Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Kann mich nicht von negativer Freundschaft lösen...

Kann mich nicht von negativer Freundschaft lösen...

9. Mai um 21:09 Letzte Antwort: 25. Mai um 16:23

Hallo ihr alle. Ich hoffe, ihr seid weitestgehend okay und kommt mit der aktuellen Situation zurecht.

Ich habe, wie im Titel beschrieben, das Problem, mich nicht von einer negativen Person trennen zu können. Ich möchte gar nicht weiter ins Detail gehen, es sei denn,ihr braucht sie, um mir zu helfen. 
Und ja, es gab Gespräche, nach denen "alles gut" war und nach welchen es auch wieder ganz ok lief, allerdings ist der Kreislauf schon jahrelang so (ich kenne sie seit 8 Jahren) und ich kann spüren, dass diese Freundschaft mir auf lange Sicht nicht gut tut.
wie schaffe ich es, mich so zu distanzieren, dass es mich nicht mehr so belastet? Momentan gibt's keinen Konflikt, aber ich merke, dass ich innerlich total unter Druck stehe und immer versuche, ihr nach dem Mund zu reden oder mich verstelle, damit es keine Konflikte gibt... hattet ihr auch mal sowas und was habt ihr getan ? 

Grüße 

Mehr lesen

10. Mai um 0:43

Ich bin immer für Ehrlichkeit.
Wenn Du Dich so unwohl fühlst, weiterhin Kontakt zu halten, würde ich es nicht tun.
Du schreibst keine Details, deshalb kann ich nur mutmaßen, dass Ihr wohl keinen gemeinsamen Nenner mehr findet, aus welchen Gründen auch immer.
Man kann es auch freundlich formulieren, dass ein weiterer Kontakt wenig Sinn macht. Aber Dein Unwohlsein würde ich auf jeden Fall mit benennen. 

1 LikesGefällt mir
10. Mai um 8:54
In Antwort auf frauelauste

Hallo ihr alle. Ich hoffe, ihr seid weitestgehend okay und kommt mit der aktuellen Situation zurecht.

Ich habe, wie im Titel beschrieben, das Problem, mich nicht von einer negativen Person trennen zu können. Ich möchte gar nicht weiter ins Detail gehen, es sei denn,ihr braucht sie, um mir zu helfen. 
Und ja, es gab Gespräche, nach denen "alles gut" war und nach welchen es auch wieder ganz ok lief, allerdings ist der Kreislauf schon jahrelang so (ich kenne sie seit 8 Jahren) und ich kann spüren, dass diese Freundschaft mir auf lange Sicht nicht gut tut.
wie schaffe ich es, mich so zu distanzieren, dass es mich nicht mehr so belastet? Momentan gibt's keinen Konflikt, aber ich merke, dass ich innerlich total unter Druck stehe und immer versuche, ihr nach dem Mund zu reden oder mich verstelle, damit es keine Konflikte gibt... hattet ihr auch mal sowas und was habt ihr getan ? 

Grüße 

" wie schaffe ich es, mich so zu distanzieren, dass es mich nicht mehr so belastet? "

Da musst du dich einfach fragen( aufschreiben vllt ), warum du dieses negative brauchst. Also ganz ehrlich zu dir sein.

Wenn du innerlich total unter Druck stehst, heisst es ja, das du Angst hast.
Und mit Sicherheit irgendwann, irgendwo platzt .( die Schweinerei musst du dann selbst wegmachen )

Mit Gesprächen ist nun mal nicht alles getan.Das ist einfach nur nen Seelenputzen von beiden Seiten.

..Ich bin okay, du bist okay, 
jetzt haben wir uns wieder lieb u alles wird gut...

Nein, das mit dem ..nach dem Mund reden,verstellen hab ich nicht. Weder in Bekanntschaften, in Freundschaften schon gar nicht. Da kenne ich meinen Stellenwert u mein gegenüber seins.
Was nartürlich immer wiedermal für Sprengstoff sorgt, aber nur im Sinne von...
Sicherheit....

..Cool, der/die/das , hat sich nicht verändert, dann brauch ich auch nicht. Ätschii Bätschii ....
..Ich will so sein wie du uhhh uhhu,(aber ich gebs nicht zu )...schubibiduu...

Probier mal die Strichmännchen Technik.

Ich hab den Rat von der besten Ärztin on the whole world bekommen. (es ging um Diebstahl/meine Existenz). Der Fakt ist nartürlich nicht weg, aber mir ging u geht es seitdem gut.



 

Gefällt mir
10. Mai um 17:23
In Antwort auf frauelauste

Hallo ihr alle. Ich hoffe, ihr seid weitestgehend okay und kommt mit der aktuellen Situation zurecht.

Ich habe, wie im Titel beschrieben, das Problem, mich nicht von einer negativen Person trennen zu können. Ich möchte gar nicht weiter ins Detail gehen, es sei denn,ihr braucht sie, um mir zu helfen. 
Und ja, es gab Gespräche, nach denen "alles gut" war und nach welchen es auch wieder ganz ok lief, allerdings ist der Kreislauf schon jahrelang so (ich kenne sie seit 8 Jahren) und ich kann spüren, dass diese Freundschaft mir auf lange Sicht nicht gut tut.
wie schaffe ich es, mich so zu distanzieren, dass es mich nicht mehr so belastet? Momentan gibt's keinen Konflikt, aber ich merke, dass ich innerlich total unter Druck stehe und immer versuche, ihr nach dem Mund zu reden oder mich verstelle, damit es keine Konflikte gibt... hattet ihr auch mal sowas und was habt ihr getan ? 

Grüße 

Mich nicht verstellen oder verbiegen! Entweder es passt zwischen zwei Menschen, egal in welcher Beziehung, ob freundschaftlich oder in einer Partnerschaft, oder es passt halt nicht.

Gefällt mir
25. Mai um 16:23
In Antwort auf frauelauste

Hallo ihr alle. Ich hoffe, ihr seid weitestgehend okay und kommt mit der aktuellen Situation zurecht.

Ich habe, wie im Titel beschrieben, das Problem, mich nicht von einer negativen Person trennen zu können. Ich möchte gar nicht weiter ins Detail gehen, es sei denn,ihr braucht sie, um mir zu helfen. 
Und ja, es gab Gespräche, nach denen "alles gut" war und nach welchen es auch wieder ganz ok lief, allerdings ist der Kreislauf schon jahrelang so (ich kenne sie seit 8 Jahren) und ich kann spüren, dass diese Freundschaft mir auf lange Sicht nicht gut tut.
wie schaffe ich es, mich so zu distanzieren, dass es mich nicht mehr so belastet? Momentan gibt's keinen Konflikt, aber ich merke, dass ich innerlich total unter Druck stehe und immer versuche, ihr nach dem Mund zu reden oder mich verstelle, damit es keine Konflikte gibt... hattet ihr auch mal sowas und was habt ihr getan ? 

Grüße 


Wenn es zwischen euch nicht mehr passt, dann sag ihr das. Es hat keinen Sinn sich zu verstellen oder gar zu verbiegen. Manche Menschen begleiten uns ein Stück in unserem Leben und dann geht man auch wieder getrennte Wege. 

That´s life !

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram