Home / Forum / Gesellschaft & Leben / @justice

@justice

5. Oktober 2008 um 14:55


gib's auf...muhammed und co werden dir nie direkt darauf antworten, sondern immer neuen Blödsinn aus dem Koran posten, wenn sie nicht mehr weiterwissen.
Immer dann, wenn du bereits am Gewinnen bist, räumen sie das Feld ... oder sie beginnen eine andere Diskussion und lenken dich vom eigentlichen Gespräch ab...

Allah leitet bewusst Menschen in die Irre und sagt, man solle sie töten, wenn sie sich nicht bekehren ließen...diese können sich aber nicht bekehren lassen, weil Allah das verhindert...Ist das nicht ein Widerspruch?

Du musst dir Allah wie ein großes sabberndes Riesenbaby vorstellen, das mit Spielfiguren (also mit uns) eine Schlacht auf seinem Spielbrett inszeniert...

"Sie blicken nicht; haben Ohren für die Lehren, wollen diese doch nicht hören. Gleichen unvernünftigem Vieh, sind verirrter als dieses, ohne jeden Bedacht."

*Sie haben Ohren für die Lehren, wollen diese doch nicht hören*

Die Beschimpfung ergibt auch wieder keinen Sinn:
Denn wir können nur "hören wollen", wenn Allah das will. Also kann nur er uns das "Herz" für den Islam öffnen...

Wir sind also Spielsteine auf einem Schachbrett - wie ich es so schön beschreibe - haben keinen freien Willen und werden vom Spieler Allah, der mit sich selbst spielt, gezogen...unser aller Leben ist sozusagen nur eine "Inszenierung"...

ABER: Jeder Mensch ist für seine Entscheidungen, für seinen eigenen Weg, verantwortlich ... Wenn man keine Wahl hätte, dann wären unsere Taten sinnlos ... Aber man hat sie!


Das ist eine *perverse* Weltanschauung, wenn du mich fragst ..

Mehr lesen

5. Oktober 2008 um 22:32

Erklärung
selam alaikum

dies ist vom tafsir:

7:179. Und Wir haben viele von den Menschen und Dschinn für die Hölle bestimmt.535 Sie haben Herzen, doch sie verstehen nicht damit,536 und sie haben Augen, doch sie sehen nicht damit, und sie haben Ohren, doch sie hören nicht damit.537 Sie sind wie das Vieh,538 nein, sie sind noch weiter abgeirrt.539 Sie sind es, die (allen Ermahnungen gegenüber) achtlos sind.

535. Dies bedeutet nicht, dass einige Menschen und Dschinn zu dem Zweck erschaffen worden sind, ins Feuer geworfen zu werden. Dieser Satz bedeutet vielmehr folgendes: Allah hat sie erschaffen und ihnen Herzen, Denkvermögen, Augen und Ohren geschenkt, aber die Bösen haben nicht von diesen Fähigkeiten Gebrauch gemacht, um die Wahrheit vom Trug zu unterscheiden, sondern sie brachten sich selbst durch ihre schlechten Handlungen an den Rand der Hölle. Die hier vorliegende Formulierung bringt intensives Bedauern zum Ausdruck, wie wenn etwa eine Mutter über ihren gefallenen Sohn klagen würde: "Ach, ich habe ihn als Kanonenfutter großgezogen." Damit meint sie selbstverständlich nicht, dass sie ihn zu diesem Zweck großgezogen hat, sondern sie will ihre Trauer zum Ausdruck bringen und die für diesen Krieg Verantwortlichen tadeln.




16:37. So sehr du auch auf ihre Rechtleitung bedacht bist, so leitet Allah wahrlich niemanden, den Er in die Irre gehen ließ,97 und keiner wird sie erretten können. 98



97. Rechtleitung und Irrtum geschieht nicht entsprechend dem Wunsch der Propheten, sondern nach Gesetzmäßigkeiten Allahs (Sunnach Allah). Ihre Aufgabe ist es nur, Allahs Botschaft zu übermitteln. Lässt Allah jemanden in die Irre gehen, weil er dies selbst erwirkt hat, so könnte Allah ihn niemals mehr rechtleiten, nach dem Prinzip Seiner Gesetzmäßigkeiten, dass alles seine Konsequenz nach sich zieht. (Qutb)

Auch wenn der Prophet Muchammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, aus Mitleid vielleicht seine Rechtleitung wünscht. (Darjabadi)



98. Wenn jemand Allahs Gnade zurückweist, dann verliert er jegliche Hilfe und Rechtleitung. Er stellt sich selbst außerhalb Allahs Gnade und damit außerhalb der Rechtleitung. (Juusuf 'Allii)

Aufgrund seiner hartnäckigen Weigerung, die Wahrheit zu akzeptieren. (Darjabadi)

Keiner könnte ihn vor Allahs Strafe erretten. (Ibn Kasir


35:8. Ist etwa der, dem das Üble seiner Taten anziehend und schön erscheint,23 so dass er sie als etwas Gutes ansieht (gleich dem Rechtgeleiteten)?24 Doch wahrlich Allah lässt irregehen,25 wen Er will und leitet recht, wen Er will26 So lass deine Seele nicht außer sich geraten über sie vor Bedauern.27 Wahrlich, Allah weiß, was sie tun.28

23. Die Ajas 3-7 waren an die Menschen allgemein gerichtet. In diesem Abschnitt wurden die Hauptverantwortlichen für Irrtum und Abweichungen erwähnt, die ihr Äußerstes taten, um den Auftrag des Propheten Muchammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, zunichtezumachen. (Maududi)

24. Wenn ein Stadium erreicht ist, in dem ein Mensch das Böse als sein Gutes akzeptiert, ist sein Fall hoffnungslos. Kann ein solcher Mensch Nutzen und Verkündung und Rechtleitung haben? Er hat selbst absichtlich alle Rechtleitung abgelehnt. Einen solchen Menschen überlässt man am besten sich selbst. Vielleicht kommt auf seinen Irrwegen irgendwann ein verstreuter Lichtblitz zu ihm. Dies ist nach Allahs Willen und Seinem weisen Plan durchaus möglich. Aber ein Gesandter Allahs sollte über die Haltung solcher Menschen nicht traurig oder entmutigt sein. Er soll weiter den Grund bearbeiten, der sich ihm eröffnet hat. Denn Allahs Plan kann auf vielerlei unerwartete Weise wirken, wie aus der Allegorie im nächsten Aja hervorgeht


genauer gehts nicht.

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 11:18

Der quran ist für leute von verstand und leute von verstand das sind die gläubigen
selam alaikum

weiss du wir können stundenlang diskutieren, aber wie schon gesagt die ungläubigen kannst du warnen oder nicht warnen die hören sowieso nicht darauf.

Die ersten fünf Verse dieser Sure sind auch die ersten offenbarten Verse. Der Gesandte Allahs verbrachte sehr viel Zeit in einer Höhle. Er meditierte und verrichtete das Gebet so wie es der Gesandte Abraham vor ihm getan hatte. Als der Botschafter Allahs Mohammed das 40. Lebensjahr erreichte, zog er sich viel öfter zum Meditieren und Beten zurück. Er verbrachte auch eine längere Zeit in der Höhle als bisher.

Nach dem unser Prophet sich für eine Weile hinlegte kam der Erzengel Gabriel zu ihm und befahl: "Lies". Unser Prophet antwortete daraufhin, dass er nicht lesen könne. Der Engel drückte ihn so fest an sich, dass der Prophet glaubte er würde sterben. Doch der Engel ließ ihn los und befahl ihm zu lesen. Der Gesandte antwortete nochmals, dass er nicht lesen könnte. Er wurde wieder von dem Engel gedrückt beim dritten mal aber las der Engel die ersten fünf Verse vor.


Lies im Namen deines Herrn, Der erschuf. [96:1]
Er erschuf den Menschen aus einem Blutklumpen. [96:2]
Lies; denn dein Herr ist Allgütig , [96:3]
Der mit dem Schreibrohr lehrt , [96:4]
lehrt den Menschen, was er nicht wußte. [96:5]
Doch nein! Der Mensch übt Gewalttätigkeit ,


was bringt uns das erste wort bei? das es eine pflicht ist wissen zu sammeln und der quran bringt uns in seiner faszinierten sprache bei, dass das wissen im islam erste priorität hat!

die menschen die gläubig sind und den quran lesen und sich auf allahs ta ala weg bemühen denen wird allah ta ala rechtleitung schenken, aber die die sich gegen ihn und muhammad s.a.s. auflehnen und die wahrheit als lüge bezeichnen die wird allah ta ala in die hölle bringen, weil sie ihr menschliche verstand nicht benutzen und undankbar waren.

sag mir mal, was machst du wenn allah ta ala den regen zurückhält??? du wirst sterben, weil ein mensch ohne wasser nicht überleben kann!!!
genauso wie die pflanzen und die tiere!

Es ist ohne Zweifel, dass jeder Mensch einen Lehrer braucht. Ohne eine Lehrer wäre es dem Menschen nicht möglich seine Umwelt zu erkennen und zu umschreiben. Der erste, der dem Menschen die Gegenstände, deren Namen dem Menschen beibrachte, war Allah. Er hatte Adam die Namen der Gegenstände beigebracht. Dies ermöglichte dem Menschen Adam, ohne die perfekten Werkzeuge gehabt zu haben, wie die Tiere, die die für ihr Überlegen notwendigen Werkzeuge besaßen, auf dieser Welt zu überleben. Durch Wissen, dass er sich angeeignet hatte, konnte und kann der Mensch diese Werkzeuge herstellen. Das Schreiben hat uns die Möglichkeit gegeben, das angeeignete Wissen weiterzugeben.

Die Maßlosigkeit des Menschen manifestiert sich in dem Glauben, dass der Mensch die Welt beherrsche. Er denkt, dass er aufgrund seiner Machstellung unabhängig und unbesiegbar zu sein. Weswegen er die Existenz eines Schöpfers ablehnt, da er die Macht besitzt alles was ihm beliebt zu tun. Jeder, der dies glaubt wird bald eines besseren belehrt werden.

Abu Jahl gehörte zu jenen Menschen, die sich nicht nur weigerten den Glauben anzunehmen, sondern er gehörte auch zu jenen, die die Verbreitung des Islams mit Gewalt verhindern wollten. Er drohte dem Gesandten ihn zu töten, falls dieser weiterhin an der Kabba das Gebet verrichten sollte. In der Kaaba, im Haus Allahs, das von Abraham und seinem Sohn Ismael erbaut worden war, befanden sich viele Götzen. Wollte Jemand diese Götter um Rat bitten so hatte er eine kleine Gebühr an die Bewacher des Hauses zu bezahlen. Der Gesandte Mohammed betete jedoch keines der Götter an. Sollte sich diese Botschaft in Mekka durchsetzen, wäre wohl die wichtigste Einnahmequelle versiegen.


meine quelle ist der quran und die seite gesitige nahrung.


also wir muslime müssen am quran festhalten und an der sunna. wenn es unklarheiten gibt sagt uns allah ta ala ganz klar im quran dass wir die wissenden fragen müssen wer sind die wissenden? die gelehrten.

ebsenso gibt es 1000de von hadithe also überlieferungen von gefährten des propheten s.a.s. maschaallah warum hat allah ta ala diese hadithe bis heute aufrechterhalten? ebenso den quran ohne eine erneuerung zu haben????

bis heute ist der quran unverfälschlich, die übersetzungen in andere sprachen sind ganz klar nicht 100prozent so übersetzt wie es im quran in arabisch ist. aber das gibt jeder übersetzer ganz klar an, dass der quran NUR in arabisch fehlerfrei ist. aber ok, der sinn bleibt der gleiche nicht wie in der bibel oder der thora. beide sind verfälscht worden und im quran steht ganz klar, wenn die menschen die schriften verändert haben werden sie dafür in die hölle kommen, denn sie haben die göttliche schrift allahs ta ala für einen winzigen preis verkauft.
im quran setht auch was in der richtigen bibel stand und somit weiss man was alles verfälscht wurde.
ebenso steht bzw. stand in der bibel und der thora, dass muhammad s.a.s. kommen wird als prophet der ganzen wetl, nicht wie jesus und moses a.s. die nur zu bestimmten völker entsandt wurden, nein muhammad s.a.s. ist unser aller prophet. allahs frieden und segen auf ihn.

also zum schluss, ich weiss bei ALLAH ta ala nicht wie man denken kann, dass allah ungerecht ist SUPHAN ALLAH!!!!!

ach ja, der mensch ist ja so hochmütig, komisch, denn er kann bis heute keine fliege erschaffen!!!

eine fliege ist so klein und unscheinbar, aber suphan allah nur allah ta ala erschafft und lässt sterben!

überlegt euch einmal was passieren wird, wenn ihr sterben werdet!

also lest im quran, in den hadithe und lest über muhammad s.a.s. er wurde jahrelang verfolgt, seine familienangehörigen wurden ermordet,
WER IN ALLER WELT WüRDE SO ETWAS TUN FüR EINE LüGE???????????????????????

benutzt doch euren schönen verstand maschaallah!

liebe grüsse meine es ja nur gut mit euch wa salam chadija





Islam und Wissenschaft


Der Westen denkt heute, dass sich Wissenschaft und Religion in einem ständigen Kampf gegeneinander befinden müssen. Für einen westlichen Denker erscheint es fast unmöglich, dass sich wissenschaftliche Thesen im Einklang mit religösen Texten befinden können.

Die Bibel, an das die Christen glauben, erklärt, dass der verbotene Baum, von dem der Prophet Adam (a.s.) aß, der Baum des Wissens war. Auf diese Weise erlangte er ein bestimmtes Wissen, welches er vorher nicht besaß. Aus diesem Grunde diskutierte Europa zwei Jahrhunderte lang, ob sie nun wissenschaftliche Erkenntnisse von Muslimen akzeptieren sollten oder nicht.

Die Kirche entschied, dass die Beschäftigung mit diesen Wissenschaften ein Grund für die eigentliche Sünde war. Die Bischöfe entnahmen ihre Beweise aus dem Alten Testament. In diesem wird erwähnt, dass nachdem Adam (a.s.) von dem Baume aß und dadurch Wissen erlangte, er den Missfallen Allahs auf sich lud und ihm Gnade verwehrt wurde. Deshalb wurden wissenschaftliche Forschungen und Thesen in der Vergangeheit von der Kirche abgelehnt worden und galten als Tabu.

Als schließlich die freien Denker und Wissenschaftler die Macht der Kirche in den letzen Jahrhunderten brachen, begannen sie Rache zu nehmen, indem sie eine Art Gegenposition einnahmen und veruchten, die Macht der Kirche um jeden Preis zu unterdrücken. Dabei schreckten sie sogar vor extremen Positionen nicht ab; - es gelang ihnen, die Macht der Kirche zu verringern und sie in eine begrenzte Ecke zu katapultieren.

Aus diesem Grund ist ein westlich denkender Mensch verwundert, wenn man sich mit ihm über die Verbindung von Religion und Wissenschaft unterhält.
Sie kennen den Islam nicht. Sie wissen nicht, dass der Islam die Wissenschaft fördert, das Wissen immer gut heißt und das jede Erkenntnis der Wissenschaft alle Menschen letzenendes zu der Erkenntnis bringen wird, dass es keinen Gott gibt außer Allah und dass Er der Erschaffer von allem ist :

Gott bezeugt, daß es keine Gottheit außer Ihm gibt (ebenso wie) die Engel und die Wissenden...
(Quran, Sure 3, Vers 18)

Und Allah (swt) sagt uns:

Wisse drum, dass es keinen Gott gibt außer Allah.. (Quran, Sure 47, Vers 19 ).

Aus dem Quran ist bekannt, dass Adam (a.s.) vor den Engeln begünstigt wurde auf Grund seines Wissens, das er von Allah (swt) erhielt. Die quranische Version widerspricht als die der Bibel. Ohnehin halten Muslime diese biblische Ausführung für verändert und entstellt wiedergegeben. Der Quran sagt, dass das erhaltene Wissen eine Auszeichnung für Adam (a.s.) gewesen ist und nicht die Ursache für die Vertreibung aus dem Paradies. Deswegen erwarten viele westlich geprägte Menschen, wenn man mit ihnen über Islam und Wissenschaft diskutiert, die gleichen Widersprüche, die sie aus ihren eigenen religiösen und kulturellen Erfahrungen her kennen. Aus diesme Grund reagieren sie oft mit Erstaunen, wenn sie mit der klaren Wahrheit des Qurans und der Sunnah (Taten und Aussprüche des Propheten) konfrontiert werden.

Unter diesen ist auch Dr. Joe Leigh Simpson, Vorsitzender der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie und Professor der Molekular- und Humangenetik am Baylor College of Medicine, Houston. Als wir ihn das erste Mal trafen, bestand er darauf, den Quran und die Sunnah genauestens zu überprüfen. Wie auch immer,-wir waren in der Lage, ihm sein Misstrauen zu nehmen. Wir zeigten ihm die Quranpassage, die sich mit der Entwicklung des Embryos befasst. Wir zeigten ihm, dass der Quran uns aufklärt, dass die Eigenschaften des zukünftigen Lebens,- der genetische und chromosomale Aufbau eines Lebewesens erst dann entsteht, wenn sich Sperma und Eizelle erfolgreich verbinden und eine Einheit bilden. Diese Chromosomen enthalten alle Eigenschaften, die der neue Mensch haben wird wie z.B.: Augen,- Haut, und Haarfarbe, usw.,...

Viele Einzelheiten der menschlichen Entwicklung sind in seinen Chromosomen bestimmt. Diese bilden sich im frühen nutfah Stadium der embryonischen Entwicklung. Mit anderen Worten auch, die unterschiedlichen Merkmale des neuen Menschen werden schon am Anfang des nutfah Stadium bestimmt.

Allah (swt) erklärt diese Tatsache im Quran:

Wehe dem Menschen! Wie kann er nur so ungläubig sein ?! Aus was hat Er ihn erschaffen ? Aus einem Samentropfen! Er erschuf ihn und gab ihm Ansehen, (Quran, Sure 80, Vers 19)

Während der ersten 40 Tage der Schwangerschaft sind alle Körperteile und Organe komplett geformt. Siehe Bild 2.1

Bild 2.1

Der Prophet Muhammad (s.a.s.) sagt uns in einem Hadith: Bei jedem von euch werden die Teile für die Schöpfung in der Gebärmutter in 40 Tagen zusammengesetzt. (Sahih Muslim und Al Bukhaari)

In einem anderen Hadith berichtete der Prophet Muhammad (Friede und Allahs Segen seien auf ihm): "Wenn 42 Nächte über den Tropfen (nutfah) vergehen, schickt Allah einen Engel, der es formt und seine Augen, Ohren, Haut, Fleisch und Knochen macht. Dann sagt er, O Allah ist es männlich oder weiblich? und Allah entscheidet wie Er es möchte." ( Muslim )

Professor Simpson sah sich diese Hadithe ganz genau an und nahm sie unter die Lupe und bemerkte, dass die ersten 40 Tage wirklich ein klares unterscheidbares Stadium der Embryogenese bilden. Er war besonders von der Präzision und Genauigkeit der beiden Hadithe beeindruckt.
Während einer der Sitzungen sagte er:

"Diese beiden Hadithe liefern uns eine spezifische zeitliche Periode für die Hauptentwicklung des Embryos von 40 Tagen. Zudem konnten diese Hadithe nicht das Resultat wissenschaftlichen Forschungen sein. Denn zu der der Zeit ihrer Überlieferung waren derartige Möglichkeiten noch nicht mal im Ansatz erfunden."

Professor Simpson sagt, dass Religion erfolgreich das Streben nach Wissen leiten kann. Der Westen hat dieses,wie wir schon erwähnten, abgelehnt. Hier ist aber ein amerikanischer Wissenschaftler, der sagt, dass der Islam dieses erfolgreich erreichen kann.
Analog dazu: Geht man nun in eine Fabrik und findet einen Plan, eine Übersicht über die Abläufe in der Fabrik, - dann kann man auch leicht verstehen, welche Vorgänge in dieser Fabrik ablaufen. Der Dank gilt diesem Plan und dem der dieser Fabrik entwickelt hat. Besitzt man nun keinen Plan, sind die Chancen geringer die Abläufe in der Fabrik verstehen zu können.

Professor Simpson sagt: Konsequenterweise bin ich nicht nur der Meinung, dass es keinen Konflikt gibt zwischen der Religion und gentechnischen Aussagen, ich denke sogar, dass Religion die Wissenschaft helfen kann, sie besser zu verstehen. Die existierenden Quranpassagen, die von der Wissenschaft als wahr bestätigt worden sind ,stärken uns doch in dem Wissen, dass der Qur'an von Allah stammt.


Das ist wahr. Muslime können den Weg auf der Suche nach Wissen führen und diesen ihre angemessene Bedeutung und Verküpfung wiedergeben. Darüber hinaus wissen Muslime, wie sie das Wissen als Beweis für die Existenz Allahs (swt) und die Richtigkeit der Botschaft Muhammads (s.a.s.) anwenden können.

Allah sagt im Qur'an:


Wir werden ihnen unsere Zeichen zeigen, überall auf Erden und in ihnen selbst, so daß ihnen deutlich wird, dass es die Wahrheit ist. Genügt es nicht ,daß dein Herr Zeuge aller Dinge ist? (Quran, Sure 41, Vers 53)
Nachdem wir die wissenschaftlichen Wundern des Qurans und auch die dazugehörigen Aussagen des Professors gehört haben muss man sich folgende Fragen stellen:

a) Kann es sein, dass all diese kürzlich entdeckten wissenschaftlichen Informationen nur Zufall sind, obwohl sie schon vor 14 Jahrhunderten im Quran offenbart worden sind ?

b) Kann es sein, dass Muhammad (s.a.s.) oder ein anderes menschliches Wesen Autor dieses Werkes gewesen ist ?

Die einzig mögliche Antwort darauf kann nur sein, dass der Quran die alleinigen Worte Allahs sind und von Ihm offenbart worden sind. Der Quran wurde durch den Engel Gabriel, dem Gesandten und Propheten Allahs, Muhammad (s.a.s.), offenbart. Zuerst wurden diese Worte von Muhammed auswendig gelernt; daraufhin ließ Muhammad diese von seinen Anhängern niederschreiben. Daraufhin lernten seine Anhänger diese Verse auch auswendig, schrieben jeden offenbarten Vers nieder und prüften es nocheinmal zusammen mit dem Propheten Muhammad (s.a.s.).

Ferner rezitierten der Engel Gabriel und Muhammad (s.a.s.) den Quran einmal jährlich komplett in jedem Fastenmonat (Ramadhan) und im letzten Lebensjahr des Propheten rezitierten sie ihn sogar zweimal im Ramadhan. Seit seiner Offenbarung bis heute gibt es eine große Anzahl an Muslimen, die den Quraan auswendig lernen: Sure für Sure. Unter diesen gibt es auch Kinder im Alter von 10 Jahren. Angesichts dieser Tatsache ist es nicht überraschend, dass im Quran nicht einmal ein Buchstabe verändert wurde und das seit seiner Offenbarung vor über 1400 Jahren.

Im Quran werden Wahrheiten angesprochen, die schon vor 14 Jahrhunderten offenbart worden sind, aber heute erst durch Wissenschaftler bewiesen werden.

Dies zeigt uns zweifellos, dass der Quran buchstäblich das Wort Allahs ist, der dem Propheten Muhammad (s.a.s.) offenbart wurde. Genauso beweist es die Echtheit des Gesandten Muhammads,- Allahs Segen und Frieden seien auf ihm. Es ist absolut ausgeschlossen, dass irgendjemand diese Tatsachen schon vor 1400 Jahren entdeckt haben konnte, ohne die heutigen technischen Ausrüstungen und hochentwickelten Verfahren zu besitzen, die uns heute zur Verfügung stehen. .


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 16:17
In Antwort auf giulia_12127007

Der quran ist für leute von verstand und leute von verstand das sind die gläubigen
selam alaikum

weiss du wir können stundenlang diskutieren, aber wie schon gesagt die ungläubigen kannst du warnen oder nicht warnen die hören sowieso nicht darauf.

Die ersten fünf Verse dieser Sure sind auch die ersten offenbarten Verse. Der Gesandte Allahs verbrachte sehr viel Zeit in einer Höhle. Er meditierte und verrichtete das Gebet so wie es der Gesandte Abraham vor ihm getan hatte. Als der Botschafter Allahs Mohammed das 40. Lebensjahr erreichte, zog er sich viel öfter zum Meditieren und Beten zurück. Er verbrachte auch eine längere Zeit in der Höhle als bisher.

Nach dem unser Prophet sich für eine Weile hinlegte kam der Erzengel Gabriel zu ihm und befahl: "Lies". Unser Prophet antwortete daraufhin, dass er nicht lesen könne. Der Engel drückte ihn so fest an sich, dass der Prophet glaubte er würde sterben. Doch der Engel ließ ihn los und befahl ihm zu lesen. Der Gesandte antwortete nochmals, dass er nicht lesen könnte. Er wurde wieder von dem Engel gedrückt beim dritten mal aber las der Engel die ersten fünf Verse vor.


Lies im Namen deines Herrn, Der erschuf. [96:1]
Er erschuf den Menschen aus einem Blutklumpen. [96:2]
Lies; denn dein Herr ist Allgütig , [96:3]
Der mit dem Schreibrohr lehrt , [96:4]
lehrt den Menschen, was er nicht wußte. [96:5]
Doch nein! Der Mensch übt Gewalttätigkeit ,


was bringt uns das erste wort bei? das es eine pflicht ist wissen zu sammeln und der quran bringt uns in seiner faszinierten sprache bei, dass das wissen im islam erste priorität hat!

die menschen die gläubig sind und den quran lesen und sich auf allahs ta ala weg bemühen denen wird allah ta ala rechtleitung schenken, aber die die sich gegen ihn und muhammad s.a.s. auflehnen und die wahrheit als lüge bezeichnen die wird allah ta ala in die hölle bringen, weil sie ihr menschliche verstand nicht benutzen und undankbar waren.

sag mir mal, was machst du wenn allah ta ala den regen zurückhält??? du wirst sterben, weil ein mensch ohne wasser nicht überleben kann!!!
genauso wie die pflanzen und die tiere!

Es ist ohne Zweifel, dass jeder Mensch einen Lehrer braucht. Ohne eine Lehrer wäre es dem Menschen nicht möglich seine Umwelt zu erkennen und zu umschreiben. Der erste, der dem Menschen die Gegenstände, deren Namen dem Menschen beibrachte, war Allah. Er hatte Adam die Namen der Gegenstände beigebracht. Dies ermöglichte dem Menschen Adam, ohne die perfekten Werkzeuge gehabt zu haben, wie die Tiere, die die für ihr Überlegen notwendigen Werkzeuge besaßen, auf dieser Welt zu überleben. Durch Wissen, dass er sich angeeignet hatte, konnte und kann der Mensch diese Werkzeuge herstellen. Das Schreiben hat uns die Möglichkeit gegeben, das angeeignete Wissen weiterzugeben.

Die Maßlosigkeit des Menschen manifestiert sich in dem Glauben, dass der Mensch die Welt beherrsche. Er denkt, dass er aufgrund seiner Machstellung unabhängig und unbesiegbar zu sein. Weswegen er die Existenz eines Schöpfers ablehnt, da er die Macht besitzt alles was ihm beliebt zu tun. Jeder, der dies glaubt wird bald eines besseren belehrt werden.

Abu Jahl gehörte zu jenen Menschen, die sich nicht nur weigerten den Glauben anzunehmen, sondern er gehörte auch zu jenen, die die Verbreitung des Islams mit Gewalt verhindern wollten. Er drohte dem Gesandten ihn zu töten, falls dieser weiterhin an der Kabba das Gebet verrichten sollte. In der Kaaba, im Haus Allahs, das von Abraham und seinem Sohn Ismael erbaut worden war, befanden sich viele Götzen. Wollte Jemand diese Götter um Rat bitten so hatte er eine kleine Gebühr an die Bewacher des Hauses zu bezahlen. Der Gesandte Mohammed betete jedoch keines der Götter an. Sollte sich diese Botschaft in Mekka durchsetzen, wäre wohl die wichtigste Einnahmequelle versiegen.


meine quelle ist der quran und die seite gesitige nahrung.


also wir muslime müssen am quran festhalten und an der sunna. wenn es unklarheiten gibt sagt uns allah ta ala ganz klar im quran dass wir die wissenden fragen müssen wer sind die wissenden? die gelehrten.

ebsenso gibt es 1000de von hadithe also überlieferungen von gefährten des propheten s.a.s. maschaallah warum hat allah ta ala diese hadithe bis heute aufrechterhalten? ebenso den quran ohne eine erneuerung zu haben????

bis heute ist der quran unverfälschlich, die übersetzungen in andere sprachen sind ganz klar nicht 100prozent so übersetzt wie es im quran in arabisch ist. aber das gibt jeder übersetzer ganz klar an, dass der quran NUR in arabisch fehlerfrei ist. aber ok, der sinn bleibt der gleiche nicht wie in der bibel oder der thora. beide sind verfälscht worden und im quran steht ganz klar, wenn die menschen die schriften verändert haben werden sie dafür in die hölle kommen, denn sie haben die göttliche schrift allahs ta ala für einen winzigen preis verkauft.
im quran setht auch was in der richtigen bibel stand und somit weiss man was alles verfälscht wurde.
ebenso steht bzw. stand in der bibel und der thora, dass muhammad s.a.s. kommen wird als prophet der ganzen wetl, nicht wie jesus und moses a.s. die nur zu bestimmten völker entsandt wurden, nein muhammad s.a.s. ist unser aller prophet. allahs frieden und segen auf ihn.

also zum schluss, ich weiss bei ALLAH ta ala nicht wie man denken kann, dass allah ungerecht ist SUPHAN ALLAH!!!!!

ach ja, der mensch ist ja so hochmütig, komisch, denn er kann bis heute keine fliege erschaffen!!!

eine fliege ist so klein und unscheinbar, aber suphan allah nur allah ta ala erschafft und lässt sterben!

überlegt euch einmal was passieren wird, wenn ihr sterben werdet!

also lest im quran, in den hadithe und lest über muhammad s.a.s. er wurde jahrelang verfolgt, seine familienangehörigen wurden ermordet,
WER IN ALLER WELT WüRDE SO ETWAS TUN FüR EINE LüGE???????????????????????

benutzt doch euren schönen verstand maschaallah!

liebe grüsse meine es ja nur gut mit euch wa salam chadija





Islam und Wissenschaft


Der Westen denkt heute, dass sich Wissenschaft und Religion in einem ständigen Kampf gegeneinander befinden müssen. Für einen westlichen Denker erscheint es fast unmöglich, dass sich wissenschaftliche Thesen im Einklang mit religösen Texten befinden können.

Die Bibel, an das die Christen glauben, erklärt, dass der verbotene Baum, von dem der Prophet Adam (a.s.) aß, der Baum des Wissens war. Auf diese Weise erlangte er ein bestimmtes Wissen, welches er vorher nicht besaß. Aus diesem Grunde diskutierte Europa zwei Jahrhunderte lang, ob sie nun wissenschaftliche Erkenntnisse von Muslimen akzeptieren sollten oder nicht.

Die Kirche entschied, dass die Beschäftigung mit diesen Wissenschaften ein Grund für die eigentliche Sünde war. Die Bischöfe entnahmen ihre Beweise aus dem Alten Testament. In diesem wird erwähnt, dass nachdem Adam (a.s.) von dem Baume aß und dadurch Wissen erlangte, er den Missfallen Allahs auf sich lud und ihm Gnade verwehrt wurde. Deshalb wurden wissenschaftliche Forschungen und Thesen in der Vergangeheit von der Kirche abgelehnt worden und galten als Tabu.

Als schließlich die freien Denker und Wissenschaftler die Macht der Kirche in den letzen Jahrhunderten brachen, begannen sie Rache zu nehmen, indem sie eine Art Gegenposition einnahmen und veruchten, die Macht der Kirche um jeden Preis zu unterdrücken. Dabei schreckten sie sogar vor extremen Positionen nicht ab; - es gelang ihnen, die Macht der Kirche zu verringern und sie in eine begrenzte Ecke zu katapultieren.

Aus diesem Grund ist ein westlich denkender Mensch verwundert, wenn man sich mit ihm über die Verbindung von Religion und Wissenschaft unterhält.
Sie kennen den Islam nicht. Sie wissen nicht, dass der Islam die Wissenschaft fördert, das Wissen immer gut heißt und das jede Erkenntnis der Wissenschaft alle Menschen letzenendes zu der Erkenntnis bringen wird, dass es keinen Gott gibt außer Allah und dass Er der Erschaffer von allem ist :

Gott bezeugt, daß es keine Gottheit außer Ihm gibt (ebenso wie) die Engel und die Wissenden...
(Quran, Sure 3, Vers 18)

Und Allah (swt) sagt uns:

Wisse drum, dass es keinen Gott gibt außer Allah.. (Quran, Sure 47, Vers 19 ).

Aus dem Quran ist bekannt, dass Adam (a.s.) vor den Engeln begünstigt wurde auf Grund seines Wissens, das er von Allah (swt) erhielt. Die quranische Version widerspricht als die der Bibel. Ohnehin halten Muslime diese biblische Ausführung für verändert und entstellt wiedergegeben. Der Quran sagt, dass das erhaltene Wissen eine Auszeichnung für Adam (a.s.) gewesen ist und nicht die Ursache für die Vertreibung aus dem Paradies. Deswegen erwarten viele westlich geprägte Menschen, wenn man mit ihnen über Islam und Wissenschaft diskutiert, die gleichen Widersprüche, die sie aus ihren eigenen religiösen und kulturellen Erfahrungen her kennen. Aus diesme Grund reagieren sie oft mit Erstaunen, wenn sie mit der klaren Wahrheit des Qurans und der Sunnah (Taten und Aussprüche des Propheten) konfrontiert werden.

Unter diesen ist auch Dr. Joe Leigh Simpson, Vorsitzender der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie und Professor der Molekular- und Humangenetik am Baylor College of Medicine, Houston. Als wir ihn das erste Mal trafen, bestand er darauf, den Quran und die Sunnah genauestens zu überprüfen. Wie auch immer,-wir waren in der Lage, ihm sein Misstrauen zu nehmen. Wir zeigten ihm die Quranpassage, die sich mit der Entwicklung des Embryos befasst. Wir zeigten ihm, dass der Quran uns aufklärt, dass die Eigenschaften des zukünftigen Lebens,- der genetische und chromosomale Aufbau eines Lebewesens erst dann entsteht, wenn sich Sperma und Eizelle erfolgreich verbinden und eine Einheit bilden. Diese Chromosomen enthalten alle Eigenschaften, die der neue Mensch haben wird wie z.B.: Augen,- Haut, und Haarfarbe, usw.,...

Viele Einzelheiten der menschlichen Entwicklung sind in seinen Chromosomen bestimmt. Diese bilden sich im frühen nutfah Stadium der embryonischen Entwicklung. Mit anderen Worten auch, die unterschiedlichen Merkmale des neuen Menschen werden schon am Anfang des nutfah Stadium bestimmt.

Allah (swt) erklärt diese Tatsache im Quran:

Wehe dem Menschen! Wie kann er nur so ungläubig sein ?! Aus was hat Er ihn erschaffen ? Aus einem Samentropfen! Er erschuf ihn und gab ihm Ansehen, (Quran, Sure 80, Vers 19)

Während der ersten 40 Tage der Schwangerschaft sind alle Körperteile und Organe komplett geformt. Siehe Bild 2.1

Bild 2.1

Der Prophet Muhammad (s.a.s.) sagt uns in einem Hadith: Bei jedem von euch werden die Teile für die Schöpfung in der Gebärmutter in 40 Tagen zusammengesetzt. (Sahih Muslim und Al Bukhaari)

In einem anderen Hadith berichtete der Prophet Muhammad (Friede und Allahs Segen seien auf ihm): "Wenn 42 Nächte über den Tropfen (nutfah) vergehen, schickt Allah einen Engel, der es formt und seine Augen, Ohren, Haut, Fleisch und Knochen macht. Dann sagt er, O Allah ist es männlich oder weiblich? und Allah entscheidet wie Er es möchte." ( Muslim )

Professor Simpson sah sich diese Hadithe ganz genau an und nahm sie unter die Lupe und bemerkte, dass die ersten 40 Tage wirklich ein klares unterscheidbares Stadium der Embryogenese bilden. Er war besonders von der Präzision und Genauigkeit der beiden Hadithe beeindruckt.
Während einer der Sitzungen sagte er:

"Diese beiden Hadithe liefern uns eine spezifische zeitliche Periode für die Hauptentwicklung des Embryos von 40 Tagen. Zudem konnten diese Hadithe nicht das Resultat wissenschaftlichen Forschungen sein. Denn zu der der Zeit ihrer Überlieferung waren derartige Möglichkeiten noch nicht mal im Ansatz erfunden."

Professor Simpson sagt, dass Religion erfolgreich das Streben nach Wissen leiten kann. Der Westen hat dieses,wie wir schon erwähnten, abgelehnt. Hier ist aber ein amerikanischer Wissenschaftler, der sagt, dass der Islam dieses erfolgreich erreichen kann.
Analog dazu: Geht man nun in eine Fabrik und findet einen Plan, eine Übersicht über die Abläufe in der Fabrik, - dann kann man auch leicht verstehen, welche Vorgänge in dieser Fabrik ablaufen. Der Dank gilt diesem Plan und dem der dieser Fabrik entwickelt hat. Besitzt man nun keinen Plan, sind die Chancen geringer die Abläufe in der Fabrik verstehen zu können.

Professor Simpson sagt: Konsequenterweise bin ich nicht nur der Meinung, dass es keinen Konflikt gibt zwischen der Religion und gentechnischen Aussagen, ich denke sogar, dass Religion die Wissenschaft helfen kann, sie besser zu verstehen. Die existierenden Quranpassagen, die von der Wissenschaft als wahr bestätigt worden sind ,stärken uns doch in dem Wissen, dass der Qur'an von Allah stammt.


Das ist wahr. Muslime können den Weg auf der Suche nach Wissen führen und diesen ihre angemessene Bedeutung und Verküpfung wiedergeben. Darüber hinaus wissen Muslime, wie sie das Wissen als Beweis für die Existenz Allahs (swt) und die Richtigkeit der Botschaft Muhammads (s.a.s.) anwenden können.

Allah sagt im Qur'an:


Wir werden ihnen unsere Zeichen zeigen, überall auf Erden und in ihnen selbst, so daß ihnen deutlich wird, dass es die Wahrheit ist. Genügt es nicht ,daß dein Herr Zeuge aller Dinge ist? (Quran, Sure 41, Vers 53)
Nachdem wir die wissenschaftlichen Wundern des Qurans und auch die dazugehörigen Aussagen des Professors gehört haben muss man sich folgende Fragen stellen:

a) Kann es sein, dass all diese kürzlich entdeckten wissenschaftlichen Informationen nur Zufall sind, obwohl sie schon vor 14 Jahrhunderten im Quran offenbart worden sind ?

b) Kann es sein, dass Muhammad (s.a.s.) oder ein anderes menschliches Wesen Autor dieses Werkes gewesen ist ?

Die einzig mögliche Antwort darauf kann nur sein, dass der Quran die alleinigen Worte Allahs sind und von Ihm offenbart worden sind. Der Quran wurde durch den Engel Gabriel, dem Gesandten und Propheten Allahs, Muhammad (s.a.s.), offenbart. Zuerst wurden diese Worte von Muhammed auswendig gelernt; daraufhin ließ Muhammad diese von seinen Anhängern niederschreiben. Daraufhin lernten seine Anhänger diese Verse auch auswendig, schrieben jeden offenbarten Vers nieder und prüften es nocheinmal zusammen mit dem Propheten Muhammad (s.a.s.).

Ferner rezitierten der Engel Gabriel und Muhammad (s.a.s.) den Quran einmal jährlich komplett in jedem Fastenmonat (Ramadhan) und im letzten Lebensjahr des Propheten rezitierten sie ihn sogar zweimal im Ramadhan. Seit seiner Offenbarung bis heute gibt es eine große Anzahl an Muslimen, die den Quraan auswendig lernen: Sure für Sure. Unter diesen gibt es auch Kinder im Alter von 10 Jahren. Angesichts dieser Tatsache ist es nicht überraschend, dass im Quran nicht einmal ein Buchstabe verändert wurde und das seit seiner Offenbarung vor über 1400 Jahren.

Im Quran werden Wahrheiten angesprochen, die schon vor 14 Jahrhunderten offenbart worden sind, aber heute erst durch Wissenschaftler bewiesen werden.

Dies zeigt uns zweifellos, dass der Quran buchstäblich das Wort Allahs ist, der dem Propheten Muhammad (s.a.s.) offenbart wurde. Genauso beweist es die Echtheit des Gesandten Muhammads,- Allahs Segen und Frieden seien auf ihm. Es ist absolut ausgeschlossen, dass irgendjemand diese Tatsachen schon vor 1400 Jahren entdeckt haben konnte, ohne die heutigen technischen Ausrüstungen und hochentwickelten Verfahren zu besitzen, die uns heute zur Verfügung stehen. .



"Der quran ist für leute von verstand und leute von verstand das sind die gläubigen


Muhammed: gott hat nicht gegen jakob verloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 16:45


die Sünder kommen in die Hoelle, und werden mit "heißestem Oel" übergossen.
Da aber die Haut der Sünder ziemlich schnell weggeschmolzen wäre, durch dieses "heißeste Oel", erneuert Gott immer wieder aufs Neue die Haut der Sünder, auf dass diese Qualen EWIG dauern.

somit erneuert gott in der hölle neue haut??
ist wohl eine kleine verwechslung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 17:40

Von chadija
selam alaikum

es ist sehr komisch wie man so denken kann......... also mein frage wer von euch ATHEISTEN kann denn nun eine fliege erschaffen oder gar eine mücke?

was willst du denn noch für antworten ich hab alles so schön und genau beschrieben.

was verstehst du denn dabei nicht?

der quran ist allahs wort und wenn ihr denkt allah ta ala ist ungerecht, dann seid ihr wirklich undankbar!

wie kann man nur so eingebildet sein, aber ha... allah ta ala beschriebt euch ja genau so wie ihr bis heute noch seit ihm quran! hochmütig und eingebildet!

schaut euch mal die beweise im quran an wie konnte man vor über 1400 jahren solche sachen wissen???? und dann noch ein mensch der gar nicht lesen und schreiben konnte.

ich weiss, dass euer verstand ja sagt, aber eure herzen sie sind blind vor der wahrheit und ihr seit einfach zu stolz um aufrichtig allahs ta ala dienerinnen zu sein.

naja, wenn ihr suren vom quran nennt, genau so kamen auch die heiden und christen und juden in der zeit von muhammad s.a.s. zu ihm und wollten es mit der lüge wiederlegen.
aber keine chance, allah ta ala hat muhammad s.a.s. alles beigebracht und somit waurde nie ein fehler bestätigt.

der quran ist die wahrheit und alles lob gebührt allah dem herrn der welten ich folge muhammad s.a.s. so gut wie ich kann und möge allah ta ala unsere fehler verzeihen, aber für die heiden gibt es kein entrinnen vom feuer so steht es im quran!

stellt euch doch mal vor ihr hättet das alles erschaffen suphan allah und eure diener würdet unheil auf der erde die ihr erschaffen hättet machen und so wie ihr jetzt ungläubig sein und undankbar, na wie würdet ihr den mit euren dienern verfahren??? ach ja, ihr würdet sie ins paradies führen für immer dar.

jeder weiss, dass er dass nie machen würde und seine ungläubigen diener ins feuer werfen für immer dar und ihnen wenn ihre haut weggeshcmolzen ist eine neue geben, das ist nur gerechtigkeit!

der mensch wird ja nur schon wütend wenn man ihm nicht zuhört oder z.b. zu einer verabredung nicht kommt.....

tsssss...... und ihr nennt das ungerecht?

allah ta ala ist der beste richter und der beste sachverhalter.

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 17:41

Selam alaikum
selam alaikum

es ist sehr komisch wie man so denken kann......... also mein frage wer von euch ATHEISTEN kann denn nun eine fliege erschaffen oder gar eine mücke?

was willst du denn noch für antworten ich hab alles so schön und genau beschrieben.

was verstehst du denn dabei nicht?

der quran ist allahs wort und wenn ihr denkt allah ta ala ist ungerecht, dann seid ihr wirklich undankbar!

wie kann man nur so eingebildet sein, aber ha... allah ta ala beschriebt euch ja genau so wie ihr bis heute noch seit ihm quran! hochmütig und eingebildet!

schaut euch mal die beweise im quran an wie konnte man vor über 1400 jahren solche sachen wissen???? und dann noch ein mensch der gar nicht lesen und schreiben konnte.

ich weiss, dass euer verstand ja sagt, aber eure herzen sie sind blind vor der wahrheit und ihr seit einfach zu stolz um aufrichtig allahs ta ala dienerinnen zu sein.

naja, wenn ihr suren vom quran nennt, genau so kamen auch die heiden und christen und juden in der zeit von muhammad s.a.s. zu ihm und wollten es mit der lüge wiederlegen.
aber keine chance, allah ta ala hat muhammad s.a.s. alles beigebracht und somit waurde nie ein fehler bestätigt.

der quran ist die wahrheit und alles lob gebührt allah dem herrn der welten ich folge muhammad s.a.s. so gut wie ich kann und möge allah ta ala unsere fehler verzeihen, aber für die heiden gibt es kein entrinnen vom feuer so steht es im quran!

stellt euch doch mal vor ihr hättet das alles erschaffen suphan allah und eure diener würdet unheil auf der erde die ihr erschaffen hättet machen und so wie ihr jetzt ungläubig sein und undankbar, na wie würdet ihr den mit euren dienern verfahren??? ach ja, ihr würdet sie ins paradies führen für immer dar.

jeder weiss, dass er dass nie machen würde und seine ungläubigen diener ins feuer werfen für immer dar und ihnen wenn ihre haut weggeshcmolzen ist eine neue geben, das ist nur gerechtigkeit!

der mensch wird ja nur schon wütend wenn man ihm nicht zuhört oder z.b. zu einer verabredung nicht kommt.....

tsssss...... und ihr nennt das ungerecht?

allah ta ala ist der beste richter und der beste sachverhalter.

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 17:42
In Antwort auf giulia_12127007

Selam alaikum
selam alaikum

es ist sehr komisch wie man so denken kann......... also mein frage wer von euch ATHEISTEN kann denn nun eine fliege erschaffen oder gar eine mücke?

was willst du denn noch für antworten ich hab alles so schön und genau beschrieben.

was verstehst du denn dabei nicht?

der quran ist allahs wort und wenn ihr denkt allah ta ala ist ungerecht, dann seid ihr wirklich undankbar!

wie kann man nur so eingebildet sein, aber ha... allah ta ala beschriebt euch ja genau so wie ihr bis heute noch seit ihm quran! hochmütig und eingebildet!

schaut euch mal die beweise im quran an wie konnte man vor über 1400 jahren solche sachen wissen???? und dann noch ein mensch der gar nicht lesen und schreiben konnte.

ich weiss, dass euer verstand ja sagt, aber eure herzen sie sind blind vor der wahrheit und ihr seit einfach zu stolz um aufrichtig allahs ta ala dienerinnen zu sein.

naja, wenn ihr suren vom quran nennt, genau so kamen auch die heiden und christen und juden in der zeit von muhammad s.a.s. zu ihm und wollten es mit der lüge wiederlegen.
aber keine chance, allah ta ala hat muhammad s.a.s. alles beigebracht und somit waurde nie ein fehler bestätigt.

der quran ist die wahrheit und alles lob gebührt allah dem herrn der welten ich folge muhammad s.a.s. so gut wie ich kann und möge allah ta ala unsere fehler verzeihen, aber für die heiden gibt es kein entrinnen vom feuer so steht es im quran!

stellt euch doch mal vor ihr hättet das alles erschaffen suphan allah und eure diener würdet unheil auf der erde die ihr erschaffen hättet machen und so wie ihr jetzt ungläubig sein und undankbar, na wie würdet ihr den mit euren dienern verfahren??? ach ja, ihr würdet sie ins paradies führen für immer dar.

jeder weiss, dass er dass nie machen würde und seine ungläubigen diener ins feuer werfen für immer dar und ihnen wenn ihre haut weggeshcmolzen ist eine neue geben, das ist nur gerechtigkeit!

der mensch wird ja nur schon wütend wenn man ihm nicht zuhört oder z.b. zu einer verabredung nicht kommt.....

tsssss...... und ihr nennt das ungerecht?

allah ta ala ist der beste richter und der beste sachverhalter.

wa salam

Sorry nur einmal beitrag
selam sorry hab den beitrag aus versehen doppelt geschickt

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 18:58


ich hatte dich schon verstanden -
einfach nur ekelhaft und irgendwie total

lieben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 22:26

Selam
selam alaikum

Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Darin sind eindeutig klare Verse - sie sind die Grundlage des Buches - und andere, die verschieden zu deuten sind. Doch diejenigen, in deren Herzen (Neigung zur) Abkehr ist, folgen dem, was darin verschieden zu deuten ist, um Zwietracht herbeizuführen und Deutelei zu suchen, (indem sie) nach ihrer abwegigen Deutung trachten. Aber niemand kennt ihre Deutung außer Allah. Diejenigen aber, die ein tiefbegründetes Wissen haben, sagen: "Wir glauben wahrlich daran. Alles ist von unserem Herrn." Doch niemand bedenkt dies außer den Einsichtigen. [Surah Al-'Imran 3:7]


dieser vers zeigt eindeutig, wie die verse zu deuten sind und MASCHAALLAH erkennst du dich darin nicht wieder?

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2008 um 10:21

Morgen
versuchs mal mit dem lachen in diesem leben


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2008 um 10:24

Allah der erhabene straft im diesseits oder im jenseits oder beides
selam alaikum wa rahmatullah wa barakatuh

unser gott der herr der aller dinge hat uns im edlen quran gesagt, dass er die einen bereits im diesseits bestraft damit sie umkehren mögen


Und Wir werden sie gewiss vor der größeren Strafe schon von der Strafe im Diesseits kosten lassen, damit sie umkehren. (Sure 32:21 - al-Sadschda)

aber es gibt auch menschen die allah ta ala erst im jenseits bestrafen wird und das sind die wahren verlierer!

kennt ihr denn die geschichten von pharao, lot oder noha nicht?
eigenet euch wissen an und zwar wissen über das leben und nicht über nichtige dinge die vergänglich sind!


PHARAOS LEICHE WURDE AUFBEWAHRT

Wie wir in den folgenden Kapiteln detailliert behandeln werden, war Pharao ein Ungläubiger, der sich selbst als Gott ansah und auf Einladungen von Moses, Allahs Weg zu gehen, mit Verleumdungen und Drohungen erwidert. Pharao hat dieses arrogante Verhalten solange fortgesetzt, bis er mit Todes-gefahr konfrontiert wurde, und verstand, dass er ertrinken würde. Im Quran wird durch diesen Vers dokumentiert, dass Pharao sich sofort zum Glauben neigt, als er mit Allahs Qual konfrontiert wird:

Und Wir führten die Kinder Israels durchs Meer. Da folgte ihnen Pharao mit seinen Heerscharen in wütender Feindschaft. Als sie am Ertrinken waren, rief er: "Ich glaube, dass es keinen Gott gibt als den, an welchen die Kinder Israels glauben, und ich bin einer der Gottergebenen!" (Sure 10:90 - Yunus)



Aber Allah hat Pharaos' Glauben nicht mehr akzeptiert. Allah teilt dieses unaufrichtige Verhalten Pharaos' im Quran mit diesen Versen mit:


Wie? Jetzt? Und zuvor rebelliertest du und warst einer derer, die Verderben stiften! Aber Wir wollen heute doch deinen Leib retten, damit du für die Späteren ein Warnzeichen seist. Denn wahrlich, viele der Menschen achten nicht auf Unsere Botschaft. (Sure 10:91, 92 - Yunus)


dieser vers wurde geoffenbart vor über 14OO jahren und bis heute ist der leichnam von pharao fast unveränderlich und in der stellung die er ist ist die stellung im gebet die niderwerfung (as sadschda)

oh es gibt viiiiiiiele solche geschichten, aber ja wie gesagt allah ta ala straft wen und wann er will ihr werdet schon sehen was ihr von euren hochmut hatte.

andere frage: wer hat den alles erschaffen??? die planete, die erde, die natur, die menschen........???
hmmm? überfragt?



liebe grüsse wa salam



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2008 um 10:28

....
selam alaikum

was heisst den hier christen und moslem höllenfeuer??? was ist den das für eine bida (erneuerung) ?

es gibt nur einen gott der gott der christen, der juden, der moselm, der sabäer das ist ein gott!!!

es gibt ein paradies und ein höllenfeuer.

auch ein christ kann ins paradies kommen, aber er muss sich an die büche rhalten, das heisst an die unverfälschten!

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2008 um 10:48

Deine antwort
selam alaikum

deine frage:

Gott soll uns ja einen freien Willen gegeben haben. Wie frei kann aber dieser freie Wille sein, wenn ihr nur das entscheiden dürft was Gott gerade gefällt ? Und falls ihr nicht wählt was Gott gefällt, schmeißt er euch in die Hoelle ? WAS macht der von Gott an uns geschenkte freie Wille für einen Sinn, wenn wir eh nur entscheiden dürfen was Gott in den Kram passt (ansonsten , weisst ja >> Hoelle!).

Das ist unlogisch !

Gott wäre grob boesartig sarkastisch, wenn er uns was schenkt, dass wir gar nicht benützen dürfen, ohne dass er mit Hoellenstrafe droht.

antwort:
alles lob gebührt allah dem herrn der welten.
allah ta ala hat uns den freien willen gegeben uns und den dschinn damit er uns prüfe wer von uns seine fitra (menschliche veranlagerung) nutzt und wer nicht. jeder mensch kommt rein auf die welt, rein und als muslim (gottergebener)
du darfst nicht vergessen, wir sind diener nicht mehr und nicht weniger wir wurden von ihm erschaffen und dieses leben ist eine prüfung.
was würde es denn für einen sinn ergeben, wenn wir keinen freien willen hätten und er uns dieses leben gegeben hätte?
nein, er hat uns den freien willen gegeben, damit wir nach allahs ta ala angesicht trachten, damit wir nach dem paradies trachten.
dieses leben ist nur eine kurze durchreise und das versteht jeder muslim.

viele dinge sind gemacht worden um uns zu verführen, der scheitan (teufel) macht uns vieles verlockend, aber schlussendlich entscheidet der mensch was er macht und was nicht.

es ist für mich sehhr unlogisch wenn allah ta ala uns erschaffen hätte und uns keine bücher oder propheten gäbte, denn dann würde die welt keinen monat alt werden weil jeder das machen würde was ihm gefällt also eine art anarchie und jeder vernüftige mensch weiss dass dies nie funktionieren würde. der mensch braucht regeln genauso wie jedes kind regeln braucht, denn sonst verliert es den boden unter den füssen uns fällt in falsche szenen.


wir menschen haben ja nur einen verstand der begrenzt ist, deswegen fällt es den meisten menschen schwer an etwas zu glauben dass man nicht sieht. auch dies ist eien grosse prüfung von allah ta ala.


also ganz logisch, aber für dich wird es auch jetzt deinen knoten im herzen nicht öffnen ausser allah ta al wollte es.

ach sorry, wenn wir das so schreiben, dann denkst du, dass allah ta ala dich nicht rechtleiten will...

wie kann man so denken, dass gott ungerecht ist? gott ist kein mensch, gott ist zeitlos und er ist der unabhängige der rühmenswerte!

ihr habt selber die wahl ob ihr nun gläubig werdet oder nicht, aber allah ta ala weiss als was ihr sterben werdet vergesst das nicht er kennt jede staubflocke und niemand kann verbergen was in seiner brust ist, er kennt das innerste der brüste maschaallah

gepriesen ist er ta ala, der alles aufs beste erschaffen hat!

wa salam


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2008 um 21:46

...
selam alaikum

ja auch christen können ins paradies kommen! schweinefleisch ist auch bei den christen verboten, denn auch jesus a.s. ass keins und auch er betet so wie wir muslime beten.

muslim beudetet nicht mehr als gottergeben zu sein! ja muhammad es stimmt, dass es die früheren christen sind, denn heute gibt es keine christliche gottergebene! sie haben alles erneuert: schweinefleisch, keine kopfbedeckung und selbst in der kirche sitzen sie nur auf ihren bänken stell dir das vor sie werfen sich nicht einmal vor gott nieder!

ja warum nicht, lacht nur auch die früheren völker lachten, tranken und frassen!
und was ist heute? allah ta ala hat sie auf grausame weise vertilgt!

liebe muhammad,es gibt viele hadithe und ich weiss nicht ob es sogar im quran steht, aber allah ta ala sagte uns, dass pharao, haman und seine oberhäupter die ungläubigen ins feuer bringen werden und zwar werden sie die anführer der menschen sein die mit ihnen ins feuer gehen.

wie lange... allahu ahlem darüber dürfen wir nicht spekulieren.

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2008 um 16:10
In Antwort auf giulia_12127007

...
selam alaikum

ja auch christen können ins paradies kommen! schweinefleisch ist auch bei den christen verboten, denn auch jesus a.s. ass keins und auch er betet so wie wir muslime beten.

muslim beudetet nicht mehr als gottergeben zu sein! ja muhammad es stimmt, dass es die früheren christen sind, denn heute gibt es keine christliche gottergebene! sie haben alles erneuert: schweinefleisch, keine kopfbedeckung und selbst in der kirche sitzen sie nur auf ihren bänken stell dir das vor sie werfen sich nicht einmal vor gott nieder!

ja warum nicht, lacht nur auch die früheren völker lachten, tranken und frassen!
und was ist heute? allah ta ala hat sie auf grausame weise vertilgt!

liebe muhammad,es gibt viele hadithe und ich weiss nicht ob es sogar im quran steht, aber allah ta ala sagte uns, dass pharao, haman und seine oberhäupter die ungläubigen ins feuer bringen werden und zwar werden sie die anführer der menschen sein die mit ihnen ins feuer gehen.

wie lange... allahu ahlem darüber dürfen wir nicht spekulieren.

wa salam


stell dir vor wir christen sitzen nicht nur auf der bank in der kirche

wir beten in alle richtungen und in versch. positionen
und auch ohne teppich - beten kann man immer und überall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2008 um 21:27

Ich bin eine konvertierte muslimin
selam alikum

ob ich in einer schule war? das ist unter meinem niveau. i
ch bim zum islam konvertiert und mit ganzem herzen ich danke allah ta ala, dass er mich rechtleitet.

klar hatte ich schulunterricht und jetzt? denkst du die natur hat dies alles erschaffen=?
so perfekt und makellos wie sie ist? und wir menschen?

biologie=????? sehr witzig wie kann man so denken suphan allah!

aber das ist wieder typisch, die wissenschaftler gegen die muslime... dies ist kein neues thema, aber muhammad s.a.s. war kein wissenschaftler er konnte nicht schreiben und nicht lesen maschaallah, wie konnte er wissen wie sich ein baby entwickelt...

lest und informiert euch solche dikussionen haben keinen wert, wenn ihr euer wissen nicht mehrt!
wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2008 um 21:33
In Antwort auf cho_12679212


stell dir vor wir christen sitzen nicht nur auf der bank in der kirche

wir beten in alle richtungen und in versch. positionen
und auch ohne teppich - beten kann man immer und überall

Aha
selam alaikum

ich weiss gewiss wie christen beten meine grosseltern haben mich ja so erzogen, hab auch schon eine kirche von innen gesehen.
aber kein christ in der kirche warf sich vor gott nieder! und jeder muslim weiss, dass dies die wahre anbetung ist!

wir muslime können auch ohne teppich beten nur der ort der niederwerfung muss rein sein, ebenso muss unser körper rein sein!
wir achten auf unseren körper und halten in rein, dehalb ist auch die waschung vor dem gebet pflicht! schliesslich sprechen wir mit gott im gebet.

wegen der richtung, auch den christen und den juden wurde dieselbe richtung gegeben. zuerst war es jerusalem und nach der eroberung von den muslimen wurde es mekka!

wa salam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 11:00

Unser köper ist perfekt MASCHAALLAH!!
selam alaikum

ja der körper der menschen ist perfekt, genauso wie die tiere perfekt sind und die natur nur der charakter der menschen ist verschieden, da jeder mensch seine fitra anders nutzt es gibt ungläubige, es gibt gläubige, es gibt christen, juden, sabäer...
der mensch wurde dazu angehalten nach wissen zu streben und nicht einfach der menge zu folgen wir haben so einen perfekten verstand von gott bekommen, aber nutzen müssen wir ihn selber und genau dann wird der mensch gut und gottergeben bleiben oder eben wie du sagtest nicht perfekt sein und unheil auf erden stiften! perfekt ist der charakter des menschen nicht, denn er soll auch die reue erkennen wenn er fehler macht, denn dann weiss man wie sehr man von gott abhängig ist und ihn braucht, denn wer vergibt ausser gott die sünden? keiner, alles lob gebührt allah!

unser weg der muslime ist der einzig wahre weg und ich bin so glücklich, dass ich meine kinder so erziehen darf und ich hoffe, dass sie gottergebene menschen bleiben!

allah akbar!

wa salam chadija

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 15:20
In Antwort auf giulia_12127007

Ich bin eine konvertierte muslimin
selam alikum

ob ich in einer schule war? das ist unter meinem niveau. i
ch bim zum islam konvertiert und mit ganzem herzen ich danke allah ta ala, dass er mich rechtleitet.

klar hatte ich schulunterricht und jetzt? denkst du die natur hat dies alles erschaffen=?
so perfekt und makellos wie sie ist? und wir menschen?

biologie=????? sehr witzig wie kann man so denken suphan allah!

aber das ist wieder typisch, die wissenschaftler gegen die muslime... dies ist kein neues thema, aber muhammad s.a.s. war kein wissenschaftler er konnte nicht schreiben und nicht lesen maschaallah, wie konnte er wissen wie sich ein baby entwickelt...

lest und informiert euch solche dikussionen haben keinen wert, wenn ihr euer wissen nicht mehrt!
wa salam

::::
aber das ist wieder typisch, die wissenschaftler gegen die muslime...
dies ist kein neues thema, aber muhammad s.a.s. war kein wissenschaftler
er konnte nicht schreiben und nicht lesen maschaallah, wie konnte er wissen
wie sich ein baby entwickelt...
- vielleicht von einem wissenschaftler, araber, etc.............

ob ich in einer schule war? das ist unter meinem niveau.
- und auch unter dem deiner kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 15:41

"@"denkst du die natur hat dies alles erschaffen?"@"
"@"denkst du die natur hat dies alles erschaffen?"@"


@"so perfekt und makellos wie sie ist? und wir menschen?"@


Die Menschen sind "perfekt" ?
Huch !
hab ich was verpasst ?

Wie war das nochmal mit dem sich gegenseitig Morden und abmetzeln ?

DAS findet Ihr "perfekt" ?

NATÜRLICH müsst ihr das perfekt finden, Allah machts ja ebenso ! (spätestens in der Hölle metzelt er ja seine Abtrünnigen im Freundenrausch).


Wie war das nochmal mit den Behinderten (hat die auch Allah "perfekt" erschaffen ?)

Wie war das nochmal mit der Tierwelt, die nur leben kann , wenn sie sich gegenseitig AUFFRISST ?
DAS is nen perfektes System ?

Wie war das noch mal mit der Natur, den Erdbeben, den (nicht von Menschen gemachten) Naturkatastrophen ? DAS ist "perfekt" ??


Allah hat nix "perfekt" erschaffen, ... wenn du danach gehst wie wir von Allah erschaffenen Menschen agieren , wie die von Allah erschaffene Natur agiert (fressen oder gefressen werden, und zwar gilt das für Tiere sowie für Pflanzen - die stärkere Pflanze, die es zum Licht schafft, überlebt, die andere verreckt).


DAS alles findest Du eines Gottes würdig, findest du "perfekt" ?

Ich finds eher grausam ! und vor allem dualistisch. Es gibt wunderschönes, aber es gibt auch schreckliches.
Ist Gott also dual ? hat er zwei Gesichter ? Gut und böse ?

Wie immer das läuft mit Allah..., ein "perfektes Ansinnen" scheint er bei der Erschaffung der Welt und der Menschen nicht gehabt zu haben !

Oh, ich vergaß ! Allah schuf ja extra viele Menschen für die Hölle ..., sonst kriegt er die ja nich voll, und das würde ihm gemäß Koran ja ne Mene Spaß versauen. Denn ist es nicht so, dass Gott sich in die Hölle begibt um höchstpersönlich zu überprüfen, dass die Sünder auch wirklich ewiglich gequält werden ? so zumindest stehts im Koran.

Meine lieben Koran-Gläubigen : was immer dieser Gott im Ganzen ist, er scheint auf jeden Fall Teufel und Gott in sich zu vereinigen. Ein Gott der Liebe und barmherzigkeit hätte jedenfalls eine andere Welt erschaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 20:13
In Antwort auf cezar_12863041

"@"denkst du die natur hat dies alles erschaffen?"@"
"@"denkst du die natur hat dies alles erschaffen?"@"


@"so perfekt und makellos wie sie ist? und wir menschen?"@


Die Menschen sind "perfekt" ?
Huch !
hab ich was verpasst ?

Wie war das nochmal mit dem sich gegenseitig Morden und abmetzeln ?

DAS findet Ihr "perfekt" ?

NATÜRLICH müsst ihr das perfekt finden, Allah machts ja ebenso ! (spätestens in der Hölle metzelt er ja seine Abtrünnigen im Freundenrausch).


Wie war das nochmal mit den Behinderten (hat die auch Allah "perfekt" erschaffen ?)

Wie war das nochmal mit der Tierwelt, die nur leben kann , wenn sie sich gegenseitig AUFFRISST ?
DAS is nen perfektes System ?

Wie war das noch mal mit der Natur, den Erdbeben, den (nicht von Menschen gemachten) Naturkatastrophen ? DAS ist "perfekt" ??


Allah hat nix "perfekt" erschaffen, ... wenn du danach gehst wie wir von Allah erschaffenen Menschen agieren , wie die von Allah erschaffene Natur agiert (fressen oder gefressen werden, und zwar gilt das für Tiere sowie für Pflanzen - die stärkere Pflanze, die es zum Licht schafft, überlebt, die andere verreckt).


DAS alles findest Du eines Gottes würdig, findest du "perfekt" ?

Ich finds eher grausam ! und vor allem dualistisch. Es gibt wunderschönes, aber es gibt auch schreckliches.
Ist Gott also dual ? hat er zwei Gesichter ? Gut und böse ?

Wie immer das läuft mit Allah..., ein "perfektes Ansinnen" scheint er bei der Erschaffung der Welt und der Menschen nicht gehabt zu haben !

Oh, ich vergaß ! Allah schuf ja extra viele Menschen für die Hölle ..., sonst kriegt er die ja nich voll, und das würde ihm gemäß Koran ja ne Mene Spaß versauen. Denn ist es nicht so, dass Gott sich in die Hölle begibt um höchstpersönlich zu überprüfen, dass die Sünder auch wirklich ewiglich gequält werden ? so zumindest stehts im Koran.

Meine lieben Koran-Gläubigen : was immer dieser Gott im Ganzen ist, er scheint auf jeden Fall Teufel und Gott in sich zu vereinigen. Ein Gott der Liebe und barmherzigkeit hätte jedenfalls eine andere Welt erschaffen.

Lies mal...
selam alaikum

Unser köper ist perfekt MASCHAALLAH!!"
Gesendet von chadija1 am 9 Oktober um 11:00


selam alaikum

ja der körper der menschen ist perfekt, genauso wie die tiere perfekt sind und die natur nur der charakter der menschen ist verschieden, da jeder mensch seine fitra anders nutzt es gibt ungläubige, es gibt gläubige, es gibt christen, juden, sabäer...
der mensch wurde dazu angehalten nach wissen zu streben und nicht einfach der menge zu folgen wir haben so einen perfekten verstand von gott bekommen, aber nutzen müssen wir ihn selber und genau dann wird der mensch gut und gottergeben bleiben oder eben wie du sagtest nicht perfekt sein und unheil auf erden stiften! perfekt ist der charakter des menschen nicht, denn er soll auch die reue erkennen wenn er fehler macht, denn dann weiss man wie sehr man von gott abhängig ist und ihn braucht, denn wer vergibt ausser gott die sünden? keiner, alles lob gebührt allah!

unser weg der muslime ist der einzig wahre weg und ich bin so glücklich, dass ich meine kinder so erziehen darf und ich hoffe, dass sie gottergebene menschen bleiben!

allah akbar!

wa salam chadija

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen