Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Komischer Traum nach merkwürdigen Gedanken

Komischer Traum nach merkwürdigen Gedanken

9. Oktober 2004 um 12:32

Vielleicht haben ja gestern einige meinen Thread gesehen.
Gestern ging es mir ja wieder total schlecht. Ich hatte so Kopfweh, vermischt mit der PMS Beschwerde Depression und Gereiztheit.

Da kam mir ein Gedanke, der mir bei Migräne schon öfters gekommen ist, aber gestern so stark, dass es mir selber schon Angst gemacht hat.

Also verspottet mich jetzt nicht oder erklärt mich gar zu einem Fake aber oft wenns mir so schlecht geht, würde ich am liebsten mit Absicht eine Überdosis Aspirin nehmen.
Ich habe so oft diese elendige Migräne, vielleicht jeden 3./4. in letzter Zeit eher jeden 3. oder sogar zweiten Tag und ich kann langsam einfach nicht mehr.

Die Ärzte können ja leider nix machen


Und gestern hab ich mir einfach gewünscht nie wieder aufzuwachen wenn ich mich jetzt schlafen lege damit ich nie mehr diese Qualen durchstehen muss.

Ich hatte dann in der Nacht einen merkwüdigen Traum.

Ich bin mit dem Auto gefahren, plötzlich kam ein Tunnel mit so einem grässlich weißen Licht (genau das Licht dass mich bei Migräne immer am allermeisten stört) ich kanns nicht umschreiben aber es war schwer, diesem Licht zu entkommen, aber plötzlich war ich weg von ihm.

Es war stockdunkel, also alles spielte sich nachts ab.

Dann hat mich irgendeine Gestalt gejagt. Ich weiß nicht wen das hätte darstellen sollen, ich weiß nicht mal ob man oder Frau.
Ich bin dieser Gestalt dann entkommen, ich bin so schnell gerannt und bin dann endlich wieder beim Auto angekommen, ich bin leise und schnell ins Auto (natürlich hat das Aufsperren lang geklappt), hab von innen zugesperrt.

Dann ein Schnitt.

Ich war dieser Gestalt entkommen, bin weggerast auf einer langen Straße und war froh, entkommen zu sein, doch plötzlich war wieder genau derselbe Tunnel vor mir mit diesem fürchterlichen grellen weißen Licht, ich wollte schreien und konnte nicht, ich wollte bremsen und es ging nicht.
Ich bin so in Panik ausgebrochen, dann bin ich aufgewacht.

Natürlich mit Kopfweh.
Mir gehts heute nicht gut, ich bin müde und erschöpft. Aber warum?

Bestimmt gehts mir heute abend wieder so wie gestern

Die Sonne scheint und es ist ein schöner Tag, aber ich kann nicht dranteilhaben weil ich wieder mit Kopfweh hier sitze

Ich wäre froh wenn einer den Traum deuten kann.

Machts gut
Potawatomi





Mehr lesen

9. Oktober 2004 um 16:13

hallo potawatomi,
ich kann leider nur meine eigenen träume deuten

(kann es sein, dass du - während du schliefst - eine migräne-attacke bekamst [licht] und daher so mies geträumt hast?)

aber sag mal, wenn du migräne hast, wieso nimmst du dann aspirin? eine ehemalige freundin von mir hat auch sehr stark darunter gelitten und erzählt, dass gewöhnliche schmerzmittel die krankheit nur verstärken. es gibt doch spezielle migräne-medikamente.

ihr gings übrigens nach absetzen der pille besser ... aber da reagiert jeder mensch wohl verschieden. fiel mir gerade ein wegen deines anderen threads.

gute besserung!

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2004 um 0:29
In Antwort auf winnie_12164884

hallo potawatomi,
ich kann leider nur meine eigenen träume deuten

(kann es sein, dass du - während du schliefst - eine migräne-attacke bekamst [licht] und daher so mies geträumt hast?)

aber sag mal, wenn du migräne hast, wieso nimmst du dann aspirin? eine ehemalige freundin von mir hat auch sehr stark darunter gelitten und erzählt, dass gewöhnliche schmerzmittel die krankheit nur verstärken. es gibt doch spezielle migräne-medikamente.

ihr gings übrigens nach absetzen der pille besser ... aber da reagiert jeder mensch wohl verschieden. fiel mir gerade ein wegen deines anderen threads.

gute besserung!

liebe grüße

Danke Peas für deine Hilfe
heute gehts mir zum Glück besser.
Hab mich jetzt entschlossen die Pille nicht zu nehmen, so dass ich wieder ne Woche Pause mach. Ich nehm halt noch mehr Eisen und Aspirin, einmal werd ichs schon noch durchstehen und dann lass ich mich schnellstmöglich vom Arzt beraten.

Den kann ich dann nach anderen Möglichkeiten fragen.

Also das mit dem Traum:
Ich hatte ja ohnehin schon schlimme Migräne als ich einschlief. Wahrscheinlich gings dann im Schlaf weiter.

Mein Mann ist nachts zumir ins Bett und hat gesagt dass ich ihn weggescheucht hab, aber ich weiß davon überhaupt nichts. Ich muss ja ganz schön im Delirium gewesen sein.

Ich habe Angst dass ich heute wieder so einen Traum hab.
Der Tunnel war wie ein Brunnen, vor dem ich Angst habe reinzufallen.
Er war so bedrohlich und ich wollte wegkommen.
So wie von einem Sog. Genau, wie ein schwarzes Loch nur in Weiß Klingt lustig, aber genauso kann man es vergleichen.

Also ich werd dannaber wohl doch ins Bett gehen, vor dem Schlaf kann man nicht fliehen. Aber ich bin ja nicht alleine, allein hätte ich noch viel mehr Angst.

Momentan schrecke ich Nachts auch immer so voller Angst auf, auch wenn ich nichts besonderes geträumt habe, kennst du das?

Ich sollte wohl langsam besser in Gesundheit oder gar Psychologie schreiben, ich bin ja nur noch ein

- Chaot im Delirium -

Gute Nacht

CiD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2004 um 11:46
In Antwort auf potawatomi

Danke Peas für deine Hilfe
heute gehts mir zum Glück besser.
Hab mich jetzt entschlossen die Pille nicht zu nehmen, so dass ich wieder ne Woche Pause mach. Ich nehm halt noch mehr Eisen und Aspirin, einmal werd ichs schon noch durchstehen und dann lass ich mich schnellstmöglich vom Arzt beraten.

Den kann ich dann nach anderen Möglichkeiten fragen.

Also das mit dem Traum:
Ich hatte ja ohnehin schon schlimme Migräne als ich einschlief. Wahrscheinlich gings dann im Schlaf weiter.

Mein Mann ist nachts zumir ins Bett und hat gesagt dass ich ihn weggescheucht hab, aber ich weiß davon überhaupt nichts. Ich muss ja ganz schön im Delirium gewesen sein.

Ich habe Angst dass ich heute wieder so einen Traum hab.
Der Tunnel war wie ein Brunnen, vor dem ich Angst habe reinzufallen.
Er war so bedrohlich und ich wollte wegkommen.
So wie von einem Sog. Genau, wie ein schwarzes Loch nur in Weiß Klingt lustig, aber genauso kann man es vergleichen.

Also ich werd dannaber wohl doch ins Bett gehen, vor dem Schlaf kann man nicht fliehen. Aber ich bin ja nicht alleine, allein hätte ich noch viel mehr Angst.

Momentan schrecke ich Nachts auch immer so voller Angst auf, auch wenn ich nichts besonderes geträumt habe, kennst du das?

Ich sollte wohl langsam besser in Gesundheit oder gar Psychologie schreiben, ich bin ja nur noch ein

- Chaot im Delirium -

Gute Nacht

CiD

Also...
da hat peas recht, aspirin macht die sache schlimmer.
aspirin hat die (ansonsten)"gute" nebenwirkung, das es das blut flüssiger macht. für migränepatienten genau das falsche.

geh mal lieber zum arzt, da gibt es ausser medikamente noch einige tricks, zum beispiel körperkontrolle lernen. hört sich blöd an, kann ich auch nicht genau erklären, aber bei einer arbeitskollegin hat es nach mehreren sitzungen echt was gebracht. die muß sich irgendetwas vorstellen, und denken das es den körper beeinflusst. was es dann auch tut. das ist bestimmt eine sache, auf die man sich wirklich einlassen muss, aber dann bringt es was.

migräne ist so mit das schlimmste, was einem als dauerzustand passieren kann . ich kenne das von meinem ex, der war dann auch fertig und nicht mehr ansprechbar.

ich wünsch dir, das du das schnell in den griff bekommst.

alles gute, andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2004 um 16:15
In Antwort auf potawatomi

Danke Peas für deine Hilfe
heute gehts mir zum Glück besser.
Hab mich jetzt entschlossen die Pille nicht zu nehmen, so dass ich wieder ne Woche Pause mach. Ich nehm halt noch mehr Eisen und Aspirin, einmal werd ichs schon noch durchstehen und dann lass ich mich schnellstmöglich vom Arzt beraten.

Den kann ich dann nach anderen Möglichkeiten fragen.

Also das mit dem Traum:
Ich hatte ja ohnehin schon schlimme Migräne als ich einschlief. Wahrscheinlich gings dann im Schlaf weiter.

Mein Mann ist nachts zumir ins Bett und hat gesagt dass ich ihn weggescheucht hab, aber ich weiß davon überhaupt nichts. Ich muss ja ganz schön im Delirium gewesen sein.

Ich habe Angst dass ich heute wieder so einen Traum hab.
Der Tunnel war wie ein Brunnen, vor dem ich Angst habe reinzufallen.
Er war so bedrohlich und ich wollte wegkommen.
So wie von einem Sog. Genau, wie ein schwarzes Loch nur in Weiß Klingt lustig, aber genauso kann man es vergleichen.

Also ich werd dannaber wohl doch ins Bett gehen, vor dem Schlaf kann man nicht fliehen. Aber ich bin ja nicht alleine, allein hätte ich noch viel mehr Angst.

Momentan schrecke ich Nachts auch immer so voller Angst auf, auch wenn ich nichts besonderes geträumt habe, kennst du das?

Ich sollte wohl langsam besser in Gesundheit oder gar Psychologie schreiben, ich bin ja nur noch ein

- Chaot im Delirium -

Gute Nacht

CiD

hallo nochmal
hier gibts ein forum (kennst du sicher schon?), in dem es u.a. auch um menstruelle migräne geht, vielleicht kanst du dich dort austauschen: http://www.migraeneliga-deutschland.de/

(nur ein bindestrich nach liga)

irgendwo dort oder bei den anderen links steht auch einiges zu den vorbeugend eingesetzten entspannungstechniken, die andrea ansprach, musst einfach mal ein wenig kramen.

aber eigentlich steht überall, dass man sich erst gar nicht auf selbstmedikation einlassen soll, weil dies meist die symptome verschlimmert.

zum traum: ich wünsche mir dann immer, den gleichen traum nochmal zu träumen - und dieses mal schaue ich dann, was sich hinter dem loch verbirgt, oder ich lauf diesmal nicht weg sondern stell mich ... leider ist es aber eher selten der fall, dass sich der traum wiederholt und ich reagieren kann.
aber ich geh mit einem anderen gefühl daran (nicht ausgeliefert, sondern gewappnet), das macht den unterschied aus.

hm, ich kann mich auch in krisenzeiten fest auf - zumindest - meinen schlaf verlassen ... treff da aber auch *vorbeugemaßnahmen*, damit es so bleibt, z.b. mach ich erst dann das licht aus, wenn ich *schlafklar* bin, u.a. auch mit entspannungsübungen *g*.

hm, ich würde jetzt gerne sagen - mach dich nicht verrückt, lenk dich ab, damit du nicht schon beim aufwachen ans einschlafen denkst ... verkneifs mir aber
denn wenn es jetzt dein thema ist, dann sieh ganz genau hin und tausch dich aus, mir hilft so ein *konstruktiver* umgang manchmal ungemein.

ganz liebe grüße an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest