Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Klimawandel und die Medien ...

Klimawandel und die Medien ...

10. März 2007 um 20:22 Letzte Antwort: 26. April 2007 um 18:33

Hallo, Klimawandel ist ja jetzt in aller Munde ...
Ich finde es generell sehr gut dass nun drauf aufmerksam gemacht wird wie man was verbessern kann, jeden Tag Tipps in der Zeitung stehen usw. ......
Ich behaupte mal, auch einigermaßen umweltbewusst zu leben; recycle, rauche nicht, benutze nur die Öffis ... natürlich gibt's auch bei mir "Fehler".
Was mich an dieser ganzen Sache aber extrem stört ist diese fadenscheinige Verlogenheit, die man jeden Tag mitbekommt, wenn man die Zeitung aufschlägt.
Plötzlich "wachen" alle auf und es wird ein Riesenhype darum gemacht ... dabei wusste man doch schon vor 10, 20 Jahren, dass viele Sachen nicht gut für Umwelt sind ... Jetzt kriegen alle Panik und tun so, als wüssten sie die ganze Zeit nicht dass die verschiedensten Dinge schädlich sind ... ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt und ihr wisst wie ich's meine *g*
Was denkt ihr darüber?

Mehr lesen

26. März 2007 um 11:27

Oh ja,
und ich kann mich erinnern, dass ich regelmässig ins Rage geraten bin vor 3-4 Jahren, als die mesten auch noch abgestritten haben, dass es sowas wie globale Erwärmung gibt. Man hörte die schwachsinnigsten Erklärungen dafür warum nun die Erde immer wärmer wird- nur nicht die Wahrheit. Dabei ohne Expertin zu sein war mir klar, dass irgendwas überhaupt nicht mehr stimmt.

Na ja, ich schätze wir sollten froh sein, dass die überhaupt 'aufgewacht' sind, nicht.Jemand hat 'all clear' für das Thema gegeben, es muss echt schlimm um uns stehen Es konnte durchaus aber immer noch mit aller Kraft abgestritten werden. Also seien wir eher froh

LG, Haydenbaby

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März 2007 um 21:58
In Antwort auf lilac_12927459

Oh ja,
und ich kann mich erinnern, dass ich regelmässig ins Rage geraten bin vor 3-4 Jahren, als die mesten auch noch abgestritten haben, dass es sowas wie globale Erwärmung gibt. Man hörte die schwachsinnigsten Erklärungen dafür warum nun die Erde immer wärmer wird- nur nicht die Wahrheit. Dabei ohne Expertin zu sein war mir klar, dass irgendwas überhaupt nicht mehr stimmt.

Na ja, ich schätze wir sollten froh sein, dass die überhaupt 'aufgewacht' sind, nicht.Jemand hat 'all clear' für das Thema gegeben, es muss echt schlimm um uns stehen Es konnte durchaus aber immer noch mit aller Kraft abgestritten werden. Also seien wir eher froh

LG, Haydenbaby

Hallo,
was ich auch nicht nachvollziehen kann ist dass die Amis da drüben scheinbar ( so war mein letzter Stand! ) nix an ihrem Verhalten geändert haben; was die alles in die Luft pusten ist unglaublich! *kopfschüttel*
Von uns Europäern wird verlangt dass wir jetzt total umweltbewusst und besonnen leben und die tun gar nix??? ( Korrigiert mich, wenn ich falsch liege
Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass wir noch "die Kurve" kriegen, was wir vielleicht nicht mehr soo mitbekommen werden, wohl aber unsere Kinder.
In 80 Jahren heißt es dann im Museum: Ja, das war einmal ein Eisbär ... so wie wir viele Tierarten nicht mehr kennengelernt haben, weil sie viell. vor 50 Jahren schon ausgestorben sind.
Mich persönlich regt auch teilweise die Ignoranz der Leute sehr auf; ich kenne auch einige. Für die ist Mülltrennung ein Fremdwort, besitzen 3 Autos mit den Kindern zusammen, achten überhaupt nicht auf umweltbewusstes Verhalten, was die Kinder dann leider so übernehmen - dem Vorbild nach
Wir zu Hause haben - nicht nur aus ökonomischen, sondern auch aus Geldspar-Dingen, ich gebs zu -, komplett alle Geräte auf A+ umsatteln lassen, Energie-Spar-Birnen, aber meistens abends benutzen wir Kerzen. Nicht aus Geiz, sondern wegen dem Wohlfühl-Faktor ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März 2007 um 11:42
In Antwort auf elin_12868038

Hallo,
was ich auch nicht nachvollziehen kann ist dass die Amis da drüben scheinbar ( so war mein letzter Stand! ) nix an ihrem Verhalten geändert haben; was die alles in die Luft pusten ist unglaublich! *kopfschüttel*
Von uns Europäern wird verlangt dass wir jetzt total umweltbewusst und besonnen leben und die tun gar nix??? ( Korrigiert mich, wenn ich falsch liege
Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass wir noch "die Kurve" kriegen, was wir vielleicht nicht mehr soo mitbekommen werden, wohl aber unsere Kinder.
In 80 Jahren heißt es dann im Museum: Ja, das war einmal ein Eisbär ... so wie wir viele Tierarten nicht mehr kennengelernt haben, weil sie viell. vor 50 Jahren schon ausgestorben sind.
Mich persönlich regt auch teilweise die Ignoranz der Leute sehr auf; ich kenne auch einige. Für die ist Mülltrennung ein Fremdwort, besitzen 3 Autos mit den Kindern zusammen, achten überhaupt nicht auf umweltbewusstes Verhalten, was die Kinder dann leider so übernehmen - dem Vorbild nach
Wir zu Hause haben - nicht nur aus ökonomischen, sondern auch aus Geldspar-Dingen, ich gebs zu -, komplett alle Geräte auf A+ umsatteln lassen, Energie-Spar-Birnen, aber meistens abends benutzen wir Kerzen. Nicht aus Geiz, sondern wegen dem Wohlfühl-Faktor ...

Das ist doch alles nur.
Panikmacherrei klar wird die Erde sich verändern. Schließlich macht sie es nicht zum ersten Mal. Es gab schon immer ein Wechsel von Eiszeit und Tropische Klima. Das ist nichts Neues. Man soll lieber das Geld dafür ausgeben, wie man sich vor zukünftige Naturkatastrophen schützen kann. Und nicht wie man es verhindern kann, dann hätte man es schon vor Hundert Jahren es schon tun müssen. Jetzt in Panik zugeraten ist unsinnig. Man muss für die Zukunft planen. Das ganze Geld was jetzt hinausgeworfen wird, wird uns für die Zukunft fehlen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2007 um 18:33
In Antwort auf ruta_12771848

Das ist doch alles nur.
Panikmacherrei klar wird die Erde sich verändern. Schließlich macht sie es nicht zum ersten Mal. Es gab schon immer ein Wechsel von Eiszeit und Tropische Klima. Das ist nichts Neues. Man soll lieber das Geld dafür ausgeben, wie man sich vor zukünftige Naturkatastrophen schützen kann. Und nicht wie man es verhindern kann, dann hätte man es schon vor Hundert Jahren es schon tun müssen. Jetzt in Panik zugeraten ist unsinnig. Man muss für die Zukunft planen. Das ganze Geld was jetzt hinausgeworfen wird, wird uns für die Zukunft fehlen.

Ökodiktatur
Ich finds echt übel was jetzt auf uns zukommt! Es wird nämlich eine ökodiktatur auf uns zukommen, die uns vorschreibt, wo wir Urlaub zu machen haben!

es war ja schon in den nachrichten, dass wir doch besser in unserem Land urlaub machen sollten! HALLO??? ham die se noch alle?

die fliegen selber im eigenen privatjet zu ihren meetings, fahren die fettesten mercedes mit fettem CO2-Ausstoß und die wollen UNS erklären, wo wir Urlaub zu machen haben?

das geht echt zu weit!!!

man kann echt persönlich immer was im Leben verändern: keine elektrogeräte auf stand-by lassen wenn sie nicht gebraucht werden, mülltrennung oder mal zu fuß zur apotheke (jetzt als bsp.) oder ähnliches! solln die lieben politiker in berlin doch mal zu fuß nach bonn gehen, wennse einen termin haben oder mal mitm zug fahren! aber dat geht ja nit, weil nicht schnell genug!

boah, da krieg ich echt nen hals und da wird definitiv noch mehr kommen!! *kotz*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen