Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Krieg hat keine Religion

Krieg hat keine Religion

3. Februar 2007 um 16:09


Ich denke,daß wir uns vielleicht darauf einigen können,daß seit Jahrhunderten Kriege der Religion wg geführt werden.
Dabei steht keine Religion oder Konfession hinter der anderen zurück.

Um einige aufzuführen:
Nordirlandkonflikt,
Sunniten vs Schiiten,
Bartholomäusnacht,
radikale Hindus vs radikale Muslime,
Muslime gg Animisten und Christen im Sudan,
Christen gg Muslime(Jugoslawien-Krieg)etc etc etc...

Jeder,der ein im Gecschichtsunterricht aufgepaßt hat und über ein wenig politische Bildung verfügt,kann diese Liste noch weiter fortführen.
Eigentlich weiß auch jeder,daß es bei diesen Konflikten nicht um die Religion an sich geht und ging,sondern um Machtinteressen der Herrschenden oder derer,die dieses begehren zu sein.

Das sollte uns zu denken geben und nicht ob jemand gen Mekka oder Rom betet.

Mehr lesen

3. Februar 2007 um 16:38

Ich muss
doch aber einer Religion, die AKTUELL stark an hasserfüllten Auseinandersetzungen beteiligt ist, und das weltweit, nicht noch Tor und Tür öffnen, damit sich diese noch mehr verbreiten, und die vor den "Ungläubigen" bzw. den "nicht-Moslems" warnen!?

Natürlich gabs in der Vergangenheit auch Kriege wo Christen involviert waren, aber ich rede von JETZT und da siehst nun mal ganz anders aus!

Gefällt mir

3. Februar 2007 um 16:46
In Antwort auf justine432

Ich muss
doch aber einer Religion, die AKTUELL stark an hasserfüllten Auseinandersetzungen beteiligt ist, und das weltweit, nicht noch Tor und Tür öffnen, damit sich diese noch mehr verbreiten, und die vor den "Ungläubigen" bzw. den "nicht-Moslems" warnen!?

Natürlich gabs in der Vergangenheit auch Kriege wo Christen involviert waren, aber ich rede von JETZT und da siehst nun mal ganz anders aus!

Du mußt
lesen,bevor du schreibst.Es geht mir nicht um Schuldzuweisung,sondern um den Zusammenhang Religion und deren Mißbrauch zugunsten Machtansprüche.

Es ist nicht nur eine Religion,die zur Zeit an hasserfüllten Auseinandersetzungen beteiligt ist.

Gefällt mir

3. Februar 2007 um 16:50
In Antwort auf derya50

Du mußt
lesen,bevor du schreibst.Es geht mir nicht um Schuldzuweisung,sondern um den Zusammenhang Religion und deren Mißbrauch zugunsten Machtansprüche.

Es ist nicht nur eine Religion,die zur Zeit an hasserfüllten Auseinandersetzungen beteiligt ist.

Nun
dann habe ich den Inhalt deiner Message überschätzt.

"Es ist nicht nur eine Religion,die zur Zeit an hasserfüllten Auseinandersetzungen beteiligt ist."

Aber es ist doch unbestreitbar überproportional häufig immer wieder die gleiche vertreten.

Gefällt mir

3. Februar 2007 um 17:00
In Antwort auf justine432

Nun
dann habe ich den Inhalt deiner Message überschätzt.

"Es ist nicht nur eine Religion,die zur Zeit an hasserfüllten Auseinandersetzungen beteiligt ist."

Aber es ist doch unbestreitbar überproportional häufig immer wieder die gleiche vertreten.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil
Wir sollten uns lieber Gedanken machen,wer warum Religion zur Machtausübung mißbraucht.
DAS war mein Gedanke als ich den thread schrieb.

Aber klar Justine,es ist wesentlich besser,immer die selbe Parole vom bösen Muslim,Christ oder sonstwas zu schreien als sich konstruktiv mit dem Thema auseinander zu setzen.

Gefällt mir

3. Februar 2007 um 17:11
In Antwort auf derya50

Wer lesen kann ist klar im Vorteil
Wir sollten uns lieber Gedanken machen,wer warum Religion zur Machtausübung mißbraucht.
DAS war mein Gedanke als ich den thread schrieb.

Aber klar Justine,es ist wesentlich besser,immer die selbe Parole vom bösen Muslim,Christ oder sonstwas zu schreien als sich konstruktiv mit dem Thema auseinander zu setzen.

Gäähn
war klar, dass es zwei der bekanntesten Floskeln kommen :
a) "Wer lesen kann ist klar im Vorteil"

(sagt man immer, wenn einem der verbale saft auskennt)
und
b) "immer die selbe Parole vom bösen Muslim,Christ"

Ja ... is schon recht ... jetzt musst du nur noch mit "Nazi" kommen, dann sind se wieder alle zusammen, die ewigen Phrasen.

Gefällt mir

3. Februar 2007 um 17:25
In Antwort auf justine432

Gäähn
war klar, dass es zwei der bekanntesten Floskeln kommen :
a) "Wer lesen kann ist klar im Vorteil"

(sagt man immer, wenn einem der verbale saft auskennt)
und
b) "immer die selbe Parole vom bösen Muslim,Christ"

Ja ... is schon recht ... jetzt musst du nur noch mit "Nazi" kommen, dann sind se wieder alle zusammen, die ewigen Phrasen.

Ok Justine
mir ist klar,daß der thread nicht deiner Denkweise entspricht.
Er ist weder Pro-Islamisch,Pro-Cristlich,Anti-Islamisch oder sonst etwas in dieser Art.
Ich möchte eine Diskussion jenseits der üblichen Hasstiraden anstoßen.
Ist dir dieses zuwider?



Gefällt mir

3. Februar 2007 um 17:55
In Antwort auf derya50

Ok Justine
mir ist klar,daß der thread nicht deiner Denkweise entspricht.
Er ist weder Pro-Islamisch,Pro-Cristlich,Anti-Islamisch oder sonst etwas in dieser Art.
Ich möchte eine Diskussion jenseits der üblichen Hasstiraden anstoßen.
Ist dir dieses zuwider?



...
"mir ist klar,daß der thread nicht deiner Denkweise entspricht."

Na na na .. wer wird sich denn da nun selbst gleich völlig überschätzen ?! .. Ich glaube kaum, dass sich nach Lesen ein paar meiner Sätze schon meine generelle Denkweise einschätzen lässt. Leute, die das allzu schnell behaupten , empfinde ich eher als suspekt.

Und der mehr oder (eher) weniger subtile Versuch mir ein Gefallen an Hasstiraden zu unterstellen, ignorier ich jetzt einfach mal, ich echauffiere mich dann eher an den Stellen, wo es mir relevant zu sein scheint.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen