Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Israel

Israel

31. Mai 2010 um 13:51

Sehr unmenschlich was ISrael heute NAcht mit Hilfskonvoi aus der Türkei getan hat.

Finde es unter aller ... unschuldige, unbewaffnete Menschen mit Waffen anzugreifen , wo auch noch Frauen und Kinder an Board sind.

Das Hilfskonvoi mit Gewalt zu stoppen nur das man den Palästinensern nicht hilft.

Auf dem Hilfskonvoi gibts schätzungsweise 16 Tote und viele verletzte.


UNMENSCHLICH PUR

Mehr lesen

31. Mai 2010 um 13:59

Jo absolut sche****

Traurig was sich Israel einfach raus nehmen kann. Aber jetzt erfährt die Welt mal das wahre Gesicht dieses Unrechtstaats.

Kennst du Budrus? Wo sie mit zivilem Ungehorsam die Mauer verhindert haben? Ich glaub, dass ist der richtige Weg, damit sich die Palästinenser in der Welt Gehör verschaffen können. Budrus und der Hilfskonvoi waren erst der Anfang.

Gefällt mir

31. Mai 2010 um 14:48

@nimue86
du hast geschrieben "Traurig das es niemanden so wirklich interessiert."

genau das meine ich auch, wenn im spiel türken und moslems sind dann interessiert es leider keinen, auch wenn da draußen etwas barbarisches unmenschliches passiert.

trotz das die menschen an board weiße flagge hochzogen, haben die israelis geschossen.

aber Israel muß jetzt mit konsequensen rechnen, könnte sein das jetzt krieg ausbricht zwischen türkei und israel.

hoffe doch das türkei jetzt was unternimmt, jetzt langts.

Ich wünsche mir keinen krieg, ich wünsche mir nur das die schuldigen die gerechte strafe bekommen.

Gefällt mir

31. Mai 2010 um 15:45

assoult6
@meiner meinung nach ist das paradox. wir dürfen, aufgrund unserer nazi-vergangenheit, nicht den mund aufmachen, obwohl sich gerade dieses land auch nicht anders oder besser verhält, als es damals die nazis getan haben@


gneau das frag ich mich auch? was ist der unterschied zwischen nazis und israelis?????

Nix Nix und wieder NIX

Gefällt mir

31. Mai 2010 um 16:49

Achte mal auf die Wortwahl in den deutschen Medien

Z.b. sprechen sie jetzt von Aktivisten, wenn Menschen Nahrung unf MEdikamente in notleidende Gebiete bringen wollen, weil sich sonst niemand dort um sie kümmert.. Wenn es um Haiti oder den Sudan geht, dann sind es plötzlicher Helfer. Einmal Aktivist und einmal Helfer, was denn jetzt?

Genau so wie Palästinenserpräsident oder Palästinensergebiete. Das kenn ich noch aus dem Geschichtsunterricht, wo es den Hunnenköning gab. Als wären die Palästinenser ein ausgestorbenes Reitervolk aus der Antike. Denn die Deutschen trauen sich nicht einfach nur die palästinensischen Gebiete oder der palästinensische Präsident zusagen. Der Spiegel schreibt sogar Palästinenserchef. So wie FDP-Chef.

Die Franzosen sagen z.B.
le président de l'Autorité palestinienne


Der Präsident der palästinensischen Obrigkeit (oder Autonomiebehörde)

und das klingt und ist natürluch was ganz anderes als der Palästinenserpräsident.. Der Franzosenpräsident, oder der Russenpräsident würde man auch niemals sagen

Gefällt mir

31. Mai 2010 um 20:55

Wenn raketen von palästinensischen schulgebäuden aus auf israel abgefeuert werden
wieso? ist es dir nicht aufgefallen, dass die palästinenser immer die schuldigen sind???!!!
fakt ist, dass isreal denkt u tut was es will! u sich IMMER in die opfer- rolle steckt. um angriffe zu rechtfertigen.
hast du selbst schon mal selbst miterlebt was dort los ist?! das kannst du dir gar nicht vorstellen. ich auch nicht. aber wenigstens schaue ich mir beiden seiten kann! ich versuche die menschen für ihre taten zu verstehen. das solltest du auch machen.
mit dieser aktion wurde das gleiche gemacht! sie wurden angeblich angegriffen. so ein schwachsinn. u die ganze welt glaubt es! keiner traut sich den mund aufzumachen! wenn israel sich so verhält! keiner! es werden auch keine konsequenzen folgen. niemand wird bestraft. niemand.

Gefällt mir

31. Mai 2010 um 20:58


recht hast du. aber das mit dem von der karte löschen, ist bisschen heftig!

Gefällt mir

31. Mai 2010 um 21:03




Ähm sorry schon mal was von internationalen Gewässern gehört?

Die Attacken sind weit vor der Küste passiert nämlich genau in diesen internationalen Gewässern auf türkische Staatsbürger.

Und damit wäre die Türkei sogar in der Lage Israel militärisch anzugreifen. Der Irak wurde schon für weniger platt gemacht.

Gefällt mir

1. Juni 2010 um 8:55

Unmenschlich - von beiden Seiten
Hi,

bei dieser Aktion haben beide Seiten bekommen was sie wollten.

Israel hätte sich sicherlich weniger schlechte Presse gewünscht aber im Endeffekt haben sie wieder mal gezeigt, daß sie ihre Drohungen auch wahr machen. Und das haben sie wieder mal schriftlich!

Der "Hilfskonvoi" war nix weiter als eine Provokation! Es ging nicht primär darum die Hilfsgüter irgendwie nach Gaza zu bringen, sondern genau so eine Aktion zu provozieren.
Wenn es sich bewahrheitet, daß auch eine größere Anzahl israelischer Soldaten bei der Aktion umgekommen sind, dann kann man sich leicht ausrechnen, daß es nicht nur eine Provokation sein sollte. Sondern möglicherweise haben sie sich einen blutigen Zwischenfall gewünscht und auch bekommen.
Sie wussten, daß die Israelis evtl. die Schiffe kapern wollten. (das war angekündigt) Anstatt also vorbereitende Maßnahmen zu treffen und Anweisungen für so einen Fall zu geben (nämlich friedlich zu bleiben und keine Gegenwehr zu leisten), kam es zu (Gegen)Gewalt. Das klingt für mich nicht nach humanitärer Aktion.

Klar werden die Israelis nicht einfach so zuschauen, wie ganze Schiffsladungen unkontrolliert in Gaza gelöscht werden. Wenn Waffen nach Gaza transportiert werden, dann finden sich mit SIcherheit auch Leute dort, die bereit sind sie einzusetzen.

Das ändert aber natürlich auch nix daran, daß die Israelis nicht das Recht haben, Schiffe mal eben so in internationalen Gewässern aufzubringen. Ob angekündigt oder nicht. Ich möchte nicht wissen, wie man ein arabisches Land nennen würde, daß so etwas macht.

Insofern haben sich in meinen Augen beide Seiten schuldig gemacht.

Gruß
G.

Gefällt mir

1. Juni 2010 um 9:21


glaubst du wirklich daran das wenn sie die hilfsgüter übergeben hätten an die israelis, das die es auch wirklich an die palästinenser weiter gegeben hätten?

wer daran glaubt ist dumm, sorry.

ich hätte genauso gehandelt wie die im hilsfkonvoi, stellt euch mal in die lage von den palestinänsern.....

keine ... kümmert sich um die menschen, wie wäre es wenn ihr dort leben würdet?

Gefällt mir

1. Juni 2010 um 18:45

Du laberst doch nur Scheiße
Das war wieder mal eine echte Judenaktion, hinterlistig, feige, brutal, scheinheilig. Wenn Du k. A. hast dann halt den Rand.

Gefällt mir

1. Juni 2010 um 22:30

Also ...
Erstens habe ich nicht behauptet, daß sie Waffen geschmuggelt haben! Allerdings kann ich nachvollziehen, wenn die Israelis Waffenschmuggel unterbinden wollen. D.h. nicht, daß ich Israels Gaza-Blockade gut finde. Es heißt bloss, daß ich es nachvollziehen kann.

Zweitens wenn du der Version widersprechende Augenzeugenberichte hast, dann solltest du sie vielleicht verlinken. Dann könnte man sie entsprechend beurteilen.

Soweit ich weiß, stand das Angebot, die Hilfsgüter auf anderem Wege nach Gaza zu bringen. Wenn du gegenteilige Berichte hast, dann bitte verlinken!

Der Angriff auf die Schiffe ist bisher noch nicht restlos geklärt. Fakt ist aber, daß entsprechende Warnungen ignoriert wurden und ich wage mal die Vermutung, daß die Israelis nicht aus Jux und Dollerei 10 Leute auf einem Schiff voller prominenter Friedensaktivisten erschossen haben. Auch Israelis wissen was schlechte Presse ist. Insofern würde ich Gegenwehr nicht ausschließen.
Falls sie Gegenwehr geleistet haben, dann haben sie absichtlich Menschenleben riskiert!

Das schmälert nicht die Schuld der Israelis! Aber es lässt die Aktion auch in keinem guten Licht erscheinen.
Nicht jede sogenannte humanitäre Aktion ist automatisch gut und zweckdienlich bloss, weil sie sich eben so nennt.
Aber das ist bisher alles noch Spekulation und wird demnächst mit Sicherheit noch näher beleuchtet werden.

Gefällt mir

2. Juni 2010 um 10:22

Genau

Gefällt mir

2. Juni 2010 um 19:35

@nitfondo....
wie bitte?
die menschen möchten ihr land zurück was nie den israelies gehört hat, israel gibt es erst seit 1948, das land hat den palestinenser gehört bevor sie von den israelis raus gescheucht worden sind....

die israelis sollten sich verpissen genau so wie sie auch gekommen sind.....

Gefällt mir

4. Juni 2010 um 1:08


Zum kotzen.

Die Verantwortlichen sollten gehängt werden.

Unsere arabischen Länder sollten sich zusammenschließen und nach Israel einmaschieren und dem allen ein Ende machen.
Aber die Liga läster lieber, bevor sie etwas für ihre Geschwister in Phalestin tun.

Gefällt mir

19. Juni 2010 um 10:00

@maybe87
@ all
ich weiss ist schon paar tage alt das thema hier.
ich will auch gar nicht anfangen in die geschichte israels zurück zu wandern, aber wer es nicht lassen kann, gerne schiess los, bin natürlich bereit auch darüber rum zu debatieren.
aber ich habe im grunde nur eine frage an alle die immer und immer wieder israel kritisieren.. ( ich sage nicht dass israel keine fehler macht...) kann mir bitte irgend jemand auch nur einen staat nennen, der mit terroristen verhandelt? soweit ich weiss sind nicht alle palästinenser in gaza gegen israel, genauso wie nicht alle israelis gegen die palästinenser sind. radikale gibt es sicherlich auf beiden seiten, aber ich rede von den normalen menschen, der mehrheit in beiden seiten... die hamas die in gaza selbstbestimmt regiert unterdrückt und terrorisiert ihre eigenen leute...
aber so weit wollte ich garnicht ausholen... also noch mal: nennt mir einen staat der sich den forderungen einer terrororganisation fügt???????????? sitzt ein erdogan mit dem pkk anführer an einem tisch? sitzt obama etwa mit osama bin laden an einem tisch und verhandelt??? also wieso sollte israel sich von der hamas beherrschen lassen und sich den bedinngungen der hamas fügen???????????? würde die hamas israel anerkennen, wäre schon lange ruhe in israel und palästina und diese SCHRECKLICHE MAUER UND ABSPERRUNG nicht vorhanden! und nochmal zum mit schreiben... die palästinenser die schon lange mit israel kein problem mehr haben werden von der hamas verfolgt.

und auch ich möchte euch gern ein video zeigen welches von einem araber gemacht wurde
youtube . com / watch?v= yi2AvbXXjrk

und dann auch noch youtube . com / watch?v= BoH19b1TrZo&feature= related

wobei es sich in dem 2 video um palästinenser aus gaza handelt die vor der hamas fliehen und in israel hilfe und medizinisch versorgt wurden...

die leerzeichen müsst ihr weg machen damit die links funktionieren.

naja in youtube einfach mal: the real face of hamas eingeben und selber suchen...


Gefällt mir

19. Juni 2010 um 15:07

@baldurthorgau, kann mich dir nur anschliessen!
und nicht nur den juden dort, würde es sehr schlecht gehen. man siehe die armenia in syrien? habe eine freundin die nach deutschland geflohen ist weil sie wegen ihrer religion verfolgt wurde... fragt mal einen armenia was es bedeutet in einem islamischen staat zu leben. oder die christen im libanon... und wie die juden in israel/palästina gelebt haben ehe es ein eigener staat wurde, kann man auch heute noch nach lesen... zb.1920-1929 wurden die juden massakriert...
ich kann nur immer wieder betonen, wenn die hamas israels existensrecht anerkennen würde, wäre schon lange ruhe!
in haifa zb. wo weder hamas noch die fatah etwas zu sagen hat, gehen die palästinenser zur uni, gemeinsam mit israelis, Palästinenser gehen wählen in Israel und leben zufrieden mit den israelis zusammen und man mag es kaum glauben, die hingegen zu der hamas, sind sehr zufrieden mit israel und sagen das auch öffentlich. die müssen aber auch keine angst vor der hamas haben!!! aber so etwas erwähnt man in den medien nicht. wundert mich das? nicht wirklich!! es ist ja schliesslich interessanter tot und verderben zu filmen als regenbögen und blümchen.... und genau so ist es, das einfache volk in europa und usa sind einfach zu blöd sich selber ein bild zu machen. die lassen lieber die anderen für sie denken!!!!

Gefällt mir

22. Juni 2010 um 10:03

Sie dürfen nun offiziell etwas Nahrung erhalten
"Wenn das Ziel die Verhinderung der Zufuhr von Waffen in den Gazastreifen ist, weshalb ist dann die Einfuhr von nur 100 Produkten in ihn erlaubt (im Vergleich zu 12000 Produkten, in einem durchschnittlichen israelischen Supermarkt)?"

Und so viele, Hundert
Ich frage mich wie sie denn davor überlebt haben, wenn sie jetzt schon "so viel" dürfen. Und ihre von den Israelis zerstörten Häuser bei denen Hunderte Menschen umgebracht wurden, dürfen sie immer noch nicht aufbauen.
Und die ganze Welt weiß Bescheid. Und ich bete, dass es Gerechtigkeit für die Menschen dort gibt. Nichts bleibt ewig.
Man konnte live mitverfolgen was auf den Schiffen geschah.

Gefällt mir

9. März 2011 um 23:16


"gabs neben den dutzenden von UN-beschlüssen gegen die israelis wohl schon mal einen gegen die palästinenser? muss ich verpasst haben. klär mich auf."
das ist ja wohl das mindeste! hat es denn was gebracht?! nein! hat es nicht!
ich muss nicht noch an nordkorea denken! das können auch mal die anderen machen. zb du! keiner denkt an palästina. deshalb versuche ich dran zu denken. auch wenn es nichts bringt!
klar, ist das eine diskussionsgrundlage. wenn ich im unrecht bin, was dich angeht, dann sag es doch.
wenn du dir beide seiten ansehen würdest, dann würdest du nicht solche kommentare von dir abgeben.
was für nachrichten ziehst du dir denn rein?! bei explosiv oder bei sonstigen sendungen kommen solche nachrichten nicht!
ich habe es im deutschen u im türkischen tv gesehen. (die türken haben sogar die leute auf den schiffen interviewt.)
was für waffen waren das denn?! es waren keine waffen. es waren irgendwelche gegenstände, die sie auf dem schiff gefunden haben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen