Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Kann mich mal jemand aufheitern, bitte?

Kann mich mal jemand aufheitern, bitte?

4. August 2009 um 15:29

Ich bin durch die Fahrprüfung gefallen. So ein Mist.

Das ist alles mein Fahrlehrer schuld Das ist so ein Id**t Der hat mir erst bei der fünften Doppelstunde erklärt, was ich beim schalten/kuppeln falsch mache. Das Auto ist mir immer wieder auf der Straße/Kreuzung abgekackt, und der wusste nie warum.... Die wollen nur Geld machen.... Mann, außerorts 100km/h, innerorts 50 km/h,... das weiß ich doch alles! Wenn ich es nur unter Stress umsetzen könnte ..... Wie ging es euch bei eurer Fahrprüfung?

Prüfungen und Verkehr sind doch auch Kultur (Finde kein besseres Forum, es gibt leider kein "allgemeines Loserforum" ).... Ich schäm mich so.

Mehr lesen

4. August 2009 um 16:20


Nee, nicht deshalb, aber das ist mir früher oft passiert, weil der bl**e Fahrlehrer erst bei der zehnten Fahrstunde gesehen hat, was ich da falsch mache..... Der hätte mir das doch gleich sagen sollen, nicht erst so spät. Und dann wundert sich der Trottel immer, warum das Auto abkackt.... mitten auf der Kreuzung... "Ja, was machst du denn da?!".... "Hö? Wieso?" .... Oh mann...... Ich glaub, die wollen nur Geld machen, je später ich alles lerne, desto besser für sie. Mehr Fahrstunden, mehr Geld.

Also, ich bin heute außerorts 70 gefahren, obwohl da ne Kraftfahrstraße war Also hätte ich 100 fahren müssen. Lol. Und dann fragt er (der Prüfer) mich noch, wieviel ich außerorts fahren darf, wollte mir noch ne Chance geben.

Ich: "70.... Öh, nee - 130,.... öh, nee, 80,... nee quatsch, 100!!"

.... Ich dumme Nuss Ich war so gestresst, dass ich überhaupt nichts mehr wusste. Und dann war da n besch****ner Bahnübergang, da kommt einmal im Jahr n Zug um fünf uhr morgens und der wollte, dass ich da anhalte,.... an der zweiten Schranke. Hab ich aber nicht gemacht, dachte das muss ich hier nicht, ich bin mit 50 da durchgeschlittert Oh mann,..... Sowas blödes.

Aber danke euch beiden für die aufheiternden Worte Mir gehts langsam schon besser.

Gefällt mir

4. August 2009 um 16:27

Jaaaa! Noch einer
Sogar einer der schlimmer fährt, als ich Hach, ist das schön.

*nachdenk*
.... Hm.
.....Das stimmt jetzt aber nicht wirklich, mit diesem Herbert Hisel, oder?

2 mal durchgefallen, alle Achtung für diese Leistung! Nee, quatsch, warst du damals sehr deprimiert?

Gefällt mir

4. August 2009 um 16:28


Der war gut!

Gefällt mir

4. August 2009 um 16:34

Wie gemein....
Ich habe auch festgestellt, dass die Umwelt auf "Fahranfänger" wie "uns" negativ reagiert, da muss man sich manchmal was anhören,..... Dabei steht doch dick und fett auf dem Auto: "FAHRSCHULE". Und bei einer älteren Dame mit Gehhilfe find ich solche Sprüche echt schon unverschämt.

Danke! In drei Wochen bin ich nochmal dran (glaub ich) und dann schaff ich das auch! Nur Mut.

Gefällt mir

4. August 2009 um 16:40

Mach ich!
Nächstes Mal schaff ichs!

Hoffe ich.

Danke!

Gefällt mir

4. August 2009 um 16:51


Na hoffentlich stimmts nicht, die armen Fahrlehrer....

Henker? .... obwohl, so ähnlich wars bei mir auch heute, eigentlich auch gerechtfertigt, weil ich wirklich grobe Fehler gemacht habe. Aber im Nachhinein kommt mir das total blöd vor, eigentlich weiß ich das doch... Wahrscheinlich gehts vielen so... Man ist sowieso nervös und dann kommen da zuviele Reize zusammen, die dann noch irritieren,.... Und schon ists gelaufen.

Na egal, bei der nächsten Prüfung wirds schon hinhauen, ist nur schade ums Geld,...

Gefällt mir

4. August 2009 um 16:55

Wenn
es mal an der Kreuzung ausgeht (sollte allerdings doch nicht ständig passieren) ist das auch bei einer Fahrprüfung an sich noch kein Problem - das passiert auch erfahrenen Fahrern manchmal, knapp im Gang verschätzt an unbekannter Kurve, oder abgelenkt gewesen und zu spät geschaltet... Wichtig ist, wie du bei der Fahrprüfung mit so einem GAU umgehst. Bei meiner Prüfung vor Jahren hätte ich das Auto in einer Kurve beinah abgewürgt, vor lauter Aufregung in den Vierten statt in den Zweiten geschaltet... nur bemerkte ich es rechtzeitig und schaltete richtig, so dass es nach leichtem Ruckeln weiterging. Der Fehler wurde mir im Anschluss als Pluspunkt angeschrieben - weil ich schnelle und richtige Reaktionen gezeigt habe. Insofern, nicht so panisch - dann gibt es auch keine Stressprobleme

Gefällt mir

4. August 2009 um 16:56


Gute Idee! Ich strotze schon vor Motivation

Gefällt mir

7. August 2009 um 16:30

Ihr Lieben, danke.
Danke für die netten Zusprüche und eure "Erfahrungsberichte". Schön, dass ich nicht die Einzige bin Ganz ehrlich, es hilft irgendwie, wenn man weiß, dass man nicht die Einzige ist, jeder kann durch die Fahrprüfung fallen, kein Grund zur Scham also.

Es ist leider nur so, dass in meinem Umfeld entweder die Leute überhaupt noch keinen Fürherschein haben oder einen haben und NICHT durch die Fahrprüfung gefallen sind. Aber ich schäme mich deswegen nicht mehr, ist schließlich meine Sache. Und soooo wichtig ist der blöde Fürherschein nun auch wieder nicht

Danke euch auch für die Tipps! Ich werd sie beherzigen.
Wenn ich die Fahrprüfung schaffe, meld ich mich mal.
Wenn ihr nichts von mir hört, heißt das, dass ich mich erhangen habe.


Ne, quatsch!
Ich schaffs beim nächsten Mal!
Viele Grüße

Gefällt mir

7. August 2009 um 18:17

Ich habs beim ersten Mal geschafft
ich hatte aber einen super Fahrlehrer! Der war ur-alt.

Wenn bei der Prüfung pipst es doch, wenn der Fahrlehrer eingreifen muss mit seinen Pedalen.
Mein schlauer Fahrlehrer hat irgendwelche Kabel in dem Amaturen rausmontiert.

Als ich dann zu langsam oder zu schnell war hat er Gas gegeben oder gebremst

Eigentlich Beschiss bin aber eine gute Autofahrerin.

Gefällt mir

27. August 2009 um 14:34


Geschafft! Ich freu mich so!
Ich hätte zwar beinahe nen Fussgänger platt gefahren, aber der Prüfer war sehr großzügig. Alles andere ist gut gelaufen, fast kein Fehler! Aber auch nur fast

Naja, wollte kurz Bescheid sagen, habs ja versprochen

Gefällt mir

28. August 2009 um 21:41

Dankeschön euch beiden!
Keine Sorge, ich pack das schon und versuche natürlich keinen Unfall zu bauen.... Jetzt muss ich wenigstens nicht mehr mit meiner Schrottmühle (Fahrrad) fahren, bald kommt das Auto Hach ist das schön.....
Schönes WE!

Gefällt mir

28. August 2009 um 21:48

Danke!
Wenn ich so eine Prüfung gehabt hätte, hätte ich sie wahrscheinlich auch geschafft.... Wobei, ist das denn überall in der Türkei so? Kann mir das garnicht vorstellen. In Ägypten und Marokko ist das ja teilweise nicht anders, da fährt jeder wie er will. Hab ich zumindest gesehen, nicht grad ungefährlich.

Ja, bei mir wars glaub ich auch die Prüfungsangst, weswegen ich meine Hände und Füße nicht mehr kontrollieren konnte Fehler hab ich auch gemacht, aber halt teilweise vor lauter Nervosität, total blöd eigentlich. Der Prüfer war aber echt nett. Na, jetzt hab ichs zum Glück geschafft *puh*

Gefällt mir

29. August 2009 um 15:57

Beschäftigung mit anderen erheitert;
Beschäftigung mit sich selbst verstimmt. Daher die Schwermut verschlossener Menschen.

Joseph Joubert

Andere Menschen ihr Missgeschick, zur Erheiterung:

Als ich für eine Schiffs-Überfahrt mit den anderen Piraten einen Seher aufsuchte wegen des Wetters.
Da las der Hellseher in den Innereien eines Huhns "in 5 Tagen wird das beste Wetter sein zur Überfahrt. "
Wir befolgten den Rat und kamen in einen schweren Sturm, das Schiff kenterte. Es stand im Gekröse, hatte er gesagt ...

Gefällt mir

10. September 2009 um 19:55

Heute bestanden
Hey,
ich wusste nicht so wirklich, wo ich schreiben sollte, diesen Beitrag hab' ich über die Suchfunktion gefunden und hoffe, ich bin hier richtig =)
Ja, wie oben schon gesagt, hatte ich heute auch meine Prüfung und ich hab bestanden. Ich war natürlich total Happy und hab mir vorgenommen, regelmäßig zu fahren (erstmal mit dem Auto meiner Mutter, da ich ja selbst keines habe), einfach, um Routine zu bekommen und es bringt ja auch nichts, wenn ich jetzt ewig nicht fahre.
Naja, meine Mutter hat mich dann heute auch gleich mit zum tanken geschleppt und rückwärts sollte ich fahren. Allerdings habe ich auf ganzer Strecke versagt. Ich habe das Auto an der Kreuzung drei Mal abgewürgt und habe schließlich auf dem nächstebesten Parkplatz mit meiner Mutter gewechselt. Sie meinte zwar, ich soll mir keine Sorgen machen, das ist nur, weil ich das Fahrschulauto gewohnt bin. Vielleicht stimmt es ja, wenn ich bei dem Peugeot meiner Mutter die Kupplung kommen lasse, braucht die ewig, bei dem VW kam die viel schneller.
Ich meine, ich kann fahren, schließlich hätte ich sonst ja den Führerschein nicht bekommen - und ich hatte einen echt fiesen Prüfer. Aber das hat mich heute total verunsichert ... Kann es wirklich daran liegen, dass ich das Auto nicht kenne und mich erst daran gewöhnen muss? So konnte ich ja fahren damit, aber sobald ich anfahren sollte, hab ich es jedes Mal abgewürgt, weil ich mit der Kupplung absolut nicht klar kam ... in der Fahrschule hatte ich damit nie Probleme, oder eher selten, sagen wir mal so.

Liebe Grüße,
Nicole

Gefällt mir

11. September 2009 um 18:10
In Antwort auf nicole18911

Heute bestanden
Hey,
ich wusste nicht so wirklich, wo ich schreiben sollte, diesen Beitrag hab' ich über die Suchfunktion gefunden und hoffe, ich bin hier richtig =)
Ja, wie oben schon gesagt, hatte ich heute auch meine Prüfung und ich hab bestanden. Ich war natürlich total Happy und hab mir vorgenommen, regelmäßig zu fahren (erstmal mit dem Auto meiner Mutter, da ich ja selbst keines habe), einfach, um Routine zu bekommen und es bringt ja auch nichts, wenn ich jetzt ewig nicht fahre.
Naja, meine Mutter hat mich dann heute auch gleich mit zum tanken geschleppt und rückwärts sollte ich fahren. Allerdings habe ich auf ganzer Strecke versagt. Ich habe das Auto an der Kreuzung drei Mal abgewürgt und habe schließlich auf dem nächstebesten Parkplatz mit meiner Mutter gewechselt. Sie meinte zwar, ich soll mir keine Sorgen machen, das ist nur, weil ich das Fahrschulauto gewohnt bin. Vielleicht stimmt es ja, wenn ich bei dem Peugeot meiner Mutter die Kupplung kommen lasse, braucht die ewig, bei dem VW kam die viel schneller.
Ich meine, ich kann fahren, schließlich hätte ich sonst ja den Führerschein nicht bekommen - und ich hatte einen echt fiesen Prüfer. Aber das hat mich heute total verunsichert ... Kann es wirklich daran liegen, dass ich das Auto nicht kenne und mich erst daran gewöhnen muss? So konnte ich ja fahren damit, aber sobald ich anfahren sollte, hab ich es jedes Mal abgewürgt, weil ich mit der Kupplung absolut nicht klar kam ... in der Fahrschule hatte ich damit nie Probleme, oder eher selten, sagen wir mal so.

Liebe Grüße,
Nicole

Danke =)
Hey,
danke euch zweien, ein paar aufmunternde Worte hab' ich jetzt wirklich gebraucht.
Meine Mutter meinte zwar auch, ich soll mir das nicht annehmen, aber wenn man vorher eigentlich gut gefahren ist und man dann das Auto plötzlich nicht mal mehr zum laufen bekommt, ist das schon deprimierend^^
Ich hab' mir jetzt vorgenommen, erstmal auf einer Art Feldweg das Anfahren mit dem Auto zu üben, um es nicht gleich wieder absaufen zu lassen. Und dann kann ich auch auf die Straßen =)

Liebe Grüße
und noch einen schönen Abend!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen