Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ist das wirklich so schlimm?

Ist das wirklich so schlimm?

14. Oktober 2017 um 16:52

Hallo!

Vergangene Woche sind wir abends mit neuen Bekannten fortgegangen und haben einen netten Abend verbracht, bis es zur folgender Situation gekommen ist: Am Rückweg von der Kneipe zum Auto - Wir hatten bis auf den Fahrer alle schon ein wenig Alkohol getrunken ohne stockbesoffen zu sein - musste meine Freundin plötzlich dringend aufs Klo. Sie hat sich kurz entschuldigt, mich als ihren Partner zwecks Sichtschutz mitgenommen und in ner wenig frequentieren Seitenstraße zwischen zwei parkende Autos gehockt, um zu pinkeln. Daraufhin hat sie einer unserer Bekannten angeherrscht, was sie jetzt da mache, sie könne doch jetzt nicht einfach da hinpinkeln, das sei ordinär und noch weitere Beschimpfungen vom Stapel gelassen, die ich mir jetzt lieber spare. Ich hab sie natürlich in Schutz genommen und dem Typen die Situation erklärt, trotzdem hat sie nachher zu Hause fast geweint, weil er sie so runtergeputzt hat. Ich muss sagen, ich war platt. Natürlich ist es nicht okay, in aller Öffentlichkeit zu pinkeln, aber in der Gegend gab es weit und breit kein Lokal mehr, in das man hätte gehen können (Industriegebiet) und außerdem habe ich extra darauf geachtet, dass keiner vorbeikommt und keiner zusehen kann. Außerdem hat meine Freundin eine Blasenschwäche. Der Typ meinte dann, für eine Frau gehöre sich so etwas nicht, sie müsse dann eben weniger trinken, wir sollten froh sein, wenn er sie nicht anzeigt usw. Ich weiß schon, dass Wildpinkeln als Ordnungswidrigkeit gilt, aber ist das wirklich so schlimm? Von 1x pinkeln wird doch wohl nicht gleich der Asphalt kaputt. Meine Freundin war total baff. Sie ist am Land aufgewachsen und meinte, dort wo sie herkommt, ist es das normalste von der Welt, dass man mal kurz hinter den Busch geht, wenn die Blase drückt, oder im Notfall eben auch mal zwischen zwei Autos oder in eine dunkle Ecke. Keiner hatte je etwas dagegen gesagt. Ich muss dazusagen, dass sie wirklich ein sehr lieber Mensch ist, hilfsbereit, gutmütig und alles andere als asozial. Sie tut keiner Fliege was zuleide. Sie hat sich dann auch entschuldigt bei dem Typen, falls sie ihn damit gestört haben sollte. Jetzt hat sie Angst wieder mit diesen Leuten in der Stadt wegzugehen und schämt sich, total zu Unrecht meiner Meinung! Warum sollten Frauen nicht auch mal draußen pinkeln dürfen, wenn es eben nicht anders geht? Meine Geschlechtsgenossen sieht man fast an jeder Straßenecke, oft sehr schlecht versteckt. Was ist so schlimm daran, wenn eine Frau sich mal zwischen zwei Autos hockt und strullt, weil sie nicht will, dass ihre Hose nass wird?

Mehr lesen

14. Oktober 2017 um 18:25

Finde ich auch reichlich lächerlich. Wenn man mega dringend muss und die gegend eh total ausgestorben ist, dann soll er sich mal nicht so haben.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2017 um 20:39

Was für ein Gehabe. Ist doch nichts Schlimmes, wenn man die Autos nicht trifft, die Gosse wird das schon vertragen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:08

Und wenn gerade keine Wiese und kein Baum verfügbar ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:09

Und wenn gerade keine Wiese und kein Baum verfügbar ist???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:15

Danke für eure Antworten. Wir haben jetzt beschlossen, mit diesen Leuten nicht mehr fortzgehen.pur

​@purplemoonlight: Nachdem du die Meinung des Herren zu teilen scheinst, kannst du uns bestimmt verraten, was wir in einer solchen Situation tun sollen. Wir kannten die Stadt nicht, wussten auch nicht, wo irgendwelche öffentlichen Toiletten sind und wenn es dringend ist lautet die Aternative nasse Hose.

​Was bedeutet eigentlich "macht man nicht"? Wo genau liegt das Problem? Wenn keiner zuschauen kann belästigt sie doch niemanden, oder? Glaubst du, dass der Asphalt davon Schaden nimmt, wenn es am nächsten Tag regnet?  Da finde ich das Pinkeln an Hauswände, das in der Regeln uns Männern vorbehalten ist, bedenklicher.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:15

Danke für eure Antworten. Wir haben jetzt beschlossen, mit diesen Leuten nicht mehr fortzgehen.pur

​@purplemoonlight: Nachdem du die Meinung des Herren zu teilen scheinst, kannst du uns bestimmt verraten, was wir in einer solchen Situation tun sollen. Wir kannten die Stadt nicht, wussten auch nicht, wo irgendwelche öffentlichen Toiletten sind und wenn es dringend ist lautet die Aternative nasse Hose.

​Was bedeutet eigentlich "macht man nicht"? Wo genau liegt das Problem? Wenn keiner zuschauen kann belästigt sie doch niemanden, oder? Glaubst du, dass der Asphalt davon Schaden nimmt, wenn es am nächsten Tag regnet?  Da finde ich das Pinkeln an Hauswände, das in der Regeln uns Männern vorbehalten ist, bedenklicher.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:16

Mal andersrum: was hätte sie sonst machen sollen, wenn
1) der Druck unerträglich wird und
2) keine Toilette da ist?

Eines verstehe ich aber nicht: bist du ihr Partner oder nur Bekannter?
Denn von einem Partner hätte ich mehr erwartet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:18
In Antwort auf heva38

Mal andersrum: was hätte sie sonst machen sollen, wenn
1) der Druck unerträglich wird und
2) keine Toilette da ist?

Eines verstehe ich aber nicht: bist du ihr Partner oder nur Bekannter?
Denn von einem Partner hätte ich mehr erwartet...

Was konkret hättest du von mir als Partner erwartet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:19
In Antwort auf heva38

Mal andersrum: was hätte sie sonst machen sollen, wenn
1) der Druck unerträglich wird und
2) keine Toilette da ist?

Eines verstehe ich aber nicht: bist du ihr Partner oder nur Bekannter?
Denn von einem Partner hätte ich mehr erwartet...

Was konkret hättest du von mir als Partner erwartet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:19
In Antwort auf heva38

Mal andersrum: was hätte sie sonst machen sollen, wenn
1) der Druck unerträglich wird und
2) keine Toilette da ist?

Eines verstehe ich aber nicht: bist du ihr Partner oder nur Bekannter?
Denn von einem Partner hätte ich mehr erwartet...

Was konkret hättest du von mir als Partner erwartet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:19

Dass du mit diesem Typen das alleine klärst. Ohne dass Mädchen das alles über sich ergehen lässt.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:21

heva, ich hab mit ihm diskutiert bzw. gestritten, aber er wollte nicht einlenken. Und er bekam Schützenhilfe von seiner Frau! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:26

Vielleicht sehe ich die Sache zu altmodisch.
Aber:
wenn dein Mädchen von dir Schutz / Hilfe braucht, dann ist es deine Sache.

Aus der vorliegender Information weiß ich nicht, was ich da getan hätte, ist zu abstrakt.

Nur wenn sie nachher sich noch solange so schlecht gefühlt und geweint hatte, war dein Schutz wohl nicht gut genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 10:35

Ja, leider heva... Vielleicht bin ich zu wenig deutlich geworden. Aber du siehst ja auch an den Antworten hier, dass der Kerl mit seiner Meinung nicht allein ist. Außerdem muss ich sagen, dass meine Freudin recht sensibel ist, d.h. wenn Leute an- bzw. untergriffig werden, kann sie nicht so gut kontern. Sie wird dann meist still und sucht den Fehler bei sich. Im vorliegenden Fall hat sie sich geschämt, obwohl imho kein Grund dafür besteht. Sie hat ja nicht neben den Bekannten gepinkelt, sondern ist mir mir in ne dunkle Seitengasse rein, mit der Bitte, dass sie doch mal kurz auf uns warten sollen. Die Situation war ihr aber ohnehin schon peinlich, weil wir die beiden ja noch nicht so gut kannten. Zu zweit ist das ja kein Problem. Purplemoonlight mag uns jetzt vielleicht eklig finden, aber wir denken uns nicht so viel dabei, wenn wir mal müssen. Da finde ich es schlimmer, wenn Leute ihre Abfälle einfach wegwerfen. Aber mit diesen Bekannten eben war es ohnehin schon eine heikle Situation, die der Typ mit seiner Reaktion natürlich noch schlimmer gemacht hat. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 11:56

Nun ist es Geschichte.
Versuche für sich Schlüsse daraus zu ziehen.
Der Fall an sich war nichts besonderes, das werdet ihr verkraften
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 12:28

Danke heva
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 7:19

Können wir oft auch nicht. Müssen auch nachts manchmal raus. Meine Freundin hat zudem eine leichte Blasenschwäche und kann es schon nach ein paar Minuten nicht mehr halten. Dann ist die Hose nass. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 7:23

Konnten wir hier nicht mehr, denn das hätte zu lange gedauert. Aber ich frage mich, worin der Unterschied liegt. Sie hat den Leuten ja nicht aufs Auto gepinkelt, sondern die Straße runterlaufen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 7:23

Konnten wir hier nicht mehr, denn das hätte zu lange gedauert. Aber ich frage mich, worin der Unterschied liegt. Sie hat den Leuten ja nicht aufs Auto gepinkelt, sondern die Straße runterlaufen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 7:26

Sachbeschädigung? Sie hat doch nicht aufs Auto, sondern den Asphalt gepinkelt. Also wenn das Sachbeschädigung ist... Weisst du, wie viele Kühe im Sommer bei uns ihre großen und kleinen Geschäfte auf der Straße verrichten, wenn sie auf die Weide und wieder zurück getrieben werden? Ist das dann auch immer Sachbeschädigung durch den Bauern?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 7:26

Sachbeschädigung? Sie hat doch nicht aufs Auto, sondern den Asphalt gepinkelt. Also wenn das Sachbeschädigung ist... Weisst du, wie viele Kühe im Sommer bei uns ihre großen und kleinen Geschäfte auf der Straße verrichten, wenn sie auf die Weide und wieder zurück getrieben werden? Ist das dann auch immer Sachbeschädigung durch den Bauern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 12:18

Es ging ja nicht darum, dass sie Spaß daran hatte, sondern dringend musste.
Wenn sie es bis nach Hause aushalten könnte, so glaube ich, würde sie es genauso tun.
Zusammenzwicken geht nur bis zum gewissen Grad. Gerade einige Frauen haben da schon Probleme damit, ohne an Inkontinenz zu leiden.

Und was Sachbeschädigung angeht...
Jetzt mit dem Karneval-Anfang kann man es öfter sehen, in nahezu jeder "Hochburg", dass die Leute einfach draußen alles mögliche anpinkeln. Das finde ich nicht gut; wird aber eher geduldet, obwohl auch zusätzliche öffentliche Klos gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2017 um 23:52

Deine Freundin hat ja nicht in die Lüftungsschlitze der Autos oder in Briefkästen gepullert (wie es bspw. der Autor dieses Postings in, äh, Notsituationen schon einmal tun musste), also sehe ich den Skandal nicht. Meinen Segen hat sie.
(Kacken wäre vielleicht etwas anderes. Aber da steht ja nichts von kacken.)

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 8:30

Also sorry, wenn ich das jetzt sage, aber du redest ja genauso wie der Typ! Was genau ängstigt euch eigentlich so an einer kleinen Urinpfütze, die beim nächsten Regen ohnehin verschwunden sein wird?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 8:32

Aber die Kühe werden oft über öffentliche Straßen auf die Weideflächen getrieben und dort wimmelt es dann nur so von Kuhfladen und Kuhpisse. Findest du das auch eklig?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 8:35

Fürs Pinkeln bezahlen??? Was für ein Vergleich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 8:40
In Antwort auf heva38

Es ging ja nicht darum, dass sie Spaß daran hatte, sondern dringend musste.
Wenn sie es bis nach Hause aushalten könnte, so glaube ich, würde sie es genauso tun.
Zusammenzwicken geht nur bis zum gewissen Grad. Gerade einige Frauen haben da schon Probleme damit, ohne an Inkontinenz zu leiden.

Und was Sachbeschädigung angeht...
Jetzt mit dem Karneval-Anfang kann man es öfter sehen, in nahezu jeder "Hochburg", dass die Leute einfach draußen alles mögliche anpinkeln. Das finde ich nicht gut; wird aber eher geduldet, obwohl auch zusätzliche öffentliche Klos gibt.

Ich hätte auch damit kein Problem, da die öffentliche Klos meist ziemlich verschmutzt sind. Man muss ja nicht gleich an ein Gebäude pinkeln, aber zwischen parkenden Autos oder hinter einen Busch haben wir beide schon oft gepieselt. Wusste nur nicht, dass es Leute gibt, die sich so sehr daran stoßen, darum die Frage. Ich finde es sogar hygienischer in der Natur zu pinkeln als auf einem Dixi-Klo, das von tausend verschiedenen Leuten benutzt wurde. Auf Autobahnraststätten schlagen wir uns schon aus Prinzip ins Gebüsch - Natürlich so, dass keiner den Striptease mitansehen muss. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 8:56
In Antwort auf loom17

Hallo!

Vergangene Woche sind wir abends mit neuen Bekannten fortgegangen und haben einen  netten Abend verbracht, bis es zur folgender Situation gekommen ist: Am Rückweg von der Kneipe zum Auto - Wir hatten bis auf den Fahrer alle schon ein wenig Alkohol getrunken ohne stockbesoffen zu sein - musste meine Freundin plötzlich dringend aufs Klo. Sie hat sich kurz entschuldigt, mich als ihren Partner zwecks Sichtschutz mitgenommen und in ner wenig frequentieren Seitenstraße zwischen zwei parkende Autos gehockt, um zu pinkeln. Daraufhin hat sie einer unserer Bekannten angeherrscht, was sie jetzt da mache, sie könne doch jetzt nicht einfach da hinpinkeln, das sei ordinär und noch weitere Beschimpfungen vom Stapel gelassen, die ich mir jetzt lieber spare. Ich hab sie natürlich in Schutz genommen und dem Typen die Situation erklärt, trotzdem hat sie nachher zu Hause fast geweint, weil er sie so runtergeputzt hat. Ich muss sagen, ich war platt. Natürlich ist es nicht okay, in aller Öffentlichkeit zu pinkeln, aber in der Gegend gab es weit und breit kein Lokal mehr, in das man hätte gehen können (Industriegebiet) und außerdem habe ich extra darauf geachtet, dass keiner vorbeikommt und keiner zusehen kann. Außerdem hat meine Freundin eine Blasenschwäche. Der Typ meinte dann, für eine Frau gehöre sich so etwas nicht, sie müsse dann eben weniger trinken, wir sollten froh sein, wenn er sie nicht anzeigt usw. Ich weiß schon, dass Wildpinkeln als Ordnungswidrigkeit gilt, aber ist das wirklich so schlimm? Von 1x pinkeln wird doch wohl nicht gleich der Asphalt kaputt. Meine Freundin war total baff. Sie ist am Land aufgewachsen und meinte, dort wo sie herkommt, ist es das normalste von der Welt, dass man mal kurz hinter den Busch geht, wenn die Blase drückt, oder im Notfall eben auch mal zwischen zwei Autos oder in eine dunkle Ecke. Keiner hatte je etwas dagegen gesagt. Ich muss dazusagen, dass sie wirklich ein sehr lieber Mensch ist, hilfsbereit, gutmütig und alles andere als asozial. Sie tut keiner Fliege was zuleide. Sie hat sich dann auch entschuldigt bei dem Typen, falls sie ihn damit gestört haben sollte. Jetzt hat sie Angst wieder mit diesen Leuten in der Stadt wegzugehen und schämt sich, total zu Unrecht meiner Meinung! Warum sollten Frauen nicht auch mal draußen pinkeln dürfen, wenn es eben nicht anders geht? Meine Geschlechtsgenossen sieht man fast an jeder Straßenecke, oft sehr schlecht versteckt. Was ist so schlimm daran, wenn eine Frau sich mal zwischen zwei Autos hockt und strullt, weil sie nicht will, dass ihre Hose nass wird?

Nix Schlimmes bei & eig nicht mal der Rede wert ... Wie man sich so kleinkariert aufregen kann, ist mir ein Rätsel. Was machen die Möchtegern-Ordnungsamt-Damen & Herren eigentlich, wenn sie einen illegal im Busch abgeladenen Sperrmüll Haufen, unzählige Hundehaufen oder auf dem Asphalt klebende, ausgespuckte Kaugummis entdecken? Herzinfarkt??   Amoklauf?? ..."Oh mein Gott- sie hat auf die Strasse gepinkelt- burn the witch!"

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 12:03

Entschuldigung, aber du vergleichst Äpfel mit Birnen. Urin ist ein Abfallprodukt des Körpers, also wenn schon Biomüll. Und den darfst du gerne in der Natur entsorgen. Plastik, Dosen etc. haben dort nichts verloren. Würde uns auch nicht einfallen, die wegzuwerfen. Zwei Paar Schuhe. Im Gegensatz zum Pinkeln auch nicht nötig, da man den Müll bequem mitnehmen kann. Den Urin leider nicht immer, den will der Körper loswerden

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 12:04

Unterschiedlich, aber in der Regel ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2017 um 12:30

Ich bin eigentlich eine stille Mitleserin aber ich muss das jetzt echt loswerden.
Ich habe schon öfter Kommentare von Dir gelesen und finde Dich schrecklich.
Dich sollte man einen Monat lang in einem afrikanischen Land, in Indien oder sonst wo ablegen. Vielleicht würdest Du dann menschlicher werden, wenn Du auch mal nicht so schöne Umstände (Armut, Dreck, Krankheiten etc.) erleben würdest.
Was ist denn bitte daran so schlimm, in der Situation, die loom17 beschrieben hat, in einer dunklen Ecke zu pinkeln?
Seine Freundin hat eine Blasenschwäche?!? Anscheinend bist Du gesundheitlich topfit, andere Menschen vielleicht nicht.
Anhand Deiner Kommentare, die ich hier im Forum so durchlese, bist Du eine absolut deprimierte Person, die nichts besseres zutun hat, als sich hinter einem Bildschirm zu verstecken und Unbekannte zu kritisieren.
An loom17: Ich finde Du und Deine Freundin solltet sofort den Kontakt zu diesem Menschen abbrechen. Sollche Freunde/Bekannte braucht man nicht.
Ich kann Eure Situation absulot nachvollziehen und sehe dabei NICHTS schlimmes.
Klar sollte man sowas nicht machen, aber die Blase ist nun man nicht ein Magen, wie purplemoonlight behauptet, und nicht leicht kontrollierbar, besonders für eine Person, die eine Blasenschwäche hat.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2017 um 12:30

Ich bin eigentlich eine stille Mitleserin aber ich muss das jetzt echt loswerden.
Ich habe schon öfter Kommentare von Dir gelesen und finde Dich schrecklich.
Dich sollte man einen Monat lang in einem afrikanischen Land, in Indien oder sonst wo ablegen. Vielleicht würdest Du dann menschlicher werden, wenn Du auch mal nicht so schöne Umstände (Armut, Dreck, Krankheiten etc.) erleben würdest.
Was ist denn bitte daran so schlimm, in der Situation, die loom17 beschrieben hat, in einer dunklen Ecke zu pinkeln?
Seine Freundin hat eine Blasenschwäche?!? Anscheinend bist Du gesundheitlich topfit, andere Menschen vielleicht nicht.
Anhand Deiner Kommentare, die ich hier im Forum so durchlese, bist Du eine absolut deprimierte Person, die nichts besseres zutun hat, als sich hinter einem Bildschirm zu verstecken und Unbekannte zu kritisieren.
An loom17: Ich finde Du und Deine Freundin solltet sofort den Kontakt zu diesem Menschen abbrechen. Sollche Freunde/Bekannte braucht man nicht.
Ich kann Eure Situation absulot nachvollziehen und sehe dabei NICHTS schlimmes.
Klar sollte man sowas nicht machen, aber die Blase ist nun man nicht ein Magen, wie purplemoonlight behauptet, und nicht leicht kontrollierbar, besonders für eine Person, die eine Blasenschwäche hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2017 um 14:30

purple, dein Stil und deine Ausdrucksweise decken sich mit unserem neuen "Freund." Nach Indien solltest du übrigens wirklich nicht reisen. Dort pinkeln Männlein wie Weiblein überall hin, egal ob grad jemand vorbeigeht oder nicht. Aber auch während meines Studienaufenthalts in Spanien hab ich das ziemlich relaxt erlebt. Da war es gang und gebe, nach einer Kneipentour mal schnell gegen eine Mauer oder zwischen parkenden Autos zu pinkeln. Gut, das geschah dann meist nicht mehr in ganz nüchternem Zustand, trotzdem weiß ich noch genau, dass ich zu den Verklemmtesten in der Gruppe zählte, weil ich da meist nicht dabei war. Meine Geschlechtsgenossen kannten da sowieso nichts, aber auch bei den Mädels hat es meist nur eine mutige Vorreiterin gebraucht, dann ist oft ein regelrechtes "Massenpinkeln" daraus geworden. Da sind ganze Sturzfluten den Parkplatz entlanggeflossen​  Am ärgstens waren die beiden Mädels aus Malta, die haben sich oft ohne Gedanken, ob da gerade jemand kam, direkt auf den Bürgersteig gehockt. Ein paar Leute haben schon die Nase gerümpft, aber gesagt hat niemand was, obwohl da direkt der Bach den Bürgersteig runterlief. Wahrscheinlich dein Alptraum, oder?

​Ok, so extrem muss man es nicht praktizieren und tun wir auch nicht, aber weshalb stundenlang einhalten, wenn es mal nicht anders geht? Nach dem Vorfall hat meine Freundin eine Zeitlang gar nicht mehr mit anderen Leuten weggehen wollen aus Angst, dass sie vielleicht pinkeln muss, oder ganz wenig getrunken. Inzwischen hat sich die Lage wieder ein wenig normalisiert. Ich hab ihr gesagt, dass es nichts Normaleres gibt als zu pinkeln und wenn es zu einer Notsituation kommt, machen wir es genauso wie bisher! Und wer ein Problem damit hat, hat Pech gehabt.

loom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Esstörung
Von: hope15122000
neu
13. November 2017 um 23:08
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen