Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Kirchen in Marokko

Kirchen in Marokko

29. Oktober 2008 um 15:03

Da immer gerne argumentiert wird, dass es in islamischen Ländern keine Kirchen gibt. Aber auf meine Beiträge wird natürlich nicht eingegangen.
Ein Geschäftpartner von unserer Firma war auf der Eröffnung von der Moschee in Duisburg eingeladen, er ist Kirchenvorstand. Man kann also nicht sagen, dass wir Moslems den Dialog nicht suchen.

Und hier nochmal für alle eine Liste von Kirchen in Marokko:

* 1. TANGER-TETOUAN
o TANGER
+ EEAM Eglise Evangélique: 37 rue Hassan Ibn Ouessan,90000, Tel: (212) 39 94 39 24
+ Eglise Sainte Marie : Rue Omar B. Khattab , Tel: (212) 39 94 04 26
+ Arzobispado Cathedral: 55 Rue Sidi Bouabid, Tel: (212)39 93 27 62 or (212) 39 94 91 17
+ Saint Andrew's Church (*Eglise Anglican): 28 Rue Abou Alaa El Maari (*Rue d'Angleterre 50,Socco),90000. Tel212)39 94 57 87, Email
+ Archeveche Church: Rue Sidi Boubid 55, B.P.2116, Tel: (212) 39 93 27 62
+ Notre Dame de l'Assomption: 25 rue Omar El Khattab,90000, Tel: (212) 39 94 04 26
+ Iglesia Italiana : Rue My Idriss, Tel: (212) 39 93 22 06
+ Iglesia Del Espiritu Santo : 55 Rue Sidi Bouabid , (212) 39 93 10 28
+ Iglesia Del Sagrado Corazon (Mission Catholique) : 2 Rue Ibn Zahr, Tel: (212) 39 93 11 47
+ Ste Fonciere Saint Michel : Rue de Fez , Tel212) 39 93 13 21
+ Mission Catolica Espanola : 51 Rue Siaghins, Tel: (212)39 93 10 13 or (212) 39 33 49 19
+ Capilla de la rue de la Poste : près du Petit Socco
+ Capilla del nino Jesus : rue de Séville
+ L'Eglise des Sables "Saint Marie Jeanne" : près de la Wilaya
+ La Catedral Espanola : avenue Hassan II
+ Capilla : Rue Rembrandt
+ Las Hermanas Adoratrices : Marché aux Boeufs
+ Convento de la rue Ajdir:
+ Convento de Sidi Mesmoudi:
+ Chapelle de la rue Léon l'Africain (face à l'Institut Français):

o TETOUAN
+ Cathedral:
+ Plaza de La Iglesia:
+ Mission Catolica Franciscana : 4 PL. My El Mehdi, Tel: (212) 39 96 32 27

o LARACHE
+ Parroco Mission Catolica: Avenue Hassan II Centre Ville ,92000, Tel: (212)39 91 30 99
+ Temple de Lixus

o FNIDEQ
+ Mission Atlantique Eglise : Tel (212) 39 97 60 13
* 2. TAZA-HOCEIMA-TAOUNATE

o TAZA
+ Eglise de Taza : Lot 4 Rue Ibn El Khatib Taza Ville Nouvelle, 35000, Tel: (212) 55 67 35 75

o HOCEIMA
+ Notre Dame de la Victoire:
+ Mission Catolica : 47 Rue M'Barek El Bakay, Tel212)39 98 05 12
* 3. MONT-RIF-TAZGHINE

o NADOR
+ Mission Catholique: Avenue Moulay Hassan II , Tel: (212) 56 60 46 49
+ Notre-Dame-de l'Atlas

o OUJDA
+ Eglise Paroisse St. Louis d'Anjou : 11 Rue D Asilah, (212)56 68 24 81
+ EEAM Eglise Evangélique, Tel: (212) 56 70 03 97
* 4. GHARB-CHRARDA-BENI-HSEN

o KENITRA
+ ECM Eglise Catholique (*Communaute Chretienne) : Hangar du Don Bosco, Tel : (212) 37 37 99 52
+ ECM Eglise Catholique (*Ecole Don Bousco) : 17 Rue Mohamed Abou, Tel: (212) 37 37 57 66
* 5. FES-BOULMANE

o FES
+ EEAM Eglise Evangélique (Temple et Presbytere): 13 Rue Mezercues, Tel212) 55 62 24 75
+ EEAM Eglise Evangélique: 13 Rue Moussa Ibn Noussair Tel212)64 01 21 16 , Email
+ Eglise Saint François d'Assise: Avenue Mohammed Slaoui, Tel212)55 62 23 47
+ Eglise Parosie Saint Francois (Catholique): 63 Av Slaoui Ville Nouvelle, 30000, Tel: (212) 55 62 46 30, or Tel: (212)55 62 23 47

* 6. RABAT-SALE-ZEMMOUR-ZAER
o RABAT
+ EEAM Eglise Evangélique: 44 Avenue Allal Ban Abdellah Hassan ,10000 Tel. (212) 37 72 38 48 or (212) 37 75 96 02
+ Eglise Saint François D'Assise (*Mission Catholique Espagnole): Rue President Soekarno, Tel: (212) 37 72 43 80
+ Cathédrale Saint-Pierre: Place du Golan, Tel (212) 37 72 23 01
+ Eglise Saint Pierre: Avenue Patrice Lumumba Hassan, Tel212) 37 26 38 03
+ ECM Eglise Catholique Piex Agdal : 40 Rue Jaafar Es-Sadiq Agdal, Tel: (212) 37 67 02 50
+ American Church: 14 Cite Saada, Tel (212) 37 75 81 34
+ ECM Eglise Catholique en Maroc: 8 Rue Abou Hanifa Agdal,10000, Tel: (212) 37 67 23 40
+ ECM Eglise Catholique en Maroc(*Fondation Suzanne Rollin) Diocese de Rabat : 24 Avenue du Chel, Tel: (212) 37 20 51 14
+ Archeveche: 1 rue Hadj Mohammed Riffai - B.P. 258, Tel (212) 37 70 92 39
+ SCE Catholic Relief Services : 65 Avenue John Kennedy RTE des Zaers, Tel: (212) 37 75 77 82 , Tel: (212) 37 75 77 11
+ Francis Missionnaires Marie : 6 ZKT Aguelmane Sidi Ali Agdal, Tel: (212) 37 67 52 76
+ Soeurs Franciscaines Missionnaires de Marie : 2 PL. Sokarno, Tel (212) 37 77 23 39
+ Notre-Dame des Anges:

* 7. MEKNES-TAFILALET
o MEKNES
+ Eglise Note Dame des Olivers: 1 Avenue Mohamed V, Tel (212)55 52 78 84
+ Eglise St Michel: 111 Rue des Lys el Menzeh, Tel (212)55 50 25 26
+ Paroisse Catholique : 1 Avenue Med V Ville Nouvelle 50000, Tel (212) 55 51 68 80

o ERRACHIDIA
+ ECM Eglise Catholique : Avenue Dakhla Foret Boutalamine, (212) 55 57 34 77

* 8. GRAND-CASABLANCA
o CASABLANCA
+ EEAM Eglise Evangélique Au Maroc: 33 Rue D'Azilal 20000, Tel: (212) 22 30 21 51 , Fax: (212) 22 44 47 68 , Email , Website
+ Église Notre Dame de Lourdes: Rond Point d'Europe - Quartier des Hopitaux 20100 , Tel: (212) 22 29 47 18 or 22 22 08 52
+ Église Notre Dame de Lourdes : Rue 2 Mars Boulevard Mohamed V , Tel: (212) 22 26 57 98
+ Eglise Notre-Dame des Flots : Rue d'Hendaye Tel : (212) 22 36 71 18
+ Eglise Notre-Dame Guadalupe: 6 Rue Ain Asserdoun, Tel (212) 22 36 31 65
+ Eglise Saint François (*d'Assise): Rue Dupleix, Tel (212) 22 30 09 30
+ Eglise d'Anfa : 13, Av. Jeanne d'Arc Tel (212) 22 36 19 13
+ Eglise Carmel St. Joseph: 56 Boulevard A. Bouabid, Tel (212) 22 25 44 27
+ Eglise Carmel Saint Joseph: 57 Rue Al Bakri Q FonciÉre 4 23 20000, Tel: (212) 22 30 56 04
+ Eglise Carmel Saint Joseph : 2 Rue Des Ibis Oasis , Tel: (212) 22 25 30 20
+ Chapel Anfa-Maarif: 13 Avenue Ain Harrouda, Tel (212) 22 36 19 13
+ Église Saint John (*Eglise Anglican): 24 Rue Max Guedj, Tel (212) 22 25 71 20 , Email
+ Eglise Italienne du Christ Roi : 44 Avenue Abdelmoumen, Tel (212) 22 25 49 63
+ Aumonerie Cahtolique: 41 rue Mahmoud/ Abbas Elakad, Tel (212) 22 26 57 98 Fax (212) 2226-8528
+ Greek Orthodox Church: 2 rue Naumur, Tel (212) 22 27 68 92
+ Eglise : Boulevard Abdel Moumen - Mohammedia, Tel: (212) 23 32 21 03
+ Eglise du Sacre-Coeur: Boulevard Rachidi
+ ELM Église Luthérienne Maroc (*futur développement pour une Eglise de Luthérienne)

* 9. CHAOUIA-OURDIGHA
o SETTAT
* 10. TADLA-AZILAL

o BENI-MELLAL
+ Eglise Saint Paul : Q. Administratif, Tel: (212) 23 48 26 72
* 11. SOUSS-MASSA-DRAA

o AGADIR
+ EEAM Eglise Evangélique: Rue Djorf (derrière le camping), Tel (212) 22 30 21 51
+ ECM Eglise Catholique : 23 Rue Mariniyine Talborjt, Tel: (212) 48 82 85 67
+ Eglise Sainte Anne : Rue de Marrakech , Tel: (212) 48 84 41 15 or 48 82 22 51
+ Christian Church: 2 Rue Chouhada,

o TAROUDANT
+ Eglise Notre Dame des sept douleurs (*Eglise Catholique): 72 Rue du 20 Aout, Tel (212) 48 85 25 14

o OUARZAZATE
+ Church St. Therese: 7 rue Da ou Gadim, Tel (212) 4488-2542

o TIZNIT
+ Catholic Relief Services (*Service de Soulagement Catholique): Quartier Administratif 85000, Tel: (212) 48 86 15 14

* 12. MARRAKECH-TENSIFT-HAOUZ
o MARRAKECH
+ EEAM Eglise Evangélique: 89 Boulevard Moulay Rachid (derrière la poste du Guéliz), Tel: (212) 44 43 14 79
+ Eglise Muriel : 4 Immeuble (A Operation Atlas 6 ), 40000, Tel: (212) 44 44 85 24
+ Eglise des Saints Martyrs: Rue El Imam Ali Gueliz, Tel: (212)44 43 08 08 or 44 43 05 85 (*Superieur des Fransiscains - Tel: 44 43 05 85)
o ESSAOUIRA
+ Church Notre Dame de l'Assomption: Main boulevard, Tel (212) 4447-2895
+ ECM Eglise Catholique (Pere Gous Cure): Tel212)44 47 58 95
* 13. DOUKKALA-ABDA

o El JADIDA
+ Église St. Bernard: Rue Assoudane, Tel (212) 23 35 26 16
+ Église de l'Assomption :
+ Eglise Portugaise de Mazagan :
+ Eglise notre-dame de la lumière :

o SAFI
+ ECM Église Catholique : 16 Rue Chefchaouen, Tel: (212) 44 46 23 38
* 14. GUELMIM-ES-SEMARA

o GUELMIM
* 15. LAAYOUNE-BOUJDOUR-SAKIA-HAMRA

o LAAYOUNE
+ Laayoune Cathedral:

o 16. OUED-EDDAHAB-LAGOUIRA
+ LAGOUIRA

Mehr lesen

30. Oktober 2008 um 22:49

Also Marokko ist ein
sehr christen- und judenfreundliches Land. Ob die Kirchen da stehen, weil sie immer da standen oder weil sie neugebaut wurden...Fakt ist, dass es eine Menge Kirchen gibt. Wenn du dir vielleicht mal Nador ansiehst: Die haben eine neue Synagoge.

Die Frage ist, ob du dir 100% sicher bist, über das was du schreibst oder ob ich als Frau eines Marokkaners vielleicht besser über das Land bescheid wisse.


Udn übrigens: Ich werde hier jetzt keine Gegenbeiwese mehr bringen, weil es wird ja eh immer alles negativ gemacht.
Ihr wollt gar nicht das Gute an uns Moslems sehen.

Gefällt mir

31. Oktober 2008 um 14:04

Weisst du Justice,
ich bin JEDES Jahr in Marokko. Und ja, es gibt christliche Marokkaner die die Bibel auf Arabisch geschrieben verteilen. Hab ich schon mehr als einmal gesehen.

Ne, es nervt einfach nur noch. Der Einzige, der eine positive Resonanz gab war Silbertanne. Aber von einer Atheistin kann man sowas einfach nicht verlangen.

Wenn Marokko so intolerant wär, dann würedn die Kirchen sicher NICHT mehr stehen. Und wieso ist der zweit mächtigste Mann in Marokko JUDE? Willst du darauf nicht eingehen??

Gefällt mir

31. Oktober 2008 um 15:40

Ich rede hier nur von Marokko
dass andere islamische Länder intolerant sind, will ich gar nicht abstreiten. Das weiss ich selber.
In unsere Moscheen darf man auch. ZB die große von Casablanca íst ein beliebtes Touristenziel.

Gefällt mir

31. Oktober 2008 um 23:52

....
Mein Mann ist aber Marokkaner. Deswegen kenne ich mich gut aus.

Gefällt mir

1. November 2008 um 13:36

Ich bin Fremdsprachenkorrespondentin
Französisch und Englisch, spreche Hocharabisch, Algerisch und Berbisch.

Mein Mann spricht nur Marokkanisch Nix Französisch. Bisschen Spanisch.

Gefällt mir

1. November 2008 um 23:46

Daten aus der Geschichte der katholischen Kirche in Marokko
Im Unterschied zu Ägypten und anderen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens gibt es in Marokko keine einheimischen sogenannten orientalischen Kirchen. Der äußerste Westen war im Unterschied zu anderen Regionen Nordafrikas schon zur Zeit der Römer kirchlich ein Randgebiet gewesen. Nach der arabischen Eroberung wurde es vollständig islamisiert.
Die katholische Kirche ist heute fast ausschließlich eine Ausländerkirche.
1220

Ankunft der ersten Missionare des gerade gegründeten Franziskanerordens.
1883 -1884

Charles de Foucauld auf Erkundungsreise durch Marokko. Die Erfahrung der Gastfreundschaft und Frömmigkeit dieses Volkes beeindrucken ihn sehr. Er schreibt:" Der Islam hat in mir eine große Erschütterung bewirkt. Angesichts dieses Glaubens und von Menschen, die in ständiger Gegenwart Gottes leben, ahnte ich, dass es etwas Größeres und Wahreres geben musste jenseits der Geschäftigkeit der Welt". (1886 erlebt Foucauld in Paris seine Bekehrung. Nach seiner Priesterweihe (1901) geht er nach Algerien und ab1905 lebt er als Einsiedler unter den Tuareg im Hoggar-Gebirge (Algerien), wo er 1916 von aufständischen Senussi erschossen wird).
1889

In Maghreb entstehen die ersten Missionsschulen.
1890

Errichtung der ersten Franziskanermission in Rabat.
1929

Französische Familie gründet in der Hauptstadt Rabat das Institut "die Quelle" mit dem zunächst vorherrschendem Ziel, den katholischen Franzosen in Marokko eine profunde Kenntnis des Islams, mehr Respekt vor diesem und damit Hochschätzung statt Verachtung vor allem "einheimischen Islamischen" zu vermitteln.
Da die Fachbibliothek und Vorlesungen zur isalmischen Religion, schon bald alles in den Schatten stellten, was islamische Hochschulen zu bieten vermochten, wurde das Institut "die Quelle" immer mehr von Muslimen in Anspruch genommen.
Als heute führende Institution der Islamwissenschaft in Marokko hat "Die Quelle" Generationen von islamischen Theologen christliche Werte vermittelt, ohne in den Verdacht einer Abwerbung von Muslimen für die Kirche zu geraten. Sein Ziel ist es, im Islam alle Ansätze aufzuzeigen, die auf Erfüllung durch keinen andren als Jesus Christus angelegt sind.
1985, Jan.

Der staatliche Druck auf die christliche Minderheit nimmt zu. Es kommt zu Verhaftungen von Christen in Rabat, Marrakesch, Casablanca und Fes. Die Verbreitung christlicher Literatur wird untersagt.
1980

König Hassan II. zu Besuch im Vatikan. Erster Kontakt zwischen dem Vertreter der islamischen Gemeinschaft und dem Vertreter der Christenheit.
1983

Der in Paris geborener Priester, Hubert Michon, wird zum neuen Erzbischof von Rabbat ernannt.
1984, 19. Dez.

Der Kirche wird vom Staat freie religiöse Betätigung sowie Steuerfreiheit für alle kirchlichen Gebäude und Einrichtungen zugesichert.
1985

Begeisterter Empfang des Papstes durch 80. 000 zumeist junge Muslime im Stadion von Casablanca.
1991, 13. Jan.

Feier des hundertjährigen Jubiläums der Anwesenheit der Franziskaner Mission in Rabat.


http://www.netzwerkafrika.de/dcms/sites/nad/laender/marokko/kirche/geschichte.html

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen