nicht. werde mich mal heute abend durchgoogeln. vielleicht finde ich ja auch ein paar witze!

lg

thalia

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:04


der hat defintiv auch was!

weiter machen,... bitte!

lg

thalia

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:05


Klasse

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:07

Einer von mir:
In einem Dorf befindet sich ein Kloster. Direkt gegenber ein einschlägiges Etablissement. Eine junge Novizin wird beauftragt, am Fenster (des Klosters!) zu beobachten, wer alles in den Sündenpfuhl hineingeht.

Nach einiger Zeit: "Mutter Oberin! Mutter Oberin! Eben ist der Bürgermeister reingegangen."

"Siehst Du, auch die Obrigkeit ist nicht gefeit vor der Sünde."

Wieder einige Zeit später: "Mutter Oberin! Der evangelische Pfarrer ist gerade reingegangen!"

"So ergeht es den Irrgläubigen. Auch sie erliegen den Verlockungen des Fleisches."

Noch einige Zeit später: "Mutter Oberin! Mutter Oberin! Der katholische Pfarrer ist hineingegangen!"

Die Oberin wird plötzlich kreidebleich und sagt: "Da wird doch wohl keiner gestorben sein?"

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:08

Hab ich gradim Netz wiedergefunden
"Die Pille für katholische Frauen: 2 Tonnen schwer und man kann sie vor die Schlafzimmertür rollen... "

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:09

Den mag ich besonders gern:
Plötzlich rutscht der Bergsteiger aus und kann sich gerade noch an einem winzigen Felsvorsprung festhalten. Als seine Kräfte nachlassen, blickt er verzweifelt zum Himmel und fragt: "Ist da jemand?"

"Ja."

"Was soll ich tun?"

"Sprich ein Gebet und laß los."

Der Bergsteiger nach kurzem Überlegen: "Ist da noch jemand?"

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:09
In Antwort auf thalia1908

Einer von mir:
In einem Dorf befindet sich ein Kloster. Direkt gegenber ein einschlägiges Etablissement. Eine junge Novizin wird beauftragt, am Fenster (des Klosters!) zu beobachten, wer alles in den Sündenpfuhl hineingeht.

Nach einiger Zeit: "Mutter Oberin! Mutter Oberin! Eben ist der Bürgermeister reingegangen."

"Siehst Du, auch die Obrigkeit ist nicht gefeit vor der Sünde."

Wieder einige Zeit später: "Mutter Oberin! Der evangelische Pfarrer ist gerade reingegangen!"

"So ergeht es den Irrgläubigen. Auch sie erliegen den Verlockungen des Fleisches."

Noch einige Zeit später: "Mutter Oberin! Mutter Oberin! Der katholische Pfarrer ist hineingegangen!"

Die Oberin wird plötzlich kreidebleich und sagt: "Da wird doch wohl keiner gestorben sein?"

Höhöhöhö....
Sehr bissig

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:11
In Antwort auf thalia1908

Den mag ich besonders gern:
Plötzlich rutscht der Bergsteiger aus und kann sich gerade noch an einem winzigen Felsvorsprung festhalten. Als seine Kräfte nachlassen, blickt er verzweifelt zum Himmel und fragt: "Ist da jemand?"

"Ja."

"Was soll ich tun?"

"Sprich ein Gebet und laß los."

Der Bergsteiger nach kurzem Überlegen: "Ist da noch jemand?"


Das kehrt doch dieses "Bei einem Flugzeugabsturz beginnen alle Ungläubigen an zu beten"-Argument schön um

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:11


Eine junge Nonne fährt per Anhalter.

Der Fahrer findet sie sehr sexy und nähert seine Hand ihrem Knie.

Da flüstert die Nonne: "Psalm90, Vers 5!"

Verstört hält der Fahrer inne.

Zuhause schlägt er in der Bibel nach und liest: "Du bist auf dem richtigen Weg..."

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:17

Diese Sünder....
Ein Rabbi ärgert sich darüber, daß viele der Gläubigen ohne Käppi in die Synagoge kommen. Also schreibt er an den Eingang: "Das Betreten der Synagoge ohne Kopfbedeckung ist ein dem Ehebruch vergleichbares Vergehen." Am nächsten Tag steht darunter: "Hab ich probiert. Kein Vergleich!."

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:21


Religionsunterricht in der Mädchenschule. In feuriger Rede warnt der Herr Pfarrer vor den Gefahren der Sexualität. "Eine einzige Stunde des Vergnügens kann euer ganzes Leben zerstören!"

Ein Mädchen hebt den Finger.

"Ja, was ist?"

"Wie kann man es machen, daß das Vergnügen eine ganze Stunde dauert?"

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:24

Den finde ich schon sehr böse:
Einmal beschloß Gott, sich anzusehen, wie die Menschen auf der Erde leben. Er ließ sich einen Fernseher bringen. Er schaltet ihn ein, guckt, und ausgerechnet in diesem Augenblick ist eine gebärende Frau zu sehen, die vor Schmerzen laut schreit. Gott fragt einen Engel:

Warum quält diese Frau sich so?

Na, du hast doch gesagt: 'Unter Schmerzen sollst du deine Kinder gebären' , antwortet der Engel.

Ja? Nun ... also ... das hab' ich doch nur so zum Scherz gesagt ...

Gott schaltet auf einen anderen Kanal um und sieht Bergarbeiter. Müde und verschwitzt schwingen sie Spitzhacken.

Gott fragt den Engel:

Und was ist das? Warum müssen sie sich so quälen?

Du selbst hast gesagt, Herr: 'Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen' , antwortet der Engel.

Ach, schon wieder dieses 'Du hast gesagt, du hast gesagt' - Gott kratzt sich am Kopf. Das waren doch alles nur Witze ...

Gott schaltet wieder um, und diesmal sieht er ein großes, schönes, reich geschmücktes Heiligtum, davor glänzende Luxuslimousinen, und inmitten der Menge Bischöfe wohlgenährt, schön angezogen, goldene Siegelringe an den Händen ... Gott lacht erfreut:

Na, das ist endlich etwas, was mir gefällt! Und was ist das?

Das sind die, die begriffen haben, daß alle Deine Worte nur Witze waren.

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:28

Und diese noch!
Kommt ein Protestant in den Himmel. Petrus führt ihn herum. Alles schön, wunderbar, bestens... Bis er eine große hohe Mauer sieht. Er geht hin und hört hinter der Mauer stimmen. Da fragt er Petrus: "Was soll diese Mauer hier und welche Stimmen höre ich da?" Darauf Petrus schmunzelnd: "Hinter dieser Mauer ist der Himmel für Katholiken. Die sind hier abgetrennt, damit sie weiter glauben können SIE ALLEIN wären im Himmel.

und noch ein letzter:

Ein Rabbi möchte gerne wissen, was sein Sohn später von Beruf wird. Deshalb legt er auf den Tisch eine Flasche Wein, ein Bündel Geld und das Wort Gottes. Er denkt bei sich: "Nimmt er das Geld, dann wird er sicher Bankier, nimmt er das Wort Gottes, so wird er ein frommer Rabbi. Und wenn er den Wein nimmt, dann ist er sicher eine Künstlernatur, liebt Literatur, Musik, Frauen... "

Der Rabbi versteckt sich im Raum und wartet, bis sein Sohnemann nach Hause kommt. Dieser sieht Geld, Wein, Bibel, überlegt nicht lange und nimmt alle drei Dinge. Der Rabbi fasst sich verzweifelt an den Kopf und denkt: " Oh mein Gott, er wird katholischer Priester!"

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:37

...
ein bißchen platt vielleicht, aber ich habe auf die schnelle keinen anderen:

Sagt ein Moslem zu seinem Arzt: "Mir tut das Kreuz so weh"

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 16:49

...

Ein ueberzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf einmal in einem dunklen Gang wieder.
Er entdeckt ein Schild: "Zur Hoelle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hoelle zu folgen.
Er trifft nach geraumer Zeit an eine Tuere, die nicht verschlossen ist. Der Atheist betritt die Hoelle und traute seinen Augen nicht.

Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, froehliche Menschen tummeln sich, kurzum paradiesische Verhaeltnisse. Der gerade verstorbene Atheist geht am Strand entlang, bis er ploetzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuss und einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht.
Er geht auf die Gestalt zu und fragte diese, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht dies und begruesst den Neuankoemmling in der Hoelle aeusserst herzlich. Er schickt den Atheisten nach dem Geplauder an eine der Strandbars, um sich dort einen Drink zu besorgen. Der Atheist holte sich einen Drink und schlendert am Strand entlang um die Hoelle weiter zu erkunden. Zwischen Duenen entdeckt er ein grosses, tiefes Loch.
Neugierig blickte er in die Tiefe und erschrickt sich fuerchterlich. Er sieht am tiefen Grund von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein heisses Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Koerper der Menschen ein. Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragte aufgeloest, was denn das fuer ein Loch sei?
Der Teufel versteht die Frage nicht und so fragte der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer, den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Duenen. Ach, meint der Teufel, Das ist fuer die Christen, die wollen das so..

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 17:50

Ein Minister, ein Priester und ein Rabbi
machen einen gemeinsamen Ausflug.
Weil es ein sehr heisser Sommertag ist freuen sie sich, als sie plötzlich an einen einsam gelegenen Waldsee kommen.
Nachdem sie sich vergewissert haben, dass niemand da ist der sie sehen könnte, ziehen sie sich splitternackt aus und nehmen ein erfrischendes Bad.
Ihre Freiheit genießend, geht das nackte Trio Beeren pflücken, als ihnen plötzlich eine Gruppe Frauen aus ihrer Stadt entgegen kommt. Da sie ihre Kleidung nicht mehr rechtzeitig erreichen können, bedecken der Minister und der Priester ihr Geschlechtsteil mit den Händen, der Rabbi jedoch bedeckt sein Gesicht.
Die Frauen sind von dem Anblick geschockt und rennen davon. Nachdem die Frauen weg sind, und sich die drei wieder angezogen haben, fragen der Minister und der Priester den Rabbi, warum er sein Gesicht und nicht sein Geschlechtsteil bedeckt hat.
Der Rabbi antwortet: "Ich weiss nicht genau, wie es bei euch ist, aber in MEINER Gemeinde erkennt man mich an meinem Gesicht!"

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 18:19
In Antwort auf thalia1908


der hat defintiv auch was!

weiter machen,... bitte!

lg

thalia

Einer aus ägypten
2 nachbarn, ein kiffer und ein säufer, streiten sich zeit ihre lebens.
der kiffer ist felsenfest davon überzeugt, dass der säufer sündigt und in die hölle kommen wird, denn der genuß von alkohol ist bekanntlich "haram" (sünde)
aber der säufer findet, auch sein nachbar, der kiffer, wird in den höllenfeuern landen, denn immerhin ist alles, was berauscht, "haram".
"aber im qoran steht nichts von haschisch! hingegen alkohol ist namentlich verboten!", sagt der kiffer.
so streiten sie weiter und weiter, ein jeder von seinem standpunkt überzeugt, bis sie schliesslich sterben.
der säufer findet sich in der hölle wieder. nun ja, er hat ja nichts anderes erwartet, aber wo ist denn sein nachbar? der müsste doch auch demnächst hier auftauchen!
da sieht er ihn!
"na, hab ichs dir doch gesagt! auch du kommst hierher!"
"von wegen! ich bin bloß runtergekommen, um kohle für meine haschischpfeife zu holen"

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 18:35

Den find ich auch gut:
George W. Bush und Tony Blair treffen sich zum Essen mit Gästen im Weißen Haus. Fragt einer der Gäste: 'Mister President, worüber unterhalten Sie sich denn den ganzen Tag?' - 'Wir planen gerade den 3. Weltkrieg.' - 'Und wie sieht der aus?' - Bush: 'Wir töten 4 Millionen Moslems und einen Zahnarzt...' Der Gast schaut etwas verwirrt: 'Wieso einen Zahnarzt?' - Tony Blair klopft Bush auf die Schulter und meint: 'Was habe ich dir gesagt, George. Keiner wird nach den Moslems fragen.

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 19:02
In Antwort auf lemonice73

Einer aus ägypten
2 nachbarn, ein kiffer und ein säufer, streiten sich zeit ihre lebens.
der kiffer ist felsenfest davon überzeugt, dass der säufer sündigt und in die hölle kommen wird, denn der genuß von alkohol ist bekanntlich "haram" (sünde)
aber der säufer findet, auch sein nachbar, der kiffer, wird in den höllenfeuern landen, denn immerhin ist alles, was berauscht, "haram".
"aber im qoran steht nichts von haschisch! hingegen alkohol ist namentlich verboten!", sagt der kiffer.
so streiten sie weiter und weiter, ein jeder von seinem standpunkt überzeugt, bis sie schliesslich sterben.
der säufer findet sich in der hölle wieder. nun ja, er hat ja nichts anderes erwartet, aber wo ist denn sein nachbar? der müsste doch auch demnächst hier auftauchen!
da sieht er ihn!
"na, hab ichs dir doch gesagt! auch du kommst hierher!"
"von wegen! ich bin bloß runtergekommen, um kohle für meine haschischpfeife zu holen"

Und noch einer
ein christ liegt im sterben und verlangt nach dem priester.
"vater, was kann ich machen, um sicher ins paradies zu kommen?"
"mein sohn, sprich die shahada "es gibt kein Gott außer Allah und mohammed ist sein prophet", dann kommst du so Gott will in den himmel."
der fromme christ kann es gar nicht glauben! er soll also zum islam übertreten? und das rät ihm ausgerechnet sein priester, dem er stets vertraut und geglaubt hatte?!?
"tu es, mein sohn, sprich die shahada und du wirst das paradies sehen. vertrau mir."
schweren herzen stammelt der sterbende "es gibt kein Gott außer Allah und mohammed ist sein prophet" - und er stirbt.

der priester aber lacht sich ins fäustchen und sagt: "ha! wieder ein moslem weniger!"

(keine sorge, diesen witz erzählen sich christen und moslems hier gegenseitig)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen