Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Kann ein Life Coach bei Burn Out helfen?

Kann ein Life Coach bei Burn Out helfen?

22. September 2017 um 12:03

Hallo Zusammen

Mich würde mal interessieren, ob bei einem drohenden Burnout ein Life Coach helfen kann oder ist das ein Fall für den Psychologen? Habe da einen Blogeintrag gesehen von einem Life Coach, welcher das Thema behandelt... Vielen lieben Dank!

Mehr lesen

28. September 2017 um 9:38
In Antwort auf endo1676

Hallo Zusammen

Mich würde mal interessieren, ob bei einem drohenden Burnout ein Life Coach helfen kann oder ist das ein Fall für den Psychologen? Habe da einen Blogeintrag gesehen von einem Life Coach, welcher das Thema behandelt... Vielen lieben Dank!

Hallo Endo1676,

ich denke schon, dass das funktionieren kann. Wenn ich persönlich mich aber in dieser Situation befinden würde, dann würde ich zum Psychotherapeuten gehen. Soweit ich weiß, ist Life Coach kein geschützter Begriff, sodass sich im Grunde jeder so nennen kann. Da kann es zwar sein, dass man sehr kompetente Menschen findet, aber es besteht meines Erachtens auch eine große Gefahr auf ein schwarzes Schaf zu treffen. Bei Psychotherapeuten hingegen, kann man sich sicher sein, dass sie eine langjährige Ausbildung durchlaufen haben und somit Experten auf ihrem Gebiet sind. Es kommt aber - wie immer im Leben - auf den Einzelfall an und da kann sogar ein guter Life Coach besser sein als ein schlechter Psychotherapeut.

LG Lovely0435

Gefällt mir

28. September 2017 um 15:27
In Antwort auf lovely0435

Hallo Endo1676,

ich denke schon, dass das funktionieren kann. Wenn ich persönlich mich aber in dieser Situation befinden würde, dann würde ich zum Psychotherapeuten gehen. Soweit ich weiß, ist Life Coach kein geschützter Begriff, sodass sich im Grunde jeder so nennen kann. Da kann es zwar sein, dass man sehr kompetente Menschen findet, aber es besteht meines Erachtens auch eine große Gefahr auf ein schwarzes Schaf zu treffen. Bei Psychotherapeuten hingegen, kann man sich sicher sein, dass sie eine langjährige Ausbildung durchlaufen haben und somit Experten auf ihrem Gebiet sind. Es kommt aber - wie immer im Leben - auf den Einzelfall an und da kann sogar ein guter Life Coach besser sein als ein schlechter Psychotherapeut.

LG Lovely0435

es gibt in JEDEN Beruf Menschen, die das grandios machen, Vollnieten und jede Menge dazwischen.
Eine "durchlaufene Ausbildung" mit hübschen Zertifikaten und Papierchen ändert das auch nicht.

Gefällt mir

28. September 2017 um 16:36

Die "durchlaufene Ausbildung" erhöht meiner Meinung nach aber die Gelegenheit, dass wenigstens ein paar Vollnieten aussortiert werden, die den Anforderungen der Ausbildung nicht gerecht werden. Dass sie es nicht verhindern kann, dass jemand nicht gut in seinem Job ist, habe ich hoffentlich durch meinen letzten Satz zum Ausdruck gebracht: "Es kommt aber - wie immer im Leben - auf den Einzelfall an und da kann sogar ein guter Life Coach besser sein als ein schlechter Psychotherapeut."

Was würdest du dem TE denn raten?

Gefällt mir

28. September 2017 um 20:27
In Antwort auf lovely0435

Die "durchlaufene Ausbildung" erhöht meiner Meinung nach aber die Gelegenheit, dass wenigstens ein paar Vollnieten aussortiert werden, die den Anforderungen der Ausbildung nicht gerecht werden. Dass sie es nicht verhindern kann, dass jemand nicht gut in seinem Job ist, habe ich hoffentlich durch meinen letzten Satz zum Ausdruck gebracht: "Es kommt aber - wie immer im Leben - auf den Einzelfall an und da kann sogar ein guter Life Coach besser sein als ein schlechter Psychotherapeut."

Was würdest du dem TE denn raten?

dem TE gar nichts - dazu hat er / sie zu wenig Informationen gegeben. Was jemandem hilft, hängt vom Helfenden genauso ab wie vom Helfer.

Grundsatzlich empfehle ich ich auch Psycholgen / Psychotherapeuten, da kostet es zumindest kein Geld, wenn man eine Niete zieht. Der Preis, den man zahlt, kann gleichwohl so höher sein und ich kann leider nicht vergessen, dass ich unter diesen so viel zu viele Nieten gezogen habe (mit anderen Diagnosen).

Nur diese Gläubigkeit an das Heil der Ausbildungen und Abschlüsse teile ich ganz und gar grundsätzlich nicht - in keinem Beruf, deswegen hatte ich da geantwortet.
Ja, es werden vor allem die aussortiert, die anders lernen, die, die mit den Prüfungssystemen nicht klar kommen, ... bin schon vielen begegenet, die eine Ausbildung nicht geschafft haben und im Job echt klasse sind.
Natürlich nicht als Psychologen, denn da geht es nicht. Vielleicht hat die tolle Ausbildung ja auch die aussortiert, die mir hätten helfen können.
Dafür sind mir unter den Psychologen Geschichten begegnet, die glaubt man gar nicht - und die lassen mich enorm am System der Aussortierung zweifeln. Da kann ich mich auch von einem Chirugen operieren lassen, der sich erst mal den R*** von der Nase wischt, bevor er mit den eingeschleimten Fingerchen zum Skalpell greift - hatte in etwa den gleichen Charme.
 

Gefällt mir

28. September 2017 um 22:10

Hi Endo, du hattest einen Link geschickt und das hört sich recht vernünftig an, aber scheint mir mehr auf Manager zu passen, die mehr von einem inneren Antreiber in den Burnout getrieben werden.

Burnout ist ja ein Sammelbegriff und gibt es als Krankheit offiziell deshalb nicht.

Es kommt auch die eigene Situation an, aber die kann sehr unterschiedlich sein und von inneren oder äußeren Faktoren abhängen, meist aber wohl ein Wechselspiel von Beidem.


 

Gefällt mir

1. Oktober 2017 um 6:44
In Antwort auf endo1676

Hallo Zusammen

Mich würde mal interessieren, ob bei einem drohenden Burnout ein Life Coach helfen kann oder ist das ein Fall für den Psychologen? Habe da einen Blogeintrag gesehen von einem Life Coach, welcher das Thema behandelt... Vielen lieben Dank!

Wenn vom Psychologen empfohlen, vielleicht schon...Wenn der Life Coach auch ein Psychotherapeut ist, geht es auch.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen